Burma-Katze
Verbände: LOOF, CFA, ACF, ACFA, TICA, FIFé, WCF

Heute, Sie können immer noch Katzen finden, die den aktuellen ähneln Burma-Katzen in den buddhistischen Tempeln Südostasiens
Burma-Katze
Burmesische Katze “Gamse” – DPCS.at, CC BY-SA 4.0, über Wikimedia Commons

Inhalt

Geschichte

Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen der Burma-Katze stammen aus dem 14. Jahrhundert. El Tamra Maew, ein Manuskript mit Gedichten und Illustrationen, das in Ayutthaya . gefunden wurde, die Hauptstadt des Königreichs Siam (aktuelles Thailand), Datum dieses Zeitraums. Dies “Abhandlung über Katzen” beschreiben, unter anderem, zum Rajah, eine rundköpfige Katze, leicht stämmiger Körper und sehr seidiger Schokomantel: eine Beschreibung, die in jeder Hinsicht der Burma-Katze was wissen wir heute. Der Legende nach, es war einer von 16 Rassen, die mit buddhistischen Mönchen lebten, die sie für heilig hielten.

Seit Jahrhunderten auf seine Heimat beschränkt, die Katze begann sich international auszubreiten, als in 1930 ein Sanitäter der US Navy, Joseph Thompson, habe eine schokoladenüberzogene Hündin aus Thailand mitgebracht, Wong Mau. Da das Fell von diesem an den Spitzen fast schwarz war (Ohren, Beine und Schwanz) und schokoladenfarben im Rest des Körpers, vermutete es war ein Siamkatze. Jedoch, Gentests widerlegten diese Annahme und stellten fest, dass es sich um eine andere Rasse handelte. Fasziniert von der Schönheit dieses Tieres, Joseph Thompson beschloss, mit anderen Enthusiasten ein Zuchtprogramm zu starten. So wurde der geboren Amerikanische Burma-Katze, eine rundköpfige Katze mit einem leicht stämmigen Körper.

Die Burmesen kam erst später in Großbritannien an. Erst gegen Ende des Zweiten Weltkriegs brachten Soldaten, die aus Burma zurückkehrten, einige braune Katzen.. Züchter, die von der Entwicklung der Amerikanische Burma-Katze in den USA und Kanada interessierten sie sich für diese Katzen und starteten ein Zuchtprogramm.

Sie kontaktierten die amerikanischen Züchter, damit sie ihnen einige Exemplare schicken konnten. Zwischen 1949 und 1956 einige Importe wurden durchgeführt, die es erlaubten, den Genpool zu erweitern, die sonst aufgrund der geringen Probandenzahl Gefahr laufen, unzureichend zu sein.

Das Programm war ein Erfolg: ab der dritten Generation, und genauer gesagt in 1952, die Rasse wurde von anerkannt die Governing Council of the Cat Fancy (GCCF), die britische Katzenorganisation. Es wurde unterschieden von Burma-Katze In Amerika aufgewachsen wegen seines dreieckigen Kopfes und seines weniger stämmigen Körpers.

Der erste Standard spezifizierte nur eine Schichtfarbe: Schokolade. Jedoch, als die Zeit verging und mehr Katzen aufgezogen wurden, andere Farben erschienen in den Würfen und Linien. So, der erste blaue kerl wurde geboren in 1952, und andere mit rotem Fell folgten in den folgenden Jahren, Creme, Schildpatt oder sogar Flieder in 1971. Die Züchter entwickelten die Rasse mit diesen zusätzlichen Farben weiter, die in den sukzessiven Aktualisierungen des Rassestandards anerkannt wurden.

Jedoch, bis Ende des Jahrzehnts 1960, der Genpool von Europäischen Burma-Katzen blieb sehr klein, was hat seine entwicklung eingeschränkt. In 1969 Importe konnten wieder organisiert werden, diesmal aus kanada, die maßgeblich zur Entwicklung der Rasse beigetragen haben.

Außerdem, die Rasse verbreitete sich ziemlich schnell in den größten Teil Westeuropas. Es ist also passiert, zum Beispiel, bereits in 1956 in Frankreich und in 1970 in Deutschland.

Burma-Katze
Männliche Brown/Sable Australian Burmese Cat – Psypherium, CC0, über Wikimedia Commons
Die Kontroverse zwischen den Europäischen Burma-Katzen und die Amerikanische Burma-Katze

Die Zucht von Burma-Katze hat sich parallel entwickelt, aber etwas anders, in den USA und Großbritannien, bzw.. Dies erklärt eine gewisse Divergenz zwischen der nordamerikanischen und der europäischen Linie..

So, die Amerikanische Burma-Katze, auch genannt Zeitgenössische Burmaa, hat einen eher runden kopf, eine eher kurze Nase und ein etwas stämmiger Körper.

Die Europäischen Burma-Katzen, auch bekannt als Traditionelles Burma, hat einen eher dreieckigen Kopf, eine längere Nase und einen schlankeren Körper.

Diese Heterogenität trennt Züchter und Institutionen. Zum Beispiel, die Governing Council of the Cat Fancy (GCCF) hat sich seither geweigert, Exemplare aus den Vereinigten Staaten zu registrieren 1980, um traditionelle englische Linien zu bewahren.

Die Kontroverse wird durch das Vorhandensein schwerer Schädeldeformitäten bei einigen Kätzchen nordamerikanischer Linien verstärkt. Zum Beispiel, manche haben zwei Nasen oder nur eine Wange. Die meisten betroffenen Kätzchen werden tot geboren, und diejenigen, die geboren werden, werden sofort eingeschläfert. Jedoch, aufgrund der begrenzten Größe des Genpools der Rasse, nicht mal Cat Fanciers’ Association (CFA) nicht mal Asociación Canadiense de Gatos (CCA) erfordern eine routinemäßige Sterilisation von Züchtern mit diesen Defekten. Diese Entscheidung liegt im Ermessen jedes Züchters..

Burmesische englische Linien sind nicht ganz frei von diesen Problemen. Jedoch, die Prävalenz dieser Probleme ist viel geringer als auf der anderen Seite des Atlantiks.

Physikalische Eigenschaften

Burma-Katze
Burma-Katze – Flickr

Die Burma-Katze es ist eine mittelgroße katze, muskulös und von kräftiger Statur, tendenziell zwischen wiegen 4 und 6 kg.

Die Beine sie sind lang und zart, mit zarten ovalen Füßen. Überkopf keilförmig, mit einem vorne Breite, einige lassen sich nieder Ohren breit und mittelgroß und eine gerade Nase.

Die Großen Augen sind goldgelb bis bernsteinfarben und haben ein orientalisch geschwungenes Oberlid. Die Pelz von der Burma-Katze, dicht und seidig, hat eine sehr feine Unterwolle, so ist es am Körper befestigt.

Offiziell, zehn verschiedene Fellfarben werden erkannt, kein Muster ist erlaubt. Die Burma-Katze kommt in zehn allgemein anerkannten Farben. Als gemeinsames Merkmal, sie alle haben eine sogenannte stachelige Färbung, warum so ein Gesicht, die Ohren, Beine und Schwanz sind dunkler als der Rest des Körpers. Die häufigste Fellfarbe ist Walnussbraun.

Sorten:

Als Ergebnis separater Zuchtprogramme, die Englisch Burmaa sind anders als Amerikanische. Europäer sind tendenziell östlicher, mit einem eher dreieckigen Gesicht, Während der Amerikanische Burma-Katze ist prall und rund im Körper, Kopf, Augen und Füße; mit vollen Wangen und kurzer Schnauze.

Charakter und Fähigkeiten

Die Burmesen sie sind neugierige katzen, energisch und liebevoll. Sie spielen besonders gerne und sind sehr menschenbezogen. Du solltest sie nicht lange alleine lassen, da sie sich schnell einsam fühlen. Nicht umsonst, diese liebevollen Katzen heißen “die Katzen der Leute”.

Sie brauchen engen Körperkontakt und können auf tägliche Streicheleinheiten nicht verzichten. Die freundlichen Katzen bleiben bis ins hohe Alter aktiv und aufmerksam. Sie zeigen keine Angst vor Fremden und sind normalerweise ziemlich ruhig “Redner”.

Indoor- oder Outdoor-Katze?

Die "Burma-Katze" es ist ein aktives Tier, das viel Platz braucht. In einer engen Wohnung fühlt man sich nicht wohl. Damit sie glücklich sind, muss mindestens einen sicheren Balkon haben oder, noch besser, ein eingezäunter Garten. Wenn die Bedingungen gut sind, die Burmesen sie können auch ins ausland gehen. Das einzige Problem ist, dass diese süßen Katzen keine Angst vor Nachbarn oder anderen Fremden haben.. Daher, kann leicht zum Opfer fallen “Katzendiebe”.

Wie viel Aktivität hat die "Burma-Katze"?

Die Burmesen Sie sind tolle Katzen für die ganze Familie. Sie brauchen viel Aktivität und sind ungern allein. Tatsächlich, Sie halten sich für so liebevoll, dass sie lieber mit dir in den Urlaub kommen, als alleine zu Hause zu warten. Wenn du deine liebevolle Katze öfter alleine lassen musst, Sie sollten sich eine zweite Katze zulegen, um sich gegenseitig zu beschäftigen.

Vor allem, wenn Katzen nicht nach draußen gehen können, Sie müssen ihnen eine geeignete Ersatzbeschäftigung zur Verfügung stellen. Auch Outdoor-Katzen sind nicht abgeneigt, regelmäßig mit ihren Menschen zu spielen. Mit seinem aufmerksamen und neugierigen Charakter, um die Burma-Katze liebt es zu spielen und Spielzeug zu jagen. Am besten stellt man diesem cleveren Katzen-Puzzle-Spiele zur Verfügung oder ermutigt ihn zum Suchen und Jagen mit versteckten Leckereien..

Burma-Katze
Burma-Katze

Pflege und Fütterung

Der Mantel der Burma-Katze es ist sehr pflegeleicht und bedarf keiner besonderen Behandlung. Bürsten Sie einfach von Zeit zu Zeit das seidige Fell, um Schmutz zu entfernen. Dies garantiert nicht nur ein gepflegtes und seidiges Aussehen, es wird Ihrer Katze auch mit zusätzlichem Streicheln einen Gefallen tun.

Auch eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung trägt zum Wohlbefinden der Katze bei.

Kaufen Sie a "Burma-Katze"

Vor dem Kauf eines Burma-Katze, Sie müssen sicher sein, dass Sie die erforderliche Zeit aufwenden können. Die Burmesen Sie gelten als eine der Rassen mit der längsten Lebenserwartung. Du kannst nicht gehen, oft, dieser Katze nur für die nächste 12 - 18 Jahre und du musst dich täglich darum kümmern. Wenn Sie diese orientalische Katze für sich entdeckt haben, suche einen vertrauenswürdigen Züchter. Es gibt derzeit keinen unabhängigen Zuchtverein für die Rasse und Sie müssen sich an Amateurzüchter wenden. Wenn Sie sich für ein Kätzchen entscheiden, Stellen Sie sicher, dass sowohl Kätzchen als auch Eltern gesund aussehen.

Der Preis für ein "Burma-Katze" zwischen 800 und 1300 EUR.

Europäischen Burma-Katzen
Schokolade (Amerikanische “Champagner”) Britisches/europäisches weibliches Kätzchen –

Bewertungen des "Burma-Katze"

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Bevor Sie über den Erwerb einer Katze der Rasse nachdenken "Burma-Katze" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Sie müssen ihren Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Verspieltheit

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Aktivitätsgrad

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlichkeit gegenüber Kindern

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Anforderungen an die Pflege

Bewertet 1 aus 5
1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Lautstärke

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bedürfnis nach Aufmerksamkeitit

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Zuneigung zu seinen Besitzern

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Fügsamkeit

Bewertet 1 aus 5
1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Selbstständigkeit

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Robustheit

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Videos der "Burma-Katze"

Cat Who Lives On A Boat Loves Visiting New Places – MISS RIGBY | The Dodo
Gato Burmés – Características, Comportamiento y Origen

Japanese Bobtail
Anerkannt vom CFA, TICA, CCA-AFC

Die Japanese Bobtail er ist eine kluge Katze, verspielt und sehr neugierig, das strahlt Lebensfreude aus.
Japanese Bobtail
Eine weiße japanische Bobtail-Katze – Valter Wei, CC BY-SA 2.0, über Wikimedia Commons

Inhalt

Geschichte

Die Japanese Bobtail seinen Namen verdankt es seinem sehr kurzen, pom-pomförmigen Schwanz, Feature des Rennens. Es gibt zwei Arten: die Japanese Bobtail Kurzhaar und die Japanese Bobtail Halblanghaar. Die meisten offiziellen Organismen halten sie für zwei Sorten derselben Rasse, aber die TICA (Internationaler Katzenverband) Betrachten Sie jede als eine eigene Rasse.

Die ältesten Aufzeichnungen dieser Rasse stammen aus dem 6. Jahrhundert. Aber, Trotz seines Namens, es stammt wahrscheinlich tatsächlich aus China oder Korea. Einige alte japanische Texte sagen, dass die Katze dem Kaiser von Japan ursprünglich vom Kaiser von China oder Korea als Zeichen der Freundschaft geschenkt wurde.. Eine andere Hypothese ist, dass Japanese Bobtail wurde von den ersten buddhistischen Mönchen nach Japan gebracht (der auch gleichzeitig aus Korea kam), wie sie es benutzten, um Nagetiere zu kontrollieren, um die Reispapierbücher und Dokumente zu schützen, die in den Tempeln aufbewahrt wurden.

Was auch immer seine Herkunft ist, glaubt, eine natürliche Rasse zu sein, d.h., nicht von Menschenhand geschaffen oder verändert.

Ursprünglich, die Japanese Bobtail er war besonders bei Seidenraupenzüchtern in Japan aufgrund seiner unglaublichen Jagdfähigkeiten beliebt. Es ermöglichte ihnen, Nagetiere für immer loszuwerden.

Auch die kaiserliche Familie geriet schnell in den Bann der Rasse, und gewährte dem Adel vorbehaltene Privilegien: er wurde die ganze sorge geschenkt. Im 10. Jahrhundert, Kaiser Idi-Jo importierte sogar weitere Kopien aus Korea, um seine Manuskripte vor kleinen Nagetieren zu schützen.

In 1602, aufgrund der Invasion von Ratten, die Seidenraupenfarmen und Reisfelder zerstörten, Japanische Behörden verfügten, dass Katzen nicht mehr domestiziert werden sollten, sie durften sich frei durch die Höfe und Straßen bewegen. So, Fütterung war verboten, Katzen kaufen oder verkaufen. Die Japanese Bobtail wurde zu “Straße Katze” Japan.

Japanischer Bobtail
Blauäugiger weiblicher japanischer Bobtail – Wikipedia Japan-Benutzer, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

Erst viele Jahrhunderte später wurde die Japanese Bobtail außerhalb Asiens bekannt geworden. Es waren nicht die Japaner, die die Rasse offiziell gemacht und ihr internationale Anerkennung verliehen haben, aber ein amerikanischer Züchter namens Judy Crawford, das brachte mehrere Bobtails japoneses seiner Reise nach Japan in 1968. Also beschloss er, sich mit . zusammenzuschließen Elizabeth Freret, ein anderer amerikanischer Züchter, um zu versuchen, dass die Katze von den verschiedenen Organisationen anerkannt wird. Die Rasse wurde offiziell vom CFA . anerkannt (Verband der Katzenzüchter) in 1976, und von FIFe in 1990. Seitdem hat es sich auf amerikanischem Boden ausgebreitet, und wird jetzt auch von den anderen beiden großen amerikanischen Organisationen anerkannt, la American Cat Züchter’ Verband (ACFA) y la International Cat Association (TICA).

In Frankreich, verdankt seine Ankunft Hélène Choisnard, der die Rasse bei einem Thailand-Aufenthalt entdeckt hat 1980. Beim Besuch eines buddhistischen Tempels, ein Mönch schenkte ihm eine junge Katze Japanese Bobtail Trikolore namens Sirikit, was hatte seine Aufmerksamkeit erregt. Er nahm sie mit nach Frankreich und kreuzte sie mit einer anderen Japanese Bobtail die er aus den USA mitgebracht hatte. Bobtails erster Wurf “Hergestellt in Frankreich” wurde ein Jahr später geboren, in 1981. Die Rasse ist jetzt vom Livre Officiel des Origines Félines . anerkannt (LOOF), aber in Europa ist es noch wenig bekannt, wo andere kurzschwänzige Katzen, als die Manx katze, Sie stehlen die Show.

Physikalische Eigenschaften

Die Japanese Bobtail er ist eine sportliche Katze, mittlerer Größe. Seine Körper lang und schlank und sein Rücken gerade, aufgezogen von Beine groß und dünn mit Füße Oval, verleihen Sie ihm eine ungewöhnliche Eleganz. Die hals es ist harmonisch und die Beine stark trotz ihrer zarten Erscheinung.

Ein japanischer Bobtail starrt aufmerksam in die Kamera, das rassetypische dreieckige Gesicht zeigt – jonny-mt, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

Die Kopf dreieckige, mit klaren Linien und Ohren große, gerade und mit Abstand, ist gekennzeichnet durch a vorne abgerundete und markante Wangenknochen, umgeben von a Nase lang mit zwei parallelen Linien. Es ist groß Augen Ovale sind schräg und geben ein weiches, temperiertes Aussehen. Die Augen haben oft zwei verschiedene Farben.

Aber was macht diese Rasse so besonders (und nennt seinen Namen) ist Ihre Schwanz kurze, groß und gewellt, die eine Art Pompom bildet. Die Japaner sehen es als Chrysantheme, Glückssymbol nach japanischem Glauben. Dieses Merkmal stammt von einem autosomalen Gen (d.h., befindet sich auf einem Nicht-Geschlechtschromosom; weder X noch Y) rezessiv und hat keine negativen Auswirkungen auf das Tier.

Die Pelz von der Japanese Bobtail kann kurzes oder halblanges Haar sein, in beiden Fällen mit wenig Unterwolle. In jedem Fall, es kann Schildpatt oder Schildpatt sein. Alle Katzenfellfarben werden akzeptiert, mit Ausnahme von Schokolade, die lila, der Zimt und der Tawny. Der dreifarbige Mantel, auch Mi-Ké . genannt (Das bedeutet “Drei Haare” auf Japanisch), wird am meisten geschätzt, wie es seinen Besitzern viel Glück bringen soll. Nicht zuletzt, akzeptiert werden, Farbe muss fest und tief sein oder, wenn es viele farben gibt, starke Kontraste präsentieren.

Größe und Gewicht

  • Männliche Länge: Der 30 – 35 cm
  • Weibliche Länge: 30 – 35 cm
  • Männliches Gewicht: 5 – 10 kg
  • Weibliches Gewicht 2,5 – 4 kg

Sorten

Es gibt zwei Sorten von Japanese Bobtail: die Japanese Bobtail Kurzhaar und die Japanese Bobtail Halblanghaar. Letzteres wurde vom CFA nicht anerkannt (Verband der Amateure von Katzen) bis 1993, während die TICA sie als eigenständige Katzenrasse betrachtet.

Beide Katzen haben ein seidiges Fell mit sehr wenig Unterwolle.

Charakter und Fähigkeiten

Die Japanese Bobtail er ist eine kluge Katze, frech und sehr neugierig, das Lebensfreude ausstrahlt. Sehr schwer zu ändern, ist ständig wachsam und bereit, alles Neue im Haus zu entdecken. Seine Neugier lässt ihn jeden Winkel seines Zuhauses erkunden, und ermöglicht Ihnen die einfache Anpassung an neue Umgebungen, was es zu einem perfekten Reisebegleiter macht.

Ihr aufgeschlossener Charakter hilft ihnen, sich auszudrücken und sich verständlich zu machen. Es ist eine sehr gesprächige Katze und wird das Miauen an jeden zurückgeben, der sie anspricht. Obwohl es nicht besonders laut ist, hat viel zu sagen, Und eine ganze Reihe von Miauen und Geräuschen steht Ihnen zur Verfügung, um es zu sagen!! An seinen Besitzer gebunden, kann dir den ganzen tag folgen ohne dass dir langweilig wird, aber ohne sein exzessives Miauen oder sein störendes Verhalten zu zeigen.

Es ist möglich, Ihre Katze zu trainieren, da er von Natur aus ziemlich intelligent und verspielt ist: kann leicht einige Tricks lernen und einige Befehle verstehen. Sie können Ihre Katze sogar an der Leine laufen lassen, Wenn du mich dazu bringen kannst, es als Spiel zu sehen, damit du es interessant findest. Jedoch, sie können stur sein, Daher ist es manchmal schwierig, sie dazu zu bringen, ihre Meinung über bestimmte Dinge zu ändern (zum Beispiel, was sie können und was nicht).

Andererseits, diese Katze ist sehr entspannt und kann in beeindruckende Höhen springen. Die Bereitstellung geeigneter Sitzstangen oder Spielzeuge regt sie zum Springen und Trainieren an.

Sie sollten ihnen auch jeden Tag ein paar Minuten Spielzeit geben., da es für seine Entwicklung notwendig ist. Es ist eine Katzenrasse, die sich gut an Kinder anpasst, deren Energie und Begeisterung du teilst. Akzeptiert auch leicht die Anwesenheit von Fremden und anderen Tieren. Bei einem Hund, setze sie nach und nach zusammen, wenn möglich wenn die Katze noch jung ist, erleichtert das Zusammenleben und das Zusammenleben.

Nicht zuletzt, die Japanese Bobtail Es ist eine der wenigen Katzenrassen, die Wasser mögen.

Japanese Bobtail
Japanischer Bobtail und Normalschwanzkatze – Wikipedia

Gesundheit

Die Japanese Bobtail Sie haben keine bestimmte genetische Erkrankung. Sein athletischer Körperbau macht ihn zu einer der kräftigsten Katzen, und hat eine Konstitution aus Eisen.

Die Lebenserwartung der Katze beträgt ca. 15 Jahre, Damit ist sie eine der langlebigsten Katzenrassen.

Lebenserwartung

13 - 16 Jahre

Reinigung

Aufgrund seiner knappen Unterwolle, das Fell der Japanese Bobtail nicht anfällig für Knoten und, Daher, erfordert relativ wenig Wartung.

Im Fall von a Japanese Bobtail Kurzhaar, ein wöchentliches Bürsten reicht in der Regel aus. Im Fall von a Japanese Bobtail Halblanghaar, tägliches Bürsten des Fells der Katze, obwohl es nicht zwingend ist, hilft dem Fell, seine Schönheit und seinen Glanz zu bewahren. Für beide Fälle, die Japanese Bobtail saisonal häutet, im Frühling und Herbst. Die langhaarige Sorte verliert ständig.

Jedoch, die Japanese Bobtail er ist sehr verspielt, wenn er gepflegt wird. Im Gegensatz zu einigen seiner Kollegen, Dies ist normalerweise kein Moment, den ich hasse, Ein Grund mehr, ihn nicht davon auszunehmen!

Der Mantel der Japanese Bobtail es ist wasserdicht, was bedeutet, dass Baden und Shampoonieren schwierig sein können. Glücklicherweise, diese beiden Aufgaben sind selten notwendig.

Außerdem, zur Vorbeugung von Zahnsteinbildung und der Entwicklung von Infektionen wie Gingivitis, regelmäßiges Zähneputzen der Katze wird empfohlen. Das Ideal ist tägliches Bürsten, aber die Woche ist in Ordnung.

Nicht zuletzt, es ist eine gute Idee, den Zustand der Ohren Ihrer Katze in regelmäßigen Abständen zu überprüfen, und reinige sie, wenn sie schmutzig aussehen.

Kaufen Sie a "Japanese Bobtail"

Der Preis für die Adoption eines Kätzchens Japanese Bobtail pendelt normalerweise zwischen 800 und 1100 EUR. Es gibt keinen großen Unterschied zwischen dem Preis eines Kätzchens Japanese Bobtail männlich oder weiblich.

Wenn du keine bekommst "Japanese Bobtail", Sie werden immer den Trost haben, die berühmten kaufen zu können “Mancki-neko“, oder Katze, die begrüßt, ein beliebter Glücksbringer sehr typisch in Japan.

Bewertungen des "Japanese Bobtail"

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Bevor Sie über den Erwerb einer Katze der Rasse nachdenken "Japanese Bobtail" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Sie müssen ihren Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Verspieltheit

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Aktivitätsgrad

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlichkeit gegenüber Kindern

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Anforderungen an die Pflege

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Lautstärke

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bedürfnis nach Aufmerksamkeitit

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Zuneigung zu seinen Besitzern

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Fügsamkeit

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Selbstständigkeit

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Robustheit

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Videos der "Japanese Bobtail"

Talking cats
Japanese Bobtail : Top 10 Facts About Japanese Bobtail Cats That Will Leave You Amazed

Mekong Bobtail Katze
Verbände: WCF

Die Mekong Bobtail Katze immer noch eine seltene Katzenrasse, seit Anfang des Jahrzehnts 2010 seine Bevölkerung kaum überschritten 600 Registrierte Kopien.
Bobtail Mekong
Fotos von Синицына

Inhalt

Geschichte

Die Mekong Bobtail es ist eine natürliche Rasse aus Thailand, wofür es seit langem bekannt ist als Thailändischer Bobtail. Es ist in Südostasien seit vielen Jahrhunderten präsent, und die Legende besagt, dass sein Mut die Könige von Siam dazu veranlasste, ihn als Wächter einzusetzen, um die Schatzkammer vor einem möglichen Diebstahl zu schützen.

Jahrhundert, diese Katzen galten als Symbol der Loyalität. Die Könige gaben sie dem Adel, um ihre guten Beziehungen zu stärken. Es ist also nicht verwunderlich, dass, am Ende des 19., el rey Somdetch Phra Paramindr Maha Chulalongkorn, besser bekannt als Rama V, hergeben 200 von ihnen an Zar Nikolaus II. von Russland.

Mehrere von ihnen waren Mekong Bobtail, das hat Interesse an Russland geweckt, so wurden in den folgenden Jahren weitere Exemplare importiert. Diese Katzen und ihre Nachkommen sind der Ursprung der Rasse, die wir heute kennen. Mit anderen Worten, obwohl es im Grunde eine thailändische Katzenrasse ist, es waren die Russen, die es erlaubten, sich zu entwickeln und zu gedeihen, ohne es zu ändern.

Jedoch, die Rasse konnte sich unter dem kommunistischen Regime nicht entwickeln, und es war nicht bis zum Jahrzehnt von 1980 wenn Olga Mironova, ein renommierter Katzenspezialist, interessierte sich für sie und entschied, dass sie anerkannt werden sollte. Mit Hilfe von Ludmila Esina, Russischer Züchter und Katzenspezialist, den ersten Standard erstellt und den Namen angenommen Mekong Bobtail, als Hommage an den Fluss, der durch Südostasien fließt.

Diese Katze wurde erstmals im November auf einer internationalen Katzenausstellung vorgestellt 2003, während der “Königlicher Großer Preis für Hunde” in Moskau abgehalten. Ein paar Monate später, im August 2004, erhielt die Anerkennung des World Cat Federation (WCF). WCF ist seitdem nicht mehr von anderen Organisationen gefolgt., Es bleibt also der einzige große Katzenverband, der die Rasse anerkennt.

Tatsächlich, die Mekong Bobtail Katze immer noch eine seltene Katzenrasse, seit Anfang des Jahrzehnts 2010 seine Bevölkerung kaum überschritten 600 Registrierte Kopien. Die überwiegende Mehrheit befindet sich in den ehemaligen Sowjetländern, hauptsächlich in Russland und der Ukraine. Es ist in Westeuropa und Nordamerika fast nicht existent.

Gato Bobtail Mekong
MEKONG BOBTAIL Katze von seltener Luchsspitzenfarbe Dona Miya Ayutthaya. Cofein Pride Zucht (WCF). – Alex opryatin, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

Physikalische Eigenschaften

Der Körperbau des Mekong Bobtail ist ähnlich wie bei Siamkatze. Mit seinem langen, muskulösen Körper und seinen langen, dünnen Beinen, hat die raffinierte Eleganz der thailändischen Katzen bewahrt. Die kräftige Statur in Kombination mit dem schön modellierten Kopf verleihen dem Tier ein edles Aussehen. Das charakteristische Merkmal ist der kurze Schwanz. Es ist ein Viertel der Körperlänge und hat verschiedene Kombinationen von Kurven und Falten. Nach internationalem Rassestandard, seine Länge beträgt mindestens drei Wirbel.

Die Fellfarbe des Mekong Bobtail erinnert an die Siamkatze. Zu den typischen Katzen gehören point, Rassestandard erlaubt alle Farben point kein Ziel. Katzen erscheinen oft mit sandigem bis zimtfarbenem Fell. Das Fell fühlt sich weich und seidig an. Umarmt den Körper fest. Der Effekt entsteht, weil die reinrassige Katze kaum Unterwolle hat.

Wenn du in das Gesicht der Katze schaust, Sie werden die großen Ohren mit den abgerundeten Spitzen bemerken. Sie sitzen auf dem Kopf des Tieres und geben ihm einen aufmerksamen Eindruck. Dies wird durch die leicht nach außen gewölbten Ohren verstärkt.. Ähnlich wie die Siam, die Rasse zeichnet sich durch ihre großen, ovalen Augen aus. Seine tiefblaue Farbe trägt zur exotischen Schönheit dieser seltenen Katzenrasse bei..

Nicht zuletzt, Geschlechtsdimorphismus ist gut ausgeprägt, die Männchen sind größer als die Weibchen.

Größe und Gewicht

  • Höhe: 30 cm
  • Gewicht: Der 3 - 5 kg

  • Charakter und Fähigkeiten

    Die Mekong Bobtail Katze Es ist eine liebevolle Katze, die die Gesellschaft von Menschen genießt. Sie sind ihrem Besitzer gegenüber sehr loyal und ergeben und suchen ständig seine Gesellschaft. Verlangt viel Aufmerksamkeit, das kehrt in Zuneigung mit hundert multipliziert zurück.

    Von Natur aus gesellig und neugierig, Diese Katze liebt es, mit neuen Leuten rumzuhängen, vor allem, wenn sie dir die Aufmerksamkeit schenken, die du suchst. Ruhig und ausgeglichen, es ist eine ideale Katzenrasse für Kinder, so lange wie, Natürlich, haben gelernt, mit Tieren umzugehen: seine Geduld hat Grenzen und er läuft Gefahr zu beißen, noch mehr als kratzen, für diejenigen, die Spaß daran haben, ihren Schwanz oder ihre Schnurrhaare zu ziehen.

    Die Geselligkeit von Mekong Bobtail überträgt sich auf andere Tiere, und genieße die Gesellschaft anderer Hunde, sowie andere Katzen. Die Anwesenheit anderer Tiere im Haus ist eine Option, die von jedem Besitzer, der jeden Tag für längere Zeit abwesend sein muss, ernsthaft in Betracht gezogen werden sollte., da es eine Katzenrasse ist, die Einsamkeit nicht verträgt. Andererseits, Koexistenz mit kleinen Nagetieren oder Reptilien sollte vermieden werden, da sein Jagdtrieb seine guten Manieren jederzeit überwinden kann.

    Andererseits, die Mekong Bobtail passt sich leicht an eine neue Umgebung an, und das Reisen mit dem Auto mit Ihrer Katze sollte keine Schwierigkeiten bereiten. Daher, Sie sind eine ideale Option für diejenigen, die regelmäßig umziehen oder ihre Katze in den Urlaub mitnehmen möchten.

    Aktiv und sportlich, um die Mekong Bobtail er liebt es, im Haus herumzulaufen, auf die Möbel springen und auf den Schrank setzen. Mit diesem Energielevel, idealerweise haben sie Zugang zum Freien, wo sie laufen und Spaß haben können, bevor sie zu ihrem Besitzer zurückkehren, um sich ruhig auszuruhen. Jedoch, kann in einer wohnung leben, solange sein Besitzer dafür sorgt, dass er genug Bewegung bekommt, indem er oft mit ihm spielt, oder ihn sogar an die Leine nehmen.

    Wenn Sie freien Zugang nach außen haben, Es wird empfohlen, eine Halskette mit einem Medaillon zu tragen, auf dem Ihr Name und Ihre Telefonnummer erscheinen, Außerdem, Natürlich, der wesentlichen Identifizierung der Katze durch Chip oder Tätowierung. In der Tat, obwohl er seinem Herrn sehr nahe steht und nichts sehnlicher will, als an seine Seite zurückzukehren, Ihre Neugier und die Tatsache, dass Sie die Gesellschaft von Menschen mögen, können Sie weit von zu Hause wegbringen; das Risiko ist, dass du zu spät merkst, dass du nicht weißt, wie du nach Hause kommst

    Nicht zuletzt, Es ist eine Katzenrasse, die normalerweise miaut, Entweder, um seinen Besitzer zu warnen, dass es Zeit zum Essen ist, oder dass es Zeit ist, die Tür zu öffnen, um die Vögel zu jagen.

    Gato Bobtail Mekong
    Seltene MEKONG BOBTAIL Kätzchen, Farbe Tabby-Point. Mekong Bobtail Brüterei Cofein Pride – Alex opryatin, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

    Gesundheit

    Die Mekong Bobtail es ist eine robuste Rasse ohne bekannte genetische Prädisposition für Krankheiten.

    Jedoch, kann anfällig für verschiedene Erkrankungen sein, die allen Katzen gemeinsam sind:

  • Die idiopathische Zystitis bei Katzen, eine häufige Blasenentzündung bei Katzen, die unbehandelt schwerwiegende Folgen haben kann;
  • Verschiedenen Augenprobleme: Sekretion, Rötung oder sogar eine Farbveränderung in den Augen;
  • Gastrointestinale Störungen: Erbrechen, Blähung, Durchfall oder Verstopfung. Diese Probleme sind in der Regel auf die Ernährung zurückzuführen und können nach einigen Tagen vergehen oder mehrere Wochen andauern..

  • Außerdem, wie bei jeder rasse, Es muss darauf geachtet werden, Übergewicht oder Fettleibigkeit zu vermeiden, das kann zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Eine angemessene Ernährung und ein ausreichendes Aktivitätsniveau werden dieses Problem normalerweise vermeiden..

    Reinigung

    Die Mekong Bobtail Katze ist eine pflegeleichte Katzenrasse. Sein kurzhaariges Fell muss nur einmal pro Woche gebürstet werden, um abgestorbene Haare zu entfernen und es optimal aussehen zu lassen..

    Es ist ratsam, die Pflegesitzung etwas zu verlängern, um sich Zeit für die Kontrolle der Zähne zu nehmen, Ohren und, vor allem, die Augen der Katze, um sicherzustellen, dass sie sauber sind. Kann mit einem feuchten Tuch gereinigt werden.

    Nicht zuletzt, je nach Aktivitätsgrad der Katze und Nutzung des Kratzbaums, Nägel müssen möglicherweise mit Nagelknipser getrimmt werden.

    Gato Bobtail Mekong
    Seltene MEKONG BOBTAIL Schokoladenspitze Farbe – Talestra von Cofein Pride – Alex opryatin, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

    Kaufen Sie a "Mekong Bobtail Katze"

    Der Preis für ein Mekong Bobtail Katze ist von einigen 20.000 Griwna in der Ukraine oder 50.000 Rubel in Russland, was entspricht einigen 700-800 EUR.

    Da diese Rasse in Europa und Amerika noch nicht verbreitet ist, es ist normalerweise notwendig, es zu importieren. In diesem Fall, die Transportkosten und eventuelle Zölle müssen zum Kaufpreis hinzugerechnet werden.

    Bewertungen des "Mekong Bobtail Katze"

    Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Bevor Sie über den Erwerb einer Katze der Rasse nachdenken "Mekong Bobtail Katze" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Sie müssen ihren Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

    Verspieltheit

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Aktivitätsgrad

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber Kindern

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Anforderungen an die Pflege

    Bewertet 1 aus 5
    1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Lautstärke

    Bewertet 2 aus 5
    2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Bedürfnis nach Aufmerksamkeitit

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Zuneigung zu seinen Besitzern

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Fügsamkeit

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Intelligenz

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Selbstständigkeit

    Bewertet 2 aus 5
    2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Robustheit

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Videos der "Mekong Bobtail Katze"

    Ein Wurf von fünf Kleinen Mekong Bobtail Entdecke ein neues Spiel, das sie zu fesseln scheint.
    Mekong bobtail play with circuit roller ball

    Britisch Langhaar katze
    Verbände: LOOF, TICA, WCF

    Die Britisch Langhaarkatze wurde von der International Cat Association als Rasse anerkannt (TICA) in 2009. Einige andere Registrierungsorganisationen betrachten dich immer noch nicht als eigene Rasse.

    Photo: wilkipedia

    Inhalt

    Geschichte

    Die Britisch Langhaarkatze entstand Anfang des 20. Jahrhunderts in Großbritannien und ist das Ergebnis der Kreuzung der Britisch Kurzhaar Kazte und die Perserkatze. Die Britisch Kurzhaar Kazte hatten sich lange mit dem gekreuzt persische katzen, aber die resultierenden Katzen, die das Langhaar-Gen des Persisch sie galten als ungewöhnlich.

    Weil die Rasse erst seit kurzem wegen ihrer spezifischen Eigenschaften gezüchtet wurde, haben in der jüngeren Geschichte den Rennstatus erreicht. Ein Großteil der Geschichte von Britisch Langhaarkatze ist mit seiner Beziehung zu seinem Namensgeber und Vorfahren verbunden, die Britisch Kurzhaar Kazte.

    Physikalische Eigenschaften

    Die Britisch Langhaarkatze Größe Medium sind, mit langen Haaren und einem schönen runden Gesicht. Seine großen runden Augen, Ihr süßer Gesichtsausdruck und ihr flauschiges Fell verleihen dieser Rasse einen bezaubernden Charme. Unter all deinem Flaum, diese Katzen haben muskulöse und robuste Körper. Die Britisch Langhaar wiegen normalerweise zwischen 3 und 7 kg, und Männer neigen dazu, mehr zu wiegen.

    Der Mantel der britisch langhaar es ist dicht und gerade, und entfernt sich vom Körper, um diese Katzen größer erscheinen zu lassen, als sie wirklich sind. Sein Fell ist auch weich, dick und in vielen Farben erhältlich, wie schwarz, die lila, Schokolade oder Gold. Sie können auch ein zweifarbiges Muster haben, angekreuzt o colorpoint. Diese Katzenrassen verlieren im Vergleich zu anderen langhaarigen Rassen wenig, aber sie haben eine dicke Unterwolle.

    Die Britisch Langhaar katze wird oft mit dem verglichen Britisch Kurzhaar Kazte und mit der Perserkatze was sein Aussehen angeht, Und das aus gutem Grund: Diese Katzenrasse folgt dem gleichen Rassestandard wie die Britisch Kurzhaar Kazte, außer ihrem langen, weichen Fell. Die prächtige Mähne des britisch langhaar ist das Ergebnis der Seite von Perserkatze seiner Genealogie.

    Britisch Langhaar katze
    Britische Langhaarkatze Bounty Amouge, Nicht. 4 laut Katalog der internationalen Katzenausstellung des RosKosh Clubs “Goldener Herbst-2014” (WCF). – Nickolas Titkov aus Moskau, Russische Föderation, CC BY-SA 2.0, über Wikimedia Commons

    Charakter und Fähigkeiten

    Diese süßen Katzen sind so sympathisch, wie ihre lächelnden Gesichter vermuten lassen.. Die Britisch Langhaarkatze Er ist bekannt für sein sanftes, ruhiges und lockeres Auftreten. Diese Katzen sind nicht leicht verärgert – Manche mögen sie sogar faul nennen! Obwohl sie sich manchmal wie die typischen verspielten Kätzchen verhalten, sind deutlich weniger aktiv als die meisten Katzenrassen und werden mit zunehmendem Alter weniger aktiv. Sie schlafen auch ziemlich viel, sogar nach katzenmaßstäben.

    Aber diese Kuschelkatzen sind so viel mehr als nur Sofabegleiter.. Sie sind unglaublich schlau, sozial und liebevoll. Die britisch langhaar Es ist eine treue Rasse, die Menschen liebt und die meisten Umgebungen toleriert.

    Obwohl sie sehr gesellig sind, diese Katzen haben auch eine eigenständige Vene, und sie fühlen sich oft wohl, ihr eigenes Ding zu machen. Das bedeutet nicht, dass diese Katzen Sie immer in Ruhe lassen.; Tatsächlich, sie wurden als klein beschrieben “Privatdetektive”. Getreu den Katzen der Popkultur, diese Katzen sind ziemlich neugierig. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie feststellen, dass diese Katzen an Ihren persönlichen Gegenständen scharren oder genau hinschauen, um zu sehen, was Sie tun..

    Die Britisch Langhaarkatze Er ist liebevoll und tolerant mit Kindern, aber er mag es nicht, erwischt zu werden. Eltern müssen Zeit damit verbringen, ihren Kleinen beizubringen, diese entzückenden Katzen nicht aufzuheben und sie auf dem Boden zu treffen, um zu streicheln und zu spielen.

    Bedürfnisse der "Britisch Langhaar katze"

    Dank seines entspannten Temperaments, die britisch langhaar passt sich einer Vielzahl von Umgebungen an. Ihre sanfte und sorglose Art macht sie zu geduldigen und liebevollen Haustieren für Familien mit kleinen Kindern und häufigen Gästen.. Diese freundlichen Katzen sind gesellig und passen sich Veränderungen an, sie tolerieren neugierige kleine Kinder und laute Abendessen.

    Sie sind alles andere als klebrig, und es macht ihnen nichts aus, alleine gelassen zu werden, während du zur Arbeit oder deinen sozialen Aktivitäten gehst. Dieser unabhängige Geist bedeutet auch, dass die britisch langhaar kann etwas stur sein. Sie ziehen es vor, die Dinge auf ihre eigene Weise zu tun, und reagieren oft nicht auf Besitzer, die das Spiel starten, wenn sie sich lieber hinlegen. Jedoch, Das bedeutet nicht, dass Ihre britische Langhaarkatze nichts von Ihnen wissen will. Im Gegenteil:, Du wirst Zeit damit verbringen müssen, deine Liebe und Zuneigung zu zeigen. Viel Verwöhnprogramm, Aufmerksamkeit und die Anwesenheit anderer Haustiere werden Sie davon abhalten, sich einsam zu fühlen.

    Diese Katzen lieben es zu plaudern und führen oft kleine Gespräche mit Ihnen, um Sie wissen zu lassen, dass sie hungrig sind., durstig oder einfach um deine Aufmerksamkeit zu bekommen. Wenn Sie leicht reizbare Mitbewohner haben oder in einer Wohnung mit dünnen Wänden leben, diese Rasse ist vielleicht nicht die geeignetste.

    Wenn Sie einen freundlichen und kuscheligen Begleiter suchen, der sich an verschiedene Lebensstile und Lebensräume anpasst, die Britisch Langhaar katze es ist eine gute möglichkeit. Diese ruhige Katze passt sich gut an das Familienleben an, zu häufigem Reisen und zu den meisten Lebenssituationen, solange ich viel Liebe und Fürsorge bekomme.

    Gesundheit

    Die britische langhaarkatzen sie sind nicht anfälliger für Krankheiten als andere Katzen, aber sie haben eine gewisse Häufigkeit von Gesundheitsproblemen. Diese Rasse hat eine Lebenserwartung von zwischen 15 und 17 Jahre.

    “Es ist wichtig, auf polyzystische Nierenerkrankungen zu überprüfen, bei denen sich Zysten in den Nieren entwickeln, die eine eingeschränkte Funktion verursachen und, Endlich, Nierenversagen”. DNA-Tests sind jetzt verfügbar, um das Risiko dieser Krankheit bei Eltern zu erkennen, daher ist es ratsam, ein vorheriges Screening zu machen. Diese Krankheit ist auch bei den persischen Vorfahren der britisch langhaar.

    Verantwortungsvolle Züchter werden Kätzchen auf genetische Gesundheitsprobleme testen, Es ist jedoch wichtig, regelmäßig Tierarzttermine einzuhalten und den Rat des Tierarztes Ihrer Katze zu befolgen. Gesundheitsprobleme können sich später im Leben entwickeln und müssen behandelt werden..

    Britisch Langhaar katze
    Britisch Langhaar katze

    Pflege und Pflege

    britisch langhaar erledigt diese Aufgabe hauptsächlich selbst. Wegen all dieser Selbstpflege, Ihre britische Langhaarkatze neigt dazu, viele Haare zu verschlucken und Haarballen zu entwickeln. Helfen Sie Ihrer Katze, indem Sie häufiger bürsten oder Behandlungen zur Linderung von Haarballen anbieten.

    Die Britisch Langhaarkatze ist tendenziell etwas faul, und Besitzer müssen sie zum Umzug motivieren. Ermutigen Sie häufig zu spielen, Biete Bäume zum Klettern und interaktives Spielzeug zum Spielen an.

    “Die Gewichtskontrolle ist bei diesen Katzen sehr wichtig, da sie als Erwachsene im Vergleich zu anderen Katzenrassen dazu neigen, weniger aktiv zu sein.. “Sie neigen zu Übergewicht, daher ist tägliche Bewegung unerlässlich”.

    Wie sind sie schlau?, Diese Katzen sind normalerweise leicht zu trainieren, um einfache Aufgaben auszuführen, wie man die Katzentoilette oder den Kratzbaum benutzt. Diese nahrungsliebenden Katzen werden sich immer über ein Leckerchen freuen, um gutes Verhalten zu belohnen.

    Die Sozialisation sollte bei dieser toleranten Rasse einfach sein. Kätzchen Britisch Langhaar wer in jungen Jahren mit Menschen und Haustieren vertraut gemacht wird, kommt meist gut zurecht und akzeptiert fremde Gesichter gut.

    Ernährung

    Die Britisch Langhaarkatze sollten Sie mit einem von Ihrem Tierarzt genehmigten, hochwertigen Futter verfüttern. Suchen Sie nach Zutaten mit hauptsächlich tierischem Protein. Ihre Katze kann mit Trocken- oder Nassfutter gefüttert werden. Diese Rasse ist anfällig für Fettleibigkeit, Daher ist es wichtig, Ihre Nahrungsaufnahme zu überwachen.

    britisch langhaar
    Eine bläulich-weiße britisch langhaarkatze aus der McQueen Cattery. – Felinologie, CC BY-SA 4.0, über Wikimedia Commons

    Kaufen Sie a "Britisch Langhaar katze"

    Kätzchen Britisch Langhaar von einem seriösen Züchter kosten in der Regel zwischen 700 und 1.100 EUR, je nach Stammbaum.

    Bewertungen des "Britisch Langhaar katze"

    Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Bevor Sie über den Erwerb einer Katze der Rasse nachdenken "Britisch Langhaar katze" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Sie müssen ihren Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

    Verspieltheit

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Aktivitätsgrad

    Bewertet 2 aus 5
    2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber Kindern

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Anforderungen an die Pflege

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Lautstärke

    Bewertet 2 aus 5
    2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Bedürfnis nach Aufmerksamkeitit

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Zuneigung zu seinen Besitzern

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Fügsamkeit

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Intelligenz

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Selbstständigkeit

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Robustheit

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Videos der "Britisch Langhaar katze"

    Gato British Longhair Azul Aquanatura Barcelona
    British Longhair Cats – Everything You Need To Know

    Karelian Bobtail
    Verbände: WCF

    Inhalt

    Geschichte

    Die Karelian Bobtail Es ist eine russische Katzenrasse mit Ursprung in der Republik Karelien, an der finnischen Grenze. Es erschien zumindest natürlich 200 Jahre auf den Inseln des Ladogasees, und hat nicht viele menschliche Modifikationen erfahren.

    Es ist wahrscheinlich, dass die Rasse in ihrer Geschichte eine Verbindung mit der Norwegische Waldkatze, eine skandinavische Rasse, die auch einen natürlichen Ursprung hat. Jedoch, Bis heute gibt es keine DNA-Studien, die diesen Zusammenhang belegen. Auch Spezialisten verbinden seit langem die Karelian Bobtail mit der Kurilen Bobtail, eine Katzenrasse auch russisch, aber ursprünglich von den Kurilen, nahe der Küste Japans gelegen. Jedoch, Die Wissenschaft hat seitdem festgestellt, dass diese natürlichen Rassen, beide mit kurzem Schwanz und, Tatsächlich, mit vielen körperlichen und seelischen Gemeinsamkeiten, sie sind eigentlich ganz anders.

    Die Karelian Bobtail Er wurde von den Bewohnern seiner Heimatregion nicht nur wegen seiner großen Fähigkeit, Ungeziefer zu jagen, sehr geschätzt, aber auch da, nach einer alten Legende, eine Katze ohne oder mit besonders kurzem Schwanz zu besitzen, brachte ihrem Besitzer viel Glück.

    Diese morphologische Besonderheit ist das Ergebnis einer genetischen Mutation, die bei Katzen, die auf den Inseln des Ladogasees leben, natürlich auftrat.. Es wird spontan von Generation zu Generation weitergegeben und unterscheidet sich von Kurilen Bobtail. In der Kurilen Bobtail, das Gen ist dominant: es ist nur notwendig, dass einer der beiden Elternteile es überträgt, damit die Kätzchen Träger sind. Andererseits, in der Karelian es ist ein rezessives Gen, Das bedeutet, dass beide Elternteile einen kurzen Schwanz haben müssen, damit das Kätzchen diese Eigenschaft erben kann.

    Es war in den Jahren 80 als Felinologen aus dem heutigen Sankt Petersburg, Mitglieder der Kommission des Kotofey KLK, ein bedeutender russischer Katzenverband, interessierte sich zuerst im Detail für die Rasse und beschrieb sie genau.

    Die erste Norm wurde von ihnen in 1987, basierend auf den Katzen des Züchters Liliya Dvoryaninovich. ich hatte ungefähr 15 Kurzschwänzige Katzen, Nachkommen von Eltern, die am Nordufer des Ladogasees gefunden wurden.

    Die Rasse wurde erstmals in Russland anerkannt in 1990 durch die Sovetskaya Felinologicheskaya Federatsiya (SFF), eine russische Organisation, die nicht mehr existiert. Er hatte seinen ersten Auftritt bei einer Katzenausstellung um 1993, speziell auf der Eurasia Intercontinental Exhibition, in Jekaterinburg. Die Kotofey KLK registrierte die ersten Vertreter in 1994.

    Karelischer Bobtail
    Karelischer Bobtail
    – Schöne-Hunde

    Jedoch, Seitdem hat sich in Bezug auf die Rasseanerkennung nicht viel geändert, die noch auf Ihr Herkunftsland beschränkt ist. Zum Beispiel, noch internationale Organisationen wie die Fédération Internationale Féline (FIFé) o Der Internationale Katzenverband (TICA), noch nationale Strukturen wie die American Cat Fanciers’ Verband (CFA), el British Governing Council of the Cat Fancy (GCCF), el Official Book of Feline Origins (LOOF) Englisch von der Canadian Cat Association (CCA) sie erkennen die Rasse. Außerhalb Russlands noch unbekannt, die Karelian Bobtail ist weltweit sehr unterrepräsentiert.

    Auch in Russland, ihre Zahl ist sehr klein. Enthusiasten haben verschiedene Versuche unternommen, die Rasse zu entwickeln und ihre Zahl zu erhöhen, aber bisher waren sie nicht erfolgreich. Das wichtigste Programm wurde von der Kotofey KLK in . entwickelt 2012, aber es kam schnell an seine Grenzen, da die Organisation keine Kreuzung mit anderen Rassen zulässt. Aus diesem Grund, Es ist schwierig, eine ausreichende Bevölkerung zu schaffen, um eine glänzende Zukunft für die Karelian. Auch wenn du in die Wildnis gehst, um Tiere in deiner Heimatregion zu finden, ist nicht genug. Jedoch, Es muss berücksichtigt werden, dass ein großer Teil der Population der Rasse - tatsächlich, die Mehrheit- in der Natur leben und, Daher, ist nicht in der Statistik enthalten.

    Die Zahl der Betriebe von Karelian Bobtail Es ist sehr klein. Die meisten von ihnen befinden sich in den Gebieten in der Nähe von St. Petersburg, aber es gibt auch eine Handvoll in anderen Städten (Medvezhyegorsk, Kirov, Petrozavodsk…).

    Physikalische Eigenschaften

    Karelian Bobtail
    Karelischer Bobtail

    Seine Bewunderer vergleichen ihn oft mit Karelian Bobtail mit ein bisschen Luchs, wegen seines fehlenden Schwanzes und seiner großen Hinterbeine. Hinterbeine sind viel größer als Vorderbeine, aber sie sind alle stark und sehr mächtig.

    Obwohl es eine ziemlich Standardgröße ist, es ist viel massiver und schwerer als es scheint. Um eine mittelgroße, muskulöse Brust gebaut, hat ein kompaktes Gesamtbild, ohne zu dick auszusehen.

    Die Schwanz es ist eines der herausragendsten Merkmale der Rasse, und ihr genaues Aussehen unterscheidet sich stark von einem Individuum zum anderen. Es ist auf alle Fälle sehr kurz, gerade über messen 4 - 13 cm: ein Schwanz fehlt völlig oder ist länger als 13 cm wird im Rassestandard nicht akzeptiert. Egal welche Größe, das Fell ist jetzt länger, das Aussehen eines Pompons verleihen. Andererseits, kann ganz gerade sein oder Brüche haben.

    Diese Einzigartigkeit in der Größe des Schwanzes ist das Ergebnis einer genetischen Mutation, und das Gen, das es verursacht, ist rezessiv. Das bedeutet, dass beide Elternteile einen kurzen Schwanz haben müssen, damit die Kätzchen kurz sind..

    Die Kopf von der Karelian Bobtail es ist mittelgroß und dreieckig. Seine vorne und ihre wangen sie sind flach, und Ihre Nase es ist ziemlich lang und gerade. Die Ohren sind groß und befinden sich auf der Oberseite des Kopfes. Ihre Spitzen sind leicht abgerundet. Ihre Augen sie sind mandelförmig, mittelgroß und entspricht in der Farbe im Allgemeinen der des Fells. Die gängigsten Farben sind Grün und Gelb.

    Die Pelz von der Karelian Bobtail besteht aus einer sehr dicken doppelten Haarschicht, die dich vor schlechtem Wetter schützt. Es kann kurz oder lang sein, aber auf jeden fall muss es dicht sein, hell und glatt. Alle Farben werden akzeptiert außer tan, Schokolade, Griffon, lila und colorpoint. Die am häufigsten beobachteten Farben sind Weiß, die schwarz, blau und blau-creme. Der Mantel kann zweifarbig sein, tricolor oder gestromt, und bei vielen Menschen hat es silberne und goldene Reflexe.

    Nicht zuletzt, diese rasse zeichnet sich durch ein gewisses aus Geschlechtsdimorphismus, da Weibchen meist kleiner und leichter sind als Männchen. Unabhängig von deinem Geschlecht, die Jungen brauchen lange um zu wachsen, da sie erst um die die volle körperliche Reife erreichen 5 Jahre.

    Größe und Gewicht

  • Größe: 30 cm
  • Gewicht: Der 3 - 5 kg

  • Variationen

    Die Karelian Bobtail es gibt zwei Sorten: kurz- und langhaarige Menschen. Abgesehen von der Länge seines Fells, es gibt keinen physischen oder psychischen Unterschied zwischen ihnen.

    Charakter und Fähigkeiten

    Die Karelian Bobtail er ist eine kluge Katze, gesellig und neugierig. Sie lieben es, Zeit mit ihren Familienmitgliedern zu verbringen und genießen es, in ihrer Nähe zu sein, beweisen, dass sie in jedes Zuhause passen. Neigt oft dazu, eine bestimmte Person zu bevorzugen, mit der Sie besonders verbunden sind, aber das heißt nicht, dass ich anderen den Rücken kehre.

    Ihr verspieltes Temperament und ihr ausgeprägter Geschmack für Interaktionen machen sie zu einer empfehlenswerten Katzenrasse für Kinder.. Solange Sie wissen, wie Sie sich respektvoll mit dem Kind verhalten, ihr beide könnt stundenlang zusammen Spaß haben. Jedoch, es ist wichtig, sich daran zu erinnern, zur Sicherheit beider, ein kleines Kind sollte nie unbeaufsichtigt mit einer Katze gelassen werden. Es ist eine Frage der Sicherheit für Tier und Kind.
    Auch mit älteren Menschen kommt diese Katze sehr gut zurecht.

    Die Karelian Bobtail er ist auch nicht schüchtern gegenüber Leuten, die er nicht kennt, obwohl es einige Zeit dauern kann, sie zu kennen.

    Ihre Geselligkeit gilt auch für andere Tiere: auch wenn du dein Zuhause und die Fürsorge seiner Besitzer mit ihnen teilen musst, neigt dazu, sich perfekt mit seinen Gefährten zu verstehen und neigt dazu, ein gutes Paar mit Hunden zu bilden, besonders die von katzenliebenden Rassen.

    Andererseits, Es besteht keine Hoffnung, ihn in Harmonie mit kleinen Tieren zusammenleben zu lassen, die für ihn als Beute angesehen werden könnten. Tatsächlich, sein extrem ausgeprägter Jagdtrieb macht ein Nagetier, ein Vogel oder Fisch ist in seiner Nähe nie sicher, obwohl sie seit ihrer kindheit zusammen leben. Außerdem, wenn du Zugang nach außen hast, sein Besitzer sollte damit rechnen, von seinem Haustier regelmäßig Geschenke in Form von mitgebrachter Beute zu erhalten.

    In jedem Fall, obwohl seine Herkunft es sehr kälteresistent macht, Sich im Ausland weiterentwickeln zu können, ist nicht unbedingt Voraussetzung für ein Karelian Bobtail. Sehr anpassungsfähig, Sie können sowohl in einem Haus mit Garten, zu dem Sie freien Zugang haben, als auch in einer Wohnung wohnen, solange du etwas hast, womit du dich beschäftigen und trainieren kannst. Wenn du drinnen wohnst, muss einen Kratzbaum haben, zum Beispiel. Wie die meisten Katzen, sie klettern gerne auf Bäume und Möbel. Jedoch, nur weil sie sehr aktiv sind, heißt das nicht, dass sie nicht auch die ruhige Zeit mit ihren Besitzern genießen, und sie teilen sich gerne das Sofa mit ihnen.

    Tatsächlich, das wichtigste was du brauchst a Karelian Glücklich sein heißt, mit anderen Lebewesen in Kontakt zu sein. Daher, wo du wohnst, ist weniger wichtig als die Anwesenheit deiner Besitzer und deren Verfügbarkeit, auf dich zu achten. Daher, nicht geeignet für Leute, die die meiste Zeit des Tages weg sind, mit einer eigenständigen Katzenrasse wären sie besser dran. Dies vorausgeschickt, Die Wohnung mit einer oder mehreren Katzen oder Hunden zu teilen kann eine interessante Möglichkeit sein, die Abwesenheit des Besitzers zu kompensieren.

    Wissend, dass, außer viel bewegen, er muss auch geistig stimuliert werden und ist sehr aufmerksam auf seine Besitzer, ist ein perfekter Schüler für diejenigen, die ihrer Katze Tricks beibringen möchten. Zum Beispiel, kann lernen, auf seinen Namen zu reagieren, sich auf Befehl hinlegen oder Gegenstände aufheben.

    Er kann nicht nur lernen, was von ihm erwartet wird, es kann auch Verhalten verstehen, das als unerwünscht angesehen wird. Wenn Sie auf der Stelle erwischt werden, zum Beispiel, während des Essens auf den Tisch kommen, ein einfacher Verweis reicht normalerweise aus, um ihn daran zu hindern, die Tat zu wiederholen.

    Die Karelian Bobtail es hat auch den guten Geschmack, eine eher ruhige Katzenrasse zu sein: er ist keiner von denen, die seine stimme benutzen, obwohl es sehr weich und melodisch ist, um Gefallen bitten. Wenn sie einen Wunsch äußern wollen, Sie kommunizieren im Allgemeinen lieber, indem sie ihren Besitzer mit der Pfote berühren. Dies vorausgeschickt, im allgemeinen, es ist nicht anspruchsvoll oder invasiv.

    Nicht zuletzt, das Männchen hat die Besonderheit, sein Revier nur sehr wenig zu markieren.

    Gesundheit

    Die Karelian Bobtail ist in einem guten allgemeinen Gesundheitszustand und hat keine bekannten genetischen Probleme, noch irgendeine Krankheit, für die Sie besonders anfällig sind. Dies vorausgeschickt, hängt auch mit mangelnder rücksicht zusammen, da Katzenspezialisten sich erst seit kurzem für Ihren Fall interessieren und die Verbreitung noch sehr begrenzt ist.

    An das raue Klima seiner Heimat Russland gewöhnt, es ist auf jeden Fall besonders kältebeständig und kann die meiste Zeit im Freien problemlos verbringen, auch im winter.

    Obwohl diese Rasse kein besonderes Gesundheitsrisiko darstellt, Es ist wichtig, einen seriösen Züchter zu wählen Karelian Bobtail. Sie müssen ein Gesundheitszeugnis eines vertrauenswürdigen Tierarztes vorlegen können, das zeigt, dass die kleine Katze keine Anzeichen von Krankheit oder anderen Problemen zeigt. Sie sollten auch einen Impfnachweis vorlegen können.

    Nicht zuletzt, denn Vorbeugen ist besser als heilen, ein routinemäßiger Besuch beim Tierarzt mindestens einmal im Jahr wird dringend empfohlen, um eine vollständige Untersuchung zu erhalten und sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist. Es ist auch die Möglichkeit, bei Bedarf Booster-Shots zu machen., und die antiparasitären Behandlungen zu überprüfen, die der Besitzer seiner Katze das ganze Jahr über verabreichen sollte.

    Reinigung

    Der Mantel der Karelian Bobtail es ist leicht zu pflegen. Für Leute mit kurzen Haaren, ein wöchentliches Bürsten reicht aus, um abgestorbene Haare zu entfernen. Lange Haare sollten etwas öfter gebürstet werden – mindestens zweimal pro Woche- um zu verhindern, dass sich Knoten oder Haarballen bilden. In normalen Zeiten, beide verlieren sehr wenig haare. Jedoch, dies ist während der Abwurfsaison im Frühjahr und Herbst nicht der Fall, wenn in der Regel täglicher Haarausfall erforderlich ist, um zu verhindern, dass Haare im ganzen Haus gefunden werden.

    Unabhängig von der Länge seines Fells, es ist selten nötig ihn zu baden, es sei denn, Natürlich, das ist besonders schmutzig geworden. Wenn ich es tue, Sie sollten ein speziell für Katzen entwickeltes Shampoo verwenden.

    Andererseits, Ihre Augen müssen mindestens einmal pro Woche kontrolliert und bei Bedarf gereinigt werden. Zusätzlich zum Entfernen von Schmutz von um Sie herum, Dies kann jede mögliche Infektion oder kleine Verletzung erkennen.

    Die Ohren sollten auch wöchentlich untersucht und gereinigt werden, um zu verhindern, dass sich Schmutz darin ansammelt., die auch die Ursache für Infektionen sein können (Otitis, usw..).

    Zähneputzen ist auch sehr wichtig, da es hilft, die Plaquebildung zu begrenzen, was viele probleme verursachen kann. Das Ideal ist ein tägliches Bürsten, aber einmal die woche reicht. Egal welche Frequenz, eine speziell für kleine Katzen entwickelte Zahnpasta sollte immer verwendet werden.

    Sie sollten auch die Nägel Ihrer Katze in regelmäßigen Abständen überprüfen., zum Beispiel, jeden Monat. Wenn sie zu lang werden, du musst sie manuell trimmen. Sonst, könnte im Weg sein oder sogar kaputt gehen, mit daraus resultierender Verletzungsgefahr. In jedem Fall, wenn du drinnen lebst, Ein Kratzbaum ist eine unverzichtbare Investition, um Ihren natürlichen Drang, Möbel oder Vorhänge zu kratzen, nicht zu befriedigen.

    Fellpflege, der Augen, aus den Ohren, Zähne und Krallen sind grundlegende Gesten, die jeder Besitzer lernen muss, richtig auszuführen, auf die Gefahr hin, Ihr Haustier zu verletzen oder zu verletzen. Daher, es ist ratsam, beim ersten Mal einen Groomer oder Tierarzt um Rat zu fragen, um die richtigen Gesten zu lernen, um deine zu behalten Karelian Bobtail. Andererseits, Zögern Sie nicht, schnell anzufangen, um Ihrem Kätzchen beizubringen, so schnell wie möglich behandelt zu werden: die Sitzungen werden sowohl für ihn als auch für seinen Besitzer angenehmer sein.

    Ernährung

    Die Karelian Bobtail es ist nicht schwer zu füttern und ist mit einer qualitativ hochwertigen und ausgewogenen industriellen Ernährung zufrieden. Wie bei jeder Katze, die ausgewählten Produkte und die festgelegten Rationen müssen dem Alter angepasst sein, der Gesundheits- und Aktivitätsgrad der Katze.

    Indem man sich selbst regulieren kann, Sie können jederzeit essen, ohne Angst zu haben, fettleibig zu werden.

    Jedoch, Es ist wichtig, das Gewicht der Katze zu überwachen, da Sie aus medizinischen Gründen zunehmen können (Krankheit, Reaktion auf eine Behandlung, usw..). Wenn Sie Ihre Katze einmal im Monat wiegen, können Sie sich vergewissern, dass alles gut läuft oder, Andererseits, um einen Termin zu vereinbaren, falls ein nachträglicher Beleg bestätigt oder gar akzentuiert wird.

    Außerdem, wie jede katze, Sie sollten immer eine Schüssel mit frischem, sauberem Wasser haben.

    Kaufen Sie a "Karelian Bobtail"

    Die Karelian Bobtail es ist eine extrem seltene katzenrasse. Einen adoptieren, es gibt keine andere Wahl, als in dein Herkunftsland zu gehen, Russland. Sogar dort, das Angebot ist nicht viel weniger reichhaltig. Die meisten Vertreter und Züchter der Rasse sind in der Stadt St. Petersburg und Umgebung konzentriert, aber es gibt auch einige Brütereien in den Städten Medvezhyegorsk, Kirov und Petrozavodsk.

    Der Preis für ein Kätzchen Karelian Bobtail variiert stark von einem Individuum zum anderen, abhängig von der Abstammung der Katze, des Rufs des Zwingers, aber auch und vor allem seiner körperlichen Eigenschaften. Im allgemeinen, du musst dazwischen zählen 30.000 und 70.000 Rubel (d.h., zwischen 350 und 900 EUR) für eine solche Annahme.

    Zu diesem Betrag müssen die Kosten für die Mitnahme der Katze aus Russland hinzugerechnet werden: Transportkosten, Verwaltungsaufwendungen, usw..

    Bewertungen des "Karelian Bobtail"

    Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Bevor Sie über den Erwerb einer Katze der Rasse nachdenken "Karelian Bobtail" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Sie müssen ihren Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

    Verspieltheit

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Aktivitätsgrad

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber Kindern

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Anforderungen an die Pflege

    Bewertet 2 aus 5
    2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Lautstärke

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Bedürfnis nach Aufmerksamkeitit

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Zuneigung zu seinen Besitzern

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Fügsamkeit

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Intelligenz

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Selbstständigkeit

    Bewertet 2 aus 5
    2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Robustheit

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Europäischen Burma-Katzen
    Verbände: GCCF, LOOF, FFH

    burmes europeo

    Inhalt

    Geschichte

    Die Europäischen Burma-Katzen hat den gleichen Ursprung wie die Amerikanische Burma-Katze, Das geht zurück zu Wong Mann, Katze von Birma nach Amerika führte 1930. Importierten amerikanischen Katzen, Nachkommen von Wong Mau, Großbritannien, und Brown wurde in 1952, aber dann wurde das Rennen auf beiden Seiten des Atlantiks zu verschiedene Formen unterteilt. In Europa, Züchter bevorzugt eine typisch Östliche Aspekt, und sie waren auch interessiert in einer breiteren Skala von Farben.

    Die Cat Fanciers Association begann mit der Registrierung von Burmesen in 1936, aber suspendierte Aufzeichnungen an 1947 weil Züchter weiterhin Siamesen in ihren Zuchtprogrammen verwenden. Aufzeichnungen wieder aufgenommen in 1953, nachdem diese Praxis eingestellt wurde.

    In Europa, Jedoch, die Entwicklung der Burmesen ging einen anderen Weg. In Großbritannien, wo der Züchtermangel noch größer war als in den USA, die Siamesischer Red Point und die Britisch Kurzhaar Kazte wurden in Zuchtprogrammen verwendet, und sein genetischer Beitrag beinhaltete zusätzliche Farben: Rot, Creme, braun-schildkröte, Schokoladenschildkröte, blaue-schildkröte und lila-schildkröte. Mit der Zeit, sie trafen sich als Europäischen Burma-Katzen.

    Die Farbe blau, ein rezessiv vererbt, getragen von Katzen aus Amerika importiert, Angenommen ein paar Jahre. Die rötlichen Farben und die Schildkröte, Es resultierte aus einer zufälligen Kreuzung, Sie wurden in den zehn Jahren von anerkannt. 1970. Katzen von Großbritannien waren nach Europa exportiert., Afrika, Australien und Neuseeland in den zehn Jahren von 1950. Infolgedessen, das Rennen in diesen Ländern weiterhin die europäischen Typs. Die FIFé können grüne Augen, aber der GCCF hält es für ein Defekt.

    Auf beiden Seiten des Atlantiks, die Burma-Katze immer noch unter den beliebtesten Rassen gelistet, aber am besten in Europa eingestuft ist, kurze Haare Katzen wo Vorrang vor Kopien von langen Haaren.

    Physikalische Eigenschaften

    Europäischen Burma
    Alois de Arkhitekton teilen, Europäischer burmesischer Rüde auf einer Katzenausstellung in Siilinjärvi . vorgestellt, Finnland – Heikkisiltala, VON CCM 3.0, über Wikimedia Commons

    Die Europäischen Burma-Katzen, als die Amerikanische Burma-Katze, zeichnet sich vor allem durch die Sepia Muster Pelz, die schrittweise verwandelt die einheitlichen und dunklen Spitzen an den Wurzeln, ohne Kennzeichnung gestreifte Katze.

    Das Fell ist kurz und dünn, auf den Körper geklebt und benötigen keine tägliche Pflege. Dünne Beine halten einen sehr skinny Körper, aber muskulös, überraschend schwer für seine Größe.

    Der Kopf ist das Feature in dem die Europäischen Burma-Katzen mehr als die amerikanischen Typ unterscheidet sich. Es ist keilförmigen und die Schnauze ist stumpf; die Augen sind getrennt, Sie sind Runde und wenig schräg.

    Es ist eine mittelgroße Katze, die normalerweise zwischen wiegt 2 und 3 kg, manchmal mehr.

    Sorten:

    Die meisten Organisationen, die die Europäischen Burma-Katzen erlauben keine Kreuzungen mit anderen Rassen als Teil ihrer Zucht.

    Dies ist die Position der Fédération Internationale Féline (FIFé) und die Governing Council of the Cat Fancy (GCCF).

    Die Livre Officiel des Origines Félines (LOOF) Französisch ist eine Ausnahme, da es die Paarung mit dem autorisiert Burmilla Katze, um den genetischen Hintergrund dieser Rasse zu erweitern.

    Außerdem, die Europäischen Burma-Katzen ist selbst der Ursprung zweier Rassen:

    die Burmilla Katze, resultierend aus der Paarung mit dem Perserkatze;
    die Gato Tiffanie, resultierend aus einem Kreuz mit dem Himalaya-Katze.

    Popularität von "Europäischen Burma-Katzen"

    Die Europäischen Burma-Katzen ist in Europa recht erfolgreich, und dies gilt insbesondere für das Land, in dem es entwickelt wurde: Großbritannien. Von 2004, Rang fünf in der Rasseklassifikation basierend auf der Anzahl der jährlichen Registrierungen in der wichtigsten Katzeneinrichtung des Landes, die Governing Council of the Cat Fancy (GCCF). Jedoch, ist deutlich rückläufig: während am Ende der 90 mehr als 3.000 Kätzchen pro Jahr in der Organisation (was es ihm ermöglichte, den vierten Platz in der Rangliste zu belegen), diese Zahl wurde seitdem durch drei geteilt, und jetzt rund tausend.

    In Frankreich, die Europäischen Burma-Katzen nicht so erfolgreich wie in Großbritannien und Ränge 35 (über 70) in der Rasseklassifikation des Official Book of Feline Origins (LOOF) basierend auf der Zahl der jährlich registrierten Geburten. Diese Zahl ist ungefähr fünfzig, was auch immer, genau wie in Großbritannien, spiegelt einen gewissen Rückgang wieder: im Jahrzehnt des 2000, es war eher in der ordnung von 60 - 80. Die Amerikanische Burma-Katze nicht weit dahinter, da es die Position einnimmt 40, Nägel an 30 oder 40 Anmeldungen pro Jahr.

    In der Schweiz, die Europäischen Burma Platz 10 in der Statistik der Fédération Féline Helvétique (FFH) seit den Jahren 90. Jedoch, während im Jahrzehnt von 2000 es gab einige 70 Anmeldungen pro Jahr, Diese Zahl ist im folgenden Jahrzehnt gesunken und ist jetzt eher wie 40.

    Charakter und Fähigkeiten

    Europäischen Burma
    Europäische Burmesen – asi02, CC BY-SA 2.0, über Wikimedia Commons

    Wenn es um Persönlichkeit geht, die Europäischen Burma und die Burma-Katze Sind ausgerichtet. Die Europäischen Burma ist energisch und freundlich. Hat den Charme und die Entschlossenheit seiner Vorfahren Siamkatze, und genieße das Gespräch so sehr wie diese Rasse, aber ihre stimme ist weich und süß, was seiner Neigung widerspricht, das Haus mit einer eisernen Pfote zu führen, die in samtiges Fell gehüllt ist. Er ist sehr intelligent und sucht menschliche Gesellschaft, Daher ist es nicht das Beste für ein Zuhause, in dem Sie den größten Teil des Tages allein sind. Wenn keine Menschen in der Nähe sind, um Ihren Intellekt zu stimulieren, Stellen Sie sicher, dass Sie die Gesellschaft eines anderen Haustieres haben. Verträgt sich gut mit anderen Katzen und Hunden, aber, Natürlich, Sonstiges Burma-Katze (jeglicher Art) wird dein bester Freund sein.

    Die Europäischen Burma er ist eine sehr neugierige katze. Hoffentlich erkunden Sie Ihr Zuhause gründlich und lernen alle Ecken kennen.. Er ist verspielt und bleibt es bis ins Erwachsenenalter. Stimulieren Sie seinen intelligenten Verstand mit interaktiven Spielzeugen und bringen Sie ihm Tricks bei, die es ihm ermöglichen, vor der Öffentlichkeit anzugeben. Außer sitzen, Dreh dich um, sag hallo und komm, kann lernen, nach einem kleinen Spielzeug zu greifen oder an der Leine zu laufen. Mit der richtigen frühen Konditionierung, Autofahrten und Tierarztbesuche werden ein Kinderspiel.

    A Europäischen Burma-Katzen Es ist eine gute Wahl, wenn Sie den totalen Verlust der Privatsphäre nicht ablehnen. Diese Katze wird an allem teilnehmen wollen, was du tust, vom Zeitungslesen und Arbeiten am Computer bis hin zum Zubereiten von Mahlzeiten und Fernsehen. Natürlich, schläft mit dir im Bett und kann sich sogar unter die Decke kuscheln. Wenn ich sitze, wird auf deinem Schoß oder direkt neben dir sein, warte erwartungsvoll darauf, dass ich dich streichle. Ja, er ignoriert sie, werde dich schimpfen. Gäste erhalten Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit, und diejenigen, die sagen, dass sie keine Katzen mögen, werden wahrscheinlich gewinnen.

    Ein Weibchen von Europäischen Burma ist die Definition von Queen Status. Mag Aufmerksamkeit und hat gerne das Kommando. Männchen sind ruhiger und begnügen sich, die Runde zu füllen. Was auch immer Ihre Wahl ist, Vielleicht sehnen Sie sich bald nach einem anderen.

    Kinder und andere Haustiere

    Die Europäischen Burma, aktiv und gesellig, Es ist eine perfekte Option für Familien mit Kindern und für Hunde, die Katzen akzeptieren. Spielen Sie Fetch sowie jeden Retriever, lernt mit Leichtigkeit Tricks und liebt die Aufmerksamkeit, die er von Kindern bekommt, die ihn mit Höflichkeit und Respekt behandeln. Lebe friedlich mit Katzen und Hunden, die deine Autorität respektieren. Führen Sie Haustiere immer langsam und unter kontrollierten Bedingungen ein, damit sie lernen, miteinander auszukommen.

    Gesundheit

    Sowohl Rassekatzen als auch Katzengemischte Rassenunterschiedliche Inzidenzen von Gesundheitsproblemen haben, die genetischer Natur sein können.Die Europäischen Burma-Katzen ist generell gesund, obwohl sie anfällig für Zahnfleischentzündungen und empfindlich auf Anästhesie sein können. Die folgenden Krankheiten wurden auch bei dieser Rasse beobachtet:

    • Wässrige Humorlipämie, ein vorübergehendes milchiges Aussehen des Auges im Säuglingsalter, die sich normalerweise von selbst auflöst.
    • Dermoide Hornhaut, das Vorhandensein von Haut und Haaren auf der Hornhautoberfläche, die erfolgreich chirurgisch korrigiert werden können.
    • Gangliosidose, ein Enzymmangel Es wurde ein Test entwickelt, um die Krankheit zu erkennen.
    • Orofaziales Schmerzsyndrom, angezeigt durch übertriebene Leck- und Kaubewegungen und das Scharren des Mauls Unwohlsein kann zunehmen, wenn die Katze aufgeregt oder gestresst ist, und Katzen zögern oft zu fressen, weil die Aktivität schmerzhaft ist. Einige Katzen müssen ein elisabethanisches Halsband tragen und ihre Pfoten bandagieren lassen, um sich nicht zu verletzen. Einige Fälle lösen sich von selbst auf und treten dann wieder auf. Die Ursache und die Ursache sind unbekannt Vererbung.Schmerzmittel und Antikonvulsiva können helfen, zum Beispiel einen Tierarzt zu konsultieren, um eine Zahnerkrankung auszuschließen.
    • Angeborene periphere Vestibulariserkrankung Kopfneigung verursachen, Mangel an Gleichgewicht, schnelle Augenbewegungen und unkoordinierter Gang bei Kätzchen Einige Kätzchen mit dieser Erkrankung können auch taub sein.
    • Hypokaliämische Polymyopathie, Muskelschwäche durch niedrige Kaliumspiegel im Blut, manchmal bei burmesischen Kätzchen zu sehen Anzeichen umfassen allgemeine Schwäche, steifer Gang, Gehunlust und Kopfzittern, kann mit oral eingenommenen Kaliumpräparaten behandelt werden.
    • Kätzchensyndrom mit flacher Brust, eine Deformität, die von leicht bis schwer reichen kann Kätzchen, die bis ins Erwachsenenalter überleben, zeigen normalerweise keine Anzeichen, wenn sie die Reife erreicht haben.
    • verdrehter Kleber, in der Regel als Folge einer Steißbeinfehlstellung, verursacht keine Schmerzen oder Beschwerden.
    • Arthrose des Ellenbogens, eine früh einsetzende Arthritis im Ellenbogen, die die Aktivität oder Mobilität der Katze einschränkt.
    • Endokardiale Fibroelastose, eine Herzerkrankung, bei der sich die linke Herzkammer des Herzens verdickt und den Herzmuskel dehnt. Die Symptome treten normalerweise auf, wenn ein Kätzchen 3 SA Woche 4 Monate alt, ein guter grund zu warten bis 4 Monate, um ein Kätzchen nach Hause zu bringen.
    • Dilatative Kardiomyopathie, vergrößertes Herz.
    • Mellitus-Diabetes, ein endokriner Zustand, der durch eine Störung der Insulinsekretion oder Insulinwirkung verursacht wird, was zu hohen Blutzuckerspiegeln führt.
    Europäischen Burma
    Europäischen Burma

    Pflege und Pflege

    Das weiche, kurze Fell der Europäischen Burma pflegeleicht durch wöchentliches Bürsten oder Kämmen, um abgestorbene Haare zu entfernen und Hautfett zu verteilen. Ein Bad ist selten nötig.

    Zähne putzen, um Parodontitis vorzubeugen. Das Beste ist die tägliche Zahnhygiene, aber wöchentliches Bürsten ist besser als nichts. Wischen Sie die Augenwinkel mit einem weichen, feuchten Tuch ab, um eventuellen Ausfluss zu entfernen. Verwenden Sie für jedes Auge einen anderen Bereich des Tuchs, um keine Infektionsgefahr zu riskieren. Überprüfen Sie die Ohren wöchentlich. Wenn sie schmutzig aussehen, Reinigen Sie sie mit einem Wattebausch oder einem weichen Tuch, das mit einer Mischung aus Apfelessig und warmem Wasser angefeuchtet ist, wenn 50%. Vermeiden Sie die Verwendung von Wattestäbchen, das kann das Ohrinnere beschädigen.

    Halten Sie die Katzentoilette sauber. Wie alle Katzen, die Europäische Burmesen sie stellen hohe Ansprüche an die Badhygiene.

    Es ist eine gute Idee, eine Europäischen Burma-Katzen als Wohnungskatze, um sie vor Krankheiten zu schützen, die von anderen Katzen übertragen werden, vor Hundeangriffen und anderen Gefahren, denen Outdoor-Katzen ausgesetzt sind, als ob man von einem auto angefahren wird. Die Europäische Burmesen wer ins Ausland geht, läuft auch Gefahr, von jemandem gestohlen zu werden, der eine so schöne Katze haben möchte, ohne dafür zu bezahlen.

    Bewertungen des "Europäischen Burma-Katzen"

    Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Bevor Sie über den Erwerb einer Katze der Rasse nachdenken "Europäischen Burma-Katzen" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Sie müssen ihren Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

    Verspieltheit

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Aktivitätsgrad

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Freundlichkeit gegenüber Kindern

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Anforderungen an die Pflege

    Bewertet 1 aus 5
    1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Lautstärke

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Bedürfnis nach Aufmerksamkeitit

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Zuneigung zu seinen Besitzern

    Bewertet 5 aus 5
    5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Fügsamkeit

    Bewertet 1 aus 5
    1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Intelligenz

    Bewertet 4 aus 5
    4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Selbstständigkeit

    Bewertet 2 aus 5
    2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Robustheit

    Bewertet 3 aus 5
    3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

    Videos der "Europäischen Burma-Katzen"

    European Burmese cat❤️ Breeding cattery Freya Way*RU
    Harvey lilac European Burmese Cat at Play

    Amerikanische Burma-Katze
    Verbände: CFA, TICA

    Burmés americano

    Inhalt

    Geschichte von “Amerikanische Burma-Katze”

    Das Rennen Burma-Katze Modern wurde in den USA und Großbritannien unter verschiedenen Rassestandards entwickelt. Ein so ungewöhnliches Zuchtprogramm führte zur Entwicklung einer Reihe unterschiedlicher Merkmale zwischen den beiden Gruppen., aber die meisten Katzenregister erkennen sie immer noch nicht offiziell als eigenständige Rassen an.

    Die Rasse wurde von der Cat Hobbyists Association anerkannt (CFA) in 1936, aber es wurde ein Jahrzehnt später wegen umfangreicher Kreuzungen mit eingestellt Siamkatze ausgelöst durch gestiegene Popularität. Amerikanische Züchter verfeinerten den einzigartigen Standard der Burma-Katze, und der CFA hob schließlich die Suspendierung auf 1954. Zur gleichen Zeit, Britische Züchter versuchten zu züchten Burma-Katzen durch ein spezielles Zuchtprogramm mit einer Vielzahl von Katzen, darunter einige aus Amerika importiert.

    In 1952, die Europäischen Burma-Katzen wurde endlich von der . anerkannt Governing Council of the Cat Fancy (GCCF) Großbritannien. Der GCCF verbot die Überfahrt mit dem Amerikanische Burma-Katze in dem Bemühen, die Linie zu erhalten “traditionell”. Heute, die amerikanische und die europäische Version der Rasse werden streng genetisch differenziert gehalten.

    Physikalische Eigenschaften

    Birmanischen American
    Charlie, Sabal Amerikanische Burmesische Katze – Digitalzen, CC BY-SA 4.0, über Wikimedia Commons

    Die Europäischen Burma-Katzen (die Burmesen “traditionell” oder britisch) hat einen langen und schlanken Körper, lange Beine und ovale Beine. Der Kopf ist keilförmig mit langer Schnauze und mandelförmigen Augen. Der Schwanz ist normalerweise mittellang.

    Die Amerikanische Burma-Katze (die Burmesen “zeitgenössische”) es hat einen viel robusteren Körper und seine Beine sind proportional zum Körper. Der Kopf ist viel breiter, die kürzere und abgeflachte Schnauze und die Augen sind rund. Die Ohren sind an der Basis breiter als bei der britischen Variante. Die Form der Beine und die Länge des Schwanzes sind bei beiden Gruppen ähnlich..

    Beide Europäische Burmesische Katzen wie Amerikaner sind klein bis mittelgroß, und wiegen normalerweise zwischen 4 und 6 kg. Sie sind immer sehr muskulös und stark, Daher fühlen sie sich beim Halten oft schwerer an, als sie tatsächlich sind. Daher sein Spitzname “mit Seide umwickelter Ziegel”.

    Der Mantel ist immer kurz, seidig und glänzend. Ursprünglich, alle burmesischen Katzen waren tief dunkelbraun (sable de EE.UU., in Großbritannien und Australien braun und in Neuseeland versiegeln), aber heutzutage ist eine breite Palette von Farben erlaubt.

    Die Standard-Zobelfarbe ist das Ergebnis des sogenannten burmesischen Gens (cb) was zu einer Verringerung der Pigmentproduktion führt. Dies beeinträchtigt den üblichen Farbausdruck, indem ein unscharfer Farbpunkteffekt erzeugt wird. (d.h., verfärbt sich schwarz in braun). Jedoch, Farbe muss immer einfarbig sein, nur mit leichter, schwacher Tönung zur helleren Unterseite. Seine Augen sind grün und gold und auf seinem Fell sind keine Flecken erlaubt.

    Charakter und Fähigkeiten

    Die Burmesen Sie sind aufgrund ihres liebevollen Wesens ausgezeichnete Begleittiere, liebevoll und verspielt. Sie gelten als Aufmerksamkeitssuchende und neigen dazu, sich an ihre menschlichen Gefährten zu klammern, wann immer sie können.. Aufgrund seiner anhänglichen Persönlichkeit und seines welpenähnlichen Verhaltens, die Burmesen werden oft als die Hunde der Katzenwelt angesehen.

    Diese menschenorientierten Katzen neigen dazu, ihre energische und verspielte Kätzchen-Persönlichkeit auch bis ins hohe Alter beizubehalten.. Wie ihre Vorfahren Siamkatze, die Burmesen sie sind sehr laut, liebevoll und süß. Sie sind nicht unabhängig und mögen es nicht lange alleine zu sein. Sie verstehen sich sehr gut mit Kindern und anderen Haustieren, einschließlich Hunde.

    Gesundheit

    Einige veröffentlichte Studien haben erkannt, dass Burma-Katzen, unter anderen Rassen, haben ein erhöhtes Diabetesrisiko (Cooper RL et al, 1997-2007 y Ohlund M et al, 2015). Diabetes Mellitus (DM) ist eine Stoffwechselstörung, bei der der Blutzuckerspiegel über längere Zeit hoch bleibt. Dies tritt auf, wenn im Körper nicht genügend Insulin produziert wird oder der Körper nicht darauf reagiert..

    Es wurde auch identifiziert und assoziiert mit Burma-Katzen Hypokaliämie, eine rezessive genetische Erkrankung, die durch niedrige Serumkaliumspiegel gekennzeichnet ist. Abgesehen von diesem, das Rennen Burma-Katze Es gilt als ziemlich gesunde und starke Rasse, mit einer Halbwertszeit von 10 - 17 Jahre.

    Daten von “Burma-Katze”

    1. Der burmesische Rassename in Thai bedeutet “gut aussehend, glücklich und prächtig aussehend”. Wir denken, dass diese eleganten und gut aussehenden Katzen diesen Titel verdienen.

    2. Um die Burmesen sie lieben es zu recherchieren. Rufen Sie an Burma-Katze lustig wäre eine gewagte Untertreibung. Dies ist die Katze, die auf alles und jeden um ihn herum aufmerksam ist. Mit einem Burmesen, Sie werden in fast allem, was Sie tun, den engagiertesten und engagiertesten Vorgesetzten haben.

    3. Sie sind die besten Freunde. Sie sollen Welpen sehr ähnlich sehen, und seine Freundlichkeit gehört definitiv dazu. Sie lieben ihre Kätzchen, andere Katzen und Hunde, und sie werden glücklicher sein, wenn du zu hause bist. Sie sind dafür bekannt, ihre Menschen sogar zu trösten, wenn sie krank oder traurig sind.

    4. Sie passen sich nach außen nicht gut an. Diese neugierige Katze ist zu selbstsicher und gerät leicht in Schwierigkeiten. Auch seine Überlebensfähigkeiten gehören nicht zu den besten in der Katzenwelt.. Aus diesem Grund, im allgemeinen, Es wird nicht empfohlen, sie draußen frei herumlaufen zu lassen.

    5. Zusammen mit dem Siamkatze, waren die Gründer der Tonkanese Katze. Die Tonkanese Katze wurden in Kanada durch ein Crossover-Programm zwischen den Siam und die Burma-Katze, mit dem Ziel die perfekte Kombination der besten Eigenschaften der beiden Rassen zu schaffen. Die Tonkanese wurde offiziell als Rasse anerkannt in 2001.

    Burmilla Katze
    Anerkannt vom LOOF, ACF, FIFé, GCCF, WCF. TICA, CFA

    Burmilla
    Foto: Einige Rechte vorbehalten durch ramtops - Flickr

    Die Burmilla Katze Er wurde geboren, nach einer versehentlichen Kreuzung, im Vereinigten Königreich zwischen einer Katze Chinchilla Perser und eine andere lila, und als Ergebnis dieser Katze-Affäre, in 1981 seine vier Kätzchen geboren werden. Im Jahr 1984 mehrere Katzen dieser Rasse importiert in Dänemark.

    Burmilla and bunny
    Foto: Burmilla.co.uk / Bellabonny-Quicksilver (Weibchen) & Bunny

    Die Burmilla gilt als Teil des Rennens der asiatisch-Gruppe.

    Seine Farbe ist weiß, aber wenn eine Decke von Schatten und Schattierungen von schwarz. Obwohl verschiedene Muster dargestellt werden, Mit schwarzen oder weißen Farben Silber, Blau, Schokolade, Lila, Rot, Creme und Schildkröte. Die verschiedenen Marken und Farben sind mehr als 40 verschiedenen Ebenen.

    Ihre Augen haben schräge Form der großen Größe, Das Endergebnis ist sehr gekrümmten, immer in verschiedenen Grüntönen.

    Sind mittlere mit muskulösen Körper, rundes Gesicht und kurze Schnauze

    Die Burmilla ist eine sehr respektlos und unabhängige Katze liebt seines Besitzers und zeigt viele Merkmale ähnlich wie ein Kätzchen, auch im Erwachsenenalter. Im Wesen, der gesellig sind, spielerisch und zärtlich, und sie erhalten entlang gut mit Kindern und anderen Tieren.

    Rassen von Katzen: Burmilla