Hunderassen Gruppe 6 - Abschnitt 2 der FCI – Schweisshunde


Hunderassen Gruppe 6

Sektion 1: Laufhunde

Das Laufhund Es ist eine Art Jagdhund, der entwickelt wurde, um das Spiel nach Geruch und nicht nach Sicht zu verfolgen und zu verfolgen, im Gegensatz zu anderen Arten von Jagdhunden.

Ihnen wird ein besonders ausgeprägter Geruchssinn nachgesagt und sie zeichnen sich zudem durch ihre Ausdauer und Fähigkeit aus, Wild über weite Strecken in schwierigem und teilweise steilem Gelände zu verfolgen.; kann auch verwendet werden, um das Spiel wiederherzustellen.

Die Hunde der Gruppe 6 - Abschnitt 2 es handelt sich um Rassen, die ursprünglich ausschließlich für die Jagd auf verwundetes Großwild bestimmt waren.

Das FCI (Internationale Cinologische Föderation) erkennt 337 Rassen und jede ist "Eigentum"’ aus einem bestimmten Land, wo es seinen Ursprung hatte. Alle von ihnen sind in enthalten 10 Gruppen unter einer Registrierungsnummer, eine Abschnittsnummer und eine Gruppennummer.

Standard – Klassifikation FCI

  • Gruppe 6: Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
  • Sektion 2: Schweisshunde.

In dieser Box konzentrieren wir uns auf alle Rassen von Schweisshunde.

1 Alpenländische Dachsbracke

Alpenländische Dachsbracke

Das Alpenländische Dachsbracke hat eine mutige Persönlichkeit, freundlich und intelligente

Das Aussehen dieses kurzbeinigen Hundes lässt auf eine sehr alte Rasse schließen.

... Weiterlesen

2 Bayerischer Gebirgsschweißhund

Bayerischer Gebirgsschweißhund

Das Bayerischer Gebirgsschweißhund ist Fremden gegenüber sehr misstrauisch, Ich bin ruhig und ausgeglichen mit seinem Besitzer.

Das Bayerischer Gebirgsschweißhund

... Weiterlesen

3 Hannoverscher Schweißhund

Hannoverscher Schweißhund

Das Hannoverscher Schweißhund Er ist ein Hund mit einem sehr guten Geruchssinn, spezialisiert auf die Suche nach verletzten Beutetieren.

Das Hannoverscher Schweißhund

... Weiterlesen

Leave a Comment