▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Gemeiner Schwarzleguan
- Ctenosaura similis

Teile mit deinen Freunden !!

Das Gemeiner Schwarzleguan Es ist eine große und sperrige Eidechse, und erwachsene Männer erreichen 45 cm lang mit einem Schwanz von 30 cm.
Gemeiner Schwarzleguan
Ein männlicher Leguan und zwei Weibchen, Barra-Honda-Nationalpark, Costa Rica – Christian Mehlführer, Benutzer:Chmehl, VON CCM 2.5, über Wikimedia Commons

Inhalt

Herkunft / Aufteilung

Das Gemeiner Schwarzleguan (Ctenosaura similis) ist in Mittelamerika beheimatet, und hat das größte Verbreitungsgebiet aller Ctenosaura-Arten von der Landenge von Tehuantepec bis zum Nordosten Nicaraguas und dem Westen Panamas an den jeweiligen Atlantik- und Pazifikküsten. Es ist in ganz Costa Rica weit verbreitet, Honduras und wurde auf einigen kolumbianischen Inseln sowohl in der Karibik als auch im Pazifischen Ozean gemeldet.

Es wurde in Südflorida eingeführt und brütet in freier Wildbahn in mehreren wilden Populationen.. An der Südwestküste von Florida, wurde von Collier County nördlich bis Tampa Bay entdeckt. An der Südostküste Floridas, Schwarze Stachelschwanzleguane wurden in Key Biscayne gefunden, Hialeah und im Broward County. Dieser Leguan wurde auch auf mehreren karibischen Inseln eingeführt. Da diese Art sich opportunistisch von kleinen Wirbeltieren ernährt, wie Fisch, Nagetiere, Eier, Vögel und sogar frisch geschlüpfte Meeresschildkröten, kann eine Bedrohung für heimische gefährdete Arten darstellen.

Charaktereigenschaften / Darstellung

Das Gemeiner Schwarzleguan Es ist eine große und sperrige Eidechse, und erwachsene Männer erreichen 45 cm lang mit einem Schwanz von 30 cm. Sie sind überwiegend schwarz, aber die dorsale Oberfläche kann schwarze Bänder auf einem gräulichen Hintergrund zeigen. Die meisten haben eine schwarze Sprenkelung auf dem Rücken. Die Farbe kann sich auch nach dem Sonnenbaden aufhellen, wobei an den Seiten gelbliche und orangefarbene Markierungen sichtbar werden..

Erwachsene Männchen und Weibchen sind dimorph. Erwachsene Männchen haben gut entwickelte Rückenkämme und kleine Wammen.. Doppelkinn, der Halbmond der Haut, der sich bis unter den Hals erstrecken kann, es ist nicht aufgeblasen. Eine kleine Wirbelsäule biegt sich, um die Backen in Momenten der Bedrohung zu verlängern, Werbung oder Verteidigung des Territoriums. Frauen fehlen offensichtliche Kämme. Je nach Alter und Geschlecht gibt es erhebliche Unterschiede, daher kann die Identifizierung schwierig sein.

Diese Leguane haben beringte Schwänze mit Reihen scharfer, gebogener Stacheln., daher auch der Name Stachelschwanzleguan. Die Stacheln auf dem Rücken sind kurz. Jugendliche neigen dazu, olivgrün zu sein, sie werden braun und schließlich gräulich, wenn sie wachsen.

Lebensraum

Diese Eidechsen sind großartige Gräber und Jäger.. Sie sind um Ruinen herum, Steinmauern, offene Felshänge und Äste großer Bäume entlang der offenen Waldränder. Sie leben normalerweise im Trockenen, trocken und offen.

Verhalten

Gemeiner Schwarzleguan
schwarzer Stachelschwanzleguan (Ctenosaurus), im Serpentarium, und Blankenberge – Vassil, CC0, über Wikimedia Commons

Diese Art kann aggressiv sein und einen Angreifer mit ihren Stacheln beißen oder verletzen.. Eher irdisch als aboral, kann zweibeinig laufen. Sehr gesellig und territorial, Diese Leguane leben in Kolonien, unterliegt einer strengen Hackordnung. Ein Männchen der Kolonie ist dominant, und obwohl die anderen Männchen Territorien haben, sie verteidigen sie nur gegeneinander und nicht gegen den Anführer. Territoriale Bereitstellungen umfassen Farbänderungen, Körperaufblähung, Kiefer klicken, “Liegestütze” oder schnelle Bewegungen des Kopfes und, manchmal, Biss- und Schwanzschlagkämpfe. Größere Männchen haben tendenziell größere und bessere Territorien und paaren sich häufiger. Kämpfe treten normalerweise auf, wenn Leguane ein Territorium oder einen Partner gewinnen oder verteidigen..

Das Männchen macht immer den Hof, aber nur wenn Ihr Partner Ihnen die richtigen Impulse gibt, kommen Sie voran. Sie muss mit sexuellen Reizen reagieren, und als eines seiner Art; mit einem Weibchen der falschen Art würden ihre Fortpflanzungsinvestitionen zu sterilen Hybriden führen, ob es ein Baby gibt. Sie sollten auch darauf hinweisen, dass Sie empfänglich sind, mit reifen Eiern bereit für die Befruchtung. Einige der visuellen Hinweise, die bei der Balz oft wichtig sind, sind, dass Männer oft beißen, kratzen oder lecken Weibchen, die ihre Empfänglichkeit signalisiert haben.

Junge Leguane kommen normalerweise zusammen aus dem Nistloch, eine Strategie gegen Raubtiere, bei der viele Augen besser sind als zwei und eine große Anzahl den Einzelfang weniger wahrscheinlich macht. Junge Leguane bleiben normalerweise in einer Gruppe und einer von ihnen verhält sich vorübergehend als Anführer. Sie lecken sich gegenseitig die Zunge und pflegen sich gegenseitig, und reiben ihren Körper und Kinn. Nachts schlafen sie meist zusammen im Geäst.

Nachwuchs

Diese Art erreicht ungefähr die Geschlechtsreife 3 oder 4 Jahre. Sie versammeln sich und paaren sich zu bestimmten Zeiten des Jahres, die zwischen den Populationen variieren. Männliche Leguane haben ein Paar intromittierender Organe., los hemipenes. wenn sie nicht verwendet werden, Hemipene befinden sich neben der Kloake am Schwanzansatz.

Während der sexuellen Aktivität stülpt sich einer der Hemipenis durch die Wirkung der Muskeln um und füllt sich mit Blut.. bei der Kopulation, das folgt Balzverhalten, Nur ein Hemipenis fügt sich in die Kloake des Weibchens ein, und die Spermien wandern entlang einer Rille im Hemipenis. Die Retraktion des Hemipenis erfolgt durch Drainage der Blutnebenhöhlen und Aktivierung der Retraktormuskeln, die die Struktur beim Zurückziehen umkehren..

In der Brutzeit, eierlegende Weibchen wandern zu geeigneten Nistplätzen. Nachdem man einen halben Meter tiefen Bau gegraben hat, das Weibchen legt aus 2 a 25 Eier im Nest. Sie verteidigt dann den Bau für einige Zeit, um zu verhindern, dass andere Weibchen an derselben Stelle nisten.. Dazwischen werden junge Leguane geboren 3 und 4 Monate später und brauchen eine Woche, um das Nest zu verlassen. Diese kleinen Leguane passen problemlos in eine Handfläche.. Wenn sie die schwierigen ersten Lebensjahre überstehen, wo Nahrung oft knapp ist und Raubtiere, wie Falken und Eulen, sie sind eine Gefahr, diese Leguane können mehr als leben 60 Jahre.

Ernährung

Die Ernährung von Gemeiner Schwarzleguan es ist im Allgemeinen pflanzenfressend, vor allem Hülsenfrüchte, Es ist aber auch bekannt, dass er eine vielfältige fleischfressende Ernährung hat, die aus kleinen Tieren besteht.

Das Gemeiner Schwarzleguan hat Nagetiere gefressen, Fledermäuse, Frösche, kleine Vögel und eine Vielzahl von Insekten. Es wurde sogar beobachtet, dass sie die Eier ihrer eigenen Jungen fressen und, in einem Fall, Der Schwanz eines Jugendlichen wurde in einem erwachsenen Mann gefunden, suggeriert Kannibalismus. Die Jungen sind hauptsächlich insektenfressend., Übergang zu pflanzenfressenden Gewohnheiten als Erwachsene.

Bedrohungen für die Art

Erhaltungszustand ⓘ


Status Kleine Bedenken ⓘ (UICN)i)

Der Mensch und seine Haustiere zerstören unweigerlich die Umwelt dieser Leguane. Die Haustiere, wie die Kühe, fressen den größten Teil der Vegetation, was ist die nahrungsquelle von leguanen. Sein Fleisch wird in vielen Teilen der Welt genossen, aber es wird nicht exzessiv ausgenutzt. In einigen Teilen Südamerikas, Leguane werden von Männern gejagt, die die Schreie von Falken imitieren. Die Reaktion der Leguane auf die Schreie ist “einfrieren” und dann sind sie leicht zu fangen.

Das Vorhandensein menschlicher Siedlungen in Küstengebieten ist ein wichtiger Verdrängungsfaktor für viele Arten; sowie die Fragmentierung der Wälder und die Verwüstung von Mangroven.

In Mexiko, der Name-059-SEMARNAT-2010 betrachtet diesen Leguan als bedroht; die IUCN 2019-1 mögen Am wenigsten besorgniserregend.

Das "Gemeiner Schwarzleguan" in Gefangenschaft

Gemeiner Schwarzleguan
Junger gestreifter Leguan im Santa Rosa NP, COSTA RICA (Ctenosaura similis) – Bernard DUPONTFlickr

Um die zu behalten Ctenosaura similis (Gemeiner Schwarzleguan) so artgerecht wie möglich, Wir empfehlen die folgenden Bedingungen. Vor allem, wenn die Mindestgröße angegeben ist, Beachten Sie, dass optimale Bedingungen nur in viel größeren Terrarien erreicht werden können.

  • Temperaturen tagsüber: 25°-35 °C (Ort von asoleo local ca. 40-45°C)
  • Nachttemperaturen: 18-22°C
  • Feuchtigkeit: ca.. 50% tagsüber u 80-90% nachts
  • Mindestgröße des Terrariums: beginnend am 300 x 250 x 180 cm für zwei Tiere

Das Terrarium

Das Gemeiner Schwarzleguan in der Natur oft in Vielfachen anzutreffen. wurde individuell gepflegt, Paarweise oder in einer Gruppe mit einem einzelnen Männchen und drei bis vier Weibchen. Aber, Das Terrarium muss groß genug sein und genügend Strukturen haben. Am besten planen Sie ein Zimmerterrarium für eine Gruppe. Für ein Terrarium für zwei Tiere, sollte zumindest haben 300 x 250 x 180 cm. Für eine Gruppe, Terrarien von mehr als 400 x 350 Oberfläche cm.

Ernährung

Die Ernährung von Gemeiner Schwarzleguan besteht hauptsächlich aus Blattpflanzen, Setzlinge, Blumen, Kräuter und selten Früchte. Sie werden auch von Insekten gefressen und sollten ebenfalls angeboten werden. Außerdem, Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, diesen Leguanen kleinere Säugetiere zur Verfügung zu stellen. Gemüse wie Karotten, Gurke und Tomate sind ebenfalls wichtige Lebensmittel. Erwachsene Tiere ernähren sich von a 80-90% Vegetarier, Junge ernähren sich hauptsächlich von Insekten.

Kein Salat, Eisbergsalat oder ähnliches, da hier der Calcium-Phosphor-Gehalt ungünstig ist. Und Kohl oder Spinat sollten aufgrund von Oxalsäure nur selten verfüttert werden.

Zusätzliche Vitamin- und Mineralstoffzusätze werden empfohlen.

Temperatur

Die Temperatur für diese Terrarientiere sollte tagsüber 25-35°C betragen, Sonneninsel 40-45°C und nachts zwischen 18-22°C. Die Luftfeuchtigkeit sollte ungefähr sein 50% tagsüber u 80-90% nachts.

Dekor

Das Terrarium kann mit zahlreichen Steinen bestückt werden, Kletteranlagen, eine Badestelle, Niederlassungen, Laub, Kork- und Rindenröhren, die auch viele Verstecke bieten. Um die zu behalten Gemeiner Schwarzleguan Viele Strukturen und Möglichkeiten sind notwendig, um sich zu verstecken.

Erleuchtung

Für Ihr Wohlbefinden, gute Beleuchtung und ultraviolettes Licht sind notwendig (30% von UVA-Strahlen und 10-12% UVB), sowie ein Platz zum Sonnenbaden. UV-Strahlung ist sehr wichtig und absolut notwendig. Bei Frauen, Es ist notwendig, einen geeigneten Ort für die Eiablage oder mehrere Möglichkeiten vorzusehen.

Zur Flüssigkeitsaufnahme, eine zusätzliche Wasserschale kann aufgestellt werden, das wird täglich gereinigt.

Winterschlaf

Im allgemeinen, die Gemeiner Schwarzleguan überwintert etwa vier Wochen bei etwa 18°C.

Nachwuchs

Das Gemeiner Schwarzleguan ist nach zwei Jahren geschlechtsreif. Eine Frau legt auf 80 Eier nach etwa acht Wochen. A 28-30°C j 90-100% Feuchtigkeit, die Jungen schlüpfen nach etwa drei Monaten. Es ist wichtig, jungen Menschen genügend Kalzium und Vitamine zu geben.

Kauf eins "Gemeiner Schwarzleguan"

Der Preis eines "Gemeiner Schwarzleguan" auf dem exotischen Tiermarkt, oszilliert zwischen 40 – 60 Euro für ein Baby.

Videos "Gemeiner Schwarzleguan"

Gemeiner Schwarzleguan (Ctenosaura similis)

Garrobe | Stacheliger Leguan | Ctenosaura similis

Alternative Bezeichnungen:

1. Black iguana, Black spiny-tailed iguana (Englisch).
2. Cténosaure noir, Iguane à queue épineuse noire (Französisch).
3. Gemeiner Schwarzleguan, Schwarzer Leguan, Stachelig-angebundener Leguan (Deutsch).
4. Iguana-Negra, Iguana de cauda espinhosa preta, Ctenossauro preto (Portugiesisch).
5. "Iguana rayada", Iguana negra de cola espinosa, Iguana de cola espinosa de Gray, Tilcampo, Chiguipile o Tolok (spanisch).

Leave a Comment