Rotwangen-Zwergpapagei (Cyclopsitta Diophthalma) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 12 Februar 2015

    - Cyclopsitta Diophthalma


    Rotwangen-Zwergpapagei

    Charakteristik

    13 cm. - 16 cm. länge und einem zwischen 25 und 56 g.

    Die Rotwangen-Zwergpapagei (Cyclopsitta Diophthalma) die H√§lfte der krone, Herren, wangen und Kopfh√∂rer-Federn der Farbe Scarlet gl√§nzend mit einigen Federn etwas l√§nglich; hellen Marke Farbe T√ľrkis Top und vor Ihnen Augen, da√ü es erweitert leicht nach hinten, oben und unten; Gr√ľne Linie √ľber und hinter der Augen; violett-blaue Licht unter die roten auf der R√ľckseite der Marke der Kopfh√∂rer-Federn Das erstreckt sich auch auf die Hals; schmale gelblich Orange hinter das rote Band von der krone, zum Gr√ľn an der R√ľckseite des schmelzen die krone.

    Oberteile mit undeutlich Verbreitung der Farbe leuchtend gr√ľne Olive auf der Mantel. Fl√ľgeldecken, hellgr√ľn; Coverts prim√§re Blau; prim√§re mit innenfahne T√ľrkis hellblau, externe und innenfahne Schw√§rzliche interne; Flug-Feder (au√üer der √§u√üeren prim√§ren) mit Band der gelblich wei√üe Farbe, die von unten sichtbaren; interne coverts rot markiert, Fl√ľgel-Federn mit gelbgr√ľn ges√§umt.

    Die unteren Teile blasser; Gr√ľn √ľber gelb, die die oberen Teile, mit einem starken Blitz der Farbe gelb entlang der Flanke, √ľber die Biegung des Fl√ľgels. An der Spitze, die Schwanz Green; grau unten.

    Robuste Peak, gekerbter grau Blei und eine schw√§rzliche Spitze; Wachshaut dunkelgrau; iris dunkelbraun; Beine grau gr√ľn.

    Die weiblich hat die wangen braun, nicht rot.

    Unreif wie die Weibchen. Die junge Männchen erwerben sie Erwachsene Gefieder am 14 Monate.

    • Der Sound der Rotwangen-Zwergpapagei.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Unterart Beschreibung
    Lebensraum:

    Die Rotwangen-Zwergpapagei sind sitzende, mit einigen Dispersion nach der Brutzeit. Es ist in den unterschiedlichsten Lebensräume von niedriger bis mittlerer Höhe, einschließlich Dschungel, sekundärer vegetation, am Rande des Waldes, Anliegerstaaten Wald und gelegentlich Trockenwälder und offene Wälder von Eukalyptus.

    In Australien Es gibt auch V√∂gel in den parks, G√§rten, Scrub, Anbaufl√§chen und Mangroven; die Diophthalma Diophthalma coxeni bezeichnet, wahrscheinlich, in den Auwald konzentriert, Es war aber auch sichtbar in den W√§ldern von trockenen Tiefland und H√ľgel des Regenwaldes.

    Die Art ist stark abhängig von der Ficus-Feigen in allen Lebensräumen.

    Die V√∂gel sind in der Regel gefunden. paarweise oder in kleinen Gruppen, w√§hrend des Fluges √ľber den Baumkronen fordert akute die Aufmerksamkeit mit ihrer Konstanten.

    Sie ernähren sich in der Stille, durch das Laub bewegen leise, oft einkaufen seine Präsenz nur bis zum Herbst bleibt, Da brechen Sie die Schale von der Frucht, seinen Samen zu erreichen.
    Außerhalb der Brutzeit, Gruppen von bis zu 200 Vögel können miteinander verschachtelt werden, Auflösung in kleinere Gruppen zu sich selbst zu ernähren, während am Morgen und am Nachmittag.

    Wenn alarmiert, Sie bewegen ihre Fl√ľgel aufgeregt Weise.

    Während der Regenzeit, Das Badezimmer ist mit nassem Laub gemacht., und gegenseitige Fellpflege ist weit verbreitet.

    Nachwuchs:

    Die Brutzeit von der Rotwangen-Zwergpapagei, vermutlich beginnt in Neu-Guinea im Laufe des Monats März, in Australien läuft der Hauptsaison von August bis November.

