Sie verurteilen den Täter Txispas, Hund erschossen und Alanceado für eineinhalb Jahre in Bedia (Bizkaia) | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 31 Januar 2013

    Sie verurteilen den Täter Txispas, Hund erschossen und Alanceado für eineinhalb Jahre in Bedia (Bizkaia)

    War ja Txispas

    War ja Txispas

    Die Person beschuldigt er erschossen und Alanceado bis zu seinem Tod letzten Monat August verursachen Txispas verurteilt worden Tierquälerei von Strafgericht Nein. 5 Bilbao (Bizkaia), wie berichtet von der Vereinigung für die Behandlung von Ethik mit den Tieren (ATEA). Der beschuldigte Nachbar wurde auf verurteilt 4 Monaten Gefängnis, die Zahlung der Prozesskosten, Zahlung der tierärztlichen Kosten, was er tat, und für die Ausübung des Berufes deaktiviert, Handel und Wirtschaft, die Beziehung zu Tieren ein Jahr lang und auf der rechten Seite des passiven Wahlrechts während der Zeit der Überzeugung hat.

    Foto des Txispas mit dem Leben

    Foto des Txispas mit dem Leben

    ATEA, daß er hatte Zugang zu Gerichtsurteil, Er erklärt, dass er schätzte nachgewiesene Tatsachen, die der Beklagten Person unterstellt sind, Wer zugibt, dass schoss auf das Tier, dass es quer über die Brust mit einer Metallstange gekrönt. Txispas, tödlich verwundet, Behandlung der Rückkehr in die Heimat, der Boden dieser ASAAM-Bizkaia (Milord Freunde Animal Relief Association) Er war dann als Unterstand für verlassene Tiere ermöglichen.. Einer der Freiwilligen des Körpers nach Befolgung seiner Blutspur gefunden. Verantwortlich für die Durchführung der Autopsie der Tierarzt sagte seinerzeit, dass Txispas "abscheulichen Agonie" erlitten. Laut Quellen des Vereins, "Txispas war ein sehr freundlicher Hund, in keiner Weise aggressiv, Trotz dass wurden immer gebunden", und dass "Dank der Intervention des Vereins deutlich ihre Lebensqualität verbessert, Nach Abzug der seine Geliebte, die freiwilligen verpflichten sich Teil von ihm und einem anderen Begleiter".

    Der Text des Urteils lässt keinen Zweifel: der Angeklagte erklärt, ist Autor des gewaltsamen Todes von Txispas, und er gibt mit seiner Leistung seine Absicht, das Tier auf schmerzhafte Weise zu töten.. So, Richter, in Anwendung von Artikel 337 des Strafgesetzbuches, Es legt einen 5-fach Satz erklärt zu Beginn dieses Textes.

    ATHEIST möchte hinzufügen, dass zwar der Auffassung, dass "die Strafe der Aggressor, die keineswegs verdient", Es erwies sich zumindest vernichtende, Was bedeutet, dass Sie Schritte noch einnehmen, langsam, aber solide, in die richtige Richtung".

    Fuente: Irene Crespo – diariovasco

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Print Friendly, PDF und E-Mail



    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    Wordpress Lightbox