Van Rasse

Foto: Wilkipedia

Van Rasse lebt in der Nähe von der Stadt Van (Turkei) jahrhundertelang. Es ist ein Hund, der das Wasser mag, Wir haben gesehen, viele von ihnen Schwimmen in der Region Vansee. Es hat den Ruf, eine schreckliche Tier zu Hause haben. Er ist klug und freundlich, aber auch ein Freund von gebrochenen Haushaltsgegenstände, der maullar häufig und fühlen neidisch auf andere Tiere, Seite an Seite. Außerdem, Angesichts die Knappheit des Rennens, Einige Tierärzte werden ermutigt, Sterilisieren sie oder sie kastrieren.

Seine bemerkenswerteste Merkmal ist ihre mandelförmigen Augen-Genetik, oft sie sind jeweils eine Farbe. Die geschätzten-Member, im allgemeinen, Sie haben ein Auge für Farbe Ámbar-Verde und einem anderen blau. Sie neigen dazu, haben eine genetische Tendenz, Schwerhörigkeit, wie alle anderen Hunderassen weißen Katzen und Hunde.

Die Bevölkerung von Van Rasse zu erhöhen, die lokale Regierung Van eingeleitet ein Programm, das für die Bewohner das Äquivalent zu bezahlt 200,00 $ pro Monat, eine Katzenrasse zu halten. Dieses Programm wurde durch Aussetzung abgerundet.

Außerhalb der Türkei, Van Kedi kann als eine Variante des türkischen Van anstelle von einem anderen Rennen Farbe erkannt werden.

Tiffanie

Foto: aboutpedigreecats.com

Dieses Rennen, das einzige Mitglied der Gruppe der asiatischen langhaarigen, Persische Chinchilla der Baroness Miranda Von Kirchberg geht zurück auf die gleichen Paarung der Katze und der Burmesische. Das längste Haar erschienen nicht in der ersten generation, aber später.
In Großbritannien ist die einzige TifTanie erkannt.. Die FIEe ist die burmilla, in der Gruppe der asiatischen Großbritannien, und in Nordamerika hat sich zu verwechseln mit der Chantilly/Tífany. In Australien ist auch ein Zuchtprogramm der tiffanie.

Die Tiffanie geerbt ihre Aspekt der Burmesische, und seinen spektakulären Mantel von der Persische chinchilla. Es ist nicht so lange oder so dick wie ein Perser, so ist es viel leichter zu pflegen. Es hat auch eine seidige Halskette und plumed Schwanz. Es ist nicht so ausdrucksstark als die Burmesen oder so leise wie die persischen, Warum Eigentümer und ihre Züchter betrachten es mehr ausgewogen und perfekte langhaarigen Katzen.

Visuelle Führer für Katzen, Dr. Bruce Fogle

Tennessee-Rex

Der Rex-Tennessee ist eine natürliche Mutation, die spontan in Tennessee Valley im Sommer erschien 2004.
Katzen sind von der Geburt mit einem Mantel von lockiges Haar bedeckt., eine sehr weiche Konsistenz. Lockiges Haar ist mehr im Vordergrund in den Hals, Schultern, Brust, Beine und Schwanz.
Haut glänzt im Licht mit einem reichen satin aussehen, die die Farbe des Fells verstärkt. Die Glanzseite glaubt, dass sie Ausdruck der Mutation von Tennessee Rex auf den Stamm des Haares ist, zusammen mit lockiges Haar. Die glänzende Wirkung ist aufgrund “Luft-Taschen” der Stamm des Haares. Das Haar scheint in den Hinterbeinen zerbrechlicher sein, bis es vollständig im Bereich verschwindet. Im Allgemeinen werden die Katzen nicht angezeigt, die Tendenz zu Glatze in einigen der anderen Rex-Mutationen gesehen haben.

Der Rex-Tennessee ist eine mittlere bis große Katze, mit einem Typ von semi-cobby Körper und eine kurze, Dicke Hals. Die Ohren sind mittlere bis mäßig große kippte leicht abgerundeten und breit an der Basis. Die Augen sind rund und große mandelförmige um zu schlafen, wenn es Warnung ist. Die Augen möglicherweise verschiedene Farben. Die Nase soll direkt und ohne relief. Die Brust ist voller Haare vollständig Rexed, Ausdehnung von der Brust auf den Magen. Der Torso ist groß, lange, rechteckig, aber nicht zu dünn, sehr lockiges von der Basis der Ohren und welliges Haar in Richtung der Hüfte. Der Körper ist muskulös und sportlich. Die Beine sind im Verhältnis zu den Körper, groß, rund, Total Rexed. Der Schwanz ist von drei Viertel des gesamten Körpers und vollständig Rexed.

Das Temperament des T-Rex ist freundlich und zärtlich. Sein erscheinen wird, die eine gesunde Katze, kräftig und massiv und, mit einem einzigartigen und besonderen Mantel.

Türkisch van

Der Bereich ist ein Bereich, der natürlichen erschien und Isolierung im Gebiet von Van-See, im Osten der Türkei, wo es seit Jahrhunderten dokumentiert hat. Es wurde im Ausland bekannt, wenn zwei Exemplare nach England gebracht wurden, in 1955. Nordamerika nicht erst das Jahrzehnt der ankommen. 1970. In Großbritannien, die vollständig weiß Vielfalt, die türkischen vankedisi, auch genannt manchmal van kedi, Es hat seine Anerkennung dank der CGGF erhöht., aber es ist noch praktisch unbekannt in Nordamerika.

Das beeindruckende Muster des Fells der Katze, die Farbe nur in die Ohren und der Schwanz, bekannt einfach als van. Ihre strengen Normen der Farbe erstreckt sich auf die Augen, Es muß Bernstein, Blau oder einer der jede Farbe, Dies wird den klassischen Look dieses Rennen. Obwohl es elegant ist, seidenes Haar und süße Ausdruck, der van ist keine cuddlier Katze, aber eine aktive und unabhängige Katze, berühmte in seiner Heimat für seine Fähigkeit, Fischen und Schwimmen.

Einen Meter Länge von die Schnauze bis zur Spitze des Schwanzes erreichen.

Visuelle Führer für Katzen, Dr. Bruce Fogle

Templecat

Cinnamonpoint Templecat - Foto: catzinc.org

Dieser entspricht der birmanischen kurze Haare Katze erstellt eine Neuseeland-Pflegerin, June Mateer. Seine ersten Kreuzung eine und eine Orientalische kurze Haare Gestreifte Zimt erstellt einen gepunkteten Siegel-Welpen, zeigte, dass im Osten rezessive gen für die punktierte hat. Die Dominante des kurzes Haar Introcujo, Er kehrte zurück um zu überqueren, die Birmanen gewünschte Form und Muster erstellen. Dieses Rennen prahlte. j, vorläufig genannt Birmanisch kurzhaarige, Es wurde von der Registrierung CATZ Inc. von Neuseeland anerkannt in der 2001 mit dem Namen der Templecat akzeptieren andere Datensätze noch es keine.

Tonquinés

Eine der beliebtesten Rassen in Nordamerika, die Tonquinés ist eine Mischung aus der Siam und die Birmanischen American. Diese Hybriden existieren zwei Mutationen im Tipps zu produzieren, und es kann aufdecken, Tatsächlich, die wahre Identität des die "Schokolade"dokumentiert im Jahrzehnt des siamesischen 1880.

Jetzt erkannt als Begründer des Rennens burmesa, Wong Mau, war Tonquinés, weil er zwei Muster Pelz Kätzchen produzierte. Jedoch, bis das Jahrzehnt der 1950 Züchter fing nicht an zu arbeiten, um erstellen und verfeinern Hybriden.

Das Rennen wurde entwickelt und wurde zum ersten Mal in Kanada anerkannt, und wird heute von wichtigen Datensätze auf beiden Seiten des Atlantiks angenommen, Obwohl einige Datensätze immer noch argumentieren, wenn die Tonquinés ist wirklich ein Rennen. Angesichts der Tatsache, dass das charakteristische Fell eine Mischung aus zwei genetische Muster ist, die zwei Gene sind in allen Tonquineses-cats, und alle Paarung führen die siamesische Muster oder birmanische Katzen. Aber das ist nicht das einzige Rennen, das Varianten produziert, die Debatte ist mehr eine Frage des Grades als Prinzip.

Das Fell des Tonquinés-Musters heißt Nerz. Muster Siam und Burmeses Gene sind rezessive zwei, und keines der anderen dominiert; So, eine Katze mit einer Kopie der einzelnen zeigt diese dritte Ebene der Schattierung auf halbem Weg zwischen den beiden. Diese subtile Muster auf ein seidiges Fell deckt einen gemäßigten und ausgewogenen Teint, und, die wird ergänzt durch Auftreffen auf grün Lidschatten. Gesellig und freundliche Spaß, die Tonquinés hat die typische orientalischen Rassen liebevolle Natur, aber es ist weniger als die meisten laut, und es hat eine höhere als die durchschnittliche Lebenserwartung.

Es überrascht, dass diese Rasse gesund und geselligen großen Beliebtheit außerhalb von Nordamerika niemals erreicht. Während in der Kontinent ist eine der zehn beliebtesten Rassen, Es ist relativ selten in Europa und Australien.

Die meisten der Eigentümer behaupten, dass ihre Katzen sehr intelligent sind, und ein Tonquinés sind nicht die Ausnahme. Zwar es keinen Beweis gibt, dass ein Rennen schlauer als die andere ist, anerkennt, dass die Tonquinés, als die Eltern-Rassen, verhält sich in der Weise mehr extravertiertes Spektrum von katzenartiger Verhalten. Eine Folge davon ist, dass die Tonquinés von Familien begünstigt ist, die wollen, dass ihre Katzen wie ein Hund so weit wie möglich sind.

Visuelle Führer für Katzen, Dr. Bruce Fogle

Toyger

Die Toyger ist eine Kreation von Judy Sugden. Am Ende des Jahrzehnts 1980 verwenden begann ihre Bengali, zusammen mit einer Hauskatze gestreift-Makrele und eine Katze der indischen, Erstellen Sie ein Tiger in Miniatur. The Cat who erstellt, ursprünglich als California toyger, Er hat in Großbritannien und Australien exportiert wurde, und es scheint, für eine größere Akzeptanz nachgewiese-.

In den Standard der Rasse, LODAS Teile der toyger, von der Nase bis zum Schwanz, Sie werden als "männlich" beschrieben.. Kurzes Fell, Dick, Orange hat eine Helligkeit von «Destello», als die Bengali, und das markante gestreifte Muster fehlt die geschwungenen Linien und der dorsalen streife-Makrele. Die Toyger ist immer noch ein Rennen im Gange und sollten nach und nach immer mehr Tiger Aspekt scheinen.

Über die Natur, Spielzeug-Gers sollte gesellig sein., aber entspannt, intelligente und Adiestrables.

Visuelle Führer für Katzen, Dr. Bruce Fogle

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies