Rosella (Platycercus eximius) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 25 Mai 2015

    - Platycercus eximius


    Rosella

    Charakteristik

    30 cm. LĂ€nge zwischen 95 und 120 Gramm.

    Die MĂ€nnchen der Rosella (Platycercus eximius), Sie haben die Peak White. Der untere Bereich des die wangen und die kinn sind weiß, Das kontrastiert stark mit dem Rest der Kopf und die Brust Das sind leuchtend rot. Der obere Teil der Bauch zeigt eine schöne Farbe gelb, die wieder nach und nach der Farbe GrĂŒn in seinem unteren Teil blass. Die Jacken sind rötlich. Die Federn des Mantels, die ZurĂŒck und Halsketten sind schwarz mit einem breiten gelben Rand, dass diese Regionen ein hoch skalierten Eindruck. Die mittleren coverts sind schwarz. Die decken, von der sekundĂ€re coverts und Flug-Feder sind blĂ€ulich grau. Die Grupa ist hellgrĂŒn. Die zentralen Federn von der Schwanz sind grĂŒne Flasche, WĂ€hrend die Stifte außerhalb Schwanz sind blĂ€ulich grau mit weißen Spitzen.

    Die iris Brown, Beine grau.

    Die weiblich sieht aus wie Ihr partner, aber das Rot der Kopf und die Brust ist weniger hell.

    Die unten hat einen weißen Streifen fein.

    Die Jugend eine Kopie in Tönen von blass sind die weiblich. Sie haben ein bisschen grĂŒn auf der RĂŒckseite der Kopf.

    • Der Sound der Rosella.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Unterart Beschreibung:
    • Platycercus Eximius diemenensis (North 1911) – Der 30 cm. LĂ€nge. Kopf und Brust Farbe viel mehr dunkle und weiße Wange viel mehr große. Frauen als die nominellen Arten.
    • Platycercus Eximius elecica (Schodde & Kurze 1989) – Der 33 cm. LĂ€nge. Es ist etwas mehr als die nominellen Arten, die rote und die Brust und der Kopf ist etwas dunkel, die schwarzen Federn des Halses, RĂŒcken und Schultern haben eine sehr breite hellgelb gesĂ€umt. Bereich der Rump und Coverts BlĂ€ulich-grĂŒn-supracaduales. Weibchen mit RĂŒcken- und Nackenmassage mit einem Hauch. Ihre Obispillo ist BlĂ€ulich-grĂŒn
    • Platycercus Eximius eximius (Shaw 1792) – Die nominelle.
    Lebensraum:

    Die Rosella Sie neigen dazu, ziemlich hĂ€ufig in allen LebensrĂ€umen der offene WĂ€lder, einschließlich landwirtschaftlichen FlĂ€chen, stĂ€dtische Parks und GĂ€rten. Sie sind in der Regel in wenig besiedelten Waldgebieten, Baumreihen entlang der BĂ€che, Strauch und GestrĂŒpp Savannen “Mallee“.

    Sie sind hÀufig in WeinbauflÀchen und ObstgÀrten, wo Sie schwere SchÀden verursachen können, eindringen können.

    In vielen Bereichen, Es ist die am weitesten verbreitete Papageienart, Sie können sogar in den BĂ€umen sĂ€umen die Straßen der StĂ€dte Schachteln.. Wo immer möglich, Sie vermeiden, dichten WĂ€ldern und Bergregionen, wo die Fassung der Pennantsittich. Der Lebensraum der Rosella in der Regel weniger 1.250 m ĂŒber dem Meer.

    Brutpaare sind sesshaft in ihrem Hoheitsgebiet, WĂ€hrend jung und unreif bilden Bands von bis zu 25 Vögel, die das Gebiet durchstreifen. Sehr hĂ€ufig, der bunte Papagei kann gesehen thront auf Stromleitungen oder Stangen, die entlang der Seiten der Straßen in den Außenbezirken von StĂ€dten sein..

    Auf dem Boden waren hĂ€ufiger als andere Arten von gefĂŒttert Rosella Papagei. Im Flug, Sie sind recht laut und daher sehr leicht zu erkennen. Jedoch, Wenn sie am Boden sind, Sie sind nicht immer einfach zu beobachten.

    Sie ernÀhren sich von, manchmal, in der Gesellschaft von der Singsittich (Psephotus haematonotus) aber nie mit Ihnen organisierte gemischte Herden.

    Nachwuchs:

    Die Rosella Sie nisten in den Monaten August bis Februar, sondern auch von Zeit zu Zeit in April und Mai.

    Paare Paaren fĂŒr das Leben und die Frau die am Nest Standort, in der Regel in ein Loch oder Hohlraum einer Eukalyptus-Niederlassung. Manchmal kann der geeignete Ort dazu ein altes Stumpf sein., ein jeder Zaun, einem gefallenen Baumstamm, ein Kaninchenloch, Das Nest von einem Regenbogenspint. Optional, die Rosella auch verwendet das verlassene Nest von der Haubenliest, ein Termite-HĂŒgel, Farne in Fassaden der HĂ€user, FelswĂ€nde, Altbauten und einem alten nest pomatostome.

    Der untere Teil des Nestes ist gefĂŒllt mit SĂ€gemehl oder Holz Chips klein.

    Laichen umfasst 4-9 Eier (im allgemeinen 5) die sind wĂ€hrend inkubiert. 19 Tage. Das Weibchen ist verantwortlich fĂŒr nur die Inkubation und ihr Partner des Angebots. Der KĂŒken-Aufenthalt dauert wenige 35 Tage.

    ErnÀhrung:

    Die Rosella hat eine ĂŒberwiegend vegetarische Kost. Verbraucht vor allem Eukalyptus und Akazien-Samen, Obwohl auch Samen aus einer Vielzahl von grĂŒnen StrĂ€uchern. Beeren, BlĂ€tter und Triebe sind auch Teil des MenĂŒs.

    WĂ€hrend des Sommers, frisst Insekten und deren Larven. Nehmen Sie die Samen, die Felder und Straßen verstreut sind. Es dringt in die ObstgĂ€rten wo einige SchĂ€den verursacht.

    Aufteilung:

    Die Rosella Leben im SĂŒdosten von beschrĂ€nkt Australien wo verteilt ist Gympie, Bribie Island und die Darling Downs-Landkreis im Ă€ußersten SĂŒdosten des Queensland, im SĂŒden durch New-South.Wales, auf der Innenseite des zukommen Moree, Parkes, Griffith und Es ist ein, und erreichen Victoria Wo ist es fehlt nur in der Nordwest-Region, und nach Westen bis zum Edenhope.

    Im SĂŒdosten von South Australia die Arten beschrĂ€nkt sich weitgehend auf das Gebiet zwischen Bordertown und Salt Creek, aber eine Bevölkerung, die durch Vögel in Gefangenschaft auch vertrieben die Hohen Berge.

    In Tasmanien, die Art ist weit verbreitet, Obwohl kaum breit und dĂŒnn verteilt, und haben die King Island in der Bass-Straße.

    Es gibt kleine eingefĂŒhrte Populationen in der SĂŒdinsel der Neuseeland, konzentriert um Dunedin (enthĂ€lt einige Pennantsittich gemischt mit orientalische Hybriden) und in der Banks Peninsula, und eine grĂ¶ĂŸere Bevölkerung in der Nordinsel, vom nördlichen Ende der Insel reicht, entlang der WestkĂŒste durch Raglan, New Plymouth und das Innere des Pirongia und Taupo. Sie können auch gefunden werden Rosella in den Bezirken Wellington und Lower Hutt, in der Tararua Berge, ĂŒber Gisborne und entlang der Coromandel-Halbinsel, sind aber selten im SĂŒden Auckland.

    Die Weltbevölkerung ist eher 500.000 Vögel, und stabile oder steigende.

    Es gibt einen gewissen Wettbewerb mit NistplÀtze mit der Star (Sturnus vulgaris) in Tasmanien.

    Moderate bunte Papageien in Gefangenschaft.

    Die Art hat vor der Ausbreitung der Landwirtschaft profitiert., und obwohl gesetzlich geschĂŒtzt, Sie können unter Lizenz getötet werden.

    Verbreitung von Unterarten:
    • Platycercus Eximius diemenensis (North 1911) – Östlich von eigenen Tasmanien.
    • Platycercus Eximius elecica (Schodde & Kurze 1989) – PrĂ€sentieren Sie im Nordosten New-South.Wales und im SĂŒdosten von Queensland.
    • Platycercus Eximius eximius (Shaw 1792) – Die nominelle.
    Erhaltung:

    ‱ Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge

    ‱ Bevölkerungsentwicklung: Wachsende

    Die GrĂ¶ĂŸe der Weltbevölkerung hat nicht quantifiziert worden, Obwohl schĂ€tzungsweise ĂŒber die 500.000 Vögel.

    WĂ€hrend sein Verbreitungsgebiet, außer Tasmanien, die Rosella Osten sind sehr hĂ€ufige Vögel. Anders als in der Pennantsittich, die wie Dichte WĂ€lder, die Rosella Sie haben von Abholzung profitiert, die sich fĂŒr die Einrichtung der neuen Weiden oder Bereiche von Getreide.

    in Gefangenschaft:

    Sehr hÀufig in Gefangenschaft, Es ist wahrscheinlich die beliebteste der Rosellas.

    Die Rosella Sie sind wegen der schönen Farben des Gefieders begehrt..

    Sie sind intelligente Vögel und das können trainiert werden, ein großes Repertoire an Melodien zu pfeifen, und Sie können sogar lernen, wie man einige Wörter auszusprechen.

    Diese Papageien können gute Firma Vögel aber erfordern viel Pflege und Aufmerksamkeit, Neben GerĂ€ten und Spielzeug zu halten geistig stimuliert. Sie sind Wildvögel, die nicht immer angepasst sind, als eine Familie Haustier Leben, und sogar die Hand aufgezogenen Papageien sind nie vollstĂ€ndig domestiziert.. Sie sind in der Regel nicht tolerieren, Petting oder die Cuddles und reagieren oft zu klicken, wenn Sie versuchen, mit ihnen umzugehen sowie. Viele ZĂŒchter glauben, dass der beste Weg, diese Art des Vogels zu halten in große Volieren Wo können frei fliegen, in Paaren um Ihre BedĂŒrfnisse mit minimaler menschlicher Interaktion und soziale. Obwohl sie neigen dazu aggressive mit anderen Arten Vogel von sollte nicht behandelt werden also zu gemischten Vogelhaus integrieren.

    Seine DiĂ€t GeflĂŒgel enthĂ€lt Samen, FrĂŒchte wie Apfel, Birne und Traube, und GemĂŒse wie kopfsalat, Gras, und Silber ZuckerrĂŒben.

    Eine Stichprobe von Rosella lebte 27,4 Jahre in Gefangenschaft. In Gefangenschaft, Diese Tiere konnten spielen, ca., um die 2 Jahre alt..

    Alternative Bezeichnungen:

    - Eastern Rosella, White-cheeked Rosella (ingles).
    - Perruche omnicolore (francés).
    - Rosella, Buntsittich (alemĂĄn).
    - Rosela-multicolorida (portugués).
    - Perico Multicolor, Rosela ComĂșn (español).

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittaculidae
    - Genus: Platycercus
    - Nombre cientĂ­fico: Platycercus eximius
    - Citation: (Shaw, 1792)
    - ProtĂłnimo: Psittacus eximius

    Rosella-Bilder:

    ————————————————————————————————

    Rosella (Platycercus eximius)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden fĂŒr die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    Wikipedia
    – AnAge: Die Tiere Altern und Langlebigkeit-Datenbank – AnagĂ© Eintrag fĂŒr Platycercus eximius
    BirdLife

    Fotos:

    (1) – Rosellasittich (Platycercus eximius), MĂ€nnchen, Königin ’ s-Domain, Hobart, Tasmanien, Australien von JJ Harrison ([email protected]) (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], ĂŒber Wikimedia Commons
    (2) – Rosellasittich (Platycercus eximius), Weibchen, Königin ’ s-Domain, Hobart, Tasmanien, Australien von JJ Harrison ([email protected]) (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], ĂŒber Wikimedia Commons
    (3) – Rosellasittich (Platycercus eximius) Woodland Park Zoo, Seattle, USA durch Platycercus_eximius_-Woodland_Park_Zoo-6.jpg: Nickderivative Arbeit: Snowmanradio [VON CCM 2.0], ĂŒber Wikimedia Commons
    (4) – Rosellasittich Hobart Domain, Tasmanien (Weiden) Von KeresH (Eigene Arbeit) [GFDL, CC-BY-SA-3.0 oder CC BY-SA 2.5], ĂŒber Wikimedia Commons
    (5) – Rosellasittich (Platycercus Eximius diemenensis), Die Königin ’ s-Domain, Hobart, Tasmanien, Australien von JJ Harrison ([email protected]) (Eigene Arbeit) [GFDL 1.2 oder CC BY-SA 3.0], ĂŒber Wikimedia Commons

    Klingt: Peter Woodall (Xeno-canto)

    Hinterlasse eine Antwort

    Rosella-video

    Klassifizierung Platycercus eximius

    Arten:
  • Platycercus eximius
  • Unterart:
  • Platycercus Eximius diemenensis
  • Platycercus Eximius elecica
  • Platycercus Eximius eximius
  • Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Arten der Gattung Platycercus

    • Platycercus caledonicus
      • ---- Platycercus Caledonicus brownii
      • ---- Platycercus Caledonicus caledonicus
    • Platycercus elegans
      • ---- Platycercus Elegans elegans
      • ---- Platycercus Elegans WaldsĂ€nger
      • ---- Platycercus Elegans fleurieuensis
      • ---- Platycercus Elegans melanopterus
      • ---- Platycercus Elegans nigrescens
      • ---- Platycercus Elegans subadelaidae
    • Platycercus venustus
      • ---- Platycercus Venustus hilli
      • ---- Platycercus Venustus venustus
    • Platycercus adscitus
      • ---- Platycercus Adscitus adscitus
      • ---- Platycercus Adscitus palliceps
    • Platycercus eximius
      • ---- Platycercus Eximius diemenensis
      • ---- Platycercus Eximius elecica
      • ---- Platycercus Eximius eximius
    • Platycercus icterotis
      • ---- Platycercus Icterotis icterotis
      • ---- Platycercus Icterotis xanthogenys
    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie BlĂ€ttern weiter, Sie Ihr EinverstĂ€ndnis fĂŒr die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    Wordpress Lightbox
    %(d) Blogger wie diese: