Halsbandsittich (Psittacula krameri) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 1 Dezember 2015

    - Psittacula krameri


    Cotorra de Kramer

    Charakteristik:

    Der 40 cm, Länge und einem Gewicht zwischen 116 und 140 Gramm.

    Cotorra de Kramer

    Die Halsbandsittich (Psittacula krameri) hat die vorne, vor der Krone, die wangen und die Herren hell gelblich-grün; schmale dunkle Linie zwischen den Wachshaut und die Augenring; Die Rückseite des Krone, die Nacken die Seiten und die hals, blass lavendelgrau, an den Seiten des gebrochenen hals mit schmalen schwarzen Streifen; zusammenhängenden schwarzen Markierungen mit breiten schwarzen Streifen auf der Unterseite der wangen Zusammenlegung der kinn a solid black.

    Pinkish Halskette in der Rückseite des hals, Mantel und Zurück hellgrün mit Oliven getönt; Rump und coverts supracaudals etwas heller. Kleine und mittlere unterschwanzdecken supra-alares hellgrün (dunkler als der Körper); große coverts dunkelgrün; primäre und sekundäre dunkelgrün mit dunkleren (fast schwarz) Marge die innenfahne interne. Unteren Rand der Federn Flug grau; Infra-Flügeldecken gelblich-grün. Unteren Teile gelblich-grün. An der Spitze, die Schwanz zentral blau mit gelblichen Spitzen, grüne Seite; an der Unterseite, die Schwanz centralmente negruzca, gelb-oliv seitlich.

    Hochrot in Oberkiefer in schwarzer Spitze, die Unterkiefer Farbstrom schwärzlich; Wachs weißliche: iris gelblich-weiß; Beine pink, mit 4 Finger endet Nägel stark in schwarz, zwei dieser Finger sind nach vorne gerichtet und zwei Rückwärts sogenannten zigodactilia, die es ihnen erlaubt, leicht zu besteigen.

    Die weiblich fehlt dem hals Schwarz, Marken in der Chin und die Wangenknochen, von der Halskette rosa und blau suffusion von hals; Es hat kürzere zentralen Federn Schwanz.

    Die Sie sind ähnlich wie unreife Weibchen aber mit dem Peak ein wenig blasser, iris gräulich; die Männchen die charakteristische erwerben Rosafarbene Halskette im dritten Jahr.

    • Der Sound der Halsbandsittich.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Unterart Beschreibung
    Lebensraum:

    Die Halsbandsittich Es ist eine sehr anpassungsfähige Vogel. Es wird in einer Vielzahl von Waldtypen Wald, von Sekundärwäldern, nass, Anliegerstaaten Wälder, Mangroven, offene Ackerland mit einzelnen Bäumen, In den Parks und Gärten in den Städten.

    Sie können in Höhen leben 1.600 m Asien und 2.000 m Afrika.

    Gesellig, vor allem außerhalb der Brutzeit, kommen, um große lauten Herden manchmal mehrere tausend Vögel bilden. Gemeinschaftsquartiere, oft mit Crows, Mynas oder andere Papageien.

    Nachwuchs:

    Die Halsbandsittich Es ist nicht eine territoriale Vogel und, manchmal vage Kolonial beim Wecken.

    Nester in natürlichen Baumhöhlen oder Löcher erweitert, in Risse im Felsen oder Mauern gebaut; in Afrika, immer Nest auf einem Baum.

    Die Brutzeit, vor allem, Es umfasst die Monate von Januar bis April, obwohl es im Juli jung gewesen.

    Typisch Einstellung 3 cm. - 4 Eier, obwohl sie sich registriert haben, sechs Eier gelegt.
    23 Tage Inkubation und 45 tägigen Aufenthalt im Nest der Jungtiere.

    Ernährung:

    Ernährung Halsbandsittich Es enthält eine Vielzahl von Getreide, Kräuter, Samen, Gemüse, Früchte, Blüten und Nektar, Wild- und Kultur; Fütterung variiert saison,zum Beispiel, im indischen Bundesstaat Punyab, Sie ernähren sich von Unkrautsamen von April bis Juni und Sorgum zwischen den Monaten August und Januar.

    Inflingen Ernteschäden, besonders Zitrus, Sonnenblumen und Mais.

    In Afrika RSS Feed von Früchte, zum Beispiel, der Boolean, Tamar, Affenbrotbäume, Invasive, Acacia weiß und Slassus.

    In Asien, ihre Nahrung besteht aus Samen der Acacia arabica, Prosopis spicigera, Schachtelhalmblättrige Kasuarine und Crotalaria medicaginea und Früchte der Morus alba, Bridiela retusa, Dalbergja, Ficus, Xanthium, Meliá und Albizia.

    Aufteilung:

    Die Halsbandsittich Sie sind der Papageien mehr weit um die verteilte Alte Welt. Sie sind heimisch África tropischen, nördlich von der feuchten Wald-Zone, und viel von Asien meridionale.

    In Westafrika (Mauretanien, Senegal, Gambia, Guinea-Bissau), Osten, durch Mali, Südlich von Niger, Nördlich von Côte d ' Ivoire, Nördlich von Ghana, Burkina Faso, Togo und Benin nördlich von Nigeria und Kamerun, Südlich von Tschad, Nördlich von der Zentralafrikanische Republik, aus dem Süden Sudan nördlich von Uganda und Äthiopien, Djibouti und nordwestlich von Somalia.

    In Asien, aus dem Westen Pakistan, Südlich von Nepal durch die Indien, Bangladesch und Sri Lanka in die Innenstadt Birma.

    Viele eingeführter Populationen werden von verteilten EE.UU., England, Alemania, Niederlande, Nördlich von Ägypten, Kenia, Küstengebiet Côte d ' Ivoire (möglicherweise wilde Relikt), Südafrika (Natal und Zululandia), Mauritius, Arabische Halbinsel, Singapur, Macao und China, in der Umgebung von Hong Kong.

    Vor allem sitzende, aber anscheinend mit einigen saisonalen Bewegungen in den meisten Teilen der afrikanischen Bereich (zum Beispiel, temporäre Besucher während der Regenzeit in den südlichen Gebieten Mauretanien).

    Gemeinsam ist reichlich in Afrika und ein Teil der Asien; recht häufig in Birma.

    Bewohner und vor allem sitzende. Weit verbreitet in der Gefangenschaft gezüchtet.

    Verbreitung von Unterarten
    Erhaltung:

    • Aktuelle Rote Liste der UICN: Geringste Sorge

    • Bevölkerungsentwicklung: Wachsende

    Die Größe der Weltbevölkerung hat nicht quantifiziert worden, aber die Arten, Nach Quellen, dies ist für reichlich in ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet (Grube et an der. 1997), während die Bevölkerung Japan es war zwischen geschätzt 100 und 10,000 eingeführten Brutpaare ( Brazilien 2009).

    Seine Bevölkerung Es stieg im zwanzigsten Jahrhundert, in Bezug auf die Ausweitung der Landwirtschaft.

    Nest Schutz und Manipulation von Zucht hat dazu beigetragen, Halsbandsittich genesen.

    Invasivität in Spanien

      Wegen seiner Kolonisierung Potential und stellen eine ernsthafte Bedrohung für die einheimischen Arten, Lebensräume oder Ökosysteme, diese Spezies in der aufgeführt Spanish Katalog invasive gebietsfremde Arten, durch das Königliche Dekret genehmigt 1628/2011, der 14 November, Es wird in Spanien ihre Ansiedlung in der Natur verboten, Besitz, Verkehr, Handel und Gewerbe.
    in Gefangenschaft:

    Die Halsbandsittich ist ein Vogel mit Charakter, das ausgelöst seit der Kindheit kann eine fügsame Haustier geworden, obwohl seine Tendenz ist eine furchtbare und aggressive Vogel. Bilden instabile Paare, etwas, dass ihr Verhalten beeinflusst. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Spezies hat eine liebevolle Verhalten mit ihren Betreuer, mit wenigen Ausnahmen.

    Um es zu genießen Geduld ist erforderlich und vor allem, um Wissen zu dieser Spezies haben, nicht enttäuscht sein, wenn die Dinge nicht wie erwartet voran.

    Die Halsbandsittich Es ist ein Vogel, der täglich behandelt werden müssen, und dies, während seines ganzen Lebens, mit dem Ziel, eine Dressur erhalten “Optimal”. Tatsächlich, Natürlich, dass die Tendenz zu werden verdächtig wenn die Zeit nicht regelmäßig bezahlt. Wir müssen “Kampf” gegen diese Tendenz zu berühren, manipularla, streicheln, usw. … Er hat Kontakt mit Menschen nicht mögen, andere Interaktion braucht nicht Ihr Vertrauen zu zerstören.

    Es ist ein Vogel, der in der großen Notwendigkeit der Besetzung. Sie ist Aktive und liebt es, stimuliert werden. Lernt Tricks einfach und ist immer bereit zu lernen,, wodurch es ein Vogel sehr interaktive mit seinem Meister, obwohl sie nur ungern Umarmungen.

    Die Halsbandsittich Es ist auch ein Vogel, der sich ausschließlich auf die Person, die jeden Tag kümmert sie verlassen neigen.

    Wenn wir uns nicht setzen genug Spiele in Ihrem Gebiet verfügbar, es kann sehr zerstörerisch sein, Er liebt es, kauen und mahlen Objekte mit ihren kräftigen Schnabel, die uns führen würde ein ernstes Problem … es ist auch wichtig, regelmäßig zu erneuern, die Spiele um Langeweile zu vermeiden.

    Sie haben eine leistungsstarke Kreischen und sind ziemlich laut.
    Während nicht ein großer Unter, Sie können lernen, ein paar Worte sagen.

    Schließlich könnte es Krankheiten wie übertragen psitacosis.

    Im Zusammenhang mit seiner Langlebigkeit, Laut Quellen, ein Halsbandsittich lebte während 34 Jahre in Gefangenschaft. In Gefangenschaft, diese Vögel sind dafür bekannt, zu züchten, ca., um die 2 Jahre alt.

    Alternative Bezeichnungen:

    - Rose-ringed Parakeet, Green Long-tailed Parakeet, Long-tailed Parakeet, Ring-necked Parakeet, Rose Ringed Parakeet, Roseringed Parakeet, Senegal Long-tailed Parakeet (inglés).
    - Perruche à collier, Perruche de Kramer, Perruche verte à collier (francés).
    - Halsbandsittich, Kleiner Alexandersittich (alemán).
    - Periquito-de-colar, Periquito-rabijunco (portugués).
    - Cotorra de Kramer, Cotorra Verde de Collar, Periquito de Collar, Periquito de Kramer, Alejandrino común, Cotorra de Collar, Cotorra de Collar Verde, Cotorra de la India, Periquito de Collar (español).

    Giovanni Antonio Scopoli

    Giovanni Antonio Scopoli

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittaculidae
    - Genus: Psittacula
    - Nombre científico: Psittacula krameri
    - Citation: (Scopoli, 1769)
    - Protónimo: Psittacus krameri

    Bilder Halsbandsittich:

    ————————————————————————————————

    Halsbandsittich (Psittacula krameri)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    BirdLife
    Wikipedia

    Fotos:

    (1) – Eine männliche Halsbandsittich (auch als Ringnecked Parakeet bekannt) in Richmond Park, London, England von London aussieht (ursprünglich auf Flickr als Ringhals Sittich geschrieben) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (2) – Ein Halsbandsittich in Agra Fort (Rote Fort von Agra), Agra, Indien von Leigh Harries von London, GROßBRITANNIEN (Sittich, Red Fort, Von Snowmanradio AgraUploaded) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (3) – Zwei Rose-beringte Parakeets (auch als Ringnecked Parakeet bekannt) in Canberra Walk In Aviary, Gold Creek Village, Canberra, Australian Capital Territory, Australien Von Richard Taylor (ursprünglich auf Flickr veröffentlicht als IMG_6777) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (4) – Eine männliche Halsbandsittich im Seaview Wildlife Encounter, Seeblick, Isle of Wight, UK von Garry Ritter von London, England (Blue Ring-Nosed ParakeetUploaded durch Snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (5) – Ring Hals Parakeet (Psittacula krameri), Kew Gardens © Copyright Christine Matthews und für die Wiederverwendung unter dieser Creative Commons-Lizenz lizenziert. – Geograph
    (6) – Halsbandsittich (Psittacula krameri). Papagei mit der blauen Farbmutation von Tanya Dropbear (Zitat zu Flickr als “Bin ich true blue?”) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (7) – Halsbandsittich (auch als Ringnecked Parakeet bekannt) in Hongkong von Charles Lam (ursprünglich auf Flickr als Bitte um Lebensmittel geschrieben…) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (8) – Halsbandsittich Psittacula krameri in Narsapur, Andhra Pradesh, Indien Mit J.M.Garg (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0], über Wikimedia Commons
    (9) – Halsbandsittich (Psittacula krameri), Woluwe Park, Brüssel von Frank Vassen – Flickr
    (10) – SeoBirdlife
    (11) – Weibliche und männliche links rechts (Psittacula krameri manillensis) Durch J.M.Garg (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons

    Klingt: José Carlos Sires (Xeno-canto)

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Klassifizierung Psittacula krameri

    Arten:
  • Psittacula krameri
  • Unterart:
  • Psittacula krameri borealis
  • Psittacula krameri krameri
  • Psittacula krameri manillensis
  • Psittacula krameri parvirostris
  • Video Halsbandsittich

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Mitglieder

    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies