" />
Oceanogràfic Valencia beschreiben verurteilen Missbrauch an Tieren | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 19 Februar 2013

    L beschreiben ’ Oceanogràfic Valencia verurteilen Missbrauch an Tieren

    Die ozeanographischen

    CACSA verweigert jeden Missbrauch und sicherzustellen, dass Einrichtungen erfüllen “Alle” Qualitätsanforderungen

    Zwei ehemalige L ’ Oceanogràfic Valencia auf die Nichtregierungsorganisation SOS Delphine Fälle verschoben haben “Schlaffheit” und “schlechte Praktiken” bei einigen Tieren, Was hat sie gebracht “krank” o, sogar, “bis zum Tod”, warnte in einer Erklärung dieser Entität –Es vereint verschiedene Verbände–.

    Gegen diese version, von der Stadt der Künste und Wissenschaften (CACSA), der Komplex, wo L ’ Oceanografic, Sie haben jede Art von Missbrauch an Tieren verweigert und sie haben gesichert, im Gespräch mit Europa Press, der Center Ausstattung erfüllen “Alle” Qualitätsanforderungen. Sie haben darauf hingewiesen, dass sie nicht betreten werden “bei dieser Art der Kontroverse”.

    Diese beiden vorbei an den Park setzen wissen diese Tatsachen zu SOS Delphine separat, zu verschiedenen Zeiten, wie aus der Entität an Europa Press berichtet, aber sie haben darauf hingewiesen, dass mittlerweile sie verwerfen diese Situation auf die Guardia Civil oder Gerichte verschieben.

    Da das Wissen über diese Tatsachen hatte, Das Unternehmen hat berichtet, dass er sowohl die Richtung des Parks und die Generalitat Valenciana für die Berichterstattung über einige dieser Probleme der Wohlfahrt geleitet hat, und es hat Antworten erhalten “unbefriedigend” von der Verwaltung.

    Diese zwei ehemalige wurden verurteilt, unter anderem, der Fall von einem männlichen Walross,, durch den Stress, der eingeschränkten Sonneneinstrahlung führte, “Er starb durch die lange Einnahme von Steinen”. Sie warnte auch, dass ein Delfin gestorben “durch den Verzehr von der Malerei der Wände des Schwimmbeckens”.

    Eine andere von der “Probleme”, Er fügte die Entität, ist, dass es eine “überschüssige” Tiere für die Größe der “kleine” Schwimmbad. Als Beispiel, Es ist vorgeschlagen worden, die das Wasser von den Seelöwen “Es ist oft sonnig und mit großen Mengen von Aluminium”. “Angeblich, einer der Lions kommunizierte häufig mit den Tauchern, während sie Ihr Tank gereinigt”, Sie haben hinzugefügt.

    Die gleichen Quellen haben darauf hingewiesen, dass die Delphine getan werden muss “schmerzhafte Endoskopien in regelmäßigen Abständen, um sie aus dem Magen alle möglichen Objekte entfernen, die verschluckt werden. Auch, bei mindestens einer Gelegenheit, Sie extrahiert ihn ein Mobiltelefon des Magens, ein Delfin”.

    Sie haben auch gewarnt –basierend auf den Geschichten der Vergangenheit– über Fälle von “Angriffe” die Taucher, Neben der Beluga-Wal, KaiRo, “nicht zu akzeptieren, Ihre Mahlzeit und die russische Busse, die eingestellt wurden hatte ihn aus der Blowhole abgesichert –zarte Orgel, schmerzhafte und vital– und wenn die Fische nicht akzeptiert, voll von allen möglichen Drogen, erhielt einen Schlag auf die Melone”.

    EuropaPress

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Print Friendly, PDF und E-Mail



    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    Wordpress Lightbox