Dogo Canario
España FCI 346 - Molossoide - Doggenartige

Dogo Canario

Ihre Aggressivität sollte nicht übermäßig stimuliert werden. Es ist ein optimaler Wächter und Verteidiger ohne Trainingsbedarf.

Inhalt

Geschichte

Die Dogo Canario Es ist ein klassischer Moloso. Es ist die Nachkommenschaft eines alten und in dieser alten Form ist es heute in Mitteleuropa nur noch selten zu finden.. Es hat viele Namen: Presa Canario, Perro de Presa, Perro de Toro, Alano o Presa Canario. Hunde des aktuellen Typs Dogo Canario existierte noch vor 200 Jahre überall. Sie waren die alten Saupacker, Beißringe tragen, Schutzhunde, Metzgerhunde, die Vorfahren der Strömung Deutsche Doggenhunde, Bulldoggen, Boxer und Mastiffs. Sie sind extrem starke und sperrige Hunde, das sind noch heute als Molossi zusammengefasst. Sie sind in der Antike aufgewachsen und wurden immer sehr geschätzt. Sie wurden auf großen Farmen eingesetzt, mit Viehherden oder zum Beispiel auf Handelsschiffen wie Wach- und Schutzhunden, diente als Hütehunde und als Jagdhunde für Eber oder Bären. Sie dienten Herrschern wie Hammurabi als Kriegshunde, Sie ließen sie in voller Anerkennung in Stein gemeißelt 3700 Jahre.

Aufgrund seiner Stärke, Mut und Entschlossenheit, werden seit der Römerzeit als Kampfhunde in den Arenen des Tierkampfs eingesetzt. Molosser haben einen gebieterischen Kopf mit einer ziemlich kurzen Schnauze und langen Lippen.. Die Ohren werden normalerweise hängend getragen. Nach den Traditionen der Antike in Wort und Bild, Die Hauptmerkmale des Molossers sind seit Tausenden von Jahren im Wesentlichen gleich geblieben, aber in den letzten Jahrhunderten und vor allem aufgrund der modernen Hundezucht, Der klassische Molosser-Typ ist teilweise verloren gegangen. In extremen Fällen wurden seltsame Formen mit vielen extrem kurzen Falten oder Schnauzen wie z Bulldoggen oder Riesen wie er Deutsche Dogge oder die Dogge. Der Hund wird in seiner Heimat immer noch nur für seine Leistung bei der Arbeit aufgezogen.

Daher, Chancen sind, dass die Dogo Canario verkörpern immer noch den Typ Molosoide wie es früher üblich war. Es ist klar anerkannt als Trabrennen, aber er leidet nicht unter kultivierten Übertreibungen jeglicher körperlicher Merkmale oder Eigenschaften. Sie können nur hoffen, dass es so bleibt. Leider, Züchter sind sehr uneins mit Dogo Canario. Sie haben es nicht einmal geschafft, sich auf einen Namen und ein Standesamt zu einigen. Von 1991 wurde offiziell als “Der kanarische Presa-Hund” unter den natürlichen Symbolen der Kanarischen Inseln. Währenddessen in 2001 Das spanische Landwirtschaftsministerium erkannte diese Hunde als nationale Rasse auch unter dem Namen an Dogo Canario, Die gleichen Hunde wurden dann vorläufig als anerkannt Dogo Canario vom Weltverband FCI in 2001 und schließlich in 2011. Andere Namen sind Perro de Presa y Alano. Alano Es ist ein altes Wort, das Deutsche Dogge bedeutet.

Physikalische Eigenschaften

Die Dogo Canario, Perro de Presa, Perro de Toro, Alano o Presa Canario – alle Bezeichnungen für denselben vierbeinigen Freund – Er ist ein eleganter Hund, der sportliche Kraft ausstrahlt. Er ist ein Athlet, muskuläre, länglicher aber dennoch typischer Molosser.

Das Schädel-Mündungs-Verhältnis beträgt ungefähr 6:4. Die Oberlippe ruht etwas schlaff auf der Unterlippe. Die Augen, mittlerer Größe, Sie sind oval und Haselnuss, die Ohren, hohe, Sie sind voneinander getrennt und haben die Form eines Knopfes; Sie werden nur amputiert, um sich an ihre ursprüngliche Rolle als Kampfhund zu erinnern. Der Hals, lang und muskulös, zeigt eine leichte Wamme. Der Schwanz ist hoch implantiert: an der Basis Dick, ist auf das Äußerste abgestimmt. Der Bauch ist zurückgezogen, aber die letzten Rippen fallen nur geringfügig auf, eine harmonische Harfenform geben. Die Glieder sind robust, muskulös und perfekt lotrecht; Die Angulation der Hinterbeine ist nicht sehr ausgeprägt.

Der vom FCI-Standard gewünschte Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Bulldoggen ist daher unnatürlich groß. Wie auch immer, Wünsche dieses Standards nach äußerem Erscheinungsbild sollten nicht so ernst genommen werden.

Denn zum Glück ist diese ursprünglich erhaltene Hunderasse, robust und gesund hat seinen Standard gesetzt “Sie selbst”, genauer für ihre Leistung bei der Arbeit, und hat es in der Praxis des Lebens bis heute gehalten. Menschen, wer will es jetzt in einen modernen Stammbaum Zuchthund Standard setzen, stimme dem Prinzip nicht einmal zu, wie wir in seiner Geschichte der Rasse sehen können. Die moderne Rassehundezucht hat keiner Hunderasse etwas Gutes getan, sowohl in Bezug auf Gesundheit als auch Charakter. In alten Zeiten, Die Bulldogge passte mit Vergnügen an die Ohren, so dass sie nach oben ragten. Dies ist jetzt verboten. Heute zeigen sie große Ohren hängen.

  • Haar: kurze, ohne Unterwolle, ziemlich schwer.
  • Farbe: Leonado oder Atigrado. Die Tabby-Exemplare haben eine breite Farbpalette, von den sehr dunklen bis zu einem ziemlich kalten hellgrauen Ton.
  • Größe: Männchen, der 61 a 66 cm; Weibchen, der 57 a 62 cm.

Charakter

Die Dogo Canario ist ein ruhiger Hund, ausgeglichen und selbstbewusst. Er ist ein starker und defensiver Athlet, der jederzeit seine Leistung zeigen kann. Wie alle Molossi, Er ist sehr nett, haben starke Nerven und eine hohe Reizschwelle. Jedoch, Er ist bewegungssüchtiger und nicht so träge wie die meisten Molossi, die heute nur als Gefährten gezüchtet werden. A Dogo Canario gut sozialisiert ist freundlich zu Menschen, die Kinder kennen und mögen. Es ist sehr kontaktfreudig. Gegenüber Fremden ist es zunächst etwas furchtlos. Er ist ein unbestechlicher Wächter, furchtlos und beschützerisch für seine Familie, ohne selbst aggressiv zu sein. Der FCI-Standard beschreibt den von der Rasse gewünschten Charakter:

Ruhiges Aussehen; wachsamer Blick. Es eignet sich besonders als Wachhund… Sein Temperament ist ausgeglichen und er hat viel Selbstvertrauen. Tiefes Bellen. Er ist fügsam und freundlich zu seinen Familienmitgliedern und mit starken Bindungen zu seinem Meister, aber Sie können Fremde vermuten. Selbstbewusstes Verhalten, elegant und etwas distanziert. Wenn Sie wachsam sind, seine Haltung ist zuversichtlich und wachsam.

Es muss hinzugefügt werden, dass die Dogo Canario bellt selten. Aber wenn es einmal bellt, Es ist ziemlich großartig.

Einstellung

Die Dogo Canario ist in Bezug auf die äußeren Bedingungen anspruchslos. Natürlich: Eine kleine Wohnung in der Großstadt wäre nicht optimal für Ihre Einstellung. Ansonsten ist es leicht zu pflegen. Es ist auch ein Arbeitshund, Eine Wache, ein Fahrer, ein Jagdhund für die Jagd auf Wildschweine. Die Dogo Canario Es ist als Familienhund nur unter der Bedingung geeignet, dass es gut sozialisiert ist, gut ausgebildet und körperlich fit. Sie müssen auch eine Tatsache berücksichtigen: Es wird als a “gefährlicher Hund” in vielen Ländern.

Dogo Canario Bildung

Die Dogo Canario kann gut trainiert werden, aber es ist noch kein Anfängerhund. Es ist intelligent, sehr kontaktfreudig und arbeitsfreudig. Gleichzeitig ist er sehr mächtig und durchsetzungsfähig. Im Zweifelsfall, immer das stärkste Ende des Riemens. Daher, sein Meister oder Hausmeister darf keine Zweifel an seiner Rolle als Führer und dies auf der Grundlage natürlicher Autorität lassen. Dann überlässt dieser Hund die Hauptrolle gerne vorbehaltlos seinen Zweibeinern. Aber es muss gefüllt werden. Die Dogo Canario Es eignet sich sogar für anspruchsvolle Aufgaben wie die Ausbildung zum Assistenz- oder Schutzhund. Grundvoraussetzung ist, dass es von einem seriösen Züchter stammt und dort bereits sozialisiert wurde.

Dogo Canario Gesundheit und Pflege

Die Dogo Canario hat keine besonderen Anforderungen an Ihre Pflege.

Typische Krankheiten

Rassespezifische Krankheiten sind nicht bekannt. Aufgrund seiner noch kurzen Karriere als offizieller Rassehund, Es ist davon auszugehen, dass die Bevölkerung des Dogo Canario, Presa Dog oder Presa Canario – Wie auch immer diese alte Hunderasse heißt – genießt robuste Gesundheit.

Ernährung / Lebensmittel

Die Dogo Canario hat keine besonderen Anforderungen an ihre Ernährung.

Lebenserwartung Dogo Canario

Es gibt keine verlässlichen Zahlen zur Lebenserwartung. Ernsthaft angehoben, die Dogo Canario Ich sollte weiterleben können 10 a 12 Jahre.

Kaufen Sie einen Dogo Canario

Vor dem Kauf, Seien Sie sich bewusst, dass die restriktive Haltung des Staates viele Probleme im täglichen Leben und zusätzliche finanzielle Belastungen verursachen kann. Die Dogo Canario Es ist ein großer und mächtiger Hund, der in die Hände eines erfahrenen Lehrers oder Liebhabers gehört. Die Kosten für a Dogo Canario ist von einigen 1200 EUR.

Bilder des Dogo Canario

Fotos:

1 – Kanarischer Presa Hund – Dogo canario von Kamen Reiter Schnepfe / CC BY-SA
2 – Presa Canario Hund – Dogo Canario von Basilikum Drache / CC BY-SA
3 – Presa Canario von https://pxhere.com/es/photo/732874
4 – Kanarische Bulldogge, bearbeitet by Canecorsodog (en.Wikipedia) bearbeitet von Caronna 12:25, 6 Februar 2008 (UTC) / CC BY-SA
5 – Zai-Kan de Irema Curtó. Kanarische Beute perro vonManuel Curtó Jr.. / CC BY-SA
6 – Presa Canario von Wikipedia
7 – Presa canario Hund von https://pxhere.com/es/photo/75916

Videos des Dogo Canario

Art und Anerkennungen:

  • Klassifikation FCI: 346
  • Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde.
  • Sektion 2.1: Molosser, doggenartige Hunde. Ohne Arbeitsprüfung.
  • Verbände:
    • FCI – Hunde vom Typ Pinscher und Schnauzer-Molossoid – Schweizer Sennenhunde. Sektion 2.1 Molossoide, Doggenartige Hunde.
    • AKC – FSS
    • UKC – Wachhund

    FCI-Standard der Dogo Canario-Rasse

    PRESA CANARIO FCI

    Alternative Bezeichnungen:

      1. Canary Mastiff, Canary Catch Dog, Canarian Dogo, Presa Canario.Dogo Canario, Presa (Englisch).
      2. dogo Canario (Französisch).
      3. Presa Canario, Kanarische Dogge (Deutsch).
      4. Perro de presa canário, Dogo canário (Portugiesisch).
      5. Perro de presa canario (Spanisch).

    Hollandse Smoushond
    Holanda FCI 54 - Pinscher und Schnauzer

    Geboren, um dem Pferd und dem Reiter zu folgen, und fange die Ratten in den Blöcken.

    Inhalt

    Geschichte

    Die Hollandse Smoushond ist eine sehr alte Rasse. Sein Name leitet sich vom Begriff ab smous (Maus), denn unter ihren Aufgaben wurde immer gefunden, diese Nagetiere zu jagen.

    Bis zur Mitte des Jahrhunderts 19 Er war sehr beliebt bei der oberen Mittelschicht in den Niederlanden nach den Kutschen und Pferden und als Rattenfänger im Stall. Obwohl die Herkunft der Rasse ungewiss ist, Es wird allgemein angenommen, dass die Gelber Schnauzer war einer der ursprünglichen Hunde bei der Schaffung dieser Rasse. Ein Hundehändler verkaufte den Hund als "The Stable Knight Dog" an Touristen von Produktbörsen in Amsterdam. Der Name änderte sich schnell zu "Smous”, rauer Barbar, Dies unterschied ihn von Belgische Zwerggriffons. Der erste Standard stammt aus 1905, wurde von den Herren H.A.. Graf von Bylandt, A. Woltman Elpers y L.. Seegers. Nach einer langen Zeit, in der Popularität und öffentliches Interesse abnahmen, Der letzte Wurf wurde im niederländischen Buch der Rekorde aufgezeichnet (Niederländisches Hundezuchtbuch) in 1949. In 1973, la Sra. HM. Barkman van der Weel ergriff die Initiative, um die Rasse wieder aufzubauen. Es begann mit einem Kreuz, das aussah wie ein holländischer Smoushond. FCI-St. Nr. 308 / 16.03.2012 3 Von 1978 interessiert an Hollandse Smoushond ist geschützt durch die Hollandse Smoushonden Club. In 1980 der Standard von 1905.

    In den Nachrichten, Welpen dieser Rasse sind außerhalb der Niederlande nur sehr schwer zu bekommen.

    Physikalische Eigenschaften

    Es ist ein agiler Hund, deren Silhouette in ein Quadrat eingeschrieben ist, Es sollte nicht dick oder schwer sein. Die Augen sind charakteristisch für die Rasse, mit einem lebhaften und wohlwollenden Ausdruck, große, rund und dunkel gefärbt, die Ohren, hoch eingefügt, sie fallen nach vorne und ruhen auf den Wangen; Sie sind klein, dünn und dreieckig, mit dem Ende leicht gerundet. Der Schwanz sollte ziemlich kurz sein, mit einem fröhlichen Auftreten, aber nicht auf den Rücken gewickelt. Kann geschnitten werden 2/3 seine Länge.

    • Haar: am Körper ist es dick, genug, hart, gerade, zottelig aussehend. In den Extremitäten hat es eine durchschnittliche Länge, nicht fest, aber nach innen gedreht, was auf Schlösser hindeutet. Über dem Kopf ist kürzer, mit Schnurrbärten, Bart und längere Augenbrauen.
    • Farbe: gelblich zusammen mit all seinen Verläufen; Strohgelb ist vorzuziehen.
    • Größe: Männchen, der 37 a 42 cm; Weibchen, der 35 a 40,5 cm.

    Charakter und Fähigkeiten

    Die Hollandse Smoushond wurde geboren, um dem Pferd und dem Reiter zu folgen, und fange die Ratten in den Blöcken, die Hollandse Smoushond hat einen liebevollen Charakter, froh, freundlich, immer bequem mit allen, furchtlos oder sehr nervös. Es ist ein perfekter Familienhund, freundlich und leicht zu erziehen.

    Bilder des Hollandse Smoushond

    Videos des Hollandse Smoushond

    Art und Anerkennungen:

    • Klassifikation FCI: 308
    • Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde.
    • Sektion 1.3: Pinscher und Schnauzer. Ohne Arbeitsprüfung.
  • Verbände:
    • FCI – Pinscher- und Schanuezer-Hunde. Molosser und Schweizer Sennenhunde , Sektion 1: Pinscher- und Schnauzer-Typen.
    • UKC – Terrier-Gruppe.

    FCI-Standard der Hollandse Smoushond-Rasse

    HOLLÄNDISCHER SMOUSHUND FCI

    Alternative Bezeichnungen:

      1. Dutch Ratter, Hollandse Smoushond (Englisch).
      2. Hollandse Smoushond (Französisch).
      3. Holländischer Rattler, HOLLÄNDISCHER SMOUSHUND (Deutsch).
      4. Hollandse Smoushond (Portugiesisch).
      5. Smoushond holandés, Perro ratonero holandés (Spanisch).

    Fotos:

    1 – Holländischer Bussard vorbei https://pxhere.com/en/photo/1424539
    2 – Holländischer Bussard vorbei https://pxhere.com/es/photo/1581327
    3 – Holländischer Bussard vorbei https://pxhere.com/es/photo/1061995
    4 – Holländischer Bussard vorbei https://pxhere.com/es/photo/1426949
    5 – Holländischer Bussard vorbei gwendolenFlickr

    Österreichischer Pinscher
    Austria FCI 54 - Pinscher.

    Österreichischer Pinscher 1

    Selbstbewusst, lebhafte, aufmerksam, spielerisch, besonders angebracht

    Inhalt

    Geschichte

    Die Österreichischer Pinscher absteigend von der alter österreichischer Landpinscher, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als sparsamer und vielseitiger Bauernhofhund noch weit verbreitet war. In 1921 Ein reiner Zuchtplan wurde gestartet. Gegen ihn Deutscher Pinscher, scheint breiter, robuster und primitiver. Emil Hauck lernte diese Art von Hund auf seinen Reisen im frühen 20. Jahrhundert kennen und setzte sich für die Anerkennung der Rasse durch die ÖKV und die FCI ein. Die 16 im Oktober 1928, Diese Rasse wurde als anerkannt Österreichischer Kurzhaarpinscher von ÖKV. Im Jahr 2000 Der Rassenname wurde in geändert Österreichischer Pinscher.

    Jedoch, nach Angaben des Züchterverbandes, Die Zahl der Hunde nahm im Jahrzehnt ab 1970 so sehr, dass nur noch ein Deckrüde übrig blieb, Diokles von Angern. Ausgehend davon, Die Rasse wurde mit erhalten “Landpinscher”. Die “Landpinscher” werden immer noch in der Zucht verwendet. Die “Landpinscher” sind Hunde, die dem entsprechen Österreichischer Pinscher in Bezug auf den Phänotyp und sind relativ stabil in Bezug auf die Zucht, ohne speziell als Rassehunde im Sinne der modernen Hundezucht gezüchtet zu werden.

    Physikalische Eigenschaften

    Es ist ein mittelgroßer bis kleiner Hund. Die Augen sind groß, mit der dunklen Iris. Die Ohren sind normalerweise V-förmig, Es gibt aber auch Knöpfe, halb gefallen oder gerade. Züchter versuchen, so viel wie möglich ein "V" -Ohr zu reparieren, Andererseits, es ist bereits am häufigsten. Der Schwanz ist hoch implantiert, der Hund die aufgerollte Kamera, häufig auf dem Rücken, und es ist kurz und dick. Kann auch gekürzt werden.

    • Haar: kurze, gerade und mit Unterwolle. Erinnere dich an die glatthaariger Foxterrier.
    • Farbe: Am häufigsten sind Weizengelb, braun gelb, Griffon, Reh rot und schwarz mit feurigen Flecken. Fast immer mit großen weißen Flecken auf der Brust, Schnauze, Hals, hals, Nacken, Extremitäten und Schwanzspitze. Die Exemplare mit dem gesprenkelten Fell, vollständig schwarz oder weiß und Feuer sind nicht wünschenswert.
    • Größe: 35 a 50 cm, häufiger im Ton zum 40 cm.

    Charakter und Fähigkeiten

    Es ist ein kräftiger kleiner Hund, Fett gedruckt, temperamentvoll und sehr widerstandsfähig. Es ist ein großartiger Überwachungshund; Andererseits, nicht als Begleithund verbreitet, unter anderem, weil es sehr bellt. Jedoch, mittelgroße Hunde erfüllen nicht die Anforderungen von jemandem, der einen Hund für die Wohnung haben möchte (immer so klein wie möglich), noch diejenigen, die einen Wachhund wollen (vorzugsweise mittelgroß), und aus diesem Grund ist die Verbreitung der Rasse sehr begrenzt.

    Kommentare

    Er hat eine gute Einstellung zur Jagd.

    Bilder des österreichischen Pinschers

    Art und Anerkennungen:

    • Klassifikation FCI: 64
    • Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde.
    • Sektion 1.1: Pinscher.
  • Verbände:
    • FCI – Pinscher- und Schanuezer-Hunde. Molosser und Schweizer Sennenhunde . Sektion 1.1 Pinscher Typ.
    • UKC – Terrier

    FCI Standard der Österreichischer Pinscher Rasse

    ÖSTERREICHISCHER PINSCHER FCI

    Alternative Bezeichnungen:

      1. Austrian Shorthaired Pinscher (Englisch).
      2. Oesterreichisher Kurzhaariger Pinscher (Französisch).
      3. Österreichischer Pinscher (Deutsch).
      4. Österreichischer Pinscher (Portugiesisch).
      5. Pinscher austriaco de pelo corto (Spanisch).

    Fotos:

    1 – Pinczer_austriaco auf der World Dog Show in Posen von angekettet / CC BY-SA
    2 – Österreichischer Pinscher auf der Welthundeausstellung in Posen von angekettet / CC BY-SA
    3 – Pinscher austriaco von https://pxhere.com/es/photo/1603530
    4 – Pinscher austriaco von https://pxhere.com/es/photo/1593828
    5 – Österreichischer Pinscher auf der Welthundeausstellung in Posen von angekettet / CC BY-SA

    Südrussischer Owtscharka
    Rusia FCI 326

    Südrussischer Owtscharka

    Es ist ein Hund, der schnell reagiert, ist stark, ausgeglichen und lebhaft, mit der Tendenz, dominant und sehr aktiv in der Verteidigung zu sein.

    Inhalt

    Geschichte

    Die Abstammung der Südrussischer Owtscharka Es stammt von den dickhaarigen bärtigen Hunden, die zusammen mit feinen Wollschafen in die Steppenregionen der USA gebracht wurden Südlich von Spanien. Diese Tatsache wird in Band XXVI erwähnt (1830 und., St. Petersburg) aus der vollständigen Sammlung der Gesetze des Russischen Reiches. Diese agilen mittelgroßen Hunde, modern Katalanische Schäferhund, Sie konnten die Schafherden in die Enge treiben und sie beschützen. Diese Hunde brachten aus Spanien spontan mit einheimischen Hirten und Jagdhunden gepaart, die dort seit der Antike als Schaf aufgewachsen waren. Später, Diese Kreuzungen verbreiteten sich in den südlichen Regionen von Russland und sie waren sogar im Ausland bekannt, in westlichen Ländern oder in Europa als “der russische schäferhund”. In 1867, eine Goldmedaille wurde verliehen Russischer Schäferhund auf der Weltausstellung in Paris für seine Schönheit. Jedoch, Die eigentliche Auswahl begann in 1898, auf der Krim, en Askania – Nova, die Herrschaft des russischen Barons deutscher Herkunft Herr. Friedrich von Falz-Fein. Er war die Person, die der Rasse moderne typische Merkmale verlieh und sie nannte “Südrussischer Owtscharka“.

    Zahlreiche Nachkommen mit einheimischen Hunden hatten zu einer erhöhten Körpergröße und einer Dominanz der weißen Farbe geführt, fügte eine gewisse Leichtigkeit der Bestätigung und einige für schnell laufende Hunde typische Abflachung der Brust hinzu, sowie eingeklemmten Bauch und ausgeprägtere Winkel der Hinterhand. Die letzten typischen Merkmale der Konformation und des Namens “Südrussischer Owtscharka” In der Zeit der UdSSR wurden sie schließlich der Rasse zugeordnet, im frühen Jahrzehnt von 1930, als der erste offizielle Rassestandard genehmigt wurde. Die Hunde von Südrussischer Owtscharka Sie sind leicht zu warten und können sich aufgrund ihrer Beständigkeit leicht an verschiedene Wetterbedingungen anpassen, und sie sind immer bereit, ihre Besitzer und ihr Eigentum zu schützen. Diese Hunde sind außergewöhnlich treu und ihren Besitzern gewidmet., aber gleichzeitig sollte man das nicht erwarten Südrussischer Owtscharka Sei freundlich zu Fremden.

    Physikalische Eigenschaften

    Die Südrussischer Owtscharka Es ist ein mittelgroßer bis großer Hund, mittelkräftig, nicht robust, mit starken Knochen und kräftigen trockenen Muskeln. Sexueller Dimorphismus ist gut definiert, Männer sind sperriger als Frauen und haben größere Köpfe. Die obere Linie ist ein charakteristisches Merkmal der Rasse; bildet eine leichte Kurve über der Wirbelsäule. Der Körper, der Kopf, Die Glieder und der Schwanz sind mit dickem Fell bedeckt, lang und zerzaust, was einen trügerischen Eindruck von Ungeschicklichkeit und Schwere vermittelt, aber eigentlich die Südrussischer Owtscharka Er ist ein schneller und agiler Hund. Die Augen, leicht mandelförmig, muss dunkel und horizontal angeordnet sein. Die Ohren sind relativ klein, dreieckig und hängend.

    • Haar: Der Umhang besteht aus langen Haaren (10-15 cm), oft dicht und leicht gewellt, hart mit reichlich Unterwolle.
    • Farbe: einheitliches Weiß erlaubt, Weiß grau (Asche), weiß mit grauen Spuren, grau gebeizt; Kitzweiße Gewänder sind seltener, Stroh und ganz grau.
    • Größe: Männchen, Minimum 65 cm; Weibchen, Minimum 62 cm. Einzelpersonen von 75 cm oder mehr.

    Beobachtungen und Tipps

    Welpen werden manchmal hellgrau geboren und werden beim ersten Schuppen weiß.

    Charakter und Fähigkeiten

    Es ist ein Hund, der schnell reagiert, ist stark, ausgeglichen und lebhaft, mit der Tendenz, dominant und sehr aktiv in der Verteidigung zu sein. Sehr klug und reaktionsschnell, ist sehr ausgeglichen, kann aber leicht Maßnahmen ergreifen, wenn die Sicherheit Ihrer Familie gefährdet ist. Es ist sehr gut mit den Besitzern, Kinder inklusive.

    Bilder des Südrussischer Owtscharka

    Videos des Südrussischer Owtscharka

    Art und Anerkennungen:

    • Klassifikation FCI:Gruppe 1 –> Hűte- und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde). / Sektion 1 –> Schäferhunde. Ohne Arbeitsprüfung.
    • FCI 326
  • Verbände:
    • FCI – Gruppe 1 Hütehunde, Sektion 1 Schäferhunde
    • UKC – Hütehunde

    Alternative Bezeichnungen:

      1. Yuzhnorússkaya Ovcharka, Ukrainian Ovcharka, Ukrainian Shepherd Dog, Yuzhak, South Ukrainian Ovcharka, South Russian Shepherd Dog, South Russian Sheepdog (Englisch).
      2. berger de l’Ukraine (Französisch).
      3. Juschnorusskaja Owtscharka, Südrussischer Schäferhund, Ioujnorousskaïa Ovtcharka (Deutsch).
      4. pastor-da-ucrânia (Portugiesisch).
      5. Pastor Ucraniano, Pastor del sur de Rusia (Spanisch).

    Fotos:

    1 – Südrussischer Schäferhund von https://www.pexels.com/es-es/foto/perro-2042862/
    2 – Südrussische Ovcharka während der Hundeausstellung in Racibórz, Polen durch Benutzer:angekettet / CC BY-SA
    3 – Südrussische Ovcharka während der Hundeausstellung in Racibórz, Polen durch Benutzer:angekettet / CC BY-SA
    4 – Südrussische Ovcharka während der Hundeausstellung in Racibórz, Polen durch Benutzer:angekettet / CC BY-SA
    5 – Wikimania Bilder von Sailesh von Sailesh Patnaik / CC BY-SA

    Slovenský čuvač
    Eslovaquia FCI 142 - Schäferhunde.

    Slovenský čuvač

    Der Slovenský čuvačh ist ein guter Wachhund, treu und sehr mutig, immer bereit, Eindringlinge zu bekämpfen, selbst wenn es Bären oder Wölfe sind.

    Inhalt

    Geschichte

    Die Gruppe der weißen Sennenhunderassen stammt von Wölfen vom arktischen Typ ab, deren Überlebende aus der Voreiszeit in den Berggebieten Europas geblieben sind, soweit die Gefriergrenzen erreicht sind. Diese Gebiete sind die Berghänge des Nordkaukasus, die balkans, vor allem die Rodope Berge, die Karpaten, vor allem die Tatra, die Hänge nördlich der Abruzzen und schließlich die Pyrenäen. In diesen kalten und feuchten Regionen wurde der Sennenhund eingeführt, auch begleitet von uralter Flora und Fauna, die noch vom schwedischen Forscher Wahlenberg in Skandinavien entdeckt wurden.. Wir können eine ähnliche Beziehung mit nordischen Haustieren finden, zum Beispiel, in Tatra Regionen in den Karpaten, wo das Huzul-Pferd als Vorgänger das Gudbrandstal-Pferd hat; auf die gleiche Weise, die Slovenský čuvač hat eine Analogie mit dem pommerscher Schäferhund. Die slowakische alpine Cowboy-Aktivität hat eine sehr alte Tradition.

    Die Slovenský čuvač zusammen mit den Bergschafen, Das Huzul-Pferd und die typischen Bergbewohner bilden die wirtschaftlichen Grundbedingungen, um die Weiden in der Viehzucht zu nutzen. Das slowakische Gebirge gehörte größtenteils den Freien, die nicht den Diensten des Mittelalters unterworfen waren; Die Menschen schützten die Grenzen des Landes und ihre Aufgabe bestand nur darin, Schafskäse herzustellen. Seine Institution hieß "Wallach Alliance" (Vallasky Gürtel), Sitz in Kaschau bis zur Abschaffung der Dienstbarkeiten. Die Mitglieder dieser Militär- und Hirtengruppe leisteten ihre Dienste auf den Weiden, immer begleitet von dem typischen Überwachungshund. Tatra das erscheint auch in vielen Bildern. Die Slovenský čuvač hat seine Fähigkeiten als gute Pflegekraft gezeigt, Vormund und Begleiter, sowie die Schafherden führen, zur Pflege des Viehs und auch auf den Weiden von Truthähnen und anderen Haustieren, sowie die Bewachung verschiedener Objekte. Auch die Kunden der Wärmestationen, die die alpinen Cowboys besuchten und Käse und andere Produkte kauften, Sie sahen diese mit dichtem Haar bedeckten Welpen mit Vergnügen an und kauften sie, Diese Rasse an niedrigere Orte bringen, wo sie wegen ihres einzigartigen Aussehens oft als Luxusrasse angesehen wurde.

    In der polnischen Tatra, wo es eine ähnliche Rasse von Sennenhunden gibt Goralhund, außergewöhnlich starke Exemplare wurden allgemein als "Liptauer" bezeichnet, Angabe seiner slowakischen Herkunft. Auf diese Weise, Es ist auch aus topographischer Sicht die Region der Zucht der Slovenský čuvač White. Die genealogische Aufzeichnung der Slovenský čuvač wurde in der Tschechoslowakei mehr als begonnen 30 Jahre von Professor Anton Hruza von der Veterinärfakultät Brünn. Das Ausgangsmaterial stammte aus der Region Liptovska Luzna, Kokava, Wychodna aus Tatrach und Umgebung von Rachowo in den Karpaten. Die erste Brüterei wurde "Ze zlaté studny" genannt. (aus dem goldenen Brunnen) und es wurde in Svitavy u Brna gegründet.

    Das Kalb in den Karpaten hieß "z Hoverly" (die Hoverla). Seitdem, der Breeders Club von Slovenský čuvač hat seinen Sitz in Bratislava, wo genaue Anmeldungen vorgenommen und Ausstellungen organisiert werden, Urteile und Befugnisse, die sich über das ganze Land erstrecken. Andere ursprüngliche Blutlinien stammen aus den Regionen des Liptovské-Lochs, Velky Choc, begraben, Martin, Jedlova und Jeseniky. Die Linien, die weiter erweitert wurden, sind Topas, Werdegang, Simba, Hrdos, Ibro, Cuvo, Arsch, Dinar, Samko, Bojar, Olaf und andere. Genetisch die Slovenský čuvač kann als leuzistischer Sennenhund mit schwarzer Schnauze charakterisiert werden, und in geringerem Maße als flavistico weißer Hund mit brauner Schnauze und helleren Augen. Aus der Kombination der genannten genetischen Typen, in dem der erste dominiert, Einige Variationen in der Farbtonalität entstehen, Pigmentierung der Augen, der Augenlider, der Schnauze, Lippen und Schleimhaut. Durch eine strikte Auswahl in Richtung des ersten Typs, Richter und Züchter erreichten die für den aktuellen Standard und seine Stabilisierung im Brutgebiet erforderliche Rate. Die Zahl der Clubmitglieder mit Zucht- und Zwingerhunden hat so viele wie erreicht 200 in den letzten Zeiten. Seitdem, wir haben 800 lebende und registrierte Hunde in der ganzen Republik. Die Qualität unserer Erziehung von Slovenský čuvač es reflektiert, unter anderem, im positiven Urteil internationaler Ausstellungen (Prag, Brno, Liberec, Bratislava, Leipzig unter anderem) mit intensiver ausländischer Konkurrenz.

    Physikalische Eigenschaften

    Zeigt das typische solide und solide Aussehen von Sennenhunden. Der Knochen ist fest, das lebhafte und wachsame Temperament, furchtlos und aufmerksam. Die Augen sind dunkelbraun und oval. Die Ohren sind hoch und sehr beweglich, mittlerer Länge, hängend und fast am Kopf befestigt. Der Schwanz hat ein niedriges Implantat und senkt sich in Ruhe zum Sprunggelenk ab. Wenn sich der Hund bewegt, er trägt es zusammengerollt auf dem Rücken.

    • Haar: mit Ausnahme von Kopf und Gliedmaßen, wo ist kürzer, Der Mantel bildet eine dichte durchgehende Bedeckung ohne Büschel im Schwanz und in den Hüften. Die Mache haben eine markierte Mähne. Die subpelo, fein dick, es ist vollständig von den Haaren bedeckt und im Sommer weniger dicht.
    • Farbe: White. Eine gelbliche Unschärfe am Ende der Ohren wird unterstützt, ist aber nicht wünschenswert.
    • Größe: Männchen, der 62 a 70 cm; Weibchen, der 59 a 65 cm.

    Beobachtungen und Tipps

    Nach der Tradition, Nur weiße Individuen werden ausgewählt, um sie nachts von wilden Tieren zu unterscheiden.

    Charakter und Fähigkeiten

    Er ist äußerst treu und mutig und immer bereit, sich jedem schädlichen Tier zu stellen, immer noch zu Wölfen und Bären. Um es während der Nacht von den wilden Tieren des Feldes zu unterscheiden, es wird nur in weiß gezüchtet, Dies ist eine alte Tradition.

    Er ist sehr liebevoll mit seinem Besitzer.

    Bilder des Slovenský čuvač

    Videos des Slovenský čuvač

    Art und Anerkennungen:

    • Klassifikation FCI:Gruppe 1 –> Hűte- und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde). / Sektion 1 –> Schäferhunde. Ohne Arbeitsprüfung.
    • FCI 142
  • Verbände:
    • FCI – Gruppe 1 Hütehunde, Sektion 1 Schäferhunde
    • AKC – Weiden
    • UKC – Hütehunde
  • FCK-Standard der Slovenský čuvač-Rasse
  • SLOWAKISCHER TSCHUVATSCH FCI

    Alternative Bezeichnungen:

      1. Slovak Cuvac, Slovak Chuvach, Tatransky Cuvac, Slovak tschuvatsch (Englisch).
      2. Slovenský čuvač, cuvac (Französisch).
      3. Slovenský Cuvac (Deutsch).
      4. Cuvac (Portugiesisch).
      5. Cuvac eslovaco (Spanisch).

    Fuente:

    1 – fci

    Fotos:

    1 – Cuvac eslovaco von https://pxhere.com/es/photo/1323780
    2 – Cuvac eslovaco von https://pxhere.com/es/photo/1323780
    3 – Cuvac eslovaco von https://pxhere.com/es/photo/1424979
    4 – Cuvac eslovaco von https://pxhere.com/en/photo/898976
    5 – Cuvac eslovaco von https://pxhere.com/es/photo/1233682

    Schapendoes
    Holanda FCI 313 - Schäferhunde.

    Schapendoes

    Es wird auch als Begleithund verwendet, Außerhalb der Niederlande ist es jedoch wenig bekannt.

    Inhalt

    Geschichte

    Am Ende des letzten Jahrhunderts und am Anfang der Gegenwart, erschien die Niederländische Schapendos an den meisten Orten in den Niederlanden, wo es Herden und Schafherden gab. Die Hirten schätzten ihn für seinen unermüdlichen Arbeitsgeist und seine Intelligenz.. Es gehört zu der vielseitigen Gruppe langhaariger Hütehunde mit dicht bedecktem Kopf. Es ist verwandt mit dem Bearded Collie, die Puli, die Polski Owczarek Nizinny, die Altenglischer Schäferhund, die Berger de Brie, die Bergamasker Hirtenhund und der deutsche Schafspudding in der in Hessen vorgestellten Sorte, Odenwald und Niederrhein. Alle diese Hunde sind einander ähnlich, sind kleine Mutationen von Sennenhunden.

    Die Schapendoes Es wurde erst im Ersten Weltkrieg als eigenständige Rasse anerkannt und war in den 1990er Jahren vom Aussterben bedroht. 1940 aufgrund der Konkurrenz der Border Collies importiert. In 1947 Es wurde ein Zuchtverein gegründet, el Dutch Schapendoes.

    Das Rennen begann seinen Marsch in Richtung einer formalen Identität in 1954, als ein Rassestandard und ein Zuchtbuch erstellt wurden. Jedoch, es war nicht bis 1971 dass die Schapendoes als niederländische Rasse volle Anerkennung erlangten. Die FCI (Fédération Cynologique Internationale) erkannte die Rasse in 1989.

    Anerkannt vom United Kennel Club in 2006, die Schapendoes ist seitdem beim Foundation Stock Service des American Kennel Club registriert 2005, aber es hat keine volle Anerkennung.

    Physikalische Eigenschaften

    Es ist ein langhaariger und hell gebauter Hund. Die Augen sind ziemlich groß, gerundet und braun, Der Ausdruck muss offen sein, treu und lebendig. Die Ohren sind ziemlich hoch eingeführt, Sie sind nicht dick oder fleischig und hängen frei am Kopf, Der Schwanz ist lang und mit gestreiften Haaren bedeckt, in Ruhe hängt senkrecht, im Trab trägt er es sehr hoch und gebogen, vernünftig nach rechts und links winken; im Galopp bleibt es gerade und horizontal.

    Seine Bewegungen sind elastisch und beweglich; Er ist ein außergewöhnlicher Springer.

    • Haar: Der Umhang ist sehr dicht, mit reichlich subpelo. Das Haar ist lang und mehr als 7 cm. in den Hinterbeinen. Es sollte nicht ganz glatt sein, aber leicht gewellt.
    • Farbe: Alle Farben sind erlaubt; vorzugsweise bläuliches Grau mit einer Tendenz zu Schwarz.
    • Größe: Männchen, der 43 a 50 cm; Weibchen, der 40 a 47 cm.

    Charakter und Fähigkeiten

    Das typische Schapendoes freundlich und anpassungsfähig ist es in der Regel leicht zu verstehen, solange Sie viel Bewegung und Spiel bekommen. Obwohl er ein unabhängiger Denker ist, ist in der Regel kooperativ und möchte bitte. Er neigt dazu, gerne mit seinen Leuten zusammen zu sein, Ich hoffe, sie bleibt in deiner Nähe, drinnen oder draußen.

    Die Schapendoes arbeitet die Schafe, indem sie Nase und Schultern beugen, und Sie können versuchen, dies auch mit Menschen zu tun, vor allem mit den Kindern. Nicht zulassen. Auf der positiven Seite, Er ist im Allgemeinen ein spielerischer und energischer Freund für Kinder, die alt genug sind, um einen Ball für ihn zu werfen, renne mit ihm und bringe ihm Tricks bei.

    Dies ist normalerweise eine kluge Rasse, die schnell zu lernen ist.. Aber es ist wichtig, mit den Regeln klar zu sein, sonst wird er versuchen, sie zu vermeiden, wenn Sie nicht konsistent sind.

    Seine allgemein wachsame Natur kann diese Rasse zu einem guten Wachhund machen.. Obwohl grasende Rassen dazu neigen, lautstark zu sein, die Schapendoes normalerweise kein großer Marktschreier. Jedoch, kann zu einem nervigen Marktschreier werden, wenn er sich selbst überlassen und gelangweilt ist.

    Wie die meisten Hütehunde, die Schapendoes erfordert viel Geselligkeit, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu vorsichtig oder misstrauisch werden. Sozialisieren Sie Welpen in jungen Jahren mit vielen Menschen, verschiedene Umgebungen und Umstände, damit sie lernen können, sich anzupassen.

    Beginnen Sie mit dem Training a Schapendoes an dem Tag, an dem ich ihn nach Hause bringe oder, bevor du es weißt, er wird ihn trainieren. (Wenn diese Hunde Anwälte wären, Sie würden alle Lücken kennen.) Es ist in der Lage, alles aufzunehmen, was Sie ihm beibringen können. Warten Sie nicht, bis Sie 6 Monate, um mit dem Training zu beginnen, oder Sie haben einen störrischeren Hund in der Hand.

    wenn möglich, Bringen Sie es zu einem Trainer, wenn Sie haben 10 a 12 Wochen und Kontakte knüpfen, socialice, socialice. Jedoch, Beachten Sie, dass viele Arten von Training Welpen erfordern bestimmte Impfungen (wie Zwingerhusten) ist ein Tag, und viele Tierärzte empfehlen eine begrenzte Exposition gegenüber anderen Hunden und öffentlichen Orten bis zur Welpenimpfung (einschließlich Tollwut, Staupe und Parvovirose) Sie sind abgeschlossen. Statt der formalen Ausbildung, Sie können trainieren Sie Ihre Welpen beginnen zu Hause und unter Familie und Freunden zu sozialisieren bis Immunisierungen im Welpen abgeschlossen sind.

    Sprechen Sie mit dem Züchter, Beschreiben Sie genau, was Sie in einem Hund wollen und um Hilfe bitten Auswahl eines Welpen. Züchter sehen ihre Welpen täglich und können unglaublich genaue Empfehlungen abgeben, sobald sie etwas über ihren Lebensstil und ihre Persönlichkeit wissen..

    Der Welpe Schapendoes Perfekt nicht vollständig ausgebildet aus der Wurfkiste. Es ist ein Produkt seiner Herkunft und Erziehung. Suchen Sie nach einem Welpen, dessen Eltern eine gute Persönlichkeit haben und der schon in jungen Jahren gut sozialisiert wurde.

    Schapendoes Gesundheit

    Die Schapendoes ist eine allgemein gesunde Rasse mit einer Lebenserwartung von 12 a 15 Jahre. Alle Hunde haben das Potenzial, genetische Gesundheitsprobleme zu entwickeln, Ebenso wie alle Menschen das Potenzial haben, eine bestimmte Krankheit zu erben. Ausführen, geh nicht, von jedem Züchter, der keine Gesundheitsgarantie für seine Welpen bietet, das bestätigt, dass das Rennen ist 100 Prozent gesund und haben keine bekannten Probleme oder dass Ihre Welpen aus gesundheitlichen Gründen vom Hauptteil des Hauses isoliert sind. Ein seriöser Züchter wird über die gesundheitlichen Probleme der Rasse und dem Auftreten ehrlich und offen sein, mit denen in ihren Linien auftreten.

    Die Schapendoes Sie sind im Allgemeinen gesund, Es gibt jedoch einige Fälle von fortschreitender Netzhautatrophie (ARP), eine Augenkrankheit, die Blindheit verursachen kann. Verantwortliche Züchter führen DNA-Tests ihrer Hunde auf PRA durch und lassen sie vor der Zucht von einem zertifizierten Augenarzt untersuchen.. Sie untersuchen ihre Hunde auch auf Hüftdysplasie.

    Wenn ein Züchter Ihnen sagt, dass er diese Tests nicht durchführen muss, weil er nie ein Problem mit seinen Linien hatte oder seine Hunde tierärztlich untersucht wurden oder eine andere Entschuldigung dafür gibt, die Gentests der Hunde zu verkürzen, sofort verlassen.

    Eine sorgfältige Züchter untersuchen ihre Zuchthunde für genetisch bedingte Krankheiten und raise gesünder Kopien nur und am besten aussehende, aber manchmal Mutter Natur hat andere Ideen und einen Welpen entwickelt eine dieser Krankheiten trotz guter Zuchtpraktiken. Fortschritte in der Veterinärmedizin bedeuten, dass Hunde in vielen Fällen immer noch ein gutes Leben führen können. Wenn Sie einen Welpen haben wollen, Fragen Sie den Züchter nach dem Alter der Hunde in ihren Linien und den typischen Todesursachen.

    Denken Sie daran, nachdem Sie einen neuen Welpen in Ihrem Haus aufgenommen haben, hat die Macht, Sie vor einem der häufigsten Gesundheitsprobleme bei Hunden zu schützen: Fettleibigkeit. Halten Sie eine Schapendoes Das richtige Gewicht ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern.

    Schapendoes Toilette

    Die Schapendoes haben einen dichten Doppelmantel mit feinem Fell, das leicht gewellt ist. In seinem längsten Teil, in der Hinterhand, Das Haar ist ungefähr 7 cm lang. Kopf und Gesicht der Rasse zeichnen sich durch einen Pompadour aus, ein Schnurrbart und Bart.

    Wenn man bedenkt, wie viel Haare du hast, Die Schapendoes sind recht einfach zu stylen, erfordert kein Trimmen oder Trimmen. Es ist normal, dass es etwas chaotisch aussieht.

    Trotzdem, Es ist besser, es einige Male pro Woche zu überprüfen, damit es sich nicht verheddert, und es entsprechend zu bürsten. Um Verwicklungen zu vermeiden, Welpen müssen möglicherweise zwei- bis dreimal pro Woche gepflegt werden, wenn ihr erwachsenes Fell erscheint. Baden Sie den Hund nach Bedarf.

    Sie werden das Fell Ihrer Schapendos oder die Haare auf Ihrer Hand nach dem Streicheln nicht finden, weil die Rasse normalerweise sehr wenig verliert.

    Der Rest sind Grundversorgung. Schneiden Sie die Nägel alle drei bis vier Wochen oder nach Bedarf. Putzen Sie Ihre Zähne oft – mit einer vom Tierarzt zugelassenen Haustierzahnpasta – für eine gute allgemeine Gesundheit und frischen Atem.

    Schapendoes Bewertungen

    Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Plantearte Erwerb vor einem Hunderennen “Schapendoes” Sie wissen, bestimmte Faktoren. Nicht alle Hunderassen geeignet sind, in einer Wohnung zu leben, Sie müssen nehmen in ihrem Charakter ausmachen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

    Anpassung ⓘ

    5.0 Wertung
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Hundefreundlich ⓘ

    4.0 Wertung
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Haarausfall ⓘ

    2.0 Wertung
    2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Niveau Zuneigung ⓘ

    5.0 Wertung
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Need to Übung ⓘ

    4.0 Wertung
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    soziale Notwendigkeit ⓘ

    4.0 Wertung
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Haus ⓘ

    3.0 Wertung
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Hundestyling ⓘ

    3.0 Wertung
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlich mit Fremden ⓘ

    2.0 Wertung
    2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Rinden ⓘ

    3.0 Wertung
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Gesundheit ⓘ

    3.0 Wertung
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Räumlicher ⓘ

    4.0 Wertung
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlich mit Katzen ⓘ

    3.0 Wertung
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Intelligenz ⓘ

    5.0 Wertung
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Vielseitigkeit ⓘ

    5.0 Wertung
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Kinderfreundlich ⓘ

    4.0 Wertung
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Überwachung ⓘ

    4.0 Wertung
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freude ⓘ

    5.0 Wertung
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Schapendoes Bilder

    Videos der Schapendos

    Art und Anerkennungen:

    • Klassifikation FCI:Gruppe 1 –> Hűte- und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde). / Sektion 1 –> Schäferhunde. Ohne Arbeitsprüfung.
    • FCI 313
  • Verbände:
    • FCI – Gruppe 1 Hütehunde, Sektion 1 Schäferhunde
    • AKC – Weiden
    • CKC – Gruppe 7 – Hütehunde
    • UKC – Hütehunde
  • Schapendos züchten FCI-Standard
  • NIEDERLÄNDISCHER SCHAPENDOES FCI

    Alternative Bezeichnungen:

      1. Dutch Schapendoes, Nederlandse Schapendoes (Englisch).
      2. Nederlandse Schapendoes (Französisch).
      3. Niederländischer Schapendoes (Deutsch).
      4. skapendus (Portugiesisch).
      5. Nederlandse Schapendoes (Spanisch).

    Fotos:

    1- Schapendoes von Wikipedia
    2 – Schapendoes von https://pxhere.com/es/photo/1414360
    3 – Schapendoes von Schwedische Messe aus Schweden / VON CCM
    4 – Schapendoes von publicdomainpictures

    Saarlooswolfhund
    Holanda FCI 311 - Schäferhunde.

    Saarlooswolfhund

    Die niederländische Gesellschaft von Saarlooswolfhund, ist der einzige Organismus, der Welpen versorgen kann.

    Inhalt

    Geschichte

    Der Sr. Leendert Saarloos (1884-1969) liebte die Natur und auch Hunde. Er erkannte, dass die Hunde zu humanisiert worden waren und er beabsichtigte, als Liebhaber des Deutschen Schäferhundes, die natürlichen Eigenschaften dieser Rasse wiederherzustellen, um einen besser arbeitenden Hund zu produzieren. Aus diesem Grund kreuzte er einen männlichen deutschen Schäferhund, Gerard van der Fransenum, ein Hund des klassischen preußischen Stils, mit Blumen, ein weiblicher Wolf, der aus dem sibirischen Zweig des europäischen Typs stammte (1932). Die Zucht basierend auf dem Vater gab ihm eine Grundpopulation von Tieren mit einem Viertel Wolfsblut. Im Verlauf der nächsten Versuchsphase mit strenger Auswahl, ein neues Rennen, Der "Europäische Wolfshund" hatte sich weiterentwickelt. Ausgewählte Tiere dieser Rasse leisteten als Blindenhunde gute Dienste, und am Anfang wurden sie für diese Aufgabe als geeignet angesehen.

    Aufgrund des Anstiegs des Wolfsblutanteils, brauchbare Fähigkeit, vom ursprünglichen Vorgänger geerbt, Gerard, allmählich verloren und es wurde offensichtlich, dass die Rasse nicht für die Verwendung als Arbeits- oder Blindenhund geeignet war. Leendert Saarloos Vermächtnis, kein Arbeitshund, aber ein Hund mit Attributen, die mehr an die Natur gebunden sind, wurde als Rasse in anerkannt 1975. Zu jener Zeit, die Rasse wurde genannt "Saarlooswolfhund″ Zu Ehren seines Gründers: Ehre, für die Ehre verdient.

    Physikalische Eigenschaften

    Es ist ein Typ Hund Lupoide mit kraftvollem aber leichtem Skelett, mit langen Gliedern. Die Augen, mittlerer Größe, Makronen, sind leicht schräg und vorzugsweise gelb gefärbt. Der Ausdruck ist aufmerksame und reservierte Zeit, aber ohne eine Spur von Angst. Die Ohren, mittlerer Größe, Sie haben eine ziemlich breite Einfügung und sind spitz, fleischig und haarig. Der Schwanz ist ziemlich tief implantiert und nimmt in Ruhe die Form eines Säbels an, nicht zu mobil. Kann es hoch tragen, wenn es aktiv oder einschüchternd ist.

    Die Unterschiede in den sekundären Geschlechtsmerkmalen sind zwischen Männern und Frauen ausgeprägt.

    • Haar: hart und gerade.
    • Farbe: von schwarz mit hellen Mischungen bis dunkelschwarz (Grauen Wolf), von braun mit hellen Mischungen bis dunkelbraun und von sehr heller Creme bis weiß.
    • Größe: Männchen, der 65 a 75 cm; Frauen 60 a 70 cm.

    Charakter und Fähigkeiten

    Stark hierarchisch, Er steht seinem Besitzer sehr nahe und misstraut Fremden. Es ist ein Hund zum Genießen und Lernen (besser als Paar oder in einer Gruppe) vor allem von Fans der Ethologie, Es wird jedoch nicht empfohlen, es zur Wache und Verteidigung zu verwenden, weil er dazu neigt, vor dem Menschen wegzulaufen. Ihre Reservierung und Ihre Art, unbekannte Situationen zu vermeiden, genau wie ein Wolf, sind typische Merkmale der Saarlooswolfhund.

    Saarlooswolfhund Bilder

    Saarlooswolfhund Videos

    Art und Anerkennungen:

    • Klassifikation FCI:Gruppe 1 –> Hűte- und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde). / Sektion 1 –> Schäferhunde. Ohne Arbeitsprüfung.
    • FCI 311
  • Verbände:
    • FCI – Gruppe 1 Hütehunde, Sektion 1 Schäferhunde
    • UKC – Hütehunde
  • Saarlooswolfhund Rasse FCI Standard
  • SAARLOOSWOLFHUND FCI

    Alternative Bezeichnungen:

      1. Saarloos wolfhond (Englisch).
      2. Saarloos (Französisch).
      3. Saarlooswolfhond (Deutsch).
      4. Saarlooswolfhond (Portugiesisch).
      5. Perro lobo Holandés (Spanisch).

    Fotos:

    1 – Saarloos Wolfshund aus der Tschechischen Region von @ Hippie_Saarloos / CC BY-SA
    2 – Saarloos von Wolfdog von https://pxhere.com/es/photo/1389361
    3 – saarlooswolfhond – Merlin v.d.. Schattenwaldwoelfen von Boot Juliaan / CC BY-SA
    4 – Saarloos Wolfshund vorbei Corinne Benavides
    5 – Saarloos Wolfshund vorbei https://pxhere.com/es/photo/1127277

    Hollandse Herdershond
    Holanda FCI 223 - Schäferhunde.

    Hollandse Herdershond

    Die am weitesten verbreitete Sorte ist die langhaarige, aber die Rasse ist außerhalb der niederländischen Grenzen fast unbekannt.

    Inhalt

    Geschichte

    Die Hollandse Herdershond steigt direkt von der Belgische Schäferhunde, das ist sehr ähnlich (einschließlich Unterteilung in drei Haarsorten).

    Ursprünglich war die Hauptfunktion der Hollandse Herdershond es war typisch für einen Landschafhund. Die Niederländer hatten von Anfang an eine landwirtschaftliche Kultur, unter anderem, bestehend aus Schafherden. Hunde sollten die Herde vom Pflanzen fernhalten, was sie taten, patrouillierten die Grenzen der Straße und der Felder. Sie begleiteten auch den Transfer der Herde auf die gemeinsamen Wiesen, Märkte und Häfen. Auf dem Bauernhof, hielt Hühner aus dem Küchenhof, Kühe wurden zum Melken getrieben und der Milchwagen wurde gezogen. Sie alarmierten auch die Bauern, wenn jemand eintrat. Rund um 1900, In den Niederlanden waren Herden fast verschwunden. Die Vielseitigkeit des niederländischen Schäfers machte ihn für das Training geeignet, was zu dieser Zeit begann, populär zu werden. So begann eine neue Karriere als Polizeihund, Suche und Rettung und als Blindenführhund. Trotzdem in der Lage, Herden zu hüten. Der erste Rassestandard stammt aus 12 im Juni 1898.

    Physikalische Eigenschaften

    Es ist ein Hund von mittlerer Größe und Gewicht, ziemlich muskulös, Kraftvoll gebaut und gut proportioniert. Sein Ausdruck ist intelligent und temperamentvoll, Leben. Die Augen sind dunkel gefärbt, mittlerer Größe, Makronen, etwas schräg und nie rund. Die Ohren, kleiner als groß, Sie sind gerade und nach vorne gerichtet, und hoch eingefügt. Der Schwanz, das in Ruhe hängt gerade oder bildet eine leichte Kurve, erreicht die Spitze des Sprunggelenks. Wenn es aktiv ist, Der Hund ist elegant erhöht, nie gewickelt; fällt nie auf die Seiten.

    • Haar: Die kurzhaarige Sorte hat ein gut haftendes Fell; Der Langhaarige hat glattes Haar, und die Vielfalt der harten Haare hat es dick und hart; am Kopf bildet es markante Augenbrauen, Schnurrbärte und Bart. Je nach Umhang, In der Rasse gibt es drei Sorten: Kurzhaar, lang und hart.
    • Farbe: gestreift aber am wenigsten intensiv, auf braunem Hintergrund (golden geriffelt) oder grau (geriffelt grau). Die Streifen sind bei harthaarigen Exemplaren weniger sichtbar. Schwarze Maske ist vorzuziehen.
    • Größe: Männchen, der 57 a 62 cm; Weibchen, der 55 a 60 cm.

    Charakter und Fähigkeiten

    Zärtlich, Gehorsam, fügsam, wachsam, vertrauenswürdig, anspruchslos und sehr widerstandsfähig. Immer aufpassen, aktiv und mit der wahren Natur eines Schäferhundes ausgestattet. Es ist etwas weniger reaktiv und weniger nervös als Belgischer Schäferhund, derjenige, der aussieht wie, Jedoch, sogar im Charakter.

    Der niederländische Schäferhund arbeitet bereitwillig mit seinem Meister zusammen und ist in der Lage, jede ihm übertragene Aufgabe zu bewältigen.
    Das Hüten größerer Herden muss in der Lage sein, mit verschiedenen anderen Hunden zusammenzuarbeiten..

    Hollandse Herdershond Images

    Hollandse Herdershond Videos

    Art und Anerkennungen:

    • Klassifikation FCI:Gruppe 1 –> Hűte- und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde) / Sektion 1 –> Schäferhunde. Mit Arbeitsprűfung
    • FCI 223
  • Verbände:
    • FCI – Gruppe 1 Hütehunde, Sektion 1 Schäferhunde
    • AKC – Weiden
    • ANKC – Gruppe 5 (Arbeitshunde)
    • KC – Pastoral
    • NZKC – Gebrauchshund
    • UKC – Hütehunde
  • Hollandse Herdershond Rasse FCI Standard
  • HOLLÄNDISCHER SCHÄFERHUND FCI

    Alternative Bezeichnungen:

      1. Dutch Herder, Hollandse Herder (Englisch).
      2. Berger hollandais (Französisch).
      3. Holländischer Schäferhund (Deutsch).
      4. Pastor holandês (Portugiesisch).
      5. Perro de pastor holandés (Spanisch).

    Fotos:

    1 – Kurzhaariger holländischer Schäferhund gestapelt von CaroleField / CC BY-SA
    2 – Silberbrindel und Goldbrindel sind die zugelassenen Farben der Rasse von Lissunmusta / CC BY-SA
    3 – Kurzhaariger gestromter männlicher holländischer Schäferhund namens Schwarz, 2 Jahre alt, im Besitz von Jason Paluck von Wikipedia
    4 – Erwachsener gestromter holländischer Schäferhund vorbei https://www.pikrepo.com/fyvdb/adult-brindle-dutch-shepherd
    5 – niederländischer Hirte vorbei https://www.peakpx.com/504961/dutch-shepherd
    6 – Holländischer Schäferhund von https://pxhere.com/en/photo/1387398
    7 – Neros van Guard ist ein niederländischer Schäferhund, der von Kanada in die USA importiert wurde Ulyseemuff / CC BY-SA

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies