Pyrenäenberghund
Francia España FCI 137 - Molossoide . Berghunde

Pyrenäenberghund

Die Pyrenäenberghund ist ein Vormund und Beschützer mit territorialen Ansprüchen.

Inhalt

Geschichte

Die Pyrenäenberghund ist ein alter Wachhund der Bergwelt der Pyrenäen. Dort heißt es offiziell Chien de Montagne des Pyrénées. Die Menschen in den Pyrenäen nennen ihn den süßen Kleinen Patou. Die Pyrenäen, wie ein riesiger, verlassen und schroff, bisher unzugängliche Bergkette, bilden die natürliche Grenze zwischen Frankreich und Spanien. Hier gab und gibt es Wölfe und Bären, mit dem daraus resultierenden Problem für die Viehzüchter. Außerdem, Schafe waren früher einer der wenigen Lebensgrundlagen der Menschen hier. In Deutschland und anderen mitteleuropäischen Ländern trauern die Menschen um den Wolf und beklagen sich über die Schäden, die der Jagd und den Schafherden zugefügt wurden, in den Pyrenäen Hunde wie die Patou von jeher. Und es gibt keine Beschwerden. Wachhunde sind ein wesentlicher Bestandteil jeder Schafherde in den Pyrenäen.

Auf französischer Seite, Sie werden offiziell genannt Chien de Montagne des Pyrénées o Pyrenäenberghund, auf spanischer Seite Perro de montaña de los Pirineos o Gran Pirineo. Neben dem Schutz der Herden vor Dieben, Wölfe und Bären, schützte auch die tollen Eigenschaften. Seine mächtige Figur, Seine Entschlossenheit und seine Fähigkeit, im Notfall anzugreifen, waren nicht ohne Wirkung. Der Eindruck muss so lang anhaltend gewesen sein, dass sein Werk bereits in Schriften der Antike und des Mittelalters dokumentiert war. Hunde hätten Menschen aus der Ferne für ihre Kleidung erkannt. In 1391 es wird gesagt, dass die Graf von Foix habe einen Test gemacht. Wenn er als Landstreicher verkleidet kam, Die Hunde griffen ihn ohne zu zögern aus der Ferne an. Wenn er als Graf verkleidet kam, er war nicht gestört.

Die Patou war in der Vergangenheit kein einheitliches Rennen. In den sehr abgelegenen Tälern gab es oft lokale Rennen, genetisch isoliert, natürlich für Ihre berufliche Aufgabe optimiert, aber am Ende kamen die gleichen Hunde mit einem sehr ähnlichen Aussehen und Charakter heraus, obwohl sie seit Generationen genetisch getrennt sein könnten. Extrem raue Lebensbedingungen überwogen offensichtlich die Nachteile der Inzucht. Die moderne Zuchthundezucht interessierte sich sehr bald für diese beeindruckenden Hunde. Bereits bei der ersten Hundeausstellung in Frankreich, in 1863, Für die wurde eine eigene Klasse eingerichtet Pyrenäenberghund.

Es wurde versucht, die Patou auch außerhalb der Pyrenäen als Wachhund und Schutz. In 1907 Der erste Standard wurde in Frankreich festgelegt. Jedoch, aufgrund der beiden Weltkriege und der damit verbundenen Hungersnot, die Bevölkerung von Patou außerhalb der Berge erlitten schwere Rückschläge. In 1955 erhielt die offizielle Anerkennung der FCI – Fédération Cynologique Internationale.

Physikalische Eigenschaften

Die Pyrenäenberghund ist ein großer Hund, zur Einführung, kraftvoll und gleichzeitig sportlich und agil. Scheint nicht ungeschickt oder massiv, aber eher elegante Akkordarbeit. Es hat ein mittellanges Fell, sehr dicht und flexibel, das kann leicht gewellt sein. Die untere Schicht ist ebenfalls sehr dicht. Zu den Farben, die der offizielle Standard sagt:

Weiß oder Weiß mit grauen Flecken (Dachsgrau oder Wolfsgrau), hellgelb oder orange (rostig) in den Kopf, Ohren und Schwanzbasis, manchmal auch im Körper.

Die Pyrenäenberghund es hat eine majestätische Höhe am Widerrist 70 und 80 Zentimeter bei Männern und von 65 - 75 bei Frauen. Das Gewicht muss zwischen 60 und 70 kg. Die Messungen sind denen der Conde de Bylandt als er die Rasse zum ersten Mal beschrieb 1897, als er gerade die Hunde anrief “Chien des Pyréneés“. Der Leiter der Patou Erinnern Sie sich an die Konturen eines Molossers. Zeigt einen sehr aufmerksamen und aufmerksamen Gesichtsausdruck. Es ist ein Hund, der auf sich selbst ruht, wer zuallererst alles beobachtet, scheinbar lustlos. Dies wird durch seine Augen unterstrichen, Sie sollen süß und verträumt sein, mit seiner dunklen Bernsteinfarbe.

Charakter und Fähigkeiten

Die Pyrenäenberghund ist ein Vormund und Beschützer mit territorialen Ansprüchen. Er sieht süß und ruhig aus, erhaben und imposant fast wie ein leerer Teddybär, aber du darfst dich nicht irren. Es hat einen starken Charakter, kombiniert mit einer sehr eigenen, aber klaren Vorstellung davon, wie es sich verhalten soll – und die anderen in ihrer Domäne. Diese Idee ist natürlich geprägt von ihrer Verwendung im Laufe der Jahrhunderte, wo er seine Herde als Wache ohne die Anwesenheit des Hirten und auf Leben oder Tod verteidigen musste, deshalb, musste selbständig Entscheidungen treffen. Der offizielle Standard klassifiziert seine Charaktereigenschaften wie folgt:

Da der Hund ausschließlich zum Schutz der Herden vor Angriffen von Raubtieren eingesetzt wurde, Seine Auswahl für die Zucht beruhte auf seiner Eignung als Tierhalter, ihr respektables Aussehen und auch ihre Beziehung zur Herde. Die resultierenden Eigenschaften sind Stärke und Beweglichkeit, sowie die Süße und Anhaftung an ihre Schützlinge. Dieser Wachhund neigt zu Unabhängigkeit und Initiative, das erfordert eine gewisse Autorität von seinem Meister.

A Pyrenäenberghund sollte nur von einer erfahrenen und geistig starken Person gehalten werden. Zuallererst, kein Familienhund. Jedoch, Dies kann der Fall sein, wenn Sie von Ihrem Meister oder Hausmeister äußerst kompetent beraten werden und die äußeren Bedingungen stimmen. Nur dann kann er ein guter Familienhund sein und alle Familienmitglieder liebevoll beschützen., einschließlich anderer vierbeiniger Freunde. Außerdem, ist ein guter Wächter und äußerst zuverlässiger Beschützer des Hauses und aller, die, Ihrer Meinung nach - was geklärt werden sollte -, dazu gehören. Gegenüber Fremden ist er misstrauisch.

Einstellung

Die Pyrenäenberghund es ist äußerst anspruchslos in seiner Wartung – wenn man die oben genannten Einschränkungen aufgrund seiner Natur als Wachhund ignoriert. Es ist anspruchslos in seiner Ernährung sowie in seiner Unterkunft. Sie können das ganze Jahr ohne Probleme draußen verbringen – solange du ein passendes Versteck hast und “geeignet” bedeutet weder Zwinger noch Kette, weil er sich in seinem Gebiet bewegen kann. Dieser große, selbstbewusste Hund ist sehr sensibel und legt großen Wert auf eine enge emotionale Bindung zu seiner menschlichen Familie.. Sie benötigen eine vertrauensvolle Beziehung zu Ihrem Meister oder Ihrer Pflegekraft.

Dank moderner Rassehundezucht, die Patou ist besser auf ein Großstadtleben vorbereitet als andere Herdenschutzhunderassen wie die Kangal oder die Mittelasiatischer Schäferhund. Also, wenn Sie ein großes, gut eingezäuntes Grundstück im Land haben, wenn du Freude hast, Spaß, Erfahrung und die Möglichkeit, sich mit diesen Hunden zu beschäftigen, Sie können eine besonders beeindruckende und schöne Facette des Mensch-Hund-Vereins erleben.

Pyrenäenberghund-Ausbildung

Die Ausbildung von Pyrenäenberghund gehört zu den Händen eines Lehrers oder Liebhabers mit tiefer Erfahrung und Hundewissen. Wie jedes andere Rennen, Pyrenäen-Sennenhunde müssen gut sozialisiert und ausgebildet sein, da sie Welpen sind. Es wäre unverantwortlich, sowohl einen Hund als auch einen Anfänger behalten zu wollen.

Pflege und Gesundheit des Pyrenäenberghund

Absolut pflegeleicht und anspruchslos. Die Sennenhund der Pyrenäen genießt im Allgemeinen eine sehr robuste Gesundheit. Einige gesundheitliche Probleme können Hüftdysplasie umfassen; Herzprobleme wie Dysplasie der Trikuspidalklappe; Krebsarten wie Osteosarkom (Knochenkrebs); Augenprobleme wie hartnäckige Pupillenmembranen, progressive Netzhautatrophie und Katarakte; Präparation von Osteochondritis (ein orthopädisches Problem), Patellaluxation (Luxation der Patella) und Schwellung.

Ernährung / Lebensmittel

Die Pyrenäenberghund Er hat kein Problem mit seiner Ernährung.

Lebenserwartung des Pyrenäenberghund

Die Sennenhunde der Pyrenäen haben eine sehr hohe Lebenserwartung von 12 und manchmal mehr Jahre im Verhältnis zu seiner Größe.

Bewertungen des Pyrenäenberghund

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Plantearte Erwerb vor einem Hunderennen“Pyrenäenberghund” Sie wissen, bestimmte Faktoren. Nicht alle Hunderassen geeignet sind, in einer Wohnung zu leben, Sie müssen nehmen in ihrem Charakter ausmachen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Anpassung ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlicher Hund ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Haarausfall ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Niveau Zuneigung ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Need to Übung ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Soziale Notwendigkeit (i)

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Haus ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Hundestyling ⓘ

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlich mit Fremden ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Rinden ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gesundheit ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Räumlicher ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlich mit Katzen ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Vielseitigkeit ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kinderfreundlich ⓘ

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Überwachung ⓘ

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freude ⓘ

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bilder des Pyrenäenberghund

Fotos:

1 – Pyrenäen-Sennenhund von https://pxhere.com/es/photo/774692
2 – Pyrenäen Sennenhund, XI. Internationale Hundeausstellung in Krakau von I, Lilly M / CC BY-SA
3 – Great Pyrenees Mountain Dog von Herzlöffel / CC BY-SA
4 – Pyrenäen Sennenhund von Arnaud 25 / CC BY-SA
5 – Weide von Anterne, Sixt-Fer-à-Cheval, Pyrenäen-Sennenhund unter den Schafen vorbei Jérôme Bon aus Paris, Frankreich / VON CCM
6 – Pyrenäen-Sennenhund von Emma.Martinet / CC0
7 – Pyrenäen Sennenhund von I, Beninho / CC BY-SA

Videos des Pyrenäenberghund

Art und Anerkennungen:

  • Rassennomenklatur FCI: 137
  • Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde.
  • Sektion 2.2: Molosser, Berghunde. Ohne Arbeitsprüfung.
  • Verbände:
  • FCI – Hunde vom Typ Pinscher und Schnauzer-Molossoid – Schweizer Sennenhunde. Sektion 2.2 Molossoide, berghunde.
  • AKC – Arbeitshunde
  • ANKC – Gruppe 6 (Gebrauchshunde)
  • CKC – Gruppe 3 – Arbeitshunde
  • KC – Schäferhunde
  • NZKC – Gebrauchshund
  • UKC – Wachhund

FCI Standard der Pyrenäenberghund Rasse

PYRENÄEN-BERGHUND FCI

Alternative Bezeichnungen:

    1. Great Pyrenees, Patou, Montañés del Pirineo, Perro de Montaña de los Pirineos, Can de Montaña de os Perinés, Chien des Pyrénées, Chien de Montagne des Pyrénées, Pyr, GP, PMD, Gentle Giant (Englisch).
    2. montagne des Pyrénées, pastou, patou (Französisch).
    3. Chien de Montagne des Pyrénées, Patou (Deutsch).
    4. Chien de Montagne des Pirénées (Portugiesisch).
    5. Gran Pirineo, Chien des Pyrénées, Chien de Montagne des Pyrénées, Gigante de los Pirineos, Gran Pirineu, Muntanya dels Pirineus, Patou (Spanisch).

Presa Canario
España FCI 346 - Molossoide - Doggenartige

Presa Canario

Die Aggressivität von Presa Canario sollte nicht übermäßig stimuliert werden. Es ist ein optimaler Wächter und Verteidiger ohne Trainingsbedarf.

Inhalt

Geschichte

Die Presa Canario Es ist ein klassischer Moloso. Es ist die Nachkommenschaft eines alten und in dieser alten Form ist es heute in Mitteleuropa nur noch selten zu finden.. Es hat viele Namen: Presa Canario, Perro de Presa, Perro de Toro, Alano o Presa Canario. Hunde des aktuellen Typs Presa Canario existierte noch vor 200 Jahre überall. Sie waren die alten Saupacker, Beißringe tragen, Schutzhunde, Metzgerhunde, die Vorfahren der Strömung Deutsche Doggenhunde, Bulldoggen, Boxer und Mastiffs. Sie sind extrem starke und sperrige Hunde, das sind noch heute als Molossi zusammengefasst. Sie sind in der Antike aufgewachsen und wurden immer sehr geschätzt. Sie wurden auf großen Farmen eingesetzt, mit Viehherden oder zum Beispiel auf Handelsschiffen wie Wach- und Schutzhunden, diente als Hütehunde und als Jagdhunde für Eber oder Bären. Sie dienten Herrschern wie Hammurabi als Kriegshunde, Sie ließen sie in voller Anerkennung in Stein gemeißelt 3700 Jahre.

Aufgrund seiner Stärke, Mut und Entschlossenheit, werden seit der Römerzeit als Kampfhunde in den Arenen des Tierkampfs eingesetzt. Molosser haben einen gebieterischen Kopf mit einer ziemlich kurzen Schnauze und langen Lippen.. Die Ohren werden normalerweise hängend getragen. Nach den Traditionen der Antike in Wort und Bild, Die Hauptmerkmale des Molossers sind seit Tausenden von Jahren im Wesentlichen gleich geblieben, aber in den letzten Jahrhunderten und vor allem aufgrund der modernen Hundezucht, Der klassische Molosser-Typ ist teilweise verloren gegangen. In extremen Fällen wurden seltsame Formen mit vielen extrem kurzen Falten oder Schnauzen wie z Bulldoggen oder Riesen wie er Deutsche Dogge oder die Dogge. Der Hund wird in seiner Heimat immer noch nur für seine Leistung bei der Arbeit aufgezogen.

Daher, Chancen sind, dass die Presa Canario verkörpern immer noch den Typ Molosoide wie es früher üblich war. Es ist klar anerkannt als Trabrennen, aber er leidet nicht unter kultivierten Übertreibungen jeglicher körperlicher Merkmale oder Eigenschaften. Sie können nur hoffen, dass es so bleibt. Leider, Züchter sind sehr uneins mit Presa Canario. Sie haben es nicht einmal geschafft, sich auf einen Namen und ein Standesamt zu einigen. Von 1991 wurde offiziell als “Der kanarische Presa-Hund” unter den natürlichen Symbolen der Kanarischen Inseln. Währenddessen in 2001 Das spanische Landwirtschaftsministerium erkannte diese Hunde als nationale Rasse auch unter dem Namen an Presa Canario, Die gleichen Hunde wurden dann vorläufig als anerkannt Dogo Canario vom Weltverband FCI in 2001 und schließlich in 2011. Andere Namen sind Perro de Presa y Alano. Alano Es ist ein altes Wort, das Deutsche Dogge bedeutet.

Physikalische Eigenschaften

Die Dogo Canario, Perro de Presa, Perro de Toro, Alano o Presa Canario – alle Bezeichnungen für denselben vierbeinigen Freund – Er ist ein eleganter Hund, der sportliche Kraft ausstrahlt. Er ist ein Athlet, muskuläre, länglicher aber dennoch typischer Molosser.

Das Schädel-Mündungs-Verhältnis beträgt ungefähr 6:4. Die Oberlippe ruht etwas schlaff auf der Unterlippe. Die Augen, mittlerer Größe, Sie sind oval und Haselnuss, die Ohren, hohe, Sie sind voneinander getrennt und haben die Form eines Knopfes; Sie werden nur amputiert, um sich an ihre ursprüngliche Rolle als Kampfhund zu erinnern. Der Hals, lang und muskulös, zeigt eine leichte Wamme. Der Schwanz ist hoch implantiert: an der Basis Dick, ist auf das Äußerste abgestimmt. Der Bauch ist zurückgezogen, aber die letzten Rippen fallen nur geringfügig auf, eine harmonische Harfenform geben. Die Glieder sind robust, muskulös und perfekt lotrecht; Die Angulation der Hinterbeine ist nicht sehr ausgeprägt.

Der vom FCI-Standard gewünschte Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Bulldoggen ist daher unnatürlich groß. Wie auch immer, Wünsche dieses Standards nach äußerem Erscheinungsbild sollten nicht so ernst genommen werden.

Denn zum Glück ist diese ursprünglich erhaltene Hunderasse, robust und gesund hat seinen Standard gesetzt “Sie selbst”, genauer für ihre Leistung bei der Arbeit, und hat es in der Praxis des Lebens bis heute gehalten. Menschen, wer will es jetzt in einen modernen Stammbaum Zuchthund Standard setzen, stimme dem Prinzip nicht einmal zu, wie wir in seiner Geschichte der Rasse sehen können. Die moderne Rassehundezucht hat keiner Hunderasse etwas Gutes getan, sowohl in Bezug auf Gesundheit als auch Charakter. In alten Zeiten, Die Bulldogge passte mit Vergnügen an die Ohren, so dass sie nach oben ragten. Dies ist jetzt verboten. Heute zeigen sie große Ohren hängen.

  • Haar: kurze, ohne Unterwolle, ziemlich schwer.
  • Farbe: Leonado oder Atigrado. Die Tabby-Exemplare haben eine breite Farbpalette, von den sehr dunklen bis zu einem ziemlich kalten hellgrauen Ton.
  • Größe: Männchen, der 61 - 66 cm; Weibchen, der 57 - 62 cm.

Charakter

Die Presa Canario ist ein ruhiger Hund, ausgeglichen und selbstbewusst. Er ist ein starker und defensiver Athlet, der jederzeit seine Leistung zeigen kann. Wie alle Molossi, Er ist sehr nett, haben starke Nerven und eine hohe Reizschwelle. Jedoch, Er ist bewegungssüchtiger und nicht so träge wie die meisten Molossi, die heute nur als Gefährten gezüchtet werden. A Presa Canario gut sozialisiert ist freundlich zu Menschen, die Kinder kennen und mögen. Es ist sehr kontaktfreudig. Gegenüber Fremden ist es zunächst etwas furchtlos. Er ist ein unbestechlicher Wächter, furchtlos und beschützerisch für seine Familie, ohne selbst aggressiv zu sein. Der FCI-Standard beschreibt den von der Rasse gewünschten Charakter:

Ruhiges Aussehen; wachsamer Blick. Es eignet sich besonders als Wachhund… Sein Temperament ist ausgeglichen und er hat viel Selbstvertrauen. Tiefes Bellen. Er ist fügsam und freundlich zu seinen Familienmitgliedern und mit starken Bindungen zu seinem Meister, aber Sie können Fremde vermuten. Selbstbewusstes Verhalten, elegant und etwas distanziert. Wenn Sie wachsam sind, seine Haltung ist zuversichtlich und wachsam.

Es muss hinzugefügt werden, dass die Presa Canario bellt selten. Aber wenn es einmal bellt, Es ist ziemlich großartig.

Einstellung

Die Presa Canario ist in Bezug auf die äußeren Bedingungen anspruchslos. Natürlich: Eine kleine Wohnung in der Großstadt wäre nicht optimal für Ihre Einstellung. Ansonsten ist es leicht zu pflegen. Es ist auch ein Arbeitshund, Eine Wache, ein Fahrer, ein Jagdhund für die Jagd auf Wildschweine. Die Presa Canario Es ist als Familienhund nur unter der Bedingung geeignet, dass es gut sozialisiert ist, gut ausgebildet und körperlich fit. Sie müssen auch eine Tatsache berücksichtigen: Es wird als a “gefährlicher Hund” in vielen Ländern.

Presa Canario Bildung

Die Presa Canario kann gut trainiert werden, aber es ist noch kein Anfängerhund. Es ist intelligent, sehr kontaktfreudig und arbeitsfreudig. Gleichzeitig ist er sehr mächtig und durchsetzungsfähig. Im Zweifelsfall, immer das stärkste Ende des Riemens. Daher, sein Meister oder Hausmeister darf keine Zweifel an seiner Rolle als Führer und dies auf der Grundlage natürlicher Autorität lassen. Dann überlässt dieser Hund die Hauptrolle gerne vorbehaltlos seinen Zweibeinern. Aber es muss gefüllt werden. Die Presa Canario Es eignet sich sogar für anspruchsvolle Aufgaben wie die Ausbildung zum Assistenz- oder Schutzhund. Grundvoraussetzung ist, dass es von einem seriösen Züchter stammt und dort bereits sozialisiert wurde.

Presa Canario Gesundheit und Pflege

Die Presa Canario hat keine besonderen Anforderungen an Ihre Pflege.

Typische Krankheiten

Rassespezifische Krankheiten sind nicht bekannt. Aufgrund seiner noch kurzen Karriere als offizieller Rassehund, Es ist davon auszugehen, dass die Bevölkerung des Dogo Canario, Presa Dog oder Presa Canario – Wie auch immer diese alte Hunderasse heißt – genießt robuste Gesundheit.

Ernährung / Lebensmittel

Die Presa Canario hat keine besonderen Anforderungen an ihre Ernährung.

Lebenserwartung Presa Canario

Es gibt keine verlässlichen Zahlen zur Lebenserwartung. Ernsthaft angehoben, die Presa Canario Ich sollte weiterleben können 10 - 12 Jahre.

Kaufen Sie einen Presa Canario

Vor dem Kauf, Seien Sie sich bewusst, dass die restriktive Haltung des Staates viele Probleme im täglichen Leben und zusätzliche finanzielle Belastungen verursachen kann. Die Presa Canario Es ist ein großer und mächtiger Hund, der in die Hände eines erfahrenen Lehrers oder Liebhabers gehört. Die Kosten für a Presa Canario ist von einigen 1200 EUR.

Bilder des Presa Canario

Fotos:

1 – Kanarischer Presa Hund – Dogo canario von Kamen Reiter Schnepfe / CC BY-SA
2 – Presa Canario Hund – Dogo Canario von Basilikum Drache / CC BY-SA
3 – Presa Canario von https://pxhere.com/es/photo/732874
4 – Kanarische Bulldogge, bearbeitet by Canecorsodog (en.Wikipedia) bearbeitet von Caronna 12:25, 6 Februar 2008 (UTC) / CC BY-SA
5 – Zai-Kan de Irema Curtó. Kanarische Beute perro vonManuel Curtó Jr.. / CC BY-SA
6 – Presa Canario von Wikipedia
7 – Presa canario Hund von https://pxhere.com/es/photo/75916

Videos des Presa Canario

Art und Anerkennungen:

  • Rassennomenklatur FCI: 346
  • Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde.
  • Sektion 2.1: Molosser, doggenartige Hunde. Ohne Arbeitsprüfung.
  • Verbände:
    • FCI – Hunde vom Typ Pinscher und Schnauzer-Molossoid – Schweizer Sennenhunde. Sektion 2.1 Molossoide, Doggenartige Hunde.
    • AKC – FSS
    • UKC – Wachhund

    FCI-Standard der Presa Canario-Rasse

    PRESA CANARIO FCI

    Alternative Bezeichnungen:

      1. Canary Mastiff, Canary Catch Dog, Canarian Dogo, Presa Canario.Dogo Canario, Presa (Englisch).
      2. dogo Canario (Französisch).
      3. Presa Canario, Kanarische Dogge (Deutsch).
      4. Perro de presa canário, Dogo canário (Portugiesisch).
      5. Perro de presa canario (Spanisch).

    Alano español
    España (Molossoide, Bluthund)

    Alano español

    Die Alano español Es ist eine Rasse, die vor allem durch ihre enorme Tapferkeit unterstützt wird

    Inhalt

    Geschichte “Alano español”

    Griff- oder Beute-Hunderasse sehr alten Ursprungs. Mittelgroß angesehen Zucht von Spanien. Bei gemischten anderen Rassen werden als die erstellt Bull Dog in Spanien, Alano von vautre (Griff) in Frankreich, die Alte Bulldogge in England, die spät Bullenbeißer in Alemania, oder eigene Argentinische Dogge.

    Molosser Licht dam und Korridor. Die traditionelle Funktionalität Es ist der Umgang mit Vieh bravo und semibravo, Iberische Stamm, umfangreiches system. großes Spiel wurde auch verwendet, als ein Hund Zahn der Unterwerfung unter den Willen Rehe und Wildschweine. Ihre moderne Implementierung ist Sorgfalt und Verteidigung, How to care für Rinder gegen jede Art von Raubtier.

      Einige Autoren betrachten Alano español desciendiente den alten Hund namens Alaunt, Alans durch Krieg und für den Umgang mit Vieh.

    Die Existenz von Alans Hunde Spanien mehrere Jahrhunderte geht zurück vor, Obwohl nicht klar ist, war, die ihren Ursprung. Einige glauben, dass dieses Rennen von moloso verlängert wurde Europa durch die Alano Español im vierten Jahrhundert und wurde auf die genommen Iberische Halbinsel und zu den Nordafrika durch die Vandalen.

    In 1350 veröffentlicht die Rey Alfonso XI seine “Buch der Monteria”. Im fünfzehnten Jahrhundert wird veröffentlicht “Vertrag von der Monteria”, Anonyme, die führt einer tief somatischen Beschreibung des Hundes.

    Wenn er spricht, perro Dane jeder wusste, dass dies ein Opfer Korridor war seinen Namen zu rechtfertigen, müssen bestimmte treffen Funktionen:

    Mit starkem Kopf, Longuilíneas Ausmaßes, hohe Rump und gute Knochen. auch ihre Zeichen Es wurde eindeutig durch seine Funktion Greif Hund definiert. “Keine Einnahme von Hunger oder award, aber richtigen naturgemäß gab Dios” (wir nennen es heute Beute).

    Die dort kein Zweifel, dass ist waren diese Hunde sehr erweiterte, wie sein Auftritt in Gemälde belegt. Es ist ein Alano Español dass Plasma Velázquez La Jagd Grube, der sie in der National Gallery de Londres, diejenigen Goya in seinem Erfassen eines Stiers oder eine Gravur des Französisch Romantischen Blanchard. Sie werden auch ernannten Cervantes und Lope de Vega Alans von Thirds.

    Es wird vermutet, Laut der am ehesten Hypothese, sie erreichte die Iberische Halbinsel, Einhergehend mit der Alano Menschen, kurz nach dem Fall von römische Kaiserzeit, auf V Jahrhundert. Die Alano Español in erster Linie für den Krieg gebraucht, Jagd und Tierhaltung, Sie waren robust und primitive Exemplare. Später, seine unschlagbaren psychophysischen Qualitäten (Robustheit, Mut und Loyalität) Sie machen die Alano spielen notabilísimo eine Rolle als Mitglied der spanischen Armeen, vor allem bei der Eroberung Amerikas.

      Die ersten schriftlichen Hinweise auf die Alano Sie erscheinen in der Medievo, Hand Gonzalo de Berceo, in 1247.

    Vollständigere Daten sind in 1347, in der Buch der Jagd, Don Alfons XI. "The Enforcer". Andere Erwähnungen von Bedeutung auf Alano, Erwähnenswert tritt in Utrera in 1603, durch Fray Francisco de Tamayo.

    In der Eroberung Neue Welt Sie spielten eine Schlüsselrolle Hunde, Tier unbekannt Absarokee. Diese, gekoppelt mit Pferden, Rüstung und Arkebusen trugen zum Sieg.

      Sie waren der Terror der Eingeborenen, So leitete die Geschichten der Zeit nicht beeindruckende Beschreibungen wie folgt:

      Der Mönch Bernardino de Sahagún Zeugnisse von Indianern angegriffen durch riesige ¨perros Nutzungsbedingungen, mit Ohren Schnitt, wilden Gelbe Augen Bloodshot, großer Mund, hängende Sprachen und Zähne in Form von Messer, Wild als der Dämon und gefärbt als die jaguares¨. Die Beschreibung hat einen unvermeidlichen Ton der Bewunderung und Angst; Lassen Sie uns nicht vergessen Sie, daß in präkolumbianischen Zeiten (vor der Ankunft der Konquistadoren) die Indianer besaß Hunde geringe Größe und oft Körper. Auf diese Weise, die Indianer bezeichnet die Stöcke der spanischen ¨una teuflischen Erfindung.
      Bartholomew Columbus und Fontanarossa, Bruder des Adelantado Gouverneur von Hispaniola und Entdecker, Sie sagen die Chroniken beschäftigt 200 Männer, 20 Pferde und 20 Alanen, Es war das "Debüt" des die Alanen bei der Eroberung Amerikas.

    Die Alano español Es wird unterstützt in erster Linie durch seine große Mut, mit besonderer Erwähnung beim Umgang mit Wildschwein, Abgesehen von sogar sein eigenes Leben. Seine Funktionen haben wenig verändert während dieser Jahrhunderte. War Dog, Vieh (vor allem für die Rindfleischerzeugnisse), Jagd und Kindergarten. Es ist im achtzehnten Jahrhundert, als sie den ersten schriftlichen Beweis erscheinen Alano español, auf ihre Teilnahme an der toro bravo Partei.

    Seine Qualitäten Traspasarán spanischen Grenzen, immer sehr bedeutsam Ausfuhr, beide Americas wie Länder Europa als Frankreich, England o Alemania um ihre eigenen Rennen zu verbessern, vor allem die Englische Bulldogge und die Bordeauxdogge. auch die internationale Presse Echos seiner Eigenschaften, wie in 1873, in der britischen Presse, sorgfältig Beschreibung auf eine Kopie der Beute Spanisch (Alano), genannte Bull und Lesevorgänge: “…der Leiter der Abteilung kämpfen nur vorbehaltlich seiner Gegner, ist leise und immun gegen Schmerzen…”.

      Am Ende des Jahrhunderts oder Anfang 20, den Rückgang der Alano beginnt, motiviert durch mehrere Faktoren:

      Ausschluss von Hosts, ändert in der Tradition der Monteria und Beweidung, endgültigen Ausschluss aus dem Festival der Stier und benutzerdefinierte. Dies führte zur schrittweisen Ersatz von Alano Español andere importierte Rassen, in den meisten der Zeit, in ungerechtfertigter Weise. Jahre später, Sie erhalten spekulieren sogar über das mögliche Verschwinden Alano Español, Tritt auf, da seinen letzte Auftritt veröffentlicht in Madrid, im Jahr 1963 (Ausstellung in dem Retiro-Park).
      Aber sie sind nicht verschwunden, wurden einige Bevölkerung Schlupflöcher in einigen Randgebieten, der schwierige Zugang, wie es bestimmte Berge Kantabrien, Baskenland, Burgos und Salamanca. Diese Reste der Bevölkerung es geschafft zu überleben Dank ihrer funktionalen Eigenschaften, als für die Bauern und Jäger im Bereich, außerhalb aller Mode und mit einer beneidenswerten Richtung der Praktikabilität, es gab einfach kein besseres Tier zu denen, die verpflichtet Alano español.

    Physikalische Eigenschaften “Alano español”

    Heute, und dank der hervorragenden Arbeit der Deckung der einige Profis und öffentliche Einrichtungen, die Alano español praktisch, bleibt unverändert, Es ist ein mittelgroßer Hund Beute, starke, Agile und sehr ernst. Speziell ausgestattet für die Handhabung von Vieh, für die Jagd und Verwahrung.

    Wenig bellen von Natur, sehr resistent gegen Schmerzen und Krankheit, tendenziell misstrauisch und misstrauisch mit fremden und Boden und sehr liebevoll mit seinen Besitzer und Familie.

    # Alano Bou Corso Kanarische Inseln Spanischer Mastiff Bullmastiff
    Höhe 60,5 56,5 66 63 59,5 60,5
    Gewicht 35 36,5 47,5 58 47,5 59
    Augen Klar Dunkel Dunkel Dunkel Gesamtsortiment Dunkel
    Linien c/f Parallel Parallel Lig.converg Parallel Lig.converg
    Schnauze 36% 33% 33% 40% 30%

    Alano Charakter und Fähigkeiten

    Die Alano ist ein Tier langsam in ihre Entwicklung, erreichen Reife, physische und psychische, in den zwei Jahren. Von diesem Moment finden Sie eine leistungsfähige Tier, entschlossenen und sehr edel. Wie es ist ein Hund, der vor allem durch ihre Bereitschaft zu arbeiten ausgewählt, Es gibt einige verschiedene "Typen", Seit die leichteren Alanen, Begabung für Jagd, bis die schwerere, geeignet für die Beweidung und sparen (Viehbestand-Linien oder Alter Bull Hund).

    Vielleicht ist in letzter Zeit weniger Aufmerksamkeit auf Letzteres wird, für die konsistenten Linien für die Jagd. Vielleicht die Liebhaber dieser Art von alano (Bull Dog), haben zu prüfen, ihre Rentabilität als separate Rennen.

      In 1880 "das Schicksal der verboten"Hunde den Stier"und deshalb Bull Ringe Links Hunde halten".

    Andererseits, praktizierender "Jagd in der Runde" beenden, Andernfalls wird die Montería organisieren, so es nicht mehr interessant, ist für Rinder durch Hunde ausgestreckt fallen, aber die Positionen zu erreichen, wo die Montero Wetten ist, Wer ist Wer zahlt die Unterhaltung. In diesen Fällen die Herden-Deshicieran die Alanen, hatte.

    Sobald ein Hund nützlich war, ob es jede Aufgabe ausgeführt. Die Alano español „Sie hörte Arbeit zu haben“, nachdem Rinderrassen gefügiger Auswahl, also dieses Rennen zurück in eine schwindelerregende Aussterben Geschwindigkeit.

    Bilder “Alano español”

    Videos “Alano español”

    Art und Anerkennungen:

    • Molossoide, Bluthund
    • Verbände: Anerkannt in 2004 als Rasse durch die RSCE. (Royal Canine Society of Spanien)

    Alternative Bezeichnungen

      1. Spanish Alaunt, Spanish Bulldog, Spanish Alano, Alano (Englisch).

      2. Alano espagnol (Französisch).

      3. Alano español (Deutsch).

      4. Alano espanhol, Buldogue espanhol, Alão espanhol (Portugiesisch).

      5. Alano español, Bulldog Español (Spanisch).

    Bichon Frisé (Gelockter Bichon)
    Francia Belgica Spain FCI 215 . Bichons

    Der Besitzer einer Bichon Frisé (Gelockter Bichon) Vermeiden Sie es allein verlassen, Angst leidet, wenn du allein bist.

    Inhalt

    Geschichte

    Es wird gesagt, dass die Bichon Frisé, auch bekannt als Gelockter Bichon, ist das Produkt einer Kreuzung zwischen dem Malteser und andere kleine Hunde, einschließlich Barbet (Französischer Wasserhund), Vorfahr von Pudel.

    Sehr präsent am Ufer des Mittelmeers im 14. Jahrhundert, es wäre auf den Kanarischen Inseln von Kaufleuten und Seeleuten eingeführt worden, die die Meere durchstreiften. Zu dieser Zeit, der lockige Bichon wurde gerufen Teneriffa, mit dem Namen einer der Kanarischen Inseln.

    Es war zu Beginn des 16. Jahrhunderts, als die Bichon Frisé trat in Frankreich auf, genauer gesagt unter der Herrschaft von Francisco I. (1494-1547), das machte ihn zu ihrem Lieblingsbegleiter. Später, König Heinrich IV (1553-1610), dass er ein großer Bewunderer der Rasse war, machte sie zu einem sehr beliebten Begleithund und wurde von den Damen und Herren des Hofes gesucht.

    Die Blütezeit von Bichon Frisé dauerte bis zum 18. Jahrhundert, Zwei Jahrhunderte geprägt vom Interesse der großen Maler der damaligen Zeit für diesen kleinen Hund. Wir finden es zum Beispiel in 1770 in der Arbeit des Malers Jean-Honoré Fragonard, Das süße Ticket, Darstellung einer Frau mit einem prächtigen Bichon Frise. In 1795, Francisco Goya malte die Herzogin von Alba, mit einer Bichon Frisé zu seinen Füßen liegen. Madame de Pompadour (1721-1764), Louis XVs Favorit (1710-1774), Ich hätte auch mehrere gehabt Bichon Frisé.

    Während des Zweiten Reiches (1852-1870), die Bichon Frisé, immer in Mode, verließ nach und nach die Hallen der Aristokratie und wurde bei der allgemeinen Bevölkerung sehr beliebt. Geschätzt für seine Intelligenz und Beweglichkeit, Begleiten Sie die Animateure auf den Straßen, an Jongleure und andere Orgelspieler.

    Leider, wie bei vielen Hunderassen, Der Erste Weltkrieg war ein schwerer Schlag für die Gelockter Bichon, und in der Zwischenkriegszeit, die Züchter von Bichon Frisé fast vollständig verschwunden.

    Glücklicherweise, Ein leidenschaftlicher belgischer Züchter und Liebhaber der Rasse ließ es überleben, indem er im Jahrzehnt des Jahres mehrere Reproduktionen organisierte 1920. Frankreich hat die Rasse offiziell anerkannt 1933.

    Der Zweite Weltkrieg und seine schrecklichen Folgen, sowohl in menschlicher als auch in tierischer Hinsicht, waren ein zweiter Schlag für das Rennen, der drei Jahrzehnte warten musste, bevor er einen neuen Boom sah.

    In 1960, die Fédération Cynologique Internationale (FCI) Reconoció oficialmente al Bichon au Poil Frisé, es belgischen und französischen Ursprungs geben, aber es war nicht bis zum Jahrzehnt von 1970 als seine Popularität wirklich zu wachsen begann.

    In USA, Der Bichon Frise Club of America wurde in gegründet 1964, und die Rasse wurde vom American Kennel Club anerkannt (AKC) in 1973.

    In Frankreich, el Club der Bichons und kleinen Hunde Lions trabaja desde 1947 zu verteidigen und zu verbessern Bichon Frisé, aber auch die Bichon Malteser, der Habanero, der Bichon Bolonais und der kleine Löwenhund.

    • Japanische Hunde Club: In der Gruppe der Hunde Miniatur in erkannt 1972.
    • Organisation Internationale Dogshow: In der Gruppe erkannt Compañía in Hunde 1972.
    • American Kennel Club: AKC (USA). Eingetragen in regulären Klassen in 1973.
    • Canadian Kennel Club: CKC (Kanada). Klassifiziert in der Gruppe der Hunde nicht Jäger in 1975.
    • United Kennel Club: UKC (USA). Anerkannt in 1981.
    • Der Kennel Club: KC (Großbritannien).

    Diese Verbände erlauben, nützliche Verweise auf die Popularität der Rasse schätzen, wissen Sie die Mühe gemacht, ihr definiert zu halten, bekommen Sie Ratschläge für den Kauf eines reinrassigen Welpen und sehen Sie dieses Rennen zu konkurrieren.

    Physikalische Eigenschaften

    Die Bichon Frisé Es ist ein kleiner Hund, leicht und sehr elegant. Sein Schädel ist flach, sein leicht markierter Anschlag und seine ziemlich schwarze Nase. Seine runden Augen sind dunkel (zwischen dunkelbraun und schwarz) und seine Ohren sind dünn, fällt und mit vielen Haaren. Der Schwanz wird aufrecht und anmutig gebogen getragen, aber nicht zusammengerollt.

    Ihr Fell ist in Ordnung, weiche, seidig und leicht geschweifte. Relativ lang, der 7 - 10 cm. Es hat eine interne Mantel aus Wolle.

    Haarfarbe kann weiß oder braun sehr deutlich. Die Höhe am Kreuz bei den Männchen ist der 24 - 26.5 cm und die Weibchen 23 - 30 cm. Das Standardgewicht der Bichon Frisé Es ist zwischen 3 und 6 Kg.

    Langlebigkeit

    Sie neigen dazu, Leben in 12 - 15 Jahre.

    Charakter und Fähigkeiten

    Fröhlich, lebendige und furchtlos, die Bichon Frisé Es ist ein kleiner Hund, der seine Lebensfreude leicht ausdrückt und kommuniziert. Sehr kuschelig, liebevolle und spielerische, er mag es, versorgt zu werden, und ihr Unheil macht ihren Charme. Sehr an seinen Meister gebunden, Er ist ein Hund, der das Familienleben liebt.

    Damit, die Bichon Frisé Es ist ein idealer Begleithund für alle Altersgruppen, so spielerisch mit Kindern wie freundlich zu älteren Menschen. Er mag es auch, mit aktiven Menschen zusammen zu sein, mit denen Sie einige sportliche Aktivitäten für Hunde teilen können, wie caniVTT oder Agilität.

    Das Leben in einer Wohnung ist genauso gut wie das Leben in einem Haus mit Garten, vorausgesetzt, Ihr Bewegungsbedarf wird mit mindestens einem Spaziergang pro Tag gedeckt.

    Gut erzogen, toleriert Einsamkeit mit Bedacht und ohne stundenlanges Bellen, obwohl es unbestreitbar das Unternehmen sucht.

    Sehr sozial, versteht sich sowohl mit Menschen als auch mit anderen Tieren, einschließlich Katzen. So, die Bichon Frisé Er ist ein schlechter Wachhund, obwohl es durch ein Bellen auf die Anwesenheit eines Fremden aufmerksam machen kann.

    Bildung

    Die Bichon Frisé (Gelockter Bichon) leicht zu erziehen, solange schon in jungen Jahren klare und präzise hierarchische Referenzen gegeben werden. Sein Meister muss fest sein, aber ohne Exzesse oder Brutalität, geduldig und konsequent.

    Manchmal kann es ein Betrüger sein, aber er weiß, wie man es macht, um zu bekommen, was er will. So, Sein Besitzer sollte nicht überfordert sein, denn ein schlecht erzogener Hund, der nur tut, was er will, ist ein Hund, der sich nicht wohl fühlt, Außerdem ist es für seinen Besitzer schwierig, damit zu leben.

    Natürlich fügsam, lebhaft und intelligent, die Bichon Frisé ist der ideale Kandidat für Lerntricks oder für Gehorsam, weil er schnell assimiliert, was von ihm erwartet wird.

    Gesundheit

    Die Bichon Frisé Er ist ein robuster Hund, kalt- und hitzebeständig. Es ist sogar einer der langlebigsten Hunde, mit einer Lebenserwartung von bis zu 16 Jahre.

    Jedoch, Dies hindert Sie nicht daran, für bestimmte Krankheiten wie das Hautlymphom prädisponiert zu sein, Mykose fungoides, Gelenkerkrankungen (Dislokation der patella, Legg-Perthes-Calvé-Krankheit, usw..) oder Augenerkrankungen (Katarakt, stromale Hornhautdystrophie, usw..).

    Reinigung

    Die Bichon Frisé, deren Häutung ist fast nicht vorhanden, Es ist eine der hypoallergensten Hunderassen.

    Jedoch, Ihr Fell erfordert viel Pflege. In der Tat, du musst es jeden Tag bürsten, auf die Gefahr, so viele Knoten zu haben, dass es notwendig ist, es zu einem Friseur zu bringen, um es schneiden zu lassen.

    Es ist auch eine gute Idee, Ihren Hund einmal im Monat mit einem pflegenden Hundeshampoo zu baden., gefolgt von einem ebenso nahrhaften Conditioner, um das tägliche Entwirren zu erleichtern und ihren schönen weißen Kittel perfekt aussehen zu lassen.

    Um die Streifen zu vermeiden, die das reinweiße Fell des bräunen Bichon Frisé, Sie müssen auch Ihre Augen jeden Tag reinigen.

    Außerdem, Kroketten sind anderen Arten von Lebensmitteln vorzuziehen, da sie verhindern, dass Whisker braun werden.

    Sie sollten auch besonders auf die Ohren Ihres Hundes achten und, insbesondere, verhindern, dass Haare auf ihnen wachsen, Dies könnte dazu führen, dass sich Feuchtigkeit in ihnen festsetzt und Ohrenentzündungen verursacht. Haare im Gehörgang können leicht mit einer Pinzette entfernt werden.

    Nicht zuletzt, es ist ratsam, die zu nehmen Gelockter Bichon drei- oder viermal im Jahr an die Hundefriseurin, um ihre langen lockigen Locken kürzen zu lassen.

    Bewertungen des “Bichon Frisé (Gelockter Bichon)”

    Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Plantearte Erwerb vor einem Hunderennen “Bichon Frisé (Gelockter Bichon)” Sie wissen, bestimmte Faktoren. Nicht alle Hunderassen geeignet sind, in einer Wohnung zu leben, Sie müssen nehmen in ihrem Charakter ausmachen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

    Anpassung ⓘ

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlicher Hund ⓘ

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Haarausfall ⓘ

    Bewertet 1 aus 5
    1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Niveau Zuneigung ⓘ

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Übungsbedarf ⓘ

    Bewertet 2 aus 5
    2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Soziale Notwendigkeit (i)

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Haus ⓘ

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Hundestyling ⓘ

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlich mit Fremden ⓘ

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Rinden ⓘ

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Gesundheit ⓘ

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Räumlicher ⓘ

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlich mit Katzen ⓘ

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Intelligenz ⓘ

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Vielseitigkeit ⓘ

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Kinderfreundlich ⓘ

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Überwachung ⓘ

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freude ⓘ

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Bilder “Bichon Frisé”

    Videos “Bichon Frisé”

    Art und Anerkennungen:

    • Rassennomenklatur FCI:
    • Gruppe :
    • Sektion : .

    Verbände:

    • FCI
    • AKC
    • ANKC
    • CKC
    • KC
    • NZKC
    • UKC


    FCI Rassestandard "Bichon Frisé (Gelockter Bichon)"

    FCIFCI - "Bichon Frisé (Gelockter Bichon)"]
    Bichon

    Alternative Bezeichnungen:

      1. Bichon Frise (Englisch).
      2. Bichon à poil frisé (Französisch).
      3. Bichon Frisé, hannover’scher schweisshund (Deutsch).
      4. Bichon frisé (Portugiesisch).
      5. Bichon de pelo rizado, Bichón Tenerife (Spanisch).
    PHP-Code-Schnipsel Unterstützt von : XYZScripts.com