Purpurschwanz (Touit purpuratus) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 7 Mai 2012

    - Touit purpurata

    Cotorrita Purpurada

    Charakteristik:

    18 cm. Höhe

    Purpurschwanz

    Die Purpurschwanz (Touit purpuratus) hat die vorne, krone, Kopfhörer coverts und an den Seiten hals, Farbe Marron-oliva; Herren und wangen Green; Ende der Zone der hals blass mit Rundfunk bräunliche Farbe grün. Mantel und oben die Zurück, Green; Halsketten und Tertiär, dunkelbraun; Grupa Blau; coverts supracaudals Green.

    Feder blau drin Biegung des Flügels; Coverts primäre braun-schwarz, die Erholung von der coverts Green. Die Flug-Feder Braun bis auf interne Netzwerke und endet, Ja kein Grün; blasses Grün Blau für unter. Infra-Flügeldecken Green. Die unteren Teile blasse, der Farbe grün Emerald leicht gelbliche, mit einer Schicht aus Ocker seitlich an der Bauch. Die Schwanz Es gibt einen unverwechselbaren Auftritt, mit dem schwarzen Rand, der Farbe Grün in der Mitte und Crimson Dunkelheit auf der Seite, mit schwarzen Rändern an externe Netzwerke.

    Peak Off-White Farbe pale Horn-Kreissägeblätter bis zu den Oberkiefer; iris Schwarz; Beine grau.

    Die weiblich hat die Schwanz (ohne Zentral Federn) mit der subterminal-Band Green. Unreif unten mehr gelblich; die Farbe Schwarz in es Schwanz beschränkt sich auf die Tipps; Grüne Oliven aus der vorne bis zu den Nacken und Kopfhörer coverts niedrigere.

    • Der Sound der Purpurschwanz.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Charakteristik 2 Unterarten:
    • Touit purpuratus purpuratus

      (Gmelin, 1788) – Nominale.

    • Touit purpuratus viridiceps

      (Chapman, 1929) – Wie die Nominelle Arten aber mit der vorne, krone und wieder zurück hals, grün; Flanken mit weniger gelblich grün und gefiederten extern von der Schwanz Es zeigt einen violetten Schimmer.

    Lebensraum:

    Arten seltene und schwer zu beobachten.
    Er bewohnt, vor allem, in den Baumkronen des Land niedrig nass und Wälder und Sümpfe, auch beobachtet in Savannen im Surinam. In unteren und vieles mehr zu öffnen, zu hoch gelegenen Wäldern in Venezuela und in den Wäldern in den Bereichen isoliert gelöscht. Berichte in einer Höhe von 400 m Kolumbien, und 1.200 m Mount Duida, Venezuela. Herdentrieb, in der Regel in Gruppen von 12-40 Vögel.

    Nachwuchs:

    Das Weibchen gräbt ein Loch in einem Baum von beobachtet Wälder und Sümpfe im Monat November im Kolumbien; Vögel in einem Nest in Termitario Baum im Monat April Surinam, und Männer in einem Zustand der Zucht in den Monat März in Venezuela. Die Sonnenuntergang der tendenziell 3-5 Eier.

    Ernährung:

    Beobachtet, Essen Obst der Clusia grandiflora, Pouroma guianensis und Ficus-Feigen und ernähren sich von Bäumen Sapotaceae und Myrtaceae. Vor allem in den Baumkronen Futter, Obwohl auch in niedrigen Büschen und gelegentlich Erde beobachten.

    Aufteilung:

    Tamaño del área de distribución (reproducción/residente): 4.550.000 km2

    Er bewohnt im Norden des Südamerika, vor allem in der Becken-Amazon, vom nördlichen Ende des Peru, Östlich von Ecuador (Pastaza) und Kolumbien östlich von der Anden in West Caquetá (zum Beispiel, Drei Ecken) und der südöstlichen Spitze der Guainía (entlang der Rio Negro) im Süden von der Brasilianischen Amazonas bis Pere und Norden Maranhão, im Norden von der Amazon und entlang der Vaupés River und die Rio Içana durch das Becken von der Rio Negro bis Manaus; dann durch den Süden von Venezuela Von Amazon entlang der Orinoco im Süden von der Fluss Ventauri, in der Parque Nacional Cerro Yapacana und Mount Duida und aus dem Süden Bolivar in der Tepuyes von der Gran Sabana und Caura River, in Guyana, Barima, Flüsse Mazaruni und Kammer und im Süden bis zum Bartica.

    Wird im lokalen Surinam und Französisch-Guayana. Diskrete, oft schwer beobachten und offensichtlich mit wenig Bevölkerung in den meisten Bereichen der Fläche der Verteilung. Vielleicht häufiger in diesen Abschnitten davon niedriger Amazonas-Becken.

