Tibetanische Hunderassen

Gruppe 9: Gesellschafts- und Begleithunde – FCI

  • Sektion 1: Bichons und verwandte Rassen

    • —- 1.1 Bichons

    • —- 1.2 Coton de Tuléar

    • —- 1.3 Löwchen

  • Sektion 2: Pudel

  • Sektion 3: Kleine belgische Hunderassen

    • —- 3.1 Griffons

    • —- 3.2 Brabanter Griffon

  • Sektion 4: Haarlose Hunde

  • Sektion 5: Tibetanische Hunderassen

  • Sektion 6: Chihuahueño

  • Sektion 7: Englische Gesellschaftsspaniel

  • Sektion 8: Japanische Spaniel und Pekingesen

  • Sektion 9: Kontinentaler Zwergspaniel und andere

  • Sektion 10: Kromfohrländer

  • Sektion 11: Kleine doggenartige Hunde

Die vier Rennen in diesem Abschnitt sind chinesisch.. Unter ihnen sind:

1. Lhasa Apso

Sein Hauptmerkmal ist die Löwenmähne. Die Lhasa Apso Es ist tatsächlich einer der ältesten Hunde der Welt und gilt als Symbol des Glücks in seinem Land. Kleine Größe, mit reichlich Haaren, Er hat einen Rand, der über seine Augen fällt. Sein Mantel ist beige, Honig und weiß, grau oder schwarz. Ist stur, Warnung, froh, verspielt und traut Fremden nicht.

2. Shih Tzu

Die Shih Tzu Es ist ein sehr beliebter Wachhund in China und ist mit der buddhistischen Religion verwandt. Es sieht auch aus wie ein Löwe mit seiner glänzenden Mähne. Hat eine kurze Schnauze, große Schlappohren und ein Mantel in vielen Weißtönen, Brown, Golden, grau und schwarz. Es bewegt sich auch sehr anmutig, Es ist zart, gesellig und treu.

3. Tibet-Spaniel

Es wird davon ausgegangen, dass die Tibet-Spaniel ist der Ursprung der anderen Hunderassen in Tibet und der Japan Chin. Schon gegen das Jahr 700, Reiseberichte erwähnen diesen Hund in Korea und in tibetischen Klöstern.
zutraulich, lebhaft und mutig, Er ist ein fröhlicher und äußerst intelligenter Hund.

4. Tibet-Terrier

Wie der Name schon sagt, die Tibet-Terrier wurde auf dem Dach der Welt geboren, im Herzen von Zentralasien. Gilt als heiliges Tier und Hüter der Tempel, Dieser Hund war Gegenstand eines wahren Kultes.
Die Tibet-Terrier kein richtiger Terrier: Es ist ein Schäferhund, der zur Gruppe der Lust- und Begleithunde gehört.

In diesem Feld konzentrieren wir uns im Detail auf die Tibetanische Hunderassen aus dem Abschnitt 5 von der Gruppe 9 die FCI (Fédération Cynologique Internationale).

Standard – Klassifikation FCI

  • Gruppe 9: Gesellschafts- und Begleithunde
  • Sektion 5: Tibetanische Hunderassen.
  • 1 Lhasa Apso

    Lhasa Apso

    Die Lhasa Apso ist ein intelligenter Hund, aber unabhängig und eigensinnig.

    Ursprünglich aus Tibet, die Lhasa Apso ist in Ihrem Heimatland bekannt

    Lesen Sie mehr

    2 Shih Tzu

    Shih Tzu

    das Haar Shih Tzu braucht viel Pflege, vor allem mit den Ausstellungsexemplaren

    Die Shih Tzu Es ist eine sehr alte Rasse des Hundes

    Lesen Sie mehr

    3 Tibet-Spaniel

    Tibet-Spaniel

    Die Tibet-Spaniel Es ist ein wacher und sehr aktiver Hund, der seinem Besitzer sehr nahe steht.

    Die Tibet-Spaniel Es ist eine originelle Rasse

    Lesen Sie mehr

    4 Tibet-Terrier

    Tibet-Terrier

    Die Tibet-Terrier, obwohl er in Tibet als heiliger Hund gilt, Er begleitete auch die Hirten.

    Wie der Name schon sagt, die Terrier

    Lesen Sie mehr

Leave a Comment

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.