Kaka (Nestor meridionalis) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 3 Oktober 2015

    - Nestor meridionalis

    Kaka

    Charakteristik

    45 cm. Länge und einem durchschnittlichen Gewicht von 550 Gramm.

    Beispiel für ein Kaka.

    Die Kaka (Nestor meridionalis) Sie sind einige großen Papageien mit einem Schwanz von mittlerer Länge und eine Gefieder vorwiegend Braun und rot.

    Die Erwachsene Männchen hat die Krone weißlich-graue Farbe und die hals mit einem gräulich braun Aussehen durch große braune Federn, die Sie umgeben.

    Unteren Rand der Auge die Seiten und die hals hat eine klare Blaugrau. Die Herren sind gräulich braun, Dieser Kontrast mit der Kopfhörer coverts stark mit Orange gefärbt. Die Seiten der kinn Sie haben eine rötlich-braune Infiltrationen.

    Die Federn von der oberen Teile sind grünlich Braun mit dunkleren Streifen und Streifen. Diejenigen in der die hals sind dunkelrot mit gelb und braun mehr Basen Kündigungen.

    Die Mantel, manchmal, hat einige roten Flecken. Rump und coverts supracaudals sind rot mit dunklen Braun trim. Der untere Bereich des die Flügel und die axillaris Sie sind auch rot.

    Die Federn von der Brust sind Olive braun Farbe mit rötlichen Rändern subterminales. Bauch und crissum sind rot mit dunklen Kanten.

    Die Schwanz ist braun mit heller Spitze.

    Die Peak ist bräunlich-grau, mächtiger, die von der Kea. Die Wachs Braun, es mit ein paar Schnurrhaare dekoriert ist. Die iris ist dunkelbraun, Beine dunkelgrau.

    Die Erwachsene weiblich präsentiert eine Peak kürzer und eine Kiefer weniger gebogene Spitze.

    Die Jugend Sie sind ähnlich wie Erwachsene, aber haben eine kleine gelb-Stelle an der Basis der Unterkiefer.

    • Der Sound der Kaka.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Unterart Beschreibung
    • Nestor Meridionalis meridionalis (Gmelin, 1788) – Nominelle Arten
    • Nestor Meridionalis septentrionalis (Lorenz von Liburnau, L 1896) – Er misst 42 cm ca.. Variation des nominal (Nestor Meridionalis). Mehr kleine, im allgemeinen und Gefieder mehr aus. Das rote Band von der hals ist klein und dunkel. Am Ende der Flügel Olive Farbe ist mehr dunkel.
    Lebensraum:

    Die Kaka (Nestor meridionalis) Sie häufig die kompakte Wälder von niedrig bis Mittelhoch, wo gibt es hauptsächlich Steineibengewächse und Buche Bäume der Gattung Nothofagus. Gelegentlich kommen sie in Gärten und Obstgärten, vor allem im winter.

    Diese Vögel Sie neigen dazu, zu leben in Höhenlagen zwischen 450 und 850 Meter im Sommer und von der Seehöhe bis die 550 Meter im winter. Jedoch, von Zeit zu Zeit, Sie können Klettern bis zu der 1.500 m.

    Die Kaka Sie leben paarweise oder in kleinen Gruppen von bis zu zehn Vögel.

    Diese Vögel sind nicht so bekannt wie die Kea (Nestor notabilis), Obwohl in einigen Orten kommen in der Hand der Touristen füttern.

    Wir können ihnen oft an der Spitze der Bäume oder einfach über den Baumkronen fliegen sehen:.

    Die Vögel, die fast immer in der Luft vorkommen gehört zu sehen.

    Die Kaka Sie sind aktiv, während morgens und nachmittags. Zur heißesten Zeit des Tages, um die Mittagszeit, Sie liegen zwischen dem Laub der Bäume.

    Um die Dunkelheit, Sie führen eine Reihe von akrobatischen Flüge, vor der Rückkehr in ihre Stangen. Schreie und Anrufe können tief in die Nacht zu hören.

    In einigen Bereichen, die Kaka Sie sind sesshaft. Jedoch, in den meisten Fällen sind regelwidriger oder kurze Höhenstufen Migrationen. Diese Vögel sind in der Lage, lange Strecken zu fliegen. Fliegen sie kräftig schlagen der Flügel.

    Nachwuchs:

    Die Saison der Verschachtelung ist von September bis März, aber es ist vor allem zwischen November und Januar aktiv.

    Die nest befindet sich in einem Baum Hohlraum zwischen 3 und 9 Meter über dem Boden. Das Paar reicht manchmal mit seinen Schnabel Eintrag Loch.

    Die Laichen enthält 4 o 5 Eier White. Diese sind auf einer Schicht von Sägemehl für den unteren Teil der Backröhre hinterlegt..

    Die Inkubation, Das dauert ein paar 24 Tage, Es erfolgt nur durch die weiblich. Sie verlässt das Nest bei Morgen- und Abenddämmerung zu von Ihrem Partner mit Strom versorgt werden können. Ein Assistent, manchmal, Sie können teilnehmen, bei der Fütterung des Weibchens während des Zeitraums in dem Bebrüten.

    In der North, die Welpen haben weiß unten, Während die von der South Sie haben grau unten am unteren.

    Die Junge Sie erwerben ihre volle Gefieder in zehn Wochen.

    Für die Dauer des Aufenthalts im nest, Sie werden von beiden Eltern gefüttert..

    Der Bruterfolg ist relativ gering und selten Zeit legen mehr als ein Ei pro Jahr.

    Ernährung:

    Die Kaka Es hat einen lange Zunge beendet-Tipp, Was hilft Ihnen, Nektar aus den Blüten zu extrahieren und Melasse zu sammeln.

    In der Frühling, im Süden der Insel, die Kaka fast übergibt die 30% ihrer Zeit in den Bäumen (Buche) bei der Fütterung Honigtau produziert von den lokalen Cochenille (Ultracoelostoma assimiliert). In anderen Stationen, Dieses Essen ist eine weniger wichtige Ressource wegen der Konkurrenz mit der WaSP, Das ist auch ein großer Verbraucher.

    Die die Larven der Käfer lange Antennen Sie sind auch eine gute Quelle für Ernährung.

    Während des ganzen Jahres die Kaka, regelmäßig, Häufige Bäume, wo sie leistungsstarke gebogenen Schnabel zum Jagen Insekten versteckt unter der Rinde verwendet.

    Wann sind die Populationen der Beutelratten verstreut, die Kaka Sie verbringen fast die 60% ihrer Zeit, die Fütterung auf Blumen und Beeren. Außerdem, Sprossen zu konsumieren, Samen, Nektar und SAP.

    Aufteilung:

    Tamaño del área de distribución (reproducción/residente): 71.100 km2

    Die Art ist endemisch in Neuseeland.

    Verbreitung von Unterarten
    Erhaltung:

    • Aktuelle Rote Liste der UICN: Gefahr

    • Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

    Diese Art hat ein sehr unregelmäßige Verteilung. In den meisten Orten, ist eher spärlich, aber an anderen Orten, Es ist üblich, auf lokaler Ebene, vor allem in einigen Küsteninseln.

    Seine Bevölkerung Es wird geschätzt 3750 und 15,000 Kopien.

    Die Hauptgefahr ist die Lebensraum-Abbau. Es bleibt im Primärwald Fragmente, die sehr geringe Anpassung an künstliche Lebensräume zeigen.

    Die Kaka nicht jedes Jahr auf eine systematische Weise Schachteln. Als ich war versuchen Sie, in Gefangenschaft zu reproduzieren, die Erfolgsquote war nicht sehr hoch (im Durchschnitt der 56% Eier nicht geschlüpft ).

    Kupplungen leiden oft unter der Prädation seitens der Wiesel Er wurde auf der Insel eingeführt.. Aus all diesen Gründen, denen die Art als eingestuft ist ANFÄLLIG.

    in Gefangenschaft:

    Sehr selten in Gefangenschaft.

    In bezug auf ihre langlebigkeit, Laut Quellen, ein Exemplar in Gefangenschaft lebte während 15 Jahre.

    Unter Berücksichtigung der Langlebigkeit der ähnlichen Arten, die maximale Langlebigkeit dieser Vögel möglicherweise unterschätzt werden. Andere Quellen deuten darauf hin, dass diese Vögel leben können bis zu den 35,5 Jahre in Gefangenschaft, was plausibel ist, Pero Que kein ha Sido überprüft; el Mismo Estudio Informó Que los Kaka können reproduzieren a Partir de los 7 Jahre in Gefangenschaft.

    Alternative Bezeichnungen:

    - New Zealand Kaka, Common Kaka, Kaka (inglés).
    - Nestor superbe (francés).
    - Kaka (alemán).
    - Kākā (portugués).
    - Kaka (español).

    Johann Friedrich Gmelin

    Johann Friedrich Gmelin

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Strigopidae
    - Genus: Nestor
    - Nombre científico: Nestor meridionalis
    - Citation: (Gmelin, JF, 1788)
    - Protónimo: Psittacus meridionalis

    Kaka Bilder:

    ————————————————————————————————

    Kaka (Nestor meridionalis)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    BirdLife

    Fotos:

    (1) – Kaka (Nestor meridionalis) in Wellington, New Zealand durch abgeleitetes Werk: Snowmanradio (reden)Kaka_(Nestor_meridionalis)-_Wellington_-NZ-8.jpg: PhillipC [VON CCM 2.0 oder VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (2) – Norden-Kaka, im Auckland Zoo, Neuseeland von Small [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (3) – Ein Neuseeland-Kaka im Karori Wildlife Sanctuary, Wellington, Nordinsel, Neuseeland von Rosino (die bunten KākāUploaded von Snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (4) – Nestor Meridionalis meridionalis, Südinsel-Kaka, auf Stewart Island, New Zealand durch abgeleitetes Werk: Snowmanradio (reden)Kaka-Parrot_-Stewart-Island.jpg: Giles.Breton [VON CCM 2.0 oder VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (5) – Kaka im Flug. Karori Wildlife Sanctuary, Wellington, Neuseeland. I, Tony Wills [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
    (6) – Beispiel für ein Kaka von J. G. Keulemans, in W.L. Mount Buller ist eine Geschichte der Vögel von Neuseeland. 2ND-Ausgabe. Veröffentlicht 1888. (New Zealand Electronic Text Center) [CC BY-SA 3.0 NZ], über Wikimedia Commons

    Klingt: Fernand DEROUSSEN (Xeno-canto)

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Vídeo Kaka

    Clasificación Nestor meridionalis

    Arten:
  • Nestor meridionalis
  • Unterart:
  • Nestor Meridionalis meridionalis
  • Nestor Meridionalis septentrionalis
  • Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Mitglieder

    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies