Dem Besitzer eines Hundes verhaftet von verlegen ein Stein so dass er mit der Flut ertrunken

An einem Strand in Ayamonte (Huelva)

Agenten des Dienstes der Schutz der Natur (SEPRONA), Sitz in Lepe und gehören das Hauptquartier der zivilen Wache Huelva, Sie sind den Besitzer eines Hundes festgehalten, als der mutmaßliche Verursacher einer Verbrechen der Tierquälerei, Da angeblich es es an einen Stein gebunden starb also er ertrank am Strand.

Nach der Guardia Civil, die Verhaftung tritt ein, nachdem eine Untersuchung eingeleitet, wenn ein Bürger der Guardia Civil auf ihrer Website aufmerksam gemacht, die auf Facebook gesehen hatte ein Foto von einem Hund tot am Ufer des Meeres in der Provinz Huelva, bietet die Verknüpfung, die die Szene gesehen hatte.

So, Sie beauftragte die Seprona Offiziere Kontrollen durchführen und zu verfolgen diesen Eintrag in der oben genannten sozialen Netzwerk, die gelang es der mutmaßliche Täter der Tatsachen zu.

Wie sie sehen konnten, konsultiert verschiedene Facebook-Wände, die Ursachen, die dem Besitzer des Tieres geführt, es auf diese Weise zu töten ist das Er hatte kein Geld, mit legalen Mitteln zu Opfern, so dass er beschloss gebunden das Tier einen großen Stein an den Ufern der Strände von Ayamonte, so dass die Flut als es kletterten ertrinken den Hund.

Die Foto-Denuncia war Sobald das Wasser gesunken und einmal hochgeladen, das Netzwerk hatte einen großen Einfluss, so viele Nutzer dieser Anwendung, die das Verhalten des Besitzers Schalt, Guardia Civil hinzufügt.

Agenten, Sobald sie Kenntnis von der Identität derselben hatte, stoppte ihn und legte vor Gericht, dass die betreffenden Verfahren angewiesen, Sie wurden am Hof des Unterrichts der Garde von Ayamonte geliefert..

EuropaPress

Dieses Bild kann die Gefühle des Lesers beleidigen.

Siehe Bild

Hund-Ayamonte

Ein junger Mann tötet einen Hund um ihn auszulösen, durch ein Fenster in Huesca

Der mutmaßliche Täter, offenbar, psychischen Problemen hat diagnostiziert werden.. Die Dose, Boxer-Rasse, Er gehörte der Familie des jungen Mannes seit zehn Jahren.

Lokale Polizei untersucht einen Vorfall in einem Einfamilienhaus in Huesca, in dem ein junger Mann mit angeblichen psychischen Probleme werfen aus dem Fenster einer Hunderasse Boxer zehn Jahren hatte seine Mutter endete. Das Tier fiel von der ersten Etage auf der Causeway und obwohl zwei Tierärzte sofort die Szene besuchte um zu versuchen, Ihnen zu helfen, nicht konnten sie nichts mehr als bestätigen den Tod des Hundes.

Nach verschiedenen Quellen berichtet an diesem Mittwoch, die Veranstaltung fand am Dienstag, rund um die 11.00, in einem Block-Gehäuse der Martínez de Velasco-Allee. Aus Gründen, die nicht bekannt sind, mehrere Bewohner waren in der Gegend waren überrascht zu sehen, dass ein Hund “Er kam raus fliegen” durch das Fenster und warnte sofort die örtliche Polizei und der nationalen Polizei.

Fuente: Herold

Sie gerettet, ein Hund und eine Katze, die Fütterung war

Erfassung

Ein Tier Kontrolle-Offizier rettete ein seltsames Paar, bestehend aus einen Hund und eine Katze in der Nähe einen stream.
Das neugierig über die Nachricht ist, dass der Hund verantwortlich für die Betreuung der kleinen Katze war, Einspeisung und leckte um ihn zu beruhigen.

Die offizielle Michelle Smith wurde nach dem Norden von Pointe Creek hinter Home Depot in Anderson geschickt. (Texas) Sobald jemand sagen angerufen gab es einen Hund bellen im Bereich.

Zu seiner Überraschung, Smith fand den Hund Pflege ein Kätzchen am unteren Rand einen Damm entlang eine tiefe Schlucht. Smith gerettet, die kleine Hündin und Ihre Adoptiveltern Kätzchen, bringen sie zu den County Anderson P.AW.S. wo haben die letzten Tage des Sommers verbrachte.

“Dies ist ein Beispiel dafür, warum sie meine Arbeit Liebe”, Smith sagte in seinem Bericht. Smith sagte, dass die Hündin Ihre adoptierten Kindes kümmern ist, sauber und gut genährte Katze zu halten.

Tier Kontrolle erwartet, dass der Besitzer des Hundes wird angezeigt und um die angenommene Kätzchen durchgeführt wird.

