Glatzenkopfpapagei

Glatzenkopfpapagei

Charakteristik:

24 cm. länge und einem zwischen 193-229 g.

Die Glatzenkopfpapagei (Pionus senilis) hat die vorne, Krone und Herren, White. Die Federn von der wangen, Seiten Kopf, hinter Augen, und hinten von der hals, im Grunde schwach bläuliche grün mit grün oder blau violett und blau Subterminal Band dunkler Ränder, geben dem Ganzen eine flakiness.

Mantel und Zurück, Grün mit Kupferplattierung Glanz; Grupa und coverts supracaudals, heller grün; Halsketten im Grunde grün gefärbt mit kupfernen Bronze in den Punkten und externe Netzwerke. Kleinere Coberteras und mittlere, Bronze mit blasser Tipps kupferrot, geben ein fleckige Erscheinung; Coverts primäre, Farbe blau-violett; größere coverts Green. Primäre und sekundäre äußere, violett blau mit grünen Spitzen externe Netzwerke von der primäre und Innensekundär.

An der Unterseite, die Flügel blass blaugrün. Patch kinn und oben die Hals, White; Federn von der Brust, grün an der Basis (meist verborgenen Teil) tipped dunkelblau oder violett-blau und blau Band blasser, geben dem Ganzen eine skalierten Wirkung; crissum Rot. Schwanz Grün in der Mitte, äußere Federn blau mit rot an der Basis. Peak blassgelbe Farbe mit hellgrünen Farbton; Augenring Rosa; iris dunkelbraun: Beine gelblich grau.

Beide Geschlechter sind ähnlich. Die unreif hat die Kopf, Die Rückseite des hals und die Brust, grün, hellgelb mit Margen in der wangen und die Krone, geben ein blasses Marmorierung.

Hinweis:

Die Unterart decoloratus, dass aus der verteilten Halbinsel Yucatan In den westlichen Panama, zuvor auf der Grundlage der erkannten ihre Hals mehr purpurea (weniger blau) und Ihre Brust und Flügel, mehr blau. Jedoch, Es gibt nicht viel geographische Variation in der Art Pionus senilis und die genannten Zeichen sind nicht konsistent auf den vorgeschlagenen.

  • Der Sound der Glatzenkopfpapagei.

Lebensraum:

Senile Parrot Lebensraum ist vor allem der Regenwald (einschließlich tropischen regen Wald), aber lokal kann es in den Wäldern von Eiche Kiefer gefunden werden, und Niederbergwald. Vögel wurden in Waldrändern berichtet, Anbauflächen und Grünlandflächen mit einzelnen Bäumen, Plantagen, Sekundärwald mit emergent Bäume, Wälder und Bäche in Costa Rica, am Rande des städtischen Gebieten.

Lebt hauptsächlich in Niederungen, aber sie werden lokal verteilte 2.300 Meter in Guatemala und in der Nähe von 1.600 Meter in Costa Rica 1.800 Meter in Panama. Gesellig, vor allem in Paaren oder außerhalb der Brutzeit, in kleinen Herden; manchmal in größeren Versammlungen von bis zu mehreren hundert Vögel.

Nachwuchs:

Bauen Sie Ihre Nester in Baumhöhlen oder hohlen Stämmen der Palmen. Die Wiedergabeperiode tritt zwischen Februar bis Mai; im März Mexiko; im Januar-April Costa Rica; FEBRUAR-MAI in Honduras. Die Inkubation besteht aus 26-28 Tage, gefolgt von 54-68 Tage Wachstum von Welpen. Es war schwierig, Reproduktion der Art in Gefangenschaft zu erreichen und nur wenig über ihre Fortpflanzung in Tierwelt bekannt.

Die Größe des Kupplung ist der 3 cm. - 5 Eier

Ernährung:

Er ernährt sich hauptsächlich auf den Gipfeln der Bäume Samen reifen Inga und Erythrina und Früchte Palme; manchmal Kulturen Mais und Sorgum.

Verteilung und Status:

Tamaño de su área de distribución (reproductor/residente ): 1.290.000 km2

Endemit der Zentralamerika, Von Mexiko bis Panama.

Die Glatzenkopfpapagei Es ist in den feuchten Tropen Osten Mexiko auf der karibischen Seite von Tamaulipas und östlich von San Luis Potosí ostwärts durch Halbinsel Yucatan, in Campeche und Quintana Roo, die Grenzen von Belize und die nördliche Tiefland und Hochland im Osten Guatemala. Es ist in der Karibik Hang von Honduras, hauptsächlich unter 1.100 m (Gelegentlich höchsten Höhen) und in Roatan in der Bay Islands, und auf der karibischen Seite von Nicaragua (gegebenenfalls auch auf der Seite der Pacific) bis Costa Rica, wo bleibt es vor allem in den Niederungen und Ausläufern der Karibik Hang, immer weniger zahlreich südlich von Zitrone; auch in der Neigung beobachtet von Pacific im Süden von Costa Rica und auf beiden Seiten Westen Panama, westlich von Chiriqui und im Westen von Bocas del Toro.

einige lokale Migrationen (auch scheinbar vertikalen) auftreten (zum Beispiel, in Teilen der Oaxaca, Mexiko und Teile des Costa Rica). Die Art ist weit verbreitet, aber die Fülle variiert von selten gemeinsam in Abhängigkeit vom Ort; Es ist vielleicht der größte Papagei in Costa Rica.

Stromverteilung: Keine Daten, wo die Stromverteilung spezifizierter Glatzenkopfpapagei. Diese Art von psittacine hat immer noch eine Präsenz in seinem Bereich, obwohl es Regionen, in denen es vertilgt wurde, als im Westens Quintana Roo und die Gulf Coast (INE 2000).

Trotz von einheimischen Völkern häufig gegessen (mindestens einmal), als Schädling der Kulturen verfolgt, in geringen Stückzahlen gefangen für den Handel mit lebenden Vögeln und Teile seines Bereichs stark entwaldet, Es hat keinen ernsthaften allgemeinen Rückgang der Bevölkerung erfasst.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge.

• Bevölkerungsentwicklung: abnehmend.

geschützt Mexiko durch die mexikanische Norm (NOM-059-SEMARNAT-2001-2010) unter der Kategorie der Bedroht.

Rechtfertigung der Rote Liste Kategorie

Diese Art hat eine sehr große Auswahl und deshalb ist es nicht für Anfällig für die Schwellenwerte schließen unter dem Kriterium der Größenbereich (Erweiterung Vorkommen <20,000 km2 combinada con un tamaño de rango decreciente o fluctuante, extensión / calidad de hábitat o tamaño de población y un pequeño número De lugares o fragmentación severa). A pesar de que la tendencia de la población parece estar disminuyendo, no se cree que la disminución sea suficientemente rápida para acercarse a los umbrales de Vulnerables bajo el criterio de tendencia poblacional (> 30% Rückgang in zehn Jahren oder drei Generationen). Die Populationsgröße ist sehr groß und, Daher, keine Annäherung an die Schwellenwerte für gefährdete nach dem Kriterium der Bevölkerungsgröße (<10.000 individuos maduros con una disminución continua estimada en> 10% in zehn Jahren drei Generationen, oder mit einer bestimmten Bevölkerungsstruktur). Aus diesen Gründen ist die Art, wie die ausgewertete geringste Sorge.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Partner im Flug schätzt die Gesamtbevölkerung 50.000-499.999 Personen (A. Panjabi in ein wenig., 2008).

Begründung der trend

Es wird vermutet, dass die Bevölkerung aufgrund der kontinuierlichen rückläufig Zerstörung von Lebensräumen.

in Gefangenschaft:

(CITES) Es umfasste in der Anlage II (Es enthält Arten, die nicht unbedingt vom Aussterben bedroht, sondern in denen der Handel muss kontrolliert werden Nutzung zu vermeiden, nicht mit ihr Überleben.)

Die Art den ersten Platz in den frühen 80er Jahren in psittacine Spezies am kommerzialisiert in Mexiko (Iñigo Elias und Ramos 1992). Derzeit, da die Vermarktung der Arten, die in den nationalen und internationalen Markt.

Geschätzt als Haustier oder Ziervogel durch seine Federn, Fähigkeit, Töne und seine Tendenz zu imitieren Bindungen mit Menschen zu bilden.

Alternative Bezeichnungen:


- White-crowned Parrot, White crowned Parrot, White-capped Parrot (inglés).
- Pione à couronne blanche, Pione givrée, Pionus à front blanc, Pionus à front blanche (francés).
- Glatzenkopfpapagei, Glatzenkopf, Glatzenkopf-Papagei, Weißkappenpapagei (alemán).
- Curica-de-testa-branca (portugués).
- Lora coroniblanca, Loro Corona Blanca, loro corona-blanca, Loro Coroniblanco, Loro de Corona Blanca, Loro Gorgiblanco, Loro Senil (español).
- Loro coroniblanco (Costa Rica).
- Lora coroniblanca (Honduras).
- loro corona blanca, loro corona-blanca, Loro Coroniblanco (México).
- Loro Gorgiblanco (Nicaragua).

Johann Baptist von Spix

Schwarzlori Klassifikation:

- Orden: Psittaciformes
- Familia: Psittacidae
- Genus: Pionus
- Nombre científico: Pionus senilis
- Citation: (von Spix, 1824)
- Protónimo: Psittacus senilis

Bilder Glatzenkopfpapagei:

————————————————————————————————

Glatzenkopfpapagei (Pionus senilis)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Ein Weiß-gekrönter Papagei (auch bekannt als Weiß-gekrönte Pionus) Macaw Mountain Bird Park, Honduras von Pionus_senilis_-Macaw_Mountain_Bird_Park,_Honduras-8a.jpg: Sarah und Jasonderivative Arbeit: Snowmanradio [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Ein Weiß-gekrönter Papagei (auch bekannt als Weiß-gekrönte Pionus) Macaw Mountain Bird Park, Honduras von Nakashi (Flickr: P1100396) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Ein Weiß-gekrönter Papagei (auch bekannt als Weiß-gekrönte Pionus) Macaw Mountain Bird Park, Honduras von Nakashi (Flickr: P1100397) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – (Pionus senilis). Weiß-gekrönter Papagei , Guatemala von Virgilrm auf Englisch Wikipedia (Von en.wikipedia auf Commons übertragen.) [Public domain], über Wikimedia Commons
(5) – Ein Weiß-gekrönter Papagei (auch bekannt als Weiß-gekrönte Pionus) Macaw Mountain Bird Park, Honduras von Nakashi (Flickr: P1100398) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Weiß-gekrönter Papagei (auch als White-gekrönt Pionus bekannt); Nahaufnahme von Oberkörper durch Brian Gratwicke [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(7) – Ein Weiß-gekrönter Papagei am Cape May Zoo, New Jersey, USA Von Jim Capaldi (Flickr: Papagei) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(8) – (Pionus senilis) Weiß-gekrönter Papagei in einem Baum von Virgilrm auf Englisch Wikipedia (Von en.wikipedia auf Commons übertragen.) [Public domain], über Wikimedia Commons
(9) – Weiß-gekrönter Papagei (Pionus senilis), auch bekannt als Weiß-gekrönte Pionus, an den Voliere Birds of Eden in Südafrika von SandyCole (mailto:sandyc@dicksandy.org) (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], über Wikimedia Commons

Klingt:

Hinterlasse eine Antwort

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

%(d) Blogger wie diese: