Hund Wasser Spanisch
España FCI 336

Perro de Agua Español

Die Hund Wasser Spanisch ist ein treuer Hund, Gehorsam, froh, mühsame, mutig und ausgewogene

Geschichte

Die Hund Wasser Spanisch (Spanische Wasserhund) Es ist eine Hunderasse aus Spanien, traditionell verwendet als Pfarrer, Assistent in Booten und Jagd. Die Rasse wurde anerkannt von der Royal Canine Society of Spanien in 1985 und von der Föderation Cynologique Internationale in 1999.

Möglicherweise, die frühere türkische andalusischen oder aktuellen Hund Wasser Spanisch, der Hauptzweig und Herkunft von fast allen europäischen Wasser Hunde Sub-razas (Barbet, Wasser Spaniel - praktisch ausgestorben-, Cão de Água Português, Pudel, Lagotto Romagnolo, “Irish Water Spaniel“, Niederländische Spaniel, die neuen Hund Wasser Golf von Biskaya…).

Weiterlesen …Hund Wasser Spanisch

Razas von Podenco
Italia España Portugal Grecia Francia Túnez Malta

Razas de Podenco

Podenco verschiedene Rassen werden von wenig ladradoras gekennzeichnet, extrem klug und wendig für die Jagd.

Inhalt

Es heißt Hund eine Art von Hund alten Ursprung. Es gibt mehrere Rennen heute in das gesamte Mittelmeer: wird angenommen, dass der Ursprung dieser modernen Rassen im alten Ägypten (insbesondere das Tesem Rennen) und dass die Hunde von der Mittelmeerküste von dem Phöniziern ausgestrahlt wurden. Sein Aussehen erinnert etwas an ein Schakal oder das Bild der ägyptischen Dios Anubis.

Weiterlesen …Razas von Podenco

Perdiguero de Burgos
España

Perdiguero de Burgos

Die Perdiguero de Burgos ist intelligent und lernt leicht, vor allem, Nachverfolgen von Aufgaben.

Geschichte

Die Perdiguero de Burgos (o Burgos-Zeiger) Es ist eine Rasse des Hundes Spanien. Ursprünglich von Kastilien, vor allem in der Provinz Burgos, Diese rustikale Rasse geht Jagd und verfügt über außergewöhnliche Eigenschaften für Kleinwild.

Es ist eine alte Rasse aus der kastilischen tableland, ist weit verbreitet, und nach etwas vertrauter mit der Rasse ist es wahrscheinlich, dass Sie bei der Erstellung von anderen Hunderassen Jagd teilgenommen haben, nicht nur Spanien.

Die Wahrheit ist, dass viele dokumentierte Material, das von dieser Rasse spricht, gibt es. Tierärztliche Genetiker, José Manuel Sanz Ruder, mehrere Zeilen die Geschichte dieser Rasse und ein Dokument, das in einer Vielzahl von Web angezeigt wird, Apropos die Herkunft und frühe Geschichte (Bis 1911). Lesen Sie das komplette Material auf der Website von der Spanish Association of el Perro Perdiguero de Burgos. Bezieht sich hier nur lassen Sie zitiert, die auf das Wort “Perdiguero” und die verschiedenen Theorien über die Herkunft aber ganz kurz…

“Das Wort ‘Perdiguero‘ Es tritt häufig in klassischen Texten auf Venatoria und seinen Verweis entspricht dem generischen Hunter-Hund der Rebhühner, «Perdicero» oder «Perdiguero», kann aber ist vermutlich nicht leicht, dass Hund ein Perdiguero de Burgos. In vielen aktuellen Texten lesen wir verschiedene Theorien über den Ursprung der Rasse. Mehr absolute Verwirrung ergibt sich aus den gesamten einmal separat analysiert. Die häufigsten Fehler, die eine schlechte Arbeit der Forschung zu veranschaulichen, sind wie folgt:

  • Ordnen Sie den Wort-Zeiger auf die Rasse Perdiguero de Burgos.
  • Glauben, dass die Zeiger, wie wir die spanische Klassiker sprechen, Sie waren Perdigueros Burgos und vergessen, Sie seien von anderen Rassen.
  • Perdiguero de Burgos zu definieren, wie Hunde, die Autoren von Velázquez Goya in zahlreichen Leinwänden wider haben wo Jagdhunde zu züchten.
  • Definieren Sie unverständlicherweise und leicht zu Perdiguero de Burgos als Quelle der English pointer, entweder in einer Darstellung der patriotischen Begeisterung, Betrachten Sie auch als Vater der alle europäischen Hunde”.

“Die Autoren, wie so oft, Sie können nicht einig, daß die Theorien über die Herkunft der Tiere, und während einige behaupten, dass der Probe-Hund aus Italien stammt, andere sagen, dass Frankreich oder Spanien (Nach der Nationalität des Autors) denen sie geboren wurden.

Über die Entstehung des aktuellen Hundes Perdiguero Burgos News sind null und nichtig und wir übernehmen nur die Parameter, die studiert werden, um ein Rennen zu bilden, Sie sind:

  • Zeit und Ort der Ausbildung.
  • Genetische Grundlage, die das Rennen.
  • Anpassung an die Umwelt in dem wird geboren.
  • Geographische Isolation und Inzucht betrieben.

Bezüglich der ersten von Ihnen, keine Rasse, die vom Menschen ab Prozess erstellt werden, mit gemessenen Dosen des einen oder anderen Blut, die Zeit und den Ort der Ausbildung sind unsicher. Ein Rennen nicht in kurzer Zeit und haben keine anfängliche Auswahl an einem einzigen Punkt basieren, nicht denken, dass Geburtsort kann wurde nur in einem bestimmten Ort” (Autor: José Manuel Sanz Ruder).

  • Andere Namen: Burgos Pointer / Spanish Pointer / Burgalese Pointer.

Physikalische Eigenschaften

Während die Perdiguero de Burgos, Es ist nicht so robust und definierten muskuläre Ebene, wie sein Verwandter der Englisch Zeiger, Ihre Darstellung zeigt die Stärke des Rennens.

Es hat die Ohren lange und die Schwanz Es neigt dazu, ein Drittel seiner ursprünglichen Länge geschnitten werden.

Seine Pelz Varianten, die verschiedene Bereiche innerhalb der Grundfarben bilden können. Die grundlegenden Farben des Haares sind die White und die Leber. Diese Farben mischen sich regelmäßig, die aktivierte Ebenen die Leber meist, Weißgraue Leber, Mosqueados in Leber und anderen verschiedenen Kombinationen, als Hauptfarbe Leber oder weiß und sind weiß oder mehr offene oder geschlossene Flecken.

Es ist ein sehr allgemeines Merkmal (Obwohl eine unverbindliche Schicht), haben Sie einen deutlichen weißen Fleck auf der Stirn und den Ohren immer gebeizt Farbe homogene Leber. Die Leber Haare können so scharfen gut definierte Flecken bilden., durch die Ebene des Tieres verteilt regelmäßig

Seine Mantel ist kurz, Dick und weich. Das Haar ist dünner im Kopf, Ohren und Gliedmaßen.

Die Haut ist elastisch, aber nicht drucken, Dicke, reichlich, Rosa makellos. Alle die Oris Sie werden braun, nie schwarz.

Die Höhe Männer werden von 62 a 67 cm und Weibchen 59 a 64 cm bis Kreuz. Denken 25 a 30 kg.

Es ist ein Tier, da alle, Es erfordert eine Dosis der täglichen Übung. Ein langer Weg, und ein paar Rennen im freien halten Sie glücklich.

Charakter und Fähigkeiten

Es ist ein sehr freundlicher und ruhiger Hund, keine Angst vor leicht. Es ist intelligent und lernt leicht, vor allem in Arbeit.

Es ist kein Hund, der sehr gut in städtischen Umgebungen anpasst.

Es dient als kleines Spiel (Kaninchen, Hasen, usw..).

Es ist perfekt für die Jagd in jedem Bereich (schwierig), Es hat eine beneidenswerte körperliche Widerstand und hoher Geschwindigkeit.

Perdiguero de Burgos ist sehr geschätzt von Jägern einen rustikalen Hund suchen, schwer in jedem Gelände und Art der Jagd, Gehorsam, starken und vor allem ausgezeichnete Winde und Methode der Jagd, wegen der Ruhe und Ausgeglichenheit in der Suche, Ihre Probe und seine tadellose Sammlung.

Obwohl nicht für kleine Spielsteine verwendet entlässt Stücke des Jagd-trail, in dem er große Tapferkeit zeigt.

Bilder der Perdiguero de Burgos
Videos der Perdiguero de Burgos








Hunderasse: Perdiguero de Burgos


Leonesische Pastor
España

Pastor Leonés

Die Raison d ' Être von der Leonesische Pastor Es ist die Verwaltung und Führung von Beständen.

Die Leonesische Pastor (o CareA Leonesische Sprache) ist ein Hütehund, aus der Provinz León (Spanien) und ihre umliegenden Bevölkerung.

Es ist ein Hund von mittlerer Größe mit einer Höhe an das Kreuz zwischen 48 und 55 cm bei Männern und 45 und 52 cm bei Frauen.

Es ist ein Hund leicht und schnell zu booten nach der Herde zu vermeiden ihre dispersion, oder Ausführen auf der Suche nach der Schafe, die getrennt von der Gruppe.

Wie bei der grundlegenden Ebene oder Färbung des Haares, Es gibt Tiere mit schwarzen Haaren alle über seinen Körper und andere, die, Außerdem, Sie sind Indopazifischer spots (rötlich) in den Extremitäten, die Seite und oben die Augenbrauen.

In einigen Proben, die schwarze Farbe des Haares wird durch Auflösung des Pigments, die zu ein unregelmäßig Flickwerk bläulich-grau Flecken mehr oder weniger deutlich klargestellt, und sogar weiße Flecken, überall im Körper des Tieres.

Die Raison d ' Être der Leonesische Pastor ist die Verwaltung und Leitung von Herden. Sie sind sehr verbunden, ihre Besitzer-Hunde, immer aufmerksam auf seine Befehle und disziplinierten.

Es ist ein Rennen noch nicht offiziell anerkannt, aber Sie versuchen, offizielle Anerkennung als native Rasse zu bekommen.

Sie planen, entwickeln, einen Plan für die Wiederherstellung und Entwicklung der Leonesische Pastor, da sonst, Ihre Zukunft wird durch die unaufhaltsame Verringerung der Zahl der Herden Grasende Schafe und die zunehmende Verbreitung von fremden Hunderennen, die bald auf den Ersatz führen könnten bedroht werden, Vermischung, Aufnahme oder, das Aussterben von Leonesische Pastor.

Als eine Kuriosität, PAS, Er war ein Pastor Leonese Sprache, die in den berühmten Film gedreht in Spanien “Das Königreich der Himmel“, Ridley Scott.

Quelle für das Foto und weitere Informationen zu diesem Rennen durch Anklicken CareA Leonesische Sprache (Blog widmet sich das Rennen mit sehr interessanten Informationen!).

Andere Namen: Carea Leonés

Hunderasse: Leonesische Pastor

Pastor Garafiano
España

Pastor Garafiano

Die Pastor Garafiano Es ist ein sehr fügsam und freundlichen Hund.

Geschichte

Die Pastor Garafiano ist eine Rasse der Hund indigenen Eingeborener nach La Palma Kanarische, Kanarische Inseln. Der Name erhält er vom Norden der Insel, speziell in der Gemeinde Garafía, als der Ort, wo dieses Rennen häufiger war, Trotz der Tatsache, die kopiert werden überall auf der Insel gefunden..

Pastor Garafiano wurde von seinen Ursprüngen auf die Weiden verbunden, Aktivität für die zeigt besondere Eignung, Obwohl es heute großen Bedeutung als Haustier gewonnen hat.

Seit einiger Zeit, Dieses Rennen war am Rande des Verschwindens aufgrund der Vermischung mit anderen Hunderassen.

Aufeinander folgende Kreuzungen, vor allem ab 60 Jahrhunderts mit anderen Rassen von Hunden Pastoren, Sie zeigen die Notwendigkeit, die Arbeiten für ihre Erholung und Auswahl von der beispielhaft einige reine Rasse, die die Pastoren der Insel beibehalten.

Weiterlesen …Pastor Garafiano

Baskische Shepherd
España

Pastor Vasco

Die Baskische Shepherd wird von einer internationalen kynologischen Organisation nicht erkannt.

Die Baskische Shepherd (in Baskisch: Euskal hektischen Txakurra) Es ist eine Rasse des Hundes, die ursprünglich aus dem Baskenland. Ist eine Rasse, die traditionell als ein Schäferhund und Wach Vieh verwendet. Es gibt zwei Sorten, die Gorbeiakoa und die Iletsua.

Die Rasse wurde anerkannt durch die Royal Canine Society of Spanien die 1 im Juni 1995.

Vom Verein offizielle Rasse "Pastors Vascos" jene Bastarde aus Wolle genannt sind die Weiler Euskal Herria, meist weiß, Tan oder schwarz, Sie haben nichts zu tun mit dem rötlich oder Leonados der beispielhaften Zigarren mit Euskal hektischen Txakurra.

Heute, Euskal hektischen Txakurra hat nur mit 413 Kopien, die seit dem Betrieb der erste Monographie des Rennens erkannt.

Lesen Sie alles über das Rennen durch Klicken auf: Euskal hektischen Txakurra.

Andere Namen: Euskal Artzain Txakurra / Basque Shepherd Dog.

Hunderasse: Baskische Shepherd


Euskal hektischen Txakurra
España

Euskal Artzain Txakurra

Es gibt zwei Sorten von Euskal hektischen Txakurra: die Gorbeiakoa und die Iletsua.

Geschichte

Die Euskal hektischen Txakurra (Baskische Shepherd) Es ist eine Rasse des Hundes mit Ursprung in der autonomen Region des Baskenlandes, traditionell verwendet als Hund Pfarrer und Pflege von Tieren. Es gibt zwei Sorten, die Gorbeiakoa und die Iletsua.

Die Rasse wurde offiziell anerkannt von der Royal Canine Gesellschaft von Spanien die 1 im Juni 1995. Der offizielle Name der Rasse ist nicht "Pastor Vasco", Es ist vor allem bekannt als, aber "Euskal hektischen Txakurra".

Von der offizielle Club der Rasse bezeichnet man “Baskische Hirten” um die Mestizen-Hunde aus Wolle, die von den Dörfern wurden Euskal Herría, meist weiß, Tan oder schwarz, Sie haben nichts zu tun mit dem rötlich oder Leonados der beispielhaften Zigarren mit Euskal hektischen Txakurra.

Der Schäfer ist der älteste Hund. Da dieser Mann aus der nomadische Bauern und Vieh Hunde auf die Arbeit der Beweidung verwendet wurde. Einige Skelett Funde in die neolithischen Höhlen bestätigen, dass, 12.000 vor Jahren, die Landwirte der Region nutzten diese Tiere grasen. Wir finden die Euskal hektischen Txakurra in Baskisch populären Mythologie. Später, hatte es anerkannt in verschiedenen bildlichen Fresken des 16., erleben eine Beliebtheit, die kam, überwinden von ländlichen Umgebungen zu höchsten Kreisen des Gerichtshofs für die Zeit. Jahrhundert erscheinen sie lackiert oder gezeichneten auf der Leinwand Paret y Alcazar, Doré, Guiard, Arrue und andere.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts in den ersten Jahrzehnten des zwanzigsten Jahrhunderts eine Ära der Regression in Guipúzcoa und Navarra Rasse aufgrund der starken Angriffe der Wolf, der Herde war, Grund, warum die Pastoren Careadores Hunde mit dem Artzanoras oder Doggen ersetzt. In Alava und Vizcaya, Dieser Rückgang war jedoch nicht gekennzeichnet, und die Arbeit der Beweidung abwechselnd mit Verwahrung und Bekanntmachung in den Dörfern Wenn sie nicht mit der Herden. Dabei kombinieren know-how, Er war einer der Schlüssel für das Rennen nicht ausgestorben ist..

Heute, Euskal hektischen Txakurra hat nur mit 413 Kopien, die seit dem Betrieb der erste Monographie des Rennens erkannt.

Später fingen sie an internationale Wettbewerben der pastoralen Hunde zu organisieren. Aufgrund der Bewunderung, die diese Rasse unter denen löste zeugen seine Aufgabe, ein Plan über Wissenschaft und Forschungsprojekt wurde ins Leben gerufen, um diese Hunde mit ethnologischen Methodik zu studieren, Biochemie, Genetik, reproduktive und Etological in 1991. Nach einer gründlichen Überprüfung mehr als dreitausend Kopien des ganzen Baskenlandes, nahm die Anerkennung der Euskal hektischen Txakurra platzieren.

Leider, die Lokalismus eckzahn Art generiert, in den meisten Fällen, mehrere Hindernisse für ihr Überleben.

Foto: elexartza

Andere Namen: Pastor Vasco / Basque Shepherd Dog.

Physikalische Eigenschaften

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Sorten in der Euskal hektischen Schäferhunde Zucht, die "Iletsua" und "Gorbeiakoa" und die Norm Marke Unterschiede.

Die Unterschiede zwischen die zwei Sorten die wichtigsten Morfoestructurales sind wie folgt:

In der Iletsua:

  • Längere Haare auf dem Rücken
  • Längere Haare auf die vorderen Gliedmaßen.
  • Größere Breite des Gesichts in der Frau.
  • Größere Breite der Brust.
  • Die meisten Cephalic index.
  • Die typische Farbe der Schicht Blond oder Watson
  • Die meisten mit gefallenen Ohren.

Als an der allgemeines Erscheinungsbild, hat ein Kofferraum starke und rechteckig. Es hat die Körper mit einer typischen Mantel bedeckt Borste Haar, Blondinen oder Leonadas und Canelas Schichten.

Sie haben die Kopf länglich, Abdeckung des Haar kürzer als im Rest des Körpers, und ungedeckten Augen. Die Nase ist immer schwarz. Die Schnauze die Farbe ist intensiver als der Rest des Körpers oder schwarze Zimt. Kurzes Haar. Feste Lippen, Schwarz pigmentiert. Beißen in Schere. Augen Oval, mit schwarzen Augenlider und braune Iris und Bernstein.

Es hat die Gliedmaßen stark und mit kurzen Haaren am vorderen und hinteren Rand bedeckt. Mit ein oder zwei Sporen oder keiner in den hinteren Gliedmaßen.

Die Pelz ist mäßig lang, Rough, rustikal aussehende. Wie oben erwähnt, Es ist kürzer vor der Extremitäten und Gesicht.

Höhe bei Männchen der 47 a 63 und in den Frauen, der 46 a 58 cm. Das Gewicht der Männchen ist der 18 a 33 Kg., und in den Frauen, der 17 a 30 Kg.

In der Gorbeiakoa:

  • Das Männchen hat eine größere Höhe in dem Widerrist.
  • Größere Länge des Kopfes.
  • Längere Haare auf dem Bauch.
  • Größere Breite von den Hintern in der Frau.
  • Die typische Farbe der Ebene ist Red fire.

Als an der allgemeines Erscheinungsbild, der Stamm ist länglich aussehen. Die Schicht Red fire, bekannt als "Pink", mit häufigen Verdunkelung auf Schnauze.

Die Kopf Es hat eine pyramidale Form und ist ausgestattet mit sehr kurzen Haaren. Häufige Präsenz von drei Mondkalender, eine neben jedem der Ecken der Lippen, und der andere in den zentralen und ventralen Teil des Kiefers, alle mit schwarz Setae größere Länge als der Rest des Kopfes. Trüffel immer schwarz. Schnauze länglich und dünn, mit häufigen Pigmentierung. Augen Makronen, Braun und gelb.

Die Gliedmaßen Sie sind stark. Mit ein oder zwei Sporen oder keiner in den hinteren Gliedmaßen.

Die Pelz ist mäßig lang und weiche Textur. Es ist kürzer vor der Extremitäten und Gesicht.

Die Höhe Männer werden von 47 a 61 und in den Frauen, der 46 a 59 cm. Das Gewicht der Männchen ist der 18 a 36 Kg., und in den Frauen, der 17 a 29 Kg.

Charakter und Fähigkeiten

In Bezug auf das Temperament der Euskal hektischen Txakurra, Wir finden die Besonderheiten der einzelnen Sorten (Gorbeiakoa und die Iletsua):

  • Gorbeiakoa: Es ist sicher, ausgewogene und vor allem sehr gesellig, Manchmal ist es als ein Mitglied seiner Familie zu werden und sein Talent für die Beweidung kann hinzugefügt werden. Sein Instinkt, wie beschrieben, Es konzentriert sich mehr auf die Aufgaben der Beweidung.
  • Die Iletsua: Es hat einen territorialen Instinkt, aber immer eine starke Verbindung mit seinem Meister, wie immer mit ihm passiert und ist selten von ihm getrennt. Sein Instinkt, wie beschrieben, Es konzentriert sich mehr Pflege-Aufgaben.

 

Alle Schulungen kann mit einem kleinen Grundbildung Kurs beginnen. (der Hund lernen, ruhig zu bleiben, sitzen, das bewegt sich, wenn der Besitzer-Reihenfolge). Unabhängig vom Alter beginnen Sie Geselligkeit, so können Sie Vertrauen mit seinem Meister und andere.

Euskal hektischen Hirten Haltestellen spielen, liebkosen und läuft wie ein Weltmeister was Sie brauchen aus einem Feld wo kann frei über längere Zeit toben. Geben Sie einige Wanderungen und aktiv bleiben, entweder spielen mit dem Ball oder kleine aber intensiven Sitzung des Spiels mit der Familie. Seine Langlebigkeit ist der 11 a 13 Jahre.

Euskal hektischen Hirten Bilder

Euskal hektischen Hirten videos








Hunderassen: Euskal hektischen Txakurra

Kanarischer Podenco
España FCI 329 . Urtyp - Hunde zur jagdlichen Verwendung

Podenco Canario

Die Kanarischer Podenco ist mutig, beschlossen, großzügig und äußerst loyal gegenüber seinem Meister.

Inhalt

Geschichte

Die Kanarischer Podenco Es ist ein Hund der Rasse spanischen Kanarischen.

Die Kanarischer Podenco, Es ist eine der ältesten Rassen, die heute bekannt sind, Nach Ansicht der Gelehrten der Renndaten der vor 7000 Jahre. Dies realisieren die zahlreiche gefundenen Überreste ihrer Vertretung in Gravuren, Statuen und Reliefs.

Ein Eingeborener von Ägypten, wahrscheinlich, Er wurde von den Phöniziern übernommen., Griechisch, die gleichen Ägypter zu den Kanarischen Inseln und die karthagische, wo es derzeit leicht in den größeren Inseln zu sehen ist (Gran Canaria und Teneriffa).

Seit seiner Gründung, die Kanarischer Podenco wurde in die Wildnis und in den Besitz des Bauern, der jagen musste, um zu überleben. Angesichts die perfekte Jagd-Qualitäten dieses Hundes: sein Sinn für Geruch, sein Ohr und scharfe vision, als sein großer Geschwindigkeit in das Rennen nach dem Damm, der Bauer hat, immer, eine wunderbare Verbündeten, Es war in der Lage zu nutzen.

Die Kanarischer Podenco, wie der Name es andeutet, ist auf den Kanarischen Inseln gefunden., und ein Hund ist wenig bekannt und verbreitet außerhalb ihres Ursprungs, Es ist nicht leicht zu finden, Welpen.

Bis zum heutigen Tag, ist perfekt abgestimmt, sowohl das flache Land als gebirgig und steinigen, Sandy, oder weich wie Wiesen oder massiv; Sie können beide Höhlen, die in dringt eingeben Lavahöhlen oder Galerien, im Dickicht oder Wälder, am Ende, nicht Arredra vor kein Hindernis.

Außerhalb der Jagdsaison, die Lebensbedingungen der Tiere sind sehr unterschiedlich: Gepflegte Hunde können auf sauberen Zwingern gefunden und gefüttert werden, sowie elend vernachlässigte und unterernährte Kettenhunde. Tiere, die nicht oder nicht mehr jagdfähig sind, erleiden oft ein grausames Schicksal.
Aus diesem Grund, Hunde werden zunehmend von Tierschutzorganisationen und Einzelpersonen ins Ausland gebracht – eine verständliche und wohlmeinende Tätigkeit, Was, Jedoch, bringt einige Probleme mit sich: Hunde, die in der Regel schon erwachsen sind, manchmal werden sie aus ihrem einfachen ländlichen Lebensumfeld herausgenommen und in große Städte gebracht. Lärm und Eile können für sie sehr hart sein, sein häufiger Mangel an Vertrauen in den Menschen erschwert ihn noch mehr. Seine ausgeprägte Leidenschaft für die Jagd macht freien Willen, die für die Erhaltung der Tiere und die Verringerung von Stress absolut notwendig wäre,, es ist oft schwierig oder unmöglich. Außerdem, in vielen Fällen mit sogenannten Reise- oder Mittelmeerkrankheiten infiziert, die oft eine lange und kostspielige Behandlung erfordern.

Physikalische Eigenschaften

Die Kanarischer Podenco, ist ein Hund aus Größe medium, sehr Licht aber zäh.

Die Höhe an das Kreuz Männer werden von 55 a 64 cm und die Weibchen 53 a 60 cm. Diese Maßnahmen haben 2 cm Toleranz nach oben oder unten.

Sie haben die Muskeln Hyper entwickelt und nicht adipös Panniculus vorhanden ist einfach, den Brustkorb zu schätzen, der Wirbelsäule und Hüfte Knochen.

Sie haben die Kopf länglich mit wenig ausgeprägt Stop, die Augen sind klein, mandelförmig und schräg.

Ihre Ohren Sie sind eher groß, Wenn die Erde-Zustand der Erregung sie in hält richten Sie auf und nach hinten fallen Sie, wenn es im Ruhezustand ist, Sie sind an der Basis und am Ende in Tipp.

Die Gliedmaßen perfekt Plumb, Sie sind gerade, hat feine aber starke Knochen. Der Schwanz ist niedrig, Sie können die niedrigen oder sichelförmig nehmen., übersteigt jedoch nicht Hock.

Die Haar der Podenco Canario ist glatt, dicht und kurz. In der Ebenenfarbe werden Kombinationen innerhalb der folgenden unterstützt. Farben: Rot und weiß, mit mehr oder weniger intensives Rot, und schließlich, Orange, Mahagoni.

Kommentare

:

Diese Hunde beginnen, von einem frühen Alter zu jagen, die Tiere weniger als drei Monaten, die starke Jagdinstinkt anzeigen.

Wenn sie entdecken, und/oder sie jagen Beute, Sie strahlen eine charakteristische kurz- und sich wiederholende Rinde, einheimische Jäger, bekannt als "sing ein Kaninchen".

Charakter und Fähigkeiten

Die Kanarischer Podenco ist ein Tier, das normalerweise keine Aggression zeigt, sehr loyal und noble, Teamkollege, unruhig, unabhängige, hartnäckige, Arbeitnehmer und intelligente.

ES mutige und beschlossen, das Rennen ist schnell und sehr wendig, großzügige und extrem Gläubigen zu seinem Besitzer.

Es gibt keine Guard und Verteidigung-Einstellungen, zu Hause ist es "alle unbekannten Freund", Was macht es ideal als Haustier.

Wenn Sie, in der ausgelöst werden ein Startseite, Einmal überwinden Sie im ersten Halbjahr hyperaktiven Leben, als ein ruhigen Tier und anpassen, Haltung Änderungen drastisch einmal kommt auf dem Gebiet der Jagd.

In seiner Rolle des Jägers Er hat immer das Haus des Kaninchens gewidmet und seine wichtigste Funktion ist die Möglichkeit, die zu jeder Art von Gelände anzupassen hat. Es ist in der Lage zu erkennen, dass die Anwesenheit der Presse in dornigen Sträuchern oder Steinmauern Risse, Podenco Canario nur zu folgen den Spuren der Talsperre mit dem Geruch aber nicht ihn zu fangen.

Kommentare:

Auf den Kanarischen Inseln wird in Verbindung mit dem Huron verwendet., Da letztere die Kaninchen durch die Kehle fängt.

Kanarischer Podenco Pflege

Wie bereits erwähnt, Dem Hund sollte eine Wohnumgebung gegeben werden, die seiner Veranlagung entspricht. Geeignet sind ländliche Gebiete mit wenig Verkehr und einer überschaubaren Jagddichte.
Die richtige Bewegung bei jedem Wetter mit möglichst viel Freilauf ist ein Muss für diesen aktiven Hund.

Der Kurzmantel ist sehr pflegeleicht; nur ab und zu bürsten.

Gesundheit des Kanarischer Podenco

Die Rasse ist im Grunde ein robuster Hund mit geringer Anfälligkeit für Krankheiten; Daher, rassenspezifische Krankheiten sind weitgehend unbekannt.

Jedoch, die Kanarischer Podenco kann unter den typischen Reise- oder Mittelmeerkrankheiten von Hunden leiden (unter anderem, Leishmaniose, Dirofilariose, Babesiose, Ehrlichiose) wie alle anderen Hunde.
Viele Tiere sind chronisch infiziert, ohne Krankheitssymptome zu zeigen. Jedoch, Diese Hunde sind ungesund und können andere Tiere durch Vektoren infizieren (Zecken und blutsaugende Insekten).
Daher, importierte Hunde sollten immer gründlich auf die genannten Krankheiten untersucht werden (der Anruf “Reiseprofil”).

Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 12 Jahre.

Bilder von den Kanarischer Podenco

Die Kanarischer Podenco-videos

Art und Anerkennungen:

  • Rassennomenklatur FCI: 329
  • Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp.
  • Sektion 7: Urtyp – Hunde zur jagdlichen Verwendung. Ohne Arbeitsprüfung.

Verbände:

  • FCI – Gruppe 5: Hunde geben Sie Spitz und primitiven Typ – Sektion 7: Primitiver Typ - Jagdhunde..

FCI-Standard der Kanarischer Podenco-Rasse

Kanarischer Podenco FCI Kanarischer Podenco FCI

Alternative Bezeichnungen:

    1. Canary Island Podenco, Canary Island Hound, Podenco Canario (Englisch).
    2. Podenco canario (Französisch).
    3. Podenco Canario (Deutsch).
    4. Podenco Canario (Portugiesisch).
    5. Podenco Canario (Spanisch).

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies