▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Streifengecko
- Gekko vittatus

Teile mit deinen Freunden !!

Gecko arborícola übergroßes und schönes Design. Diese Art von Gecko hat auch den Vorteil, dass er im Umgang mit ihm völlig fügsam ist.
Streifengecko
Ein erwachsener Gecko Vittatus, Nahaufnahme des Kopfes – Pekka Veikkolainen, Hannes Vartiainen, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

Inhalt

Charakteristik

Das Streifengecko ist ein schlanker Vertreter der Gattung Gekko, die eine Länge von bis zu 30 cm. Der Schwanz repräsentiert etwas mehr als die Hälfte. Aber, zahlreiche Individuen sind voll entwickelt mit einer Länge von etwa 25 cm.

Durch den schlanken Körper und den schmalen Kopf, der Extremitäten, und vor allem die Finger und Zehen, größer erscheinen. Der weiße Streifen, der von der Schwanzbasis bis zum Hinterkopf verläuft, wo es sich teilt und die Seiten der Augen erreicht, es ist charakteristisch und sehr auffällig. Dieser Streifen ist für seinen Trivialnamen verantwortlich. Die ursprüngliche Warteschlange, de cambio, hat weiße Querbänder. Ein regenerierter Schwanz zeigt dieses Querband nicht mehr.

Die Dorsalfärbung ist meist gelblich-braun, es gibt aber auch Individuen von leicht grünlich-gelber oder rötlicher und dunkelbrauner Farbe. Auch Exemplare mit zwei Längsstreifen sind bekannt., nur ein sehr schwacher Streifen und auch ohne Streifen.

Verbreitung und Lebensraum

Indonesien, östlich von Java durch zahlreiche Inseln wie Halmahera, in Neuguinea bis Ozeanien.
Lebensweise

Das Streifengecko, der Nachtaktivität, bevorzugt das Leben in Bäumen, Palmen, Pandanus- und Bananenpflanzen in ihrer Heimat, aber in vielen Regionen ist es auch als Kulturanhänger in Häusern und Hütten zu finden.

Das Streifengecko in Gefangenschaft

Das Streifengecko ist leicht zu konservieren, sofern ein oder zwei wichtige Punkte berücksichtigt werden.

Terrarium

Streifengecko
Ein erwachsener Gecko Vittatus, Nahaufnahme des Kopfes – Pekka Veikkolainen, Hannes Vartiainen, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

Das Terrarium muss höher als breit sein, da es sich um eine Baumart handelt. 80 x 50 x 100 cm (Breite x Tiefe x Höhe) reicht für ein paar Streifengecko. Wände müssen beschichtet werden, zum Beispiel, aus Naturkork. Einige Korkrohre bieten die notwendigen Verstecke. Die notwendige Erhöhung der Luftfeuchtigkeit wird durch mehrmaliges Besprühen am Tag erreicht. Eine Pflanze (zum Beispiel, Scindapsus) Vervollständigen Sie die Montage.

Es sollte auch eine große Schüssel mit Wasser vorhanden sein, oder besser ein kleiner Teil des Wassers oder ein Wasserfall im Terrarium.

Substrat:

Verwenden Sie eine weißtorfige Mischung (ohne Dünger) und Plantagenland, über 10 cm hoch. Um eine Stagnation des Wassers am Boden des Terrariums zu vermeiden, Verwenden Sie eine Schicht Tonkugeln.

Erleuchtung

Es ist fraglich, ob ultraviolettes Licht für die Streifengecko, aber es wird nicht schaden. Die Temperaturen sollten tagsüber 24-28°C betragen, an sonnigen Standorten bis 35°C, und nachts auf 20-22°C absenken. Die Luftfeuchtigkeit sollte schwanken zwischen 70-90% während des Tages, die mit einem täglichen Spray leicht erreicht werden kann (morgens und abends) und durch den Wasserabschnitt. So überprüfen Sie diese Parameter, Verwenden Sie ein Thermometer und ein Hygrometer.

Ernährung

Die Ernährung der Streifengecko basiert auf Insekten. Akzeptiert leicht alle Arten von Insekten: Grillen, Kakerlaken, Hummer, Würmer, … Es ist wichtig, Ihre Ernährung zu variieren. Dies verhindert, dass Ihre Gecko Langweilen, aber vor allem versorgt es Sie mit allen notwendigen Nährstoffen.
Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie Ihrem Gecko eine beute, die an ihre Größe angepasst ist.
Letzte, von Zeit zu Zeit, Es ist ratsam, Ihre Ernährung mit Kalzium und Vitaminen zu ergänzen, um Mängel zu vermeiden. Dies ist besonders wichtig für das Wachstum von Geckos Junge.

Zucht und Fortpflanzung

mit guter Brut, die Fortpflanzung von Tieren tut sich von selbst. das Weibchen kann mehrmals im Jahr ein oder zwei Eier legen, die in der Terrarium. Die Jungen werden nach ein paar geboren 100 a 120 Tage und kann in der bleiben Terrarium bis zu einer Größe von einigen 15 cm.

Die Jungen sehen normalerweise genauso aus wie die Eltern., in einigen Populationen zeigen sie weiße Flecken auf dem Kopf. Nur der Schwanz ist etwas dunkler, um die quer verlaufenden weißen Bänder heller erscheinen zu lassen und damit eine Signalwirkung zu erzielen. Wenn Eltern sich nähern, wedeln mit dem Schwanz, um nicht versehentlich von ihnen gefressen zu werden. Sie in einer Gruppe zu halten, ist nur mit Jungtieren möglich, bis sie die Geschlechtsreife erreichen.. Sobald sie erwachsen sind, Sie müssen sie aus dem Terrarium nehmen, Andernfalls können sie von den Eltern angegriffen werden.

Kaufen Sie eine Streifengecko

Der Preis für ein Streifengecko im exotischen Tiermarkt reicht von 40 und 50 EUR.

Alternative Bezeichnungen:

1. Skunk Gecko (Englisch).
2. Streifen Gecko (Französisch).
3. Gefütterte Gecko, Skunk-Gecko (Deutsch).
4. Lagartixa Skunk (Portugiesisch).
5. Gecko de Java (spanisch).

Leave a Comment