Video:

Gesehen in: #xm0zUJAp7KUjpRm4.99 ” Titel =”Hund und Katze angenommen” Ziel =”_blank”> LiveLeak

Jonny und Xena: Die schöne Geschichte einer Freundschaft zwischen einem autistischen Kind und einen Hund

JonnyeXena


Die Familie von Jonny Hickey ein acht-jähriger Junge, isoliert und einsam wegen Autismus, leidet, Angenommen ein Welpe und dadurch verändern das Leben der kleinen Jonny und die glücklichen Xena.

Kurz bevor der Hund in das Leben der kleinen Jonny kam, der Welpe wurde in den Zustand der Georgia.Con Mühe und Hingabe in ein Tierheim gebracht., die Tierheim-Arbeiter gelungen, es wieder zu beleben. Seine Genesung wurde progressive und trotz des Staates, in dem es war, überraschend. Es war von Flöhen verzehrt wurde und konnte nicht mehr gehen, Sie wurde ihrem Schicksal aufgegeben., war sterbenden und Skelett, die Welpen eine Mischung aus Staffordshire Terrier und Pit Bull, die so durch die TV-Serie Xena benannt wurde,(Krieger-Küken) .

Der Tag, an dem Lindas Mutter Jonny Xena der Zuflucht zum Mitnehmen zusammengestellt, ging durch die Schule von Jonny. Die kleine zog ein großes Lächeln auf seinem Gesicht und dann in einer Flut von Zuneigung geschmolzen.

Heute, Nach ein paar Monaten, die Mutter des Kindes hat keinen Zweifel, dass das Kind nie glücklicher gewesen ist . Er fing an zu sprechen, singen und zeigen, zum ersten Mal, Interesse an der Welt, die Sie umgibt. Die Familie hat tausende von Dollar für Therapie für Jonny ausgegeben., Schließlich könnte es durch ein anderes Hilfsmittel ersetzt werden, viel einfacher und billiger: die treue Freundschaft, die nur ein Hund anbieten könnte.

Um gesunde Beziehungen zwischen Kindern und Tieren zu fördern , Xena und Jonny haben einige Videos auf YouTube und Facebook Seite wo freigegebenen Fotos ihrer wunderbaren Freundschaft eines

Für Enthauptung und Schlachten Tiere und hängen Fotos auf social Networking festgenommen

1

Die Patrouille des Dienstes der Schutz der Natur (SEPRONA) La Guardia Civil de Villanueva de Los Infantes hat eine Person und die Angeklagten wieder als angebliche Autoren der Verbrechen gegen die Natur und Tier Missbrauch verhaftet..

Diese Aktionen wurden durchgeführt, nach die Beschwerde eingereicht durch eine Person gegen das Team von SEPRONA Tres Cantos (Madrid), Nachdem er gesehen hatte Bilder und Kommentare über ein soziales Netzwerk, in dem mehrere Personen sich auf Tod und den Missbrauch von Tieren war, eine Katze und ein hamster, wie auch andere Beispiele von BVT, Culebra, schlucken, Grünling, Alle katalogisierten Arten von besonderem Interesse.

2

Diese Beschwerde wurde sofort auf die Patrouille von SEPRONA von Villanueva de Los Infantes übertragen., Platz mit die Residenz von Häftlingen in ihren social Network-Profil.

Die Guardia Civil durchgeführt, die erforderlichen Untersuchungen zur Identifizierung von Beteiligten an diesen Veranstaltungen und einmal versammelten sich, die notwendige Beweise J.C.M. verhaftet, der 19 Jahre Alter und Wohnsitz des Torre de Juan Abad, als Täter über die Tatsachen und es zu Lasten P.J.F.M., der 19 Jahre und Einwohner von Madrid, beide als angeblichen Täter eines Verbrechens gegen Missbrauch der Tiere und Haustiere

Gebildete Verfahren, zusammen mit Gefangenen, Sie haben dem Gericht der Anweisung Anzahl geliefert worden 1 Villanueva de Los infantes.

Über: miciudadreal

Ein Forscher verfolgt Teneriffa Hund

Eine Familie Canary posiert mit Kopien von dieser Hunderasse, die ursprünglich Teneriffa aufgerufen wurde
Eine Familie Canary posiert mit Kopien von dieser Hunderasse, die ursprünglich Teneriffa aufgerufen wurde

Einige Franzosen waren beispielhaft der Insel in den Jahren 20 und sie nannten das Rennen, einzigartig auf der Welt, Bichon frise

Der amerikanische Forscher Matthew Sell folgen dem Pfad auf Teneriffa eine endemische Rasse des Hundes von der Insel war so berühmt, dass es fast jeder wurde und wurde von Königen und Adligen begehrten. Obwohl während des letzten Jahrhunderts, trug es den Namen von Teneriffa, die Franzosen, seine größte Exporteur im Zeitraum, Sie änderte es und legte Bichon frise. Die Geschichte dieser Begleiter ist wenig bekannt, auf den Kanarischen Inseln, es sei denn, jemand mit der Hunde Welt verbunden. Seine Herkunft ist praktisch unmöglich, aber der Experte hat ihn nach den beiden Weltkriegen - die frühen Jahre 20 und 50 - wurden von Frankreich mehrere Exemplare die Arten in Frankreich wiederherstellen.

Die Gruppe, die hilft, Matthew Sell, darunter Professor an der Universidad De La Laguna ist (ULL) Ulises Martin, wissen wollen Sie, wer diese Leute waren. Ziel ist es “Verfolgen der jüngeren Geschichte der Bichon Frisé, Es verschwand dann von der Insel”. Tierärzte, wie von der Kanarischen Experte, Sie erfassen nur diese Art von Rennen auf der Halbinsel, Zwar gibt es keine Züchter auf Teneriffa. Irgendwie, Dieser Hund wurde in Europa anerkannt und “Wir wissen nicht, was Abenteuer auf den Kanarischen Inseln hatte”. “Was wir wissen ist, dass etwa 1924 und 1950 Sie wurden nach Frankreich exportiert.”, angibt, Martin.
Von der Bichones, die von Teneriffa geschickt wurden Abstieg der Hauptstrecken und den besten Standards der Rasse heute. “Wir würden gerne mit denen geben, die erhöhen oder reagieren auf dieser kann der Insel könnte, weil niemand heute die Bichon weiß und dort sie von der Halbinsel kommen haben”, gewährleistet der ULL-Experte.

Es ist nicht mit Sicherheit bekannt in welchem Jahrhundert begann das Rennen oder wenn durch italienische und spanische Matrosen verlängert. Der Bichon begann als solche auf der Insel und es ist nicht bekannt, ob es das Ergebnis war der Mischung mit Hunden von der Guanchen, Es waren kleine Hunde wie folgt.
Matthew Sell betont, dass es nicht bekannt ist, wie dieses Rennen vermarktet wurde, aber das kam nach Europa. “Einige denken, dass die Matrosen, die es als Währung verwendet”, Punkte. Durch die Bilder - wie die Herzöge von Osuna, Goya - ist es bekannt, dass er vor allem in Italien verlegt wurde, Frankreich und England. Damals hieß es, Teneriffa, aber kaum etwas anderes erscheint auf seinen Ursprung, Fügt den Forscher. Sicher ist, dass in den Jahren 20 kam auf die Insel einige französischen Exporteure zu holen zwei Kopien und nahm sie in sein Land.

In 1933, Jedoch, Frankreich nahm die Bichon als offizielle Rennen im Land und nahm den Namen von Teneriffa. In den Nachrichten, wo ist am meisten erkannt, dass dieses Tier in Australien ist, England und Nordamerika.

Aufgrund mangelnder Informationen, Experte versucht, jemanden zu finden, die das Rennen zwischen den Jahrzehnten alt kennt 20 und 50. Kontakt der, Matthew Sell bietet [email protected] und Telefon 922644642. “Wir haben ein Foto von El Hierro mit dieser Hund gefunden.”, aber stellt klar, dass wenn es ein Bild wird es da analysieren wir müssen, als das Tier hat ein langes Haar und herabhängenden, Sie es gekämmt und schneiden Sie es auf sehr unterschiedliche Weise. “Das erschwert alles, Da sie scheinen können, wie zwei verschiedene Rassen und eigentlich identisch sein”, Punkte.

Der Bichon ist immer für klein und Unternehmen bekannt, mit einem weißen, flaumig und eine fröhliche und aktive Zeichen.

Über: laopinion.es
Bild: Matthew Sell

Bürgermeister sendet zerquetschen streunende Hunde in Müllwagen – Mexiko

Crush-Hunde - 300 x 157

Oaxaca.- Mittels Fotografien, Bürger und Organisationen der Tiere und der Umwelt erzählte Arbeitern in den Dienst der sauber von Salina Cruz, Oaxaca, diejenigen, die angeblich auf Anordnung des Bürgermeisters Gerardo García Henestroza Pan, Sie zerdrückt lebendig für Hunde.

Auf den Bildern sehen Sie drei städtische Arbeiter einen Hund zu ziehen, Er stellte auf der Empfängerseite Müll wo Minuten später ohne Gnade und Leben zerkleinert. Einer der Mitarbeiter, als "Chilango" identifiziert, zusammen mit anderen öffentlichen Bediensteten, Sie packte einen streunenden Hund auf der Straße 5 etwa sieben Uhr am Morgen des letzten kann 13 April.

Die Bürgerschaft angegeben, dass es nicht das erste Mal die aufgezeichneten von Tierquälerei in der Pan-Regierung fungiert, Seit es die Gemeindepräsident, Wer bestellt hat, eine Reinigung der streunende Tiere "Den Hafen von Salina Cruz zu verschönern".

Diesem Fall hat schockiert wegen der Bilder, die zeigen die menschliche Grausamkeit und haben damit begonnen, zirkulieren in sozialen Netzwerken zu verlangen der Pan-Bürgermeister um dieses Verbrechen gegen Tiere neben fordern den Rücktritt von Garcia Henestroza untersuchen und beschwören, rufen Sie an oder schreiben.

Über: conexiontotal

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies