Madaraszpapagei
Psittacella madaraszi

Madaraszpapagei

Charakteristik

14 cm Länge zwischen 34 und 44 Gramm.

Die Madaraszpapagei (Psittacella madaraszi) ist sehr ähnlich der Olivpapagei.

Leiter Brown, etwas blasser in der wangen und die Kopfhörer coverts durch die hellen Streifen; krone stark fleckige gelb, die Hals Es zeigt auch einige blassen gelben Flecken. Mantel und Zurück grün, mit guten dunklen Kanten an die Federn; Grupa mit Wechsel von gelb-grün und schwarz. Flügel Green, Blau gewählt Kurve und entlang der Kante des Angriffs; Flug-Feder Schwärzlich mit innenfahne Grüne extern, dünnen gelben Rand anzeigen. Flügel-Federn hellgrün, unteren Rand der Flug-Feder mit Ausstrahlung in gelb innenfahne interne. Kehle und oben die Brust grau-braun; übrig unteren Bereich leicht gelblich-grün, blasser als Oberstimme, mit Ausnahme von coverts supracaudals Rot. An der Spitze, die Schwanz Green, von unten schwärzlich.

Peak grau-blau, Weiß an der Spitze; iris rötliches Braun; Beine grau.

Die weiblich hat die Kopf Grün mit vorne von der krone bläulich und Hals dick verjährt in schwarz und rosa Farbe Orange. Der Rest von Ihnen oberen Teile sind etwas mehr, die bei den Männchen verjährt, und die unteren Teile sind einheitlich grün, Ihnen fehlt die braune Farbe von der Hals und der Teil des Brust.

Die Jungvögel Sie ähneln den Weibchen.

Unterarten

  • Psittacella Madaraszi großen (Rothschild, 1936) – Von ca. 15 cm. Länge. Der einzige Unterschied ist, dass es etwas die meisten großen. Das gleiche wie das Weibchen für nominelle Arten.
  • Psittacella Madaraszi hallstromi (Mayr und Gilliard, 1951) – Von ca. 14,5 cm. Länge. In der Regel schmal dunkel und gelb Pfade von hinten an den Kopf und Hals mehr. Frauen mit der Schwarzen Krone und breiten grün umrahmten Orange werden sie von der Rückseite des Kopfes machen.
  • Psittacella Madaraszi huonensis (Mayr und Rand, 1935) – Der 14 cm. Länge. Es hat die Krone von gelblich-braun. Frauen haben die Krone, Nacken und Rücken grün.

Lebensraum:

Die Madaraszpapagei, in der Regel Leben unten die Olivpapagei. Die beiden zwei Arten überlappen, in der Regel in den Streifen zwischen 1.200 und 2.500 m, Obwohl weniger zahlreiche der von Madarasz.

Er bewohnt Wälder, in sekundärer Vegetation und gelegentlich gerodeten Flächen, wird besonders gern im Wald aus Buche Nothofagus.

Es ist eine ruhige Art, langsam und unauffällig. Sie sind oft gesehen, sitzen paarweise in den unteren Etagen der Wälder, Hautausschlag telefonieren bei Sonnenuntergang.

Nachwuchs:

Über ihre reproduktive Ökologie ist wenig bekannt, aber sie haben in der Zucht-Bedingungen im Monat Juni beobachtet.

Ernährung:

Er ernährt sich von Samen, Obst, harte Beeren und Blätter Zellstoff, Essen Sie allein oder zu zweit auf verschiedenen Ebenen innerhalb der Gesamtstruktur. Haben Sie bemerkt, sie ist, Fütterung, in der Gesellschaft von der Braunscheitelpapagei.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 193.000 km2

Neu-Guinea aus den Bergen in der Mitte des Irian Jaya, Indonesien, durch die zentralen Berge Papua Neu Guinea, bis zu den Bergketten im Süd-Osten, mit einer isolierten Bevölkerung im Hochland von der Huon-Halbinsel. Die Weltbevölkerung wird als eher 50.000 Kopien.

Verbreitung von Unterarten:

  • Psittacella madaraszi große (Rothschild, 1936) – im Westen von seinen Bereich Bergen vorhanden;
  • Psittacella madaraszi hallstromi (Mayr und Gilliard, 1951) – nimmt die zentralen Bergen Neu-Guinea;
  • Psittacella madaraszi huonensis (Mayr und Rand, 1935) – befindet sich im Nordosten der Neu-Guinea (Berge von der Huon-Halbinsel).

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Größe der Weltbevölkerung hat nicht quantifiziert worden, Es wird geschätzt mehr als 50.000 Kopien. Die Arten, Nach Quellen, dies ist wenig gemeinsame in den Bereich Vertrieb (Grube et an der. 1997).

Die Bevölkerung Verdacht, dass stabil keine Beweise für eine Minderung oder erhebliche Bedrohungen.

Lorito Madarasz Tiger in Gefangenschaft:

In Gefangenschaft nicht gefunden.

Alternative Bezeichnungen:

Madarasz’s Tiger-Parrot, Madarasz’s Parrot, Madarasz’s Tiger Parrot, Madarász’s Tiger Parrot, Maderasz’s Parrot, Plain-breasted Little Parrot, Plain-breasted Little Tiger-Parrot (ingles).
Perruche de Madarasz (Französisch).
Madaraszpapagei, Madarasz Papagei, Maderaszpapagei, Schuppenkopfpapagei (Deutsch).
Psittacella madaraszi (Portugiesisch).
Lorito de Madarasz, Lorito tigre de Madarasz, Lorito-tigre de Madarasz (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ihre wissenschaftlichen und gemeinsamen Namen zum Gedenken an die ungarische Ornithologe Gyula von Madarasz

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Psittacella
Wissenschaftlicher Name: Psittacella madaraszi
Zitat: Meyer,AB, 1886
Protonimo: Birding Tiger Papagei

————————————————————————————————

Madaraszpapagei (Psittacella madaraszi)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
Wikipedia
BirdLife
Loromania

Fotos:

(1) – Foto von Nancy Bell ©

Olivpapagei
Psittacella modesta

Papagei-Tiger-bescheiden

Charakteristik

14 cm. Länge zwischen 42 und 43 Gramm.

Die Olivpapagei (Psittacella modesta) hat die Kopf Olive Brown, mit undeutlichen Zentren gelb bis die Federn von der krone und die Nacken. Mantel Grün dunkel, mit etwas dunkleren Kanten zu Federn; Grupa gemischt mit undeutlichen gelb-grün und schwarz. Oberschwanzdecken Green, mit Fransen dunkler. Flügel dunkelgrün, blau auf der Kurve markiert.

Gelbe Flügel Federn. Der äußeren Schwungfedern schwärzlich grün eingefasst in den Basen und mit feinen gelben Rändern der innenfahne interne und externe. Tagesklassifizierung der Brust Gris-Oliva unten die Biegung des Flügels, Bauch blasser, opak grün; crissum Rot. An der Spitze, die Schwanz Grün dunkel; von unten schwärzlich.

Die Peak grau-blau, weißliche Spitze; iris orange; Beine Blaugrau.

Weibchen abwechselnd dunkel braun und rosa in der Brust, Flanken abwechselnd grün und gelb-grün.

  • Der Sound der Olivpapagei.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Lorito-tigre Modesto.mp3]

Unterarten

  • Psittacella modesta modesta

    (Schlegel, 1871) – Nominale.

  • Psittacella modesta subcollaris

    (RAND, 1941) – Etwas mehr dunkles im allgemeinen, die Halskette gelb auf der Rückseite der hals ist brillant und variable, Kopf Brown / dunkelgrau.
    Die Weibchen mit der Kopf mehr dunkel und einige mit einem leichten gelben Färbung.

  • Psittacella modesta collaris

    (Ogilvie-Grant, 1914) – Die hals gelb, unregelmäßig präsentieren. Dunkler Farbton an den Seiten der Kopf.
    Die Weibchen haben milde Marken gelb im Teil von der Kopf.

Lebensraum:

Hier finden Sie in den feuchten Bergwald, Forest Moss, Kanten der sekundären Vegetation und Wälder, ein Höhe zwischen 1.200 und 4.000 m (zum größten Teil zwischen 1,700-2,800 U-Bahn).

Die Olivpapagei ist ein Vogel Immer mit der Ruhe, diskrete, sehr gelehrig und schwer zu beobachten. Es bevorzugt mittleren oder unteren Wald und sucht seine Nahrung durchforsten oder springen langsam am Boden. Sie fliegen nur kurze Strecken als zu stören.

Vögel finden sich allein oder zu zweit, und sie ernähren sich von Samen und Kleinobst.

Die Jungvögel als Frauen.

Nachwuchs:

Es gibt keine Informationen über die Zucht-Ökologie, aber ein männlicher Zustand der Reproduktion wurde im Laufe des Monats Juni beobachtet.

Ernährung:

Beobachteten Fütterung ist von kleinen Früchte; Samen und Stücke von Beeren hart wurden in ihren Mägen gefunden.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 65.100 km2

Neu-Guinea in Irian Jaya, Indonesien und Papua Neu Guinea. Verstreut über das Bergland, beobachtet der Manokwari Berge (isolierte Bevölkerung), und immerhin 136 ° E Breite, durch den zentralen Berg-Gürtel, in den zentralen Bergketten, einschließlich der Tari-Bereich, Das Spektrum der Viktor Emanuel und Bezirk Mount Hagen, zu erreichen um 145 ° E. Der Bereich überschneidet sich mit der Arten Madaraszpapagei auf einer Länge von 1,200 Kilometer entlang der Cordillera Central und in denen die beiden Arten überlappen. Die Olivpapagei findet sich normalerweise in etwas höheren Lagen als die Madaraszpapagei. Die Weltbevölkerung wird angenommen, dass der größer sein 50.000 Kopien. Die Art ist lokal gemeinsame.

Verbreitung von Unterarten:

  • Psittacella modesta modesta

    (Schlegel, 1871) – Nominale.

  • Psittacella modesta subcollaris

    (RAND, 1941) – erstreckt sich von nördlich von der Maokegebirge um die Montes Hindenburg;

  • Psittacella modesta collaris

    (Ogilvie-Grant, 1914) – befindet sich südlich von der Maokegebirge.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Größe der Weltbevölkerung Er hat nicht quantifiziert, Obwohl überlegen erachtet die 50.000 Kopien. Die Art wird als lokal häufig berichtet. (Grube et an der. 1997).

Die Bevölkerung wird vermutet, um sein stabil keine Beweise für eine Minderung oder erhebliche Bedrohungen.

Lorito bescheidene Tiger in Gefangenschaft:

In Geflügel nicht gefunden.

Alternative Bezeichnungen:

Modest Tiger-Parrot, Barred Little Parrot, Barred Little Tiger-Parrot, Modest Parrot, Modest Tiger Parrot (ingles).
Perruche modeste, Perruche olive (Französisch).
Olivpapagei, Oliv-Papagei (Deutsch).
Psittacella modesta (Portugiesisch).
Lorito Modesto, Lorito tigre Modesto, Lorito-tigre Modesto (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Psittacella
Wissenschaftlicher Name: Psittacella modesta
Zitat: Schlegel, 1871
Protonimo: Psitacella [sic] bescheiden

————————————————————————————————

Olivpapagei (Psittacella modesta)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife
Wikipedia
Loromania

Fotos:

(1) – © Wong Tsu-shi – Unter der Leitung von Sooty bulbul

Klingt: Patrik Aberg (Xeno-canto)

Braunscheitelpapagei
Psittacella picta

Braunscheitelpapagei

Charakteristik

19 cm. länge und einem zwischen 48 und 60 g.

Bei Erwachsenen von der Braunscheitelpapagei (Psittacus erithacus), der Kopf ist überwiegend braun, aber die Farben von der Nach oben Sie sind hell und warm, Während der wangen Sie sind sich immer mehr grau. A Halskette Gelb-Strait schmückt die hals. Die Gefieder ist grün mit schwarzen Streifen. Rump und coverts supracaudals Rot. Die Flügel Sie zeigen ein grün mit gelben Streifen auf dem Außengewinde und die Flug-Feder. Die unten ist gelblich-grün.

Die Chin ist braun, der obere Teil der Brust Es hat einen zentralen Patch blau. Die coverts sind Orange-rot. Der Rest von Ihnen unteren Teile sind ein grün medium, etwas klarer, dass die oberen Teile. Der obere Teil der Schwanz ist dunkelgrün. Unteren Rand der Schwanz ist schwärzlich grau.

Die Peak ist leichter grauer-blaue Farbe mit einer weißen Spitze. Die iris sind rötlich-orange, die Beine dunkelgrau.

Die Halskette Gelb ist nicht vorhanden in der weiblich. Die wangen Sie sind blau gefärbt.. Die Brust schwarze und gelbe Farben fehlen. In der oberen Teile mehr Reich neu.

Die unreif Sie ähneln den Weibchen.

  • Der Sound der Braunscheitelpapagei.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Lorito-tigre Pintado.MP3]

Aufteilung 3 Unterarten

  • Psittacella Picta picta

    (Rothschild, 1896) – Nominale.

  • Psittacella Picta lorentzi

    – (Victoria, 1910) Erwachsene als die Nominelle Arten aber krone und die Umgebung sind Farbe Marron-oliva; wangen Grün, blau, mit einem dunkleren in grün Kopfhörer coverts; Grupa und coverts supracaudals grünlich gelb mit schwarzen Streifen.

  • Psittacella Picta excelsa

    – (Mayr & Gilliard, 1951) Männer als Nennmaß, aber die Krone ist farbig hell Marron-oliva. Die weiblich ist als das Weibchen von der Nominelle Arten aber mit der Kopf Farbe glänzend Marron-oliva; die Hals und die wangen stark in blau gewaschen.

Lebensraum:

Die Braunscheitelpapagei Sie leben in den Bergen, in Waldgebieten wo kann man vor allem an Kanten und Lichtungen. Man findet Sie auch in den Wäldern mit Moos bedeckt, der Sekundärwald, und in das Dickicht der alpinen und subalpinen Gebieten. Diese Vögel können heruntergeladen werden unter 1.370 m. Im Südosten von seiner Verbreitungsgebiet, Sie neigen dazu, in tieferen Lagen als an anderen Orten verteilt werden. Jedoch, seine bevorzugter Lebensraum zwischen den 2.400 und 4.000 m, knapp über die Brehmpapagei (Psittacella brehmii).

Die Vögel sind in der Regel beruhigen, aber nicht schüchtern, und individuell bewegen, paarweise oder in Gruppen von bis zu sechs Mitgliedern; Es wurde beobachtet Fütterung auf Gruppen, gemischt mit der Madaraszpapagei. Sie ernähren sich oft in niedrigen Büschen oder auf dem Boden.

Nachwuchs:

Wenig ist bekannt über die Ökologie der Arten und die einzige Information über das reproduktive Verhalten ist, dass in Bezug auf die Zucht der Vögel in den Monaten Juni und August eingehalten worden sind.

Ernährung:

Die Diät Es enthält Samen, Beeren und Früchte von Nadelbäumen Dacrydium.

Aufteilung:

Endemisch auf der Zentralband des Berges Neu-Guinea. Auf den hohen Bergwäldern beschränkt, aus dem Westen der Sich durch die zentralen Berge, einschließlich der Tari-region, über Kandep, Mount Hagen, Monte, Kubor bis zu den Berg-Owen-Stanley-Gebirge im Südosten. Die Weltbevölkerung wird geglaubt, um überlegen zu sein, die 100.000 Kopien.

Aufteilung 3 Unterarten:

  • Psittacella Picta picta

    (Rothschild, 1896) – Nominale.

  • Psittacella Picta lorentzi

    – Es liegt auf der westlichsten Abschnitt (Sudirman-Berge).

  • Psittacella Picta excelsa

    – Nimmt die zentralen Berge von Papua Neu Guinea.

Erhaltung:

• Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Unbekannte

Laut “Der World Parrot Trust“, im Einklang mit Tony Juniper, die Weltbevölkerung ist überlegen 100 000 Personen.

Nach dem Handbuch, Diese Art, Obwohl relativ verstreut, Es kann lokal üblich sein.. Trotz seiner kleinen Erweiterung, wird als eingestuft “geringste Sorge” von ornithologischen Organisationen.

Lorito gemalten Tiger in Gefangenschaft:

In Geflügel nicht gefunden.

Alternative Bezeichnungen:

Painted Tiger-Parrot, Painted Parrot, Painted Tiger Parrot, Timberline Parrot, Timberline Tiger-Parrot (ingles).
Perruche peinte (Französisch).
Braunscheitelpapagei, Braunscheitel-Papagei (Deutsch).
Psittacella picta (Portugiesisch).
Lorito Pintado, Lorito tigre Pintado, Lorito-tigre Pintado (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Psittacella
Wissenschaftlicher Name: Psittacella picta
Zitat: Rothschild, 1896
Protonimo: Psittacella picta

————————————————————————————————

Braunscheitelpapagei (Psittacella picta)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
Wikipedia

Fotos:

(1) – Psittacella Picta nahe See Neuguinea – VOGELBEOBACHTUNG AUF DER GANZEN WELT

Klingt: Hans Matheve (Xeno-canto)

Brehmpapagei
Psittacella brehmii


Brehmpapagei

Charakteristik

24 cm länge und einem zwischen 94 und 120 g.

Die Kopf von der Brehmpapagei (Psittacella brehmii) ist Marron-oliva. Die hals Es ist gefärbt mit schwarzen und grünen Balken. Front und Seiten von der hals Sie sind umgeben von einem hellen gelben Streifen. Die Brust ist etwas in den Farben Grün und schwarz gestreift.

Das Zentrum von der Zurück ist sehr grün und es integriert sich perfekt, mit gelb und schwarz gestreift, auf den Bereich der Rump. Die Fusion der schwarzen fehlt von den grünen gelblich im Teil Lenden und Hüfte. Flügel Sie sind eine dunkelgrüne Farbe mit dunklen Kanten in der Abdeckungen mittlerer Größe. Die Flug-Feder sind schwärzlich mit innenfahne ein dünner Rand Beige und grün externe. Die Krümmung des Flügels Blaustein ist. Flügel-Federn grün.

Die unteren Teile sind grün, völlig undurchsichtig, mit Ausnahme der crissum die Farbe rot Scarlet. Unteren Rand der Schwanz ist grün, grau, schwarz.

Die Peak ist sie grau bräunlich mit Kanten, mehr Licht und eine weiße Spitze. Die iris ist der rötliche Farbe orange. Die Beine sind der Farbe grün-grau.

Die weiblich fehlt den gelben Halbmond auf der Vorderseite der hals. Die Brust aufgelistet in grün und schwarz.

Jugend mit den Farben Grün und gelb abwesend von der Brustbereich. Coverts von der Schwanz Farbe orange gefärbt mit gelben Spitzen. Die Peak blasse.

  • Der Sound der Brehmpapagei.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Lorito-tigre de Brehm.mp3]

Unterart Beschreibung

  • Psittacella Brehmii brehmii

    : Die nominelle.

  • Psittacella Brehmii intermixta

    : Seine Unterseite und Rückseite Liste sind mehr gelblich-grün-Töne, und größer.

  • Psittacella Brehmii pallida

    : Als das nominale aber mit schmaler Spitze.

  • Psittacella Brehmii unterschieden

    : Es ist klarer und weniger gelblich grünen Kopf. Kleiner.

Lebensraum:

Werden in den montane Wald beobachtet, einschließlich Podocarpus, Buchenwäldern Nothofagus und Rand der Wälder, vor allem aus 1.500 m zu den 2.600 m, endet in 1.100 und 3.800 m.

Die Brehmpapagei wird vor allem in Höhen unter den Lebensraum der verteilt die Braunscheitelpapagei, aber es gibt ein Bereich, in dem sind sympatric Kita, und befindet sich zwischen 2.500 und 3.000 m. Vögel sind häufig anzutreffen, einzeln oder in kleinen Gruppen und eine Annäherung zu ermöglichen.

Sie verbringen viel Zeit unter dem Vordach oder sogar schließen Pflanzen ernähren, Samen und Beeren (einschließlich Nadelbaum und Podocarpus), Obwohl auch in höheren Ebenen im Wald gefunden. Bewegen sich langsam, Gleichgewicht und manchmal bleiben Sie noch oft mit seinem Schnabel zu. Sie machen nur kurze Flüge, nie fliegen über den Baumkronen.

Nachwuchs:

Wenig bekannt von Verschachtelung Verhalten, aber zwei Nestlinge in ein Nest beobachtet wurden, im Laufe des Monats Juni.

Ernährung:

Nahrung beinhaltet Samen, Beeren von Koniferen und Podocarpus.

Aufteilung:

Die Brehmpapagei Sie sind endemisch in Neu-Guinea, Wo leben oft fast ausschließlich in Berggebieten. Das Angebot gliedert sich in drei isolierte Populationen, ein in Manokwari, West-Papua, die zweite in den zentralen und südöstlichen Hochland von Neu-Guinea und der dritte in den Bergen von der Huon-Halbinsel (die Braunscheitelpapagei ist abwesend, und der Papagei-Brehm-Tiger wird in Höhenlagen höher als gewöhnlich beobachtet). Die Art ist weit verbreitet, aber im allgemeinen unüblich; die Weltbevölkerung wird geglaubt, um überlegen zu sein 100.000 Kopien.

Verbreitung von Unterarten

  • Psittacella Brehmii brehmii

    : Die nominelle.

  • Psittacella Brehmii intermixta

    : Befindet sich in den zentralen Bergen Neu-Guinea.

  • Psittacella Brehmii pallida

    : Der Berge von Südosten Neu-Guinea.

  • Psittacella Brehmii unterschieden

    : Nimmt die Huon-Halbinsel (nordöstlich von Neu-Guinea).

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Größe der Weltbevölkerung hat nicht quantifiziert worden, Es wird vermutet, dass es überlegen ist 100.000 Kopien.

Die Arten, Nach Quellen, ist ziemlich häufig und weit verbreitet (Grube et an der. 1997).

Die Bevölkerung wird stabil in Ermangelung von Beweisen für jede Minderung oder erhebliche Gefahren vermutet.

Lorito Brehm Tiger in Gefangenschaft:

Es ist kein Vogel für die Liebhaber von dem Vogelhaus, da ihre Sterblichkeitsrate in Gefangenschaft sehr hoch ist.

Alternative Bezeichnungen:

Brehm’s Tiger-Parrot, Brehm’s Parrot, Brehm’s Tiger Parrot (ingles).
Perruche de Brehm (Französisch).
Brehmpapagei, Brehm Papagei, Brehm-Papagei (Deutsch).
Psittacella brehmii (Portugiesisch).
Lorito de Brehm, Lorito tigre de Brehm, Lorito-tigre de Brehm (Spanisch).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittaculidae
Gattung: Psittacella
Wissenschaftlicher Name: Psittacella brehmii
Zitat: Schlegel, 1871
Protonimo: Psittacella brehmii

Brehmpapagei Bilder:

————————————————————————————————

Brehmpapagei (Psittacella brehmii)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
Wikipedia
BirdLife

Fotos:

(1) – Von Jerry Oldenettel, auf Flickr – Flickr
(2) – “Psittacella brehmii” von markaharper1Brehm ’ s Bindensittich. Lizensiert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.
(3) – Seitenansicht eines Mannes liegt in der Nähe der Fütterung Tabelle von Mikko Pyhälä – Mikko Pyhälä – Luchs
(4) – Männchen, die Fütterung auf die Vogel-Feeder von David Cook Wildlife Photography – Luchs
(5) – Von Jerry Oldenettel © – inaturalist

Klingt: Marc Anderson (Xeno-canto)

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies