Sie verurteilt den Zustand der Vernachlässigung der elf Hunde in Doneztebe - Gipuzkoa - Spanien - Haustiere | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 5 August 2011

    Sie verurteilt den Zustand der Vernachlässigung der elf Hunde in Doneztebe – Gipuzkoa – Spanien

    Sie sind gebunden, ohne Nahrung und einer Hütte, die voll von Exkrementen

    Doneztebe

    Elf Hunde, die in diesem kleinen Raum gebunden sind, Sie sind in schlechten hygienischen Bedingungen. :: PERROLAND

    Verbunden mit einer Reihe von fünfzig Zentimeter, in einem Raum von etwas mehr als zehn Quadratmetern überfüllt, schnüffeln eigene Kot und Urin, ohne Futter… So waren elf Jagd-Hunde, Windhund die meisten, in einer Hütte in der Stadt Doneztebe, als es prangert die Verbreitung-Verein für die Rechte der Tiere, Perroland. Diese Entität hat zwei separate Schriften zum Bürgermeister der Stadt und der Generaldirektor der Umwelt und Wasser der Regierung von Navarra vorgelegt., für diejenigen, die die Sanktionierung Verfahren gegen die Besitzer der Hunde beantragt.
    Die Association-Quellen beziehen, dass die Situation, in der die Tiere waren, am Ende der vergangenen Woche während einer Tour der durch Zufall entdeckt wurde die. «Wir gingen von der Bidegorri in Doneztebe», aber als er hat sehr gutes Wetter haben wir beschlossen, bis zu der Hermitage Saint Leocadia weiter. Auf halbem Weg begegnen wir eine Szene, die gewaltige uns schien: Wir sahen elf Hunde in eine berandete Fläche von zehn Quadratmetern überfüllt, mit Ketten der halben Meter gebunden und hatte einige Metallfässer als carrier. Die Tiere fressen ihre eigenen Exkremente. "Der Geruch war foul", erklärt eine Sprecher für Association.

    Die Fakten wurden in den Dienst der Schutz der Natur der Guardia Civil gemeldet. (SEPRONA) Das Amt des Urdax.
    Offiziere des bewaffneten Instituts nach am nächsten Tag zu Shack und machte einige Fotos. Die Wachen festgestellt, dass einige der Hunde, Wenn nicht alle, Sie fehlte die obligatorische Mikrochip, obwohl sie den Namen und Telefonnummer an des Besitzers im Kragen hatte. 'Uns wurde gesagt, dass sie eine Beschwerde an das Rathaus und eine weitere in der Regierung von Navarra gesendet', Sie erklären der Association.
    Keine Zeit, um für sie sorgen

    Zwei Tage nach dem Besuch der Agenten, Guardia Civil kontaktiert die Verantwortlichen für Perroland auf der Forschung hinweisen. «Sich hatte den Besitzer befindet», die anerkannt hatte, er keine Zeit habe zu bewältigen, Hunde. Er sagte ihnen, dass er geben würde, sie zu essen, wenn er könnte. Die Wachen gefordert, dass Sie Gesundheitskarten elf Hunde einreichen. Jetzt, «ein Tierarzt wird sich stellen Sie sicher, dass die Tiere in sanitären hygienischen Bedingungen, die nach dem Recht des Tierschutzes erforderlich», sagt die Sprecher für die Association.
    Perroland hat zwei schriftliche Beschwerden eingereicht., eine dem Bürgermeister der Gemeinde Santesteban und eine andere für die Abteilung allgemeine Umgebung der Regierung von Navarra. Beide Dokumente, der Verein behauptet, dass die Hütte nicht die nur Gesundheit und Hygiene-Bedingungen für lebende Tiere erfüllt. «Ground», die Dewar, "Buckets von Lebensmitteln und andere Gebrauchsgegenstande haben lange ohne gereinigt und desinfiziert", Stellen Sie sicher.
    Sie hinzugefügt, die ' es kann gesagt werden, ohne Zweifel, die diese Hunde lange schon», Wenn nicht sein Leben, unter solchen Bedingungen des Missbrauchs Leben. Halten Sie Tiere mit halben Meter Zeichenfolge gefesselt, keinen Raum zu bewegen und auf ihre eigenen Exkremente schließen ist eine Art von Tierquälerei, in diesem Fall scheint es wiederholt auftreten, «, die könnten Grausamkeit berücksichtigt werden».

    Nachdem unter Hinweis auf die geltenden Rechtsvorschriften erfordert die Eigentümer der Tiere zu halten gut umsorgt und verbietet ohnehin Missbrauch, Er verlangt, dass sie die Eröffnung einer Verwaltungsstrafe Verfahren bestellt.
    «Wir sind über den Fall»

    Der Bürgermeister von Santesteban, Miguel San Miguel Azpiroz, Es wurde bekannt, dass er Briefe im Betreff. "Wir haben die Beschwerde von der Seprona sowie der Vereinigung erhalten und wir in Kontakt mit dem Eigentümer der Tiere".
    Der Bürgermeister beschrieben als "schockierend" die Fotografien, die Sie aus dem Verein in Bezug auf die Situation in der die Hunde waren. "Das erste, was, das wir tun, ist, nehmen Sie die Hunde des Ortes", weil sie nicht wirklich in gutem Zustand. Und dann, Wir werden überprüfen, ob die Hütte legal oder nicht ist. «Wir fordern den Besitzer, ihr verschwinden zu lassen.».

    Fuente: diariovasco.com

     

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Print Friendly, PDF und E-Mail



    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    Wordpress Lightbox