    Wenn die V√∂gel gespielt werden gliedern sich in Paaren, territoriale um ihre Lebensmittel-B√§ume. Die nest Es ist eine H√∂hle, die in einem Stamm in einer H√∂he zwischen erweitert wird 8 und 20 Meter √ľber dem Boden. Das Weibchen durchgef√ľhrt die meisten der Zubereitung aus dem nest, Er fl√ľchtet in die Mulde und verbringt ein Gro√üteil des Tages dort w√§hrend der Ausgrabung. Sie k√∂nnen mit mehreren Nest experimentieren..

    Balz F√ľtterung ist √ľblich. Das Loch Eingang ist √ľber die 4 cm im Durchmesser, und setzen zwei wei√üe Eier sind hinterlegt, in Abst√§nden von 48 Stunden, in einer Kamera, einige 20 Zentimeter unter dem Eintrag-Loch.

    Die Inkubation schwer 18 Tage und die jungen verlassen das Nest in 7-8 Wochen, Nach dass verf√ľttert wurden, w√§hrend der Erstens 3 cm. - 4 Wochen, nur durch das Weibchen. Sie zur√ľck in die Mulde f√ľr einen kurzen Zeitraum nach abreisend das Nest zu begleichen.

    Ernährung:

    Die Fig-Samen Sie sind ihre Hauptnahrung, V√∂gel oft zur√ľck zu der gleichen Reifen Fr√ľchten, endet ihre Samen. Die Di√§t enth√§lt auch ganze Fr√ľchte klein, Nektar, Larven von Insekten und Pilze oder Flechten gesammelt Krusten. V√∂gel k√∂nnen in Gruppen mit anderen f√ľttern. Abb. Papageien und, in Australien, mit Rosella Sittiche und andere Arten von Papageien.

    Aufteilung:

    Die Rotwangen-Zwergpapagei wird während der gesamten verteilt. Neu-Guinea und Teile des Nordostens von Australien. Am westlichen Ende befindet sich Waigeo, Salawati, Misool und Rafiau in der Inseln von West-Papua, Indonesien.

    Ist weit verbreitet, aber ungleichm√§√üig √ľber den kontinentalen Teil Neu-Guinea, fehlen nur in den Mittelpunkt der Doberai-Halbinsel und die zentrale G√ľrtel Berge oben die 1.600 m, Obwohl es zuvor wurden 1.800 Meter auf lokaler Ebene.

    Sehen Sie in der Aru-Inseln und Fergusson, in der Inseln Goodenough in der Gruppe D ’ Entrecasteaux, und in Tagula in der Louisiade-Gruppe.

    In Australien, die meisten n√∂rdlicher isolierten der drei Populationen, ist die Spitze der Kap-York-Halbinsel, Von Jardine River im Nordwesten des Landes, im S√ľden, um √∂stlich von Lockhart River, manchmal im S√ľden bis zum √§u√üersten n√∂rdlich von der Prinzessin Charlotte Bay; die Bev√∂lkerung Zentrum nimmt der K√ľsten, Bezirk alles Cooktown im Norden durch Cairns und die Landkreis Atherton, √ľber s√ľdlich von Townsville; der s√ľdlichste Bev√∂lkerung, jetzt sehr reduziert, mit weniger als 50 Datens√§tze im letzten Jahrhundert, fr√ľher erstreckte sich von Gympie, Queensland, im S√ľden, √ľber Richmond River, New-South.Wales, Ankunft im Landesinneren bis zu den Bunya mountains (in 1976 zwei V√∂gel waren √ľber die Koreelah Nationalpark, im Februar und zwei schlie√üen Lamington Nationalpark im Dezember).

    Die Sch√§tzung der Weltbev√∂lkerung ist √ľber die 100.000 Einzelpersonen und testing, aber der Staat zwei der Unterarten ist unsicherer:

    РCyclopsitta Diophthalma macleayana: hat eine Bevölkerung von 5.000 Einzelpersonen und möglicherweise im Niedergang, Obwohl mehrfach in Parks und Gärten rund um Cairns.
    РCyclopsitta Diophthalma coxeni bezeichnet: einfach mit der linken 200 Vögel, Nachdem die Bevölkerung infolge der Zerstörung der Wälder der Niederungen entlang seiner begrenzten Verbreitungsgebiet verkleinert worden.
    – Die dritte australische Unterart, Cyclopsitta Diophthalma marshalli Es ist noch durchaus √ľblich.

    In Neu-Guinea, die Art zerstreut, und gilt als selten in der Doberai-Halbinsel und abwesend aus vielen Teilen der Tiefebene des S√ľdens, wird vor allem im Hochland von S√ľd-Becken verteilt.. Die Orangebrust-Zwergpapgei Es ersetzt wahrscheinlich diese Art in weiten Teilen diesem Bereich. Es ist wahrscheinlich, dass die Arten nicht genau wegen seiner geringen Gr√∂√üe und diskrete Gewohnheiten zu verzeichnen ist. Durch das Gesetz in Australien gesch√ľtzt. Die Diophthalma diophthalma coxeni bezeichnet erscheint in der Anhang I der CITES

    Verbreitung von Unterarten
    Erhaltung:

    ‚ÄĘ Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge

    ‚ÄĘ Bev√∂lkerungsentwicklung: Testing

    Die Größe der Weltbevölkerung Rotwangen-Zwergpapagei Er hat nicht quantifiziert, Obwohl es auf geschätzt wird mehr als 100,000 Kopien. Jedoch, die Diophthalma Diophthalma coxeni bezeichnet ist in kritisch gefährdet, mit einer Bevölkerung zwischen 50 und 200 Personen; die Diophthalma Diophthalma macleayana mit einer Bevölkerung von einigen 5.000 Personen und die Diophthalma Diophthalma marshalli in der Regel selten

    Die Bev√∂lkerung, der nominellen Arten, in Ermangelung von Beweisen f√ľr jede Minderung oder erhebliche Gefahren stabil zu sein vermutet wird.

    in Gefangenschaft:

    Selten in Gefangenschaft.
    Nicht soziale mit Menschen. Willkommen in der Ferne.

    Alternative Bezeichnungen:

    - Double-eyed Fig-Parrot, Double eyed Fig Parrot, Double-eyed Fig Parrot, Two-eyed Fig Parrot (ingles).
    - Psittacule double-oeil (francés).
    - Rotwangen-Zwergpapagei (alem√°n).
    - Papagaio-do-figo-de-cara-azul (portugués).
    - Lorito de Cuatro Ojos, Lorito Dobleojo, Lorito de la higuera de doble ojo (espa√Īol).

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittaculidae
    - Nombre científico: Cyclopsitta diophthalma
    - Genus: Cyclopsitta
    - Citation: (Hombron & Jacquinot, 1841)
    - Protónimo: Psittacula diophthalma

    Rotwangen-Zwergpapagei Bilder:

    ————————————————————————————————

    Rotwangen-Zwergpapagei (Cyclopsitta Diophthalma)

    Quellen:

    – Avibase
    – Papageien der Welt ‚Äď Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden f√ľr die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    Loromania

    Fotos:

    (1) – “Cyclopsitta Diophthalma - Birdworld Kuranda, Queensland, Australien-m√§nnlich-8a” von ShotoPhotoDoppel-Eyed FeigenpapageiHochgeladen von snowmanradio. Lizensiert unter CC BY-SA 2.0 √ľber Wikimedia Commons.
    (2) – John Gerrard Keulemans [Public domain], √ľber Wikimedia Commons
    (3) – “Cyclopsitta Diophthalma - Mossman Gorge, Daintree-Nationalpark, Queensland, Australien-m√§nnlich-8” von James Niland von Brisbane, Australien – Doppel-Eyed-FeigenpapageiHochgeladen von snowmanradio. Lizensiert unter VON CCM 2.0 √ľber Wikimedia Commons.
    (4) – “Cyclopsitta Diophthalma (Weibchen) -Cairns-8” von David Cook-Tierfotografie – Zitat zu Flickr als Doppel-eyed-Feigenpapagei (Cyclopsitta Diophthalma). Lizensiert unter CC BY-SA 2.0 √ľber Wikimedia Commons.
    (5) РVögel-Tier-wallpapers
    (6) – Von tamandua – PBase

    Klingt: Andrew Spencer (Xeno-canto)

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Print Friendly, PDF und E-Mail



    Rotwangen-Zwergpapagei video

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von
    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestm√∂gliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Bl√§ttern weiter, Sie Ihr Einverst√§ndnis f√ľr die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung √ľber die Cookies
    Wordpress Lightbox