▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Chantilly-Tiffany Katze
Verbände: ACFA, AFC / CCA , TICA

Das Chantilly-Tiffany Katze gibt es erst seit wenigen 50 Jahre, und hat sich bemüht, im Vergleich zu anderen Katzenrassen der letzten Zeit, die schnell Erfolge erzielt haben, Anerkennung zu erlangen.

chantill/ytiffany

Inhalt

Geschichte

Das Chantilly Er kommt ursprünglich aus den USA. Seine Geschichte begann, als, in 1967, ein Züchter aus New York, Jennie Robinson, bin bei einem Flohmarkt auf einige ziemlich ungewöhnliche Gegenstände gestoßen: zwei Katzen einer unbekannten Rasse, deren Besitzer kürzlich verstorben war. ich kaufe sie, motiviert von dem Wunsch, sie vor einem schlimmeren Schicksal zu bewahren.

Die beiden Tiere hatten halblanges schokoladenfarbenes Haar und goldene Augen.. Sie waren sich sehr ähnlich, was Mrs. Robinson zu der Annahme veranlasste, dass sie mindestens einen gemeinsamen Elternteil hatten. Geschätztes Alter von Thomas, der männliche, in einigen 18 Monate und die des Weibchens, Shirley, in einigen 6 Monate. Keiner von uns wurde kastriert.

Im Mai 1969, Thomas und Shirley hatten ihren ersten Wurf von 6 Kätzchen. Wie seine Eltern, die Kätzchen waren alle glatt, mit mittlerem schokoladenfarbenem Fell und rosa Polstern an den Beinen.

Jennie Robinson erkannte, dass diese Katzen keiner anerkannten Rasse angehörten.. Sie schienen wunderschön und beschlossen, ein Zuchtprogramm zu starten. Er hat sie auch gefördert, Thomas und einige der Kätzchen auf verschiedenen Katzenausstellungen im Raum New York in den Anfangsjahren gezeigt 70.

In 1970, der American Cat Association (ACA) stimmte zu, Thomas zu registrieren, Shirley und ihr Nachwuchs als Sable Foreign Longhair.

Dem ersten Wurf folgten viele weitere, damit in nur 7 Jahre der Neotype Zwinger (Jennie Robinsons Name für ihren Zwinger) sah die Geburt von einigen 60 Kätzchen. Andere Züchter in Connecticut und Long Island interessierten sich für die neue Rasse und kauften einige der Kätzchen, die wiederum in Ausstellungen ausgestellt wurden.

Viele Fachleute waren überzeugt, dass die Sable Foreign Longhair Er war ein Nachkomme des Burma-Katze. Konkreter, Sie dachten, es sei nur die langhaarige Version. Diese Verwirrung hielt viele Jahre an und wurde später erweitert.

Tatsächlich, in der Mitte 70, Jennie Robinson gab es auf, ihn zu züchten Sable Foreign Longhair. Die Katzen, die er noch besaß, verkaufte er an einen Züchter aus Florida, Sigyn Lun, die wiederum ein Zuchtprogramm starteten. Dieser Züchter hat im Grunde gezüchtet Burma-Katze, was zu der àœberzeugung beigetragen hat, dass die Sable Foreign Longhair wurde ein Burma-Langhaarkatze.

Aber, in einigen Ausstellungen, in denen diese Katzen gezeigt wurden, die Richter kommentierten, dass der Name zu vage sei, um eine Rasse zu bezeichnen. Sigyn Lun beschloss, sie anzurufen Tiffanie in Anlehnung an das gleichnamige Theater in Los Angeles, ein Symbol für Luxus und Glamour für sie. Tatsächlich, betrachtete die Katze als Inbegriff von Eleganz und Anmut.

Aber, wie die Katze zu komisch geworden war, die ACA Ihre Registrierung nicht mehr akzeptiert.

In 1979, der Internationale Katzenverband (TICA) erkannte die Burmesische und bildete mit ihm eine Gruppe Burma-Katze und die Tiffanie, was gleichzeitig erkannt wurde. Mit anderen Worten, sogar eine große internationale Katzenorganisation war davon überzeugt, dass die zweite einfach eine langhaarige Entsprechung der ersten war.

Zu Beginn des Jahrzehnts 1980, Sygin Lun beschloss, die Katzenzucht einzustellen Tiffanie, das sollte ausgelöscht werden. Aber wahrscheinlich hat ein kanadischer Züchter die Rasse gerettet…

Eine Rettung aus Kanada

Chantilly-Tiffany Katze
Foto einer Tiffany-Katze namens Kumori (Bewölkt). Tsukuba, Japan – Jennie Kondo (Jennie Valdivieso Kondo – Grialte), CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

Das zweite Leben der Chantilly-Tiffany Katze in Kanada gestartet, genauer gesagt in der Provinz Alberta, Wenn in 1973 eine schokoladenfarbene Katze mit goldenen Augen kam auf einem Bauernhof zur Welt. Sie hat einen Wurf Kätzchen zur Welt gebracht, alle schokoladenfarben und ähnlich Tiffanie. Der Hof war im Besitz eines Züchters, Tracy Oraas, die beschlossen haben, Katzen aufzuziehen, nachdem sie sich in ihre Anmut und Schönheit verliebt hatten.

Bevor Sie dieses neue Projekt starten, und beachten Sie die à„hnlichkeiten mit dem Burma Katzen, versucht herauszufinden, ob es einen Zusammenhang gibt, und kontaktierte Jennie Robinson und Sygin Lun. Basierend auf Ihren Recherchen und den Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen, kam zu dem Schluss, dass Tiffanie Sie hatten keine Beziehung mit der Burmesische Katzen.

Er hat sich mit einem siamesischen Züchterfreund zusammengetan, Jan de Regt, ein Zuchtprogramm zu erstellen. Sie beschlossen, die zu überqueren Tiffanie mit der Angorakatze, die Havana-Katze Braun, die Somalische Katze und die Nebelung-Katze. In der Tat, angesichts der kleinen Population der Rasse, Diese Ehen ermöglichten es, den Genpool zu erweitern und, damit, entwickle es unter den besten Bedingungen, Reduzierung der Inzuchtrisiken. Sie boten auch die Möglichkeit, die Palette der Fellfarben zu diversifizieren, da dank ihnen die zimtfarben hinzugefügt wurden, leonado, lila und blau.

Seit Anfang der Jahre 80, andere Züchter haben sich dem Programm angeschlossen. Der Austausch zwischen all diesen Enthusiasten ermöglichte es den Chantilly Fortschritte langsam aber sicher in Kanada.

Aber, gerade wenn die Informationen über die Chantilly es klärte sich endlich auf, da wurde es nicht mehr mit dem verwechselt Burma-Katze, in 1992 Kanadische Züchter wurden gebeten, einen anderen Namen zu wählen. Name “Tiffanie” in Großbritannien verwendet, um sich auf eine sich neu entwickelnde Rasse zu beziehen. Obwohl die Schreibweise nicht genau die gleiche war, es war verwirrend. Tracy Oraas hat beschlossen, den Namen von . zu ändern Tiffanie für das von Chantilly um die Idee von Eleganz und Raffinesse zu bewahren, während Sie sich an die Idee eines fließenden Mantels erinnern.

In den USA gewann die Katze wieder an Bedeutung 2001, wenn ein Feinschmecker aus Illinois, Anne Davenport-Parini, gründete den Amorino Zwinger. Hershey Nugget, ein hübscher schokoladenfarbener Mann, er war der Vater der ersten Generation von Kätzchen. Auch hier waren mehrere Anpaarungen mit Vertretern anderer Rassen notwendig.. Es geht um ihn Havana brown-Katze (für seine schöne Schokoladenfarbe), Das somali (für sein dickeres Fell in seiner Hose, die Gola und der Schwanz), die Abessinier (Ursprung der somali) und, letzte, die Nebelung (durch die Länge und Beschaffenheit seines Fells).

In 2012, die Brüterei wurde durch einen Brand komplett zerstört. Eine der überlebenden Katzen, Eisig, wurde von einem norwegischen Nebelung-Züchter gekauft, Norma Hubenbecker. Norma Hubenbecker versuchte, ein Zuchtprogramm für die zu starten Chantilly, aber sein Versuch war erfolglos. Frosty hat nur einen Welpen gezeugt, genannt Acey. In 2015, Frosty starb an Krebs und der Züchter kastrierte Acey, das Experiment beenden.

Tatsächlich, es scheint, dass die Chantilly-Tiffany Katze er wurde nicht gerade unter einem glücklichen Stern geboren: von den Anfängen bis heute, seine Geschichte war voller Fallstricke und Verwirrung, die ihr Wachstum zwangsläufig stark eingeschränkt hat.

Heute, es gibt weniger als zwanzig Züchter (konzentriert in Kanada und den Vereinigten Staaten) die sich der Rasse verschrieben haben und ihre ganze Energie einsetzen, um zu versuchen, sie zu entwickeln und zu verewigen.

Chantilly-Anerkennung

Das Chantilly-Tiffany Katze gibt es erst seit wenigen 50 Jahre, und hat sich bemüht, im Vergleich zu anderen Katzenrassen der letzten Zeit, die schnell Erfolge erzielt haben, Anerkennung zu erlangen.

Von 1967, der Anfang seiner Geschichte, sein Weg war kompliziert und voller Fallstricke, was seine Anerkennung durch die verschiedenen widerspenstigen offiziellen Stellen offensichtlich nicht erleichtert hat. Neben den verschiedenen Wendungen, Letzterer bemerkte auch die aufeinanderfolgenden Namensänderungen, was offensichtlich nicht geholfen hat.

Jedoch, der Internationale Katzenverband (TICA) anerkannte Anerkennung in 1979, zur gleichen Zeit wie Burma-Katze: bildete eine Gruppe aus diesen beiden Rassen, wenn man bedenkt, dass das eine die langhaarige Version des anderen war. Aber, zu erkennen, dass dies nicht wirklich der Fall war und dass die Bevölkerung von Tiffanie es ging nicht wirklich, in 1992 rückgängig gemacht, um letzteres anzuerkennen.

Zwei Jahre später, in 1994, die TICA hat es wieder akzeptiert, diesmal als andere Rasse und mit dem Namen Chantilly… bevor ich kurz danach meine Meinung ändere.

Im Jahr 2000, Eine andere änderung: die Organisation hat ihn erkannt Chantilly als experimentelle Rasse. Dies ermöglichte es ihren Vertretern, in den unter der Schirmherrschaft der Organisation organisierten Sälen zu erscheinen., ohne am Wettbewerb teilzunehmen. Wenige Jahre später, die Rasse erlitt einen weiteren Rückschlag: während die Zulassung als Versuchsrasse in der Regel der Auftakt zur vollen Anerkennung ist, der Verein hat einfach aufgehört, die anzuerkennen Chantilly, mangels ausreichender Proben.

Der kanadische Katzenverband (CCA) akzeptierte die Chantilly als experimentelle Rasse in 1992, und gewährte ihm volle Anerkennung in 1996. Aber, beobachtend, dass seine Bevölkerung nicht zunahm – und sogar abnahm –, degradierte sie in den Rang einer experimentellen Rasse in 2011.

Entweder international oder national, andere wichtige Katzenorganisationen wie die Fédération Internationale Féline (FIFé), die American Cat Fanciers’ Association (CFA), die British Governing Council of the Cat Fancy (GCCF) oder die Livre Officiel des Origines Félines (LOOF) sie erkennen die nicht Chantilly.

So, mehr als ein halbes Jahrhundert nach der Entstehung dieser Rasse, in Sachen Anerkennung muss noch fast alles getan werden.

physikalische Eigenschaften

Das Chantilly-Tiffany Katze es ist von mittlerer Größe und halblinear.

  • Seine Körper es hat eine rechteckige Form mit einem flachen Rücken und einem abgerundeten Hinterteil. Seine moderate Muskulatur basiert auf einem mittleren Knochenbau.
  • Das Schwanz ist proportional zur Körperlänge. Verjüngt sich vom Ansatz bis zur Spitze und hat einen Federmantel.
  • Die Beine sind vorne und hinten gleich lang. Sie enden in ovalen Füßen.
  • Das Kopf es ist mittelgroß und harmonisch im Umriss, ruht auf einem eher kurzen und dicken Hals. Der Schädel ist abgerundet und die Stirn etwas abgeflacht. Das Profil zeigt einen leichten Stopp direkt unter den Augen.
  • Die Ohren sie sind weit auseinander und mittelgroß, leicht nach außen und vorne abgewinkelt. An der Basis breit, verjüngt sich zu einer abgerundeten Spitze. Der Rassestandard besagt, dass es wünschenswert ist, dass sie innen behaart sind.
  • Los Augen sie sind auch weit auseinander und oval geformt. Seine Farbe reicht von dunkelgelb, Gold und Bernstein. In jedem Fall, es ist vorzuziehen, dass es so intensiv wie möglich ist, und ein grüner Ring wird um die Pupille herum akzeptiert. Der obere Wimpernkranz ist gerade, während der untere abgerundet ist.
  • Die wangen sie sind groß und prominent.
  • Das Nase es ist mäßig lang und endet in einer breiten Schnauze, kurz und quadratisch. Whisker Pads sind flach. Der Teint wird von breiten Kiefern und einem leicht hervorstehenden Kinn dominiert..
  • Diese Katze hat keine Unterwolle, aber es zeichnet sich durch sein halblanges Fell aus, seidig, leicht und sehr weich. Das verleiht diesem Tier seine Eleganz, da sein Fell an eine luftig-dampfige Schlagsahne erinnert.

    Sollte haben 5 cm lang, aber es kann auch etwas länger dauern, solange die Textur leicht und seidig bleibt. In jedem Fall, bis zu einem Alter von zwei Jahren hat diese Katze noch kein endgültiges Fell. Das Fell erscheint zuerst am Schwanz und dann am Rest des Körpers. Das Männchen hat eine vollere Halskrause und ein schwereres Fell als das Weibchen.. Unabhängig vom Geschlecht, die Behaarung der Hinterbeine ähnelt der der Federn, an den Beinen einen kleinen Unterrock bilden.

Ursprünglich, die Chantilly-Tiffany Katze erschien mit einem schokoladenbraunen Fell, die auch heute noch am beliebtesten ist. Aber, Kreuze mit der Angora Cat, der Orientale, die havanna, die Nebelung und die Somali haben die Farbpalette erweitert. Es gibt auch Chantilly Schwarz, azul, Zimt, gelbbraun und lila. Auch die Fellmuster sind abwechslungsreicher: kann Agouti sein, fleckig oder tabby.

In allen Fällen, die Farbe sollte hell und tief sein. Aber, hellere Schattierungen von gestromt an Hals und Schnauze sind akzeptabel.

Letzte, es ist wahr Geschlechtsdimorphismus bei dieser Rasse, da das Männchen größer und schwerer ist als das Weibchen.

Größe und Gewicht

  • Tamaño Macho: Der 25 a 30 cm
  • Weibliche Größe: 20-25 cm
  • Gewicht der Männer: 4-5 kg
  • Gewicht der weiblichen: 3 a 4 kg

  • Sorten:

    Der kanadische Katzenverband (CCA) ist die einzige offizielle Stelle, die die anerkennt Chantilly, mit experimentellem Charakter, übrigens. Ermöglicht Kreuzungen mit folgenden Rassen:

  • Angora ;
  • Havana brown-Katze ;
  • Nebelung ;
  • Orientalische Langhaarkatze und Orientalische Kurzhaarkatze;
  • somali.
  • <a href="https://Commons.wikimedia.org/wiki/file:Tiffany1.jpg&quot;>Jennie Kondo (Jennie Valdivieso Kondo - Grialte)</a>, a href = & quot; httpsttps://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0&quot;>CC BY-SA 3.0&at;/a>, über Wikimedia Commons
    Foto einer Tiffany-Katze namens Kumori (Bewölkt). Tsukuba, Japan –

    Charakter und Fähigkeiten

    Das Chantilly-Tiffany Katze Es ist eine ideale Katze für eine Familie, da sein ausgewogener Charakter ihn liebenswert und leicht zu leben macht.

    Er hängt besonders an der Person, die er für seinen Lehrer hält. Hingebungsvoll und treu, folgt ihr überall hin und hinterfragt sie jederzeit bei jeder Bewegung. Es kann auch ganz ruhig sein, zum Beispiel, stundenlang in oder gegen deinen Schoß kuscheln, oder sich in ihr Bett einlädt. Er lässt sich gerne streicheln und schenkt ihm all die Aufmerksamkeit, die er bekommt, aber es ist klar, dass es nichts für jemanden ist, der keinen Partner will “klebrig”.

    Obwohl sie eine sehr starke Beziehung zu ihrem Besitzer haben, diese Katze hat eine breitere Liebe zu allen Menschen im Haus, und Sie brauchen Ihr Unternehmen, um glücklich zu sein. Damit ist er ein hervorragender Begleiter für die ganze Familie., da es die Katzenart ist, die zu jedem Familienmitglied eine gute Beziehung aufbaut. Er wird gerne mit ihnen spielen oder sich verwöhnen lassen.

    Spielen ist auch eine Lieblingsbeschäftigung, was es zu einem hervorragenden Unterhaltungsbegleiter für Kinder macht. Du musst nur darauf achten, dass Kinder dich mit Respekt behandeln, wie jede andere katze. In jedem Fall, zum Wohle beider Seiten, ein kleines Kind sollte niemals ohne Aufsicht eines Erwachsenen mit einer Katze allein gelassen werden, unabhängig von der Rasse.

    Sehr wohl in Ihrem familiären Umfeld, die Chantilly-Tiffany Katze dies ist, de cambio, viel zurückhaltender gegenüber Fremden. Ohne Angst zu haben, hält sich lieber fern, wenn Fremde seine Domäne betreten. Ein Baum für Katzen, unverzichtbar für jede kleine katze, es ist ein idealer Ort, um bei diesen Gelegenheiten Zuflucht zu nehmen.

    Die Tatsache, dass diese Katze die Gesellschaft ihrer Menschen liebt, geht einher mit der Tatsache, dass sie nicht gerne allein ist.. Offensichtlich, Nicht empfohlen für Besitzer, die für längere Zeit abwesend sind. Tatsächlich, wenn man stundenlang allein gelassen wird, wird schnell ängstlich und melancholisch. Ihm Spielzeug zu hinterlassen, kann die Anwesenheit der Menschen, die ihn normalerweise umgeben, nicht ersetzen und ihm erlauben, sich zu entfalten..

    Andererseits, Es ist eine interessante Option, wenn er sein Zuhause mit einem kleinen Begleiter teilt. Tatsächlich, neigt dazu, leicht mit einer anderen Katze zusammenzuleben, freut sich, wie er Momente des Spiels mit ihm teilen kann. Mit einem Hund unter einem Dach zu leben ist in der Regel kein Problem, vor allem, wenn es sich um eine Hunderasse handelt, die sich gut mit Katzen verträgt. Aber, in beiden Fällen, Es ist immer vorzuziehen, dass Sie beide in jungen Jahren zusammenkommen: dann gilt der andere von Anfang an als vollwertiges Familienmitglied, und die Beziehung ist dafür viel besser. Andernfalls, es ist vorzuziehen, das Zusammenleben schrittweise aufzubauen, um das Risiko von Problemen zu minimieren.

    Das Chantilly-Tiffany Katze es kann auch mit Vögeln oder kleinen Nagetieren im selben Haus leben. Sie sind leise, friedlich und nicht aggressiv. Aber, Wenn das Tier draußen ist, ist besondere Vorsicht geboten: sollte in einem separaten Raum oder Käfig gehalten werden.

    Außerdem, obwohl ich nicht der hyperaktive typ bin, diese Katze ist sehr verspielt und braucht seine kleinen verrückten Momente. Die Bereitstellung einer Vielzahl von interaktiven Spielzeugen ist eine großartige Möglichkeit, ihre Neugier zu befriedigen und ihre Fähigkeiten zu entwickeln.. Aber, das bedeutet nicht, dass du nicht mit deiner Katze spielen musst: er interagiert sehr gerne auf diese Weise mit den Menschen um ihn herum.

    Solange dein Unterhaltungsbedürfnis gestillt ist und du genug Platz zum Spielen hast, die Chantilly-Tiffany Katze Sie können sowohl in einer Wohnung als auch in einem Haus mit Garten wohnen. Zu diesem letzten Fall, Es wird dringend empfohlen, eine Katzenklappe anzubringen, damit Sie kommen und gehen können, wie Sie möchten.

    In jedem Fall, wie jede katze, muss einen leicht zugänglichen Kratzbaum haben. In der Tat, Kratzen ist eine absolute Notwendigkeit, die Sie nicht aufgeben können; ohne dieses Zubehör, keine andere Wahl, als auf Möbel oder Gardinen zurückzugreifen, zum Beispiel.

    Letzte, die Chantilly ist bekanntlich eine sehr gesprächige Katze. Da er seinem Meister den ganzen Tag folgt und seine Aktivitäten teilt, zögert nicht, dir sein Leben zu erzählen und seine Meinung zu allem zu sagen. Seine Art zu kommunizieren ist, Jedoch, nett, da sein Miauen nicht sehr laut ist und mit einem Kreischen vergleichbar ist.

    Chantilly-Tiffany Katze
    "Schwarzer Rauch". Unsere Katze «Sarah» vor unserem Haus im Stadtteil Selfors, in der Gemeinde Rana, Nordland, Norwegen. – Magne Aga, CC BY-SA 4.0, über Wikimedia Commons

    Gesundheit

    Denn die Population der Rasse war schon immer sehr klein, àœber die Gesundheit von ist wenig bekannt Chantilly-Tiffany Katze. Aber, scheint bei guter Gesundheit zu sein.

    Außerdem, ist in der Lage, sich an alle Klimazonen anzupassen und, damit, in fast allen Breitengraden leben. Wichtig ist nur, dass Sie während der Hitzeperioden immer Zugang zu frischem Wasser und einem schattigen Platz haben., und an einen geschützten und warmen Ort, wenn die Temperatur sehr niedrig ist.

    Aber, es ist bekannt für seine empfindliche Verdauung und ist besonders empfindlich gegenüber Zellulose, das sich bei der Assimilation nur schwer zersetzt und schlecht verdaut wird. Deswegen, Es ist wichtig, nicht zu zögern, einen Tierarzt oder einen Ernährungsberater zu konsultieren, um das am besten geeignete Futter zu finden und, in jedem Fall, vermeiden, zum Beispiel, solche auf Maisbasis, mit viel Zellulose.

    Wichtig ist auch, dass ihr immer das gleiche Essen bekommt, auch wenn es in einer Cattery gelassen wird, wenn seine Besitzer nicht da sind. In jedem Fall, noch mehr als bei anderen Rassen, eine Ernährungsumstellung der Katze (zum Beispiel, aus gesundheitlichen Gründen) erfordert eine sehr schrittweise Umstellung auf das neue Lebensmittel, damit sich das Verdauungssystem nach und nach an die neue Nahrung gewöhnen kann.

    Andererseits, die Chantilly-Tiffany Katze eine unglückliche Tendenz zu àœbergewicht oder sogar Fettleibigkeit haben, besonders wenn du drinnen wohnst und, damit, üben weniger wahrscheinlich aus. Dieses Problem sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, denn àœbergewicht kann sowohl bestehende Krankheiten verschlimmern als auch neue verursachen.

    Ohren des Chantilly Sie erfordern auch besondere Aufmerksamkeit. Tatsächlich, das Vorhandensein von Haaren macht es weniger in der Lage, sich in diesem Bereich selbst zu reinigen. Daher, Ohrenschmalz und Schmutz können sich ansammeln und zu Ohrinfektionen führen (zum Beispiel, Otitis).

    Wie bei jedem Rennen, Sich an einen seriösen Züchter zu wenden, ist der beste Weg, um ein gesundes und gut ausgestattetes Kätzchen zu adoptieren. In der Tat, Ein Profi, der diesen Namen verdient, scheut keine Mühen, die Kleinen von klein auf zu sozialisieren und in einem idealen Umfeld aufwachsen zu lassen. In jedem Fall, zum Zeitpunkt des Verkaufs, muss ein von einem Tierarzt ausgestelltes Gesundheitszeugnis vorlegen können, sowie die Liste der bei dem Tier angewendeten Impfstoffe, im Gesundheits- oder Impfausweis dieser eingetragen.

    Sobald die Adoption abgeschlossen ist, Es liegt in der Verantwortung des neuen Besitzers, sich zu Lebzeiten um die Gesundheit seines kleinen Gefährten zu kümmern. Die Katze mindestens einmal im Jahr zum Tierarzt zu bringen ist eine der goldenen Regeln, um sie gesund zu halten. Tatsächlich, dies ermöglicht nicht nur die Verabreichung der notwendigen Auffrischimpfstoffe, aber auch ein kompletter Gesundheitscheck des Tieres, was es manchmal ermöglicht, ein mögliches Problem zu erkennen und es unter den besten Bedingungen zu behandeln. Außerdem, Zögern Sie nicht, die Häufigkeit zu erhöhen, wenn die Katze wächst.

    Weiter zum Thema Prävention, der Besitzer muss dafür sorgen, dass die antiparasitären Behandlungen seines Partners regelmäßig erneuert werden, damit du dauerhaft geschützt bist. Dies gilt auch für Katzen, die keinen Zugang zum Freien haben.: auch wenn das Risiko geringer ist, sind immer noch bestimmten Parasiten ausgesetzt.

    Lebenserwartung

    14 a 16 Jahre

    Chantilly-Tiffany Katze
    Eine schwarze Katze auf einem Stuhl – Scott, CC BY-SA 2.0, über Wikimedia Commons

    Reinigung

    Das Chantilly-Tiffany Katze hat keine Unterwolle und verliert sehr wenig. Andererseits, ihr flauschiges, seidiges Fell verknotet sich leicht. Jeden zweiten Tag zu bürsten entfernt nicht nur abgestorbene Haare, es vermeidet auch Verwicklungen, damit der Hund sein Aussehen behält. Während ihrer Abwurfzeiten, im Herbst und Frühling, es ist sogar vorzuziehen, täglich zu bürsten.

    Es ist auch wichtig, einmal pro Woche Ihre Ohren zu überprüfen. Dies liegt daran, dass die Haarbüschel am Eingang der Ohren die Reinigung des Hundes erschweren und, damit, erleichtern die Ansammlung von Ohrenschmalz und Schmutz. Wenn mit einem feuchten Tuch gereinigt, Verunreinigungen, die sich infizieren können, werden entfernt.

    Diese wöchentliche Pflegesitzung sollte verwendet werden, um die Augen zu überprüfen. Wenn sie schmutzig sind, Das Abwischen der Augenwinkel mit einem feuchten Tuch ist notwendig, um Schmutz zu entfernen und Infektionen vorzubeugen.

    Auch die Pflege der Katzenzähne ist sehr wichtig, was auch immer das Rennen. Dies liegt daran, dass es hilft, die Bildung von Plaque zu verhindern., die mehr oder weniger schwere Krankheiten verursachen können, wenn sie zu Zahnstein wird. Deswegen, Sie sollten Ihrem Haustier mindestens einmal pro Woche die Zähne putzen, aber das Ideal ist, es täglich zu tun. In jedem Fall, Es ist wichtig, eine speziell für Katzen entwickelte Zahnpasta zu verwenden

    Ob Ihre Katze ausschließlich drinnen lebt oder Zugang zum Freien hat, Es ist auch wichtig, Ihre Nägel einmal im Monat zu inspizieren. Wenn der natürliche Verschleiß nicht ausreicht und sie zu lang werden, muss manuell getrimmt werden. Dies verhindert, dass sie im Weg sind oder sogar den Hund brechen und / oder verletzen. Aber, Beachten Sie, dass die Pflege der Nägel Ihrer Katze nicht bedeutet, dass Sie keinen Kratzbaum bereitstellen müssen. Wenn nicht, Sie sollten sich nicht wundern, wenn Ihre Katze auf Möbel oder Vorhänge fällt..

    Fellpflege, die Ohren, die Augen, die Zähne und Klauen von ihm Chantilly-Tiffany Katze erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Aber, Es ist eine gute Idee, das erste Mal von einem Katzenfriseur oder Tierarzt zu lernen, damit Sie die richtigen Techniken lernen und es dann selbst tun können. Auf diese Weise werden bessere Ergebnisse erzielt und das Risiko, das Tier zu verletzen oder gar zu traumatisieren, reduziert..

    Solange der Besitzer es richtig macht und nicht zögert, Liebkosungen hinzuzufügen, Pflegesitzungen Chantilly-Tiffany Katze werden zu privilegierten Momenten zwischen den beiden Protagonisten. Tatsächlich, indem er die Nähe seines Besitzers mag, erfreut, dass sie ihm Aufmerksamkeit schenken und noch mehr, dass sie ihn streicheln, du weißt es wahrscheinlich zu schätzen. Es ist üblich, dass er dich mit süßen kleinen Miauen informiert.

    Chantilly-Tiffany Katze
    "Schwarzer Rauch". Unsere Katze «Sarah» vor unserem Haus im Stadtteil Selfors, in der Gemeinde Rana, Nordland, Norwegen. – Magne Aga, CC BY-SA 4.0, über Wikimedia Commons

    Ernährung

    Wie jede Katze, die Chantilly-Tiffany Katze Sie brauchen eine Ernährung, die Ihren Ernährungsbedürfnissen entspricht, sowohl qualitativ als auch quantitativ. Dafür, muss deinem Alter entsprechen, Ihre körperliche Aktivität und Ihren Gesundheitszustand.

    In jedem Fall, die Neigung zu àœbergewicht – und sogar Fettleibigkeit- zwingt dich, deine tägliche Nahrungsaufnahme sorgfältig zu definieren. Außerdem, im Gegensatz zu den meisten seiner Kollegen, hat Schwierigkeiten, sich zu regulieren, Daher ist es besser, den freien Zugang zu Lebensmitteln zu vermeiden, da es wahrscheinlich ist, dass er die gesamte Ration für den Tag in ein paar Minuten fressen und essen wird. Feste Essenszeiten sind eine viel bessere Lösung.

    Geeignet ist industrielles Katzenfutter, solange sie von guter qualität sind. Aber, die auswahl sollte nicht zufällig getroffen werden, da deine Katze eine empfindliche Verdauung hat. Insbesondere, Vermeiden Sie Produkte auf Maisbasis, da sie viel Zellulose enthalten, was für den Körper der Katze schwer verdaulich ist. Suchen Sie im Idealfall die Hilfe eines Tierarztes oder eines Spezialisten für Katzenernährung auf, um die am besten geeignete zu finden.

    In jedem Fall, wenn Sie ein passendes Produkt gefunden haben, es ist am besten, es zu vermeiden, es zu ändern, es sei denn, natürlich ist es das, dass deine Gesundheit es rechtfertigt. Das gilt für jede Katze, aber noch mehr für Katzen, deren Verdauungssystem es schwerer hat, sich an eine Ernährungsumstellung anzupassen.

    Sofern nicht sorgfältig ausgewählt, Menschenfutter ist nicht für Katzen gemacht: Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Ihren Nährstoffbedarf decken und, de cambio, es kann eine Quelle von Mängeln oder Exzessen sein. Außerdem, im Fall von Chantilly-Tiffany Katze, es gibt auch das problem seiner verdauungskapazität. So, kleine Stücke während des Essens geben, Tischabfälle am Ende des Tisches oder ihn im Müll wühlen zu lassen ist kein Geschenk, um ihn gesund zu erhalten. Einige Lebensmittel, die bei Menschen beliebt sind, sind sogar für Katzen giftig.

    Ihre Neigung zu Fettleibigkeit bedeutet auch, dass Sie Ihr Gewicht kontrollieren müssen, indem Sie es jeden Monat wiegen. Wenn mehrere Wägungen darauf hinweisen, dass Ihre Katze dick wird, Es ist wichtig, ihn zum Tierarzt zu bringen. Nur ein Arzt kann die Ursache des Problems zuverlässig diagnostizieren, das kann ein fütterungsproblem sein, aber auch eine Krankheit oder eine Reaktion auf Medikamente.

    Letzte, wie jede katze, die Chantilly-Tiffany Katze du musst immer frisches wasser haben.

    Chantilly-Tiffany Katze
    Foto einer Tiffany-Katze namens Kumori (Bewölkt). Tsukuba, Japan – Jennie Kondo (Jennie Valdivieso Kondo – Grialte), CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

    Kaufen Sie eine “Chantilly-Tiffany Katze”

    Das Chantilly-Tiffany Katze es ist eine der seltensten Katzenrassen der Welt, und es ist fast unmöglich, einen außerhalb der Vereinigten Staaten oder Kanadas zu finden. Auch in diesen Ländern, Sie müssen bereit sein, manchmal viele Monate zu warten und / oder weite Strecken zu reisen, um eine Katze dieser Rasse adoptieren zu können.

    in Kanada, es gibt nur sehr wenige Züchter und sie verkaufen ihre Kätzchen normalerweise zwischen 500 und 800 kanadische Dollar.

    Eine Lösung besteht darin, sich die Vereinigten Staaten anzusehen, wo es knapp ein Dutzend Züchter gibt. Der Preis für ein Chantilly-Tiffany Katze pendelt normalerweise zwischen 300 und die 600 USD.

    Bei einer Adoption im Ausland, muss berücksichtigen, Jedoch, dass Transportkosten und Verwaltungskosten zum Kaufpreis hinzugerechnet werden. Es ist auch notwendig, die Gesetze zur Einfuhr von Tieren zu kennen und einzuhalten.

    egal in welchem ​​Land, Der geforderte Preis hängt vom Ruf der Zucht ab, aus der Linie, von der das Tier abstammt und, vor allem, seiner intrinsischen Eigenschaften, vor allem die körperlichen. Aus diesem Grund, Menge kann innerhalb eines Wurfes variieren.

    Bewertungen des "Chantilly-Tiffany Katze"

    Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Bevor Sie über den Erwerb einer Katze der Rasse nachdenken "Chantilly-Tiffany Katze" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Sie müssen ihren Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

    Freude

    5.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Aktivitätsgrad

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber Kindern

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Anforderungen an die Pflege

    2.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Lautstärke

    2.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Bedürfnis nach Aufmerksamkeitit

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Zuneigung zu seinen Besitzern

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Fügsamkeit

    3.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Intelligenz

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Selbstständigkeit

    2.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Robustheit

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Videos der "Chantilly-Tiffany Katze"

    Chantilly | Katzen 101
    Chantilly | Cats 101
    Rosco, die zwitschernde Chantilly-Katze!
    Rosco the Chirping Chantilly Cat!

    ▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

    Kartäuser Katze (Chartreux)
    Verbände: LOOF, CFA, ACF, ACFA, TICA, FIFé, WCF

    chartreux-cat

    Inhalt

    Bewertungen des "Kartäuser Katze (Chartreux)"

    Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Bevor Sie über den Erwerb einer Katze der Rasse nachdenken "Kartäuser Katze (Chartreux)" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Sie müssen ihren Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

    Freude

    3.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Aktivitätsgrad

    3.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber Kindern

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Anforderungen an die Pflege

    2.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Lautstärke

    1.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Bedürfnis nach Aufmerksamkeitit

    3.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Zuneigung zu seinen Besitzern

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Fügsamkeit

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Intelligenz

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Selbstständigkeit

    3.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Robustheit

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Geschichte

    Das Kartäuser Katze, auch Chartreux genannt, es ist eine alte katzenrasse: existiert seit mehreren Jahrhunderten (zumindest das XVIII), aber seine Geschichte ist ziemlich schwer zu verfolgen. Tatsächlich, erst vor kurzem konnte die genetische Forschung seine persische Herkunft belegen.

    Aber, die Unbestimmtheit seiner Geschichte hat die Existenz verschiedener Berichte ermöglicht, bevor die Genetik den wahren Kontext ihres Auftretens klären konnte. Am bekanntesten ist, dass es im Mittelalter von den Mönchen des Klosters Grande Chartreuse geschaffen und aufgezogen wurde., liegt nördlich von Grenoble, im Südosten Frankreichs. Es heißt, in seiner Freizeit, zwischen Gebeten und der Herstellung eines berühmten grünen Likörs, die Mönche waren damit beschäftigt, eine ruhige Katzenrasse mit einem tiefen Miauen zu entwickeln, um bei Meditationssitzungen und Momenten der Erinnerung nicht zu stören. Aber, diese schöne Geschichte ist wirklich nur eine Legende, da keine schriftliche Aufzeichnung des Klosters die Anwesenheit einer Katze in seinem Busen erwähnt. Eine andere Version besagt, dass die Kartäuserkatze zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert von Rittern aus dem Nahen Osten mitgebracht wurde, die von den Kreuzzügen zurückkehrten..

    Was auch immer die wahre Geschichte seines Erscheinens ist, seine Präsenz in Europa wurde erstmals im 18. Jahrhundert dokumentiert. Im Dictionnaire universel du commerce, de l’histoire naturelle et des arts et métiers, geschrieben von dem Franzosen Jacques Savary des Brûlons und veröffentlicht in 1723, wir finden den ersten Hinweis auf den Namen Chartreux in Bezug auf die blau gekleideten Katzen. Der Autor besteht besonders auf seiner schönen Haut, die damals für Kleidung heiß begehrt war.

    Es wird auch in der erwähnt Systema naturae, geschrieben von Carl von Linné und veröffentlicht in 1735. Dieser schwedische Naturforscher, der die wissenschaftliche Klassifizierung der Arten initiierte, dio al Chartreux el nombre latino de Felis catus coeruleus. Georges-louis leclerc, Graf von Buffon, noch hörte er auf, es in seine monumentale Naturgeschichte aufzunehmen, veröffentlicht in 1749 und das Ergebnis jahrzehntelanger Arbeit. Tatsächlich, Einer der Bände listet die vier Katzenrassen auf, die damals in verschiedenen europäischen Ländern verbreitet waren: die Hauskatze, die Angora, die spanische Katze und die Chartreux.

    Aber, einige spekulieren, dass diese Katze - oder zumindest einer ihrer Vorfahren- wurde schon lange vorher erwähnt, in 1558, vom Dichter Joachim du Bellay. Letzterer besaß eine graue Katze namens Belaud, wen er in seinem Gedicht beschrieb Epitaphe d’un chat wie ein ausgezeichneter Rattenfänger. Aber, Diese Beschreibung ist zu vage, um mit Sicherheit darauf hinzuweisen, dass es sich um eine Kartäuserkatze. Die Tatsache, dass du Bellay angibt, dass es so ist “unten weiß wie ein Hermelin” suggeriert sogar das Gegenteil.

    Laut Buch Le chat des Chartreux veröffentlicht in 1980 und geschrieben von Jean Simonnet, ein Rasse-Enthusiast, die Chartreux stammt ursprünglich aus dem Nahen Osten, und ein Tier, das vom italienischen Naturforscher Ulisse Aldrovandi . als Syrische Katze identifiziert wurde (1522-1605) ist wahrscheinlich einer deiner Vorfahren. Das Buch enthält sogar eine Illustration - basierend auf Aldrovandis Recherchen- dieser stämmigen blauen syrischen Katze mit Kupfer- und Mandelaugen. Die Zeichnung zeigt auch eine zu seinen Füßen zusammengerollte Maus., symbolisiert den starken Jagdtrieb der Katze. Aus diesem besonderen Grund hat die Kartäuser Katze populär wurde und dass sein Nachkomme ein beliebter Begleiter wurde.

    Das Chartreux wurde wahrscheinlich von Handelsschiffen aus dem Nahen Osten nach Europa gebracht, genauer gesagt aus Persien (der aktuelle Iran), und etablierte sich schnell als französische Katzenrasse.

    Sein àœberleben in Europa ist ein Beweis für seine große Stärke. Im 18. Jahrhundert (oder sogar schon lange vorher), lebte hauptsächlich auf der Straße und wurde in Ställen verwendet, Geschäfte oder Häuser für deine Jagdkünste. Aber, ihre schöne Haut wurde in der Textilindustrie verwendet, so wurde es viele Jahre gejagt und musste lernen sich anzupassen.

    Bis Anfang des 20. Jahrhunderts, Gruppen streunender Katzen mit typischen Merkmalen Chartreux immer noch durch die Straßen von Paris und anderen Teilen Frankreichs streifen, zum Beispiel einige bretonische Inseln und das Zentralmassiv. Erst nach dem Ersten Weltkrieg beschlossen Liebhaber der Katzenart des Landes, die Rasse zu erhalten.. Es wurde viel Arbeit darauf verwendet, so viele Individuen wie möglich mit ähnlichen Merkmalen zu sammeln, und dabei wurde ein Standard entwickelt.

    Sie können nicht über die Ursprünge der sprechen Chartreux ganz zu schweigen von den Schwestern Christine und Suzanne Léger, die, in 1920, entdeckte eine Gruppe blauer Kurzhaarkatzen in der Stadt Palais, in Belle-Île-en-Mer, vor der Küste der Bretagne. Diese Gruppe, dann wild, lebte in der Nähe des örtlichen Krankenhauses, -lässig gerichtet- von einem religiösen Orden. Die Stadtbewohner nannten sie “die Krankenhauskatzen”. Fasziniert von der Schönheit dieser Katzen, die beiden Schwestern begannen auch an der Entwicklung der Rasse zu arbeiten, die erstmals auf einer Katzenausstellung in Paris gezeigt wurde 1931.

    Die Rasse wurde schnell sehr beliebt in der Öffentlichkeit, aber der Zweite Weltkrieg war im Begriff, es zu dezimieren. Nach dem Krieg, Keine dieser Katzen wurde in freier Wildbahn gefunden, aber es gab noch einige domestizierte Vertreter. Sie wurden gekreuzt mit dem Britisch Kurzhaar Kazte azul, die Russisch Blau Katze und die Perserkatze, um Blutlinien ohne das Risiko von Inzuchtproblemen aufrechtzuerhalten.

    Diese Kreuze kamen mir sehr nahe Kartäuser Katze und zu den Britisch Kurzhaar Kazte, das war am Ende sehr ähnlich. Das Fédération Internationale Féline (FIFé), die in 1949 hatte den Chartreux als eigenständige Rasse anerkannt, kam, um die beiden Standards in 1970, wenn man bedenkt, dass die beiden Katzen jetzt eins waren. Viele Liebhaber des Chartreux sie drückten ihre Unzufriedenheit aus, especialmente a tal Jean Simonnet, die sich daran machten, der Rasse ihre früheren Eigenschaften zurückzugeben. Tatsächlich, der Chartreux hat eine zottigere Fellstruktur als der Britisch Kurzhaar Kazte. Es ist auch weniger massiv, größer und hat längere Ohren und Schwänze. Simonnet gründete einen Zuchtverein in 1977, der Club von Kartäuser Katze, die heute noch besteht und sich weiterhin für den Erhalt der Rasse einsetzt. Dank dieser Werke, die Katze hat ihr ursprüngliches Aussehen wiedererlangt und entspricht bis heute den Beschreibungen, die zu Beginn ihrer Geschichte aufgestellt wurden. In 1977, Die FIFé beschloss, die beiden Rennen wieder zu trennen und die Chartreux hatte seinen eigenen Standard. Heute, Die Organisation verbietet Kreuzungen zwischen beiden Rassen; ein Kartäuser Katze kann nur mit a gekreuzt werden Chartreux, und das gleiche gilt für die Britisch Kurzhaar Kazte.

    Das Chartreux in die Vereinigten Staaten eingereist 1970 von Helen Gamon de La Jolla, der den ersten Vertreter aus Frankreich nach Kalifornien importierte und dann ein Zuchtprogramm startete. Immer noch heute, Viele der in Nordamerika vorhandenen Linien sind das Ergebnis seiner Arbeit.

    Die Internationale Katzenvereinigung (TICA) erkannte die Chartreux in 1979, und der Cat Hobbyists Association (CFA) tat das gleiche in 1987.

    Das Kartäuser Katze noch eine relativ unbekannte Rasse in Nordamerika, die Position besetzen 35 der 42 im Ranking der beliebtesten Katzenrassen in den USA, nach der Zahl der jährlichen Registrierungen im CFA. Es ist sogar ein gewisser Zinsrückgang zu verzeichnen, die Post passieren 25 um die 30 zu Beginn des 2010.

    In Kanada nicht viel besser, mit wenig mehr als 50 kumulative Geburten, die bei der Canadian Cat Association registriert sind (CCA) zwischen 2016 und 2018.

    Das Kartäuser Katze, de cambio, ist in dem, was als sein Herkunftsland gilt, viel präsenter, Ich meine, Francia. Mit einem Durchschnitt von knapp über 2.000 Geburten pro Jahr registriert in der Livre Officiel des Origines Félines (LOOF), gehört sogar zu den 10 Lieblingskatzenrassen der Franzosen, etwas mehr darstellen als 4% der Population reinrassiger Katzen im Land.

    Aber, sogar in europa, seine Popularität scheint die Grenzen Frankreichs nicht wirklich überschritten zu haben. In der Schweiz, Grenzland zu Frankreich und teilweise frankophon, nur wenige sind registriert 60 Geburten pro Jahr in der Fédération Féline Helvétique (FFH). Diese Zahl ist rückläufig, da waren mehr als 100 seit Anfang des Jahrzehnts 2000 bis mitte 2010.

    In Großbritannien ist die Situation nicht viel besser, mit weniger als 50 Rekorde pro Jahr im Governing Council of the Cat Fancy (GCCF). Aber, Dies lässt sich damit erklären, dass der Körper erst seit dem Jahr die Rasse erkannt hat 2017.

    Kartäuser Katze
    Kartäuser Katze

    physikalische Eigenschaften

  • Das Chartreux ist eine mittelgroße Katze mit einem allgemeinen Erscheinungsbild, das, ohne grob zu sein, es ist ziemlich primitiv, was macht es robust und solide. Es ist mittelgroß, mit breiten Schultern und tiefer Brust. Trotz dieser körperlichen Eigenschaften, gar nicht ungeschickt, es ist extrem flexibel und agil.
  • Die Beine sie sind relativ kurz, gerade und sehr robust. Füße sind rund, mittlerer Größe, und sie wirken recht klein im Vergleich zu ihrem muskulösen Gesamtbild. Diese Eigenschaft führt manchmal zu einem wenig schmeichelhaften Vergleich mit einer Kartoffel am Stiel..
  • Das Schwanz es ist mittellang, an der Basis schwer und verjüngt sich zur abgerundeten Spitze.
  • Das Kopf es ist rund und breit, mit kräftigem Kiefer und wohlgeformten Wangen. Deine Stirn ist ganz gerade, genau wie deine nase, was ist mittellang. Es hat einen freundlichen Ausdruck, und die Form seines Mundes könnte darauf hindeuten, dass er ständig lächelt.
  • Ihre Ohren sie sind mittelgroß und sitzen hoch auf dem Kopf. Die Augen sind rund und weit, was einen lebendigen und intelligenten Ausdruck verleiht. Leicht nach oben gebogen, sie können orange sein, Kupfer oder Gold, und sie müssen hell sein. Die Farbe der Augen, zusammen mit dem Holzkohlepelz, ist das Markenzeichen dieser Katze, zusammen mit Fellfarbe.
  • Das Pelz besteht aus einer sehr dichten Unterwolle und einem kurzen, leicht wolligen Deckhaar. Das Fell der Chartreux ist besonders wasserabweisend, die dich vor Feuchtigkeit und Wasser schützt. Aber, das Aussehen und die Menge des Fells hängen sowohl vom Alter als auch vom Geschlecht des Individuums ab. Zum Beispiel, ein erwachsenes Männchen hat ein volles Fell, während Weibchen und Jugendliche unter 2 Jahre haben ein weicheres und feineres Fell.

  • In jedem Fall, die Fellfarbe der Katze ist gleich: azul, einheitliche, keine Flecken und vorzugsweise glänzend. Alle Blautöne werden akzeptiert, und leichte Silberreflexionen werden geschätzt. Bei Kätzchen sind leichte Tabby-Töne zu sehen, aber diese sollten verschwinden, wenn sie sich dem Erwachsenenalter nähern.

    Letzte, zu beachten ist, dass die Chartreux wächst langsam, und erreicht nur unter ihnen die volle körperliche Reife 4 und die 5 Jahre. Dies gilt insbesondere für das Männchen., deren Wachstum langsamer ist als das des Weibchens.

    Diese Rasse zeichnet sich auch durch a Geschlechtsdimorphismus sehr ausgeprägt, da das Männchen normalerweise viel schwerer und größer ist als das Weibchen.

    Größe und Gewicht

  • Tamaño Macho: Der 27 – 33 cm
  • Weibliche Größe: 25 – 30 cm
  • Gewicht der Männer: 4 – 7 kg
  • Gewicht der weiblichen. 3 – 5 kg

  • Kartäuser Katze
    Kartäuser Katze

    Charakter und Fähigkeiten

    Das Kartäuser Katze könnte mit einem Pantomimen verglichen werden: ruhig aber sehr kommunikativ.

    Bevor sie als Jäger eingesetzt wurden, sind heute als exzellentes Familienunternehmen tätig, obwohl sie weiterhin ihre räuberischen Fähigkeiten zeigen, um Haus und Garten vor Nagetieren zu schützen (und von Ungeziefer im Allgemeinen) wann immer sich die Gelegenheit bietet. Seine Popularität als Haustier ist nicht kostenlos, denn dieser treue und sehr liebevolle Freund findet schnell einen Platz im Heim. Sie sind dafür bekannt, mit ihren Besitzern zusammenzuleben und haben manchmal eine enge Beziehung zu ihnen, folge ihnen durch das Haus und sei dir über alles bewusst, was passiert.

    Wenn sie nach Hause kommen, versäumt es immer, sie mit seinem rätselhaften Lächeln und seinem leisen Schnurren zu begrüßen. Ist, in der Tat, eine schnurrende Katze erster Ordnung, der auf diese Weise seine Zufriedenheit und sein Wohlbefinden sehr gut ausdrücken kann. Dieses Wohlbefinden lässt sich auch kommunizieren: Das ist das Wunder der Schnurrtherapie.

    Abgesehen von dieser Neigung, viel zu schnurren, die Kartäuser Katze überhaupt kein lauter Begleiter. Es ist nicht die Art von Tier, das die ganze Zeit miaut, zum Beispiel um Essen zu bestellen. Aber, öffnet oft den Mund und tut so, als würde er Geräusche machen, aber es kommt kein ton raus.

    Das Chartreux freut sich sehr über die aufmerksamkeit, besonders wenn es in Form von Streicheln und Kratzen unter dem Kinn oder zwischen den Ohren auftritt. Aber, wie beim Essen, sie sind normalerweise nicht die, die danach fragen, zufrieden mit dem, was ihnen gegeben wird. Es ist wichtig, sich daran zu gewöhnen, es zu beobachten und zu beachten, da er nicht zu denen gehört, die seine Unzufriedenheit ausdrücken, dein Unbehagen oder sogar dein Leiden, zum Beispiel, wenn Sie Opfer eines Gesundheitsproblems sind.

    Im allgemeinen, hat eine einheitliche Persönlichkeit (weder überschwänglich noch zu schüchtern) und ist viel anpassungsfähiger als die meisten seiner Artgenossen. Diese Eigenschaften machen ihn zum Liebling von Truckern, die auf langen Reisen tierische Gesellschaft suchen..

    Sie können problemlos alleine zu Hause bleiben, während ihr Besitzer bei der Arbeit ist, aber sie sind noch glücklicher, wenn sie in diesen Zeiten einen Spielkameraden haben, der sie unterhält. Sie sind sehr gesellig und verstehen sich im Allgemeinen gut mit anderen Katzen.. Wohnen mit Hund ist auch möglich, solange er nicht zu aggressiv mit ihm ist. Andererseits, angesichts seines starken Jagdtriebes, Es wird nicht empfohlen, es dazu zu bringen, das gleiche Dach wie ein Nagetier oder ein Vogel zu teilen, da die Erfahrung ein Misserfolg sein könnte.

    In die Familie, Diese Katze neigt dazu, eine sehr starke Bindung zu einer bestimmten Person einzugehen. Aber, bleib mit allen anderen freundlich und verschmust. Was die Kinder angeht, komm mit ihnen aus, solange sie ruhig mit ihm sind. Deswegen, es ist notwendig, ihnen beizubringen, sich mit dieser Katze zu benehmen, wer mag es nicht besonders, von widerspenstigen Kindern durchs Haus getragen zu werden. Dies vorausgeschickt, auch wenn ich irritiert bin, ist nie aggressiv: wenn dir das Verhalten von jemandem peinlich ist, es geht einfach weg.

    Wenn ein Fremder ins Haus kommt, beeilt sich nicht, ihn zu begrüßen, wie manche katzen, nicht die Art von Veranstaltung, um es in die Luft zu jagen. Hat ein wenig Probleme, den Neuankömmling zu akzeptieren, aber dann geht er ruhig mit seinem leben weiter, ohne zu nervig auszusehen.

    Deine Charaktereigenschaften, insbesondere ihr ruhiger und gesammelter Charakter und die Tatsache, dass sie gerne Zeit auf dem Schoß ihres Besitzers verbringen, machen sie zu einer idealen Katzenrasse für ältere Menschen. Aber, ignorieren Sie nicht das Aktivitätsbedürfnis dieses verspielten Tieres mit einem hoch entwickelten Humor. Sie lieben es, spielerisch mit ihren Menschen zu interagieren und mögen besonders gefiederte Spielzeuge, die in der Luft wirbeln., was einen deiner stärksten Instinkte anregt: der Jäger. In der gleichen Zeile, Bälle jagen ist auch eine seiner Lieblingsbeschäftigungen. Er ist ein großartiger Kletterer und ist dafür bekannt, während der Spielsitzungen beeindruckende Stunts zu machen..

    Neben körperlicher Betätigung, stimuliert sich gerne mit Spielen, die seine große Intelligenz testen. Es ist diese Intelligenz, die ihn Ihren Namen schnell erkennt und Ihnen Tricks beibringt.. Aber, berauben Sie sich nicht selbst zu lernen, B. beim Einsetzen von Schubladen oder à–ffnen von Türen… Hellwach und immer wachsam, er ist fasziniert von allem, was innerhalb und außerhalb des Hauses passiert. Schaut gerne aus dem Fenster oder schaut gerne Fernsehsendungen, zum Beispiel.

    Lassen Sie sich nicht von seinem ruhigen und diskreten Charakter täuschen. Sie sind gerissen und schlau mit ihren Pfoten, Doch schon bald werden sie vor ihren Besitzern fliehen, wenn die Neugier sie überwältigt und sich die Gelegenheit bietet.. Tatsächlich, hat eine erstaunliche Fähigkeit, Wege zu finden, um aus dem Haus zu kommen, auch zum à–ffnen von Türen oder Rollläden.

    Daraus folgt, dass Sie eine Umgebung mit vielen Reizen brauchen und dass der Zugang ins Freie für Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden sehr zu empfehlen ist..

    Solange sie sich auf ihren Beinen wohl fühlen, die Chartreux sie lassen sich leicht anpassen und sind nicht der ausgelassene Typ. Es ist ziemlich einfach zu trainieren und versteht sehr schnell grundlegende Haushaltsregeln.. Er scheint sich ihrer sogar besonders bewusst zu sein, als wollte er seinen Ruf als höflicher und respektvoller Partner wahren.

    Kartäuser Katze
    IC Blue Melody Flipper [NEIN] Macho EX1 CACIB, Kartäuser-Männchen in Vantaa-Katzenshow in 2008. – Heikki Siltala – catza.net, VON CCM 3.0, über Wikimedia Commons

    Pflege und Betreuung der "Kartäuser Katze (Chartreux)"

    Das Chartreux es ist eine pflegeleichte Katze. Abgesehen von ihren Ausscheidungszeiten (im Frühling und Herbst), sie ändert sich sehr wenig, und ein wöchentliches Bürsten ist mehr als genug. Es ist besser, das Fell Ihrer Katze zu kämmen als zu bürsten, um die schöne wollige Textur zu erhalten. Andere Tage, fahren Sie einfach mit der Hand durch das Fell, um die kleinen Haare zu entfernen, die ausfallen, und er liebt es!

    Ein Bad ist selten nötig, aber wenn es sein muss, entweder weil es schmutzig geworden ist oder weil ein schädliches Produkt auf sein Fell verschüttet wurde, du musst etwas zeit vergehen lassen: ihr Fell, das ist besonders wasserdicht, es dauert lange bis man richtig nass wird.

    Ansonsten, wie bei jeder katze, die Augen sollten einmal wöchentlich untersucht und mit einem in Wasser getränkten Tuch gereinigt werden.

    Dasselbe gilt für die Ohren.: wöchentliche Reinigung wird empfohlen, um das Infektionsrisiko zu begrenzen.

    Letzte, Sie müssen die Nägel Ihrer Katze pflegen, indem Sie sie bei Bedarf kürzen, normalerweise alle zwei Wochen. Bei sehr aktiven und aktivistischen Menschen, das ist vielleicht nicht nötig, da natürliche Abnutzung wirksam wird; Jedoch, Es ist ratsam, sie regelmäßig zu überprüfen, um zu vermeiden, dass sie zu lang werden und Ihre Bewegungen behindern oder Sie sogar verletzen.

    Katze drinnen oder draußen?

    Wie jede Wohnungskatze, die Chartreux er freut sich, ins Ausland zu gehen, aber ihr Wunsch, es zu tun, ist nicht so entwickelt. Aber, wenn Sie der Katze eine sichere Gelegenheit geben können, die Natur zu erkunden, sollte dich machen lassen. Wie Katzen im Freien, sie verbringen viel Zeit draußen und die Männchen, insbesondere, Sie haben ein tolles Territorium. Wenn sich die Gelegenheit bietet, die graue Katze jagt gerne Mäuse oder andere Kleintiere, um sie zu ihrem Besitzer zu bringen. Das robuste und dichte Fell hält die Samtpfoten auch im Winter draußen warm, was sie zu idealen Katzen für die Natur macht. Aber, wenn ihnen genügend Raum und Möglichkeiten zur Aktivität gegeben werden, sie können sich auch als Wohnungskatzen freuen.

    Wie viel Aktivität braucht er? "Kartäuser Katze (Chartreux)"?

    Eins Kartäuserkatze mit Zugang nach außen kannst du dich leicht unterhalten und unternimmst gerne lange Spaziergänge in der Natur. Wenn du nur drinnen bleibst, Sie müssen ihnen entsprechende Aktivitäten als Ersatz anbieten. Diese hübschen Katzen nehmen gerne smartes Spielzeug an und jagen auch gerne Spielzeugmäuse oder -bälle. In jungen Jahren, mit etwas geduld, der Katze kann sogar beigebracht werden, sich zu erholen. Aber, die Chartreux er ist eine leichte und ruhige katze, du musst nicht ständig unterhalten werden. Vor allem im Alter, lieber an einem warmen Ort hinlegen und die Ruhe genießen.

    Gesundheit und Ernährung

    Das Chartreuxx ist bei guter allgemeiner Gesundheit. Es ist eine robuste Katzenrasse, wer wird nicht oft krank.

    Aber, ist bestimmten Krankheiten besonders ausgesetzt:

  • Das Poliquistose renale, gekennzeichnet durch das Auftreten von Zysten, die das Nierengewebe komprimieren und die ordnungsgemäße Funktion der Nieren verhindern. Diese Erbkrankheit kann durch Gentests nachgewiesen werden. Deswegen, bei der Adoption eines Kätzchens von einem Züchter in Chartreux, Es wird dringend empfohlen, nach den Ergebnissen genetischer Tests zu diesem Thema zu fragen, um die Wahrscheinlichkeit der Adoption einer Person, die die Krankheit entwickelt, zu minimieren;
  • Los Struvitsteine, bestehend aus der Bildung von “verheiratet” im Urin. Wenn diese Steine ​​in der Harnröhre stecken bleiben, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Erbrechen, Koma und sogar Tod in den schwersten Fällen. Im allgemeinen, Frauen sind von dieser Krankheit stärker betroffen als Männer;
  • Patellaluxation, eine Fehlbildung, die dazu führt, dass die Patella aus der Femurfurche rutscht. Leichte Fälle sind nicht wirklich ein Problem, da sie nicht weh tun, aber schwere Fälle verursachen Lahmheit und können durch eine Operation gelindert werden.

  • Kartäuser Katze
    Kartäuser Katze

    Lebenserwartung

    13 a 16 Jahre

    Kaufen Sie eine "Kartäuser Katze (Chartreux)"

    Sie kaufen ein Kartäuserkatze, wird sich lange an das Tier binden, mit einer Lebenserwartung von mehr als 15 Jahre.

    Vor dem Kauf, Sie müssen sich vergewissern und alle Merkmale der Rasse kennen. Wenn Sie kaufen möchten Kartäuserkatze reinrassig und gesund, am besten zu einem seriösen Züchter gehen. Gehen Sie idealerweise zu einem Züchter, der Mitglied im Verband der Züchter und Liebhaber der Chartreux und haben Erfahrung in der Zucht. Hier zahlen Sie einen höheren Preis, 700 EUR, aber Sie werden garantiert ein gesundes, reinrassiges Kätzchen bekommen.

    Videos der "Kartäuser Katze (Chartreux)"

    Kartäuserkatze (Chartreux) - Homemanie

    Katzen 101 - Chartreux

    Alternative Bezeichnungen:

    1. Chartreux cat (Englisch).
    2. Chat Chartreux, Chat des Chartreux (Französisch).
    3. Kartäuser Katze, Kartäuser, Malteserkatze (Deutsch).
    4. Gato Chartreux, Cartuxo (Portugiesisch).
    5. "Gato Chartreux (Cartujo)", Cartujo (spanisch).

    ▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

    Chausie Katze
    Verbände: TICA

    Trotz seiner wilden Herkunft, die Chausie Katze hat alle Eigenschaften einer Hauskatze. Sehr verbunden mit seinem Besitzer.
    Chausie
    Foto: courtneyBolton (Filckr)

    Inhalt

    Bewertungen des "Chausie Katze"

    Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Bevor Sie über den Erwerb einer Katze der Rasse nachdenken "Chausie Katze" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Sie müssen ihren Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

    Freude

    5.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Aktivitätsgrad

    5.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren

    3.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber Kindern

    1.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Anforderungen an die Pflege

    2.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Lautstärke

    2.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Bedürfnis nach Aufmerksamkeitit

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Zuneigung zu seinen Besitzern

    4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Fügsamkeit

    3.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Intelligenz

    5.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Selbstständigkeit

    2.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Robustheit

    3.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Geschichte

    Der Legende nach, die Chausie Katze Es ist ein entfernter Cousin von Wildkatzen, die zu Ehren der Göttin Bastet im alten à„gypten domestiziert wurden. Tatsächlich, die Realität sieht ganz anders aus, trotz der unheimlichen à„hnlichkeiten zwischen den Chausie echt und die künstlerischen Darstellungen einiger Katzen der damaligen Zeit.

    Geboren am Ende der Jahre 60 oder früh 70 in USA, die Chausie wäre die erste Hybridrasse, die aus der Kreuzung einer Dschungelkatze hervorgegangen wäre (Felis chaus) die im Wesentlichen in Ägypten lebten, Indien, Zentralasien und Südostasien, und Haus-Kurzhaarkatzen verschiedener Rassen, mit gemeinsamen physikalischen Eigenschaften in der Nähe von denen der Felis chaus.

    Die Idee hinter der Schaffung dieses Hybriden war die Schaffung eines “domestizierte Dschungelkatze” das sieht aus wie ein Felis chaus aber dass er so zahm war wie eine Hauskatze. Das Chausie Katze es sollte sowohl mutige Dompteure echter Wildkatzen als auch Katzenliebhaber ansprechen “exotische”. Die Wette hat sich über die Jahre ausgezahlt 90: leidenschaftlichen Züchtern gelang es, die charakteristischen Merkmale der Rasse zu stabilisieren und den genetischen Bestand zu festigen, um die Zucht zu erleichtern.

    Dank der Bemühungen dieser Züchter, der Internationale Katzenverband (die TICA, eine Organisation, die alle existierenden Katzen-Stammbäume der Welt auflistet und registriert) erkannte die Rasse in 1995. In 2003, gab den Besitzern der Chausie die Möglichkeit, Ihren Begleiter in den unter Ihrer à„gide organisierten Katzenausstellungen zu präsentieren, ihm den Titel „Neue Rasse“ verliehen. Aber, in den Nachrichten, sie können nicht alleine an den Wettbewerben teilnehmen.

    In Frankreich, el LOOF (Livre Officiel des Origines Félines, eine Vereinigung mit Missionen ähnlich der TICA) folgen Sie der Position der TICA und ermöglichen Sie den Eigentümern die Teilnahme an Ausstellungen, aber nicht konkurrieren.
    In Bezug auf die anderen Katzenverbände der Welt, und insbesondere die FIFE (Fédération Internationale Féline), Sie erkennen die Rasse immer noch nicht.

    Heute, die Züchter von Chausie Katze Sie arbeiten weiterhin daran, neue Generationen zu erhalten, die ihrem wilden Cousin körperlich immer näher kommen, vor allem durch Kreuze mit dem Abessinierkatze. Die Rasse wird hauptsächlich in den Vereinigten Staaten und in Europa gefunden, aber es hat auch eine Anhängerschaft in Südasien und Indien, obwohl seine Verbreitung vertraulicher ist.

    physikalische Eigenschaften

    Chausie
    Chausie – Wolfsdogge, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

    Das Chausie es ist eine große katze (vor allem die Männchen) mit einem langen kräftigen Kerl und einem langen rechteckigen Körper. Hat ein schlankes Aussehen und eine kräftige Muskulatur, aber es ist nicht sehr auffällig. Der Brustkorb ist breit, Die Beine sind mittellang und die Hinterbeine stärker als bei den meisten anderen Katzenrassen. Der Schwanz ist kürzer als bei anderen Rassen und reicht bis zum Sprunggelenk.

    Im Gesicht, die Chausie hat einen breiten, dreieckigen Kopf mit markanten Wangenknochen, eine abgerundete Stirn und eine lange Schnauze. Die Ohren sind am Ansatz breit und weit offen. Federn sind bei Züchtern dieser Rasse sehr beliebt. Die Augen, oval und oben leicht abgeflacht, sind in der Regel goldgelb haselnussfarben. Auch hellgrüne Töne werden akzeptiert.

    Das Fell dieser Katze hat ein dichtes Fell von kurzer bis mittlerer Länge. Das Fell erinnert an seinen wilden Vorfahren, die Dschungelkatze Felis chaus, vor allem wegen seines tickens. Je mehr ticken (mehrere farbige Streifen auf dem gleichen Mantel), mehr geschätzt wird die Katze in den Katzenausstellungen.

    Größe und Gewicht

    Größe: Der 40 a 50 cm
    Gewicht der Männer: Der 6 a 11 kg
    Gewicht der weiblichen: 6-9 kg

    Varianten von "Chausie Katze"

    Derzeit, die Standards TICA y LOOF sie erkennen nur drei farben. es kann eine geben Chausie Katze mit anderen Farben, Sie können jedoch nicht im LOOF und / oder TICA registriert werden.

    Voll schwarz

    Die Kätzchen Chausie negros kann leichte gestromte Markierungen aufweisen, die verschwinden, wenn das Kätzchen wächst. Längere Sonneneinstrahlung kann dazu führen, dass Ihr Schwarz braun wird.

    Grauhaariger schwarzer Tabby

    Das Black Tabby Muster ist ein direkter Nachkomme der Wildkatze Felis chaus und ist exklusiv für Chausie. Tatsächlich, keine andere Hauskatze hat dieses Muster, es sei denn, Sie haben einen wilden Vorfahren in Ihrem Stammbaum. Deswegen, Es ist leicht zu verstehen, warum diese Sorte am begehrtesten ist, da es dem Fell der Dschungelkatze am ähnlichsten ist.

    Die Kätzchen, ursprünglich schwarz, zeigen beim Wachsen schwarze gestromte Abzeichen, während ihr Fell heller wird. Das Fell des Black Tabby hat ein Ticking, das sich je nach Körperteil verändert, von dunklem Mausgrau mit schwarzen Spitzen bis zu einem dreistreifigen Ticking (Maus grau, schwarz und weiß) in den schönsten Exemplaren. Diese Eigenschaft erreicht ihren vollen und endgültigen Ausdruck, wenn die Katze dies getan hat 3 Jahre.

    Einige Chausies grauhaarige Schwarze können mit einem verwechselt werden Chausie Neger wenn Silber knapp ist.

    Braun getigert

    Der braune Tabby hat eine schwarze Tabby-Markierung auf braunem Hintergrund, mit Streifen an der Innenseite der Beine und an der Schwanzspitze. Der Braunton kann von Katze zu Katze variieren, solange es dem Abessinier nicht zu nahe kommt. Wie bei den ersten beiden Farben, die endgültige farbe der Chausie brown ticked tabby nicht behoben bis 3 Jahre.

    Charakter und Fähigkeiten

    Chausie
    Chausie – Wolfsdogge, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

    Trotz seiner wilden Herkunft, die Chausie Katze hat alle Eigenschaften einer Hauskatze. Sehr an seinen Meister gebunden, sogar exklusiv, es ist eine gesellige Katze, die viel Aufmerksamkeit verlangt und Einsamkeit kaum unterstützt. Sehr zärtlich, Sie können sowohl drinnen mit ihren Besitzern zu Hause sein als auch mit den anderen Tieren in der Familie spielen. Diese Katze passt sich auch sehr gut an die Anwesenheit von Kindern an, für diejenigen, die ein guter Spielkamerad sein können, vorausgesetzt, ihm wird von klein auf beigebracht, seine Krallen zu kontrollieren.

    In der Tat, auch wenn es eine gute Hauskatze ist, die Chausie hat auch einen starken charakter, ist oft stur und kann aggressiv reagieren, von ihren wilden Ursprüngen geerbt. Deine Furchtlosigkeit kann dir auch einen Streich spielen, vor allem wenn es draußen geht. In jedem Fall, er braucht einen Lehrer, der Autorität und Geduld hat, um all seine Qualitäten zu offenbaren und seine räuberische Seite zu zügeln.

    Wahrer Athlet, hat den Ruf, ein unermüdlicher Spieler zu sein und Geld auszugeben, ohne Kosten zu sparen. Tatsächlich, Sie funktionieren besser in einem Haus mit Garten oder in einer sehr großen Wohnung, die ihnen in Abwesenheit ihres Besitzers genügend Platz und viele Möglichkeiten zum Spielen und Toben bietet.

    Letzte, die Chausie Katze zeichnet sich durch hohe Intelligenz und Jagdinstinkte aus, die denen anderer Hausrassen überlegen sind. Es ist eine dieser Katzen, die gerne Tricks lernt, suche den Ball, mit Geschirr gehen… aber auch ohne Aufsicht Wasserhähne und Türen öffnen. Daher, Es wird empfohlen, Katzenspielzeug zu verwenden und ihre Aufmerksamkeit so weit wie möglich zu stimulieren, sowohl für Ihr Wohlbefinden als auch für die Möbel im Wohnzimmer.

    Pflege und Pflege der "Chausie Katze"

    Das Fell von Chausie ist etwas länger als normale Hauskatzen, aber trotzdem pflegeleicht. Regelmäßiges Bürsten und Entfernen abgestorbener Haare sorgen für ein glänzendes Fell.

    Katze drinnen oder draußen?

    Aufgrund seiner Nachkommen von einer Art Wildkatze, die Chausie Katze er liebt die Freiheit sehr. Diese athletische Katze hat auch einen starken Bewegungsdrang und kann aus dem Stehen leicht zwei Meter springen.. Daher, eine Innenhaltung ist nur unter besonderen Bedingungen möglich. Wenn Sie keinen Zugang nach außen gewähren können, die Katze muss ein großes Außengehege haben. Du musst in der Lage sein, deine natürlichen Instinkte zu leben, idealerweise Mäuse und Vögel jagen, glücklich sein. Wenn Sie Ihre Katze in einem Freigehege halten, Sie müssen bereit sein, regelmäßig zu empfangen “Geschenke” deiner Katze in Form von Beute.

    Wie viel Aktivität braucht er? "Chausie Katze"?

    Diese liebevolle Katze ist gerne in der Nähe ihrer Besitzer und bleibt ungern allein zu Hause. Wenn Sie eine Person sind, die arbeitet, es ist besser zwei katzen zu haben, damit sich die tiere nicht langweilen. Ein großer, stabiler Kratzbaum und mehrere Katzenspielzeuge halten sie beschäftigt und sorgen für Abwechslung im Haus.. Sie lieben es, Mäuse und Bälle zu fangen und zu jagen. Du kannst deiner Katze auch geben, Wasserliebhaber, ein besonderer Genuss mit einem Bad in der Wanne oder einem sprudelnden Trinkbrunnen. Manche Katzen mögen Wasser so sehr, dass sie dir sogar in die Dusche folgen.

    Gesundheit und Ernährung

    Chausie
    Chausie – Wolfsdogge, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

    Das Chausie es ist eine relativ junge Hybride. Daher, Es gibt nur sehr wenig wissenschaftliche Literatur zu den spezifischen Gesundheitsproblemen dieser Rasse.

    Aber, Analysen von Tieren, die von zwei verschiedenen Arten geboren wurden, zeichnen ein Bild von Pathologien, die Chausies, als Hybriden, kann präsentieren: männliche Unfruchtbarkeitsprävalenz, schwankende körperliche Entwicklung (sehr große oder sehr kleine Individuen), Verdauungsprobleme, Verhaltensinstabilität (diese Katze ist immer noch aggressiver als eine echte Hauskatze) und, in seltenen Fällen, Herzprobleme aufgrund von Fehlbildungen des Herzmuskels.

    die Generationen von Chausies werden nach ihrer klassifiziert “Nähe” zu seinem wilden Vorfahren auf einer Skala von F1 bis F4 und höher, F1 ist die Generation, die direkt aus der Kreuzung einer Hauskatze geboren wurde (Felis sylvestris catus) und eine wilde katze (Felis chaus). Männchen der Generationen F1 bis F3, oder sogar F4, sind in der Regel steril, was die Arbeit der Züchter von Chausie diese Rasse zu entwickeln.

    Letzte, aufgrund seiner wilden Herkunft, diese Katze hat einen kürzeren Verdauungstrakt geerbt als andere Rassen. Dies macht sie anfälliger für bestimmte Darmprobleme., einschließlich Entzündungen durch Nahrungsmittelallergien, und prädisponiert sie für Glutenunverträglichkeit.

    Lebenserwartung

    12 a 14 Jahre

    Ernährung

    Da ihre direkten Vorfahren Wildtiere sind, Eine proteinreiche Ernährung ist für die Rasse noch wichtiger als für andere Katzen. Füttere sie idealerweise mit eigenem BARF-Futter. Auf diese Weise, Ihre Katze hat alle wichtigen Bestandteile einer gesunden Ernährung, die sie auch in freier Wildbahn bekommen würde.

    Kaufen Sie eine "Chausie Katze"

    Vor dem Kauf eines Chausie Katze, Sie müssen absolut sicher sein, dass die Hybridkatze zu Ihnen passt. Wenn Sie nicht genug Bewegung anbieten können, Sie müssen nicht einmal daran denken, sich eine Katze zuzulegen, die sich gerne bewegt. Wie auch immer, in Europa wird es für Sie schwierig sein, einen Züchter zu finden. Die Rasse ist außerhalb ihres Herkunftslandes nicht sehr verbreitet.. Wenn Sie einen Züchter finden, Sie müssen zuerst prüfen, ob er verantwortlich ist und sich um die Gesundheit seiner Zuchttiere kümmert. Aufgrund seiner Seltenheit, die Kätzchen Chausie sie haben natürlich ihren preis. Je nach Züchter, du kannst bis zu ausgeben 10.000 Euro für ein reinrassiges F1-Kätzchen.

    Interessante Fakten und Wissenswertes

    Rohrkatze
    Dschungelkatze im Zoo von Sofia – bulgarisch: Maria Teresa Cortes García, Lernzentrum im Sofia ZooEnglish: Maria-Teresa Cortes Garcia, EERC Sofia Zoo, VON CCM 3.0, über Wikimedia Commons

    Um das zu verstehen Chausie Katze, es ist auch wichtig zu wissen, Rohrkatze (Felis chaus).

    Das Rohrkatze in neun Unterarten in Asien gefunden, Naher Osten und à„gypten.

    Mit seinen schwarzen Federn in den Ohren, ähnelt einem Luchs, was ihm auch den Namen eingebracht hat “Sumpffuchs”.

    In der Natur, die Rohrkatze Sie sind Einzelgänger und jagen bei Sonnenuntergang.

    Sein Lebensraum liegt hauptsächlich in der Nähe von Gewässern oder Feuchtgebieten in unzugänglichen Schilfdickichten oder sumpfigen Auwäldern. Deswegen, sie haben keine wasserscheu und können hervorragend schwimmen.
    In Gefangenschaft, die Rohrkatze sie werden sehr zahm und man sagt, dass die alten à„gypter sie sogar zum Jagen ausgebildet haben.


    Videos der "Chausie Katze"

    HTTPS://youtu.be/wiyk-VyLLtI
    Animal Planet : Cats 101 ~ Chausie
    Chausie Katze / Katzenrasse
    Gato Chausie / Raza de Gato

    ▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

    Cherubim katze
    Verbände: IRCA

    Die "Premium"-Rasse, die heute als bekannt ist Ragdoll-Katze ist ein früher Nachkomme einer Linie von Cherubim Katzen.
    Cherubim
    Foto: KRO-Media - Flimmern

    Inhalt

    Geschichte

    Bevor Sie der . werden RagaMuffins katze in der ACFA ⓘ , Diese Katzenrasse wurde kollektiv als . bekannt Cherubim katze und registriert im IRCA-Register von Ann Baker, der Internationale Verband der Ragdoll Katzen.

    Die Bemühungen von Ann Baker mit der Zucht von Katzen begann in den frühen s 60 und wurden offiziell gegründet in 1971 mit der Gründung von IRCA, Entwicklung seiner ersten Katzenlinie, die Ragdoll-Katze der ausgewählt wurde, nur eine farbige Katze zu sein.

    Während der folgenden 23 Jahren entwickelte er weitere Zuchtlinien unter Verwendung anderer Rassen und erhöhte die genetische Vielfalt; Diese Linien enthielten alle Farben und Muster. Alle in diesen Jahren entwickelten Zuchtlinien wurden zusammenfassend als bezeichnet Cherubim Katzen und in der IRCA für ihre Entwicklungslinien registriert – Alle diese Linien zusammen waren die ursprünglichen Gründungszuchtlinien. Los Cherubim Katzen.

    HINWEIS: La raza “prima” heute bekannt als Ragdoll-Katze ist ein früher Nachkomme einer Linie von Cherubim Katzen -> die Ragdolls von der IRKA ⓘ nur.

    Die Gründer züchteten aktiv das gesamte Spektrum der Linien von Cherubim Katzen in der IRKA ⓘ bis 1992, Wenn, aufgrund der Verschlechterung der Gesundheit und Stabilität von Ann Baker, sie beschlossen, die zu verlassen IRKA ⓘ und streben nach Anerkennung als Rasse innerhalb der formellen Organisationen von Cat Fancy.

    Verträge mit Ann Baker festgelegt, dass, wenn Züchter weiterhin Katzen der IRKA ⓘ aus deiner akte, der Name “Ragdoll” konnte nicht verwendet werden, um gezüchtete Katzen zu beschreiben. Name Cherubim wurde auch von registriert Ann zu dieser Zeit. Damit, obwohl die RagaMuffin Katzen waren in der Tat die Cherubim Katzen Original, und dass die logische sache gewesen wäre, zu behalten Cherubim als Rassename, die Notwendigkeit entstand für “Namen ändern” ihren Verträgen ethisch treu zu bleiben.

    Heute, die RagaMuffin Katze setzt das Vermächtnis seiner Gründer fort, indem es den ursprünglichen Schwerpunkt der Cherubim katze in der Persönlichkeit, das süße Aussehen und die genetisch vielfältige und solide Gesundheit.

    ▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

    Chinesische Harlekin-Katze
    Kategorie VI - TICA

    Alrlequín chino
    Foto: unitedcats.com

    Inhalt

    Geschichte

    Diese Katzenrasse ist als eine der Rassen der Kategorie VI aufgeführt. unter der Klausel 307.7 der TICA-Regeln (Internationaler Katzenverband). Das Chinesische Harlekin-Katze hat, Natürlich, das Wort “Chino” im Namen, Aber ich glaube nicht, dass diese Katze aus China oder einer chinesischen Katzenrasse stammt. Das TICA, von dem was ich sehe, erklärt nicht die Bedeutung von Kategorie VI, außer es ist die niedrigste Kategorie. Die ersten vier Kategorien sind etablierte Rassen (Kategorie 1), Natürliche Rassen (Kategorie 2), Variantenrasse / Mutation (Kategorie 3) und inländische Hybridrasse (Kategorie 4).

    Das Farbe Muster der chinesischer Harlekin heißt Van. Dieses Muster findet sich auch bei Katzen Türkisch van, aber diese Katze ist langhaarigen.

    Es ist ein domestizierten, Haare kurz, zweifarbig: eine überwiegend weiße Katze, aber mit einem schwarzen Schwanz und schwarzen Flecken auf dem Kopf und Körper.

    Das Chinesische Harlekin-Katze findet man anderswo in China, aber sie sind selten. Sie werden als ein Vollblut von der International Cat Association akzeptiert..

    Sie sind in einer großen Zahl der chinesischen Kunst vertreten..

    Es wird gesagt, dass es ein Versuch war, die alte chinesische Katze neu erstellen, ein Rennen, das verschwunden.

    Charakter und Fähigkeiten

    Los Chinesische Harlekin-Katzen Sie sind bekannt für ihre freundliche und süße Persönlichkeit, und sie sind als Haustiere sehr beliebt. Im Gegensatz zu vielen anderen Katzenrassen, Diese Rasse ist sehr aktiv und verspielt, und sie lieben es zu spielen und zu erkunden. Außerdem, Sie sind sehr freundlich und leicht zu trainieren, Daher sind sie eine gute Option für Familien mit Kindern und anderen Haustieren. Aber, Es ist wichtig zu beachten, dass die Chinesische Harlekin-Katzen bedürfen einer regelmäßigen Pflege, einschließlich der richtigen Ernährung, Bewegung und regelmäßige tierärztliche Versorgung.

    ▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

    Clippercat
    Registrierung: CATZ

    Inhalt

    Was sind Clippercats??

    Sie sind eine kürzlich anerkannte Rasse, die unter strengen Richtlinien entwickelt wird.

    Kurz gesagt, die Clippercat ist die Neuseeland Kurzhaarkatze und / oder die Australische Langhaarkatze. mit polydaktylen Füßen. Poly– Mittel “viele” und Dactulos – Mittel “Finger”.

    Katzen haben normalerweise 5 Krallen an den Vorderbeinen.. (4 plus eine Schneckenklaue) und 4 an jedem Hinterbein. Katzen mit der Polydaktyl-Mutation können zwischen 5 und 7 Finger an den Vorderbeinen und dazwischen 4 und 7 an der Hinterseite.

    Geschichte

    In Neuseeland und Australien, zwischen den Jahren 1850 und 1900, Eine große Anzahl von Einwanderern kam auf den Clipper-Schiffen an, die die Meere zwischen England und den Antipoden befuhren.

    Viele dieser Schiffe legten in Auckland und im Golf von Hauraki an, wo wir heute die höchsten Konzentrationen von polydaktyle katzen.

    Befolgung der CATZ Inc-Richtlinie zur Einbeziehung und Festlegung von Regeln für die verantwortungsvolle Registrierung von Katzen, diese Katzen, die eine natürliche Mutation sind, und eine Expression eines unvollständigen autosomal dominanten Gens, kann jetzt bei CATZ Inc unter dem Rassenamen registriert werden “Clippercats”, früher genannt Antipodische Katze, unter Hinzufügung der Polydaktyl-Mutation..

    Im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten.UU., die Clippercats (Polydaktylen häuslicher / antipodischer Herkunft) kann nicht mit anderen aufgezogen werden Clippercats, und es gibt strenge Richtlinien, die vom Register für ihre Zucht festgelegt wurden, um sicherzustellen, dass alle Clippercats aufgezeichnet sind die heterozygote Form dieser Mutation.

    Zu dieser Zeit, wenn Sie eine Polydaktylkatze haben, Sie können es in der offenen Registrierung registrieren als Clippercat, wenn Sie sehr spezifische Richtlinien erfüllen.

    Zu den Zuchtkonventionen gehört die Aufzeichnung der Anzahl der Zehen an jedem Fuß, und der Rassestandard enthält sowohl eine Begrenzung der zulässigen Anzahl der Zehen als auch die Beschränkung der Struktur der Füße auf drei akzeptierte Strukturformate..

    Los Clippercats sie können nur mit kurzen haaren gezüchtet werden / Neuseeländer sehnt sich und der Rassestandard fordert den neuseeländischen SH / LH-Typ mit der Hinzufügung der Polydaktyl-Mutation.

    Los Clippercats kann nicht mit einer anderen derzeit anerkannten Championatsrasse gekreuzt werden.

    Finden Sie unter: Antipodische Katze

    Woher kommen Polydaktyle??

    Los polydaktyle katzen Sie haben eine lange und interessante Geschichte. Seit vielen Jahrhunderten durchstreifen sie den Südwesten Großbritanniens und es gibt Beweise für polydaktyle katzen in so fernen Ländern wie Norwegen, obwohl Berichte in Europa dünn gesät sind, hauptsächlich aufgrund der wahrgenommenen Beziehung zwischen Katzen und Hexerei.

    Das Polydaktylie ist ein Merkmal, das in der Rasse von erlaubt ist Pixie Bob katze, die als natürliche Rasse eingestuft ist, und das konkurriert in der TICA-Meisterschaft, der Internationale Katzenverband. (USA)

    Es war auch ein dominantes Merkmal in vielen der frühen Maine Coons, und es wurde angenommen, dass es diesen Katzen half, die schweren Schneefälle der Winter im Bundesstaat Maine zu überwinden. Züchter, Jedoch, ausgewählt, um das Merkmal von dieser bestimmten Rasse zu entfernen.

    Es gibt mehrere Berichte über eine Folklore in Südengland, die besagt, dass wenn Leute Katzen mit zu vielen Fingern fanden, Sie boten sie den Kapitänen der Schiffe an, die sie anscheinend in Betracht gezogen haben “glückliche Katzen” und sehr passend für ein Seemannsleben. Sie galten auch als begabte Bussarde und, dank deiner extra finger, mehr fit fürs Leben auf Handyhüllen.

    Große Populationen von Katzen mit dieser Mutation wurden in und um Boston gesehen, wo sie allgemein genannt wurden “Boston Daumen Katzen”. Ein in der Zeitschrift veröffentlichter Artikel “Cat Watch” von der Cornell University in 1998 analysierte die Studien an polydaktylen Katzen zwischen 1940 und 1970 und kam vorläufig zu dem Schluss, dass das Merkmal wahrscheinlich bei Katzen auftrat, die Mitte des 17. Jahrhunderts mit den Puritanern aus England in die Gegend von Boston kamen. Diese Studien konzentrierten sich auf die ungewöhnlich hohe Konzentration von Polydaktylen in diesem Gebiet., und in anderen Ostküstenhäfen mit starken Schifffahrtsverbindungen zu den britischen Inseln, wie Halifax und Yarmouth, und in Nova Scotia, wo es auch höhere Konzentrationen von gab polydaktyle katzen.

    Der Autor Ernest Hemingway wird auch als Geschenk eines Schiffskapitäns aufgezeichnet Polydaktylkatze des Rennens Maine Coon Katze, Es wird angenommen, dass diese Katze der Stammvater der vielen polydaktylen Katzen ist, die jetzt in dem für sie eingerichteten Trust auf der Heimatinsel des Autors in den Florida Keys betreut werden. Offenbar, Dies führte zu dem polydaktyle katzen wird manchmal genannt “Hemingway-Katzen”.

    Derzeit gibt es in den Vereinigten Staaten drei separate private Register, in denen Polydaktyl-Züchter ihre Exemplare registrieren können.. Diese Katzen werden oft genannt “Amerikanische Polydaktyl-Katze“.

    Aber, Es wäre sehr eingebildet, sie als ausschließlich in den Vereinigten Staaten beheimatet zu betrachten, wenn seine Geschichte eher mit den vielen Bootskatzen in Verbindung gebracht wird, die mit Einwanderern aus England und Europa in die Vereinigten Staaten und andere Teile der Welt unterwegs waren 1620 und 1900. Sogar der berühmte “Mayflower” Es war ein Handelsschiff vor seiner bekannten Reise in die USA.. und in dieser Zeit unternahm er mehrere Reisen zwischen England und Norwegen, bevor er von den Pilgern gechartert wurde.

    Springbrunnen: catzinc.org

    ▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

    Colorpoint Langhaarkatze
    Himalayakatze oder Javanese-Katze

    Wie ein Hund, die Hauskatze kann viele verschiedene Erscheinungen annehmen, vor allem was die Fellfarbe angeht. Es ist für jeden etwas dabei: Schwarz, White, Rothaarige, grau, glatt, zweifarbig, tricolor, mit Zeichnungen und Effekten… Von allen möglichen Mänteln, die Colourpoint ist wohl einer der überraschendsten, für einige seiner erstaunlichen Eigenschaften.

    Colorpoint longhair

    Inhalt

    Rassen von Katzen “Colorpoint”

    Colorpoint Longhair o Colourpoint Longhair (unter anderen Schreibweisen) ist ein nicht mehr verwendeter Begriff für eine der vielen Arten von Hauskatzen, und kann sich beziehen auf:

    Orientalisch Langhaar Katze, die langhaarige Variante des weithin akzeptierten Colorpoint Kurzhaarkatze (was im Wesentlichen a . ist Siamkatze mit nicht-siamesischer Färbung); Notiz, Jedoch, die die World Cat Federation verwirrend verwendet “Javanisch” auf ihn verweisen Orientalische Langhaarkatze, verwandt aber anders.

    Colourpoint, der Name der World Cat Federation für die langhaarige Version ihrer Definition von Colorpoint Kurzhaar (einschließlich standardmäßiger und nicht standardmäßiger siamesischer Farbgebung); Es ist eine Klassifizierung der Rasse, die das umfasst, was andere Register nennen:

    • Das Himalayakatze (im wesentlichen, die Orientalisch Langhaar Katze aber mit Farben beschränkt auf die der Siamkatze); und
    • Das Orientalisch Langhaar Katze (siehe oben), Ich meine, eine langhaarige Katze mit einer der Färbungen, die nicht standardmäßig für die Siamkatze und die Himalayakatze, aber das sind in der Colorpoint Kurzhaarkatze, kein WCF.
    • Jede farbige, langhaarige Mischlings-Hauskatze (ohne Großbuchstaben und mit mehreren Schreibweisen, zum Beispiel, “Colorpoint Langhaar”, etc.)

    physikalische Eigenschaften

    Der Begriff Colourpoint bezieht sich auf ein Fellmuster bei Katzen, bei dem die Gliedmaßen (Gesicht, Ohren, Unterseite der Beine und Schwanzspitze) sind dunkler als der Rest des Körpers. Aber, nicht auf Katzen beschränkt, da es auch in einigen anderen Säugetieren gefunden wird, wie Rennmäuse und Kaninchen.

    Katzen Colourpoint haben mehrere bemerkenswerte Eigenschaften:

    • werden mit glattem oder sehr hellem Fell geboren;
    • das sind katzen mit blauen augen, auch als Erwachsene;
    • neigen dazu, im Laufe der Jahre dunkler zu werden;
    • kann in bestimmten Situationen vorübergehend die Farbe ändern.

    wie geht es einer katze Colourpoint?

    Eine Katze Colourpoint Gliedmaßen sind dunkler als der Rest des Körpers. Insbesondere, Dies übersetzt sich in :

    • das Gesicht, mit einer Maske, die mindestens die Stirn bedeckt, Nase und Wangen. Einige haben auch hellere Augenkonturen und, damit, Sie scheinen eine Art Brille zu tragen;
    • der Rücken und die Kontur der Ohren, die sind dunkel;
    • Beine und Schwanz, die nur an den Spitzen oder über die gesamte Länge eingefärbt werden können.

    Katzen Colourpoint sie haben selten ein einheitliches Zeichen, da das Muster an einigen Stellen verblasst, um eine Art Farbverlauf von den dunkelsten zu den hellsten Stellen des Körpers zu bilden. Diese Farbabstufung ist am deutlichsten an den Beinen und am Schwanz zu erkennen., besonders bei Personen mit braunen oder sogar schwarzen Spitzen. Aber, es ist nicht systematisch.

    Die verschiedenen Arten von Farben

    Es gibt verschiedene Arten von Colourpoint, je nach Farbe der Enden (oder Punkte):

    Farbpunkttyp Endgültige Farbe
    Blauer Punkt Grau Blau
    Schokoladenpunkt Schokoladen-Café
    Zimtspitze Zimtbraun
    Sahnepunkt Leichte Creme
    Rehkitzpunkt Rosabeige
    Lila Punkt Rosagrau
    roter Punkt Leuchtendes Orange
    Siegelpunkt Dunkelbraun bis Schwarz

    Außerdem, der Chef Colourpoint kann auch mit einem Muster verwendet werden: statt glatt, Enden können gestromt sein (das nennt man tabby point) o tortie / carey, Ich meine, schwarz und rot (das nennt man tortie point).

    Ob die Gliedmaßen gestempelt sind oder nicht, der rest des körpers kann jede farbe haben, was die Anzahl der möglichen Kombinationen erhöht. Aber, die gefragtesten Farben sind in der Regel diejenigen, die einen guten Kontrast zwischen den beiden Farbtönen bieten und, damit, lass die zeichnung hervorstechen Colourpoint: sind die hellen oder dunklen Enden auf einem eher hellen Körper.

    Gibt es viele Colourpoint-Katzen??

    Der Chef Colourpoint kann sehr unterschiedlich sein, aber bei Katzen ist es keineswegs selten. Das ist nicht verwunderlich, da einige sehr beliebte Katzenrassen, als die Siamkatze, Sie haben es als Standardfunktion.

    Die Genetik des Fells Colourpoint

    Der Chef Colourpoint bei Katzen wird es durch eine genetische Veränderung im C-Gen verursacht, verantwortlich für die Produktion eines Enzyms namens Tyrosinase. Dieses Enzym ist an der Produktion von Melanin beteiligt, das Pigment, das der Haut ihre Farbe verleiht, Haare und Augen. Es benötigt eine Temperatur von ca. 38-39°C, Wie hoch ist die normale Körpertemperatur einer Katze?.

    Aber, Bestimmte genetische Mutationen im Gen C verursachen die Tyrosinase hitzeempfindlicher sein. Es ist also nicht in der Lage, bei normaler Temperatur zu arbeiten, was die Melaninproduktion in Haaren und Augen reduziert, wodurch seine Färbung eingeschränkt wird. Das Fell ist nicht so bunt, wie es wäre, wenn die Tyrosinase es hätte funktionieren können, und die Iris ist immer noch blau, anstatt zu einem klassischeren Farbton zu verdunkeln (Ich meine, gelb, grün oder orange).

    Dann, die einzigen Orte, wo Tyrosinase richtig handeln kann und in dem, damit, das Haar erhält seine Farbe “normale” sind diejenigen, bei denen die Körpertemperatur niedriger ist, Ich meine, der Extremitäten: Gesicht, Ohren, Unterseite der Beine und Schwanzspitze.

    Diese genetische Mutation erklärt, warum Katzen Colourpoint sie haben so ein besonderes Fell und wunderschöne blaue Augen.

    Farbveränderungen bei Colourpoint Katzen

    Wie das besondere Fell von Katzen Colourpoint hängt mit der Empfindlichkeit des Enzyms zusammen Tyrosinase Wärme, seine Färbung kann sich im Laufe der Zeit ändern, abhängig von verschiedenen Faktoren, inklusive Körpertemperatur.

    Veränderungen der Körpertemperatur

    Wenn eine Katze eine ungewöhnlich hohe Körpertemperatur hat (zum Beispiel, wenn Sie Fieber oder Hyperthermie haben), die Tyrosinase funktioniert nicht richtig und wird nicht so viel produziert Melanin: dein Körper wird klarer. Dies erklärt, warum ein Kätzchen glatt oder sehr wenig gezeichnet zur Welt kommt.: ist im Schoß seiner Mutter warm geblieben und, damit, hat eine höhere Temperatur als normal.

    Umgekehrt, niedrigere Körpertemperatur (zum Beispiel, als Folge von Unterkühlung oder Haarschnitt) macht Körperbehaarung dunkler. Deshalb Katzen Colourpoint neigen dazu, mit zunehmendem Alter dunkler zu werden: wie sie altern, Ihr Stoffwechsel verlangsamt sich und Ihre Körpertemperatur sinkt, was zu einer Erhöhung der Melaninproduktion führt.

    Aber, diese Farbveränderungen treten nicht innerhalb von Stunden oder Minuten auf, da die Melaninsynthese und das Haarwachstum nicht sofort erfolgen. Sie treten nur auf, wenn die Veränderung der Körpertemperatur mindestens mehrere Tage anhält, und ganz allmählich. Zum Beispiel, eine Katze Colourpoint neben einem Heizkörper zu schlafen wird nicht plötzlich leichter.

    Hormonbedingte Veränderungen

    Unabhängig von der Art des Mantels, der Prozess der Synthese Melanin wird durch die Produktion bestimmter Hormone beeinflusst. Aber, bei Colourpoint-Katzen, dieser Einfluss wird mit zehn multipliziert, die zu Farbabweichungen führen, die in bestimmten Fällen leicht zu schätzen sind.

    Zum Beispiel, Es ist nicht ungewöhnlich, dass das Fell einer Katze Colourpoint das gerade geboren hat, verdunkelt sich im Laufe der Tage zunehmend, aufgrund von hormonellen Veränderungen, die auftreten. Unten, es wird nach ein paar Tagen oder Wochen zu seiner normalen Farbe zurückkehren, sobald sich der Hormonspiegel normalisiert hat.

    wie bekommt man eine katze Colourpoint?

    Die genetische Mutation, die für das Fell verantwortlich ist Colourpoint bei Katzen wird es rezessiv übertragen. Das bedeutet, dass beide Eltern die Mutation an das Kätzchen weitergeben müssen.. Wenn eines der Elternteile die Mutation nicht besteht, aber die Standardversion des normalen Gens, das Kätzchen wird ein ungefärbtes Fell haben.

    Deswegen, der einzige Weg, um ein Kätzchen zu bekommen Colourpoint besteht darin, zwei Individuen zu kreuzen, die Träger dieser genetischen Eigenschaft sind. Wenn Sie beide zwei Kopien haben, Beide sind Colourpoint, und die 100% ihrer Kätzchen werden Colourpoint.

    Konkreter, verschiedene Kombinationen sind möglich:

    • der Katzen Colourpoint Kätzchen geben 100% Colourpoint;
    • eine Katze Colourpoint und eine Katze kein Colourpoint mit der Mutation ergeben sie einen Durchschnitt von 50% Colourpoint-Kätzchen;
    • zwei Katzen ohne Colourpoint mit der Mutation ergeben sie einen Durchschnitt von 25% der Colourpoint;
    • die Ehe zwischen einer Katze Colourpoint und eine Katze kein Farbpunkt bringt keine Jungen hervor Colourpoint. Andererseits, die 100% der Nachwuchs erbt die genetische Mutation und kann diese wiederum an seine Nachkommen weitergeben;
    • eine Ehe zwischen einer Katze kein Farbpunkt mit der Mutation und eine Nicht-Trägerkatze bringt keine Nachkommen hervor Colourpoint. Andererseits, die 50% des Nachwuchses (im Durchschnitt) erbt die genetische Mutation und kann sie an ihre Nachkommen weitergeben;
    • eine Ehe zwischen zwei Katzen kein Colourpoint die keine Träger der Mutation sind, haben keine Chance, einen Welpen zu zeugen Colourpoint oder sogar ein Träger der Mutation.

    ▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

    Colorpoint Kurzhaarkatze
    Verbände: CFA, WCF

    El Fawn Punkt es un Raro siamesische Punkt. Nur die traditionellen Cat Association erkennt sie als eine offizielle Farbe. – Foto von Hockeyben

    Inhalt

    Geschichte

    Das Colorpoint Kurzhaarkatze ist eine Vielzahl von Hauskatzen. Je nach Katzenregister, kann als eigenständige Katzenrasse angesehen werden, oder häufiger eine Variante einer bereits bestehenden, wenn es akzeptiert wird. Diese Katzen zeichnen sich durch ihre Konformität mit einer breiten Palette von sechzehn verschiedenen Farben aus, zusätzlich zu den vier siamesischen Standardfarben.

    Die Sorte entstand zunächst durch Kreuzung der Siamkatze mit der American Shorthair Katze – die gleiche Mischung, aus der die Orientalische Kurzhaarkatze, aber mit anderen zielen.

    Das Colorpoint Kurzhaar teilt das Punktfarbmuster mit dem Siam, aber in den nicht-traditionellen Farben Rot, Creme, Schildpatt und Luchs Punkte (gestreift), und in kleinen Variationen davon. Zum Körperstil, Kopfform und andere Merkmale, kann zwischen den beiden Gründungsrassen liegen, zeigt Katzen, die sich zu siamesischen Merkmalen neigen. Wer das traditionelle Aussehen der Siamesen bevorzugt, kann auch die Colorpoint Kurzhaar einer gemäßigteren Art, die ihren Vorfahren der American Shorthair Katze in Bezug auf die Form.

    Der Katzen-Fan-Verein (CFA) und die World Cat Federation (WCF) Sie sind die einzigen großen Register, die sie als eigenständige Rasse anerkennen. In anderen Aufzeichnungen, sie sind Teil der Rassen siamesisch u Orientalische Kurzhaarkatze (und dürfen nicht als Schau- und Zuchtqualität anerkannt werden, abhängig von den Farben, die die Registrierung bei diesen Rassen erlaubt, und ob sie irgendeine Art von Kreuzung in der Linie zulassen). Da diese Katzen ein Kreuz sind, verschiedene Register akzeptieren sie nur ungern als Rennen oder als Siamkatze gültig.

    Herkunft

    Der Versuch, eine gepunktete Katze mit Stil zu produzieren Siam in anderen Farben als den traditionellen vier begann in England und Amerika im Jahrzehnt des 1940, von Züchtern durchgeführt, die Kreuzungen zwischen den Siamkatze, die Abessinierkatze und die Rot Kurzhaar Hauskatze. Das American Shorthair Katze wurde auch Teil der Matrix.

    Zu Beginn, die Züchter von Colorpoint erlitten Rückschläge und Misserfolge; in dem Bemühen, die richtigen Farben an den richtigen Stellen zu bekommen, Körperbau wurde oft geopfert Siam. Die Zucht wurde weiter erschwert durch die Schwierigkeit, mit der roten Färbung zu arbeiten, da es sich um eine geschlechtsgebundene Farbe handelt..

    physikalische Eigenschaften

    “Colorpoint Kurzhaarkatze” ist der Name, den die Cat Lovers Association (CFA), ein Verband der Rasse in den Vereinigten Staaten, verwendet, um sich auf gepunktete Katzen siamesischer Abstammung und eines Typs in anderen Farben als den vier siamesischen Farben zu beziehen “traditionell” (Siegel, Schokolade, azul y lila Spitze). Dieser Name wird auch Katzen siamesischer Abstammung in allen vier anerkannten Farben gegeben, deren Stammbaum über acht Generationen Abstammung mit anderen Farben zeigt.. In den Aufzeichnungen anderer Länder, Jedoch, “Colorpoint” (o “Colourpoint“) Es ist der Name für Katzen des persischen Typs und der gepunkteten Färbung, wie in der Himalayakatze.

    Beim CFA, ein Colorpoint Kurzhaarkatze Es kann auch eine der vier traditionellen Farben des sein Siamkatze; Jedoch, kann nur am roten Punkt angezeigt werden (auch Flammpunkt genannt, in der persischen Familie) oder Sahnepunkt, oder eine der oben genannten Farben in Tabby Point (auch Luchspunkt genannt) oder Schildpattspitze.

    In den meisten Aufzeichnungen, zusätzlich zum CFA, die Colorpoint Kurzhaarkatze nicht als eigenständige Rasse angesehen, aber einfach eine Farbklasse innerhalb der siamesischen Rasse.

    Colorpoint Kurzhaarkatze
    Jade, a 2 Jahre alter siamesischer Flammenpunkt – Diese Heldentaten, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

    Charakter und Fähigkeiten

    "Colorpoint Kurzhaarkatze"

    Gato Colorpoint de pelo corto
    ColorPoint Shorthair. Blaue Augen, weiße Katze. Ckolony in der englischsprachigen Wikipedia, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

    Das Colorpoint Kurzhaarkatze ist ein sehr intelligenter Hund, verspielt und das kommt mit den Leuten gut aus. Sie sind äußerst anhänglich und aufgeschlossen und genießen es, mit Menschen zu faulenzen und zu spielen., was macht sie auch beschrieben als “extrovertierte”. Sie können auch mit nervösen Temperamenten sehr empfindlich sein., die sich nicht gut an Veränderungen in der Umgebung oder Fremde anpassen.

    Wie die Siamesen, kann extrem laut sein und Aufmerksamkeit fordern, das Bedürfnis nach menschlicher Gesellschaft spüren. Sie haben mehr als 100 Vocal Töne, viel mehr als andere Rassen, also stoßen sie sehr ungewöhnliche Miauen aus. Männchen sind manchmal zu aggressiv gegenüber anderen Tieren und kämpfen mit anderen Katzen, wenn sie das Gefühl haben, dass ihr Territorium überfallen wurde oder einfach um ihre Dominanz auszudrücken..