Sechs Monate im Gefängnis für einen Ubetense für die Tötung eines Hundes und ihre Welpen

Leo, ein Hund, der angeblich misshandelt brutal in Linares von seinem Besitzer bis Nachbarn beschwert..
Leo, ein Hund, der angeblich misshandelt brutal in Linares von seinem Besitzer bis Nachbarn beschwert..

Die Anzahl der Penal Gericht 1 Jaén ist auf sechs Monate im Gefängnis mit einem Nachbarn von Ubeda verurteilt, wer gestern schuldiges plädierte zu töten, einen Hund und ihre Welpen. Er sie gehängt, so dass sie Sie nicht blockiert werden. Leben Gottes Hunde gehängt haben. Nur das nicht vor der Übergabe nichts und nun gibt es Menschen, die die wilden anprangert, die Sachen gut machen, und Gerechtigkeit nur verurteilen Sie. Es gibt eine Änderung der sozialen Mentalität des Fonds. Und mit Sensibilität für die Gerichte Leute wer nicht bereit, Verhaltensweisen und ungestraft. Als der Staatsanwalt der Umgebung, Isabel Uceda, Er hat mehrere Strafverfahren gegen den Täter Haustiere befördert., oder Richter Tal Elena Gomez, Gestern verurteilte lebendige Stimme zu den 'Ahorcaperros' von Úbeda.

Verurteilungen wegen Misshandlungen an Haustieren sind immer noch an den Fingern einer Hand gezählt.: ein Mann, der einen Angriff auf Ihr mit einer Kettensäge Hund getötet, ein älterer Mann, der versuchte, einen kleinen Hund auf Brücken hängen, Diese Ubeda, und wenig anderes. Zwar gibt es verschiedene Verfahren im Gange: gegen einen Mann beschuldigt, einen kleinen Hund in Linares Misshandlung, gegen eine Frau, die angeblich den Hund von seinen Nachbarn durch den Balkon in Juany warf, gegen einen Nachbarn zu Cazorla, welches eine Olive gegen einen Mann ausgewandert hing, Durst und ein Haustier ein Hund in einem Landhaus zu sterben. Sie sind nur die Spitze des Eisbergs. Aber es ergibt sich bereits. Der erste Schritt zur Lösung eines Problems ist sichtbar sein. Und Anschuldigungen von Schutz- und das Vorgehen der Staatsanwaltschaft setzen echte Tiere, die unter uns, die öffentliche Meinung Leben.

Kenia, ein Hund, der einen hängenden Versuch erlitt, in einem Bild von 2011 an den Standorten der schützenden Tiere Ark Torredelcampo getroffen. Sie verbrachte zwei Jahre von der hängenden und war nicht noch Liebkosung fast von jedem.
Kenia, ein Hund, der einen hängenden Versuch erlitt, in einem Bild von 2011 an den Standorten der schützenden Tiere Ark Torredelcampo getroffen. Sie verbrachte zwei Jahre von der hängenden und war nicht noch Liebkosung fast von jedem.

Fuente: abocajarro

Einen Mann von Missbrauch und Vernachlässigung von Haustieren zu stoppen

Der Nachbar von Nules in Zaragoza hatten Tiere mit extremer Schlankheit und einigen Toten, unter Pferden, Mufflon, Ziegen, Perros, Schweine, Esel und Wildschwein

Die Guardia Civil verhaftet einen Mann in Nules, Nachbar von Zaragoza, wegen einer strafbaren Handlung von Missbrauch und Vernachlässigung von Haustieren in einer Einrichtung, wo er Tiere in extremer Schlankheit und einigen Toten hatte. Die Verhaftung erfolgte nach der SEPRONA Inspektionen und die offiziellen Veterinärbehörden Castellón (OCAPA), die verschiedenen Beschwerden im Bereich der Tiergesundheit und Schutz von Haustieren gemacht haben.

Nach Erhalt einer Bekanntmachung eines Bürgers, berichtet von der Guardia Civil, sagte in einer Erklärung, früher wurde eine Inspektion durchgeführt. 9 Januar in dem aufgespürt, ein totes Pferd und bleibt, offenbar, ein Schwein, Was verletzt Gesundheitsmaßnahmen der Zerstörung von toten Tieren. In Installationen, in einem Zustand des Abbruchs, wurden mehrere Pferde, Mufflon, Ziegen, ein Hund, Schweine und Wildschweine, alle von ihnen, außer zwei Esel und Wildschwein, in extreme Schlankheit.

Außerdem, Es gab kein Essen in irgendeinem Teil der installation, dessen Besitzer hatte keine Unterlagen in Bezug auf Tiere oder die Umwelt Lizenz. Der Häftling, F.P.L., der 62 Jahre, schon hatte Sie im Oktober beschlagnahmt 2012 acht Waschbären, aus Mangel an Identifikation und entsprechende tierärztliche Versorgung. Der Mann war frei Vorkenntnisse des Hofes Anweisung Anzahl festgelegt. 3 von Nules.

EFE

Sie sind zwei Hund Welpen in einer Grube tar in Antofagasta, im Norden von Chile
Tierquälerei

perros_191042

Eine Gruppe junger Menschen, die diesem Sonntagmorgen festgestellt, dass zwei Hunde gefangen in einer Teergrube.

Hunde, etwa drei Monate, Sie präsentiert die Erstickung mit chemischen Erzeugnisses schwere körperliche Schäden, bezeichnet die Website SoyChile.cl.

Entsprechend Zeugen, Es wird vermutet, dass jemand sie warf, weil der Brunnen sich in einem isolierten Ort befindet.

“Wir sahen zwei Köpfe, die in den Teer versunkene waren und wir kommen zu betrachten. Sie müssen ihnen geworfen haben, denn zu Fuß nur schwer zu erreichen, dort hätte”, sagte Marcelo Ibarra, einer der Jugendlichen, die Welpen gerettet.

Später, die Gruppe verschoben auf den Hund bis eine tierärztliche Böden-bereits sie Besitzer durch soziale Netzwerke suchen.

Über: EMOL.com

Hund in der Bevölkerung Sibiriens zum Tode gefoltert

Ein markantes Bild eines gequälten Hundes – Er starb nach an ein Seil gebunden zu sein und von einem Auto rund um ein Dorf in Sibirien gezogen- Die Nachricht hat die Sibirier schockiert..

Gequälten Hund in Sibirien

Das hilflose Tier wurde durch die vorderen Beine gebunden und mit hoher Geschwindigkeit von einem silbernen Toyota Corolla Auto durch die verschneite Straßen gezogen. Zu dieser Zeit, die Temperatur in Nowosibirsk wurde um der -25 º C

Blogger haben zusammengetan, um die verdrehten Mörder zu identifizieren und sie vor Gericht bringen. Der Hund starb während einer makabren Scherz während das neue Jahr in Severniy, ein Stadtteil von Nowosibirsk.

Sobald der Hund gestorben, die Malnacidos schneiden Sie das Seil und stolz nahm das Foto von seinem unschuldigen Opfer.

Es ist nicht bekannt, ob das Tier ein Haustier oder ein streunender Hund war – aber ekelhaft Behandlung unterzogen wurde, die führte zu einer Mobilisierung durch das Web zu identifizieren und die Verantwortlichen zu verurteilen.

Das Bild entstand die 4 Januar, zwei Tage nach dem Gesetz der Folter, und virale auf social Networks Russlands geworden.

“Wir suchen Zeugen”, eine Ankündigung sagte.

Ironischerweise, das schreckliche Bild kam am selben Tag in dem Brigette Bardot gedroht, seine Heimat Frankreich verlassen und suchen russische Staatsbürgerschaft wenn nicht verhindert den Tod von zwei Elefanten in einem Zoo in Lyon.

Elefanten namens Baby und Nepal haben Tuberkulose.

In 2011, Bardot, ein Sex-Symbol für die 60, Er lobte Vladimir Putin, sobald dieses Verbot für den Import und Export von Seal Fell Felle.

Über: siberiantimes

Einige Landwirte in der Schweiz ist für Hunde und Katzen Essen etwas routine

Essbare Hunde in der Schweiz....

Während es die Nachricht überraschend ist, da der kommerzielle Verkauf von Hundefleisch in der Schweiz verboten ist, "Es gibt eisenhaltige Verteidiger, weil die"es essen"Es ist nicht etwas, das geregelt ist...

Es ist eine Praxis, die wir in der Regel eher mit den Ländern des Fernen Ostens zuordnen, als China und Vietnam, wo es geglaubt wird, um Glück bringen. Aber nicht in die Schweiz.

Die Nachricht hat ans Licht durch einen Bericht von einer Zeitung im so genannten Land veröffentlicht Tages Anzeiger, das angibt, dass der Hund und die Katze Fleisch ist immer noch Teil der Mahlzeiten aber nur in Teilbereichen der Alpenland. Die Protagonisten: Landwirte in den Bereichen Appenzell und St. Gallen.

Weiterlesen …Einige Landwirte in der Schweiz ist für Hunde und Katzen Essen etwas routine

Unterstellte eine 72nd durch Ertrinken zu sechs Welpen Hund in Ourense (Lugo)

Vertreter der Guardia Civil Sie haben ein Verbrechen der Misshandlung von Tieren, ein Bewohner der Kleinstadt unterstellte. Chantada (Lugo) der 75 Jahren Ertrinken sechs Welpen aus einem Wurf von Hunden angeklagt.

Er erklärt das bewaffnete Institut, um die 12.00 Stunden am Montag in der Stadt Chantada wurde von einem Nachbarn der Pfarrei beschuldigt. Wittling der 75 Jahre als der mutmaßliche Täter eines Verbrechens der Misshandlung von Haustieren.

Der Vorfall ereignete sich in einem Keller, die den Bass seiner angeprangert hat Wohnsitz, wenn, angeblich, er ertränkt sechs Welpen Hund von einem Wurf von acht Tagen des Lebens in einem Becken Wasser.

Die unterstellte Person war für den Magistrat der Stadt Luguesa zur Verfügung gestellt Chantada.

Europa-Press

Besitzer des Zirkus wegen Missbrauch, ein Elefant in Vereinigtes Königreich

elefante

Arbeitgeber erhalten 3 Jahre auf Bewährung, Obwohl seine Frau des gleichen Verbrechens freigesprochen wurde. Noch auf der Suche nach der Betreuer des Tieres, direkte Täter körperliche Misshandlung.

Bobby Roberts (69), der Besitzer eines Zirkus im Vereinigten Königreich, Er wurde zu verurteilt 3 Jahren auf Bewährung durch die Misshandlung von Anne, eines asiatischen Elefanten 58 Jahre,BBC berichtet.

Der Prozess begann im März die 2011, dann auf die ONGprotectora der Tiere Animal Defenders International (ADI) Entweicht eine schockierende Video, in dem der Hausmeister des alten Säugetier angezeigt wird, Nicolai Nitu, missbrauchen ihn bei zahlreichen Gelegenheiten. Bei der Aufnahme können Sie sehen, wie Anne manchmal stockt.

Roberts wurde verurteilt wurde nicht in der Lage, diese Aktionen zu stoppen 3 Jahre auf Bewährung. Seine Frau hat die gleichen Gebühren freigesprochen worden.

Weiterlesen …Besitzer des Zirkus wegen Missbrauch, ein Elefant in Vereinigtes Königreich

Sie werden mit einem verlorenen Hund und es brennen live auf einem Grundstück von Valencia

Aranzazu fiel als jeden Nachmittag neben Ihren Spaziergang auf Tidus, Scheideweg Belgischer Schäferhund nahm vor knapp über einem Jahr in der schützenden Valencia, Modepran. Jedoch, Er entkam in ein kleines versehen, die später verhängnisvollen bewiesen: “Hinter ihm lief konnte nicht, weil ich so einen Fuß falsch bin, Da es nicht das erste Mal war, die ich ging., Ich ging nach Hause, um mein Kind absetzen und ging dann um zu suchen”.

Nach ein paar Stunden von der Nachbarschaft des Benimamet in Valencia suchen, rund um die 22.30 Stunden gehört eine herzzerreißende Rinde Es kam aus einem Feld ist neben der u-Bahn-Station Steinmetze. Aranzazu erklärt entsetzt und zwischen Schluchzen sah wie Tidus “an einen Zaun gebunden” Springen verzweifelt “mit seinem ganzen Körper verpackt in Rauch und Kalzinierte”.

Aranzazu genannt mit der örtlichen Polizei und beim Tierarzt. Nach der ersten Kuren, Er könnte es zuhause übernehmen “mit die 70% Körper sengenden mit Verbrennungen ersten und zweiten Grades“. Wenn Tidus noch am Leben ist., “Es ist viel Leid”. Tierärzte haben gesagt, dass es möglich ist, dass sie überleben kann und Aranzazu klar ist, dass es zu tun “alles mögliche” ermöglichen, sich von seinen Wunden erholen und komplett verworfen “Opfere ihn”.

Aufgetreten sind die Fakten der Vergangenheit 14 November, wie im Antrag angegeben, die in Räumen der Polizei und bisher geleistet haben Beamte nicht mit diesem schrecklichen Tatsache Buch gegeben.. Die Nachbarn misstrauisch gegenüber einer Gruppe von Menschen, die von der Nachbarschaft bekannt sind, die Tage vor Angriffen mit Steinen über Katzen und bis zu einem Bettler.

Über: 20minutos.es

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies