Königssittich (Alisterus scapularis) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 13 April 2015

    - Alisterus scapularis

    Königssittich

    Charakteristik

    39-43 cm. Länge zwischen 195 und 275 Gramm.

    Königssittich

    Die Königssittich (Alisterus scapularis) ist sehr ähnlich der Amboinasittich aber größer.

    Es hat den Kopf und helle rote Unterseite, mit Ausnahme der Coverts schwarz-infracaudales, mit großen roten Spitzen. Schmalen hinteren Halskette mit Mischung aus dunkelblau bis dunkelgrün des Mantels (der Mantel gefranst dunklere Federn noch); Rücken und Hinterteil, dunkelblau. Blasse Halsketten, leicht grünlich-blau, bilden eine markante "straff"; Grüne Flügeldecken, und grüne Flug-Federn mit innenfahne interne schwärzlich. An der Unterseite, Federn dunkelgrün gebadet in blaue Flügel. An der Spitze, Schwarzer Schweif mit einem hellen blau Badezimmer in der innenfahne externe Seite-Federn; an der Unterseite, Schwarzen Schwanz.

    Helle Korallen rot Schnabel, mit schwarzen Spitzen; Gelbe IRIS; graue Beine.

    Starke Dimorphie in weiblich, mit der Krone und dem grünen oberen Teile (einschließlich Supracaudales Coverts und Schwanz, aber nicht die Kruppe ist ein helleres blau als bei Männern). Das Gesicht und die Brust sind farbige grün opak mit einer warmen rötlichen Ausbreitung. Weibchen können gelegentlich einige blassen Ketten zeigen.. Die Infracaudales-Coverts sind grün, sehr rot-Kreissägeblätter. Die mittleren Schwanzfedern sind grün, die seitliche schwärzlich mit engen Rosa Tipps.

    Der Gipfel ist ein schwärzlich braun dunkel.

    Die Die Jungvögel sind wie Frauen, aber mit einer blassen Schnabel und dunklen Iris.

    Jüngere Frauen sind weniger rot, unten. Männer erhalten das Erwachsene Gefieder während eine langsame Veränderung, die herum beginnt die 16 Monate, und weiter für andere 14 cm. - 15 Monate.

    • Der Sound der Königssittich.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Unterart Alisterus scapularis:

    • Alisterus Scapularis geringfügige Mathews, 1911 – Identisch mit der nominellen Arten, aber kleinere.
    • Alisterus Scapularis scapularis (Lichtenstein, 1816) – Die nominelle
    Lebensraum:

    Die Königssittich zerstreuen, regelmäßig, Nach der Brutzeit, in bewaldeten Gebieten, erreichen Höhen von 1.625 m, Obwohl selten über die 1.200 m, Woher kommen, mehr Lebensräume zu öffnen; Sie haben andere offenbar klimabedingte Bewegungen gesehen.. Sie können moderate Entfernung zurücklegen.; ein beringten Vogel war wieder erholt. 270 Kilometer vom Herkunftsort.

    Während der Brutzeit, Man findet oft in dichten Wäldern (Hochgebirges Wald nass), bewaldeten Ströme und damit verbundenen Lebensräume, einschließlich offener Eukalyptuswäldern und Savannen an der Grenze zu Anliegerstaaten Wälder.

    Außerhalb der Brutzeit, Sie sind in eine größere Vielfalt an Lebensräumen, einschließlich der Anbauflächen, Parks, Obstgärten und gelegentlich suburban gardens.

    Sie sind normalerweise in Paaren oder kleinen Gruppen, Obwohl die Post Zucht Jungvögel bis zu bilden können 50 oder mehr Vögel. Die Königssittich, oft, Sie sitzen in einer sichtbaren Weise auf hoch exponierten Zweigen. Als feed, Jedoch, die Vögel sind immer noch vorsichtig und ziemlich ruhig. Sie sammeln in den frühen Morgenstunden zu essen, manchmal in gemischten Gruppen mit Rosella Sittiche und andere Papageien. Sie schweigen während der wärmsten Teil des Tages, am Nachmittag wieder zu aktivieren.

    Laut Herden, oft, Sie können die Stangen in der Nacht zurückkehren werden, um.

    Nachwuchs:

    Während der Balz, Männer bewegen Kopf, die Flügel und Pumpen Sie ihre Federn; Das Weibchen antwortet mit Wiggles Kopf, und bitten um Nahrung. Die Brutzeit erstreckt sich von September bis Februar. Das Nest ist eine Mulde in einem Baum tot oder lebendig (oft eine große Eukalyptus mit hohlen Tipps). Der Eingang des Nestes ist in der Regel in einer bestimmten Höhe. Zwischen drei und sechs (in der Regel vier) Eier werden in einer tiefen Mulde auf einem Bett von Holzstaub hinterlegt.. Das Weibchen Bebrüten allein während 20 Tage, mit der Männchen in der Nähe zu essen.

    Die jungen bleiben im Nest während 5 Wochen, nach dem sie verlassen das Nest und bleiben mit ihren Eltern.

    Ernährung:

    Die Nahrung besteht aus Früchten, Beeren, Nüsse, Samen, Insektenlarven, Blumen, Ausbrüche und anderen pflanzlichen Stoffen. Die Art ist auch gern der Mistel VISCUM album, Eukalyptus und Akazien-Bäume. Es kann Schäden in Obstgärten und Felder führen., in der Regel auf der Suche nach Kartoffel, der Mais und andere Feldfrüchte.

    Als feed, Sie argumentieren, das Essen mit ihren Beinen, und Extrakt mit seinem Schnabel. Wenn Sie sich die Mühe, Diese Papageien fliegen schnell zum Ausblenden, aber sie können zahm werden in einigen bewohnten Gebieten.

    Aufteilung:

    Die Königssittich wird entlang der Ostküste verteilt. Australien, im Inneren des am Westabhang der Great Dividing range, Erweitern von Cooktown im Norden des Queensland, im Süden, Bezirk Atherton, dann durch Eungella, Blackall, MooNiE und in New-South.Wales, wo es in etwa erreicht Bingara, Mudgee und Albury. In Victoria beschränkt sich auf die Süd-Ost, wird Portland südwestliche Grenze.

    Es ist üblich, in Canberra, vor allem im Herbst und winter, und sorglos-Vögel, gelegentlich gesehen in Adelaide, entlang der Murray River und im Westen der Victoria.

    Die Art kann auch gesehen werden, in Fraser, Stradbroke und Broughton Inseln.

    Die Weltbevölkerung wird angenommen, dass es weit überlegen ist 50.000 Kopien und stabile, Während Handel und ein gewisses Maß an den Verlust von Lebensraum beeinflusst worden sein könnten.

    Verteilung Unterart Alisterus scapularis:

    Erhaltung:

    • Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge

    • Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

    Die Größe der Weltbevölkerung hat nicht quantifiziert worden, Obwohl schätzungsweise über die 50,000 Kopien.

    Die Arten, Nach Quellen, Es ist allgemein üblich, aber durch Entwaldung und die Zerstörung ihres Lebensraums in Kurs zurückgegangen sein kann (Grube et an der. 1997).

    in Gefangenschaft:

    Ziemlich häufig in Australien, nicht so sehr an anderen Orten.

    Sweet disposition, Manso; Es werden andere Arten außerhalb der Brutzeit tolerieren..

    Alternative Bezeichnungen:

    - Australian King-Parrot, Australian King Parrot, Blood Rosella, King Lory, King Parakeet, King Parrot, King-Red Lory, Queensland King-Parrot, Scarlet-and-Green Parrot, Southern King-Parrot, Spud Parrot (ingles).
    - Perruche royale (francés).
    - Königssittich, Königsittich (alemán).
    - Periquito-rei-australiano (portugués).
    - Papagayo Australiano, Papagayo Real Australiano (español).

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittaculidae
    - Genus: Alisterus
    - Nombre científico: Alisterus scapularis
    - Citation: (Lichtenstein, MHC, 1816)
    - Protónimo: Psittacus scapularis

    Königssittich-Bilder:

    ————————————————————————————————

    Königssittich (Alisterus scapularis)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    BirdLife

    Fotos:

    (1) – “Alisterus scapularis (Männchen) -Bunya Mountains-8” von Arthur Chapman – Zitat zu Flickr als Alisterus scapularis (Königssittich). Lizensiert unter VON CCM 2.0 über Wikimedia Commons.
    (2) – Von Andy (Zitat zu Flickr als King Parrot paar) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (3) – Von Geoff Penaluna aus Australien (Frau König ParrotUploaded von snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (4) – Von Jan aus Singapur, Singapur [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (5) – “Alisterus Scapularis-Commonwealth Park, Canberra, Australien-männlich-8” von Duncan McCaskillPicasa-Webalben. Lizensiert unter VON CCM 3.0 über Wikimedia Commons.
    (6) – HBW lebendig – HBW

    Klingt: Diego Caiafa (Xeno-canto)

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Königssittich-video

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Mitglieder

    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies