Ziegensittich (Cyanoramphus novaezelandiae) - Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 18 September 2015

    - Cyanoramphus novaezelandiae

    Maori rot-Sittich

    Charakteristik

    Der 27 cm. Länge und einem Gewicht zwischen 50 und 113 Gramm.

    Ziegensittich

    Die Ziegensittich (Cyanoramphus novaezelandiae) sind, im allgemeinen, eine brillante grünen Farbton (manchmal mit einige Variablen gelben Markierungen), mit einem Blende Karmesinrot, Herren und eine Linie durch die Auge Das erstreckt sich auf die Kopfhörer coverts; Zentrum der Krone Karmesinrot, zurück an die Spitze der Ausweitung der Augen, mit einer Fläche Muskelband Green.

    Oberteile einheitliche leuchtend grün, mit einem roten Fleck auf jeder Seite der Grupa. Alula, Coverts primäre und innenfahne außerhalb der primäre sind blau-violetten Farbe. Primäre emarginadas mit dünnen gelben äußeren Rändern: innenfahne außerhalb der sekundäre Grüner.

    Flügel-Federn Green: Fleck in jedes interne Netzwerk von blass sekundäre Sie bilden eine Flügel-Bar in einigen Männchen.

    Die unteren Teile in der Regel mehr gelblich, Grün klar. An der Spitze, die Schwanz grün; an der Unterseite, dunkelgrau.

    Die Peak bläulich hellgrau, schwarz Kreissägeblätter-; iris Rot; Beine Marron-grisaceo.

    Weibchen etwas kleiner.

    Die Jungvögel haben Warteschlangen kürzere, ein iris rötlich braun klar und weniger ausgeprägtes Markierungen auf dem Kopf. Je jünger mit einer rosa Basis in der Peak.

    • Der Sound der Ziegensittich.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Unterart Beschreibung
    • Cyanoramphus Novaezelandiae chathamensis (Oliver 1930) – Der 28 cm ca.. Es ist etwas mehr als die nominelle, das Grün der Gesicht ist Emerald, die Brust ist eher gelblich und die Beine sind dunkelgrau.
    • Cyanoramphus Novaezelandiae cyanurus (Salvadori 1891) – Der 29 cm ca.. Mehr als die nominelle, die Gefieder ist mehr gelblich und die Flug-Feder intensiver blau.
    • Cyanoramphus Novaezelandiae novaezelandiae (Sparrman 1787) – Die nominelle
    Lebensraum:

    Die Lebensraum von der Ziegensittich enthält der ursprünglichen Wälder im kontinentalen Teil von Neuseeland, Buschland in einigen vorgelagerten Inseln und Land mit reichlich Gras in die Antipoden-Inseln.

    Die Arten, im allgemeinen, die meisten entschied sich für die Kanten von Wäldern und Freiflächen, die Springsittich, und den Regionen, wo die beiden Arten koexistieren, ist, im allgemeinen, in niedrigeren Höhenlagen.

    Die Vögel neigen dazu, ihre Anrufe zu suchen, wenn sie über oder durch die Baumkronen fliegen. Sie sind meist in Paaren; Paare sind in der Regel während des ganzen Jahres zusammen bleiben. Jedoch, zahlreiche Gruppen sammeln reichliche Nahrungsquellen zu jeder Zeit des Jahres. Wo Süßwasser knapp ist, Gruppen der Vögel neigen auch zu versammeln, um in Federn oder Lecks zu trinken.

    In der Kermadec-Inseln, Herden sind zum Baden im Gezeiten-Pools und der Rest auf einem Zweig gebildet. (vermutlich an anderen Orten auch).

    Die Ziegensittich Sie ernähren sich in den frühen Stunden des morgens aktiv, Rest und Bräutigam für einen Großteil des Tages, und macht wieder im Laufe des Nachmittags ist.

    Nachwuchs:

    Die Verschachtelung findet statt zwischen Oktober bis März, mit der Mehrheit der Sonnenuntergänge von den Monaten Oktober bis Dezember. Zwischen zwei und zehn (in der Regel zwischen fünf und neun) weiße Eier bilden die Durchführung. Die Eier werden in einen hohlen Baum Radiator Holzspänen eingelagert., Zwar Sie auch andere Orte des Sonnenuntergangs haben, auch Risse in den Felsen, Höhlen in der Erde, usw., sowie eine Vielzahl von Beschichtungen für das Nest einschließlich Federn, Moos und Gras.

    Die Vögel sind in der Nähe des Nestes territorial und können immer wieder am selben Standort. Die Inkubation erfolgt durch das Weibchen und der harte 18 cm. - 20 Tage. Die Welpen bleiben im Nest während 5 cm. - 6 Wochen und das Männchen hilft mit Lebensmitteln, entweder direkt oder durch weiblich, eine Woche nach der emplumamiento.

    Einiger weniger entwickelten Kälber in große Würfe zu sehen. Erwachsene leiden ein Stille Post-Fohlen.

    Ernährung:

    Sie ernähren sich von, der Baldachin und die Erde, eine Vielzahl von Gemüse, Obst, Samen, Blätter, Ausbrüche, Beeren, Blüten und Nektar; Sie haben Priorität für den abgefallenen Samen im Herbst und winter. Die Arten auch RSS-feeds für Wirbellose, Honigtau und, in der Kermadec, sogar, Algen und kleine Aras (Scutellastra kermadecensis).

    Aufteilung:

    Die Ziegensittich sind in Neuseeland und in einer Reihe von angrenzenden und abgelegenen Inselgruppen.

    Vor der europäischen Besiedlung, die Art wurde nach Kontinent erweitert., aber in den zehn Jahren von 1890 die Bevölkerung begann der Niedergang als Folge der Zerstörung ihrer Lebensräume und die Nachstellung durch eingeführte Katzen und Mardern.

    Heute ist die Art auf dem Kontinent knapp, und sie fanden nur in größeren Blöcken des Waldes, Von Northland um die Coromandel-Halbinsel. Von Pirongia, Pureora und Hauhungaroa im Zentrum des Nordens der Insel, cm. - Urewera, Montes Raukumara und Huiarau im Osten und Süden der Berge Ruahine und Tararua.

    In der Im Süden der Insel, Das Verbreitungsgebiet ist um Nelson, in der Arthur's pass Nationalpark, im Umkreis von Dunedin und in der Fiordland-Nationalpark. Auch in einer Reihe von Inseln vor der Küste gefunden Neuseeland, wo sind in der Regel zahlreicher als auf dem Kontinent, einschließlich: Drei Könige, Armer Ritter (nicht Springsittich Hier). Polla und Hühner, Tiritiri Matangi (eingeführt). Little Barrier (gemeinsame), Great-Barrier-Insel (knapp). Mercury, Charta, Kapiti, Stewart (und die umliegenden Inseln) und die Auckland-Inseln (Enderby, Rose, Ewing und Adams).

    Die Ziegensittich auch in der Gruppe der gefunden Kermadec (Macauley, Meyer, Napier, Dayrell und Sänger, mit der rückständigen Curtis und Raoul), Chatham-Inseln (seltene) in Chatham und Pitt, im Südosten der Insel reichlich vorhanden, und kontrolliert in Mangere und Wenig Mangere Vermeidung der Kreuzung mit der Chathamsittich – Cyanoramphus forbesi), und in der Antipoden-Inseln (Antipoden, Bollans, Winde, Torbogen und die Windward Islands).

    Verbreitung von Unterarten
    • Cyanoramphus Novaezelandiae chathamensis (Oliver 1930) – Sie leben in der Chatham-Inseln
    • Cyanoramphus Novaezelandiae cyanurus (Salvadori 1891) – Befindet sich in der Kermadec-Inseln
    • Cyanoramphus Novaezelandiae novaezelandiae (Sparrman 1787) – Die nominelle
    Erhaltung:
    • Aktuelle Rote Liste der UICN: Naher bedroht

    • Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

    Die Bevölkerung ist, zweifellos überlegen die 15.000 Kopien, Obwohl abnehmender durch den Verlust von Lebensraum und Prädation.

    Die Hybridisierung mit der Springsittich (Cyanoramphus auriceps) Es ist auch ein Problem in einigen Populationen.

    Die Unterart chathamensis ist bedroht, mit einer Bevölkerung von weniger als 1.000 Kopien.

    Die Unterart cyanurus ist noch relativ häufig mit um 10.000 Personen in Macauley. Es gibt mindestens 4.000-5.000 Vögel in der Gruppe der Antipoden-Inseln.

    Gefangenschaft gehaltenen Vögeln Sie wurden in Bereichen veröffentlicht Wairarapa und Waitakere. WA Anhang ich.

    in Gefangenschaft:

    Die Ziegensittich sind in der Geflügelzucht und ist relativ leicht zu erhöhen.

    Sie leben in der Gemeinschaft mit ähnliche Arten. Es ist in der Regel Extrovertierten, Aktive und je zuvor auf Ihrem Weg von Zucht und Erfahrungen, Sie können einen Papagei zuversichtlich sein., sogar von ihren Eltern ausgelöst wird tendenziell beauftragt werden.

    Als Haustier Es wäre guter Begleiter für seine Art zu sein Alegre und neugierig.

    Im Zusammenhang mit seiner Langlebigkeit und laut Quellen, ein Exemplar war noch am Leben, nach 12,4 Jahre in Gefangenschaft. Es wurde berichtet, dass diese Tiere bis zu leben kann 36,5 Jahre in Gefangenschaft, aber dies wurde nicht überprüft; dieselbe Studie berichtet, dass diese Tiere Sie können für Jahr alt wiedergegeben werden in Gefangenschaft.

    Mehrere Farbe-Mutationen Sie sind erhältlich, einschließlich, Gelb, den Zimt und die overo.

    Alternative Bezeichnungen:

    - Red-fronted Parakeet, Red-crowned Parakeet (inglés).
    - Perruche de Sparrman (francés).
    - Ziegensittich (alemán).
    - Periquito Fronteou-Vermelho (portugués).
    - Perico Maorí Rojo (español).

    Anders Sparrman

    Anders Sparrman

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittaculidae
    - Genus: Cyanoramphus
    - Nombre científico: Cyanoramphus novaezelandiae
    - Citation: (Sparrman, 1787)
    - Protónimo: Psittacus Novae Zelandiae

    Ziegensittich-Bilder:

    ————————————————————————————————

    Ziegensittich (Cyanoramphus novaezelandiae)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    BirdLife
    Loromania

    Fotos:

    (1) – Ein rot-gekrönten Sittich Nga Manu Nature Reserve, Waikanae, Neuseeland von Sid Mosdell aus Neuseeland (KākārikiUploaded von Snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (2) – Ein rot-gekrönten Sittich auf Kapiti Island, Neuseeland von Craig Nash aus Nordirland [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (3) – Rot-gekrönten Sittich (Cyanoramphus novaezelandiae) bei Queens Park Voliere von tewahipounamu [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (4) – Rot-gekrönten Sittich (Cyanoramphus novaezelandiae) in Gefangenschaft in Auckland, Neuseeland. Fotografiert auf 11 November 2002 Von Arthur Chapman [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
    (5) – Cyanoramphus novaezelandiae (Rot-gekrönten Sittich, Ziegensittich) auf Tiritiri Matangi Island, Neuseeland. Diese Sittiche sind oft gesehen Nahrungssuche auf den Kohl-Bäumen (Cordyline australis) auf der Insel von Adammarklenny (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], über Wikimedia Commons
    (6) – Ein Gemälde von einem rot gekrönten Sittich (ursprünglich beschriftet “Platycercus pacificus. Pazifische Sittich.”) von Edward Lear 1812-1888 Edward Lear [Public domain], über Wikimedia Commons

    Klingt: David Bradley (Xeno-canto)

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Vídeo Ziegensittich

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Mitglieder

    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies