Dunenkopfpapagei (Pionus sordidus) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 23 Oktober 2014

    - Pionus sordidus

    Tropikvögel Papagei

    Charakteristik:

    Die Dunenkopfpapagei (Pionus sordidus), ungepflegt wirkenden, hat eine Länge von 28 cm. - 31 cm bei einem Gewicht von 255 und 275 g.

    Dunenkopfpapagei

    Die Unterart Pionus sordidus corallinus, die am weitesten verbreitete, hat die Federn von der vorne, Herren und hinter der Augen, Grün an der Basis und mit blauen Rändern breiten; die wangen, Kopfhörer coverts und die Seiten des dem hals, vor allem grün mit blauen engen Tipps; die krone und hinten von der hals, Grün mit blauen Kanten schmal. Mantel und Zurück Farbe Grün ganz undurchsichtig mit Margen blau über blass; Grupa und coverts supracaudals, der Farbe grün basaler, mehr distal Olive braun. Mittlere coverts und kleine mit breiten olivgrünen Tipps; die Kante vorne von der Flügel; Coverts primär- und höher und Flug-Feder hellsten, die Teile superiores und andere Flügeldecken.

    An der Unterseite, die Flügel Green; kinn Green; Hals und obere Brust mit Band Breitband der Farbe blau-violett; Bauch Green, Einige Vögel mit Suffusion grau; crissum Karmesinrot. Schwanz Green von der Mitte, Blaue Seite; Rot an der Basis.

    Peak korallenrot, am Fuße des blassen die Oberkiefer; Wachshaut dunkelgrau; Orbital-ring hellgrau; Schwertlilie dunkelbraun; Beine hellgrau.

    Beide Geschlechter sind ähnlich. Unreif Beispiel crissum Farbe grün gelblich mit einigen Marken Red; Kopf Green.

    • Der Sound der Dunenkopfpapagei.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Charakteristik 6 Unterarten
    Lebensraum:

    Es ist eine sehr seltene Art. Er bewohnt in Bergen bewölkt feucht und semi-feuchten Wälder, Kanten von Wald und teilweise entwaldete Bereiche, zwischen 200-2850 m, Obwohl sie mehr sind häufig in einer Höhe von 500-1.500 m. Sie verwenden sekundäre Wachstumsfelder, teilweise mit hohen Bäumen verstreut und manchmal leichte Wälder auf Kaffee-Plantagen abgeholzt, wird weniger häufig in Bereichen mehr trocken.

    Außerhalb der Brutzeit gesellig; Formationen in Herden von bis zu 50 Vögel, manchmal mehr, wo Nahrung reichlich vorhanden ist. Kinder schlafen im Gemeinschaft.

    Nachwuchs:

    Sie nisten in den Hohlraum der Bäume, manchmal in sehr degradierten Lebensräume. Vögel in der Haltung-Rassen in den Monaten Februar-April Kolumbien; In den Monaten April-Juni in Zucht Venezuela, Januar-Mai in Ecuador; Nest besetzt im Oktober in Bolivien. Drei der Eiablage in Gefangenschaft.

    Ernährung:

    RSS-Feeds von Obst, Beeren und Samen.

    Aufteilung:

    Tamaño del área de distribución (reproducción/residente): 169.000 km2

    Diese Art hat ein Diskontinuierliche Verteilung durch das Hochland im Norden und westlich von Südamerika, Von Venezuela nördlich von Bolivien. Finden Sie im Norden Venezuela, in der Berge von Anzoátegui, Sucre, Nördlich von Monagas und anscheinend, in einer diskontinuierlichen Weise, im Land hoch in die Distrito Federal durch die Berge, die Küste, im Westen, bis Lara und Falcon, dann in der Sierra de Perijá, Zulia und in angrenzenden Teilen Kolumbien, in Richtung Westen bis zu den Ausläufern des Santa Marta in Magdalena, auch lokal in der Östliche Anden der Boyacá und Huila. Erstreckt sich über den westlichen Teil der Anden in Ecuador, Von Pichincha bis Gold und für alle die Schuppen dies in Richtung Nord-Osten von Peru.

    Auch wenn nicht gibt es Aufzeichnungen in den Schuppen östlichen Anden, in der Mitte und im Süden Peru, Das Sortiment umfasst die Yungas Nördlich von Bolivien in Santa Cruz und Cochabamba.

    Gemeinsame lokal; offenbar weniger zahlreiche im Westen der Ecuador und Norden Bolivien, und wahrscheinlich im Niedergang lokal durch Abholzung (zum Beispiel, in der Ecuador Western, Nördlich von Venezuela und die Anden von Kolumbien).

    Eine aktuelle Studie, die Unterart nicht lokalisiert Pionus sordidus antelius im weitgehend ausgeglichenen Sortiment, Obwohl die Unterart in mäßig gestörten Wäldern leben können.

    Als Tiere der Firma beibehalten lokal, obwohl in der Regel selten in Gefangenschaft.

    Aufteilung 6 Unterarten
    Erhaltung:

    • Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge.

    • Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender.

    Rechtfertigung der Bevölkerung

    Die Größe der Weltbevölkerung Er hat nicht quantifiziert, aber diese Art wird als beschrieben “sehr häufig” (Stotz et zu den., 1996).

    Begründung der trend

    Es wird vermutet, dass die Bevölkerung ist rückläufig durch anhaltende Lebensraumzerstörung.

    in Gefangenschaft:

    Sehr selten in Gefangenschaft. Im allgemeinen, Sie sind nicht so nervös im Temperament als andere Papageien. Sie können lernen, zu imitieren.

    Seine Ernährung in Gefangenschaft Es variiert: Früchte wie: Apple, Orange, Banane, Granada, Kaktus, Sie bilden etwa die 30 Prozent der Nahrung; Gemüse wie: Möhre, Sellerie, Grüne Bohnen, Beta-Phenylethylamin in der pod, frischen Mais; Grünen wie: Mangold, Salat, Löwenzahn, Voliere Gras; Hirse; Mischung aus kleinen Samen, wie: Hirse, Grundlagen, und geringe Mengen Hafer, Buchweizen, Saflor und Hanf; getränkt und Auswuchs-Sonnenblumenkerne; Bohnen, gekochtem Gemüse und gekochten Mais; Hartkäse.

    Alternative Bezeichnungen:


    - Red-billed Parrot, Dusky parrot, Red billed Parrot, Sordid parrot (inglés).
    - Pione à bec rouge, Perroquet sordide (francés).
    - Dunenkopfpapagei, Dunenkopf, Dunenkopf-Papagei (alemán).
    - Curica-de-bico-vermelho (portugués).
    - Cotorra Piquirroja, Loro de Pico Rojo, Loro Piquirrojo (español).
    - Cotorra piquiroja, Cotorra Piquirroja (Colombia).
    - Loro de Pico Rojo (Perú).
    - Perico Pico Rojo (Venezuela).

    Carl von Linné

    Carl von Linné

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittacidae
    - Genus: Pionus
    - Nombre científico: Pionus sordidus
    - Citation: (Linnaeus, 1758)
    - Protónimo: Psittacus sordidus

    Tropicbird Papagei Bilder:

    ————————————————————————————————

    Dunenkopfpapagei (Pionus sordidus)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    BirdLife
    – Buch Papageien, Papageien und Aras Neotropical

    Fotos:

    (1) – Rot-billed Papagei, Pionus s. sordidus, Perico Pico Rojo – Unsere schöne Welt
    (2) – Rot-billed Papagei, Pionus s. sordidus, Perico Pico Rojo – Unsere schöne Welt
    (3) – Rot-billed Papagei, Pionus s. sordidus, Perico Pico Rojo – Unsere schöne Welt
    (4) – Rot-billed Papagei (auch bekannt Ans rot-billed Pionus); zwei Gefangene von TJ Lin (Zitat auf Flickr als Korallen-billed pionus) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (5) – Rot-in Rechnung gestellt-Papagei (Pionus sordidus), Pajaro Jumbo Reserve, NW-Ecuador durch Nomdeploom (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 4.0], über Wikimedia Commons
    (6) – BARRABAND, Jacques (1767/8-1809) Le Perroquet brun [Rot-billed Papagei (Pionus sordidus)] – Wikimedia

    Klingt: Sebastian K. Herzog

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Print Friendly, PDF und E-Mail



    Klassifizierung Pionus sordidus

    Arten:
  • Pionus sordidus
  • Unterart:
  • Pionus sordidus antelius
  • Pionus sordidus corallinus
  • Pionus sordidus mindoensis
  • Pionus sordidus ponsi
  • Pionus sordidus saturatus
  • Pionus sordidus sordidus
  • Video Loro Piquirrojo

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Arten der Gattung Pionus

    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    Wordpress Lightbox