▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Gatos, Vögel, Reptilien, Amphibien

Fidschisittich
Prosopeia splendens

Fidschisittich

Inhalt


Anatomie-Papageien von

Charakteristik:

42 cm Länge und 280 Gramm Gewicht.

Das Fidschisittich (Prosopeia splendens) ist sehr ähnlich der Pompadoursittich (Prosopeia tabuensis). hat die Kopf und unteren Teile rot intensiv und leuchtend, etwas dunkler in Ohren; groß Halsband Rück violett-blau, welche Türkis wird in Richtung der Hinterkante. andere oberen Teile hell hellgrün mit dunkleren Kanten und feine helle in Zurück und die Ach. Mittlere coverts Grün, größere coverts blau-grün; Coverts primäre und primäre tief blau-violett mit schwarz auf interne Netzwerke; sekundäre Blau in den innersten Federn auf grün. Coverts unter den Flügeln markiert blau-grün und rot; axillaris hellgrün. Oberschwanz grün mit blauer Spitze, violett blau mit Seitenfedern interne Netzwerke schwärzlich; Unter Schwanz Schwarz. Peak Schwarz; iris rot-orange; Beine Schwarz.

Das männlich hat die Peak und die Kopf größer

Taxonomie:

Generalmente se consideraba consanguíneo con la Prosopeia Tabuensis, kann aber näher Prosopeia Personata. Monotypisch.

  • Fidschisittich-sound.

Lebensraum:

Man findet Sie in Wäldern, Ackerland und Dörfer, sowohl in den Niederungen und Hügel.

Nachwuchs:

Ernährung, Gewohnheiten und Fortpflanzungsverhalten vermutlich ähnlich wie bei der Pompadoursittich (Prosopeia tabuensis) womit, bis vor kurzem, se consideraba consanguíneo.

Ernährung:

à„hnlicher al al Pompadoursittich (Prosopeia tabuensis).

Aufteilung:

Erweiterung der Verteilung (Zucht/ansässig): 910 km2

Es endémica de Fidschi, wo es natürlich in islas de Kadavu (darunter rund Vunisea) und Ono. Es wurde ebenfalls eingeführt in Viti Levu und wahrscheinlich in der Gruppe Yasawa und Ovalau in der Vergangenheit (Es gibt keine aktuelle Datensätze).

Erhaltung:


Gefährdete


• Aktuelle Kategorie der Roten Liste der UICN: Gefährdete

• Bevölkerungsentwicklung: abnehmend.

Die Art kann rückläufig in Viti Levu aufgrund Handel, obwohl gegenwärtig die möglichen negativen Auswirkungen des Wettbewerbs nicht bekannt mit Maskensittich (Prosopeia personata). Se calcula que la Weltbevölkerung se sitúa entre 5.000 und 10.000 Kopien. potenziell gefährdet.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Aunque el trabajo de campo reciente sobre Kadavu no se ha centrado específicamente en esta especie, scheint in der Bevölkerung auftreten Dichten ähnlich denen von Maskensittich (Prosopeia personata) (86 Fidschisittich Sie wurden in Kadavu aufgezeichnet 38 standardisierte Beobachtungszeiten in den beiden Studien Birdlife, ähnlich dem Durchschnitt 1,9 von der Maskensittich /Zeit aufgezeichnet in 18 Standorte in der Viti Levu). Das Maskensittich se estimó en alrededor de 29 in nativer Auwald Vögel / km2 (Jackson y Jit 2004). Das Gebiet von dichtem Wald und mittlerer Dichte Kadavu ist über 225 km2 (Landesforstinventars 1991-1993), so eine vernünftige Schätzung der Bevölkerung Fidschisittich sería de 6.000 Vögel oder 4.000 ältere Personen.

Laufende Erhaltungsmaßnahmen

Anhang II von der CITES. Es ist gesetzlich in Fidschi geschützt, die kürzlich überarbeitet, die alte Gesetz Geflügel und Wild wurden durch das Gesetz über den Schutz von gefährdeten Arten zum Teil überholt, die einen Schutz (SPREP 2000, D. Watling ein leicht. 2007). Schutzprojekte haben den Handel in dieser Spezies reduziert (Jackson y Jit 2004). Vier Gemeinden haben einen geschützten Bereich abdeckt Gemeinschaft erklärt 1.535 hectáreas de bosque y voluntarios locales monitorean las poblaciones de aves y evalúan el estado del hábitat por iniciativa propia (V. Masibalavu leicht. 2007). Erhaltungsmaßnahmen bei Brandschutz richtet (einschließlich Bewusstsein nach der à„nderung des Dekrets über Brandstiftung) han mejorado en los últimos años (V. Masibalavu in litt. 2012, M. Tabudravu in wenig. 2012).

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen

Festlegung von Normen für die Instandhaltung von Papageien in Gefangenschaft zur Verringerung der Nachfrage (SPREP 2000). Monitoree los números atrapados y transportados a Suva. Die Ermittlung der Bevölkerungsdichte in den verschiedenen Habitaten. Investigar las necesidades y el éxito de la cría. Förderung der Schaffung von Gemeindewaldreservate. Verwendung nach Art à–kotourismus in Kadavu zu fördern.

"Fidschisittich" in Gefangenschaft:

Los números en cautiverio son desconocidos, y todo indica que la cría en cautiverio rara vez se ha logrado. Es wird in kleinen Mengen gefangen, und Rückkehr Insulaner in die Hauptstadt, Suva (Watling 2000), die Vögel als Geschenk getragen, und es gibt zumindest einige illegalen Handel im Ausland (J. S. Kretzschmar a lie. 2000).

Im neunzehnten Jahrhundert wurde es von den Zoos in London importiert, Berlín y Hamburgo. In den Vereinigten Staaten, Er hielt San Diego Zoo, Das war teilweise erfolgreich mit den Nachkommen, als ein junger Mann geboren 1973,

Da sie ernsthaft vom Aussterben bedroht, sólo los más experimentados deberían intentar mantenerlos en sus pajareras, y todos los criados en cautiverio deberían estar mejor situados en programas de cría para establecer una población más grande y participar en la conservación de esta especie de ave.

Alternative Bezeichnungen:

Crimson Shining Parrot, Crimson Shining-Parrot, Kadavu Shining Parrot, Kandavu Shining Parrot, Kandavu Shining-Parrot (inglés).
Perruche écarlate, Perruche masquée écarlate (francés).
Fidschi Sittich, Fidschisittich (alemán).
Papagayo Escarlata (portugués).
Papagayo Escarlata, Papgayo Escarlata (español).

Clasificación científica:

Peale, Titian Ramsay


Orden: Psittaciformes
Familia: Psittaculidae
Género: Prosopeia
Nombre científico: Prosopeia splendens
Citación: (Peale, 1848)
Protónimo: Platycercus splendens

Imágenes Papagayo Escarlata:

Videos del "Papagayo Escarlata"

Fuentes:

Avibase
• Parrots of the World – Forshaw Joseph M
• Parrots A Guide to the Parrots of the World – Tony Juniper & Mike Par
Birdlife

Fotos:

(1) – Auckland Museum [CC BY 4.0]

▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Gatos, Vögel, Reptilien, Amphibien

Pompadoursittich
Prosopeia tabuensis

Pompadoursittich

Inhalt


Anatomie-Papageien von

Charakteristik

45 cm der Länge und ein Gewicht der ungefähre 280 g.

Das Pompadoursittich (Prosopeia tabuensis) Es ist das auffälligste die bunten Papageien von Fidschi. Es ist ein großer Papagei.

Ihre Färbung unterscheiden sich von den anderen zwei Arten. Seine Kopf, hals und unteren Teile eine glänzende scharlachrote Farbtöne mit einem blauen Kragen Erweitern hinter der hals; die Zurück und die Schwanz sind ein helles Grün. Die Flugfedern und Schwanz Sie sind grün, stark imprägniert mit blau.

Das Peak und die Beine sind schwarz, und die iris sind orange.

Los Männchen und die Weibchen Sie sind ähnlich, Jedoch, die Peak der Männchen ist größer und die Kopf es hat eine quadratischere Form als die der Weibchen.

Charakteristik 2 Unterarten:

  • Prosopeia tabuensis tabuensis

    (Gmelin) 1788 – Die Arten Nominale


  • Prosopeia tabuensis taviunensis

    (Layard,DAS) 1876 – 40 cm. Länge ca.; die meisten kleineren als den Nominelle Arten, ohne die Band blue auf der Nacken, die Federn von der Bauch mit einem Ton mehr blau und mit der Gesicht weniger schwärzlich.

Lebensraum:

Pompadoursittich

Los Pompadoursittich im verteilt die Reifen Wäldern und durch eine Vielzahl von zugehörigen Lebensräume, einschließlich der von sekundäre Wachstum, bewaldete Schluchten (Nest), Kokosnuss-Plantagen, Gärten der Dörfer, landwirtschaftliche Felder, Mangroven und Scrub.

Es hat wurde ausgehend von der 100 Meter Höhe bis die 1.750, aber sie sind am häufigsten zwischen der 400 und 1.000 m.

Los Pompadoursittich Sie sind misstrauisch, neugierig und Sie können sie einzeln sehen, paarweise oder in Herden von bis zu 40 Personen außerhalb der Brutzeit. Sie sind nicht schüchtern, und Laute Gruppen neigen dazu, in ihren Favotitos Orten zu essen treffen.

Sie neigen dazu, auf die Oberseiten der Bäume ausruhen.

Nachwuchs:

Los Pompadoursittich Sie sitzen aufrecht und drehen ihre Köpfe rhythmisch hin und her, Es werden wahrscheinlich eine Form der Werbung.

Das Züchtung ist in den Monaten von Juli bis Oktober, in den Bäumen tot oder gebrochen, das Weibchen kümmert sich um die Fütterung der Jungen.

Der 2-3 Eier Dass Luke während 23-24 Tage.

Los Junge Sie können fliegen, um die 8 Wochen.

Ernährung:

Sie ernähren sich von der Früchte und Samen eine Vielzahl von Bäumen, zum Beispiel, Myristica hypargyraea, Das ist von besonderer Bedeutung 'VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA. Sie ernähren sich auch Mango Mangifera indica, Papaya Carica papaya, Guave Echte Guave und Bananen. Sind Agile Kletterer und bewegen Sie auf der Suche nach Nahrung mit ihren Schnäbeln auf kleine à„ste verlassen. Sujentan Lebensmittel mit ihren Klauen, Da beißen sie mit seinem mächtigen Schnabel, und kauen sie das Holz um Insektenlarven zu entfernen.

Sie ernähren sich hauptsächlich in den oberen Baumkronen, aber manchmal auch plündern die Maisfelder.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 6.200 km2

Los Pompadoursittich Sie sind auf natürliche Weise auf den Inseln der Gruppe verteilt. Fidschi einschließlich Vanua Levu, KIOA, Taveuni, Qamea, Laucala, Koro und Gau (wahrscheinlich eingeführt). In Tonga, die Art wurde in eingeführt. Tongatapu vor dem Kontakt mit der Europäer und wo hat es bereits ausgestorben durch den Verlust von Lebensraum, und in 'VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA wo es noch weit verbreitet ist, vor allem in den Wäldern des Ostens, Nord- und Süd-West (mit eine Bevölkerung geschätzt 700- 1.000 Vögel in 1988).

Die Arten-Vorteile, teilweise, Vielen Dank für die Landwirtschaft, aber sie hängen weitgehend von seinem Nest in Bäumen des Waldes, Bäume, die in den meisten ihrer Ausdehnung gerodet werden. Die Art ist auch durch den Handel bedroht, und es ist auch für seine Federn und als Nahrung gejagt.

Viele Jungfische gefangen werden, um lokal ausgelöst werden als Haustiere, Seit Sie lernen, leicht zu sprechen.

Seine Bevölkerung wird geglaubt, dass es, über sein kann die 20.000 Kopien, aber von der Unterart prosopeia Nummer(n), wahrscheinlich, weniger als 5.000 Vögel und sein Status ist bedenklich.

Es wurde ein starker Rückgang der Bevölkerung von der Pompadoursittich in einigen Bereichen durch den Verlust von Lebensraum, obwohl die Art auf den meisten ihrer Inseln in niedrigeren Lagen lokal verbreitet bleibt.

Aufteilung 2 Unterarten:

  • Prosopeia tabuensis tabuensis

    (Gmelin) 1788 – Die nominellen Arten


  • Prosopeia tabuensis taviunensis

    (Layard,DAS) 1876 – Taveuni, Ngamea (Qamea) und Laucala, im Norden des Fidschi.

Erhaltung:


Status


• Aktuelle Rote Liste der UICN: Am wenigsten besorgniserregend.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend.

Die Größe der Weltbevölkerung Er hat nicht quantifiziert, aber die Art wird als häufig beschrieben und überall in den Bereich Vertrieb (Watling 2001).

Das Bevölkerung es wird vermutet, dass dies der Fall sein könnte im Niedergang durch anhaltende Lebensraumzerstörung.

"Pompadoursittich" in Gefangenschaft:

Sehr selten in Gefangenschaft.

Entsprechend Quellen, ein Exemplar war danach noch am Leben 6,8 Jahre in Gefangenschaft. Unter Berücksichtigung der Langlebigkeit der ähnlichen Arten, maximale Langlebigkeit bei diesen Tieren könnte unterschätzt werden. Es un Hecho Que Estos Animales Pueden Vivir hasta 23.7 Jahre in Gefangenschaft, Aunque de Esta Especie keine ha Sido überprüft.

Alternative Bezeichnungen:

Red Shining-Parrot, Maroon Shining Parrot, Maroon Shining-parrot, Red Shining Parrot, Red-breasted Musk Parrot, Red-breasted Musk-Parrot, Red-breasted Shining-Parrot (ingles).
Perruche pompadour, Perruche masquée pompadour (Französisch).
Pompadoursittich, Pompadour Sittich (Deutsch).
Prosopeia tabuensis (Portugiesisch).
Papagayo Carmín, Papagayo Granate (spanisch).

Wissenschaftliche Klassifikation:

Johann Friedrich Gmelin
Johann Friedrich Gmelin

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Prosopeia
Wissenschaftlicher Name: Prosopeia tabuensis
Zitat: (Gmelin, JF, 1788)
Protonimo: Psittacus tabuensis

Bilder “Pompadoursittich”:

Videos der "Pompadoursittich"

“Pompadoursittich” (Prosopeia tabuensis)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    Vogelwelt

    Fotos:

    (1) – Rot Shining-Papagei Prosopeia Tabuensis in Gefangenschaft, FAFA Island, Tonga von Duncan Wright (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
    (2) – Ein Gemälde von Maroon Shining Papagei von Edward Lear 1812-1888 Edward Lear [Public domain], über Wikimedia Commons
    (3) – Rot leuchtende-Papagei (Prosopeia tabuensis) De Voeux Peak, Taveuni, Fidschi-Inseln von Aviceda (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
    (4) – Braun glänzende Papagei Prosopeia Tabuensis Kula Eco Park – Viti Levu, Fidschi © 2007 Sarah P. Otto – Der Online-Zoo
    (5) – Ein Vogel auf dem Boden von Josep del Hoyo Futtersuche – Luchs
    (6) – Ein Vogel hoch in einem Baum von Josep del Hoyo – Luchs

    Klingt: Matthias Feuersenger (Xeno-canto)

▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Gatos, Vögel, Reptilien, Amphibien

Maskensittich
Prosopeia personata

Maskensittich

Inhalt


Anatomie-Papageien von

Charakteristik

47 Die CM Länge und ein Gewicht der ungefähre 322 g.

Der bunten Maskensittich (Prosopeia personata), hat ein Gefieder Grün über den größten Teil seines Körpers, der Vorderseite der krone, Herren, wangen und kinn, sind schwarz.

Die oberen Teile sind helle hellgrün (mit heller Schimmer auf die Krone und Nacken). Große Outdoor-Decken, Coverts primäre und primäre sind mit blau innenfahne interne dunkel. Flügelfedern Grün. Kehle, Tagesklassifizierung der Brust, Flanken, und Subcaudales coverts grün; Zentrum der Brust und die Bauch hellgelb, ein paar Federn mit den Green-Tipp, gelbe Schattierung auf der Orange-patch Es befindet sich im unteren Teil des Bauches. Nach oben, die Schwanz grün; schwarz für das Teil unten.

Das Peak Schwarz; iris Orange-rot; Beine Schwärzlich-grau.

Das männlich hat die Kopf und die Peak größer, die weiblich. Die Jungvögel haben, Spitzen blasser, weniger schwarz in die Gesicht und ein iris braun.

El Papagayo Enmascarado (Prosopeia personata) ist ein großer Papagei, langen Schwanz, die nur auf einer Insel ist, in Fidschi.

Lebensraum:

Maskensittich

Sie sind verteilt Seit dem Meeresspiegel, bis die 1.200 m Höhe, in der Wald-reacoder und sekundäre Wachstum von der Luv-Bereiche und Fortgeschrittene vegetation, Sie finden auch sie in Obstgärten der Dörfer, landwirtschaftliche Felder und Mangroven; Oft an Waldrändern in der Nähe von landwirtschaftlichen Flächen und in Bäumen zu sehen, die Waldwasserläufe säumen.

Los Maskensittich Sie sind in der Regel gesellig und findet sie allein, paarweise, oder außerhalb der Brutzeit in Herden von bis zu 40 Vögel.

Vögel sind manchmal Interviews fliegen schnell durch den Wald oder Wandern über den Baumkronen. Sind Laute Vögel und sie sind oft hörten vor abzuwarten; ähnlich wie die Pompadoursittich, Sie telefonieren oft beim ersten Anzeichen eines menschlichen Eindringlings, und sie sind im Allgemeinen scheu und schwer zu erreichen, wenn sie auf einem Ast sitzen.

Nachwuchs:

Das Brutzeit tritt zwischen Juli und September. Das nest Es ist ein Loch oder Riss in einem Baum, oder einen Hohlraum oben auf einem Baumstumpf. Zwei oder mehr Eier Weiß hinterlegt in eine hohle Form die Umsetzung; das Loch wird erweitert durch machen Verwendung von mächtigen Schnabel. Vögel geben einen starken Geruch.

Ernährung:

Los Maskensittich Sie neigen dazu, die hohe Teile der Bäume zu ruhen, aber der Abstieg zum unteren Etagen, mit Beeren füttern, und die Früchte des Bodens abholen; Sie können auch Felder angreifen..

Die Ernährung beinhaltet vor allem Obst, zum Beispiel, Mango (Mangifera indica), Guave (Echte Guave), Ficus-Feigen und Bananen, Obwohl sie auch aus betrieben werden kann Blumen, Insekten, Samen und Beeren, sowie von kultivierte Getreide.

wenn sie fressen, Sie manipulieren Essen mit ihren Beinen mit ihren Schnäbeln, kleine à„ste fangen. Sie sind mächtig und es ist im Einsatz mit einem Mango zwischen seine Krallen.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 10,500 km2

Los Maskensittich Sie sind endemisch in Fidschi, nur auf der Insel verteilt Viti Levu (Obwohl die Art auch in die nahe gelegene Insel von zu verzeichnen ist Ovalau in der Vergangenheit). In Viti Levu, Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie auf der Innenseite der Wälder, einschließlich der Umgebung Nadarivatu und im Norden von der Mount Tomanivi. In der Mitte des Nadrau im Osten des Landkreises Vunidawa.

Das Weltbevölkerung der Auffassung, dass es möglicherweise auf die 5.000 Kopien, aber im Niedergang aufgrund Lebensraumverlust.

Große Bäume, die zum Nisten benötigt werden, werden gefällt, und Landstriche Reifen Wald sind jetzt in vielen Bereichen zersplittert.

Die mögliche nachteilige Wirkung der interspezifischen Konkurrenz der eingeführten Fidschisittich Reste-Studie.

Erhaltung:


Status


• Aktuelle Rote Liste der UICN: Naher bedroht

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend

Die schwerwiegendsten Bedrohungen beeinflussen die Maskensittich ist die Abnahme der Wälder, in denen sie lebt, mit weniger als 50 Prozent der Wälder Viti Levu Nummer(n). Diese Entwaldung führte zur Fragmentierung des verbliebenen Waldgebiete. Die riesigen Bäume gefällt, während die Entwaldung sind erforderlich, durch die Maskensittich Nest.

Andere potenziellen Bedrohungen dieser Art zählen potentielle Konkurrenz mit den eingeführten Fidschisittich (Prosopeia splendens). Das Maskensittich können auch für den Heimtierhandel gehandelt werden, Obwohl die verwandten Arten, als die Fidschisittich Es wird angenommen, dass sie beliebter sind).

Erhaltung von “Maskensittich”.

Das Maskensittich ist geschützt durch das Gesetz von Fidschi. Aber, die bestehende Gesetzgebung für den Fang wilder Papageien ist schwer durchzusetzen. Dieser Papagei erscheint auch in der Anhang II des àœbereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten (CITES), Was bedeutet, dass der internationale Handel Arten muss sorgfältig überwacht werden.

Das Maskensittich Er lebt in mehrere Reservate und parks, wo können Sie irgendeinen Schutz gegen Abholzung?. Es ist vorgeschlagen worden, dass die Gemeinschaft Waldgebiete in gefördert werden muß Viti Levu, zur Verhinderung weiterer Abholzung, und dass die Bevölkerungszahlen von der Maskensittich in diesen Schutzgebieten sollten überwacht werden. Aber, Keine dieser Maßnahmen hat in die Tat umgesetzt worden

"Maskensittich" in Gefangenschaft:

Selten in Gefangenschaft.

Entsprechend Quellen, Es ist bekannt, dass eine Probe dieser Art lebte 11,8 Jahre in Gefangenschaft.

Alternative Bezeichnungen:

Masked Shining-Parrot, Masked Parrot, Masked Shining Parrot, Yellow-breasted Musk Parrot, Yellow-breasted Shining-Parrot (ingles).
Perruche masquée, Perruche masquée masquée (Französisch).
Maskensittich, Masken-Sittich (Deutsch).
Prosopeia personata (Portugiesisch).
Papagayo Enmascarado (spanisch).

Wissenschaftliche Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Prosopeia
Wissenschaftlicher Name: Prosopeia personata
Zitat: (Gray, GR, 1848)
Protonimo: Coracopsis ? personata

Bilder “Maskensittich”:

Videos der "Maskensittich"

————————————————————————————————

“Maskensittich” (Prosopeia personata)


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
Vogelwelt
ARKive.org

Fotos:

(1) – Maskiert, glänzende Papagei , Vögel-Galerie, Naturhistorisches Museum, London von John Cummings (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Von Benjamin Waterhouse Hawkins [Public domain], über Wikimedia Commons
(3) – Maskierte Shining Papagei Prosopeia Personata Kula Eco Park – Viti Levu, Fidschi © 2007 Sarah – Der Online-Zoo
(4) – Maskierte Shining Papagei Prosopeia Personata Kula Eco Park – Viti Levu, Fidschi © 2007 Sarah – Der Online-Zoo
(5) – Ein Vogel ruht in einem Baum von Josep del Hoyo – Luchs
(6) – Eine Nahaufnahme des Kopfes ein Vogel von Josep del Hoyo – Luchs

Klingt: Matthias Feuersenger (Xeno-canto)