Weißbürzellori
Pseudeos fuscata


Lori Sombrío

Charakteristik

23-28 cm. Höhe und einem Gewicht zwischen 140 und 190 GR.

Das Gefieder der Weißbürzellori (Pseudeos fuscata) Es ist schwer zu beschreiben, da gibt es viele Unterschiede zwischen den beiden anderen Kopien. Einige haben einer sehr dunklen braunen Farbe, fast schwarz und andere haben eine viel hellere Schattierung. Darüber hinaus das gleiche passiert mit zwei Bands, die Sie überqueren die Brust Da die Spezies drei Phasen durchläuft: Rot, Orange und gelb, Je nach Alter, Geschlecht und Herkunftsort.

Bereich der nackten Haut ist charakteristisch für diese Spezies unter den Unterkiefer bis zur Geburt ihrer Kehle. Die Coverts Flügel unten sind Orange und die niedrigere Ströme dunkelblau. Die obispillo ist ein silbrig-weiß die Peak ist leuchtend orange. Die iris ist Orange und die Beine Dunkel.

Es gibt keinen Geschlechtsdimorphismus und die einzige Möglichkeit, den Unterschied zwischen Männchen und Weibchen werden durch DNA, Obwohl einige Autoren (Tomas Arndt) Sie laufen, dass adulte Weibchen die weißen Federn von fehlt der obispillo.

Lebensraum:

Die Weißbürzellori Sie sind ziemlich weit verbreitet und lokal häufig im Wald primär , d.h., diejenigen, die keine Transformation unterzogen wurden. Aber man findet Sie auch in bewaldeten Gebieten, bis zu einer Höhe von 2.400 m, Während der Regenerierung, vor allem solche mit großen Bäumen.

Sie sind auch zwischen den massiven der Abfälle während seiner blühenden Bäumen verteilt., auch in den Parks und Gärten in Städten gelegen.

Sie sind gelegentlich in der leicht bewaldeten Savanne oder Plantagen Teak und Kokos Bäume.

Sie normalerweise befinden sich in die Landschaft der Hügel oder aus niedrigen und mittleren Berg leicht steile Pisten.

ES gesellig und wenn Sie fliegen oder fließt in die Spitze der blühenden Bäume tun es in Gruppen von 20 a 100 Personen oder mehr.

Nachwuchs:

Die Brutsaison unterscheidet sich je nach region: Es erstreckt sich von November bis April in den Gebirgsregionen des Ostens, Während in Irian Jaya, der indonesische Teil, Sie tun im Juli.

Die Weißbürzellori Sie bevorzugen ein nest in Bäumen in den Bergen, die Wahl eines Lochs in großer Höhe auf der Erde wahrscheinlich tun, um sich vor möglichen Betrügern zu schützen.

Wenn die Website von Ihren Wünschen, wiederverwenden Sie es jahrelang nacheinander. Männchen und Weibchen beteiligen an der Arbeit, die Erweiterung der Eingang oder die Kavität selbst. Auch wenn das Nest in der Vergangenheit verwendet wurde, Es gibt immer kleinere Änderungen durchgeführt werden.

Obwohl diese Art relativ häufig, Wir wissen wirklich sehr wenig über die Fortpflanzung in freier Wildbahn. In Gefangenschaft, Das Weibchen legt zwei Eier, die etwa im Brutschrank sind 24 Tage. Wie fast überall in Neuguinea loris, der Fortpflanzungszyklus ist sehr lang, über 70 Tage.

Ernährung:

Verbraucht vor allem Nektar und vielleicht die Pollen Es reichert sich in Pflanzen der Gattung schleffera oder Baum Rudraksha (Elaeocarpus sphaericus). Auch verbrauchen Sie, Blüten und Früchten. Es kann in großen Herden in Mango-Plantagen und andere kultivierte Bäume gesehen werden. RSS-Feeds, gelegentlich, Teakholz Nachtfalter (Hyblaea Puerta).

Aufteilung:

Die Weißbürzellori Er hat seine Fläche von Verteilung weitgehend von Neu-Guinea, außer die Bergen mehr hoch das Interieur und die Gipfel mehr hoch von der Berge von Strahlenparadiesvogel.

Sie sind in Salawati auf den westlichen Inseln Papua und weiter nach Osten in die Yapen Insel in der Cenderawasih-Bucht.

Erhaltung:

– Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge

– Die Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Arten sind nicht bedroht.. Gemeinsame und sehr gesellig, Sie bildet oft Schlafzimmer, die tausend Vögel erreichen können.

Eine wilde Bevölkerung geschätzt über 100.000 Personen.

In einigen Teilen von Südosten Neu-Guinea, seine Dichte kann überlegen zu sein. 30 Vögel pro Quadratkilometer.

Lori Gloomy gefangen:

Sie sind hübsche Vögel fruchtbar und gesellig leicht angepasst werden, um der Gefangenschaft.

Im Gegensatz zu anderen Papageien, die vor allem Samen und Nüsse essen; Die Loris erfordern einen höheren Prozentsatz der Früchte, Ausbrüche, Nektar und Pollen in Ihrer Ernährung. Tatsächlich, in der Natur, Sie können bis zu ernähren. 640 Blumen in einem Tag. Sie ernähren sich auch von Samen.

Es ist in der Regel aggressiv gegenüber anderen Arten von lory. Einfach, mit Fremden zu erschrecken.

Alternative Bezeichnungen:

Dusky Lory, Dusk-orange Lory, Dusky-Orange Lory, White-rumped Lory (ingles).
Lori sombre, Lori à dos blanc (Französisch).
Weißbürzellori (Deutsch).
Lóris-dusky (Portugiesisch).
Lori Sombrío, Lorito crepuscular (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Wissenschaftlicher Name: Pseudeos fuscata
Gattung: Altrosa
Zitat: (Blyth, 1858)
Protonimo: diejenigen abgedunkelten

Weißbürzellori Bilder:


Weißbürzellori (Pseudeos fuscata)

Quellen:

Avibase, mundoexotics, Oiseaux.NET

Fotos: Wikimedia, birdsville.NET.au, Dick Daniels – Completo Tampa Lowry Park Zoo, Dusky Lory – Woburn Safari Park (Wikimedia),

Klingt: BAS van Balen (Xeno-canto)

Kardinallori
Pseudeos cardinalis


Lori Cardenal

Charakteristik

31 cm. Größe und Gewicht des 175 a 215 GR.

DISTRIBUCION Chalcopsitta cardinalis

Die Kardinallori (Pseudeos cardinalis) Es hat eine charakteristische Form wegen seiner relativ langen Schwanz.

Bei Erwachsenen, Es gibt keinen Geschlechtsdimorphismus, die Gefieder ist komplett leuchtend rot, aber die oberen Teile und die Flügel scheinen Sie mehr dunkel sein.

Die Peak ist Orange-rot mit schwarzer Farbe im Bodenbereich.
Die nackte Haut orbital ist schwarz.
Die Federn die unteren Teile haben kleine gelbliche features, Was gibt ein vage schuppig aussehen.
Die Beine sind grau.
Die iris ist rot-orange.

Die unreif hat die Zurück und Decken der Red Wings klar. Seine Peak Es ist blass Orange mit kleinen schwarzen Flecken. Seine Orbital Haut ist weißlich grau. Ihre iris sind hellgelb.

Lebensraum:

Es ist eine Art Wald. Es ist sehr weit verbreitet und ist lokal reichlich in primären und sekundären Wäldern. Es ist auch in den Wäldern bei Regeneration in Kokosnuss-Plantagen und Mangroven wo es Bäume in Blüte.

Kann zu steigen. 1.200 m über dem Meeresspiegel, Obwohl in der Bougainville Insel (Papua Neu Guinea), nicht überschreitet, von der 800 m.

Es ist ein Vogel Laut Das geschieht nicht einfach unbemerkt.

Es ist in der Regel in kleinen Herden von bis zu 20 Vögel fliegen hoch über den Baumkronen. Bekommt auch in Zweige höhere Bäume in Blüte ist bekannt für seine kontinuierliche Schreie und seine schönen hellen Farben.

Findet sich oft in der Gesellschaft von der Allfarblori (Trichoglossus haematodus) und sie schätzen vor allem rote Blumen.

Dieser Vogel wird ständig in den Tag verschoben., fliegen von einer Insel zur anderen.

Nachwuchs:

Die Brutzeit wahrscheinlich beginnt im Juni. Es gibt Berichte über Links im August und Haltestellen, die Verlängerung bis September.

Bis heute, Wir haben ein Nest in einem hohen Baum-Hohlraum gefunden., in geringer Höhe über dem Boden. Dies ist die einzige Information, die wir auf die natürliche Umwelt.

In Gefangenschaft, die Kardinallori setzt zwei weißen Eiern. Beide Eltern brüten und Fürsorge für Jugendliche.
Die Inkubationszeit beträgt der 24 Tage.

Wenn aus der Schale, Küken wiegen 6 a 7 g. Sie sind mit einer weißen Decke überzogen., lang und dicht.

Wie bei allen die Loris Typ Chalcopsitta y Pseudeos das Nest ist besonders lang und hart zwischen 65 und 80 Tage.

Ernährung:

Die Kardinallori ist ausschließlich Vegetarisch. RSS-Feeds in den Baumkronen und Obst Palmen, kleine Beeren, Blumen, Ausbrüche, auch Pollen und Nektar.

Dieser Papagei scheint eine klare Präferenz für die Blumen und roten Früchten zu markieren.

Aufteilung:

Die Kardinallori Er ist endemisch auf den Inseln östlich von Neu-Guinea. Seine Fläche von Verteilung Abdeckungen Neue Hannover und die umliegenden Inseln (Tabar, Lihir, Thong, FeNi und Nissan). Erstreckt sich auf Buka und Bougainville. In der Salomonen befindet sich eine Gebiet, die im Süden erstreckt sich San Cristóbal.

Erhaltung:

– Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge

– Die Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Weltbevölkerung Er hat nicht quantifiziert, aber die Art ist, wie beschrieben, reichlich (Grube et an der. 1997). Quellen schätzen, daß die Gesamtbevölkerung in der Natur überschreitet die 100 Tausend Kopien.
Die Bevölkerung wird vermutet, um sein stabil keine Beweise für eine Minderung oder erhebliche Bedrohungen.

Jedoch, eingestuft ist die UICN als eine Art “im Sperrgebiet “, Was bedeutet, dass es ein Territorium hat dessen Oberfläche kleiner ist, 50 000 km, Daher, potentielle Gefahr.

Lori Cardinal in Gefangenschaft:

Sehr selten.

In 1989, die Solomon Insel erlaubt, dass ein paar Kardinallori exportiert wurden die EE.UU.. Jedoch, wegen der Gesetz über die Erhaltung der wildlebenden Vogelarten in 1992 Der Export von Lori Salomonen in die Vereinigten Staaten. UU. Sie verboten ausgenommen, die für autorisierte Vervielfältigung ist.

Alternative Bezeichnungen:

Cardinal Lory (ingles).
Lori cardinal (Französisch).
Kardinallori (Deutsch).
Lóris-cardinal (Portugiesisch).
Lori Cardenal (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Wissenschaftlicher Name: Pseudeos cardinalis
Gattung: Altrosa
Zitat: (Gray,GR, 1849)
Protonimo: Kardinal Lorius

Kardinallori Bilder:


Kardinallori (Pseudeos cardinalis)

Quellen:

Avibase, BirdLife.org, Oiseaux.NET

Fotos: Wikipedia, Chalcopsitta Cardinalis - Zoo von Cincinnati (Wikipedia), Ethan Ograngy (IBC.lynxeds.com), Minppu (IBC.lynxeds.com)

Klingt: Niels Krabbe (Xeno-canto)

Braunlori
Chalcopsitta duivenbodei


Lori Pardo

Charakteristik

31 cm. länge und einem zwischen 200 und 230 GR.

Unteren Rand der Flügel von der Braunlori (Chalcopsitta duivenbodei) sind helle Gelbe Narzisse.

Zwei weitere Merkmale der das Gefieder, das kraftvoll die Aufmerksamkeit aufruft sind, frontal gesehen , die gelbe, die vollständig umgibt die Peak und die vorne und auch der Kontrast von tief violett oder blau Farbe in der Zurück zu niedrig, Oberschenkel und Federn von der Schwanz.

Die Federn von der Brust Sie haben gelbe Spitzen, geben eine schuppige Erscheinungsbild zum Bereich.

Die Peak ist schwarz, als die Augenring und nackte Haut an der Unterseite von der Peak. Die iris sind Orange-rot, die Beine sind grau.

Es gibt keinen Geschlechtsdimorphismus, Weibchen sind identisch mit Männer.

Die Jugend Sie haben mehr Farben gedämpft., mit weniger gelb.

Um die Braunlori möglicherweise verwechselt werden, denn es eine sehr ähnlichen Arten ist, die Weißbürzellori (Pseudeos fuscata). Diese letzte, Jedoch, zeichnet sich durch ihre unteren Teile überwiegend orange oder gelb, Grupa White, seine Peak Orange und seiner geringeren Größe.

Es ist ein Vogel von ausserordentlicher Schönheit.

Unterart Beschreibung

  • Chalcopsitta Duivenbodei Syringanuchalis

    (Neumann, 1915) – 31 cm ca.. Ist braun mehr dunkel durch die Fläche der Kopf und die Zurück. Viele Exemplare mit dunkel violetten Farbton.

  • Chalcopsitta Duivenbodei Duivenbodei

    (Dubois, 1884) – Die nominelle

  • Der Sound der Braunlori.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Lori Pardo.mp3]

Lebensraum:

Sie häufig die primäre und sekundäre Wälder mit großen Bäumen.
Sie scheinen vor allem die Ränder der bewaldeten Gebieten zu schätzen. Man findet auch in der teilweise offene Wälder. Sie scheinen auf Bereiche einstellen, die mehr oder weniger erhebliche Schäden erlitten haben.

Die Braunlori Es ist ein Vogel der Tiefebene, in der Regel vorhanden ist unterhalb der 200 m.

Es gibt wenig Informationen über die Gewohnheiten dieser Art. Es neigt dazu, leben paarweise oder in kleinen Gruppen Dabei ist oft verbunden mit anderen Arten von Papageien Speisesäle des Nektars oder in der Nähe dieser Bäume in Blüte.

Sie suchen in der Regel essen die Kappe vom Wald und dem Bewuchs am Boden. Ihre Tätigkeit scheint kein Ende zu haben. Nachts ziehen Sie sich sie in Schlafsälen in den Zweigen.

Beim Verschieben von, haben einen sehr charakteristisch, die mit flatternden Flug sehr spitz in den Spitzen der Flügel.
Seinen Flug ist viel langsamer, die Allfarblori (Trichoglossus hamatodus). Gelb-Orange Farbe unter den Flügeln sind sehr offensichtlich.

Nachwuchs:

Die Brutzeit tritt im April. In Gefangenschaft, die Weibchen legen in der Regel zwei Eier, die etwa in Luke 24 Tage. Die Gesamtdauer der Schachtelung ist sehr lang. 11 Wochen nach dem Bau des Nestes bis die volle Autonomie der Nachkommen. Wir haben keine weitere Informationen.

Ernährung:

Wir haben nicht viele Details auf der Speisekarte. Eins ist sicher, Ihre Ernährung ist fast ausschließlich vegetarisch. Er ernährt sich von Früchten, Samen und Sprossen. Angesichts der Tatsache, die verbringt die meiste seiner Zeit in Sträucher oder Bäume, Pollen und Nektar sollte eine wichtige Ressource in Ihrer Ernährung sein..

Aufteilung:

Diese Art hat eine lückenhafte Verteilung entlang den Niederungen der Nordküste von Neu-Guinea, Da die Cenderawasih-Bucht zwischen Papua und West-Papua (Indonesien) um die Astrolabe Bay in Papua Neu Guinea. Im Allgemeinen sind sie selten (Coates 1985, Beehler et zu den., 1986), aber Sie ist ziemlich lokal in Orten wie südlich von Fluss Vanimo Puwani und im Bereich der Wapoga River (A. Mack in beleuchtet. . 1999, KD Bischof in litt. 1999, B. Beehler in Litt., 2000).

Verbreitung von Unterarten

Erhaltung:

• Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge.

• Bevölkerungsentwicklung: Testing.

Die Art hat ein globalen Bevölkerung mehr von schätzungsweise 50.000 individuelles.
Wälder in der gesamten Umgebung der Verteilung ist bedroht durch kommerzielle Protokollierung, Doch die Fülle der Arten im Sekundärwald deutet darauf hin, dass es nicht bedroht ist.

Er machte dafür sind anpassen ausgebeuteten oder geschädigte Waldgebiete, ist ein Signal fördern und die Marke des relativen Gesundheit der Arten.

Lori Pardo in Gefangenschaft:

Es ist ein Vogel selten in Gefangenschaft, aber seine Zucht ist einfach.

Informationen in BeautyofBirds

Alternative Bezeichnungen:

Brown Lory, Duyvenbode’s Lory (ingles).
Lori de Duyvenbode (Französisch).
Braunlori (Deutsch).
Lóris-castanho (Portugiesisch).
(Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Chalcopsitta
Wissenschaftlicher Name: Chalcopsitta duivenbodei
Zitat: (Dubois, 1884)
Protonimo: Chalcopsittacus Duivenbodei

Braunlori Bilder:

—————————————————————————————————

Braunlori (Chalcopsitta duivenbodei)

Quellen:
Avibase, BirdLife International, Oiseaux.NET

Fotos: Bob|P-&-S (Flickr), Wikimedia, J. Brubaker (IBC.lynxeds.com), iggino (IBC.lynxeds.com), animalphotos.me

Klingt: BAS van Balen (Xeno-canto)

Schimmerlori
Chalcopsitta scintillata

Lori Chispeado

Charakteristik

Gemessen zwischen 30 a 31 cm. bei einem Gewicht von 180 und 245 GR.

Die Erwachsenen der Arten Schimmerlori (Chalcopsitta scintillata) haben Gefieder Grün dunkel, mit blassgrünen Streifen auf Kopf und die Bauch, und leuchtend gelben Streifen auf der Brust und in der Mantel.

Chalcopsitta Sintillata rubrifrons

Die vorne, wangen und Oberschenkel sind leuchtend rot. Die Seiten der Brust mit großen roten Infiltrationen.

Unteren Rand der Flügel Es wird von einem dicken gelben Band gekreuzt. Die Peak ist schwarz. Die nackte Haut Auge und an der Basis von Peak ist dunkelgrau. Die iris sind Orange-rot, die Beine grau.

Es gibt keinen Geschlechtsdimorphismus, aber in der Frau, die mancha frontal Es ist weniger ausgeprägt.

Die unreif Sie ähneln Erwachsene, aber haben weniger rot in der vorne. Die Grundlage für die Peak es wird weniger gelb gefärbt. Die iris Brown.

Sie sind vor allem in den frühen Morgenstunden des Tages sichtbar, Wenn die Bands fliegen über Baldachin, manchmal sehr große Höhen.

Sie haben eine Direktflug mit schnellen Flügelschlägen. Trotzdem, Sie vermitteln den Eindruck von langsam, fast zögerlich dabei. Seine hals angespannt und Die Schwanzfedern weit verbreitet gibt ihnen eine Vision, die sehr charakteristisch Flug. Paare engagieren sich oft bei stunts, mit vielen Schreie.

  • Der Sound der Schimmerlori.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Lori Chispeado.mp3]

Charakteristik 3 Unterarten

  • Chalcopsitta scintillata chloroptera

    (Salvadori, 1876) – Erwachsene dieser Unterart unterscheiden sich kaum von denen der Nominelle Arten. Jedoch, Sie unterscheiden sich von diesem durch den schmalsten Streifen auf dem Gefieder. Die Unterseite Ihres Flügel Sie sind grün oder grün mit roten Markierungen.

  • Chalcopsitta scintillata rubrifrons

    (Gray,GR, 1858) – In dieser Unterart, Sowohl Erwachsene als auch Jugendliche, Sie sind identisch mit den Nominelle Arten, aber die Venen Körpergefieder Sie sind geräumiger und orange-gelb.

  • Chalcopsitta scintillata scintillata

    (Temminck, 1835) – Nominale.

Lebensraum:

gemeinsam in der Tiefland, in der Savanne Sie sind für den Hügeln, in Plantagen cocoteros und in der Mangroven.
Sie sind auch in der Primärwald und sekundäre angrenzend, auch Bands schmale Galerie Wälder angrenzend an Flüssen im offenen Gelände.
Gelegentlich, die Schimmerlori Sie sitzen in der Nähe oder innerhalb Gärten in Dörfer.
Sie können zu fliegen. 800 m über dem Meer.

Nachwuchs:

Typischerweise installieren ihre Nester in Baumhöhlen hoch. Es gibt nicht viele Informationen über die Reproduktion in der natürlichen Umwelt.

In Gefangenschaft, die Umsetzung ist von 2 Eier, aus denen beide Eltern abwechselnd während brüten 26 Tage. Bei Schlupf, Jungtiere wiegen 7 u 8 g. Dauer Fortpflanzungszyklus Es ist sehr lang und können überwunden 80 Tage. Trotz dieser, Möglicherweise gibt es eine zweite Kupplung in der Saison.

Ernährung:

Sie ernähren sich in den Bäumen.

verbrauchen Nektar, Pollen und Obst. Sollen einige Insekten füllen diese vorwiegend vegetarische Ernährung.

Aufteilung:

Größe seines Bereichs (Brutvogel/Bewohner): 586.000 km2

Diese Vögel sind endemisch in die Aru-Inseln und Süden Papua Neu Guinea.

Aufteilung 3 Unterarten

  • Chalcopsitta scintillata chloroptera

    (Salvadori, 1876) – Hoch von der Fly River in Südost- Papua Neu Guinea.

  • Chalcopsitta scintillata rubrifrons

    (Gray,GR, 1858) – Nur in der Aru-Inseln.

  • Chalcopsitta scintillata scintillata

    (Temminck, 1835) – Nominale. Südlich von Neu-Guinea (Triton Bay zu senken, Fly River.

Erhaltung:

• Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge.

• Bevölkerungsentwicklung: Testing.

Es ist keine bedrohte Tierart. In einer Studie, in Südost Neu-Guinea, seine Dichte wird auf geschätzt 20 Vögel pro Quadratkilometer.
Seine Weltbevölkerung nähert sich der 100.000 Vögel.

Die Bevölkerung Verdacht, dass stabil keine Beweise für eine Minderung oder erhebliche Bedrohungen.

Lori Sparked in Gefangenschaft:

Ziemlich gemeinsame.

Sie sind Vögel sehr Laut diejenigen, die ihre laute Schreie zu lassen sind zu hören. Sie sind verspielt, Sie haben keine Angst und sie können leicht zu sanft in den Händen von Ihren Betreuer. Sie sind nicht nur äußerst aggressive gegen andere Schimmerlori, auch wie bei anderen Arten.

Alternative Bezeichnungen:

Yellow-streaked Lory, Greater Streaked Lory, Streaked Lory, Yellow streaked Lory, Yellowish-streaked Lory (ingles).
Lori flamméché, Lori à front jaune, Lori à front rouge, Lori strié (Französisch).
Schimmerlori (Deutsch).
Lóris-listrado-amarelo (Portugiesisch).
Lori Chispeado (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Chalcopsitta
Wissenschaftlicher Name: Chalcopsitta scintillata
Zitat: (Temminck, 1835)
Protonimo: Psittacus sintillatus

Bilder Schimmerlori:

————————————————————————————————-

Schimmerlori (Chalcopsitta scintillata)

Quellen:
Avibase, Oiseaux.NET

Fotos:

Wikipedia
Goura (zoochat.com)
loryland.NET
Wikimedia
Wikipedia
– Chalcopsitta rubrifrons = Chalcopsitta sintillata rubrifrons von Joseph Wolf [Public domain], über Wikimedia Commons

Klingt: BAS van Balen (Xeno-canto)

Schwarzlori
Chalcopsitta atra

Lori Negro

Charakteristik

32 cm. Höhe und einem Gewicht zwischen 230 und 260 GR.

Die Schwarzlori (Chalcopsitta atra) Es ist das zuletzt bunte Mitglied ein ansonsten sehr bunt genre. ES, bei Geflügel, Daher, Unpopulärste. Dies ist bedauerlich, denn es ist ebenso interessant wie die anderen Mitglieder der Gattung.

DISTRIBUCION Lori Negro
Schwarzer Farbe mit einem violetten Glanz im Gefieder, die hoch im Licht der Sonne hervorgeht, Das gibt es einer oberflächlichen Erscheinung eine Krähe. Auch ihre nackten Teile, als die Nase , die Haut um die Augen und auf der Grundlage von JAWS, Augen und Krallen, Sie sind gleichmäßig dunkel. Rump zeigt ein Veilchen blau.

Die Unterseite der Schwanzfedern sind farblich Réunionbülbül mit leichten Infusionen von rot an der Basis.
Die Iris ist Orange-rot, die graue Beine.

Die Jugend unterscheiden sich wenig von Erwachsenen, sondern haben eine Augenring und eine Haut am Fuße des Berges die weißliche sind. Es ist grau.

Es ist ein 3 Unterarten, das wenig zwischen abweichen, wenn:

  • Chalcopsitta Atra atra: Beide Erwachsene, in der Regel schwarz. Der bläulich-violett-Bürzel. Die Federn des unteren Rands Schwanz oliv/gelb gewaschen in rot. Bloßem Auge-Ring schwarz , schwarze Haut am Fuße des Berges. Orange-rote Augen.

  • Chalcopsitta-Atra-bernsteini: Rote Flecken / Lila Stirn und Oberschenkel, weniger offensichtlich bei Frauen; Dunkler in der Bürzel blau.

  • Chalcopsitta Atra insignis: Kopf gestreift grau/blau. Vorne, das Gesicht, die Oberschenkel und die Unterseite der Flügel sind rot. Die Federn der Kehle und Unterseite mit roten trim. Der Bürzel ist langweilig blau. Der untere Teil des Schwanzes ist gräulich blau. Es ist eines der schönsten Papageien, die vorhanden sind. Es wird notwendig, um alle Papagei im Lichte der Sonne, damit seine Schönheit zu schätzen wissen werden zu sehen sein.

Es wird auch gesagt, dass es andere Unterarten gibt, die Calcopsitta Atra spectabilis, wohnhaft in der Mamberiok-Halbinsel, aber die Angaben ausgeführt werden, es nur eine Hybridisierung sei der Chalcopsitta Atra und die Chalcopsitta Sintillata.

Sie sind Nomaden außerhalb der Brutzeit, und, Sie werden manchmal in großen Gruppen gefunden., Zusammenhang mit den Amseln, Fütterung zusammen auf Bäume in Blüte.

  • Der Sound der Schwarzlori.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Lori Negro.mp3]

Lebensraum:

Die Schwarzlori Leben in den Plains, selten oben die 200 m. Sie sind sehr reichlich in relativ offenen Lebensräumen, die Mangroven an der Küste, Sumpfwald, Kokosnuss-Plantagen, vereinzelte Eukalyptus in den mittleren Bereichen Wiesen und Macchia-land. Von Zeit zu Zeit kommen Sie und die primäre Waldrand oder Waldwachstum. Die Schwarzlori ist endemisch auf Neuguinea.

Nachwuchs:

Die meisten Informationen wurde von Gefangenschaft gehaltenen Vögeln gewonnen. In der Natur, die meisten dieser Vögel werden zwischen Dezember und Februar gespielt.. In Gefangenschaft, Das Weibchen legt zwei weiße Eier, die über im Brutschrank sind 25 Tage. Die gesamten reproduktive Periode ist besonders lange, Dauer ca. 75 Tage.

Das Männchen Bebrüten nicht, aber manchmal bleibt es im Nest mit der weiblichen. Nach der Geburt bleiben die Küken im Nest eine 10 Wochen.

Ernährung:

Die Schwarzlori ist vegetarisch. Hauptsächlich ernährt sich von Nektar und Früchten. Migriert suchen ständig nach Nahrung in der Saison. Green Corn Samen und Sprossen sind auch in Ihrer Ernährung. Genießen Sie die Schefflera-Sträucher.

Aufteilung:

Diese Art ist auf dem westlichen Teil des West-Papua verteilt., der indonesische Teil von Neu-Guinea. Insbesondere, Sie sind in der westlichen Manokwari, auch auf den Inseln Misool (Provinz Maluku), Batanta (Provinz Papua), der Onin und Bomberai und Salawati Halbinseln (West-Papua), vor der Küste.

Zwischen den 3 [+] Unterarten:

  • Chalcopsitta Atra atra: Aufteilung. West-Neu-Guinea

  • Chalcopsitta-Atra-bernsteini: Aufteilung. Auf der Insel Misool beschränkt (Indonesien) im Westen von Neu-Guinea.

  • Chalcopsitta Atra insignis: Aufteilung. Die Manokwari, Insel Amberpon, Onin, Halbinseln Bomberai, Nordöstlich von Neu-Guinea.

  • Calcopsitta Atra spectabilis: Aufteilung. Halbinsel Mamberiok

Erhaltung:

Diese Lory ist als am wenigsten Sorge auf der roten Liste gefährdeter Arten ausgewertet.. Ist im Anhang II des CITES inbegriffen.

Die Weltbevölkerung wird auf geschätzt. 50.000 Vögel.

Diese Zahl ist wahrscheinlich stabil, aber Daten fehlen, um es mit Sicherheit sagen.

Die kommerzielle Einfuhr dieser Art in der EG wurde verboten 1991.

Lori Black gefangen:

Die Schwarzlori Es wird gesagt, gehört zu den Papageien mit dem süßesten Zeichen. Sie sind leicht zu zähmen. Seine offensichtliche Nachteil ist akute Schreie, die oft ausgeben. Nicht jeder kann sie tolerieren. Es ist jedoch ungewöhnlich in Gefangenschaft.

Die Unterart insignis ist selten, und die Unterart bernsteini praktisch nicht existent.

Alternative Bezeichnungen:

Black Lory, Rajah Lory, Red-quilled Lory (ingles).
Lori noir (francés).
Schwarzlori (alemán).
Lóris-negro (portugués).
Lori Negro (español).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Wissenschaftlicher Name: Chalcopsitta atra
Zitat: (Scopoli, 1786)
Protonimo: Psittacus ater

Lori schwarz Bilder:


Schwarzlori (Chalcopsitta atra)

Quellen:
Avibase
– Fotos: sciencio.com,
Goura (zoochat.com), Meine Vögel-Region
– Klingt: BAS van Balen (Xeno-canto)

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies