Japan Chin - Hunderasse | Haustiere

Geschrieben von tiadoc | 9 Oktober 2011

Japan Chin

Chin Japonés

Der wahre Ursprung des die Japan Chin Es ist immer noch umstritten, Obwohl ein allgemeiner Konsens, stellt fest, dass Sie Ihren in China Ursprung.

Diese Hunde waren um Jahr nach Japan gebracht. 732. Einige behaupten, dass die Vorfahren der diese Hunde zum ersten Mal nach Japan um das Jahr gekommen 732, als ein Geschenk von lizenzfreie Korea, während andere argumentieren, dass Sie Kopien der Japanese Chin als Geschenke der Kaiserin von Japan in die Mitte-Jahrhunderts angeboten wurden, andere Theorien sagen, dass sie in Japan im Jahr kamen 1000.

Aber alle unbestritten über den Ursprung, auf eine Sache einig, Japan Chin, ist eine authentische “Japanisch”, weil es die japanische Sensibilität für Detail widerspiegelt.

Die Japaner hergestellt verschiedenen Rassen von Hunden, mit einem definierten Ziel war, die Arbeit, dass Japan als etwas anderes, anders als ein “Hund“, Er galt als ein Werk auf Nutztiere, für die Jagd, zur Betreuung der Rinder, usw.., aber Japan Chin, Es war etwas ganz besonderes, weil sie streng Begleithund als.

Seine Erscheinung und unverwechselbaren Persönlichkeit war schnell erfasst die Herzen der Japaner und führte an diese Hunde auf Personen Royal und edlen Blut beschränkt.

Als Folge, Alle noble House wurde einen eigene Standard auslösen., Grund warum es viele Variationen von der Japanese Chin gibt, in Bezug auf Größe, die Dichte der Ebene, die Augen, die personalidad…

Sobald das Rennen im Westen eingeführt wurde, einen starken Wunsch der Leute durch die kleineren Kopien (diejenigen, die bis zu einem Gewicht 4,5 Kg.), Er trug, dass Größe die beliebteste war und wurde zum offiziellen Standard der verschiedenen eckzahn Clubs auf der ganzen Welt.

Professor Ludvic Von Schulmuth studierte eckzahn Ursprung aus ein Fund Skelett Überreste von Hunden gefunden in Siedlungen, aus dem die achte Jahrtausend v. Chr., in der Wüste Gobi. Auf der Grundlage der gesammelten Informationen erstellt er einen Stammbaum der tibetischen Hunde, die sehr interessante Informationen über den Ursprung der bestimmte Rassen, die heute sehr beliebt sind.

Die Gobi-Wüste ist eine große Wüste Region zwischen der Volksrepublik China und der Mongolei südlich von. Die Wüsten möglich, oder Wüste Bereichen größten und wichtigsten weltweit. Um ihn herum die Altai-Gebirge und den Steppen der Mongolei im Norden, die Tibet-Plateau und die Ebenen des nördlichen China von Südwesten. Das Wort Gobi bedeutet Wüste’ in Mongolisch. Der Gobi besteht aus verschiedenen geografischen und ökologischen Regionen, auf der Grundlage von Klima und Topographie.

Historisch, die Wüste Gobi Er ist bekannt für sein Teil des mongolischen Reiches und den Speicherort der mehrere wichtige Städte entlang der Seidenstraße.

Besetzen die 30% des nationalen Hoheitsgebiets, große Gobi Mongolia umfasst launisch montes, Sanddünen, große Hochebenen, Steppe mit den aromatischen Kräutern und, Seitdem, eine vielfältige Tierwelt, innerhalb die eckzahn Vorfahren gefunden Professor Ludvic Von Schulmuth.

Ludvic von Schulmuth definiert als Ursprung bestimmter Rassen Hund den ehemaligen Bewohner Hund in der Gobi-Wüste, dessen Überreste gefunden wurden, in wo Dünger oder Wurf gespeichert, und nannte sie “Wüste Gobi-Kitchen Midden-Hund”, Dieses Tier kamen mehrere Linien, die wieder zu mehreren Rassen geführt wurden. Zum Beispiel, eines kleinen Hundes weichen Haar und herabhängenden Ohren, die war der Vorgänger des Tibet Spaniel, Japan Chin, und die Pekinese. Eine weitere Filiale, die aus steigt die “Wüste Gobi-Kitchen Midden-Hund ” führte zu der Papillon und zu den Chihuahua Long-haired. Y, ein anderer Zweig der gleiche Hund von der Wüste Gobi, führte zur Entstehung der Mops und Shih Tzu.

Es gibt auch einige Dokumentation, die angibt, dass die portugiesische Seeleute die Rasse in Europa das Jahrhundert eingeführt 17 durch das Geschenk zu Katharina von Braganza, Königin von König Charles II, aber es gibt mehr Beweise dafür, dass die ersten Japanese Chin Schritte nach Grenzen geöffnet, Es war ein Geschenk des japanischen Kaiser ein US-amerikanischer Marineoffizier angeboten, Matthew C. Perry, Wenn er Osten besucht 1853 der bilaterale Handel öffnen. Die Marine-Offizier, hat einen Wurf von sieben Japan Chin, und ihr Land zu erreichen, nur zwei überlebten, und wer sie hat etwas, das noch nicht mit Sicherheit bekannt ist.

Was wir haben volle Sicherheit ist, dass die Japanese Chin, auch wurde die japanische Spaniel der Hund des japanischen lizenzfreie.

Die Klassifizierung von Stanley Coren nach der Analyse der Antworten von mehr von gemacht 200 die AKC Richter ("Die Intelligenz der Hunde", Stanley Stadt, Ediciones B, 1995), Japan Chin ist die Nr. 62 aus der Liste.

Japan Chin-Ladra, nur bei Bedarf für die Familie von der Ankunft des Besuchers oder etwas von dem üblichen Warnungen, dann ist eine ruhige.

Es ist ein besonderes Rennen, Sie haben sehr Katzenartige Einstellungen, mehr, soll die Zeichen einer Katze, und Sie werden sehen, sehenswert

Japan Chin warnt, intelligente und unabhängige, und es verwendet die Füße zu waschen und trocknen Ihr Gesicht. Andere feline Funktionen sind Ihre Einstellungen für die übrigen in erhöhten Flächen, als die Sicherungen der Sofa und Stühle. Es hat eine spektakuläre Fähigkeit durch eine Tabelle Tee zu gehen, ohne dass jedes Objekt, Wenn nicht, dass es insgesamt Katze machen!!!

Diese Hunde wurden gezüchtet und ausgebildet für sein Volk zu lieben. Obwohl es normalerweise einen ruhigen Hund ist, Er auch bekannt für die Menge der Unfug, die machen, Willkommen an alle, wie der Aufruf “Spin Chin”, Dan schnell stellt sich in einem Kreis, als ob sie tanzte, aber nur auf seinen Hinterbeinen unterstützt, Während mit ihre Vorderbeine Dejan sie verwoben und schütteln sie oben nach unten, mit voller Geschwindigkeit, Sie sind sehr lustig.

Einige sind in der Regel “Sing”, Sie produzieren ein Geräusch, die zwischen mindestens dreieinigen, einen hohen Signalton und ganz ernsthaft in Bezug auf seine Größe variieren können, fast mit der Qualität der Oper das klingt “booooooo”. Rennen Basenji in der rechten Spalte sehen Sie eine Video von der Hund-Gesang, Es ist sehr ähnlich, was die Japanese Chin macht.

Dieser kleine Hund freundlich Aspekt, Es ist sehr ähnlich wie die Peking, Aber im Gegensatz zu, die Beine werden länger, und die Farbe des Fells ist anders; Es kann sein, dass schwarz und weiß oder rot und weiß. Das Fell ist weich und lange; die großen, dunklen Augen, gut voneinander getrennt; der Schwanz, gut ausgestattet mit Haaren, basiert auf der Rückseite; die Ohren sind dreieckige Form und klein; die Schnauze ist kurz und flach gedrückt, und großen Köpfen relativ zu ihrem Körper.

Die Bahnen von den Augen der großen Beitrag zur Feuchtigkeit in das Gesicht und den Falten der Haut rund um die zerdrückten Nase und Gesichtsbereich, Sie können Trapping Feuchtigkeit und Pilz Probleme verursachen. Das Gesicht sollte gelegentlich mit einem feuchten Tuch und Falten gereinigt werden, mit einem Wattestäbchen.

Die Ernährung ist ein wichtiger Faktor in den Zustand und Status der Japanese Chin, Viele Exemplare möglicherweise allergisch gegen das Korn, zum Beispiel.

Aufgrund ihrer geringen Größe brauchen sie nicht zu viel Übung, Obwohl, erfordert häufige Wanderungen, weil sie aktiv sind und gerne im freien. Sie passen sich gut zum Leben in einer Abteilung oder kleine Häuser. Andererseits, Ihr Fell sollte Ihre tägliche Pinsel, wie es so oft über erwischt.

Japan Chin ist eine langlebige, ab der 15 Jahre, aber in vielen Fällen kann erweitert werden, um mehr oder weniger die 18 Jahre alt.

Sie wiegen zwischen 1,8 und 3,3 Kund und gemessen am Kreuz, der 21 cm. - 25 cm. Die Streu ist in der Regel recht klein, der zwischen 3 und 4 Welpen.

Japan Chin ist eine ausgezeichnete Begleithund, Es ist liebevoll und sein Besitzer treu und, normalerweise, glücklich, andere Menschen zu sehen, Obwohl einige von fremden Misstrauen. Es ist ein Hund, der die familiäre Umgebung bevorzugt, aber es passt sehr gut in neuen Situationen und werden häufig als Therapie aufgrund dieser Funktion und ihre Liebe zu Hunden von Menschen. Sozialisation in einem frühen Alter trägt zu seinem Temperament der optimal zu entwickeln, ist ein emotional ausgeglichenen Hund, von der Natur, aber es ist wichtig, einen Beitrag leisten.

Japan Chin

Archivado en: C, Japan Chin, Hunde | 1 Kommentar »
Ein Kommentar zum Thema"Japan Chin
  1. Marina sagt:

    Ich würde gerne wissen, wo sie zu verkaufen und zu welchem Preis die Japaner Kinn oder der Pekingese beide, das von raza.gracias ist

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

*

Print Friendly, PDF und E-Mail



raton

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies
Wordpress Lightbox