    Aufteilung 2 Unterarten:
    • Touit purpuratus purpuratus

      (Gmelin, 1788) – Nominale. Südöstlich von Amazon in Venezuela, bis zu den Guianas und dies aus der Becken des Amazonas in Brazilien.

    • Touit purpuratus viridiceps

      (Chapman, 1929) – Rio Negro, Becken im Nordwesten von Brazilien, Venezuela Westlich von Mount Duida bis Kolumbien, Ecuador und Peru.

    Erhaltung:

    • Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge.

    • Bevölkerungsentwicklung: Testing.

    Rechtfertigung der Bevölkerung

    Die Größe der Weltbevölkerung hat nicht quantifiziert worden, aber diese Art wird als beschrieben “seltene” (Stotz et zu den., 1996).

    Begründung der trend

    Es wird vermutet, dass diese Art verloren hat 12,8-15,2% der Lebensraum in seiner Verteilung über drei Generationen (15 Jahre) Ausgehend von einem Modell der Abholzung Amazonas (Soares Filho et an der., 2006, Vogel et an der., 2011). Die Jagd auf die Anfälligkeit der Sorte gegeben und / oder die Erfassung, Es wird vermutet, dass es in fallen <25% durante tres generaciones.

    in Gefangenschaft:

    Sehr selten in Gefangenschaft.

    Alternative Bezeichnungen:


    - Sapphire-rumped Parrotlet, Purple Guiana Parrotlet, Sapphire rumped Parrotlet (inglés).
    - Toui à queue pourprée (francés).
    - Purpurschwanzpapagei, Purpurschwanz, Purpurschwanz-Papagei (alemán).
    - Apuim-de-costas-azuis, apuim-de-costa-azul, periquitinho (portugués).
    - Cotorrita Purpurada, Lorito de Lomo Purpúreo, Periquito Zafiro (español).
    - Periquito Zafiro (Colombia).
    - Periquito de Lomo Zafiro (Perú).
    - Periquito Rabadilla Púrpura (Venezuela).
    - Periquito lomizafiro (Ecuador)

    Johann Friedrich Gmelin

    Johann Friedrich Gmelin

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittacidae
    - Genus: Touit
    - Nombre científico: Touit purpuratus
    - Citation: (Gmelin, JF, 1788)
    - Protónimo: Psittacus purpuratus

    Bilder Purpurschwanz:

    ————————————————————————————————

    Purpurschwanz (Touit purpuratus)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    BirdLife

    Fotos:

    (1) – wildlifepics.EU © 2008 Dennis Binda
    (2) – Touit Purpuratus durch P. Bertrand [Public domain], über Wikimedia Commons

    Klingt: (Xeno-canto)

    Der 18 cm. hohe Inconfundible von den Enden der Schwanz, dorsal und ventral sind purpurrot mit schwarzen Rand.
    Insgesamt grün Körper mit Brown Krone und Nacken, Flügel mit undurchsichtig braun enden und Veilchen blau rump.
    Das Weibchen mit den braunen heller Kopf und Schwanz mit grünen Listen.
    Die Unterart T. p. viridiceps hat einen völlig grünen Kopf.

    Wenig gemeinsame und schwer zu Arten beobachten.
    Es ist in feuchten Wäldern gefunden., Semihúmedas und sumpfigen, bis die 400 (m). Kleine Gruppen bilden und sie sind still, wenn sie fressen. Er nistet in Höhlen von Bäumen oder arboreal Termiteros in geringer Höhe. Die Umsetzung ist von 3-5 Eier und die Brutzeit: von November bis April

    Man findet es in freier Wildbahn im Amazonas, Süd-östlich von Kolumbien zu den Guyanas, Venezuela südlich bis nordöstlich von Peru und Norden von Brasilien.
    Er ernährt sich von Früchten, und Feigen.

    Video: Video 1

    Entwaldung und Habitat-Verlust ist eine Bedrohung für diese Art.

    Alternative Bezeichnungen: Sapphire-rumped Parrotlet (Englisch), Periquito zafiro (Kolumbien), Periquito lomizafiro (Ecuador), Purpurschwanz, Purpurschwanzpapagei (Alemania), Lorito de Lomo Purpúreo (Spanien), Periquito Rabadilla Púrpura (Venezuela), Toui à queue pourprée (Frankreich), apuim-de-costa-azul (Brazilien)

    Fuente: Papageien, Papageien und Aras Neotropical
    Foto: wildlifepics.EU © 2008 Dennis Binda

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Print Friendly, PDF und E-Mail



    Klassifizierung Touit purpuratus

    Arten:
  • Touit purpuratus
  • Unterart:
  • Touit purpuratus purpuratus
  • Touit purpuratus viridiceps
  • Video Purpurschwanz

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Arten der Gattung Touit

    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    Wordpress Lightbox