▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Gatos, Vögel, Reptilien, Amphibien

Vierhörniges Chamäleon
- Trioceros quadricornis

Das Vierhörniges Chamäleon, auch bekannt als Kameruner bärtiges Chamäleon, Er ist nicht nur an seinen vier hervorstehenden Hörnern zu erkennen, aber auch für seine “Bart” Flockig, sein großer Kamm und seine segelförmige Flosse.
Vierhörniges Chamäleon
Vierhörniges Chamäleon – Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Keine Einschränkungen, über Wikimedia Commons

Inhalt

Herkunft / Aufteilung

Das Vierhörniges Chamäleon Es wurde erstmals von dem Naturforscher Gustav Tornier in beschrieben 1899. Es gibt drei Unterarten, einschließlich der nominalen.

  • Trioceros quadricornis quadricornis ( Tornier, 1899) – Südliches Vierhornchamäleon.
  • Trioceros quadricornis eisentrauti ( Mertens, 1968) – Eisentrauts Chamäleon
  • Trioceros quadricornis gracilior (Böhme amp; Klaver, 1981) – Nördliches Vierhornchamäleon

Das Vierhörniges Chamäleon (Trioceros quadricornis) nur in einigen Landgebieten Kameruns und Ostnigerias gefunden; sein Verbreitungsgebiet umfasst das westliche Hochland, das Bambusmassiv, Berg Manengouba, das oku-massiv, die Bakossi-Berge, einschließlich Berg Kupe, und das Obudu-Plateau in Nigeria. Insbesondere, die Unterart Trioceros quadricornis eisentrauti ist endemisch in den Rumpi Hills in Kamerun.

Charaktereigenschaften / Darstellung

Wie viele andere Chamäleons, die Vierhörniges Chamäleon Es hat einen Greifschwanz und einfache Krallen an den Zehen. Im allgemeinen, hat vier hervorstehende Hörner, aber manchmal sind zwei mit bis zu vier benachbarten reduzierten Hörnern vorhanden;Erwachsene wachsen normalerweise zu 25 a 35 cm lang. Das Vierhörniges Chamäleon Das Männchen hat eine markante Hemipenalwölbung und einen kegelförmigen Bart, während einige Frauen ein Horn oder sogar zwei Hörner an der Spitze ihrer Schnauze haben.

Lebensraum

Im allgemeinen, die Vierhörniges Chamäleon hat eine Anwesenheitserweiterung von 13.300 km2 und eine abgeleitete Besatzungsfläche von 1.000 km2. Die Art ist hauptsächlich mit relativ intakten Bergwäldern mit wenig menschlicher Aktivität verbunden, wo es einen relativ begrenzten Höhenbereich hat (1150 a 2400 m). Untersuchungen deuten darauf hin, dass dies wahrscheinlich eher die Konkurrenz mit anderen Chamäleonarten als physiologische Toleranzen widerspiegelt.. Die Typuslokalität der Art ist Monte Manegouba in Kamerun

Verhalten

Die Art ernährt sich fast ausschließlich von Arthropoden..

Nachwuchs: legt auf 14 Eier.
Inkubationszeit zwischen 130-160 Tage bei 18-25°C. Temperaturen sollten 25°C nicht überschreiten.

Lebenserwartung: einige 7 Jahre.

Bedrohungen für die Art

Erhaltungszustand ⓘ


Gefährdete Verwundbar (UICN)i)

Die Hauptbedrohung für diese Art ist die Entwaldung. Die landwirtschaftliche Entwicklung erstreckt sich auch auf die 1.700 m Höhe in der Nähe des Dorfes Nsoung auf dem Berg Manengouba, und der Wald am Südosthang des Berges verschwindet rapide. In 1995, Walddegradation am Westhang des Kupe-Berges erreicht hatte 1.200 m über dem Meer, durch selektiven Holzeinschlag für Brennholz und Baumaterialien. Deswegen, Zukünftige Eingriffe menschlicher Aktivitäten in den Hang können eine Bedrohung für dieses Chamäleon darstellen, die von einem weitgehend unberührten Wald abhängt und, deshalb, wahrscheinlich durch Walddegradierung oder Rodung gefährdet sind. Die Entwaldung für den Anbau und das Abbrennen nahe gelegener Wiesen zur Erneuerung der Weiden für Rinder bedrohen die Art in weiten Teilen ihres Verbreitungsgebiets..

Aufgrund seines kleinen und zersplitterten Verbreitungsgebiets und der zahlreichen Bedrohungen, die auf der Bevölkerung lasten, die Vierhörniges Chamäleon Es wird beschrieben als: gefährdete von der International Union for Conservation of Nature.

Das "Vierhörniges Chamäleon" in Gefangenschaft

Vierhörniges Chamäleon
Vierhörniges Chamäleon – www.chameleons.info

Die drei Unterarten, T. quadricornis quadricornis, T. quadricornis gracilior und T. quadricornis eisentrauti. Das T. q. quadricornis ist am häufigsten, aber gracilior nicht ungewöhnlich. Das T. quadricornis eisentrauti, auf der anderen Seite, nicht vorhandene (soweit ich weiß) das ist in Sammlungen in Gefangenschaft. Es ist sogar schwierig, Bilder der Unterart zu finden.

Kein anfängerfreundliches Haustier.

Das Terrarium

Terrariengröße: Individuelle Konservierung wird empfohlen. Es ist möglich, Tiere paarweise zu halten, aber man muss immer auf die Größe und das Mobiliar achten.
Für die individuelle Zucht: Ein Terrarium von mindestens 100 x 60 x 120 cm.
Die Käfige/Flexaturen sind genauso geeignet. Chamäleons lieben frische Luft.

Temperatur

Tagsüber ca.. 20-25°C, Nahwärme bis ca.. 30-32°C. Nachts auf mindestens 15°C fallen. Besser noch niedriger. Wenn Sie einen frischen Keller haben, Sie können dort auch übernachten.

Feuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit im Terrarium sollte zwischen 80-100%. Morgens und abends, Besprühen Sie das Terrarium mit warmem Wasser. Aber, Bitte, Besprühen Sie das Tier nicht.

Beleuchtung und Temperatur

Tagesleuchtstoffröhren und/oder Strahler.
Um ausreichend UV-Strahlung zu erhalten, Wir verwenden ein Sonnenlicht von 75 Watt für Amateure. Holen Sie sich eine Umgebungsheizung von einigen 25-27 °C und Nahwärme von bis zu 32 °C am höchsten Punkt des Terrariums. In diesem Fall ist eine zusätzliche Tageslichtlampe nicht notwendig.

Substrat

Für uns, Kiefernrinde und Waldblätter haben gute Ergebnisse geliefert, aber es kann Terrariensand sein… Das 30% des Terrarienbodens muss jederzeit feucht gehalten werden. Die Blätter des Waldes dienen als Lebendfutter. Zu Wollläusen, zum Beispiel, gerne darunter kriechen, Die Blätter werden von den Tieren bewegt und das Chamäleon kann die Beute auf natürliche Weise suchen und beobachten und sie dann selbst jagen.

Dekoration des Terrariums

Viele Möglichkeiten zum Klettern, Äste sollten nicht zu dick oder rutschig sein und mit den Füßen leicht zu greifen sein.
Sichtschutz für Rück- und Seitenwände. Im Sommer, Wir nehmen einen Flexo mit in den Garten.
Für die Bepflanzung verwenden wir Ficus benjamini und Efeu, Bambus und, Natürlich, ein von uns selbst gemachtes Wasserloch.

Ernährung

Einheimische Grillen, Schmierläuse, Kakerlaken, Zweipunkt-Grillen, Zophobas, Mehlwürmer, Wachswürmer, usw..
Im Sommer, Sie gehen mit einem Netz bewaffnet auf eine abgelegene Wiese und sammeln alles ein, was mitgeschleift und geflogen wird.. Aber es ist besser, auf die Käfer am Straßenrand zu verzichten. Wir wollen ihn nicht vergiften!!
Regelmäßige Mineral- und Vitaminpräparate sind auch in diesem Fall unverzichtbar.
Sie essen nur Obst und Gemüse, um ihren Wasserbedarf zu decken.
Gesprühte und tropfende Blätter werden gerne als Wasserquelle genutzt.

Kauf eins "Vierhörniges Chamäleon"

Diese Kamerunische Chamäleons Ultra Rare werden innerhalb der Reptiliengemeinschaft für ihre unvergleichlichen Hörner sehr geschätzt, sein hoher Rückenkamm, seine Färbung und seine Knappheit.

Der Preis auf dem Markt für exotische Tiere liegt in der Nähe 200 EUR.

Videos "Vierhörniges Chamäleon"

Alternative Bezeichnungen:

    1. Four-horned chameleon, Eisentraut’s chameleon (Englisch).
    2. Caméléon à quatre cornes, Chamaeleo quadricornis (Französisch).
    3. Vierhörniges Chamäleon, Eisentraut-Chamäleon, Vierhornchamäleon (Deutsch).
    4. Camaleão de quatro chifres, Camaleão de Eisentraut (Portugiesisch).
    5. "Camaleón de cuatro cuernos", Camaleón de Eisentraut, Camaleón cuadricorne (spanisch).
4.5/5 (2 Stellungnahmen)
Teile mit deinen Freunden !!

Leave a Comment