Wundergecko
- Teratoscincus scincus

Das Wundergecko es bewohnt den Boden in Wüsten und Halbwüsten mit spärlicher Vegetation. Hohe Tages- und Niedrige Nachttemperaturen.
Wundergecko
“Wundergecko” Provinz Qyzylorda – Kvak, Public domain, über Wikimedia Commons

Inhalt

Herkunft

Die geographische Reichweite der Wundergecko schließt den Nahen Osten ein, Zentralasien und der westlichste Teil Ostasiens. Es umfasst den zentralen und westlichen Iran, Westafghanistan, Nord belutschistan und Pakistan, durch das Gebiet östlich des Kaspischen Meeres, Westchina und die Arabische Halbinsel, wo es Populationen in Kuwait gibt, Katar, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Kasachstan, Turkmenistan, Usbekistan und Tadschikistan.

Zwei Unterarten wurden anerkannt: Teratoscincus scincus rustamowi, des Ferganskaja-Tals, in Usbekistan, und die nominotypische Unterart Teratoscincus scincus scincus, des restlichen Verbreitungsgebietes. Die alte Teratoscincus scincus rustamowi wurde zum vollen Artenstatus erhoben Teratoscincus rustamowi.

Charaktereigenschaften

In 2009 diese uralte Unterart von Teratoscincus scincus zur Gattungskategorie. Benannt wurde es nach Alexander Conde de Keyserling (1815-1891), Estnischer Geologe und Paläontologe.

Es ist das größte aller wunderbare Geckos. Das Wundergecko kann eine Gesamtlänge von 18 a 20 Zentimeter, aber in der Regel kleiner. Das Färbung Basic ist eine Tarnfarbe, die normalerweise zwischen hellgelb und gelb variiert. Im zurückhat dunkle Zeichnungen, während Schwanz ist gräulich und hat große Schuppen. weist auf die Kopf relativ groß und die großen Augen. Dies liegt daran, dass Wundergecko hat sich an seine nächtliche Aktivität angepasst. Wenn er sich bedroht fühlt oder eine echte Gefahr für ihn besteht, löst sich schnell vom Schwanz, aber es wächst wieder. Das Gleiche gilt für Ihre Hautschuppen, die sich sehr leicht lösen lassen.

Leider, Die meisten ihrer Zuchtlinien sind in den letzten zwei Jahrzehnten versiegt, damit kaum Tiere verfügbar.

Lebensraum

Es bewohnt den Boden in Wüsten und Halbwüsten mit spärlicher Vegetation. Hohe Tages- und Niedrige Nachttemperaturen, die durch die Geckos indem man sich in selbst gegrabene Löcher zurückzieht.

Das "Wundergecko" in Gefangenschaft

Gecko gemeinsames Wunder
Tetratoscincus scincus keyserlingii – Rheinberger Terra-Zoo – Petra Karstedt / www.Tiermotive.de, CC BY-SA 2.0 VON, über Wikimedia Commons

Terrarium

Das Terrarium muss eine Mindestgröße von haben 100 x 60 x 60 cm für eine Gruppe von zwei bis fünf Wundergecko. Als Terrarienzubehör, Den Tieren ausreichend Unterschlupf bieten, wie Höhlen und Baumwurzeln. Es ist auch wichtig zu beachten, dass diese Art von Gecko Sie brauchen ein Wüstenterrarium mit schluffigem Terrariumsand, in dem Sie genug graben und begraben können.

Temperatur

Wenn es um die Temperatur des Terrariums geht, Sie müssen Ihrem Nachwuchs eine Grundtemperatur von ca. 27°C einräumen – Verwenden Sie hierfür Wärmematten. Mit geeigneten Leuchtmitteln kann eine lokale Erwärmung von ca. 33°C erreicht werden. Bei Nacht, die Temperatur des Terrariums sinkt wieder auf Raumtemperatur.

Erleuchtung

Wie die Wundergecko ist Dämmerung oder Nachtaktiv, keine Notwendigkeit, UV-Licht zu verwenden. Gestalten Sie das Terrarium mit fluoreszierenden Tageslichtröhren, die für die Spezies geeignet sind. Achten Sie darauf, dass die Luftfeuchtigkeit des Terrariums immer gleich ist 50-60%.

Ernährung

Das Wundergecko bevorzugt lebende Insekten zu essen, wie Grillen, Heuschrecken oder Kakerlaken. Als alternative, Sie können zubereitete Speisen anbieten, die mit genügend Mineralien und Vitaminen gemischt wurden. Entweder in Tierfutter oder als Ergänzung, Generell ist es wichtig, dass Sie Ihre Wundergecko mit Mineralstoffen und Vitaminen.

Nachwuchs

Möglichkeit, Paare oder Gruppen zu bilden. Es dauert eine Zeit von 2 kalte Monate (17 °C). Weibchen aufgestellt 5 Kupplungen mit 2 Eier jeweils in trockenem Sand. Wichtig: Nur in trockenem Substrat inkubieren, Andernfalls sterben die Embryonen ab. Inkubation bei 28 °C für ca 100 – 110 Tage.

Kaufen Sie eine "Wundergecko"

Der Preis für ein Wundergecko auf dem exotischen Tiermarkt, in Gefangenschaft gezüchtet, oszilliert zwischen 60 – 70 EUR.

Videos der "Wundergecko"

Alternative Bezeichnungen:

    1. Common wonder gecko, Frog-eyed gecko (Englisch).
    2. Gecko aux yeux de grenouille, Teratoscincus scincus (Französisch).
    3. Wundergecko, Teratoscincus scincus (Deutsch).
    4. Lagartixa-comum, Lagartixa-de-sapo (Portugiesisch).
    5. Gecko de ojos de rana (spanisch).

Wert - "Wundergecko".

5/5 (1 Meinung)
Teile mit deinen Freunden !!

Leave a Comment

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.