Shiba
Japón FCI 257 . Asiatische Spitze und verwandte Rassen

Shiba Inu

Die Shiba Es ist die kleinste der sechs ursprünglichen und unterschiedlichen Rassen der Hund Japan.

Inhalt

Geschichte

Die Shiba Es ist eine alte Rasse japanischer Hunde. Es ist auch bekannt als Shiba o Shiba Ken. Shiba Mittel “kleine” und “Inu” o “Ken” Mittel “Hund” auf Japanisch.

Die Shiba Es ist die kleinste der sechs anerkannten japanischen Hunderassen.

Historische Vertreter der Rasse waren viel kleiner und kurzbeiniger als aktuelle Exemplare. Bergbauern hielten sie als Bauernhofhunde und zur Jagd auf Kleinwild und Vögel. Sie konnten sich unabhängig von anderen Rassen entwickeln und änderten sich wenig. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts brachten die Briten ihre English Setter und English Pointer. Als Folge, die Shiba Reinrassig wurde innerhalb weniger Jahrzehnte zur Seltenheit. Vor fast hundert Jahren war die Rasse fast ausgestorben. Rund um das Jahr 1928 frühe Züchter begannen die Rasse wiederzubeleben und in 1934 einen offiziellen Standard festgelegt. International, Die FCI teilt dies in der Gruppe mit 5 “Hunde geben Sie Spitz und primitiven Typ” im Bereich 5 “Asiatische Spitze und verwandte Rassen”.

Shiba Inu physikalische Eigenschaften

Übersetzt “Shiba” es bedeutet nur “Kleiner Hund”. Tatsächlich, die Shiba, bis zu 13 kg, ist der kleinste Vertreter der sechs von der FCI anerkannten Rassen japanischer Hunde.

Die Shiba ist ein ursprünglicher Hund und ein enger Verwandter des Wolfes. Sein Aussehen erinnert an einen Fuchs, besonders bei rötlichen Exemplaren. Dreieckige stehende Ohren fallen auf, die kleinen leicht dreieckigen Augen, sowie der gekräuselte Schwanz, Das ist sehr nah an der Rückseite. Der harte und gerade Decklack kann die Farben Rot haben, braun schwarz, Sesam, sowie schwarzer oder roter Sesam. Sesam” Bei japanischen Hunden bedeutet dies eine Mischung aus roten und schwarzen Haaren. Alle Farben müssen den Ruf haben “Urajiro“. Sie sind weißliche Haare auf der Schnauze, der Brust, Wangen, sowie im unteren Teil des Körpers und innerhalb der Extremitäten.

Shiba Inu Charakter und Fähigkeiten

Die Shiba ist ein einfühlsamer und unabhängiger Hund, der sich niemals vollständig unterwirft. Im allgemeinen, lebendig, Unternehmer, liebevoll und mutig. Er teilt seine nicht gern “Eigenschaften” wie Körbe, Futter oder Spielzeug mit anderen Hunden. Jedoch, mit guter Sozialisation, Das Leben mit anderen Haustieren ist möglich. Relativ kleiner Dieb, kann aber auf komplexe Weise mit anderen Klängen kommunizieren. Er ist zurückhaltend und sehr zurückhaltend gegenüber Fremden. Sie haben einen starken Willen und können Ihre Pflegekraft von Ihren Qualitäten überzeugen. Mit Ihrem starken Selbstbewusstsein müssen Sie zunächst mit ihm konkurrieren, Was kann eine große Herausforderung sein. Jedoch, Der Hund bleibt ruhig und gesammelt und ist niemals aggressiv. Wenn Sie eine Autorität erwerben, die Shiba ist ein liebevoller und treuer vierbeiniger Begleiter.

Shiba Inu Welpenausbildung

Die Shiba Er ist ein anspruchsvoller Hund, der für Anfänger schwer zu verstehen ist. Sie brauchen einen Besitzer, der mit Ihrem komplexen und hartnäckigen Charakter fertig wird. Er gibt seine Unabhängigkeit nie auf und braucht eine konsequente und liebevolle Ausbildung. Die Bestrafung ist für empfindliche Hunde nicht angemessen, weil sie nicht nur sensibel, sondern auch ärgerlich sind. Auch für erfahrene Hundebesitzer, hartnäckiger Hund kann eine Herausforderung sein. Daher, Es wird eine Weile dauern, bis er dich als höherrangigen Hund akzeptiert. Für die wesentliche Sozialisation, Es wird empfohlen, eine Hundeschule zu besuchen.

Aktivitäten mit dem Shiba Inu

Je nachdem wie es dir geht, die Shiba kann sehr agil sein. Sie entscheiden gerne selbst, wann Sie sich bewegen möchten, aber er braucht seine täglichen Spaziergänge. Abhängig von deinem Charakter, Einige Vertreter der Rasse sind für den Hundesport geeignet. Wenn sie einen Sinn daraus machen, Japanische Hunde können von Beweglichkeit überzeugt werden. Hunde können auch beim Joggen oder Radfahren ein guter Begleiter sein. Der starke Jagdinstinkt in Verbindung mit der Sturheit des Hundes ermöglicht es ihm, nur in seltenen Fällen ohne Leine frei zu laufen. Bevorzugte Aktivitäten variieren stark je nach Hund. Entscheidend ist auch die Motivation des Besitzers, den Hund von den Vorteilen einer Aktivität zu überzeugen. Dumme Erholungsspiele oder Tricks sind für diese ernsthaften Hunde nicht sehr ansprechend. Diese intelligente Rasse möchte die Bedeutung einer Aufgabe verstehen.

Shiba Inu Gesundheit und Pflege

Die Shiba Er ist ein robuster und pflegeleichter Hund. Jedoch, Sie sollten ihr Fell regelmäßig bürsten. Verliert zweimal im Jahr beim Schichtwechsel seine dichte Unterwolle. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt nicht mit großen Mengen an Haaren kämpfen möchten, Sie sollten den Hund regelmäßig bürsten, um lose Haare zu entfernen. insgesamt Shiba Es ist ein sauberer und geruchloser Hund, wer soll sauber sein wie eine Katze.

Im Zusammenhang mit Gesundheit, Die Rasse ist eine der robustesten Rassen, Bei heißem Wetter sollten Sie jedoch große Anstrengungen vermeiden. Hunde fühlen sich mit Kälte und Schnee wohler. Wenn es um Ernährung geht, Sie sollten eine proteinreiche, fleischreiche Ernährung wählen.

Passt der Shiba Inu zu mir??

Wenn Sie einen anspruchsvollen Hund mit starkem Charisma suchen, die Shiba Es wird dich glücklich machen. Es ist ein sehr sauberer Hund, dessen Fell hat wenig Eigengeruch. Im allgemeinen, Die asiatische Hunderasse eignet sich für selbstbewusste Menschen, die ernsthaft und intensiv mit ihrem Hund umgehen wollen. Anfänger sollten diesen Hund nicht kaufen, trotz seines schönen Aussehens. Wenn Sie sich der Rasse sicher sind, Es ist besser, einen Züchter zu suchen, der einem anerkannten Verein angehört. Für einen reinrassigen Welpen mit Papieren können Sie zwischen berechnen 800 und 1500 EUR. Vertreter dieser Rasse finden sich gelegentlich im Tierheim auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Shiba Inu Kuriositäten

In seiner Heimat, Japan, die Shiba Es ist nicht nur ein “Nationales Naturdenkmal”, aber zusammen mit dem Akita Inu ist der beliebteste Begleithund. Aufgrund seines einzigartigen Aussehens, Diese Hunde sind heute auch in den sozialen Medien sehr beliebt. Die Shiba Am beliebtesten ist wahrscheinlich die männliche Maru Taro (@ Marutaro) aus der japanischen Stadt Nezu mit mehr als 2,5 Millionen Abonnenten auf Instagram. Unter Internetfreunden seitdem 2013, der Anruf Doge Meme ist besonders bekannt geworden. Es besteht aus einem Foto von a Shiba und ein rudimentärer Text in Englisch. Das am häufigsten verwendete Foto zeigt das Männchen Kabosu, ein Hund, der von der Kindergärtnerin adoptiert wurde Atsuko Sato.

Bewertungen der Shiba Inu

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Plantearte Erwerb vor einem Hunderennen “Shiba” Sie wissen, bestimmte Faktoren. Nicht alle Hunderassen geeignet sind, in einer Wohnung zu leben, Sie müssen nehmen in ihrem Charakter ausmachen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Trainierbarkeit ?

2.0 Wertung
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Wohnungseignung ?

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kann den ganzen Tag alleine bleiben ?

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Als erster Hund geeignet ?

1.0 Wertung
1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gewichtszunahme ?

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gesundheit ?

4.0 Wertung
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz ?

4.0 Wertung
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kinderfreundlichkeit ?

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Tendenz zu beißen ?

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Tendenz zu bellen ?

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Tendenz wegzulaufen ?

5.0 Wertung
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Haarausfall-Stärke ?

4.0 Wertung
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Als Wachhund geeignet ?

5.0 Wertung
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Verspieltheit ?

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Katzenfreundlichkeit ?

2.0 Wertung
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Energielevel ?

4.0 Wertung
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bilder von Shiba Inu

Shiba Inu Videos

Art und Anerkennungen:

  • Klassifikation FCI: 257
  • Gruppe 4: Spitze und Hunde vom Urtyp.
  • Sektion 5: Asiatische Spitze und verwandte Rassen. Ohne Arbeitsprüfung.

Verbände:

  • FCI – Gruppe 5: Hunde geben Sie Spitz und primitiven Typ – Sektion 5: Asiatische Spitze und verwandte Rassen.
  • AKCNon-sporting
  • ANKCGroup 6 (Utility)
  • CKCGroup 6 – Non-Sporting
  • KCUtility
  • NZKCUtility
  • UKCNorthern Breeds

FCI-Standard der Shiba Inu-Rasse

Shiba Inu FCI Shiba Inu FCI

Alternative Bezeichnungen:

    1. Japanese Shiba Inu, Japanese Small Size Dog, Japanese Brushwood Dog, Japanese Turf Dog, Shiba Ken (Englisch).
    2. shiba inu (Französisch).
    3. Shiba-ken, Shiba Inu (Deutsch).
    4. Shiba (Portugiesisch).
    5. Japanese Shiba Inu, Japanese Small Size Dog, Shiba Ken (Spanisch).

Teilen ist Fürsorge!!

0 0 Abstimmung
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Gast

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies
Anteile
0
Würde deine Gedanken lieben, Bitte kommentieren.x
()
x