Arakakadu (Probosciger aterrimus) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 25 November 2014

    - Probosciger aterrimus

    Arakakadu


    Charakteristik

    51 cm. - 64 cm Höhe und einem Gewicht zwischen 910 und 1200 (g).

    Die Arakakadu (Probosciger aterrimus) Es ist eines der größten Kakadu-Arten. Unverkennbar mit einem Erektile Crest der 15 cm. Vor allem baumartig.

    Beide Geschlechter unterscheiden sich in Größe. Jungvögel unterscheiden sich von hellgelb an der Unterseite und der Spitze der Peak und die Augenring in weiß.

    In der Regel schwarz mit einem bloßen Bereich rund um die wangen und die Augen Rot. Die Federn von der Wappen Sie sind lang und dünn, schwarze Streifen.

    Die Peak ist dunkelgrau, kleinere in der Frau. Die Beine Sohn Grises. Die Sprache ist rot und schwarz.

    Die Wange Haut ändert sich die Farbe entsprechend ihrer Gesundheit oder stress, ein rosa / Beige, gelb, wenn es aufgeregt ist.

    Charakteristik 4 supespecies
    • Probosciger aterrimus aterrimus

      (Gmelin, 1788) – Nominale.

    • Probosciger aterrimus goliath

      (Kuhl, 1820) – Größer als die Unterart macgillivrayi.

    • Probosciger aterrimus macgillivrayi

      (Mathews, 1912) – Größer ist als der Spezies Nominale.

    • Probosciger aterrimus stenolophus

      (Oortsche Wolke, 1911) – Als die Unterart Goliath, aber mit Federn Wappen näher.

    • Ton von der Arakakadu.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Lebensraum:

    Das Vorhandensein von diesem Kakadu wird dokumentiert von Meereshöhe bis zu den 1350 Metern Höhe.

    In Neu-Guinea Sie sind in tropischen Regenwäldern, einschließlich Galerie Wälder, Kanten und Monsun-Wälder. In Australien Sie leben in Wäldern Eukalyptus, Wald von Melaleuca, teilweise gerodeten Flächen und Bettwäsche.

    Sie sind individuell Reisen, paarweise oder in Gruppen von fünf oder sechs. Etwa eine Stunde nach dem Sonnenaufgang zu sammeln, in den Bäumen.

    Nachwuchs:

    Die Verschachtelung erfolgt zwischen August und Februar.
    Nisten in den Hohlräumen von Bäumen, die tendenziell von ca. 1 m Tiefe und 25 cm. - 60 cm im Durchmesser. Dies sind die vollen Zweige gebrochen am Boden auf dem das Ei ruht. Die Website dient oft Jahr für Jahr.
    Alle zwei Jahre zu reproduzieren. Sie setzen ein einzelnes Ei und beide Eltern es Luke für einen Zeitraum von 28 cm. - 31 Tage, mit ein paar 3 cm. - 4 Tage für mehr Luke. Die Taube wurde völlig nackt geboren und entwickelt keine Markierung, Im Gegensatz zu anderen Kakadus-Küken. Sie stammen aus 100 cm. - 110 Tagen das Nest verlassen, die längste unter den Arten der Papagei. Nach dem Verlassen des Nestes, der junge Vogel hängt die Eltern zumindest andere 6 Wochen wegen ihrer Unfähigkeit zu fliegen.

    Ernährung:

    Samen, getrocknete Früchte, Obst, Beeren, Sprossen, Blättern und Insektenlarven.
    Sie ernähren sich vor allem in den Baumkronen, aber sie können auch auf den Boden gefallene Samen und Früchten ernähren.

    Aufteilung:

    Tamaño del área de distribución (reproducción/residente): 716.000 km2

    Neu-Guinea und angrenzenden Inseln, Nördlich von Queensland, Australien.

    Aufteilung 4 Unterarten:
    Erhaltung:

    Geringste Sorge Nach der IUCN-Klassifikation.

    • Bevölkerungsentwicklung: Abnahme

    Diese Art hat eine sehr große Auswahl, und daher nicht Annäherung an die Schwelle der Verwundbarkeit. Während den Trend von der Bevölkerung scheint zu sein abnehmender, der Abstieg ist Meinung nicht ausreichend schnell für die Annäherung an die Schwelle des gefährdeten Vogel nach dem Kriterium der Bevölkerungsentwicklung.

    In einigen Teilen der Fläche des Vertriebs, der Lebensraum Wald in der hohlen Bäumen auftreten ist eine Invasion durch den Regenwald.

    in Gefangenschaft:

    Seltene Vogelkäfig, Obwohl sie eine große Nachfrage für den Markt von Pet aufgrund ihres ungewöhnlichen Aussehens haben.
    Sie leben mehr als 55 Jahre in Gefangenschaft.

    Sie können zwanghafte Verhaltensweisen entwickeln., als das Picken der Federn. Sie können auch Sounds und menschliche Sprache nachzuahmen..

    Für die Erhaltungszucht im Auge hat, die Aggression in Paaren, Manchmal töten das Männchen in der Regel das Weibchen. Dazu, Es gibt mehr verschiedene Managementmethoden, Verknüpfung beider Kakadus nur in der Zucht Saison und schnell entfernt das Männchen, dem Männchen, das Reduzieren der weiblichen Flucht fliegen, oder erstellen Sie komplexe Anlagen, die neben einen Ausschnitt des Männchens durchgeführt werden, Das Weibchen immer vor einer Attacke-Route zu entkommen zu.

    Derzeit gibt es Gesetze, die verbieten exportieren alle Arakakadu ohne Genehmigung.

    Alternative Bezeichnungen:

    - Palm Cockatoo, Black Macaw, Goliath Aratoo, Goliath Cockatoo, Great Black Cockatoo, Great Palm Cockatoo (inglés).
    - Cacatoès noir, Microglosse noir (francés).
    - Arakakadu (alemán).
    - Cacatua-das-palmeiras (portugués).
    - Cacatúa de las Palmas, Cacatúa Enlutada (español).

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Cacatuidae
    - Genus: Probosciger
    - Nombre científico: Probosciger aterrimus
    - Citation: (Gmelin, JF, 1788)
    - Protónimo: Psittacus aterrimus

    Bilder Arakakadu:

    —————————————————————————————-

    Arakakadu (Probosciger aterrimus)

    Quellen:
    Avibase
    infoexoticos
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    – BirdLife

    – Fotos: avianzoo, Papageien.org, avianzoo, Wikimedia.org

    – Ton: Frank Lambert

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Print Friendly, PDF und E-Mail



    Arakakadu video

    Klassifizierung-Palm-Kakadu

    Arten:
  • Probosciger aterrimus
  • Unterart:
  • Probosciger aterrimus aterrimus
  • Probosciger aterrimus goliath
  • Probosciger aterrimus macgillivrayi
  • Probosciger aterrimus stenolophus
  • Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von
    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    Wordpress Lightbox