Braunohrsittich (Pyrrhura frontalis) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 3 Mai 2017

    - Pyrrhura frontalis

    Braunohrsittich

    Charakteristik:

    24-28 cm. Länge und 72-94 Gramm.

    Braunohrsittich

    Die Braunohrsittich (Pyrrhura frontalis) hat ein Blende Mattrot schließen mit ein paar mehr leuchtend roten Federn hinter Wachshaut; Herren schwärzlich; gefiederte wangen und krone, graugrün schwärzlich-Tipps; Kopfhörer coverts Olivgrün.

    Die oberen Teile Sie sind grün Gras mit einem kleinen Bereich rötlich am unteren Ende der Zurück. Primäre coverts Bläulich-grün; Flügeldecken grüne Gras, einige Federn manchmal mit Oliven Tönung. Primäre Blau in der externe Netzwerke. grün auf interne Netzwerke, mit dunklen Spitzen; sekundäre, vor allem grün. Seiten des hals, Hals und Brust, braun oliváceo, Federn subterminal braun und schwarz schwarze Spitzen, geben dem Ganzen eine skalierten Wirkung; untere Brust grün mit einem Flicken braun in der Mitte Bauch; Flanken, Oberschenkel und crissum, grün. An der Spitze, grün Schwanz in basalen Hälfte, Schattige Bronzetöne auf den Spitzen bis rötlich; unter, die Schwanz lichtundurchlässig braun.

    Peak grau, manchmal blasser in Basis Kiefer; gelb Cere; Orbital-ring weißlich grau; iris dunkelbraun; Beine dunkelgrau.

    Beide Geschlechter sind ähnlich. Die beginnend braun fehlt die Bauch. Unreif blasser als Erwachsene mit iris dunkler.

    Taxonomische note:

    eng verwandt Devillesittich (Pyrrhura devillei), mit dem es Artgenossen sein (Populationen oder Rassen, die zur selben Art gehören). Es wurde vorgeschlagen, dass die Arten auch Artgenossen sein kann mit Molinasittich (Pyrrhura molinae).

    • Der Sound der Braunohrsittich.

    Charakteristik 2 Unterarten:
    • Pyrrhura Frontalis chiripepe

      (Vieillot, 1818) – Wie die Nominale, aber die Oberseite der Schwanz Es ist völlig grüne Olive. Einige orange-rote Markierungen auf der Biegung des Flügels bei einigen Vögeln.

    • Pyrrhura Frontalis frontalis

      (Vieillot, 1818) – Unterart Nominale.

    Lebensraum:

    Die Braunohrsittich Sie erstrecken sich über mehrere Waldhabitaten, Wälder, Margen und sumpfigen Lebensräume, einschließlich der restlichen Patches Araucaria (zum Beispiel, in Rio Grande Sul). In der paraguayischen Chaco Sie scheinen fast zu den Küstengebieten des Wachstums über die beschränkten Río Paraguay und ihre wichtigsten Nebenflüsse. in Süd-Ost Brazilien Sie werden vor allem im Hochland verteilt, cm. - 1.400 Meter über dem Meeresspiegel; in anderen Teilen der Tiefebene bis in der Nähe von 1.000 m, wo sie sind in der Regel tolerant gegenüber Störungen, auch erreicht besuchen städtische Parks in der Stadt Annahme, Rio De Janeiro und São Paulo, und Einspeisen in Gärten (Rio Grande do Sul). Herdentrieb, in der Regel in Herden 6-12 Vögel (bis 40).

    Nachwuchs:

    Sie nisten in den Hohlraum der Bäume. Die Brutzeit Es umfasst die Monate von Oktober bis Dezember. Kupplung 5-6 Eier.
    Das Weibchen inkubiert ein für fast 30 Tage. Der junge verlassen das Nest nach etwa 45 Tage, wonach sie weiterhin für einige Zeit von den beiden Partnern eingespeist werden.

    Ernährung:

    in Süd-Ost Brazilien, Ihre Nahrung enthält Pulpa der Euterpe edulis, Samen der Schinus, Xylopia, Cecropia, Kroton, Miconia, Ficus, Psidium und Pinus; Blumen der Ambrosia und Vernonia und Aryl der Protium; anderswo, die Araucaria Es ist eine sehr wichtige Nahrungsquelle, zum Beispiel im Süden Brazilien; auch sie füttern getrocknete Früchte und Früchte der Campomanesia xanthocarpa und Podocarpus lambertii; Homoptera Blätter Persea pyrifolia und Fliegenlarven. Die Orange Getreide und Mais manchmal leiden sie an ihre Besuche, aber Verwüstungen waren niedriger im Vergleich zu den durch die verursachten Schäden Parrot Argentinien (Myiopsitta monachus) in Cornfields.

    Verteilung und Status:

    Tamaño de su área de distribución (reproductoras/residentes): 2.690.000 km2

    Die Braunohrsittich Es ist endemisch in Süd-Ost Südamerika, von Südosten Brazilien nördlich von Argentinien.

    In Brazilien Sie können von Süden beobachtet werden Bucht ,durch Küstenstaaten, bis Rio Grande Sul, und Westen, im Südosten von Minas Gerais, Brasilien und Süden Mato Grosso, durch Paraguay (Erweiterung von Datensätzen legt nahe, ihre Präsenz in der gesamten westlichen Ende), Nördlich von Uruguay und Norden Argentinien, in Missionen, Strömungen, Formosa, Chaco und sporadisch in der Vergangenheit, im Norden des Santa Fe (eine Bevölkerung in Buenos Aires wahrscheinlich von Lecks abstammen), und Südost Bolivien.

    Resident. örtlich gemeinsam sehr häufig (zum Beispiel, in Missionen) aber selten anderswo (zum Beispiel Strömungen) und an manchen Stellen aufgrund der Umwandlung der Wälder für die Landwirtschaft ausgelöscht.

    Ist er kommerzialisiert in großen Mengen mit erheblichen späten achtziger Jahren die Exporte von durchschnittlich über 5.000 Vögel pro Jahr. Es gibt eine große Population in Gefangenschaft.

    Aufteilung 2 Unterarten:
    • Pyrrhura Frontalis chiripepe

      (Vieillot, 1818) – Mittel- und Süd-Paraguay, Nord Uruguay und Nord-Argentinien.

    • Pyrrhura Frontalis frontalis

      (Vieillot, 1818) – Unterart Nominale. Südostbrasilien aus dem südlichen Bahia nach Rio Grande do Sul Südosten Minas Gerais und Süden und Südosten von Mato Grosso einschließlich.

    Erhaltung:

    • Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge

    • Bevölkerungsentwicklung: Testing.

    Rechtfertigung der Rote Liste Kategorie

    Diese Art hat eine sehr hohe Reichweite und, Daher, es nähert sich nicht die Schwellenwerte für die Anfällig Ermessen der Verteilung Flächengröße (Erweiterung <20,000 km2 combinada con un tamaño de rango decreciente o fluctuante, extensión o calidad del hábitat o tamaño de población y un pequeño número de lugares o fragmentación severa). La tendencia de la población parece ser estable, por lo que la especie no se aproxima a los umbrales de Vulnerables bajo el criterio de tendencia poblacional (> 30% Rückgang mehr als zehn Jahren oder drei Generationen). Die Bevölkerungszahl hat sich nicht quantifiziert, aber es ist nicht für Anfällig für die Schwellen nahe zu sein glaubte, unter dem Kriterium der Bevölkerungsgröße (<10.000 individuos maduros con un declive continuo estimado> 10% in zehn Jahren oder drei Generationen oder einer Bevölkerungsstruktur). Aus diesen Gründen, Die Art wird bewertet, wie geringste Sorge.

    Rechtfertigung der Bevölkerung

    Die Größe der Weltbevölkerung hat nicht quantifiziert worden, aber diese Art wird als beschrieben “gemeinsame” (Stotz et zu den., 1996).

    Begründung der trend

    Es wird vermutet, dass die Bevölkerung ist stabil in Ermangelung von Beweisen für jede Minderung oder erhebliche Gefahr.

    Bedrohungen

    Die Art wurde vermarktet stark: Von 1981, wenn es in Anhang II aufgenommen wurde von CITES, 52.523 Individuen in der Wildnis gefangen haben im internationalen Handel aufgenommen worden (Handelsdatenbank von UNEP-WCMC CITES, Januar 2005).

    in Gefangenschaft:

    Die Art aufgeführt wird in Anhang II von der CITES.

    Es gibt eine große Population in Gefangenschaft. Sie sind intelligente Vögel, freundlich und aktiv. Problemlos passen sie sich an den menschlichen Kontakt und sind leicht zu trainieren. Sie gehören zu den leisesten Cotorras, aber seine starke schrillen Stimmen können sehr lästig werden. Wie andere Sittiche, Sie neigen dazu, Emotion mit einer Reihe von lautem Schreien auszudrücken, chillidos.

    Alternative Bezeichnungen:


    - Maroon bellied Parakeet, Maroon Parakeet, Maroon-bellied Conure, Maroon-bellied Parakeet, Reddish-bellied Parakeet, Scaly-breasted Parakeet (inglés).
    - Conure de Vieillot, Conure ou, Perriche de Vieillot, Perruche à oreillons bruns, Perruche d'Azara, Perruche de Vieillot (francés).
    - Braunohrsittich, Braunohr-Sittich (alemán).
    - cara-suja, periquito, tiriba, Tiriba-de-testa-vermelha, tiriva (portugués).
    - Chiripepe, Chiripepé, Chiripepé cabeza verde, Chiripepé de cabeza verde, Cotorra Chiripepé, Perico de Vientre Rojo (español).

    Vieillot, Jean Pierre Louis

    Vieillot, Jean Pierre Louis

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittacidae
    - Genus: Pyrrhura
    - Nombre científico: Pyrrhura frontalis
    - Citation: (Vieillot, 1818)
    - Protónimo: Psittacus frontalis

    Bilder Braunohrsittich:

    ————————————————————————————————

    Braunohrsittich (Pyrrhura frontalis)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    BirdLife

    Fotos:

    (1) – Maroon-aufgeblähter Sittich Botanische Garten von São Paulo von Dario Sanches [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (2) – Maroon-aufgeblähtes Conure (Pyrrhura frontalis) auf einem Holzstumpf. Botanische Garten von São Paulo von Dario Sanches [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (3) – Pyrrhura Ilhabela-SP von Dario Sanches frontalis von São Paulo, Brazilien (Maroon-aufgeblähte Sittich ( Pyrrhura frontalis)) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (4) – Maroon-aufgeblähtes Conure (Pyrrhura frontalis) – Horto Florestal de São Paulo von Dario Sanches [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (5) – Pyrrhura frontalis – Track dos Tucanos – Tapiraí-SP IBA: Waldmassiv Paranapiacaba von Jairmoreirafotografia (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 4.0], über Wikimedia Commons
    (6) – Papageien Ein Leitfaden zu den Papageien der Welt - Tony Juniper & Mike Par

    Klingt: Gustavo Luz, XC344423. zugänglich www.xeno-canto.org/344423

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Print Friendly, PDF und E-Mail



    Video Braunohrsittich

    Unterart Pyrrhura frontalis

    Arten:
  • Pyrrhura frontalis
  • Unterart:
  • Pyrrhura Frontalis chiripepe
  • Pyrrhura Frontalis frontalis
  • Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Malpelo del Género Pyrrhura

    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    Wordpress Lightbox