Graukopfpapage (Poicephalus robustus) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 20 Oktober 2015

    - Poicephalus robustus


    Lorito Robusto

    Charakteristik:

    32 cm mittlere Länge und einem Gewicht zwischen 300 und 400 Gramm.

    Die Graukopfpapage (Poicephalus robustus) hat die Kopf, hals und die Hals Olive Farbe braun oliv-gelb, mit dunkleren Flecken (fast schwarz in einige Vögel), vor allem in der Krone; Herren und wangen schwärzlich; blasse rote Band frontal, ist vorhanden, gelegentlich, bei Männern (im Allgemeinen zeigt sich im weiblichen).

    Die Mantel-Federn und Halsketten Dunkelgrüne, opake, hell umrandeten grün; Grupa leuchtend grün.

    Coverts auf den führenden Rändern des die Flügel, Da die Karpal-Gelenke an der Basis der primäre, leuchtend Orange rot; oberen Flügeldecken, dunkelgrün bis schwarz, mit heller grün Kanten; unter, die Federn von der Flügel Grün und schwärzlich. Die primäre und sekundäre Schwarzes top, dunkelbraun, unten. Hohen Bereich von der Brust, Magen und kloake, hellgrün; Oberschenkel orange rot glänzend. An der Spitze, die Schwanz Schwarz; an der Unterseite, dunkelbraun.

    Einige Vögel (rund um die 10%) haben Federn Gelb in die Gefieder-Ausbreitung.

    Peak Farbe Horn; iris dunkelbraun bis rotbraun; Beine Blaugrau.

    Die Weibchen, im allgemeinen (Obwohl nicht immer), Sie haben gut orange rotes Band frontalis definiert..

    Die Jugend Fehlen der Farbe markiert orange rot Umschlag der Flügeldecken und Oberschenkel, aber tendenziell ein wenig rot im zeigen die vorne.

    • Der Sound der Graukopfpapage.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Unterart Beschreibung:
    • Poicephalus Robustus robustus (Gmelin, 1788) – Die nominellen Arten
    • Poicephalus Robustus suahelicus (Reichenow, 1898) – Der größere Größe die Arten Nominale, die männlich hat die Kopf und die hals ein silbrig grau und es fehlt die rötliche frontale Band. Die weiblich hat orange Färbung in der Oberschenkel und in der Schultern und in der Wachs, Während der männlich nicht. Blautönung in der Grupa.
    • Poicephalus Robustus fuscicollis (Kuhl, 1820) – Die kleinere Unterart. Mit mehr blau Töne, vor allem in Rump und unteren Rand der Zurück.
    Lebensraum:

    Sie leben in einer Vielzahl von Waldtypen, Rote Mangroven einschließlich (Rote Mangrove) (zum Beispiel, in Gambia), Anliegerstaaten Wälder (zum Beispiel in Ghana, Zimbabwe), Savanne-Woods (zum Beispiel, Nigeria, Côte d ' Ivoire), in Bergwäldern in Höhenlagen von 3.750 m (zum Beispiel, Östlich von Zaire), in Auwälder (zum Beispiel, Süden Zaire).

    Vögel von der Südafrika Sie haben Bevorzugung durch die Acacia mearnsii und Podocarpus-Wälder in Höhenlagen zwischen 1.000 und 1,700 m, Trennung von attitudinally und ökologisch in der Unterart suahelicus, Es tritt in Auwälder.

    Vögel von der Südafrika (auch vielleicht andere Arten) Sie bilden kommunale Stangen vor Übergreifen auf entlegenen Gebieten macht (bis 90 km) in kleinen Herden.

    Manchmal separat gesehen, aber normalerweise gefunden in Gruppen von bis zu 20 Vögel (manchmal 50). Es bildet gemischte Herden mit peers.

    Nachwuchs:

    Das Nest in hohlen Bäumen (auch in Brachystegia, Affenbrotbäume o Podocarpus) zwischen 6 und 12 Meter über dem Boden.

    Die Saison der Zucht variiert mit der Stadt. In Gambia, Berichten zufolge, Zucht findet zwischen den Monaten Februar und April, Während in Zimbabwe Es wird geschätzt, zwischen den Monaten März bis Juni, und zwischen Oktober und November. In Südafrika, Die Brutzeit im Juni und von August bis Oktober.

    Die Sonnenuntergang der tendenziell 3 cm. - 4 Eier.

    Während der Balz die männlichen Feeds dreht das Weibchen macht übertrieben den Kopf und ihre Flügel um eine Ebene um die untere Hälfte Ihres Körpers Art ablegen. Das Paar zeigt eine starke Union bindet und sie verbringen viel Zeit miteinander pflegen.

    Ernährung:

    In Zimbabwe, Neben Tagestouren auf Nahrungssuche, saisonale Bewegungen sind auf der Suche nach durchgeführt. Uapaca und Früchte des Sysygium.

    Der Feed Früchte der ficus, Olea capensis, Mimusops caffra, Acacia molissima, Melia azecdarach, Terminalia, Calodendron capense und Commiphora, der Verzehr von Samen verzeichnen auch aus der Acacia mearnsii, Monotes glaber und die Früchte der Parinari curatellifolia. Jedoch, Sie können das Fruchtfleisch der Frucht vorziehen., verwerfen die Samen und Körner von der Samen.

    Hat sich der gefüttert Hirse in Zimbabwe und Malawi, der Erdnüsse in geerntet Gambia und, gelegentlich, Besuch der Gärten von Apfelbäume, aber zahlreich genug, um sein als eine Plage ernsthafte nirgendwo.

    Vögel von der Südafrika ernähren sich fast ausschließlich von Obst von der Podocarpus, solange sie verfügbar sind.

    Verwenden Sie den Gipfel um zu klettern zwischen den Zweigen, wenn sie in den Bäumen fressen; Sie ernähren sich auch vor Ort. Die Graukopfpapage machen Sie Tagesausflüge an geheimen Orten für Trinkwasser.

    Aufteilung:

    Vermutlich drei Zonen getrennt zu besetzen, im Westen, Süd-Zentral und südlich von Afrika.

    In Westafrika, sind von Gambia und Süden Senegal östlich von Ghana und Togo.

    Im Mitte-Süden Afrika, aus dem Südwesten von Kongo, Süden und Osten Zaire, Südwestlich von Uganda, Ruanda und von der Mitte des Tansania nördlich von Namibia, Nördlich von Botswana, Sambia und Zimbabwe.

    In Südafrika aus Nord-Osten Transvaal um die Provinz Ostkap.

    Schwärme von Nahrungssuche durchstreifen unvorhersehbar und können wochenlang Weg von traditionellen Standorte bleiben. Manchmal machen sie saisonale Bewegungen in Bezug auf die Verfügbarkeit von Lebensmitteln, zum Beispiel, in den nördlichen Savannen des Ghana.

    Lokale und ungewöhnlichsten im Bereich, Obwohl immer zahlreicher und häufiger in Ghana.

    Verbreitung von Unterarten:
    • Poicephalus Robustus robustus (Gmelin, 1788) – Die nominellen Arten
    • Poicephalus Robustus suahelicus (Reichenow, 1898) – Werden von der Mitte des verteilt Angola; Südöstlich von der Demokratische Republik Kongo, Ruanda und Süden Tansania bis Zimbabwe, Nördlich von Mosambik, und weit nordöstlich von Südafrika; die drei Unterarten können in Populationen entlang dem unteren Teil des Flusses Kongo mischen..
    • Poicephalus Robustus fuscicollis (Kuhl, 1820) – Aus dem Süden verteilt sind die Senegal und Gambia nördlich von Ghana
    Erhaltung:

    • Aktuelle Rote Liste der UICN: Geringste Sorge

    • Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

    In 1988 zum ersten Mal in der roten Liste gefährdeter Arten der IUCN enthalten als geringste Sorge-Arten.

    Die Größe der seine gegenwärtige Bevölkerung wird auf geschätzt. weniger als 1.600 Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum.

    Warum nicht einladest diese Papageienart kritisch gefährdet ist darauf zurückzuführen, die Unterarten Dazu gehören einen broadcast Bereich erheblich größer, die von der Nominelle Arten, worauf, Dies führt zu einem Wachstum der Bevölkerung Unterarten und der Rückgang der Nominelle Arten. Die Unterart besetzen alle die Zentralafrika und Western, Während der Poicephalus robustus lebt nur in einigen Provinzen Südafrika wie sie sind Östliches Kap, KwaZulu-Natal und Limpopo.

    Im Laufe der Zeit die Poicephalus robustus, Sie sind drastisch gesunken, seine Bevölkerung durch die unkontrollierte Abholzung der Wälder Sandelholz zur Herstellung von Möbeln. Es erreicht nur zwei Prozent des Waldes von Sandelholz.

    Bereich der Diffusion der Poicephalus Fuscicollis und Poicephalus robustus

    Bereich der Diffusion der Poicephalus Fuscicollis und Poicephalus robustus

    In in Gefangenschaft die Graukopfpapage in kleinen Mengen findet man in mehreren Ländern der Europa und ohne viele erfolgreiche rückt der Zucht, also das erste Ziel erhalten die Nominelle Arten ist die Protokollierung der Wälder die Kontrolle, Da die Graukopfpapage Sie haben viele Meilen zu feed Reisen, Da gibt es nichts zu essen haben abzusteigen, um feed von der Getreidefelder wo viele sterben, weil sie von den Besitzern der Felder gejagt werden. Wälder sind auch erforderlich, in das Leben der Poicephalus robustus Da sie in Hohlräumen der Bäume nisten, Sie ernähren sich von.

    Die legaler und illegaler Handel Es ist ein weiterer Punkt bei der Erhaltung dieser Arten hervorgehoben werden. Von 1998 Länder mit mehr legal exportiert wurden Tansania, Guinea-Bissau, Guinea, Demokratische Republik Kongo und Côte d ' Ivoire. Was macht glauben, dass die Nominelle Arten Es wurde am wenigsten betroffen in der Terms of Trade während der Unterarten Sie wurden am stärksten betroffen und die meisten vertrieben. Dies kann Ihnen sagen, gerade den broadcast Bereich der Unterart und der Länder mit mehr Ausfuhren.

    Die Krankheiten Sie sind auch eine große Bedrohung, vor allem in der Nominelle Arten. Die Erkrankung der PBFD o Schnabel und Federn-Krankheit (Psittacine Beak und Feather Disease virus) ist, dass weitere Todesfälle hat auf die Poicephalus robustus.

    in Gefangenschaft:

    Es ist sehr ähnlich in der Natur, die Graupapagei.
    Ihre Fähigkeit der Nachahmung ist noch nicht bekannt seit, jahrelang, Es war sehr schwer zu erreichen bei Geflügel.

    Nicht ratsam, gemischte Volieren zu halten. Sind ruhige Je nach Art der Haltungsart (natürliche oder von hand) und früheren Erfahrungen, Sie können durchaus sein zuversichtlich und neugierig, auch ohne Hand aufgezogen wurden in der Regel nehmen Sie nicht, sich verpflichten. Als Haustiere sind sie sehr Willkommen, Smart und liebesurlaub, mit einem sehr guten Charakter.

    Die Erhaltungszucht dieser Art möglicherweise die letzte Hoffnung, ihr von dem Massenaussterben zu retten. Die Anzahl der Exemplare in Gefangenschaft ist niedrig, Aber genug, Wenn richtig behandelt, um die Arten zu stärken.

    In bezug auf ihre langlebigkeit, Laut Quellen, ein Graukopfpapage lebte 29,7 Jahre in Gefangenschaft. In Gefangenschaft, Diese Vögel ausgelöst werden können, aus der 5 Jahre alt.

    Alternative Bezeichnungen:

    - Cape Parrot, Brown necked Parrot, Brown-necked Parrot, Cape or Brown-necked Parrot, Gray-headed Parrot, Grey-headed Parrot (inglés).
    - Perroquet à cou brun, Perroquet du Cap, Perroquet du Cap ou P. à cou brun, Perroquet robuste (francés).
    - Graukopfpapage, Kap Papagei, Kappapagei (alemán).
    - Papagaio-de-bico-grosso (portugués).
    - Lorito Robusto, Loro de El Cabo (español).

    Johann Friedrich Gmelin

    Johann Friedrich Gmelin

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittacidae
    - Genus: Poicephalus
    - Nombre científico: Poicephalus robustus
    - Citation: (Gmelin, JF, 1788)
    - Protónimo: Psittacus robustus

    Graukopfpapage-Bilder:

    ————————————————————————————————

    Graukopfpapage (Poicephalus robustus)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    BirdLife
    Wikipedia
    Loromania
    Mundoexotics

    Fotos:

    (1) – Brown-necked Parrot Jurong Bird Park, Singapur von Peter also [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (2) – Kappapagei auf Benvie, Karkloof, KwaZulu-Natal, Südafrika von Alan Manson [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (3) – Jugend, in Gefangenschaft, freundliche Poicephalus Robustus Fuscicollis von Bob Corrigan – Flickr
    (4) – Männchen Kappapagei (Poicephalus robustus). Bild-Kredit: Cyril Laubscher – SCI--. news.com
    (5) – Kappapagei fliegen tief über wilde Pflaumenbaum. Am meisten bedrohten Papagei Afrikas wie nie zuvor... (Rodnick Biljon) – nationalgeographic
    (6) – Bereich der Diffusion der Poicephalus Fuscicollis und Poicephalus Robustus von Juan Caparrós (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0], über Wikimedia Commons

    Klingt: Daniel Danckwert (Xeno-canto)

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Graukopfpapage-video

    Klassifizierung Poicephalus robustus

    Arten:
  • Poicephalus robustus
  • Unterart:
  • Poicephalus Robustus fuscicollis
  • Poicephalus Robustus robustus
  • Poicephalus Robustus suahelicus
  • Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Especies del género Poicephalus

    Mitglieder

    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies