Dem Besitzer eines Hundes verhaftet von verlegen ein Stein so dass er mit der Flut ertrunken | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 12 Juni 2013

    Dem Besitzer eines Hundes verhaftet von verlegen ein Stein so dass er mit der Flut ertrunken

    An einem Strand in Ayamonte (Huelva)

    Agenten des Dienstes der Schutz der Natur (SEPRONA), Sitz in Lepe und gehören das Hauptquartier der zivilen Wache Huelva, Sie sind den Besitzer eines Hundes festgehalten, als der mutmaßliche Verursacher einer Verbrechen der Tierquälerei, Da angeblich es es an einen Stein gebunden starb also er ertrank am Strand.

    Nach der Guardia Civil, die Verhaftung tritt ein, nachdem eine Untersuchung eingeleitet, wenn ein Bürger der Guardia Civil auf ihrer Website aufmerksam gemacht, die auf Facebook gesehen hatte ein Foto von einem Hund tot am Ufer des Meeres in der Provinz Huelva, bietet die Verknüpfung, die die Szene gesehen hatte.

    So, Sie beauftragte die Seprona Offiziere Kontrollen durchführen und zu verfolgen diesen Eintrag in der oben genannten sozialen Netzwerk, die gelang es der mutmaßliche Täter der Tatsachen zu.

    Wie sie sehen konnten, konsultiert verschiedene Facebook-Wände, die Ursachen, die dem Besitzer des Tieres geführt, es auf diese Weise zu töten ist das Er hatte kein Geld, mit legalen Mitteln zu Opfern, so dass er beschloss gebunden das Tier einen großen Stein an den Ufern der Strände von Ayamonte, so dass die Flut als es kletterten ertrinken den Hund.

    Die Foto-Denuncia war Sobald das Wasser gesunken und einmal hochgeladen, das Netzwerk hatte einen großen Einfluss, so viele Nutzer dieser Anwendung, die das Verhalten des Besitzers Schalt, Guardia Civil hinzufügt.

    Agenten, Sobald sie Kenntnis von der Identität derselben hatte, stoppte ihn und legte vor Gericht, dass die betreffenden Verfahren angewiesen, Sie wurden am Hof des Unterrichts der Garde von Ayamonte geliefert..

    EuropaPress

    Dieses Bild kann die Gefühle des Lesers beleidigen.

    Siehe Bild
    Archivado en: News, Hunde | 2 Kommentare »
    2 Kommentare zu"Dem Besitzer eines Hundes verhaftet von verlegen ein Stein so dass er mit der Flut ertrunken
    1. Evelyn sagt:

      🙁 que persona ta insensible, Er hätten aber tötet ihn nicht so

    2. Laura sagt:

      Dieser Hurensohn da nicht zu ergreifen die ist es verbunden mit einem Stein und zieht am Strand. Da Sie keine geben Sie es zur Adoption freizugeben oder Geschenk oder wenn es nicht zu verkaufen, aber dies zu tun, um ein hilfloses Tier… Sie leiden auch, wie wir leiden. Und das ist für den Besitzer des Hundes-.l.

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Print Friendly, PDF und E-Mail



    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    Wordpress Lightbox