Frühlingspapageichen
Loriculus vernalis

Conjunctivitis hängenden

Charakteristik

Solo 14 cm. Länge und 28 Gramm.

Die Kopf von der Frühlingspapageichen (Loriculus vernalis) ist hellgrün, leichter und mehr gelblich in der kinn. Die Erholung von der obere Bereich Green, am unteren Rand der Zurück, Rump und oberen coverts hell Karmesinrot. Flügeldecken ein wenig dunkler als die Mantel Green. Primäre hellgrün mit innenfahne interne Schwärzliche und eine blau-grüne Lichtstreuung in den Federn von der innenfahne externe; sekundäre Schwarz mit äußeren Bänder grün und ein wenig Grün in innenfahne interne. Unter der Flügel ein brillant türkis blau, außer coverts und axillaris, Das sind hellgrün. Die unteren Teile mehr grünlich-gelb, die oberen Teile, mit einer Flicken hellblau in der Hals. An der Spitze, die Schwanz grün; Unten türkis blau.

Peak korallenrot mit gelber Spitze: iris Braun bis gelblich-weiß; die Beine Sie blass braun bis gelblich-Orange.

Die Weibchen Sie sind etwas mehr ab als Männer und haben eine Flicken Blau in der Hals weniger umfangreich.

Die Jungvögel Mangel an der Flicken Blau in der Hals und haben eine Peak blasser, die Grupa schmal und grünen Federn von der Schwanz und Beine braun.

Die Jungvögel Sie benötigen mindestens ein Jahr Reifen lassen.

  • Der Sound der Frühlingspapageichen.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Loriculo Vernal.mp3]

Lebensraum:

Einige Bewegungen, möglicherweise mit Bezug zu saisonalen Regenfällen, wurden beobachtet, Sie erfordern jedoch weiteren Untersuchungen. Das Verbreitungsgebiet ist in einer Vielzahl von Lebensräumen, einschließlich der immergrünen Laubwälder und, neben klaren Wald, sekundäre Wachstum, Bambus-Dickicht, Obstgärten und auch angebaute Nutzpflanzen, bis zu ca. 2.000 m.

Die Vögel sind in Paaren gefunden., Kernfamilien, Lose Herden von bis zu 50 Einzelpersonen oder Gruppen gemischt mit anderen Vögeln. Ihre Größe und Färbung machen es eine diskrete ave, aber sie sind nicht schüchtern und findet Sie in den Baumkronen Fütterung, Manchmal die Aufmerksamkeit des Betrachters mit kurzen Flügen und kreisförmig um die Baumkronen.

Zwischen den Zweigen zu springen Sie und Klettern Sie zügig mit Schnabel und die Beine, Manchmal bilden ‘ Spiralen’ aufsteigen. Lüge, Sie Bräutigam und Schlaf aufgereiht auf den Kopf ein oder beide Beine, Obwohl Jugendliche in vertikale Position bleiben kann, Kopf kratzen, über dem Flügel.

Nachwuchs:

Wie die Agapornis, kleine Streifen Rinde schneiden, Blätter und andere pflanzliche Rohstoffe, Sie steckte sie in die Kontur-Federn und verstaute sie in das Nest als overlay. Die Zucht tritt zwischen Januar und April; zwischen zwei und vier weißen, oft Gefleckte braune Eier, Sie sind in den Hohlraum des faulen Stammes hinterlegt.. Der schmale Eingang wird manchmal durch Vögel vergrößert., und das tiefe Loch kann der Grundwasserspiegel in Ausnahmefällen verlängern.

Die Inkubation, Das dauert rund um 22 Tage, Es erfolgt durch das Weibchen. Das Männchen trägt dazu bei, um die Küken zu füttern, da sie über einen Zeitraum von fünf Wochen Reifen.

Ernährung:

Sie ernähren sich von akrobatischen Form von Nektar in die Bäume in Blüte (zum Beispiel, Bäume Korallen Erythrina) und Obstbäume vor allem Feigen Ficus oder Guave (Echte Guave), sowie verschiedene Beeren und Samen wie Bambus-Arten und die Casuarina. Auch verbrauchen Sie gesammelten eingetopften Palmwein, und sie können dann, und Schäden an Obstplantagen.

Aufteilung:

Größe seines Bereichs (Reproduktion/Bewohner): 6.460.000 km2

Generalisierte, von der Westküste von der Indien einige 19 ° Nord, durch mindestens Maharashtra, Madhya Pradesh, Karnataka, Kerala, Tamil Nadu, Andhra Pradesh, Orissa, West-Bengalen, Assam, Nagaland, Manipur und Tripura, und wird auch in verteilt die Andamanen und Nikobaren. In Nepal wird in kleinen Mengen in den Niederungen der verteilt die Terai , und auch im Bereich der gewesen Chitwan.
Beobachtet in Bhutan; Südwestlich von Sichuan durch Yunnan, und möglicherweise in Kwangtung, in China; Sylhet, Anführungszeichen und Chittagong in Bangladesch; Myanmar einschließlich der Mergui Archipel: Thailand Um südlich von 10 ° Nord (auch beobachtet im Süden, in der Insel Phuket); Laos; Kambodscha; und Vietnam. Die Arten worden nicht in festgestellt Sikkim, Hong Kong und Malaysien.

Erhaltung:

• Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Größe der Weltbevölkerung hat nicht quantifiziert worden, Es wird vermutet, dass es, über sein kann die 1.000.000 von Kopien. Die Arten nach Angaben, ist sehr selten in China, im allgemeinen, häufig in anderen Orten (Grube et an der. 1997).

Die Bevölkerung wird stabil in Ermangelung von Beweisen für jede Minderung oder erhebliche Gefahren vermutet.

Lorículo Vernal in Gefangenschaft:

Anzahl in Gefangenschaft

Alternative Bezeichnungen:

Vernal Hanging-Parrot, Indian Hanging Parrot, Indian Hanging-Parrot, Indian Lorikeet, Vernal Hanging Parrot (ingles).
Coryllis vernal, Coryllis d’Inde, Loricule vernal (Französisch).
Frühlingspapageichen, Frühlings-Papageichen (Deutsch).
Lóris-indiano (Portugiesisch).
Lorículo Vernal (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Loriculus
Wissenschaftlicher Name: Loriculus vernalis
Zitat: (Sparrman, 1787)
Protonimo: Psittacus vernalis

Frühlingspapageichen Bilder:

————————————————————————————————

Frühlingspapageichen (Loriculus vernalis)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – “Loriculus Vernalis - Ganeshgudi, Karnataka, Indien-männlich-8-1c” von Loriculus Vernalis - Ganeshgudi,_Karnataka,_India_-Männchen-8.jpg: viwakeabgeleitetes Werk: Snowmanradio – Diese Datei wurde von abgeleitet.: Loriculus Vernalis - Ganeshgudi,_Karnataka,_India_-Männchen-8.jpg . Lizensiert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.
(2) – “Vernal hängender Papagei” von Jason ThompsonFlickr: Vernal hängender Papagei. Lizensiert unter VON CCM 2.0 über Wikimedia Commons.
(3) – Von viwake [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Ein männlicher Vogel – Autor vasanthan.p.jLuchs
(5) – “Loriculus Vernalis-Prager Zoo, Tschechische Republik-männlich-8a” von Jozef MurgašZOO Praha 34Hochgeladen von snowmanradio. Lizensiert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.

Klingt: Mathias Ritschard (Xeno-canto)

Rotsteisspapageichen
Loriculus catamene

Rotsteisspapageichen

Charakteristik

12 a 13,5 cm. Länge.

Die Rotsteisspapageichen (Loriculus catamene) hat die Kopf Grüne Farbe mit der Vorderseite des krone und die Lätzchen Rot. Oberteile grün mit orangefarbenes Licht Wäsche in der Mantel; Grupa und lange Schwanz coverts Rot. Flügel grün, etwas dunkel; Karpal-Rand gelblich-grün. Die Flug-Feder blau mit blau-grünen coverts.

Die unteren Teile grün mit Bauch gelblich Schwanz coverts rot grün markiert. An der Spitze, die Schwanz grün mit roten Lippen; Blau unten. Die Peak Schwarz; iris braun; Beine Orange.

Die weiblich Es hat nicht den roten krone; die rote Lätzchen auf wenige Punkte reduziert, und grün crissum.

Die unreif mit Karpal-Rand Gelb, Mangel an krone Rot, aber zeigt Lätzchen Rot.

  • Der Sound der Rotsteisspapageichen.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Loriculo von Sangihe.mp3]

Lebensraum:

gefunden paarweise oder in kleinen Gruppen um die Kokos Blumen und blühende Sträucher, und Gruppen bis zu vier Vögel am häufigsten in gemischten Plantagen. Die Spezies hat zur sekundären Lebensräume angepasst und ihre Hauptquelle der Nahrung scheint die zu sein, Kokos-Nektar. A ich roost der 17 Vögeln ist die größte Fraktion, berichtet.

Nachwuchs:

A nest mit zwei Eiern wurde beobachtet, in 1985, wenig über die Fortpflanzungsverhalten dieser Art bekannt,.

Ernährung:

Ihre Hauptnahrungsquelle ist die Kokos-Nektar.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 700 km2

Endemisch für die Sangir Inseln. Die meisten der ursprünglichen Vegetation in Sangir, Es wurde nun von Plantagen mit Kokos und Muskatnuss ersetzt, und sekundärer Vegetation der verlassenen Gärten. Beobachtungen während der Mitte der 1980 Es zeigte sich, dass es durchaus üblich, in Wäldern von Kokospalmen ist, und zwei Paare beobachtet in den vulkanischen Steilhängen mit Bäumen bedeckt 1986. In 1995, die Arten aufgenommen alle Wald-Lebensräume auf der Insel von Meereshöhe bis zu rund um die 900 m (auch rund um treffen Tahuna). Die Vögel sind weitere häufig in Fragmente Wald und Kokosnuss-Plantagen beobachtet..

Erhaltung:

• Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Naher bedroht

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Es gibt wenige Daten über die jüngsten trends, aber es gibt keine Beweise für eine stetigen Rückgang und seine scheinbare Toleranz gegenüber unterschiedlichen sekundären Lebensräume gegeben, der Rückgang der Bevölkerung mag unbedeutend gewesen sein.

Die Bevölkerung von der Rotsteisspapageichen Es wird geschätzt 10.000 und 46.000 Kopien.

Der ursprüngliche Wald in Sangihe Es wurde fast vollständig durch die Ernte ersetzt, die Art scheint allerdings geschädigter Lebensräume und Anbauflächen tolerant zu sein und gibt es keine Beweise für eine kontinuierliche Abnahme. Andere potenziellen Bedrohungen zählen die weit verbreiteten Ansiedlung von großen Bäumen im Jahrzehnt des 1980, die entflohenen Papageien-borne Krankheit und die vulkanische Aktivität in der Zukunft (Riley 2002).

Lorículo von Sangihe in Gefangenschaft:

Ist nicht üblich.

Alternative Bezeichnungen:

Sangihe Hanging-Parrot, Sangihe Hanging Parrot, Sangir Hanging Parrot (ingles).
Coryllis des Sangi, Coryllis de Sangihe (francés).
Rotsteisspapageichen (alemán).
Loriculus catamene (portugués).
Lorículo de la Sangihe, Lorículo de Sangihe (español).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Loriculus
Wissenschaftlicher Name: Loriculus catamene
Zitat: Schlegel, 1871
Protonimo: Loriculus catamene

————————————————————————————————

Rotsteisspapageichen (Loriculus catamene)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Fotograf: © Jon RileyOrientalische Vogel-Bilder

Klingt: Hanom Corel (Xeno-canto)

Sulapapageichen
Loriculus sclateri

HÃ ¤ ngen des die Sula

Charakteristik

14 cm. Länge.

Das Gefieder der Sulapapageichen (Loriculus sclateri) ist überwiegend grün.

Die Chin und die Hals Sie sind rot. Es gibt orange-gelben Markierungen auf Mantel und in der Zurück. Die coverts, Grupa und Schwanz Sie sind überlegen karminroten, erstreckt sich die Spitze des Schwanz. Kante Karpaltunnelsyndrom Rot (Vorderkante des Flügels in der “Schulter”). Die Schwanz Es ist grün mit gelb-grüne Spitze. Die Peak ist schwarz.

die weiblich hat die iris Brown, Während das Männchen hellgelb ist.

Um die Sulapapageichen Ich habe manchmal behandelt, als eine Unterart von der Zierpapageichen, aber die beiden werden als eigene Art, die auf der Grundlage von seine deutliche Unterschiede im Gefieder und Größe behandelt.

  • Der Sound der Sulapapageichen.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Loriculo von Sula.mp3]

Charakteristik 2 Unterarten

  • Loriculus sclateri ruber

    (Meyer,AB & Wiglesworth, 1896) – Ähnlich wie bei den nominellen Arten, sondern rot Mantel und Zurück.

  • Loriculus sclateri sclateri

    (Wallace, 1863) – Nominale.

Lebensraum:

Normalerweise sie in feuchten subtropischen Sekundär- und Primärwaldgebieten oder den tropischen Tieflandwäldern verteilt bis 450 Meter über dem Meeresspiegel – vor allem am Rande des Waldes. Auch in übrigen Bäume in Plantagen und Anbauflächen zu sehen.

angesehen Soli, oder Paare oder kleine Gruppen.

Nachwuchs:

die erste Brutzeit beginnt im Januar und dauert bis April; und wenn die Bedingungen Stimmen, landwirtschaftlichen Tätigkeiten können wieder von Juli bis September zu sehen.

Nisten Stämme von toten Bäumen, Gunsten der schmalen hohlen lang mit kleinen Löchern. Bemerkt eine Frau tragen nistend materiell, Das können Teile der Rinde enthalten., Blätter und Federn für Futter aus dem nest. Sonnenuntergang Sie können bestehen aus 2 a 4 weiße Eier. nur das Weibchen brütet die Eier während 20 Tage, Während das Männchen es nährt. Jedes Ei Maßnahmen ~ 15 mm bis 18,7 mm.

Ernährung:

Seine natürliche Ernährung Es besteht hauptsächlich aus rote Früchte – besonders wilde Feigen, Guave und Beeren, sowie die Blütenknospen und Blüten. Sie ernähren sich auch von Nektar und Samen.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 30.800 km2

Endemisch für die Sula-Inseln (Taliabu, Mangole und Sanana), sowie Banggai in Sulawesi (früher bekannt als Celebes)

Aufteilung 2 Unterarten

Erhaltung:

• Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Größe der Weltbevölkerung Er hat nicht quantifiziert, aber die Art ist, wie beschrieben, in ihrem Bereich gemeinsam (Grube et an der. 1997).

Die Bevölkerung wird vermutet, um sein stabil keine Beweise für eine Minderung oder erhebliche Bedrohungen.

Eine mögliche Bedrohung seiner Existenz sind die Aufnahme für den Handel mit Vogel und Verlust von Lebensraum.

Lorículo von Sula in Gefangenschaft:

Praktisch unbekannt in Gefangenschaft.

Alternative Bezeichnungen:

Sula Hanging-Parrot, Sula Hanging Parrot, Sulu Hanging Parrot (ingles).
Coryllis de Sclater, Coryllis des Sula (Französisch).
Sulapapageichen (Deutsch).
Loriculus sclateri (Portugiesisch).
Lorículo de las Sula (Spanisch).

Alfred Russel Wallace
Alfred Russel Wallace

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Loriculus
Wissenschaftlicher Name: Loriculus sclateri
Zitat: Wallace, 1863
Protonimo: Loriculus sclateri

Bilder Sulapapageichen:

————————————————————————————————

Sulapapageichen (Loriculus sclateri)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife
beautyofbirds

Fotos:

(1) – “LoriculusSclateriWolf” von Joseph Wolf – Proceedings of the Zoological Society of London 1862 (Web). Lizenziert unter Public Domain über Wikimedia Commons.

Klingt: Peter Wilton (Xeno-canto)

Rotplättchen
Loriculus stigmatus

Rotplättchen

Charakteristik

15 cm. Länge zwischen 28 und 35 Gramm.

Der Leiter der Rotplättchen (Loriculus stigmatus) ist hellgrün, mit der Krone von hellrot endet in eine klare Linie durch die Hintertür die Krone, die nicht auf den Hals erstreckt.

Grüne Oberteile, leicht imprägniert mit gelblich-Orange im Mantel; Rump und Supracaudales Coverts Crimson dunkel. Grüne Flügel; Rand der Handwurzelknochen mit kleine rote Markierung. Die Underwings von türkisblau mit kleinen grünen coverts. Die unteren Teile der leuchtend grün mit roten Streifen unter dem Kinn und Hals Center. An der Spitze, der grüne Schwanz; unten hellblau.

Schwarz Spitze; blass-gelbe IRIS; Rosa-Orange-Beine.

Frauen fehlen rote Krone und hat einen schmalen roten Lätzchen; IRIS kann dunkler sein..

Jungvögel fehlt die rote Krone, Es hat ein Lätzchen, weniger klar und mehr gelblich, Gelber Rand der Carpus, und im Allgemeinen ein langweiliger grün.

  • Der Sound der Rotplättchen.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Loriculo von Celebes.mp3]

Unterarten

Leichte Unterschiede im Grad der Orange-gelbe Farbe in den Mantel von einigen Populationen der Insel gelten nicht ausreicht, um sie zu unterscheiden.

    • Loriculus stigmatus stigmatus : Die nominelle.

    • Loriculus stigmatus croconotus

    • Loriculus stigmatus quadricolor

Lebensraum:

Über die Ökologie der Arten ist wenig bekannt. Mögliche saisonale Bewegungen wurden beobachtet. Berichten zufolge, Es ist nicht im Primärwald und ist am häufigsten an den Rändern des Waldes, im Feld Öffnen, und manchmal um urbane Zentren, bis 1.000 Meter über dem Meeresspiegel. Vögel ziehen in der Regel allein oder zu zweit, ob sie über fliegen oder Fütterung auf die Bäume in Blüte. Nest-Löcher in Dicke Bambus haben sich bereits registriert.

Nachwuchs:

Reproduktive Aktivität wurde im Februar berichtet, von April bis Juni, und im August und Oktober
Die Rotplättchen Nester in Hohlräumen. Es legt gewöhnlich drei Eier. Das Weibchen Bebrüten das Ei während 20 Tagen und nach dem Schlupf sind die Küken nur langsam entwickelt 33 weitere Tage

Ernährung:

Die Ernährung umfasst Früchte und Nektar.

Aufteilung:

Häufig in Sulawesi, Da die Minahassa-Halbinsel im Norden, einschließlich BANGKA und die Inseln Lembeh, im Süden, auch wo in MUMA und Buton auf hoher See. Auch gefunden in der Togian Inseln.

Der drei Unterarten, einschließlich der nominalen:

    • Loriculus stigmatus stigmatus – Müller, S, 1843 – Celebes

    • Loriculus stigmatus croconotus – Jany, 1955 – Buton Inseln und Muna

    • Loriculus stigmatus quadricolor – Walden, 1872 – Togian Inseln.

Erhaltung:

[Stextbox Id =”Info” Float =”true” align =”Recht” Breite =”280″] – Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge
– Die Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Größe der Weltbevölkerung hat nicht quantifiziert worden, Obwohl schätzungsweise über die 100.000 Kopien. Die Arten nach Informationen ist üblich und weit verbreitet in den meisten Teilen der Fläche des Vertriebs (Grube et an der. 1997).

Die Bevölkerung wird stabil in Ermangelung von Beweisen für jede Minderung oder erhebliche Gefahren vermutet.

Lorículo Celebes in Gefangenschaft:

Seltene.

Alternative Bezeichnungen:

Sulawesi Hanging-Parrot, Black-billed Hanging-Parrot, Celebes Hanging Parrot, Celebes Hanging-Parrot, Celebes Spotted Hanging-Parrot, Great Hanging Parrot, Maroon-rumped Hanging-Parrot, Red-capped Hanging-Parrot, Sulawesi Hanging Parrot (ingles).
Coryllis des Célèbes (Französisch).
Rotplättchen, Rotlättchen (Deutsch).
Lorículo do Célebes (Portugiesisch).
Lorículo Celebiano, Lorículo de Célebes (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Wissenschaftlicher Name: Loriculus stigmatus
Zitat: (Muller,S, 1843)
Protonimo: Psittacus (Psittacula) stigmatus

Rotplättchen Bilder:

————————————————————————————————

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Von Lip Kee Yap [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Männchen thront. von iggino – Luchs
(3) – Vögel-Tier-wallpapers – Link
(4) – Männchen, die seidenen iggino – Luchs
(5) – Von F. Schulter – Papageien.org

Klingt: Frank Lambert (Xeno-canto)

Däumlingspapageichen
Loriculus exilis

Däumlingspapageichen

Charakteristik

10 a 11 cm. Länge.

Däumlingspapageichen

Die Kopf von der Däumlingspapageichen (Loriculus exilis) ist grün, Heller um die Unterseite der Peak und gebadet in bläulich grün in der kinn, die Hals, die wangen und der Vorderseite der krone.

Die unten ist grün, mit der Rump und die coverts supracaudals dunkelrot (sehr verbreitet unter den Schwanz); die Seiten und die Basis für die Grupa sind grünlich-gelb. Flügel Green. An der Unterseite, die Flügel Farbe Türkis mit coverts Green. Kehle der Farbe rot gesäumt von blass blau und erstreckt sich über Teil Superior von der Brust; übrig unteren Bereich Green, etwas mehr klar, dass die oberen Teile. Die Schwanz, an der Spitze, Grün mit gelblichen Spitzen; an der Unterseite, die Schwanz ist eine hellgrüne bläuliche.

Die Peak korallenrot; iris Gelb; Beine Orangen.

Die Weibchen Mangel an der Lätzchen Rot (oder haben sehr kleine Lätzchen). Haben Sie auch eine reduzierte blaue Diffusion in die Brust und ein iris Brown.

Die Jungvögel Sie haben eine Lätzchen Rot klein, ein Peak gelblich braun, und ein blasses Braun iris.

  • Der Sound der Däumlingspapageichen.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Loriculo Exiguo.mp3]

Lebensraum:

Im allgemeinen wenig bekannte. Es ist von Wäldern verteilt., Küsten Mangroven, um die Dörfer und in das Feld Öffnen ein, aus den Niederungen zu den bewaldeten Hügeln zu einigen 1.000 (m), Höhen und in ähnlichen Lebensräumen, die von der Rotplättchen.

Die Vögel werden in Gruppen von bis zu fünf Exemplare gefunden., Fütterung in den Baumkronen Feigen oder die Bäume in Blüte Nektar; Ihre Kraft bewegt sich mit den Bewegungen des Crawlens verglichen wurden die Pygmy Papagei Micropsitta. Größere Herden wurden im Mai in den Mangroven gefunden, Obwohl zweimal im Jahr die Art reproduziert werden können, im Februar und August; Es ist nicht bekannt, ob diese Konzentrationen Post-Fohlen oder nomadischen Gruppen darstellen.

Nachwuchs:

Ein Loch in einer toten Palme ist die einzige bekannte Aufzeichnung von einem Nistplatz.

Ernährung:

RSS-Feeds von Feigen o Nektar.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 103.000 km2

Endemit der Sulawesi, Wo liegt aus dem Norden, in der Minahassa-Halbinsel, im Süden.

Erhaltung:

• Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Naher bedroht

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Die Größe der Weltbevölkerung Er hat nicht quantifiziert, Obwohl es auf geschätzt wird mehr als 10.000 Kopien. Die Art ist als beschrieben. seltene und selten.

Es liegen keine Daten über Trends in der Bevölkerung, aber die Art steht im Verdacht, werden abnehmender in einem mäßig schnellen Tempo, aufgrund der Zerstörung des Lebensraums.

Lorículo Meager in Gefangenschaft:

Sehr selten in Gefangenschaft.

Alternative Bezeichnungen:

Red-billed Hanging-Parrot, Celebes Lilliput Hanging-Parrot, Green Hanging Parrot, Green Hanging-Parrot, Lilliput Hanging-Parrot, Pygmy Hanging Parrot, Pygmy Hanging-Parrot, Red billed Hanging Parrot, Red-billed Hanging Parrot, Talabula Hanging-Parrot (ingles).
Coryllis vert (Französisch).
Däumlingspapageichen, Däumlings-Papageichen (Deutsch).
Lorículo Exiguo (Portugiesisch).
Lorículo Exiguo (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Loriculus
Wissenschaftlicher Name: Loriculus exilis
Zitat: Schlegel, 1866
Protonimo: Loriculus exilis

————————————————————————————————

Däumlingspapageichen (Loriculus exilis)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Von Peter Waanders – Käfig Weibchen hat wilde Männchen angezogen.. Luchs
(2) – Loriculus exilis von John Gerrard Keulemans [Public domain], über Wikimedia Commons

Klingt: Mike Nelson (Xeno-canto)

Elfenpapageichen
Loriculus pusillus

Elfenpapageichen

Charakteristik

12 cm. Länge zwischen 25 und 30 Gramm.

Die Kopf von der Elfenpapageichen (Loriculus pusillus) ist hellgrün.

Oberteile grün mit gelb-orange Waschen verblassen Mantel; Rump und coverts supracaudals, leuchtend rot. Flügel grün oben, an der Unterseite, Farbe Türkis mit coverts Green. Kehle hellgelb, übrig unteren Bereich hellgrün. Federn von der Schwanz grün oben, mit Seite coverts vergilbt und hellblauen unten. Die Peak orange; iris gelblich weiß; Beine Orangen.

Weibliche und unreif mit gelb Hals sehr klein.

  • Der Sound der Elfenpapageichen.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Loriculo von Java.mp3]

Lebensraum:

Berichtet an den Rändern des Waldes, und in den sumpfigen Wäldern der Tiefebene, 1.850 Meter über dem Meeresspiegel.
Möglicherweise Nomad in Antwort auf das lokale Pflanzenphänologie.

Die Art zeigt großen Aktivität, Acrobaticamente auf den Baumkronen Klettern, Zeitpunkt der Erfassung, und ausruhen und schlafen Mund unten sowie andere Mitglieder der Gattung.

Die Vögel sind allein, paarweise oder in Gruppen von bis zu acht Personen.

Die größten Gruppen versammeln sich manchmal in Bäume ernähren. Obwohl diskrete, die Elfenpapageichen Sie nennen Aufmerksamkeit, da, wenn sie zwischen den Bäumen schlagen mit den Flügeln fliegen eine charakteristische Brummen emittierende, begleitet durch schrille Aufrufe.

Nachwuchs:

Die Sonnenuntergang in der Regel zwei Eiern, in der Mulde eines Baumes hinterlegt, Palm oder Arbol-helecho, von Zeit zu Zeit in einem alten Nest von einer Barbet oder Specht. Die Verschachtelung in West Java Es wurde zwischen März und Mai aufgezeichnet.

Ernährung:

Sie ernähren sich von Nektar, Obst (einschließlich der Ficus-Feigen), Blätter und Blüten sowie deren Knospen, als Cassia und Erythrina.

Aufteilung:

Größe seines Bereichs (Brutvogel/Bewohner): 167.000 km 2

Endemit der Java und Bali, Wo ist es in der Regel selten. Die Weltbevölkerung wird gedacht, um überlegen zu sein 10.000, aber es kann durch die Protokollierung der Wälder verringert haben

Erhaltung:

• Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Naher bedroht

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Die Weltbevölkerung Er hat nicht quantifiziert, Es wird angenommen, dass oben 10.000 Kopien. Die Art wird allgemein beschrieben als seltene in den Bereich Vertrieb (Grube et zu den., 1997).

Es liegen keine Daten zu Bevölkerungsentwicklung; Jedoch, Die Art ist, im Verdacht bei einer mäßig schnellen Tempo abnimmt, aufgrund der Verlust und die Zerstörung ihres Lebensraumes.

Lorículo Java in Gefangenschaft:

Selten in Gefangenschaft.

Alternative Bezeichnungen:

Yellow-throated Hanging-Parrot, Javan Hanging-Parrot, Little Hanging-Parrot, Yellow throated Hanging Parrot, Yellow-throated Hanging Parrot (ingles).
Coryllis à gorge jaune (Französisch).
Elfenpapageichen (Deutsch).
Lorículo do Java (Portugiesisch).
Lorículo de Java, Lorículo Javanés (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Wissenschaftlicher Name: Loriculus pusillus
Zitat: Gray,GR, 1859
Protonimo: Loriculus pusillus

Bilder Elfenpapageichen:

————————————————————————————————

Elfenpapageichen (Loriculus pusillus)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Die Bali-Children's Project
(2) – Von Jiří Hruška – BioLib

Klingt: Frank Lambert (Xeno-canto)

Florespapageichen
Loriculus flosculus

Florespapageichen

Charakteristik

11 a 12 cm. Länge.

Die Kopf von der Florespapageichen (Loriculus flosculus) ist grün. Oberteile grün mit schwachen Orange auf der Rückseite des hals; Grupa und coverts supracaudals Rot.

Flügel grün oben. Kinn Rot; übrig unteren Bereich grün, leichter in crissum. Die Schwanz, an der Spitze, grüne Farbe mit einem helleren grün Tip; Enden der Seiten Federn, Orange-rot: An der Unterseite, die Schwanz bläulich grün. Die Peak Rot; Orange der iris; Beine Gelblich-orange.

Weibchen mit rot kinn reduziert oder nicht existent.

Unreif mit dem roten kinn kleinere. Die Farbe der Peak und die Beine mehr Weg.

  • Der Sound der Florespapageichen.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Loriculo von Flores.mp3]

Lebensraum:

Scheinen die brauchen feuchte Bergwald halbimmergrün. Vögel wurden in Obstbäumen gesehen, und außerhalb die Brutzeit in kleinen Herden von bis zu sammeln 20 Vögel. Seine Höhenverbreitung scheint eng mit der Verteilung der fruchttragenden Feigen.

Sie unbemerkt leicht aufgrund seiner geringen Größe und grüne Gefieder, und sie sind am häufigsten im Flug, wenn sie von der Größe identifiziert werden können, lautstarkes rufen und das Summen von den rapid-flattern. Sie sind am häufigsten, Fliegen über dem Kronendach.

Nachwuchs:

Es liegen keine Daten aus dem reproduktiven Prozess in der Natur.

Ernährung:

Die meisten Sichtungen in 1993, die Florespapageichen Sie waren in dem Feigenbaum Obstbäumen, und Abhängigkeit oder Spezialisierung auf diese Nahrungsquelle ist mehr als wahrscheinlich.
Seine Diät enthält, Außerdem, Nektar, Ausbrüche, Blumen und Samen.

Aufteilung:

Größe seines Bereichs (Reproduktion/Bewohner): 13.400 km2

Endemit der Blumen. Gefunden Sie bei halbjährlichen Primärwald in Höhenlagen zwischen 400 und 980 m (mehr zwischen 850 und 980 Meter, während das Fruchttragen der die Ficus-Feigen) Bei Untersuchungen auf 1993. Diese Vögel wurden im Bereich der Tanjung Kerita Mese, über Paku, östlich von Blumen und als Schutzgebiet vorgeschlagenen.

Erhaltung:

• Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Gefahr

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Die Zerstörung von Lebensräumen durch die kombinierte Wirkung von Holzsammlung, die Protokollierung, Holznutzung für Baustoffe und die Zulassung Landwirtschaft, zusammen stellen sie relevante Bedrohungen. Verlust und Fragmentierung der Wälder ist bereits weit verbreitet in Blumen, Wo gibt es halbjährlich Wald unten 1.000 Meter enthaltenen offiziell Schutzgebiete. Diese Bedrohungen werden durch die noch verschärft Erweiterung des menschlichen Bevölkerung, große Mengen an benötigte Holz für den Bau von Wohnungen, und die Tatsache, dass es wenig oder gar keine Regierung-Durchsetzung der Gesetze. Feuchte Laubwald, Derzeit ist es weitgehend durch die Aneignung von Land und den Aufbau der landwirtschaftlichen Gebiete zerstört, ein Faktor, der die Reichweite und die Bevölkerung dieser Spezies unweigerlich schrumpft. Die Abholzung der Wälder geht weiter in den Küstenstreifen zu weichen für Kulturpflanzen, und die Der illegale Holzeinschlag weiterhin in den Schutzgebieten.

Die Bevölkerung Es wird geschätzt in einer Reihe von 2,500-9,999 ältere Personen Ausgehend von einer Bewertung der bekannten Datensätze, Beschreibungen der Fülle und Auswahl Größe.

Zwei aktuelle Studien konzentrierten sich auf endemische Vögel von Blumen. Zwei Standorte in die bewohnt diese Art für die Einrichtung als Schutzgebiete vorgeschlagen werden: Tanjung Kerita Mese und Egon Iliwuli (in Gunung Egon).

Lorículo von Flores in Gefangenschaft:

Sehr selten in Gefangenschaft.

Alternative Bezeichnungen:

Wallace’s Hanging-Parrot, Flores Hanging-Parrot, Wallace’s Hanging Parrot (ingles).
Coryllis de Wallace (Französisch).
Florespapageichen, Flores Papageichen (Deutsch).
Lorículo do Flores (Portugiesisch).
Lorículo de Flores (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Loriculus
Wissenschaftlicher Name: Loriculus flosculus
Zitat: Wallace, 1864
Protonimo: Loriculus flosculus

Bilder:



————————————————————————————————

Florespapageichen (Loriculus flosculus)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – von © Hanom Corel – Oriental Bird Club

Klingt: Allen T. Chartier (Xeno-canto)

Bismarckpapageichen
Loriculus tener


Bismarckpapageichen

Charakteristik

Gemessen um 10 cm. Länge und ca. 12 Gramm.

Die Kopf von der Bismarckpapageichen (Loriculus tener)(Loriculus tener) ist grün. Oberteile Grün mit Ausnahme für die Grupa und die oberen coverts von der Schwanz Das sind gelblich-grün. Die Flügel Sie sind grün mit innenfahne interne dunkler in Richtung der Flug-Feder.

Unten, die Flügel Blau mit Feder coverts Green. Kinn rot-orange; übrig unteren Bereich grün. An der Spitze, die Schwanz Green, blass blau Ansicht von unten.

Die Peak Schwarz; iris gelblich weiß; Beine gelblich braun.

Die weiblich haben den vorderen Teil der krone und die Gesicht Blau.

Die Jungvögel Ihnen fehlt den orangenen Patch von der Hals und Ihre Peak ist blass-braun.

Lebensraum:

Eine Art sehr wenig bekannt. Entlang des Randes der Wälder aufgenommen und teilweise von den Niederungen bis zu den niedrigen Hügeln Bereichen gelöscht wurde.

Nachwuchs:

Es gibt praktisch keine Informationen. Nur ein nest gefunden, in den Stumpf eines Areca Palme.

Ernährung:

Es gibt praktisch keine Informationen, aber es wird vermutet, dass Sie ernähren sich von Blumen und kleine Früchte, im allgemeinen, allein oder zu zweit, und oft auf den Kopf nach unten hing.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 26.300 km2

Endemisch auf den Inseln in der Bismarck-Archipel, registriert in Neubritannien, Neuirland, Herzog von York und Neue Hannover.

Erhaltung:

• Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Naher bedroht

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Das wenig bekannte Arten wird als eingestuft. Kurz vor der Bedrohung, Da geht man davon aus, dass es eine mäßig niedrige Bevölkerung hat, die auf der unteren Wälder beschränkt. Diesen Bereichen entwickeln sich rasch in Palmöl-Plantagen und die Bevölkerung ist daher zweifellos abnehmender.

In Neu-England, die Protokollierung der Wälder in den Niederungen für Umwandlung in Palmöl-Plantagen wurde in den letzten Jahrzehnten intensiv.

Die Bevölkerungsgröße zwischen den 10.000 und die 19.999 ältere Personen.

Lorículo von Bismarck in Gefangenschaft:

Im allgemeinen Sie sind nicht in Gefangenschaft.

Alternative Bezeichnungen:

Green-fronted Hanging Parrot, Bismarck Hanging Parrot, Bismarck Hanging-parrot, Green fronted Hanging Parrot, Green-fronted Hanging-Parrot (ingles).
Coryllis des Bismarck, Coryllis à front vert, Coryllis des Bismark (Französisch).
Bismarckpapageichen, Goldstirnpapageichen, Zartpapageichen (Deutsch).
Lorículo de las Bismarck (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Loriculus
Wissenschaftlicher Name: Loriculus tener
Zitat: Sclater,PL, 1877
Protonimo: Loriculus tener

Bilder hängen von der Bismarck:

Loriculus tener. Bild von Seite 18 des "Bulletin of British Ornithologists' Club" (2007) - (N. J. Hundehalsband © Naturhistorisches Museum)
Loriculus tener. Bild von Seite 18 von “In: Bulletin of British Ornithologists’ Club” (2007) – (N. J. Hundehalsband © Naturhistorisches Museum)

————————————————————————————————

Bismarckpapageichen (Loriculus tener)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – “Loriculus Tener Smit” von Joseph Smit – Ornithologische Miscellany. Volume 2. Lizenziert unter Public Domain über Wikimedia Commons – http://Commons.wikimedia.org/wiki/file:Loriculus_tener_Smit.jpg#MediaViewer/file:Loriculus_tener_Smit.jpg

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies