Blaunackenpapagei (Tanygnathus lucionensis) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 20 März 2015

    - Tanygnathus lucionensis


    Blaunackenpapagei

    Charakteristik

    31 cm. Länge zwischen 148 und 231 Gramm.

    Blaunackenpapagei

    Die Blaunackenpapagei (Tanygnathus lucionensis) hat die Kopf hellgrün mit einer klaren hellen blauen Diffusion durch die Rückseite des die Krone und die Nacken.

    Oberteile gelblich-grün mit hellem Blau beleuchtet auf der Zurück niedrig und die Schwanz; obere Schweif coverts gelblich-grün.

    Halsketten Blau, mit grünen Kanten; Schulter Schwarz mit kleinen coverts Schwarze Umrandung blau-grün und orange grün; mittleren coverts Schwarz und hellblau, große Kanten braun opak Orange; großen coverts Blau-grün gesäumt von Orange-gelb in der geschlossenen Ställen.

    Sekundäre Grün mit gelben und schmalen Margen; primäre Greens mit innenfahne interne schwärzlich.

    Flügel-Federn Green, unteren Rand der primäre schwärzlich.

    An der Spitze, die Schwanz Green, schmalen Sie Rand und gelbliche Spitze seitlich; an der Unterseite, die Schwanz gelblich braun opak.

    Peak Rot, an der Spitze heller und die Unterkiefer; iris Gelb; Beine grau.

    Beide Geschlechter sind gleich.

    Unreif mit weniger blau in der Krone und mehr aus den Marken der Flügel.

    • Der Sound der Blaunackenpapagei.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Unterarten:
    • Tanygnathus Lucionensis lucionensis

      : Die nominelle.

    • Tanygnathus Lucionensis hybridus

      : Es hat die meisten erweiterten Kopf blau, mit violetten Tons. Ihre Flügel sind grüner.

    • Tanygnathus Lucionensis talautensis

      : Kein blau in die Obispillo und das Gefieder ist weniger gelblich.

    • Tanygnathus lucionensis [Salvadorii u horrisonus]:

    Lebensraum:

    Es ist ein Vogel der Wälder geschlossenen und offenen, einschließlich der sekundären Wachstum, Kokosnuss-Plantagen, Flecken von Mangroven und Banane, die 1.000 Meter über dem Meeresspiegel; und nicht so steht in engem Zusammenhang zu Küstenlebensräume als die Schwarzschulterpapagei. Findet sich in der Regel in Herden von bis zu 12 Personen, die sitzen in Gemeinschaft und regelmäßige Flüge am Morgen und am Abend zwischen den Bereichen Fütterung und ruhelosigkeit. Ernährt sich von Obstbäumen.

    Nachwuchs:

    Die Zucht Es wurde in den Monaten April bis Juni beobachtet. Registriert ein nest die natürliche Höhle oder verlassenen Specht Loch, oft eine klare. Es gibt keine Daten über die Größe des der Sonnenuntergang.

    Ernährung:

    Früchte und Samen von Waldbäumen, Palm Frucht, Junge Kokosnüsse, die Banane und papaya.

    Aufteilung:

    Die Bevölkerung von der Blaunackenpapagei vertreibt der längs der Philippinen und Talaud-Inseln, (Indonesien). Bestimmte Datensätze gefunden in den Inseln Balut, Bantavan, Basilan, Biliran, Bohol, Bongao, Cagayan Inseln, Calamian Inseln, Caluya, Cebu, Cuimaras, Jolo, Leyte, Luzon, Maestre de Campo, Malanipa, Manuk Manka, Marinduque, Masbate, Mindanao, Mindoro, Schwarz, Palawan, Surigao del Sur, Polillo Inseln, Romblon, Samar, Sanga Sanga, Sarangani Inseln, Samal, Sibai, Sibutu, Sibuyan, Siquijor, Tabellen, Tawitawi, Ticao, Tumindao und Green (Philippinen); Karakelong und Salibabu (TALAUD).

    Offenbar, kleine Gruppen von Vögeln Mantanani Kiss (Nordwest Sabah), und SI-Amil (bis 100 Vögel im 1962) und Maratua vor der nordöstlichen Küste Borneo; Die Existenz einer wilden Bevölkerung wurde auch berichtet, um Kota Kinabalu, (Sabah).

    Gelegentliche Löcher Vorkommen in anderen Teilen, einschließlich der Sangir Inseln.

    Die Art wurde wie üblich in beschrieben. Salibabu in der Gruppe der TALAUD in 1978 (zahlreicher dort, die die Everettpapagei) und sie sind immer noch regelmäßig über dort und in den nahe gelegenen Karakelong Bei Untersuchungen auf 1995 (In einem letzten Datensatz in vielen 1997).

    In anderen Bereichen ist die Art selten. Aktuelle Datensätze in Philippinen Sie stammen vor allem aus Mindoro und Palawan, Orte, die scheinen die Bastion der Spezies zu sein.

    Verbreitung von Unterarten:

    • Tanygnathus Lucionensis lucionensis

      : Die nominelle.

    • Tanygnathus Lucionensis hybridus

      : (Salomonsen, 1952) – Präsentieren in Polillo island, nördlich von Philippinen.

    • Tanygnathus Lucionensis talautensis

      : (AB Meyer & Wiglesworth, 1895) – Talaud-Inseln (North Molukken).

    • Tanygnathus lucionensis [Salvadorii u horrisonus]:

      (Ogilvie-Grant, 1896) – Philippinen, (mit Ausnahme von Norden), aber es kann seltene oder ausgestorbene auf vielen Inseln. Auch in einigen kleinen Inseln nordwestlich und nordöstlich von Borneo (Wenn Amil, Mantanani), wo es möglicherweise eingeführt wurde, vor allem in dieser letzten Insel.

    Erhaltung:

    • Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Naher bedroht

    • Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

    Die Gesamtbevölkerung wird vorläufig geschätzt, dass es, unter sein könnte der 10,000 Kopien in 1993 (Lambert et an der. 1993).

    Die Bevölkerung wird vermutet, könnte aufgrund der Einnahme für den Vogel-Handel und der Verschlechterung der Lebensraum Expansion und Forstwirtschaft aufgrund landwirtschaftlicher Belastungen zurückgegangen werden.

    Erhaltung der vorgeschlagenen Maßnahmen Palawan:

    – Bestimmen der Auswirkungen des Handels auf die Population der Art.
    – Überarbeiten Sie ihre Schätzung der Weltbevölkerung.
    – Die Preise des Niedergangs berechnet auf Basis der Tarife der Entwaldung in seiner Reichweite zu schätzen.
    – Schützen Sie effektiv wichtige Erweiterungen der Hochwald mit Bäumen geeignet, an wichtigen Stellen überall sein Verbreitungsgebiet in Schachteln, sowohl in den Bereichen striktes Schutzsystem, wie mehrere Einsatzbereiche.

    in Gefangenschaft:

    Ziemlich ruhig.
    Gelegentlich verfügbar.

    Alternative Bezeichnungen:

    - Blue-naped Parrot, Blue naped Parrot (ingles).
    - Perruche de Luçon, Perroquet à couronne (francés).
    - Blaunackenpapagei, Blaunacken-Papagei (alemán).
    - Papagaio-de-nuca-azul (portugués).
    - Loro de Nuca Azul, Loro Nuquiazul (español).

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittaculidae
    - Genus: Tanygnathus
    - Nombre científico: Tanygnathus lucionensis
    - Citation: (Linnaeus, 1766)
    - Protónimo: Psittacus lucionensis

    Bilder Blaunackenpapagei:

    ————————————————————————————————

    Blaunackenpapagei (Tanygnathus lucionensis)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    Wikipedia
    BirdLife

    Fotos:

    (1) – Von Quartl (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
    (2) – Von Joelle Rene Hughes (Zitat zu Flickr als jr_parrot10) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (3) – WILDVÖGEL der Philippinen – Subic Regenwald, Bataan, Dezember 5, 2007 von Romy Ocon
    (4) – Von TJ-Lin [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (5) – “Tanygnathus Lucionensis qtl2” von QuartlEigene Arbeit. Lizensiert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.
    (6) – «Tanygnathus lucionensis – Barraband». Lizenzierte Öffentlichkeit über Domäne Wikimedia Commons.

    Klingt: Arend Wassink (Xeno-canto)

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Klassifizierung Tanygnathus lucionensis

    Arten:
  • Tanygnathus lucionensis
  • Unterart:
  • Tanygnathus Lucionensis lucionensis
  • Tanygnathus Lucionensis hybridus
  • Tanygnathus Lucionensis talautensis
  • Tanygnathus lucionensis [Salvadorii u horrisonus
  • Vídeo Blaunackenpapagei

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Mitglieder

    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies