Drei-jährige Mädchen, die Temperaturen von - 5 ° C überlebt sich seinen Hund in Polen

perro polonia

Die tierische Hitze reichte, um das Mädchen lebendig zu halten und war der wichtigste Faktor für das Überleben, Er sagte einer der Feuerwehrleute, die das Kind gerettet. Das Mädchen war eine verlorene Nacht.

Ein drei-jährige polnische Mädchen, Das war aus seiner Heimat verloren am Freitag in Polen,Er überlebte Sub-Zero Temperaturen verbringen die Nacht umarmt Ihren Hund, Nach veröffentlicht die G1-News-portal.

Feuerwehrmänner fanden das Mädchen - namens Julia- am Morgen des Samstag zusammen mit seiner Verpackung Czarek, in einen Sumpf, um mehrere Kilometer von seinem Haus in dem Dorf Pierzwin.

Nach der Heizer, Grzegorz Szymanski, die tierische Hitze reichte, um das Mädchen lebendig zu halten und war der wichtigste Faktor für das Überleben. Jedoch, Auf jeden Fall das Kind wurde in ein Krankenhaus gebracht wo erholt sich von den Auswirkungen der Exposition gegenüber der kalten Nacht mindestens - 5 ° c.

Suche nach Julia mobilisiert mehr 200 Menschen in den frühen Morgenstunden des Samstag. Die Eltern des Mädchens sagte, sie mit der schwarzen Hunden im Garten des Hauses, spielte als er verschwand.

Nach der Familie von Julia, Sie und der Hund waren unzertrennlich.

julia

Über: latercera.com

Lost ist ein Burgos Perdiguera von 6 Jahre alt, die von der Fakultät für Veterinärmedizin León gerettet hat

perdi1

Lost ist ein Burgos Perdiguera von 6 Jahren, die an der Fakultät für Veterinärmedizin León, die gerettet worden "von seinem Besitzer verlassen worden war" (Professor an der gleichen Fakultät) in den Käfigen der Universität, davon gingen verloren in ihrer Praxis Radiologie durchführen. Er war auch in den Händen eines Studenten, der verwendet, um eine Doktorarbeit zu schreiben und dann gab es dort lassen.

Es ist jetzt in einem Haus der Zuflucht in Madrid, aber muss ein Zuhause finden, Da nicht bleiben können, mit ihr auf unbestimmte Zeit mit ihr im Haus der Zuflucht.

Verloren hat sehr guten Charakter, ist ein wenig beängstigend, aber es dauert ein wenig Vertrauen zeigt wie liebende ist und der Wunsch, eine dauerhafte Familie zu finden, will.

Es ist sehr wichtig, sie verloren nach Hause zu finden, und es ist Zeit, das Leben zu erhalten, das er verdient.

Bitte kontaktieren Sie mich über Facebook von privaten oder e-Mail ( [email protected] ).Wenn Sie nicht künftige zuhause sein, Bitte, Verbreitung. Vielen Dank im voraus.

Verlorene Bilder

L beschreiben ’ Oceanogràfic Valencia verurteilen Missbrauch an Tieren

Die ozeanographischen

CACSA verweigert jeden Missbrauch und sicherzustellen, dass Einrichtungen erfüllen “Alle” Qualitätsanforderungen

Zwei ehemalige L ’ Oceanogràfic Valencia auf die Nichtregierungsorganisation SOS Delphine Fälle verschoben haben “Schlaffheit” und “schlechte Praktiken” bei einigen Tieren, Was hat sie gebracht “krank” o, sogar, “bis zum Tod”, warnte in einer Erklärung dieser Entität –Es vereint verschiedene Verbände–.

Gegen diese version, von der Stadt der Künste und Wissenschaften (CACSA), der Komplex, wo L ’ Oceanografic, Sie haben jede Art von Missbrauch an Tieren verweigert und sie haben gesichert, im Gespräch mit Europa Press, der Center Ausstattung erfüllen “Alle” Qualitätsanforderungen. Sie haben darauf hingewiesen, dass sie nicht betreten werden “bei dieser Art der Kontroverse”.

Diese beiden vorbei an den Park setzen wissen diese Tatsachen zu SOS Delphine separat, zu verschiedenen Zeiten, wie aus der Entität an Europa Press berichtet, aber sie haben darauf hingewiesen, dass mittlerweile sie verwerfen diese Situation auf die Guardia Civil oder Gerichte verschieben.

Da das Wissen über diese Tatsachen hatte, Das Unternehmen hat berichtet, dass er sowohl die Richtung des Parks und die Generalitat Valenciana für die Berichterstattung über einige dieser Probleme der Wohlfahrt geleitet hat, und es hat Antworten erhalten “unbefriedigend” von der Verwaltung.

Diese zwei ehemalige wurden verurteilt, unter anderem, der Fall von einem männlichen Walross,, durch den Stress, der eingeschränkten Sonneneinstrahlung führte, “Er starb durch die lange Einnahme von Steinen”. Sie warnte auch, dass ein Delfin gestorben “durch den Verzehr von der Malerei der Wände des Schwimmbeckens”.

Eine andere von der “Probleme”, Er fügte die Entität, ist, dass es eine “überschüssige” Tiere für die Größe der “kleine” Schwimmbad. Als Beispiel, Es ist vorgeschlagen worden, die das Wasser von den Seelöwen “Es ist oft sonnig und mit großen Mengen von Aluminium”. “Angeblich, einer der Lions kommunizierte häufig mit den Tauchern, während sie Ihr Tank gereinigt”, Sie haben hinzugefügt.

Die gleichen Quellen haben darauf hingewiesen, dass die Delphine getan werden muss “schmerzhafte Endoskopien in regelmäßigen Abständen, um sie aus dem Magen alle möglichen Objekte entfernen, die verschluckt werden. Auch, bei mindestens einer Gelegenheit, Sie extrahiert ihn ein Mobiltelefon des Magens, ein Delfin”.

Sie haben auch gewarnt –basierend auf den Geschichten der Vergangenheit– über Fälle von “Angriffe” die Taucher, Neben der Beluga-Wal, KaiRo, “nicht zu akzeptieren, Ihre Mahlzeit und die russische Busse, die eingestellt wurden hatte ihn aus der Blowhole abgesichert –zarte Orgel, schmerzhafte und vital– und wenn die Fische nicht akzeptiert, voll von allen möglichen Drogen, erhielt einen Schlag auf die Melone”.

EuropaPress

Fünf Jahre Freundschaft zwischen einem Hund und einem Vogel – Video

Vogel

Vor 5 Jahren einen Hund und ein kleiner Vogel im Park traf, Da sie untrennbar miteinander verbunden sind.

Momo ging mit seinem Meister Park ein Tag wie jeder andere, dann begann zu bellen. Der Hund hatte einen verletzter Vogel nicht fliegen gefunden..

Herr Yamashita half den kleine Vogel und mit dem Namen Suzume. Obwohl Yamashita kümmerte der Vogel in der Hoffnung, die es wiederherstellen und später zurück an ihren Lebensraum, Suzume nie geschafft, wieder fliegen.

Es war dann, dass Yamashita beschlossen, einen speziellen Kurs um die SPEZIALPFLEGE erfahren, die den Vogel braucht.

Zu Beginn fürchteten Yamashita, dass Momo Suzume oder sogar weh, dass ich es essen würde, aber das Gegenteil passiert.

Momo ist sehr Schutzmaßnahmen und ist immer auf der Suche nach Suzume, So ist der Vogel nie von seiner Seite getrennt.

Momo, der Hund, und Suzume, der kleine Vogel, Sie spielen alle Tages- und zusammen mit seinem Meister, Herr Yamashita zu leben, in der Präfektur Chiba, alle als eine sui generis glückliche Familie.

Video:

Über: sdpnoticias

Eine Hündin, Rufen Sie Dora, Es erfüllt mit seinem Besitzer fehlen wird nach 7 Monate.

dora

Sie waren sieben Monate ohne seine Familie zu sehen, sobald er von Fireworks erschrocken ist und floh Werkatze.
7 Monate sind eine lange Zeit für ein Tier. Sie wahrscheinlich fühlen sich Stich gelassen und verstehe nicht, wie jemand wollte die Zuflucht zu suchen, die gab ihm Obdach.

Die Arbeiter die Unterstände sind gesättigt und können nicht zu lange ein Tier insbesondere verbringen, und es ist nicht, weil sie es nicht wollen, sind zu viele Hunde, die Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen.

Nach 7 Monaten seine Familie nicht zu sehen, Ihre erste Reaktion ist der Einreichung. Sie hatte schon zu lange in einem Raum mit vielen Hunde, die ständig gebellt haben. Sie sind nicht stillen Plätzen.
Am Ende des Videos, Es zeigt Glück, leckte dem Gesicht ein paar Mal zu seinem Besitzer und schlug den Schwanz.

Es ist wichtig, dem Chip setzen Ihr Haustier.

Video

Verhaften Sie einen Mann für shooting Dogs in einer Schlucht auf Teneriffa lebendig

Biceche Schlucht

Die Guardia Civil ein Dutzend Körpern von Tieren am unteren Rand einer Klippe in Teneriffa gefunden

Die Guardia Civil verhaftet einen Mann, der mehrere Leben Hunde in eine Schlucht auf Teneriffa gedreht, wie am Dienstag das bewaffnete Institut berichtet.

Die Verhaftung erfolgte nach einer Beschwerde durch ein Umwelt-Gruppe, die in der Schlucht von Biceche finden, in Arona, ein Dutzend Leichen von Hunden in einem Zustand der Zersetzung, sagte in einer Erklärung der Guardia Civil.

Beamten kontrolliert die Hunde und mit einem Mikrochip-Reader befindet sich die Person, die erschien als Besitzer von zwei von ihnen registriert werden.

Einmal befindet sich, Es belastet ihn als der mutmaßliche Täter eines Verbrechens von Tierquälerei, Sie nahm ihre Erklärung ab und nahm ihn mit der Verpflichtung, vor der Justizbehörde, wenn erforderlich erscheinen.

Bei dieser Anhörung bestätigt der mutmaßliche Täter ausgelöst haben, zwei der Hunde, Leben, am unteren Rand der Schlucht.

EFE

Sie fordern die "wilde" Tötung von Hunden in Punta Umbría stoppen

Tötung von Hunden

Mitglieder der Verbände-Befürwortung und Schutz der Tiere haben heute verlangt, dass die Behörden von Punta Umbría "wild und wahllose" Tötung Hunde Bremsen, die "als Spaß" aufgetreten sind in den letzten Tagen.

Fehlschüsse Tote Hunde liegen an verschiedenen Punkten im Bereich der Pinienwälder unterhalb der See-Kiefer. Offenbar, eine Vereinigung von Jäger von der Küstenstadt haben vom Stadtrat aufgerufen wurde und müsste die Segnungen von der Junta de Andalucía, die verlassene Hunde, Tage, nachdem ein Rudel von Hunden dazu führen, den Tod ein Fohlen dass wird. Vertreter der beteiligten Verbände verschieben Morgen in Punta Umbria, das Töten zu stoppen versuchen.

perros1 Massaker

Observatorium für Gerichte und Defensa Animal hat bereits eine Petition, die Verwaltung, die betont, dass "Domestizierte Tiere ihrem Schicksal überlassen Opfer die menschliche Unachtsamkeit und das Fehlen angemessener Kontrollmaßnahmen von der Verwaltung sind" verschoben, Das muss immer entsprechend der Gesetzgebung bezüglich Tierschutz dienen die Erfassung und Behandlung von Tieren gewaltsame Methoden zu vermeiden, oder die Schäden für das Tier benötigt.

"Jagd auf Haustiere ist unmoralisch und Illegal, vor allem, wenn alternative Maßnahmen im Einklang mit den geltenden Rechtsvorschriften und mit dem beliebten Gefühl, das ablehnt flache Jagdhunde und daher, dass sie dringend aufhören müssen sind nicht geplant". In den Nachrichten, Hinzufügen, Gibt es technische Mittel und Menschen, die ermöglichen, dass eine humanitäre Protokoll mit verlassene Haustiere "ohne, dass es gerechtfertigt ist in jedem Fall jagen und schießen Tod dieser Hunde".

Fuente: pagina3huelva

Sie verurteilen den Täter Txispas, Hund erschossen und Alanceado für eineinhalb Jahre in Bedia (Bizkaia)

War ja Txispas
War ja Txispas

Die Person beschuldigt er erschossen und Alanceado bis zu seinem Tod letzten Monat August verursachen Txispas verurteilt worden Tierquälerei von Strafgericht Nein. 5 Bilbao (Bizkaia), wie berichtet von der Vereinigung für die Behandlung von Ethik mit den Tieren (ATEA). Der beschuldigte Nachbar wurde auf verurteilt 4 Monaten Gefängnis, die Zahlung der Prozesskosten, Zahlung der tierärztlichen Kosten, was er tat, und für die Ausübung des Berufes deaktiviert, Handel und Wirtschaft, die Beziehung zu Tieren ein Jahr lang und auf der rechten Seite des passiven Wahlrechts während der Zeit der Überzeugung hat.

Foto des Txispas mit dem Leben
Foto des Txispas mit dem Leben

ATEA, daß er hatte Zugang zu Gerichtsurteil, Er erklärt, dass er schätzte nachgewiesene Tatsachen, die der Beklagten Person unterstellt sind, Wer zugibt, dass schoss auf das Tier, dass es quer über die Brust mit einer Metallstange gekrönt. Txispas, tödlich verwundet, Behandlung der Rückkehr in die Heimat, der Boden dieser ASAAM-Bizkaia (Milord Freunde Animal Relief Association) Er war dann als Unterstand für verlassene Tiere ermöglichen.. Einer der Freiwilligen des Körpers nach Befolgung seiner Blutspur gefunden. Verantwortlich für die Durchführung der Autopsie der Tierarzt sagte seinerzeit, dass Txispas "abscheulichen Agonie" erlitten. Laut Quellen des Vereins, "Txispas war ein sehr freundlicher Hund, in keiner Weise aggressiv, Trotz dass wurden immer gebunden", und dass "Dank der Intervention des Vereins deutlich ihre Lebensqualität verbessert, Nach Abzug der seine Geliebte, die freiwilligen verpflichten sich Teil von ihm und einem anderen Begleiter".

Der Text des Urteils lässt keinen Zweifel: der Angeklagte erklärt, ist Autor des gewaltsamen Todes von Txispas, und er gibt mit seiner Leistung seine Absicht, das Tier auf schmerzhafte Weise zu töten.. So, Richter, in Anwendung von Artikel 337 des Strafgesetzbuches, Es legt einen 5-fach Satz erklärt zu Beginn dieses Textes.

ATHEIST möchte hinzufügen, dass zwar der Auffassung, dass "die Strafe der Aggressor, die keineswegs verdient", Es erwies sich zumindest vernichtende, Was bedeutet, dass Sie Schritte noch einnehmen, langsam, aber solide, in die richtige Richtung".

Fuente: Irene Crespo – diariovasco

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies