Rotschwanzamazone

Rotschwanzamazone

Charakteristik:

37 cm. Länge und 430 Gramm.

Rotschwanzamazone

Die Rotschwanzamazone (Amazona brasiliensis) hat vorne, vor Krone und Herren, Rot; Nachfolgende roten Federn Krone mit violetten Spitzen; wangen, Kopfhörer coverts, Seiten hals und Hals, der Farbe Blau malva; Rückseite des die Krone und Nacken, grün mit schwarzen Spitzen.

Oberteile grün, einige Federn Grupa mit gelben Punkten. Die mittlere, großen coverts und die Weiterführende interne klar erscheinen gelb; Vorderkante des die Flügel rot und gelb; primäre grau-schwarz, sekundäre Green, Blaufärbung zu den Spitzen hin. Unter der Flügel, gelblich-grün; Flug-Feder von schwarzen und blauen Farbe auf der Basis von interne Netzwerke. Unteren Teile gelblich-grün, blasser crissum. Schwanz grün mit breiten gelb-grünen Spitzen, Seiten Federn grundsätzlich mit violetten blau markiert auf externe Netzwerke und mit der Spitze des gelbgrün mit einem breiten subterminal-Band Rot. Peak bleich Horn mit dunkler Spitze; iris Orange; Beine pink-grau.

Beide Geschlechter sind ähnlich. Die unreif Es ist weniger umfangreich in rot Kopf, ein Gefieder insgesamt dunkler und iris dunkler.

  • Der Sound der Rotschwanzamazone.

taxonomische note:

Die molekulare Studie legt nahe, dass diese Spezies in der Nähe ist Venezuelaamazone (Amazona amazonica). Früher dachte, dass es mit einer Gruppe zu bilden, Goldmaskenamazone (Amazona dufresniana) und die Rotscheitelamazone (Amazona rhodocorytha), und es wurde behandelt, wie conspecific mit einem oder beiden. Monotypic.

Lebensraum:

Die Rotschwanzamazone wohnt in einem Sperrgebiet oder Küsten Auwald und Feuchtgebiete mit seltenen Arten und strukturelle Vielfalt, einschließlich Tiefland regen Wälder, Restinga, Süßwassersümpfe und Mangroven. Ihre bevorzugten Küstenhabitaten haben komplexe Kanalnetze, Sümpfe und Feuchtgebiete. Zu den charakteristischen Bäume in ihrem Waldlebensraum sind im Preis inbegriffen Luehea und Andira, während die Vegetation der Inseln, wo sie schlafen und Rasse, Sie sind durch verschiedene Arten dominiert Salzpflanze und Formationen Restinga.

Offenbar, einige Vögel leben praktisch in Auenwald, wahrscheinlich aufgrund der erhöhten Verfügbarkeit von Nestern. Sympatric Präsenz und Partnerschaft mit der Prachtamazone (Amazona pretrei) in Wäldern Araucaria, wahrscheinlich falsch. Lebt in Höhen nicht mehr als die 300-400 m, Zwar gibt es Datensätze 700 m Paraná. Forman Gemeinschaftsstände (oft in Mangroven) während mindestens eines Teils des Jahres, mit mehr als 750 Vögel bei einem Treffen berichtet (1985).

Nachwuchs:

Sie nisten in den Hohlraum eines lebenden oder toten Baum, zum Beispiel, Palmen Jerivá (Syagrus romanzoffianum) und guanandi (Callophyllum Brasiliense) und gelegentlich arboreal Nester von Termiten; Höhe im allgemeinen, sondern nur ein Nest aufgezeichneten 1 Meter über dem Hochwasser. Normalerweise spielte er in den überfluteten oder sumpfigen Gebieten, einschließlich Mangroven. Brutzeit in September-Februar, in einigen Fällen im April. Kupplung 5-4 Eier. Die Eier Luke während 27 cm. - 28 Tage, und dass die Zeit wird angenommen, dass die harte Nest verlassen 50 cm. - 55 Tage

Ernährung:

Die Früchte Callophyllum Brasiliense Sie werden in der Ernährung von erheblicher Bedeutung als eines der Rotschwanzamazone, mit Früchten Syagrus romanzoffianum und Psidium cattleyanum auch in der Menge genommen; andere registrierte Lebensmittel enthalten Blumen, Früchte der Erythrina speciosa, Früchte der Euphorbia und Myrcia und Insekten in Obst. Sie ernähren sich in Paaren oder Gruppen bis 20 Vögel.

Verteilung und Status:

Tamaño de su área de distribución (reproductor/residente): 10.100 km2

Die Amazona Colirroja et liegt im Südosten der Küste auf einen kleinen Bereich beschränkt von Brazilien, in den Staaten São Paulo und Paraná. In Küstengebieten São Paulo Es erstreckt sich südwestlich von Itanhaém, einschließlich der isla Lange und die Cardoso Insel, und praktisch alle Küstengebiete der Nachbar Paraná, Von Guaraqueçaba, Antonina und Paianagua, bis Guaratuba und mehrere vorgelagerte Inseln angrenzend, zB Mel Insel.

Möglicherweise bewohnen sie den äußersten Nordosten Santa Catarina, benachbart Paraná, aber es gibt keine verlässlichen Aufzeichnungen. Ein alter Platten Rio Grande Sul es scheint unwahrscheinlich. möglicherweise einige saisonale Bewegungen niedriger im Winter (Mai-August).

Die raschen Rückgang der Bevölkerung im zwanzigsten Jahrhundert ist es zum Teil auf die durch Lebensraumverlust, mit den meisten dicht besiedelten Gebieten und abgeholzten, die bedroht bleibt sind gegeben durch Urbanisierung (zum Beispiel, in isla Lange), die Deforestation Nist- und Nahrungs, sowie die Palmas für den menschlichen Gebrauch (Schiffbau und Lebensmittel) und die Umwandlung von Feuchtgebieten für Wasserbüffel und Reisproduktion (Vögel auch vor Konkurrenz durch Weidetiere für den Verzehr von Früchten Erythrina speciosa). Jedoch, direkte menschliche Ausbeutung der Arten ist jetzt nicht ein weniger ernstes Problem, einige im Zusammenhang mit ihrer Jagd nach Nahrung, obwohl die meisten leiden ihre illegale erfassen für den Handel. Eine kürzlich veröffentlichte Studie 49 zeigten, dass Nester 41 von ihnen wurden sie ihren jungen illegal gestohlen, Während der 1,27% verfügbar Lebensraum verloren war nur in 1993.

Insgesamt Wildpopulation geschätzt 3.600 Vögel (1995) mit raschen Rückgang von mehreren hundert Prognostizierte. Vertriebsgebiet wohl nicht mehr als 6.000 IMP, mit großen Teilen dieser Erweiterung anfällig für den Anstieg des Meeresspiegels durch den Klimawandel verursachten.

geschützt durch die nationale Gesetzgebung. Leben Sie in mehreren Bereichen geschützt (zum Beispiel, Cardoso Insel, sao paulo), aber in ihnen gibt es nur ein sehr kleiner Anteil der Vögel.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Gefährdete.

• Bevölkerungsentwicklung: Erhöhung der.

• Bevölkerungsgröße : 6000-6700.

  • Rechtfertigung der Rote Liste Kategorie

Der Haken für Käfigvogelhandel und die Lebensraumverlust sind die wichtigsten Bedrohungen zu dieser Spezies. Trotz des hohen Drucks die Anfang der neunziger Jahre zu erfassen, Es wird angenommen, dass der Bereich der Spezies blieben im wesentlichen die gleichen, und Populationen sind stabil geblieben oder zurückgegangen weniger stark als befürchtet, Laut einer aktuellen Schätzung a schlägt Bevölkerungswachstum. Aufgrund ihrer geringen Brutgebiet und stark fragmentierten Lebensraum, die Art gilt als Gefährdete.

Conservation Project Puffin der rot-tailed
Amazona brasiliensis - Puffin der rot-tailed - Red Parrot-tailled

  • Rechtfertigung der Bevölkerung

Die Winter zählt in 2015 registriert 7.464 und Einzelpersonen in Paraná 1.712 in São Paulo, mit beiden fort Bevölkerung zu erhöhen (D. Waugh in einigen ., 2015). Die Bevölkerung Es wird geschätzt, Daher, zwischen 9.000 und 10.000 Personen, entspricht ca. 6.000 cm. - 6.700 ältere Personen.

  • Begründung der trend

Es wird vermutet, dass die Erhaltungsmaßnahmen langfristig haben eine beigetragen jüngste Anstieg der Bevölkerung mit einer Rate nicht quantifizierte, obwohl Habitatfragmentierung und Wilderei weiterhin erhebliche Bedrohungen (Waugh 2006).

Bedrohungen
Erhaltungsmaßnahmen im Gange
Erhaltung der vorgeschlagenen Maßnahmen
in Gefangenschaft:

WA Anhang I und II und geschützt durch die brasilianische Gesetzgebung.

Jede gefangen Exemplar dieser Spezies, die aus abstrahlen kann, Es ist in einem platziert Programm gut verwaltet Zucht in Gefangenschaft und nicht als Haustier verkauft werden, um zu gewährleisten, langfristige Überleben.

Alternative Bezeichnungen:


- Blue-cheeked Parrot, Blue-faced Parrot, Brazilian Green Amazon, Brazilian Green Parrot, Red tailed Parrot, Red-tailed Amazon, Red-tailed Parrot (inglés).
- Amazone à joues bleues (francés).
- Rotschwanzamazone (alemán).
- papagaio, papagaio-de-cara-roxa (portugués).
- Amazona Brasilera, Amazona Colirroja (español).
- Marreco ananai (Brasil)

Carl von Linné

Schwarzlori Klassifikation:

- Orden: Psittaciformes
- Familia: Psittacidae
- Genus: Amazona
- Nombre científico: Amazona brasiliensis
- Citation: (Linnaeus, 1758)
- Protónimo: Psittacus brasiliensis

Bilder Rotschwanzamazone:

————————————————————————————————

Rotschwanzamazone (Amazona brasiliensis)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Ein Rot-angebundener Amazon im Parque das Aves, Foz Iguaçu, Brasilien von Kee Yip von Union City, California, USA (IMG_4509_P1040018) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Ein jugendliches Rotschwanzamazone, die etwas in seinem rechten Fuß fassen, wahrscheinlich zu kauen oder es von writhedhornbill essen (ursprünglich auf Flickr als Rotschwanzamazone geschrieben) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Rotschwanzamazone (Amazona brasiliensis) bird Park, Foz Iguaçu, Brasilien von http://www.birdphotos.com (Eigene Arbeit) [GFDL oder VON CCM 3.0], über Wikimedia Commons
(4) – Rotschwanzamazone im Zoo von Elcio Ferreira [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Ein Rot-angebundener Amazon im Parque das Aves, Foz Iguaçu, Brasilien Chad Bordes (Picasa-Webalben) [VON CCM 3.0], über Wikimedia Commons
(6) – CHEYSOTIS Erythrura von Zoological Society of London.; Zoological Society of London. [VON CCM 2.0 oder öffentlich], über Wikimedia Commons

Klingt: Antonio Silveira, XC109467. zugänglich www.xeno-canto.org/109467

Hinterlasse eine Antwort

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

%(d) Blogger wie diese: