▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Hyazinthara
Anodorhynchus hyacinthinus


Hyazinthara

Inhalt

Charakteristik:

Hyazinth-Ara-Abbildung

90 a 100 cm. Länge und einem Gewicht von 1,5 a 1,7 kg.

Das Hyazinthara (Anodorhynchus hyacinthinus) ist der größte Papagei; hat eine charakteristische Färbung, meist intensiv blau, mit verschiedenen Farben. Flügel und Schwanz unten schwarz. Die Grundlage für die Peak und periokularen ring, nackt und gelb. Das Schwanz ist sehr lang, und seine mächtigen Peak Black ist tief gebogen und wies.

Die Arten Anodorhynchus glaucus, ähnlich, aber kleiner, im frühen 20. Jahrhundert ausgestorben, Es kann in vorhanden gewesen Bolivien.

Lebensraum:

Das Hyazinthara profitieren Sie von einer großen Vielfalt von Lebensräumen reich an verschiedenen Arten von Palmen mit großen Samen, Welche Feeds.

In der Brasilianischer Amazonas vermeiden Sie Bereiche von mehr Feuchtigkeit, bevorzugt Tieflandwälder und saisonal feuchte Formationen mit hellen Zonen. In den trockeneren Teilen des Nordostens von Brasilien bewohnt Gebiete des Plateaus durch felsige Täler geschnitten, mit geschlossenen Laub-Wald steil, Galeriewald und Sümpfe mit Mauritia flexuosa.

In der Die Pantanal-region Vögel sind häufiger Galeriewald mit Palmen in feuchten Grasflächen.

Offenbar führt Migrationsbewegungen.

In der Regel paarweise gesehen, Familiengruppen oder kleine Herden (in der Regel bis zu 10); viel größeren Herden berichtete vor dem Niedergang.

Nachwuchs:

Sie nisten in großen Baum Vertiefungen, Risse in den Felsen von Klippen im Nordosten Brasilien oder in Buriti o Aguaje (Mauritia).

Der Favorit für Verschachtelung Bäume in der Mato Grosso, Brasilien, enthalten Enterolobium und Stinkbäume striata. Im Nordosten Brasilien, Das Nest befindet sich im Palms Mauritia tot oder auf Klippen.

Sie setzen in der Regel ein oder zwei Eier, obwohl normalerweise nur ein Jungtier überlebt, wenn das zweite Ei einige Tage nach dem ersten schlüpft, da das jüngere Kalb nicht mit dem älteren um Nahrung konkurrieren kann.

Die Inkubationszeit dauert etwa einen Monat., und das Männchen seine Partnerin unterstützen, während sie die Eier Bebrüten.

Jung bleiben mit ihren Eltern bis zu drei Monate alt. Sie erreichen Sie Reife und beginnen zu spielen, um Alter von sieben Jahren.

Das Brutzeit ist von August bis Dezember, Vielleicht ein wenig später im Bereiche des pantanal.

Ernährung:

Die Ernährung von Hyazinthara besteht hauptsächlich aus Nüssen, verschiedene Palmen lokal verfügbar, einschließlich (in der Amazonien) Maximiliana regia, Orbignya martiana und Astrocaryum, im Nordosten der Brasilien, von der Syagrus coronata und Orbignya eicherir, in Bereichen der Feuchtgebiete des Knochen-Sammler und Macauba.

Die Palmnüsse Sie nehmen sie aus dem eigenen Boden oder Pflanzen (insbesondere nach einem Brand oder wenn als unverdaute Reste im Rinderdung vorhanden).

Andere Früchte, die Informationen enthalten sind die aus der Ficus sp., sowie Wassermollusken Pomacea.

Vögel trinken Flüssigkeit aus grünen Palmfrüchten.

Aufteilung:

Ihre Verbreitung umfasst das Zentrum der Südamerika, Vielleicht in mehreren geräumige separate Bereiche.

In der Amazonien in Pere von der Tapajos-Fluss, östlich des Beckens von der Tocantins-Fluss, Verlängerung nach Süden, möglichst auf den nordwestlichen Bereich des Tocantins. Nördlich von mindestens zuvor präsentieren die Amazonas (in Amapá, Amazonenpapageien und Roraima, Brasilien) und vielleicht können einige Exemplare noch bewohnen, Zwar gibt es keine bekannte aktuelle Datensätze.

Verteilt, auch, durch das innere Nordost Brasilien, mehr oder weniger konzentriert sich auf die Mikroregion der Chapadas Das Mangabeiras in der Union zwischen Maranhão, Piauí, Goiás und Mündung, Brasilien (der region Gerais).

Eine dritte wichtige Bevölkerung konzentriert sich auf Lebensräumen Feuchtgebiete des oberen Beckens von der Paraguay-Fluss im Südwesten der Mato Grosso, Mato Grosso Sul, Brasilien, und in den angrenzenden Bereich des Ostens der Verlängerung Bolivien und Nordende Paraguay.

Als wahrscheinlich für die Mapori-Fluss Süd-östlich von Kolumbien (Rà­o Vaupés).

Bewegungen Allgemeine Einwohner aber vielleicht saisonal in der Amazonas in Bezug auf die Ökologie der Pflanzen, von denen sie sich ernähren.

Das Gebiet zwischen den drei aktuellen großen Distributionen, kann trotz der jüngsten Trends immer noch beschäftigt sein, Sie deuten darauf hin, dass dies unwahrscheinlich scheint.

Früher in einigen Gegenden üblich (zum Beispiel, Mato Grosso). Jetzt sind sie ziemlich ungleich verteilt, mit der jüngsten und wahrscheinlich sinkt kontinuierlich in seiner Bevölkerung vor allem auf die illegalen Handel interne und zu den kleineren, aber erhebliche, internationalen Markt lebender Vögel. Auch für seine Federn gejagt (vor allem Pari) und als Nahrung. In einigen Bereichen rückläufig (zum Beispiel à–stlichen Amazonien), wegen der Veränderung oder Verlust von Lebensraum.

Geschätzte wilde Bevölkerung in 3000 (1.992). WA Anhang ich.

ANFà„LLIG.

Erhaltung:


Gefährdete

• Aktuelle Rote Liste der UICN: Gefährdete

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend

Das Hyazinthara Es ausgesetzt wurde ein massiven illegalen Handel. Mindestens 10.000 Vögel wurden in freier Wildbahn gefangen genommen., im Jahrzehnt des 1980, mit einer 50% für den brasilianischen Markt bestimmt (Mittermeier et zu den. 1990).

Zwischen 1983-1984, mehr als 2.500 Vögel wurden von verlegt. Schwarze Bucht, Paraguay, mit anderen 600 Extra am Ende des 1980 (J. Pryor in Litt., 1998). Obwohl diese Zahlen jetzt viel kleiner sind, Der illegale Handel geht weiter (zum Beispiel 10 Vogel ging durch eine pet-Markt in Santa Cruz, Bolivien, im August 2004 erst im Juli 2005, wo waren die Vögel die Hände verändern. 1.000 $ U.S. und ging zu Peru [Herrera und Hennessey 2007]). In jüngerer Zeit wurde festgestellt, dass es anscheinend fast keinen illegalen Handel mit dieser Art gibt Bolivien (B. Hennessey in litt. 2012).

Durch seinen Bereich Vertrieb, Es ist etwas von der lokalen Spiel für Gebrauch als Nahrung und für seine Federn.

In der Amazonas, In den Flüssen ist der Lebensraum für Viehzucht und Wasserkraftsysteme verloren gegangen Tocantins und Xingu.

Im Pantanal, nur die 5% der Bäume S. apetala haben Sie geeignete Hohlräume (Guedes 1993, Johnson 1996). Junge Bäume sind als Futter für Vieh verwendet und durch häufige Feuer verbrannt (Newton 1994).

Das Gerais Es wird schnell durch die mechanisierten Landwirtschaft umgestaltet, Viehzucht und exotische Baumplantagen (Conservation International 1999).

In Paraguay, die bevorzugten Lebensräume von der Hyazinthara gelten als ernsthaft bedroht (N. Kochalka Lopez in litt. 2013) und die Paso-Bravo-Nationalpark illegaler Holzeinschlag leiden.

Laufende Erhaltungsmaßnahmen:

    – WA Anhang I und II, nach brasilianischem und bolivianischem Recht geschützt und Exportverbot aus allen Herkunftsländern.

    – Viele Grundeigentümer in der Pantanal (mehr und mehr in die Gerais) Sie lassen nicht Jäger auf ihr Eigentum.

    – Es gibt mehrere Studien, die langfristige und Erhaltung Initiativen (zum Beispiel. Anon 2004).

    – Im Schutzhütte Caiman ökologische in der Pantanal, die Hyazinth-Ara-Projekt hat künstliche Nester und Brutmanagementtechniken eingesetzt und das Bewusstsein der Landwirte geschärft (Anonym 2004).

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen:

    – Studie des Bereichs, den aktuellen Status der Bevölkerung und den Anwendungsbereich der Verhandlungen über die verschiedenen Teile der Fläche der Verteilung (Snyder et zu den., 2000).

    – Bewertung der Wirksamkeit der künstlichen Schachteln Boxen (Snyder et zu den., 2000).

    – Die gesetzlichen Maßnahmen durchzusetzen, die den Handel behindern.

    – Experimentieren Sie mit à–kotourismus in ein oder zwei Seiten Spender fördern (Snyder et zu den., 2000).

"Hyazinthara" in Gefangenschaft:

Seltene bis zu 1970; dann, beginnend am 1980, Zahl der in Gefangenschaft gehaltenen Vögel aufgrund vermehrter Brut stark gestiegen.

Trotz der Verbote, Viele dieser Aras Sie sind immer noch zu hohen Preisen den Handel (10.000 Euro oder mehr), wegen seiner Schönheit und die Leichtigkeit, menschlichen Sprache zu imitieren.

Die Zucht dieser Art kann schwierig sein und, bedauerlicherweise, viele Küken sterben jedes Jahr in unerfahrene Hände.

Auf dieser Seite erhalten wir dringend diese schönen Vögel in ihrer natürlichen Umgebung, mit freundlichen Grüßen nicht uns scheint vernünftig zu seiner Amtszeit als Haustier.

Alternative Bezeichnungen:

Hyacinth Macaw, Blue Macaw, Black Macaw (Englisch).
Ara hyacinthe (Französisch).
Hyazinthara, Hyathinzara (Deutsch).
Arara-azul-grande, arara-azul, arara-hiacinta, arara-preta, arara-roxa, arara-una, canindé (Portugiesisch).
arara-azul, Arara-azul-grande, arara-hiacinta, arara-preta, arara-roxa, Ararauna, arara-una, canindé (Portugiesisch (Brasilien)).
Guacamayo Azul, Guacamayo Jacinto, Papagayo azul (spanisch).
Jacinta azul, Paraba azul (Bolivien).
Vihina (Desana).
Kaheta (Carijona).
Guaía-hovy (Guarani).
Arara-úna (Tupi Guarani).

John Latham
John Latham

Wissenschaftliche Klassifikation:


Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Anodorhynchus
Wissenschaftlicher Name: Anodorhynchus hyacinthinus
Zitat: (Latham, 1790)
Protonimo: Psittacus hyacinthinus


Bilder Hyazinthara:

Videos der "Hyazinthara"



Arten der Gattung Anodorhynchus
  • Hyazinthara oder blauer Ara (Anodorhynchus hyacinthinus).
  • Indigo-Ara, blauer Ara oder Lear-Ara (Anodorhynchus leari).
  • Blauer Ara (Anodorhynchus glaucus).

“Hyazinthara” (Anodorhynchus hyacinthinus)


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
– Vogelwelt
– Papageien, Papageien und Aras (Neotropische)

Fotos:

(1) – Hyazinth-Ara, auch bekannt als Hyazinthara im Disney’s Animal Kingdom Park von Hank Gillette [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], über Wikimedia Commons
(2) – Hyazinth-Ara in Brevard Zoo, Florida, USA von Rusty Clark von Merritt Usland FLA (Brevard Zoo Hyazinth-Ara) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Hyacinthine Ara im Zoo von Melbourne, Australien durch abgeleitetes Werk: Snowmanradio (reden)Anodorhynchus_hyacinthinus_-Australia_Zoo_-8.jpg: Erik (HASH) Hersman [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Hyazinth-Aras im steinernen Zoo, Stoneham, Massachusetts, USA von Eric Kilby (Zitat zu Flickr wie Vogelgezwitscher Köpfe) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Hyacinthine-Ara (Anodorhynchus hyacinthinus) Von Ana_Cotta (Zitat zu Flickr als ARARA) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Hyazinth-Aras, Anodorhynchus Hyacinthinus im Aquarium Amerikas in New Orleans, Louisiana von Derek Jensen [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(7) – Ein paar Hyazinth-Aras und ihr Nest in Mato Grosso Sul, Brasilien von Geoff Gallice aus Gainesville, FL, USA (Hyazinth-Aras) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(8) – Eine Hyazinthe Macaw Gefiederpflege im Aquarium Amerikas, New Orleans, USA von Quinn Dombrowski (Zitat zu Flickr als zierlich) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(9) – Anodorhynchus Hyacinthinus von Hans – Pixabay
(10) – Abbildung Guacamayo Jacinto von Lear, Edward [VON CCM 2.0 oder öffentlich], über Wikimedia Commons

Klingt: Niels Poul Dreyer (Xeno-canto)

▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Soldatenara
Ara militaris

Guacamayo Militar

Inhalt

Charakteristik:

70 a 85 cm. länge und einem zwischen 900 und 1100 g.
Das Soldatenara (Ara militaris) hat eine dunkle grüne Farbe. Das Kopf ist eine grüne etwas klarer und die krone blau. Das Zurück und am oberen Ende der Ach Sie haben einen leicht grünlichen Ton. Die Rundung der Ach, die Kante von der Ach und die Flugfedern außen sind hellblau.

Abbildung Soldatenara

Das vorne Es ist leuchtend rot und es gibt eine Reihe von Linien aus lila-braunen Federn auf einem Hintergrund aus nackter Haut, von dem Nase auch hinter der Augen und in der wangen.

Das Gebiet der Kehle und ein schmaler Streifen unten die wangen sind Olive braun in der Farbe. Truhe und Bauch grün; Subcaudales coverts hellblau.

Nach oben, die Schwanz Orange-rot mit den Enden der Federn blau; an der Unterseite, die Schwanz Olivgrün, gelblich.

Los Augen Sie haben die iris gelb. Das Peak ist dunkelgrau, Beine dunkelgrau.

Beide Geschlechter ähnliche.

Unreif nicht beschrieben aber wie andere große guacamayos, iris wahrscheinlich braun, Schwanz kürzer und die nackte Gesichtshaut klarer.

Unterart Beschreibung:

  • Ara Militaris bolivianus

    (Reichenow, 1908) – Es unterscheidet sich von den Arten Nominale durch die Kehle rötliches Braun. Die Kopfhörer-Federn Sie haben eine Basis von rötlich und blau vorhanden in der Ach und am Ende der Federn ist ein intensiver Ton.


  • Ara Militaris mexicanus

    (Ridgway, 1915) – Fast identisch mit den Arten Nominale aber größer.


  • Ara Militaris militaris

    (Linnaeus, 1766) – Die nominellen Arten

Lebensraum:

Los Soldatenara Sie können vor allem bei Ausläufern des bergiges Terrain in Wäldern mit Kanonen Feldern beobachtet werden, meistens dazwischen 500 und 1, 500 Meter über dem Meeresspiegel, auf lokaler Ebene zu 2.000 (m), (3.100 m berichtet in Peru, bis 2.400 m Bolivien), aber auch auf Meereshöhe die Mexiko Pazifik und in der Region Santa Marta, Kolumbien.

In Mexiko, Die meisten sind in isolierten Hochländern in halbtrockenen und trockenen Wäldern verbreitet, sowie in Wäldern von Quercus und Pinus; manchmal in feuchten, ufernahen Tieflandformationen, mit Höhenstufen Bewegungen zu niedrigeren Höhe zu dichten Gestrüpp Wälder zwischen November und Januar.

Beobachtet in feuchten Wäldern in der Kolumbianischen Anden.

In Venezuela, im Regenwald, in einigen Gebirgsregionen 600 m, manchmal auch in mehr Trockenwälder öffnen.

Im allgemeinen in Paaren oder kleinen Herden (bis 10 Vögel), aber viel größere Schwärme in Flüge berichtet, dass die Stangen. Gemeinschaftsquartiere auf Klippen oder in Bäumen.

Nachwuchs:

Nisten, im allgemeinen, in Ritzen der Klippen; manchmal in großen Bäume (zum Beispiel, Acer, Pinus o Enterolobium).

In Mexiko Es ist beobachtet worden, um die Soldatenara die Nutzung der alten Nestern von der Kaiserspecht (Campephilus imperialis) in Toten Kiefer.

Brutpaare sind für das Leben.

Das Eiablage findet im Juni in Mexiko. Sie sind der zwei bis drei Eier dass es dauern wird 24 Tage zum Schlüpfen, und wo die Jungen etwa ein Jahr bei den Eltern bleiben.

Los erste Flüge die Küken entstehen zwischen den 97 und 140 Tage alt und Reichweite Geschlechtsreife um die 3 o 4 Jahre.

Ernährung:

Die Ernährung der Soldatenara Es besteht aus einer Vielzahl von Früchten und Nüssen, Frucht des einschließlich der Zedrachbaum, Ficus und Samen von der Hura crepitans.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 276.000 km2

Verteilt Mexiko, Neben mehreren getrennten Populationen von Südamerika, in Richtung Süden, nordwestlich von Argentinien.

Im verbreitet Mexiko Von Sonora (wo sie bei 28° 45'N beobachtet wurden) und Chihuahua im Norden, bis Chiapas, im Süden und Osten, wo können die Vögel geographisch isoliert werden..

Aus den Niederungen des Abwesenden die Karibik; alten Auftritte in Guatemala nicht bestätigt.

In Kolumbien westlich von der Anden südlich von DAgua, von der Tal des Magdalena-Flusses, und auf der Westseite von der Anden, östlich von der Sierra Nevada de Santa Marta, im Norden, durch den Osten von der Ecuadorianischen Anden bis Huanuco in der Peruanischen Anden.

Auch vertrieben von Norden Venezuela in der Serrania del Perijá und von Nordwesten Zulia bis Distrito Federal.

In Peru, meistens, im Osten der beobachtet die Anden, vor allem in der Marañón Gebiet, Wenn mindestens, früher, Es war ein gemeinsamer Migrant aus dem Hang des die friedlich zwischen September-Oktober(am Westhang bei 6° 50'S gemeldet) an der Frucht zur Verfügung saisonal ernähren.

Im Osten der Hänge von der der Bolivianischen Anden, in Santa Cruz De La Sierra, Chuquisaca und Tarija und Nordwest-Ecke des Argentinien in Salta und möglicherweise Jujuy.

Saisonale Bewegungen in vielen Bereichen, zum Beispiel, Besucher im Westen der Caquetá in Kolumbien, vom Westhang des die Anden bis zu diesem.

Im Süden von seltenen Mexiko (in Chiapas vermutlich ausgestorbene), zahlreicher im Osten und Nordwesten, wo die Herden von mehreren hundert Vögeln Ende gemeldet wurden 1970.

Sehr lokal in der Anden und Risiko in Venezuela durch den Verlust von Lebensraum und Handel.

Relativ häufig im Norden der region Santa Marta, aber sporadisch in anderen Teilen der Kolumbien.

Herden von bis zu 60 Vögel beobachten der Manu Nationalpark in Peru und in der Nationalpark Amboró der Bolivien.

In sehr selten Argentinien mit nur sporadischen Meldungen in den letzten Jahren. Den letzten Rückgänge aufgrund geringer Lebensraum und Vogel-Handel, ein große Anzahl von Vögeln in Gefangenschaft.

Verbreitung von Unterarten:

  • Ara Militaris bolivianus

    (Reichenow, 1908) – Südlich von Bolivien und nordwestlich von Argentinien.


  • Ara Militaris mexicanus

    (Ridgway, 1915) – Mexiko


  • Ara Militaris militaris

    (Linnaeus, 1766) – Die Arten Nominale

Erhaltung:


Gefährdete

• Aktuelle Rote Liste der UICN: Gefährdete

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend

Die Populationsgröße wird geschätzt, vorläufig, Sie können in der Band sein. zwischen 10.000 und 20.0000 Personen.

Es wird vermutet, dass die Bevölkerung Diese Arten werden können abnehmender aufgrund der laufenden Lebensraumverlust und Capture für nationale Marken.

Das Lebensraumverlust und vor allem die nationalen Handel Sie sind die größten Bedrohungen für diese Art, selbst innerhalb der Reserven (Snyder et an der. 2000).

In 1991-1995, 96 Wild Gefangener Exemplare fanden sich in der Internationaler Handel, mit Bolivien und Mexiko, möglicherweise, wichtigsten Exporteure (Chebez 1994, D. Brightsmith in Litt., 2007).

In Mexiko, nach wie vor eines der begehrtesten nach Arten, für die illegaler Handel mit Vögel im Käfig; zwischen 1995 und 2005, war das fünfte Land mit den meisten Papageien, die von der Control-Umweltbehörde aus dem Land, immer das vierte mit mehr Anfälle zwischen 2007 und 2010 (JC Cantú in litt. 2010).

In vielen Gebieten nistet er in schwer zugänglichen Hohlräumen in Felswänden., vorsehen, dass gewissen Schutz gegen den Druck der Plünderung der Nester. Aber, die Plündern von Nestern ist eine ernste Bedrohung in Jalisco und Nayarit, wo die Arten im Baum Hohlräume nistet (C. Bonilla in litt. 2007, K. Renton in Litt., 2007).

In Jalisco, Mexiko, Diese Aras wurden in abgeholzte Gebiete nicht gefunden., auch wenn es reichlich war das Hura polyandra (eine wichtige Quelle von Nahrung), verlassen, in den Nachrichten, als Bäume, die Schatten bieten für Rinder (Renton 2004).

Eine Analyse von GARP nach Auffassung der Spezies durchgemacht hat eine 23% Verlust von Lebensraum in sein Verbreitungsgebiet in Mexiko (Rios Munoz 2002).

Ein Teilgesamtheit in der Valle del Cauca, Kolumbien, entfallen auf weniger als 50 ältere Personen, Es kann nur wenig verloren gehen, da erwartet wird, dass ein Damm die einzige Nistklippe überflutet (Fundación begleitet 2011).

"Soldatenara" in Gefangenschaft:

Sehr beliebt bei Geflügel.

Obwohl die Ara MilitaR steht für mehr als ein Jahrhundert in Europa, Er hat besonderes Interesse bei den Fans nie genossen., Es ist eine Schande, Denn es ist ein Wesen Intelligente. Der Hauptgrund, warum sollte Ihr wenig schillernde Gefieder; insbesondere im Vergleich zu einer der anderen Aras. Andere Ausfälle betreffen seine Präsenz in Volieren: ist sehr Laut und hat eine starke Tendenz zu nagen.

Die Macht ihrer Stimmorgans ist viel höher als alle anderen Arten von Macaw. Auf der anderen Seite es auch gute Qualitäten: ist sehr angewandte lernen, hat eine große talentierte Nachahmer und hat eine ungewöhnliche Intelligenz.

Im Zusammenhang mit seiner Langlebigkeit, Laut Quellen, ein Exemplar lebte 46 Jahre in Gefangenschaft. In Gefangenschaft, Diese Tiere sind dafür bekannt, dass sie einige erhöhen können 5 Jahre.

Alternative Bezeichnungen:

Military Macaw (Englisch).
Ara militaire (Französisch).
Soldatenara (Deutsch).
Arara-militar (Portugiesisch).
Guacamaya Verde, Guacamayo Militar, Guacamayo Verde, Papagayo verde (spanisch).
Guacamaya verde oscura (Kolumbien).
Guacamayo verde (Venezuela).
Guacamayo militar (Ecuador).
Maracan, Paraba militar (Bolivien).
Jarcia, Sarea (Chaka).
Panicco (Cofán).

Karl Linné
Karl Linné

Wissenschaftliche Klassifikation:


Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: ARA
Wissenschaftlicher Name: Ara militaris
Zitat: (Linnaeus, 1766)
Protonimo: Papagei Militär


Bilder Soldatenara:

Videos der "Soldatenara"


Arten der Gattung Ara



Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
– Vogelwelt

Fotos:

(1) – Militärische Macaw (Ara militaris) im London Zoo, England von Jon hanson (Zitat zu Flickr als Soldatenara) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Militärische Ara Ara Militaris in Gefangenschaft im Occidental Grand Xcaret Resort, Yucatan, Mexiko von Tony Hisgett (Zitat zu Flickr als grüner Papagei) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Fliegen in Whipsnade Zoo Soldatenara, Bedfordshire, England und Ara_militaris_-Whipsnade_Zoo_-fliegen-8a.jpg: Alex Smithderivative Arbeit: Snowmanradio [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Drei militärische Aras bei Zoológico Los Coyotes, Mexiko von Gary Denness (Zitat zu Flickr als Squawk No Evil) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Zwei militärische Aras in Whipsnade Zoo, Bedfordshire, England. Der Ara auf der linken Seite hat Federn auf seine Brust und Bauch wahrscheinlich aufgrund einer Feder Rupfen Gewohnheit von Mark Fosh beschädigt (Zitat zu Flickr als ARA) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Zwei militärische Aras Moody Gardens, Galveston, Texas, Vereinigte Staaten von joannapoe (Zitat zu Flickr als 2005-06-18_11-52-47) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(7) – Ein Soldatenara Whipsnade Zoo, Bedfordshire, England. Einige seiner Federn sind vermutlich aufgrund der Zupf von William Warby aus London Feder beschädigt, England (Militärische MacawUploaded von Snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(8) – Militärische Aras in Mexiko von Gregg (Zitat zu Flickr als SIE wollen einige?) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(9) – Militärische Macaw (Ara militaris). Informationen über den Kopf und das Gesicht von Mary Mueller (Flickr) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(10) – Arara Militaris von John Gerrard Keulemans [Public domain], über Wikimedia Commons

Klingt: (Xeno-canto)

▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Kubaamazone
Amazona leucocephala

Kubaamazone

Inhalt

Charakteristik:


Anatomie-Papageien von

28-33 cm. Länge und 260-301 Gramm Gewicht.
Das Kubaamazone (Amazona leucocephala) hat ein Gefieder sehr variabel, eine Hauptfarbe von hellgrün bis olive Farbe hin,, Einige Vögel mit Federn gelb, dispergiert in Ach und in der Zurück.

Stirn, vor der krone, Herren und Umgebung Augen, White; unteren Wangen und Kehle, rot-rosa; Federn der Rückseite des krone und Nacken, bläulichgrün mit schwarzen Rändern, geben dem Ganzen eine starke vergitterten Wirkung; ähnliches Muster an den Seiten der hals aber mit dem bläulichen Farbton fehlt; Kopfhörer coverts Anthrazit. Federn der Zurück und Mantel, grün in der Farbe mit schwarzen distalen Rändern, aber weniger intensiv als in der Nacken und die Kopf; Grupa und coverts supracaudals, dunkelgrün mit schwachen Margen zu einigen Federn Grupa.

Kubaamazone

Alula, großen coverts und Flugfedern, blau in der externe Netzwerke, grau Innen; Rest coberteras mit dunkelgrünen Rändern, zeigt die deutlichste Einschränkung geringerem coverts. Unter der Ach, grün mit dunklen Rändern, Flugfedern grau. Truhe grün mit dunklen Rändern an den meisten Federn; Federn in der Gebärmutter mit einer Basis von Rotwein an den Rändern grün zeigt eine Form Flicken resizable, kaum spürbar in einigen Vögeln, Am auffälligsten in anderen; Oberschenkel einige Federn grün oder Rotwein; crissum Grün. Gefieder Schwanz grün mit roten an der Basis. Peak gelb-Horn: iris rotbraun; Beine gelblich braun.

beide Geschlechter sind ähnlich, aber Männchen der Unterart caymanenis Sie sind größer und heller als Weibchen. Im allgemeinen, die unreif zeigen weniger schwarze Ränder auf der Körperfedern und weniger Rotwein in der Bauch.

  • Klang der Kubaamazone.

Charakteristik 4 Unterarten:
  • Amazona Leucocephala bahamensis

    (Bryant,H, 1867) – größer als die Nominelle Arten, mit Schieferblau auf der Rückseite der krone und weitergehende weiße Farbe Kopf. Pens Rotwein in der Bauch, vermindert sind oder fehlen und Rot an der Unterseite des Schwanz weniger umfangreich.


  • Amazona Leucocephala caymanensis

    (Cory, 1886) – Es unterscheidet sich von anderen Unterarten durch das türkisfarbene Farbstoff in der Brust und in der Grupa und Rosacea suffusion (manchmal gelblich) in weißen Federn Kopf. Gefieder Barred yellower und weniger dick als die Nominelle Arten (insbesondere unterhalb und auf unterschwanzdecken supra-alares), mit weniger weiß in der Kopf und noch viel weniger ausgeprägt die Flicken Rotwein Bauch.


  • Amazona Leucocephala hesterna

    (Bangs, 1916) – kleiner und dunkler als das Nominelle Arten und dass die Unterart Caymanensis, Die meisten Personen mit roter Farbe sind auf einen Punkt unter dem beschränkt Auge und Flicken kleineres Ziel in der krone, es fehlt die rosig Tönung der Unterart Caymanensis. Patch Rotwein in den größeren Bauch als die Unterart Caymanensis.


  • Amazona Leucocephala leucocephala

    (Linnaeus, 1758) – Nominale.

Lebensraum:

Kubanisches Amazon-Video

Die Kubaamazone Sie bewohnen in verschiedenen Habitaten in verschiedenen Inseln. In Kuba Sie bewohnen dichten Wäldern; in der Bahamas, in einheimischen Laubwälder und Pinienwälder, und in der Cayman Islands, in trockenen Wäldern in der Plateau Grat und auf nahe gelegenem Ackerland (Bond 1979, König 1981, Sibley y Monroe 1990). Meist in kleinen Gruppen, aber forages unter Bildung von größeren Gruppen an Orten, wo das Essen ist reichlich; Paare oder Familiengruppen in Herden discernable. Während der Zucht häufiger paarweise. Sie schlafen kommunal außerhalb der Brutzeit.

Nachwuchs:

Die Kubaamazone machen ihre Nester in Hohlräumen oder Palmbaumhöhlen erstellt von Termiten o Spechte. Die Bevölkerung von Abaco Es ist besonders interessant, weil Nester in natürlichen Löchern im Substrat Kalkstein im Boden (O’Brien et al., 2006); da drüben, Küken und Erwachsene werden von den häufigen Bränden in der völlig isoliert Kiefernwälder Sie bilden ihren Lebensraum. Zucht März bis Mitte Sommer Kuba und Abaco. Das Sonnenuntergang es in der Regel umfasst zwischen 2 und 4 Eier, die Inkubationszeit der harte 26 a 28 Tage und die Küken bleiben dazwischen im Nest 56 und 60 Tage.

Ernährung:

Das Diät es umfasst yema Blatt Roystonea, die Kegel und neue Triebe Ausschreibung der Pinus caribea, Seetrauben uvifera und Conocarpus erretis, Früchte und Samen der Smilax, Sabal, Durant, Exothea, Ernodea, Tabebuia, Akazie, Metopium, Tetrazygia, Swietenia, Cupania und Lisiloma. Manchmal sind sie für Schäden kultiviert Früchte verfolgt wie Mango (Mangifera) und Getreide.

Verteilung und Status:

Größe Ihres Verbreitungsgebietes (Brutvogel/Bewohner): 590.000 km2

Die Kubaamazone Leben in Kuba, island Pines, Bahamas und Cayman Islands. Früher überall auf der Insel beobachtet Kuba aber jetzt ist es schwer zu sehen oder in weiten Teilen der Insel ausgestorben. Sie sind immer noch lokal in den Provinzen verteilt, aber sie sind immer noch nur gemeinsame in einigen Redoubts, einschließlich der Halbinseln von Zapata und Guanahacabibes und in Sierra de Abwasser.

Sie können in der zu sehen Isle of Pines (Insel der Jugend) die drastisch sanken im zwanzigsten Jahrhundert, vor allem in den sechziger Jahren, mit der Mehrheit der Bevölkerung überlebenden auf Lanier Swamp Nationalpark.

Früher von allen großen Inseln der dezentralen Bahamas, aber zur Zeit ausgestorben, außer Gran Inagua (Ausbreitung nach Süden, Osten und Norden) und Abaco (vor allem im südlichen Drittel). Sie können besuchen Little Inagua Von Great Inagua.

Vor allem in den zentralen und östlichen Teilen Großer Cayman wo Verlust von Lebensraum ist weniger schwerwiegend. EIN Restbevölkerung weiterhin besteht Kaiman Brac aber es wurde ausgestorben wenig Cayman über 1932.

Vor allem Resident, aber mit einigen saisonalen Bewegungen, zum Beispiel in der Insel der Jugend, wo die Vögel möglicherweise (mindestens einmal) außerhalb der Brutzeit aus dem trockenen Landesinneren an die Küste gezogen.

Der Rückgang in der gesamten Palette ist aufgrund der die Zerstörung der Lebensräume und Fang von Vögeln Leben (für die Verwendung als Haustiere vor Ort und für den Export).

Schlechter Zuchterfolg in Großer Cayman In den siebziger Jahren war es aufgrund Moskito-Attacken gegen die Welpen. Vögel, die ihre Nester auf dem Boden Abaco angegriffen durch Wildkatzen. Los Hurrikane Sie können einen Mangel an Nahrung und Nistplätze verursachen. Es ist wahrscheinlich, dass Bahamas stabil sind, aber im allgemeinen abnehm. Sie können nicht in den meisten seiner Reichweite als sicher werden.

Aufteilung 4 Unterarten:

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ


Status In der Nähe bedroht i) (UICN)i)

Begründung der Kategorie Rote Liste

Das Kubaamazone Es wurde klassifiziert als potenziell gefährdet, weil vermutet wird, eine Verringerung der Bevölkerung in Kuba erlitten haben, die nicht aufgehört hat,, vor allem wegen der Einnahme und Zerstörung von Nistplätzen.

• Aktuelle Kategorie der Roten Liste der UICN: Kurz vor der Bedrohung.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend.

• Einwohnerzahl : 13600-23000

Rechtfertigung der Bevölkerung

Bevölkerungsschätzungen für Bahamas und die Cayman Islands Sie sind wie folgt: 2.000 in Gran Cayman in 1995 (Bradley 2000), über 450 in Kaiman Brac in 2013 (Marsden, 2013), 8.000-13.000 in Great Inagua, 3.000-5.000 in Abaco und rund 10 Personen in New Providence (Bahamas National Trust 2016, S. Cant-Woodside in ein wenig., 2016). Es wird geschätzt, dass die Bevölkerung Kuba Mengen von 7.000 a 14.000 Kopien basierend auf Schätzungen aufgezeichnet Bevölkerungsdichte und die Tatsache, dass es, dass nur ein Anteil des geschätzten Ausmaß des Auftretens viel wahrscheinlicher ist,. Deswegen, die Gesamtbevölkerung wird geschätzt 20.460-34.460 Personen, Das entspricht 13.640-22.973 ältere Personen, hier gerundet auf 13.600-23.000 ältere Personen.

Trend-Begründung

Das gilt als Die Art ist rückläufig hauptsächlich auf die Erfassung und Zerstörung der Nistplätze. Es wird angenommen, dass die Bevölkerung der Bahamas Es ist stabil geblieben oder erhöht. Die Bevölkerung der Cayman Islands Es erhöht hat, da die Spezies geschützt wurde 1989 (Bradley 20000). Es wird angenommen, dass kubanischen Bevölkerung ist in den letzten Jahren zurückgegangen, hauptsächlich auf die Wilderei (Canizares 2012, M. Canizares in ein wenig., 2016). Zwar gibt es keine Angaben über das Ausmaß dieses Rückgangs, Die Art wurde klassifiziert als Vulnerable in Kuba (Canizares 2012). Deswegen, Es wird vermutet, dass die gesamte Bevölkerung verringert 10-20% über drei Generationen.

Laufende Erhaltungsmaßnahmen

CITES-Anhang 1.

• Geschützt in der Bahamas unter der Wildvögel Protection Act (Schutz).

• Zu Recht auf den Cayman Islands geschützt Von 1989.

• Los künstliche Nester eine Vielzahl von Designs sind im Einsatz an mehreren Standorten Kuba und sie haben mehr verwendet als 1.300 Vögel (Waugh 2006). Die Fakten aus künstlichen Materialien haben haltbarer erwiesen (Waugh 2006).

• Los Freiwilligen zählt in der Mitte des Kuba Sie wurden zweimal im Jahr durchgeführt, da 2009 und mehr als 1.500 Menschen vor Ort sind in der Aktivität beteiligt.

• Wichtige Pflanzenarten werden zur Papageienfütterung zur Wiederaufforstung und Waldanreicherung verwendet..

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen

• Entmutigen Sie die Entnahme von Vögeln aus freier Wildbahn durch öffentliche Aufklärungskampagnen.

• Förderung einer besseren Vogelhaltung erhöhen die Langlebigkeit der in Gefangenschaft gehaltenen Vögeln und zur Verringerung der Nachfrage nach Wildpopulationen.

• Im Abaco, Wichtige Bereiche der breitblättrige Wälder schützen.

• Im Kuba, machen und aufrecht mehr künstliche Nester.

• Überwachen Sie die Bevölkerungsentwicklung über ihr Angebot.

Kubaamazone in Gefangenschaft:

Derzeit internationalen Handel Kubaamazone Es ist gesetzlich verboten; Jedoch, auf regionaler Ebene, die illegalen Handel Diese Art ist eine der besorgniserregendsten in Kuba.

Jede gefangen Exemplar dieser Spezies, die aus abstrahlen kann, muss in einem gut geführten Zuchtprogramm in Gefangenschaft untergebracht werden und darf nicht als Haustier verkauft werden, um seine langfristige àœberleben zu sichern.

Alternative Bezeichnungen:

bahaman parrot, Caribbean Amazon, Caribbean Parrot, Cuban Amazon, Cuban Parrot, Rose-throated Parrot, White-headed Amazon, White-headed Parrot (Englisch).
Amazone à face rouge, Amazone à tête blanche, Amazone de Cuba (Französisch).
Kubaamazone (Deutsch).
Papagaio-de-cuba (Portugiesisch).
Amazona Cubana, Cotorra (spanisch).

Karl Linné

Wissenschaftliche Klassifikation:


Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Amazona
Wissenschaftlicher Name: Amazona leucocephala
Zitat: (Linnaeus, 1758)
Protonimo: Psittacus leucocephalus


Bilder Kubaamazone:


Arten der Gattung Amazona


Quellen:

(1) Avibase
(2) Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
(3) Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
(4) Vogelwelt

Fotos:

(1) – Rose-throated Papagei. Amazona leucocephala Long Beach, Zapata N.P. Kuba gailhampshireFlickr
(2) – Eine kubanische Papagei (amazona leucocephala) in das Naturzentrum. Santa Clara, Kuba 2011 von lezumbalaberenjenaFlickr
(3) – Eine kubanische Papagei (Amazona leucocephala) Vega de Palma, Camajuani, Kuba lezumbalaberenjenaFlickr
(4) – Amazona leucocephala durch Ekaterina Tschernetsowo (Papchinskaya)Flickr
(5) – Amazona leucocephala durch Ekaterina Tschernetsowo (Papchinskaya)Flickr
(6) – Cuban Parrot (Amazona leucocephala) von HeideFlickr
(7) – Cuban Amazon durch Eric SavageFlickr
(8) – Zwei kubanische Amazonen in Matanzas, Matanzas Province, Kuba Von Laura Gooch (BI110211-174 – Cuban Parrot) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(9) – Cuban Amazon Papagei auf Grand Cayman Island By Lhb1239 (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(10) – Cuban Amazon (auch als Rose-throated Papagei bekannt) auf Jungle Island, Miami, USA von Chris Acuna aus Miami, USA (Jungle Island-20090823-086) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(11) – Ein kubanisches Amazon in Isla de la Juventud, Kuba. Es ist in einem kleinen runden Käfig auf einem Balkon von Alex Graves (Papagei) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(12) – Ein kubanisches Amazon fliegen in Matanzas, Matanzas Province, Kuba Von Laura Gooch (BI110211-159 – Cuban Parrot) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(13) – Cayman Papagei (Amazona Leucocephala caymanensis), Grand Cayman von Charlesjsharp (Eigene Arbeit, von Sharp Fotografie, sharpphotography) [CC BY-SA 4.0], über Wikimedia Commons
(14) – Papageien in Gefangenschaft /. London :George Bell und Söhne,1884-1887 [dh. 1883-1888] von Biodiversity Heritage LibraryFlickr

Klingt: Hans Matheve, XC256757. zugänglich www.xeno-canto.org/256757

▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Kawallamazone
Amazona kawalli

Kawallamazone

Inhalt

Charakteristik:

35-36 cm. Länge.

Das Kawallamazone (Amazona kawalli) nach nicht für ein paar in der freien Natur aufgenommen worden 70 Jahre, Es wurde in den frühen neu entdeckt 1980.

Fälschlicherweise verwechseln mit Mülleramazone (Amazona farinosa) die sich von der bemerkenswerten weißen Band an der Basis der Peak.

Sie haben vorne, die Herren, die wangen und die Kopfhörer coverts grün, obwohl in einigen Vögeln erscheinen schwärzlich. Das krone, Seiten und der Rückseite des hals, ebenso wie Nacken, Sie sind grün mit breiten schwärzlichen Margen Federn, geben dem Ganzen eine flakiness, mit Eskalation am meisten in der ausgesprochen Nacken und die Mantel.

Kawallamazone

Supra-Flügeldecken Grün, mit der coverts kleinere und mittlere dunkle Farbtöne an den Spitzen schwach zeigen; einige Federn gelblichgrün in der Vorderkante der ala. Primäre grün mit schwarz zu den Spitzen hin und etwas blau in externe Netzwerke (eine Probe mit primären externen leuchtend gelb in einem Flügel); Rot in den drei sekundäre Externe Form einer Spiegel hell. Die unteren Teile Sie sind grün mit Skalierungseffekt abgeleitet von den schwärzlich Spitzen an die Federn auf den Seiten der niedrigen Brust; einige Federn mit dunklen Spitzen in der Mitte der Brust, obwohl wenig sichtbar; crissum, mehr grünlich-gelb. Nach oben, die Schwanz Es ist grün mit Breitbandklemme grünlich gelb, Seiten Federn variabel markiert dunkelrot (manchmal gefüttert mit schwarz-braun und blau) in der basalen Hälfte; an der Unterseite, die Schwanz ähnlich, aber etwas abseits.


Anatomie-Papageien von

Peak grau nackte Haut-Creme in der Basis und ein Creme-Patch auf dem Oberkiefer; iris rot-orange; Beine gräulich.

Das männlich weist die Herren und vielleicht grau Peak größte. Unreif nicht beschrieben.

  • Klang der Kawallamazone.

Lebensraum:

Die Kawallamazone Sie bewohnen tropischen Regenwald, mit offensichtlicher Vorliebe für Flussufer und dauerhaft überschwemmte Wälder (Igapó).

Nachwuchs:

Nester Wald beobachtet überflutet in Baumhöhlen

Ernährung:

Nahrungsmittel berichtet wurden, gehören Samen der Bäume Hevea brasiliensis und H. spruceana, mesocarpio Palmfrucht Maximiliana maripa und Samen der Eichleria und Joannesia.

Aufteilung:

Größe Ihres Verbreitungsgebietes (Brutvogel/Bewohner ): 1,160,000 km2

Die wenigen veröffentlichten Aufzeichnungen stammen aus der Brasiliens; oben auf Juruá (unter Eirunepé), in der Amazonenpapageien; der Zusammenfluss von Roosevelt River und Fluss Aripuanã, südlich von Pere; und im Süden Santarém, Pere.

Möglicherweise übersehen sie auf dem Gebiet aufgrund morphologischer à„hnlichkeiten mit einigen der bekanntesten und es gibt fast sicher mehr Menschen als Artgenossen die wenigen Aufzeichnungen vorschlagen. Verbreitungskarte basierend auf angeblichen Auftreten unter à–rtlichkeiten bekannt. Keine Angaben über die Bevölkerung oder den Zustand.

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ


Status In der Nähe bedroht i) (UICN)i)

• Aktuelle Kategorie der Roten Liste der UICN: Kurz vor der Bedrohung.

• Bevölkerungsentwicklung: Testing.

Begründung der Kategorie Rote Liste

Basierend auf einem Modell der zukünftigen Abholzung im Amazonasbecken und die Empfänglichkeit der Spezies Habitatfragmentierung und Jagd , Es wird vermutet, dass seine Population in a zurückgehen wird 25-30% in den nächsten drei Generationen und, deshalb, Es ist gestiegen potenziell gefährdet.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Die Größe der Weltbevölkerung wurde nicht quantifiziert, aber diese Art wird als beschrieben “selten” (Stotz et zu den., 1996).

Trend-Begründung

Es wird vermutet, dass diese Art verloren hat 19.1-33.6% der Lebensraum in seiner Verteilung für drei Generationen (37 Jahre), basierend auf einem Modell der Amazonas Abholzung (Soares Filho et an der., 2006, Vogel et an der., 2011). Aber, es wird angenommen, dass die Spezies eine breitere Verteilung hat als in dieser Analyse verwendet wird auf der Karte angezeigt (A. Lees in litt 2011), Wie vermutet, durch sinken 25-30% Seit drei Generationen.

Laufende Erhaltungsmaßnahmen

Die Arten, in Appendix II CITES.

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen

Zuallererst, das Netz der Schutzgebiete erweitern, um effektiv die IBA zu schützen. Zweitens effektiver verwaltet die Ressourcen und die bestehenden und neue Schutzgebiete, mit den neuen Chancen für mit dem Gesamtziel Kohlenstoff-Emissionen und zur Maximierung der Erhaltung der biologischen Vielfalt, die Verwaltung von Schutzgebieten die Finanzierung der Reduzierung. Besonders relevant Erhaltung auf einem privaten Grundstück, durch den Ausbau des Marktdruckes für die ordnungsgemäße Landbewirtschaftung und Verhinderung der Entwaldung auf Flächen, die nicht für die Landwirtschaft geeignet (Soares Filho et an der., 2006). Kampagne gegen die vorgeschlagenen à„nderungen Brasilianische Wald-Code das würde zu einer Verringerung der Breite von geschützten Auwaldgebieten führen, wie z Ständige Schutzgebiete (APPs), dass Funktion als vital Korridore in fragmentierten Landschaften.

"Kawallamazone" in Gefangenschaft:

Das Kawallamazone Es ist ein Halb laut Papagei, nicht sehr aktiv und schwer zu kauen. Sie lassen sich leicht zähmen. Sie sind nicht üblich in aviculture. Sie sind winterhart einmal eingewöhnt. Seine minimale Temperaturtoleranz beträgt 15 Grad. Jede niedrigere Temperatur als dies erfordert zusätzliche Wärme, bis die Parrot akklimatisiert hat.

Alternative Bezeichnungen:

Kawall’s Amazon, Kawall’s Parrot, Kawall’sParrot, White-cheeked Amazon, White-faced Amazon (Englisch).
Amazone de Kawall (Französisch).
Kawallamazone, Stromamazone (Deutsch).
papagaio-dos-Garbes (Portugiesisch).
Amazona de Kawall, Loro de Kawall, Loro de Kawallí, Amazonas de mejillas blancas,
loro de garbes
(spanisch).


Wissenschaftliche Klassifikation:

Rolf Grantsau

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Amazona
Wissenschaftlicher Name: Amazona kawalli
Zitat: Grantsau & Camargo, 1989
Protonimo: Amazona kawalli

Bilder Kawallamazone:

Amazona de Control


Videos Kawalls Amazonas:


Arten der Gattung Amazona


Quellen:

  • Avibase
  • Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
  • Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
  • Vogelwelt

Fotos:

(1) – Kawalls Amazonas am Rio Cristalino, Mato Grosso, Brasilien von Jacek Kisielewski [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Kawalls Papagei (Amazona kawalli) Cristalino Jungle Lodge, Mato Grosso, Brasilien durch Amy McAndrewsFlickr
(3) – ROLF GRANTSAU* und HÉLIO F. DE ALMEIDA CAMARGO** Zoologisches Museum der Universität São Paulo CP 7172, Sao Paulo, Brasilien – NEUE BRASILIANISCHE AMAZONAS-ARTEN

Klingt: Jeremy Recall, XC313948. zugänglich www.xeno-canto.org/313948

▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Rotstirnamazone
Amazona autumnalis

Rotstirnamazone


Anatomie-Papageien von

Inhalt

Charakteristik:

35,5 a 38,1 cm. Höhe und zwischen 314 und 485g. gewichtig.

Das Rotstirnamazone (Amazona autumnalis) zeichnet sich durch seine rote front; Grün mit lila Rand der Nacken ; Coronilla Lila; roten Punkt in der ala, und Schwanz blauem Rand.
Das Peak ist der Farbe grau mit der Oberkiefer Farbe Beige Horn. Das iris sein Auge ist orange. Die Beine sind von Farbe grau-grünlich.
Sie besitzen keine Geschlechtsdimorphismus, Ich meine, Es gibt keinen körperlichen Unterschied zwischen dem Mann und der Frau.

Charakteristik 3 Unterarten:

Amazona Autumnalis Lilacina Lektion, 1844
  • Amazona Autumnalis autumnalis

    (Linnaeus, 1758) – Nominale.


  • Amazona Autumnalis lilacina

    (Lektion, 1844) – Es hat ein rotes Band in der vorne erstreckt sich über die Augen; die wangen gelb.


  • Amazona Autumnalis salvini

    (Salvadori, 1891) – Haben wangen und Kopfhörer coverts Grün; die Grundlage für die Schwanz von unter rot.

Lebensraum:

Video – "Rotstirnamazone"

Amazonas autumnalis

Dies Amazonas besucht ein breites Spektrum von Lebensräumen bewaldeten und offenen mit Bäumen, einschließlich tropische selva, laubabwerfende tropische Wald, Kiefernwälder, Mangroven, Wald-Sümpfe, Galerie Wald, Anbauflächen mit hohen Bäumen und Plantagen; auch Wald im Süden trocken Ecuador.

Die Rotstirnamazone bewegt sich aus dem Wald Regen (Brutzeit) ein offener im Winter im Lebensraum der Yucatan Halbinsel, Mexiko. Die Höhen in der van von der Ebene des Meeres bis zu bewohnen die 320 m Oaxaca, 1.100 m Honduras, 800 Meter in die Karibik, 1.000 Metern an den hängen von der friedlich der Costa Rica, und 1.000 m Kolumbien.
Die Vögel sind in der Regel paarweise oder in Schwärmen lose, mehr Herdentrieb beim Füttern (gelegentlich guacamayos) und wenn sie sind. außerhalb der Brutzeit, Vögel suchen Zuflucht in hohen Bäumen in Galeriewäldern oder Mangroven.

Nachwuchs:

Sie nisten während der Trockenzeit in Baumhöhlen (in der Regel tot, zum Beispiel, Tabebuia o Ceiba) oder auf den Stumpf einer Palme Baum. Vögel in reproduktiven status im April, Oaxaca; Februar-März, Belice; März, Guatemala; Januar-Februar, Kolumbien. Zwischen Februar und April zu reproduzieren, Panama; März-Mai, Belice und Januar-März, Ecuador. Kupplung 3-4 Eier.

Das Inkubation variiert zwischen 25 a 26 Tage. Die Küken bleiben im nest 70 Tage.

Ernährung:

In der Natur werden diese Vögel von Feigen einfließen. Ficus, Orange, Mango, Früchte der Palme (einschließlich der von Cordia lutea und Spondias purpurea), Kaffee Bohnen (Coffea arabica), Samen von Ferrule, Casearia und Protium. Vor allem sind RSS-Feeds in den Wipfeln der hohen Bäume.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 2.570.000 km2

Das Rotstirnamazone Es erstreckt sich vom Süden Mexiko nördlich Südamerika mit einer Bevölkerung disjunkten in der Amazonenpapageien.
Finden Sie in den Niederungen des Ostens Mexiko, im Süden von Tamaulipas, im Osten der San Luis Potosí, Puebla, Oaxaca, Chiapas, Tabasco, Campeche und Quintana Roo. Aufzeichnungen aus anderen Teilen des Landes (zum Beispiel, Mexico City) wahrscheinlich bezieht sich auf Leckagen.
Sie sehen in Belice und in den Niederungen von der Karibik der Guatemala und Honduras (einschließlich Roatan und Guanaja in Bay-Inseln und wahrscheinlich zuvor in Utila), bis Nicaragua und Costa Rica, wo sie in feuchten Gebieten der Tropen an beiden Hängen vorkommen (abwesend aus dem trockenen Nordwesten ), auch in Panama und auf den Inseln Coiba und Escudo de Veraguas und in der Perlas Archipel (abwesend aus den trockensten Gebieten der Azuero-Halbinsel).

Im Nordwesten der Kolumbien erscheinen am pazifischen Hang des Westlichen Anden Seit der Grenze Panama im Süden bis zum Serranía del Baudo und aus dem Südwesten der Cauca Süden nach Ecuador in der Golf von Guayaquil. Es erstreckt sich auch auf den Norden der Anden in Kolumbien bis zu den Magdalena Medio und im Osten im Nordwesten der Venezuela in Zulia (Sierra de Perijá).

Im nordwestlichen Becken mit der brasilianische Amazonas eine disjunkte Bevölkerung besteht zwischen Schwarzer Fluss und Fluss Solimões.

In der Regel ihren Wohnsitz mit einigen lokalen, saisonalen Habitatpräferenzen (zum Beispiel, in Yucatan Halbinsel, Mexiko). Ist in der Regel die der häufigste Papagei und immer zahlreicher in einigen Teilen des Bereichs (zum Beispiel, in Teilen der Mittelamerika) aber jetzt ist eine Art sehr selten im Westen davon Anden in Ecuador und Kolumbien mit einer Bevölkerung von der Unterart Amazona Autumnalis lilacina geschätzt 400-600 Kopien.

Bevölkerung drastisch zurückgegangen, den Insel Roatan (Honduras) wo er erfasst ist es massiv für den export, und vielleicht fehlt in Utila aus dem gleichen Grund.

Erfassung, kombiniert mit dem Verlust von Lebensraum hat auch Rückgänge in einigen anderen Teilen von den Bereich Vertrieb verursacht. (zum Beispiel, à–stlich von Mexiko und Ecuador). in Gefangenschaft üblich in einigen Bereichen und international vermarktet.

Aufteilung 3 Unterarten:

  • Amazona Autumnalis autumnalis

    (Linnaeus, 1758) – Nominale. Küste von der Karibik aus dem Osten von Mexiko Süden nach Norden Nicaragua.


  • Amazona Autumnalis lilacina

    (Lektion, 1844) – Westlich von Ecuador.


  • Amazona Autumnalis salvini

    (Salvadori, 1891) – Nördlich von Nicaragua Süden nach Kolumbien und Venezuela.

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ


Status Kleine Bedenken ⓘ (UICN)i)

• Aktuelle Kategorie der Roten Liste der UICN: Am wenigsten besorgniserregend.

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend.

Diese Art hat eine sehr große Auswahl und, damit, nähert sich die Schwellen von nicht Verwundbarkeit Ermessen der Verteilung Flächengröße.

Das Bevölkerungsgröße ist sehr groß und, deshalb, keine Annäherung an die Schwellenwerte für gefährdete nach dem Kriterium der Bevölkerungsgröße (<10.000 reife Individuen mit einem geschätzten> kontinuierlichen Rückgang 10% in zehn Jahren oder drei Generationen oder bei einer bestimmten Bevölkerungsstruktur). Aus diesen Gründen wird die Art als ausgewertet. geringste Sorge.

Trend-Begründung

Es wird vermutet, dass die Bevölkerung ist rückläufig Aufgrund der kontinuierlichen Zerstörung des Lebensraums und der Ausbeutung nicht nachhaltig.

Die Amazona lored in Gefangenschaft:

Ist von entscheidender Bedeutung, dass die Ernährung vollwertige und ausgewogene in alle Richtungen, Da dies verhindert, zusammen mit anderen Faktoren, die Darstellung der Knochen Probleme oder die bekannte Software, die zahlreiche Papageien betrifft. Um sicherzustellen das Gleichgewicht dieser, vorbereitet von Futter sehr gut Lieferung die ernährungsphysiologischen Bedürfnisse jedes einzelnen Tieres, Jedoch, Sie sollten nicht versäumen, Pflanze, Obst und Gemüse, sowie die Vielfalt der Samen, die in Mischung kommen.

Als Unterkunft, Wenn sie nicht ständig aus dem Käfig entfernt werden, es sollte groß genug sein, um die Muskeln der Flügel und Beine zu trainieren, und das Gefieder des Vogels ist in einwandfreiem Zustand erhalten.

Die Rotstirnamazone Viel Spaß, wie alle Papageien, auseinanderzureißen und herauszufinden, was, Also müssen sie gelegentlich Spielzeug haben, oder wir könnten am Ende Probleme mit den Möbeln haben. Papagei Zehen sind sehr gut geeignet, wenn Ihr Aufenthalt auf der Außenseite des Käfigs ist. Natürlich, Sie müssen nicht Tiefgangs- oder plötzliche Veränderungen der Temperatur ausgesetzt werden. Das Wasser muss sauber griffbereit sein., weil die Existenz von Pilzen schwere Atemprobleme verursacht.

In Bezug auf die Koexistenz zu haben es in der Nachbarschaft-Umgebung, im Vergleich zu anderen Arten im Amazonas, sind relativ ruhig, also in der Regel führen Sie nicht zu viele Probleme.

In Gefangenschaft, Sie können bis zu leben 80 Jahre.

ZÜCHTUNG UND REPRODUKTION:

Seine Zucht in Gefangenschaft zum ersten Mal in gestartet USA, nach der Einfuhr vom Herkunftsort, Südamerika in den 1950er Jahren.

Personen erwerben ihre Geschlechtsreife auf der 4 Jahre, und wenn Sie ein gutes Zuchtpaar unter den richtigen Bedingungen, Sie können zwei jährliche Bruten durchführen., Obwohl die Hauptsache Wenn Sie erhöhen wollen, ist Geduld. Viele Paare brauchen mehrere Jahre bis zum ersten Kalb, Daher es sehr wichtig ist, geduldig sein und warten auf den richtigen moment.

Das Weibchen legt im nest (Ohne Füllung) der 2 a 6 Eier, die in der Regel ohne die Hilfe des Männchens im Brutschrank. Diese dient der Ernährung des Weibchens selbst und der Küken nach deren Geburt 28 Tage bis zur Selbständigkeit nach zwölf Wochen.

Alternative Bezeichnungen:

Red-lored Parrot, Red-lored Amazon, Yellow-Cheeked Amazon (Englisch).
Amazone à lores rouges, Amazone diadème (Französisch).
Rotstirnamazone (Deutsch).
Papagaio-diadema, Papagaio-diadema (Papagaio cavacué) (Portugiesisch).
Amazona Frentirroja, Lora Frentirroja, Loro Frentirrojo (spanisch).
Lora cariamarilla (Honduras).
loro cachete-amarillo (Mexiko).


Wissenschaftliche Klassifikation:

Karl Linné

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Amazona
Wissenschaftlicher Name: Amazona autumnalis
Zitat: (Linnaeus, 1758)
Protonimo: Psittacus autumnalis


Rotstirnamazone-Bilder:


Arten der Gattung Amazona


Quellen:

  • Avibase
  • Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
  • Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
  • Vogelwelt
  • Papageienbuch, Papageien und Aras Neotropical
  • Grupohypermarkup

Fotos:

(1) – Wikimedia.org
(2) – Rot-orientieren Amazon oder rot-orientieren Papagei; zwei Gefangene Papageien von Brian Gratwicke (Zitat auf Flickr als rot-orientieren Amazon) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Ein rot-orientieren Amazon in Panama von Nelson de Witt aus USA (Hallo!) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Ein Haustier rot-orientieren Amazon von Richard (Zitat auf Flickr als Looming….) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Rot-orientieren Papageien (Amazona autumnalis), Die Halbinsel Osa, Costa Rica von Charlesjsharp (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(6) – Ein rot-orientieren Amazon auf Rock-Bauernhof, Belize. Es hat ein Feder-Problem durch Rigrat [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(7) – ESTA es la Imagen de un Cotorro Originario De La Selva de Chiapas de México durch Joe Quick [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(8) – Rot-orientieren Amazon hocken auf einem Ast mit Flügeln zu öffnen, in der Nähe von Belmopan, Belize von Rigrat (Picasa-Webalben) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(9) – Ein seltsamer Anblick, mich zu sehen, Papageien in freier Wildbahn fliegen. Diese rot-orientieren Amazon (Amazona autumnalis) war mit einer Gruppe am Straßenrand in Cayo Distict von Belize von The Lilac Breasted Roller gesichtet (Zitat auf Flickr als orientieren Red Parrot) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(10) – Lilacine Amazon, Kopf von Lateral von John Gerrard Keulemans [Public domain], über Wikimedia Commons

Klingt: Walter Rivera

▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Bechsteinara
Ara ambiguus


Guacamayo Ambiguo

Inhalt

Charakteristik:

Ilustración Guacamayo Ambiguo

77 a 85 cm. Länge und einem durchschnittlichen Gewicht von 1300 g.
Das Bechsteinara (Ara ambiguus) hat die vorne und das ehemalige Gebiet von der Herren dunkelrot; krone hellgrün, bläulich in der Nacken. Das Mantel und die Zurück Grüne olive: Skapuliere von der gleichen Farbe, aber einige mit blauen Spitzen; Rump und coverts supracaudals helles blassblau, Coverts kleinere und mittlere grünliche Oliva-marron; großen coverts bläulich-grün. Die primäre und die sekundäre blau, dunkler am Rand der innenfahne interne. Flügelfedern gelb-oliv farbe; restliche Infra-Flügeldecken Farbe Oro-oliva.

Schwarze Federn Weg am oberen Rand der Kehle angrenzend an die Unterkiefer; übrig Kehle, die Brust und die Bauch gelblich-grün, Federn im unteren Bereich der Bauch mit roten Basen versteckt; Subcaudales coverts hellblau. An der Unterseite, die Schwanz, rötliche Orange in der Mitte mit blauen Spitzen, immer blaue äußeren Federn und mehr komplett blau extern; an der Unterseite, die Schwanz, Farbe Oro-oliva.

Oberkiefer Schwärzlich, an der Basis, Farbe Horn in Richtung der Spitze und Kanten, Unterkiefer negruzca; nackte Haut von den Herren Posterior und wangen rosa in der Farbe, durchzogen von schmalen Linien aus dunkelroten Federn an den Flügeln und schwarz an den Flügeln. wangen; iris blasses Gelb, Beine dunkelgrau.

Beide Geschlechter ähnliche.

Das Schwanz von der unreif opak gelb-Kreissägeblätter, die Gefieder langweiliger als die Erwachsenen grün (vor allem unten), die iris braun.

Die ältere Erwachsene Vögel Manchmal zeigen Flecken von Türkis in der Gefieder, vor allem im hinteren Teil der hals und die Brust.

HINWEIS:

    Das Militärische Macaw (Ara militaris) ist so ähnlich wie diese Arten, auf Deutsch nennt man kleine Soldatenara (Militaris) und größer (mehrdeutige).

    Eine ecuadorianische Muster zwischen den Bechsteinara (Ara ambiguus) und die Militärische Macaw (Ara militaris) schlägt man Hybridisierung, wodurch die Möglichkeit erhöht wird, dass die beiden Formen die gleiche Art sind. Zwar unabhängig von der ökologischen Sicht.

    Los Mehrdeutige Aras und Militärische könnte an der Unterseite des Kontakts sein Valle del Cauca in Kolumbien, und im Nordwesten der Ecuador und West Kolumbien. Los Bechsteinara (hauptsächlich feuchte Tieflandwälder) Verwenden der Laubwälder, Während der Militärische Macaw (hauptsächlich aus Hochland Trockenwald) Sie werden auch in feuchten Tieflandwäldern erfasst. Beide machen saisonale Bewegungen und bei der Militärische Macaw, Sie führen die Bewegungen der lange Abstand zwischen ihren bevorzugten Lebensräume.

    Die Länge der Schwanz und von der Ach von der Mexikanische Soldatenara und Arten Nominale von der Bechsteinara, Sie zeigen eine beträchtliche àœberlappung. Warten auf Weitere Informationen sammeln, die Bechsteinara und die Militärische Macaw werden hier behandelt als getrennte Arten.

Unterart Beschreibung:

  • Ara Ambiguus ambiguus

    (Bechstein, 1811) – Die nominellen Arten


  • Ara Ambiguus guayaquilensis

    (Chapman, 1925) – Das Peak kleinere, mit eine mehr grünliche Farbe unter den Federflug und unter den Schwanz.

Lebensraum:

Los Bechsteinara Sie sind sehr scheue Vögel und schwer zu sehen, in der Regel finden Sie unter keine niedrigeren Höhen von 35 Meter in den Baumkronen. Sie ernähren in Stille und viele Male könnte bis zu mehr als fünf Stunden in einem gleichen Baum.

Vor allem in feuchten Tieflandwäldern zu beobachten, aber auch in Laubwäldern in den Chongon Gebiet südwestlich von Ecuador.

In Costa Rica in den Primärwald niedrig und klare Land mit hohen Bäumen, von Zeit zu Zeit in den unteren Bergwäldern. Geöffnet überschreiten zwischen Wald Fragmente Felder und besuchen Sie Reste der Bäume der Arten Dipteryx auf Wald Weiden.

Remotegesamtstrukturen in Panama.

In Ecuador bewohnt feuchtes Tiefland, Laubwald und Montane Wald niedrig, aber auch besuchen mehr Freiflächen für die Fütterung.

Sie kommen, um die 600 Meter in die Cordillera de Guanacaste, Costa Rica; zwischen 1.000 und seltener 1.500 m, in Darien, Panama.

Weniger gesellig als andere große Aras, Obwohl in der Regel paarweise gesehen, in Gruppen von 3-4, und seltener in Gruppen von bis zu zwölf Vögel.

Nachwuchs:

Paare von Lebensdauer und sind fast treu ihre Nester, Verschachtelung von Dezember bis Juni. Die meisten Paare setzen die ersten Ei Ende Januar und schon im Februar sind die Nester mit Jungen besetzt. Das Weibchen Bebrüten die Eier, Während der Mann Essen zum Nest bringt. Beide Eltern sind verantwortlich für die Fütterung der Tauben, zu tun, also ungefähr alle zwei Stunden. Sie sind Vögel, die sich um ihre Küken kümmern, bis sie für sich selbst sorgen können., Sie sorgen sogar von ihnen bis das schlüpfen die Küken der Saison.

Das durchschnittliche Kupplung besteht aus 2 – 3 weiße Eier, Sie sind inkubiert. vom Weibchen für einige wenige 26 Tage. Die Welpen sind blind, nackt und völlig abhängig von der Pflege der Eltern; Sie wiegen, um 23 g.

Die Küken werden von beiden Eltern gefüttert und Sie verlassen das nest Wenn Sie zu haben. 12 – 13 Wochen alt. Zur Zeit verlassen sie das nest, in der Regel wiegen zwischen 930-985 g.

Ein Nest in Guayas, Ecuador, in den Hohlraum eines Baumes der Arten Cavanillesia platanifolia. Gemeldete Schachtelungen zwischen August bis Oktober in Ecuador. Brütet während der Trockenzeit (Dezember-April) in Costa Rica.

Ernährung:

Die Ernährung der Bechsteinara enthält Früchte Paradiesnüsse costaricensis, Dipteryx panamensis, Sloanea, Dalium guianensis und Ficus, und Blumen Symphonia globulifera.

RSS-Feeds in den Baumwipfeln.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 100,000 km2

Seine Verbreitung reicht von östlich von Honduras In den westlichen Kolumbien und westlich von Ecuador.

In den Niederungen der beobachtet die Karibik à–stlich von Honduras durch diese von Nicaragua zu den Niederungen des Costa Rica vor allem am Hang der Karibik, einschließlich der Cordillera de Guanacaste.

In Panama vor allem am Hang der Karibik, sondern auch lokal in der friedlich. Von Osten Panama der tropischen Zone westlich von Kolumbien, in der Westlichen Kordilleren der Anden und im oberen Bereich der Süd der Atrato-Fluss und die Serranía del Baudo (möglicherweise bis zu Buenaventura) und Osten in Richtung Nordende der Anden im Westen des oberen Teils der Tal des Sinu-Flusses.

In West Ecuador überwiegend aus beobachtet die Colonche Hügel, Nordwestlich von Guayaquil; auch weiter nördlich, in Esmeraldas, möglicherweise im äußersten Südwesten des Kolumbien, obwohl die Wälder hier sind, Vielleicht, zu nass (Finden Sie unter geografische variation).

Die Zahlen schwanken lokal aufgrund saisonaler Futterbewegungen. Lokalen Auftritten in Costa Rica Sie decken sich oft mit der Fruchtbildung Bäume der Arten Dipteryx.

Lokales, der häufigste der großen Aras in Panama. Aber, im allgemeinen, Selten, mit dem Rückgang der letzten großen Maßstab seiner Bevölkerung aus offensichtlichen Entwaldung im Bereich.

Viel von erloschen Ecuador, wo die Bevölkerung (nur 100 Vögel) Es droht Verlust des Lebensraumes durch Urbanisierung und Landwirtschaft.

Die Ausbeutung der Bäume der Arten Dipteryx Es stellt eine ernste Bedrohung in Costa Rica.

Sie kommen in mehreren Schutzgebieten, einschließlich der Das Darien-Biosphärenreservat, Panama, Biosphärenreservat Río Plátano, Honduras und die Cotacachi-Cayapas à–kologie Reservat, Ecuador, aber saisonale Wanderungen deuten darauf hin, dass diese Gebiete allein nicht ausreichen, um die Populationen zu erhalten.

Seltener als die Militärische Macaw (Ara militaris) in Gefangenschaft und selten gezüchtet. WA Anhang ich. ANFà„LLIG (als Unterart der enthalten die Militärische Macaw Halskette et zu den. 1994).

Verbreitung von Unterarten:

  • Ara Ambiguus ambiguus

    (Bechstein, 1811) – Die nominellen Arten


  • Ara Ambiguus guayaquilensis

    (Chapman, 1925) – In kritische Gefahr; Sie leben in freier Wildbahn in begrenzten Bereichen des westlichen Teils der Ecuador; Charakteristisch wird sein Lebensraum in feuchten Tropen- und Trockenwäldern der ecuadorianischen Küste.

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ


Gefährdet In Gefahr i) (UICN)i)

• Aktuelle Rote Liste der UICN: Gefahr
• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmend

Jüngste Schätzungen zufolge hat die Bevölkerung weniger als 2.500 ältere Personen (oder weniger als 3.700 in total, wenn man Jugendliche und unreif); die größte Teilpopulation würde in gefunden werden Darien, östlich von Panama, mit weniger als 1.700 ältere Personen (oder weniger als 2.500 insgesamt). Trotzdem muss man aufpassen, wegen, die in nicht-Zucht-Zeiten können Gruppen bilden. 50 Personen oder mehr, Es kann sein, dass Qe wird ihre Bevölkerungen zu überschätzen. Außerdem, Obwohl es am häufigsten vorkommenden in ist Darien, Es ist in bestimmten Bereichen gefunden., Suche nach zahlreichen Gebieten ohne Kopien.

BEDROHUNGEN

VERLUST VON LEBENSRAUM: In Zentralamerika, Entwaldung, um unter anderem Bananenplantagen und Viehbestand zu erhöhen, sowie Protokollierung aus anderen Gründen, Sie haben stark betroffen. Tatsächlich, jährlichen Entwaldung-Preise sind sehr hoch im gesamten Spektrum, und Abholzung in Panama wahrscheinlich überlegen zu sein die 30% das ursprüngliche Angebot. In anderen Ländern wie Costa Rica und Ecuador Auch seine Reichweite wurde in letzter Zeit reduziert 100 Jahre. Urbanisierung und Landwirtschaft, die ihren Lebensraum zerstört haben im großen Teil mit der Unterart des führten die Ecuador.

Zum Beispiel, die Zona Norte (Costa Rica) hat in den letzten zwei Jahrzehnten die höchste Entwaldungsrate des Landes erlitten, legale und illegale, so dass weniger als ein 30% den Wald zu Fuß. Aber, Es ist wichtig zu erwähnen, dass mehrere wissenschaftliche Studien die hohe Biodiversität der Wälder der Region hervorheben Region Nord Huetar, unter den unterschiedlichsten Mittelamerika.

Auch, Zwar gibt es einige Schutzgebiete für diese Vögel als die Biologisches Reservat Indio-Maíz der Nicaragua, wo finden sie einen umfangreichen Lebensraum seiner Entwicklung förderlich; Jedoch, die Einfälle costaricanischer Holzfäller auf die andere Seite des St. John River, Also diese Reservierung, zu den bedeutendsten der Mittelamerika Es ist auch nicht sicher vor Kettensägen.

ILLEGALE ERFASSEN: der illegale Handel, die mit der Bechsteinara für die Verwendung als Haustier ein Faktor ist gefährdet, die seine Existenz.
Sie werden auch erfasst, da ihre Federn verwendet werden, Bilder davon machen.

JAGD: Es scheint auch, dass, das manchmal sie als Schädling an Kulturpflanzen ausgelöst wird.

ERHALTUNGSMASSNAHMEN

Im Hinblick auf die Bedrohungen, Natürlich ist es Ihre Jagd verboten für den Handel, macht oder ihre Federn zu erhalten, Obwohl oft Lebensstandard nicht erfüllt sind.

Es befindet sich im ZITIERT im Anhang I und II als.

RESERVIERUNGEN: Es ist sehr wichtig für diese Vögel die Darien-Biosphärenreservat, Panama, und dem angrenzenden Nationaler Naturpark Los Katíos, Kolumbien. Es gibt auch andere wichtige Reservate in allen Ländern, die es abdeckt, obwohl sie diesen Vögeln wenig Schutz bieten..

In Costa Rica, Obwohl es ein vorgeschlagene Moratorium war für die Protokollierung der Mandelbäume, Dies wurde schließlich nicht durchgeführt. Andererseits, eine Strategie zur Erhaltung staatlich gestützten realisiert wird in Ecuador.

Der Nachweis, dass die Ermittlungen in diesen Fällen wichtig ist, Das ist in 2007, eine Schnellbewertungsstudie, die nach den letzten Überlebenden in der sucht Kordilleren-Chongon-Colonche, Ecuador, positive Ergebnisse gab.

Andererseits, Es gibt eine Bi-nationale Kampagne im Tiefland von der St. John River (Nicaragua und Costa Rica), die darauf abzielt, das Wissen über Biologie zu erweitern, Gefährdung und Schutz, und die Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen stärken.

Das Forschung und Erhaltung des Bechsteinara Projekts seit 1994 zum Studium der Naturschutzbiologie der Bechsteinara in der Zona Norte (Costa Rica) und es hat eine wichtige biologische Datenbank auf diese Art, tatsächlich die einzige Information dieser Art, die in existiert Zentralamerika, laut derselben Quelle. Dieses Projekt wurde initiiert, zu bedenken, dass seine Bevölkerung beschränkt war und dass der Wald auch war Opfern, in einem sehr schnellen Tempo. Das Projekt wird unterstützt von 1997 durch die Tropisches Wissenschaftszentrum, die gleiche Karosserie, die verwaltet die Monteverde Nebelwald biologische reserve. Die Sorge war gerechtfertigt, wenn die erste Phase der Studie, die ermittelt Bereich der Verteilung der Bechsteinara in Costa Rica um reduziert worden war 90% Seit Anfang des 20. Jahrhunderts.

In Costa Rica haben an einigen Standorten in Gefangenschaft reproduziert worden, als die ZOOAVE Zoo.

VORGESCHLAGENE ERHALTUNGSMASSNAHMEN:

• Eine davon ist, den Schutz in den Reserven wirksam zu machen Honduras und Nicaragua.

• Ein weiterer ist, den vorgeschlagenen als zu benennen Maquenque Nationalpark, in Costa Rica.

• Der Handel sollte durch Strafverfolgungs- und Aufklärungskampagnen eingeschränkt werden.

• Schließlich wäre es sehr interessant, in bestimmten Gebieten private Reserven zu erwerben., um den gleichen Schutz gewährleisten.

"Bechsteinara" in Gefangenschaft:

Seltener als die Militärische Macaw (Ara militaris) in Gefangenschaft und selten gezüchtet.

Los Bechsteinara nur empfohlen für erfahrene Handler und Züchtern. Es gibt mehr Stille als andere Aras und kann außerhalb der Brutzeit mit anderen großen Aras gehalten werden.

Brutpaare erfordern lange Flüge von mindestens 15 m. Diese Papageien sind nicht geeignet für den Innenbereich eines Hauses.

Im Zusammenhang mit seiner Langlebigkeit, Laut Quellen, ein Exemplar war danach noch am Leben 29 Jahre in Gefangenschaft.

Alternative Bezeichnungen:

Great Green Macaw, Buffon’s Macaw, Grand Military Macaw, Green Macaw (Englisch).
Ara de Buffon, Grand Ara vert (Französisch).
Bechsteinara, Bechstein-Ara, Grosser Soldatenara (Deutsch).
Arara-militar-grande (Portugiesisch).
Guacamaya Verdelimón, Guacamayo Ambiguo, Guacamayo de Cara Blanca, Guacamayo verde mayor, Guara verde, Lapa Verde (spanisch).
Guacamaya Verdelimón, Gucamaya verde limón (Kolumbien).
Guacamayo verde mayor, Lapa Verde (Costa Rica).
Guacamayo verde mayor (Ecuador).
Bagarapabara (Emberá).


Wissenschaftliche Klassifikation:

Johann Matthäus Bechstein
Johann Matthäus Bechstein

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: ARA
Wissenschaftlicher Name: Ara ambiguus
Zitat: (Bechstein, 1811)
Protonimo: Psittacus ambiguus


Bilder Bechsteinara:

Videos der "Bechsteinara"

“Bechsteinara” (Ara ambiguus)


Arten der Gattung Ara


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
– Vogelwelt

Fotos:

(1) – Großer grüner Ara im Zoo in Hodonín, Tschechische Republik von Bohuna Mikulicová (Hodonín-Zoo) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Ara Ambigua aus Zoo Schmiding von Alois Staudacher (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], über Wikimedia Commons
(3) – Großer grüner Ara (auch bekannt als Buffon-Ara). Ein Männchen in einem Käfig von Ruth Rogers (ursprünglich als männlicher Buffon-Ara auf Flickr gepostet) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Ara Ambiguus in den Zoo Paradise Village Resort, Nuevo Vallarta, Nayarit, Mexiko von Riley Huntley (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], über Wikimedia Commons
(5) – Ara ambiguus, La Selva, Costa Rica von Don Faulkner (Großer grüner Ara) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Onze Vogels in Huis de Tuin von Keulemans, J. G. [VON CCM 2.0 oder öffentlich], über Wikimedia Commons

Klingt: (Xeno-canto)

▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Puerto-Rico-Amazone
Amazona vittata

Puerto-Rico-Amazone

Inhalt

Charakteristik:


Anatomie-Papageien von

29 cm. Länge und 320 Gramm Gewicht.

Das Puerto-Rico-Amazone (Amazona vittata) hat die vorne und die Herren, Rot; übrig Kopf und die Nacken, gefiederte grüne Gras gesäumt mit schwarzer Farbe, was eine starke flakiness.

Federn der Mantel grüne Gras; Zurück und Skapuliere mit weniger ausgeprägten dunklen Ränder; Grupa und coverts supracaudals, blasser, mehr grün-gelb. Die große externe coverts Sie sind blau; die Erholung von der coverts Farbe grün Gras. Primäre und externe Netzwerke von der sekundärer extern, blau; die interne Netzwerke von der Außenseite und Weiterführende interne, grün. An der Unterseite, die Ach Sie sind grün und Flugfedern Bläulich-grün.

Unteren Teile grün gefärbt gelblich; Federn im Kehle und die Brust mit dunklen Rändern. Nach oben, die Schwanz ist grün; unten ist mehr gelblich, mit seinem Ende gelb; beide mit externe Netzwerke blau in Richtung äußere Federn. Peak Farbe blass Horn; braun auf iris; Beine hellgrau.

Beide Geschlechter ähnliche. Unreif Erwachsenen-like, aber mit dem Peak hellgelb mit grau auf der Basis von Oberkiefer.

  • Klang der Puerto-Rico-Amazone.

Charakteristik 2 Unterarten:

  • Amazona vittata gracilipes †

    (Ridgway, 1915) – Ausgestorben. Der kleiner und mit Füße kleiner und dünner als die Art Nominale.


  • Amazona Vittata vittata

    (Boddaert, 1783) – Nominale.

Lebensraum:

Video – "Puerto-Rico-Amazone"

Papageienbefreiung 2013, im Wald von Rio Abajo

Das Puerto-Rico-Amazone früher besucht er die wichtigsten Arten der natürlichen Vegetation (verschiedene Waldhabitaten, von Mangrovenwälder bis montanen) in Puerto Rico, mit der möglichen Ausnahme von Trockenwäldern in den südlichen Küstenregionen.

Seine Aktuelle kleine Population Rest bewohnt den Bergregenwald a 200-600 m. In den unteren Berghängen von Bäumen dominiert tabonuco der Arten Dacryodes excelsa, in sumpfigen Wälder in höheren Lagen durch die Fülle gekennzeichnet Cyrilla racemiflora und Bereiche, Sierra palme Prestoea montana.

Beobachtete in Paaren oder (besonders wenn sie gespeist) in kleinen Herden, haben gebildet, früher, Herden von mehreren hundert.

Nachwuchs:

Die Amazona Puerto Rican nidifican in großen und tiefen Hohlräumen von Bäumen; Früher legten sie ihre Nester in den Kalksteinhöhlen an, im Westen der Insel. Die Amazonenpapageien der Luquillo nisten normalerweise in Arten Cyrilla racemiflora. Sie verteidigen ihr Territorium aggressiv in der Nähe des Nestes während des Spielens. Das Eiablage, zwischen Februar und April, gegebenenfalls mit der Verfügbarkeit von Früchten zusammenfallen. Kupplung 2-4 Eier (in der Regel drei).

Von 2001, alle die nisten in der freien Natur bekannt, dass sie stattgefunden haben in künstlichen Hohlräumen (White et al ., 2006).

Ernährung:

Das Diät von der Puerto-Rico-Amazone Es besteht aus einer Vielzahl von Obst, Samen, Blumen und Blätter, unter denen gehören Obst der Prestoea montana und Dacryodes excelsa, Blumen der Piptocarpha tetrantha und Brakteen der Marcgravia sintenisii.

Verteilung und Status:

Größe Ihres Verbreitungsgebietes (Brutvogel/Bewohner): 1.000 km2

Das Puerto-Rico-Amazone ist endemisch Puerto Rico und die ehemaligen Nachbarinseln Mona und Schlange; gibt es Berichte von Papageien Vieques und St. Thomas, wahrscheinlich Zugehörigkeit zu dieser Spezies. Früher in allen Waldgebieten gefunden Puerto Rico (mit der möglichen Ausnahme der trockenen Küstenstreifen im Süden), sondern aus der ganzen 1960 ihr Lebensraum wurde auf die begrenzte Luquillo Wald, im Osten.

drastisch Bevölkerungsrückgang und Rang der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts. Die Pre-europäischen Bevölkerung war wahrscheinlich Hunderttausende von Vögeln. Es war ein dramatischer Rückgang, die er reduziert seine Bevölkerung über 2.000 Kopien in 1937 und in 1950 sie waren nur 200: eine Suche in 1968 nur zeigte die Existenz 24 Vögel.

Das Schutzprogramm, initiiert in 1968, es umfasst Zucht in Gefangenschaft, die Bereitstellung von Nestern, detaillierte Untersuchung Ökologie und Reproduktionsbiologie und die steuern Räuber und Konkurrenten.

In 1992 die wilde Bevölkerung 39-40 Vögel 58 in Gefangenschaft (alle in Puerto Rico). Die Bevölkerung ist zurückgegangen, In den vom Aussterben bedroht, hauptsächlich durch Verlust von Lebensraum (in 1912 nur 1% die Urwälder der Insel blieben sie), die Jagd und des Fangs als Haustiere. Die anhaltenden Bedrohungen für die kleinen Restpopulation gehören Auswirkungen der Hurrikane (Wildpopulation halbiert 21-23 nach dem Durchgang der Vögel Hurrikan Hugo in 1989), Wettbewerb mit eingeführten Bienen Apis mellifera von Baumhöhlen, Brutverlust durch parasitäre Fliegen Philornis pici, Verluste durch Räuber und der Wettbewerb um Nisthöhlen mit Perlaugen-Spottdrossel (Margarops fuscatus). Die Puerto-Rico-Amazone, Bewohner der Culebra Insel (unschlüssig als Unterart getrennt Puerto Rican Amazon gracilipes), ausgelöscht Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, wahrscheinlich wegen der Verfolgung durch Beschädigung der Kulturen und die Auswirkungen der Hurrikane. bestehende Bevölkerung geschützt innerhalb der El Yunque Nationalforst.

Charakteristik 2 Unterarten:

  • Amazona vittata gracilipes †

    (Ridgway, 1915) – Ausgestorben. Insel Culebra (Puerto Rico).


  • Amazona Vittata vittata

    (Boddaert, 1783) – Nominale.

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ


Kritisch gefährdet kritisch gefährdet i) (UICN)i)

• Aktuelle Kategorie der Roten Liste der UICN: kritisch gefährdet.

• Bevölkerungsentwicklung: Erhöhung der.

• Einwohnerzahl: 33-47.

Begründung der Kategorie Rote Liste

Sobald Sie eine Zählung von Vögeln getan, sind nur 13 Puerto-Rico-Amazone in der Natur, Verlassen der Spezies am Rande der Ausrottung. Die Erhaltungsmaßnahmen die Bevölkerung stieg von 1975, aber bleibt kritisch gefährdet weil die Zahl der reifen Individuen noch winzig ist. Wenn die Freigabe Vögel brüten erfolgreich in der Natur, und die Zahlen stabil bleiben oder zu erhöhen, Die Art kann eine Zustandsänderung in der Zukunft rechtfertigen.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Beginnend am 2011, die Bevölkerung war zwischen 50-70 Personen in zwei Bereiche aufgeteilt, etwa äquivalent 33-47 ältere Personen. In 2013, seine Bevölkerung hatte nur zugenommen 80-100 Personen in der Natur (64-84 in Fluss hinunter und 15-20 in El Yunque). Aber, da die freigesetzten Vögel nicht als geschlechtsreife Individuen gezählt werden, bis sie erfolgreich in der Natur gezüchtet (UICN 2011), und die gesamte Bevölkerung Fluss hinunter Es wird aus der freigegebenen Vögel abgeleitet. Die Gesamtzahl der reifen Individuen ist ungewiss, kann es aber durchaus sein weniger als 50, deshalb, Schätzen 2011 reifer ist in dieser Figur beibehalten.

Trend-Begründung

Es wird geschätzt, dass a erhöhen 1-19% ist in den letzten zehn Jahren aufgetreten, auf der Grundlage regelmäßiger Berichte über die gesamte Wildpopulation.

Laufende Erhaltungsmaßnahmen

WA Anhang ich.

• Und Recovery Program die Spezies hat eine Partnerschaft zwischen den beteiligten Fish and Wildlife von der USA, die forest Service von der USA und die World Wide Fund for Nature zusammen mit Institut für Natur- und Umweltressourcen der Puerto Rico (White et al. 2012).

• Im 1968 eine wichtige Intervention wurde initiiert, um die Art zu erhalten, die Bereitstellung künstliche Nester sehr erfolgreich, die Räuber Kontrolle Nest und seine Konkurrenten, und die Zucht und Auswilderung in Gefangenschaft.

• Der Erfolg der Newborns Papageien dies ist überwacht unter Verwendung von Funktelemetrie (Meyers 1996).

• Alle anderen Lebensraum ist geschützt in der El Yunque Nationalforst (über dem Karibik National Forest) (Snyder et zu den., 2000) und in der Rio Abajo State Forest (T. White in einem kleinen.

• Das Bevölkerung wird überwacht um Management-Entscheidungen informieren.

• Das Räuber Kontrolle exotische Säugetiere (Verleitung und giftige Köder) Es hat sich als sehr profitabel sein, um die Art zu erhalten (Engeman et al. 2003, 2006, R. M. Engeman in einigen. 2012).

• Fangdaten haben gezeigt, dass die Luquillo Wald Es hat zwischen Dichten Hausratte studierten höchsten in der Welt haben und optimale Strategien wurden während der für die Anwendung Ratte Köder entwickelt Verschachtelung.

• Los ökonomische Analyse basierend auf empirischen Kosten von Produktion von Papageien in Gefangenschaft aufgezogene zeigten sehr hohe Kosten-Nutzen-Verhältnisse für das Raubtiermanagement, Schätzen, dass ein Verlust von Papageien zu verhindern jeder 4-12 Jahren macht das mehr als alle Formen der Räuber-Management bis (für alle Arten) Eingriffszeit (Engeman et al., 2003).

• Heu zwei Zuchtzentren in Gefangenschaft, ein El Yunque die es wurde zum ersten Mal festgestellt 1973 mit einer neuen Anlage gebaut 2007 und eine in Fluss hinunter Baujahr 1989 mit den ersten Vögel übertragen El Yunque a Fluss hinunter in 1993 (White et al 2012).

• Um 280 Vögel sind zur Zeit in der Gefangenschaft in Fluss hinunter und El Yunque (T. Weiß ein Bit., 2012).

• In Gefangenschaft gehaltene Vögel werden verwaltet, um die zu erhalten größere genetische Vielfalt möglich.

• EIN Release-Technik bekannt als Präzisions Release wurde mit sechs Vögel getestet 2008. Dies beinhaltet die Freilassung einer kleinen Anzahl von in Gefangenschaft aufgezogenen subadulten Papageien in jedes aktive Nest unmittelbar nach der Kükenaufzucht., und sie zielt darauf ab, die unmittelbare und enge Interaktion zwischen wilden Papageien und Vögel zu fördern freigegeben (T. Weiß in ein wenig., 2005, 2008).

• Fast 100 Vögel wurden veröffentlicht die Voliere Fluss hinunter in einem Versuch, eine zweite Population zu etablieren, die durch eine niedrigere jährliche Niederschläge im Ort geholfen werden kann, den unteren Ebenen der predation und eine à„nderung der Management-Techniken (T. White in einem kleinen. ).

• Obwohl die nach der Entlassung Mortalität bleibt hoch, hat es eine erfolgreiche Zucht und die Größe und Reichweite der Herde erhöht worden (Breining 2009, Valentin 2009, T. White in einem kleinen.)

• Die neu gegründete Bevölkerung in Fluss hinunter Es ist rund um die Seite befindet Voliere der Fluss hinunter und es wird angenommen, dass das Vorhandensein von in Gefangenschaft gehaltenen Vögeln ermunterte Vögel frei ihre Bevölkerung nahe zu etablieren (White et al., 2012).

• Vierzig Exemplare wurden freigelassen El Yunque zwischen 2000 und 2004, acht 2008 und sechs Vögel in 2010 (Velez-Valentin 2011). In 2013 Pläne wurden in der eine dritte Population auf der Insel zu schaffen gemacht Maricao State Forest (Westlich von Puerto Rico) (Anonym 2014).

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen

• Beobachten Sie weiterhin Populationstrends.

• Folgen Sie dem Schicksal freigelassener Vögel.

• Pflege des integrierten Naturschutzmanagementprogramms.

• Verbesserung der Synchronisierung der Zucht von Wild- und Gefangenschaftsvögeln, um die Anzahl der in Gefangenschaft gezüchteten Küken zu erhöhen, die von wildlebenden Elterntieren aufgenommen werden können. (Thompson 2004).

• Integrieren Sie die Kontrolle exotischer Säugetier-Raubtiere (Hausratte, kleinen indischen Mungo, Wildkatzen) im Management-Programm und überwachen Erhaltung Räuberpopulationen bestehende, die Wirksamkeit dieser Maßnahmen zu untersuchen (R. M. Engeman in einigen. 2012).

Die Puerto-Rico-Amazone in Gefangenschaft:

Entsprechend Quellen, Eine Kopie Puerto-Rico-Amazone lebte 10,1 Jahre in Gefangenschaft. Aber, die Langlebigkeit der ähnlichen Arten unter Berücksichtigung, wahrscheinlich maximale Langlebigkeit ist in dieser Art unterschätzt. Tatsächlich, es wurde berichtet, dass Sie können bis zu leben, 27,2 Jahre in Gefangenschaft, was es ist plausibel, aber nicht bestätigt. Da der Kubaamazone (Amazona leucocephala), eng verwandten, Sie können bis leben 50 Jahre (Wilson, et zu den., 1995), ein Alter in der Nähe der letzteren Zahl kann für die möglich sein Puerto-Rico-Amazone.

Jede gefangen Exemplar dieser Spezies, die aus abstrahlen kann, muss in einem gut geführten Zuchtprogramm in Gefangenschaft untergebracht werden und darf nicht als Haustier verkauft werden, um seine langfristige àœberleben zu sichern.

Alternative Bezeichnungen:

Puerto Rican Amazon, Puerto Rican Parrot, Red-fronted Amazon, Red-fronted Parrot (Englisch).
Amazone à queue courte, Amazone de Porto Rico (Französisch).
Puertoricoamazone, Puerto-Rico-Amazone (Deutsch).
Papagaio-de-porto-rico‎ (Portugiesisch).
Amazona Portorriqueña, Amazona Puertorriqueña, Cotorra de Puerto Rico, Cotorra Puertorriqueña (spanisch).


Wissenschaftliche Klassifikation:

Pieter Boddaert
Pieter Boddaert

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Amazona
Wissenschaftlicher Name: Amazona vittata
Zitat: (Boddaert, 1783)
Protonimo: Psittacus vittatus


Bilder Puerto-Rico-Amazone:


Arten der Gattung Amazona


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
Vogelwelt

Fotos:

(1) – Amazona vittata – Foto über Gute Kostenlose Fotos
(2) – Ein aus Puerto Rico Amazon von Pablo Torres von US-. Fish and Wildlife Service-Region Südosten (PRParrot_cototrapuertorriqueña byPablo Torres) [Public Domain oder VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Ein Puerto Rican Amazon bei Iguaca Aviary, Puerto Rica Von Tom MacKenzie ofU.S. Fish and Wildlife Service-Region Südosten (Puerto Rican Papagei 4) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Ein Puerto Rican Amazon bei Iguaca Aviary, Puerto Rica Von Tom MacKenzie von US-. Fish and Wildlife Service-Region Südosten (Puerto Rican Papagei 4) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Ein Paar aus Puerto Rico Amazonen Siehe Seite für Autor [Public domain], über Wikimedia Commons
(6) – Ein Puerto Rican Amazon bei Iguaca Aviary, Puerto Rica Von Tom MacKenzie von US-. Fish and Wildlife Service-Region Südosten (Puerto Rican Parrot von Tom Mackenzie) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(7) – Amazona vittata – Autor: Mike Morel, USFWS – pixnio
(8) – Fliegen-Papagei, blaue Federn sichtbar Von Tom MacKenzie [Public domain], über Wikimedia Commons
(9) – Ein Puerto Rican Amazon bei Iguaca Aviary, Puerto Rica Von Tom MacKenzie von US-. Fish and Wildlife Service-Region Südosten (Puerto Rican Papagei 1) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons

Klingt: Eric DeFonso, XC173411. zugänglich www.xeno-canto.org/173411

▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Königsamazone
Amazona guildingii

Königsamazone

Inhalt

Charakteristik:

40 cm. Länge und 580 – 700 Gewicht g.

Das Gefieder der Königsamazone (Amazona guildingii) Es ist sehr variabel, praktisch keine zwei ähnliche Vögel.

Seine vorne, Herren, Bereich supercilii und oberen Wangen blanquecinas sind; krone gelb; federn zurück hals und seine Seiten, blassblau dunkelblau-Tipps; Fusion grüne Federn am Hals zeigen schwarze Punkte. Oberteile dunkelbraun mit dunklen schwarzen Spitzen einiger Federn. Skapulier golden; Unterschwanzdecken Außen Vorwahlen mit hellblauen in externe Netzwerke.

Königsamazone

Flügeldecken braun mit einem grünen Band Subterminal und dunklen Extremen einige Federn; Kante Karpaltunnelsyndrom gelb-orange mit verstreuten grünen Federn. Primäre blau mit Basen gelb-orange; die Sekundär im freien Sie sind gleich mit grünen Subterminal Bands, die Innensekundär grün mit blauen Spitzen; tertiärer Innen dunkelgrün getönten goldbraun externe Netzwerke, außerhalb tertiären an der Basis grün immer an den Spitzen dunkelblau.

Unter der Ach, mit geringerem coverts braun mit grünen Spitzen, großen coverts gelb; Flugfedern schwärzlich mit gelb an der Basis. Kehle Orange mit blauen Spitzen oder blau-grün; obere Brust goldbraun mit dunkelbraunen Spitzen eines gebendes vergitterten Wirkung; Bauch gelblicher als Gold Brust grün schwärzlich Subterminal Band und wies auf einige Federn; crissum grün-gelb. Schwanz Orange an der Basis mit blauem Breitband- und breiten Enden zentralen leuchtend gelber. Peak hellgrau-horn; iris Orange; Beine grau.


Anatomie-Papageien von

Beide Geschlechter sind ähnlich. Los unreif Sie haben weichere Farben.

GEOGRAFISCHE VARIATION

Papageien Ostseite San Vicente Sie sind möglicherweise genetisch von der westlichen Seite isoliert: die kleine Vogelpopulation Osten (vielleicht nur über 80 in 1982) zeigen einen hohen Anteil an Grün- und haben ihre schrillen Stimmen.

  • Klang der Königsamazone.

Lebensraum:

Video "Königsamazone"

Die Königsamazone Sie bewohnen hauptsächlich reife feuchte Wälder in Höhen der 125 einige 1000 m, obwohl sie es vorziehen, Auwäldern, wo sie verbringen die meiste Zeit. Gelegentlich lassen sie den Wald Anbauflächen zu besuchen und sogar Gärten. Herdentrieb und in der Regel in Gruppen 20-30 einzeln oder paarweise. Sie Futter in Herden und Roost Verwendung Gemeinschaft. Während der Brut verteidigen sie den Bereich um das Nest, bleiben aber auch beim Fressen und Schlafen in Gruppen..

Nachwuchs:

Nester in Hohl reifen Waldbäume wie Dacrycodes o Sloanea große. Die Paare beginnen die Bruttätigkeit im Februar mit den zwischen April und Mai gelegten Eiern.. In trockenen Jahren, Eier können so schnell wie im Januar-Februar oder so spät wie im Juli hinterlegt. Bei besonders nassen Bedingungen, Vögel können nicht abgespielt werden. Kupplung zwei Eier, selten drei. niedrige Produktivität mit 50% Natürliche Leiden Nest Versagen und erfolgreiche Nester mit nur zwei jungen Menschen in den besten Jahren.

Ernährung:

Seine Diät enthält Pflanzen der Cordia sulcata, Clusia, Sloanea, Dacryodes excelsa, Ficus, Cecropia peltata, Mangifera indica, Melisoma virescens, Euterpe, Ixora ferrea, Micropholis chrysophylloides, Macauba, Stechimmen, Simarouba amara, Eisen Krugiodendron, Dussia Martinicensis, Andira inermis, kein Ingoides, Byrsonima coriacea, Talauma dodecapetala, siehe venosa, Echte Guave und Aiphanes erosa. Das Pouteria multi Es ist Ihr Liebling.

Verteilung und Status:

Größe Ihres Verbreitungsgebietes (Brutvogel/Bewohner): 100 km2

endemisch für die San Vicente Insel in der Kleine Antillen. Die Verbreitung hängt eng mit dem Vorhandensein einheimischer Feuchtwälder zusammen, die den größten Teil des 20. Jahrhunderts auf die Ost- und Westseite der zentralen Ausläufer der Insel beschränkt waren..

Derzeit sind die größten Herden Königsamazone bewohnen die Oberläufe Buccament, Cumberland, Colonaire, Kongo-Jennings-Perseverance und Richmond Valleys, wo ein großer Teil der restlichen einheimischen Wald konzentriert; anderswo in geringerer Zahl.

Einige Schätzungen der Bevölkerung zwischen 1870 und 1920 Sie sind widersprüchlich, aber die Spezies verringert offensichtlich wesentlich 1950. Die Schätzungen der Bevölkerung in den frühen siebziger Jahren vorgeschlagen, dass zwischen mehreren hundert bis 1.000 dann bewohnt Vögel die Insel. Umfrage 1982 betrug insgesamt 421 ± 52 Vögel, während die Schätzung 1988 schlug er vor, 440-500. Vielleicht erhöht sie 800 Vögel in 1994. Der Rückgang der Bevölkerung und schrumpfende Bereich, ist mit dem Verlust der Feuchtwalddecke verbunden (zumindest in der westlichen Seite) fast erreicht Meeresspiegel. Deforestation scheint zumindest in einigen Tälern stehen geblieben zu sein, aber Lebensraum bleibt gefährdet aufgrund der Forstwirtschaft, Ausbau der Banane, Kohle-Produktion und den Verlust von Nestern für Sammler suchen junge Vögel für den Handel. Umfrage 1984 schlug vor, dass sie nur weiter überlebten 16 km2 von Primärwald. Seine Erfassung für Haustiere und Internationaler Handel Es bleibt eine Bedrohung, aber diese und die Jagd, das war wahrscheinlich die größte Bedrohung von Ende 1950 a 1970, Sie haben an Bedeutung im Anschluss an eine Bildungskampagne abgelehnt. Die restliche Bevölkerung ist auch wegen der Wirbelstürme an der Gefahr, dass der Verlust von Pflanzen verursachen, die konsumieren und Nistplätze, sowie direkte Sterblichkeit. In 1902 ein großer Teil der Lieblingslebensraum dieser Art wurde durch den Ausbruch des zerstört Monte Soufriere und diese Papageien sind deutlich anfälliger für zukünftige Vulkanausbrüche. Teile des restlichen Waldlebensraum sind jetzt Schutzgebiete und die Art ist geschützt nach nationalem Recht. WA Anhang ich.

Erhaltung:

Erhaltungszustand ⓘ


Gefährdete Gefährdete i) (UICN)i)

• Aktuelle Kategorie der Roten Liste der UICN: Gefährdete.

• Bevölkerungsentwicklung: Auf dem Vormarsch.

• Einwohnerzahl: 250-999

Begründung der Kategorie Rote Liste

Habitaten, Strafverfolgungs- und öffentliche Sensibilisierungskampagnen haben das Abgleiten dieser Art in Richtung Aussterben verlangsamt und sogar einige der früheren Rückgänge rückgängig gemacht.. Aber, gilt immer noch als Gefährdete weil es eine sehr kleine Population und die Reichweite auf einer Insel.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Die Art hat eine Wildpopulation von etwa 730 Vögel (Loro Parque-Stiftung 2008), Das entspricht 487 ältere Personen, platziert hier in der Band von 250-999 Personen.

Trend-Begründung

Die Anzahl dieser Arten nimmt stetig zu. (Culzac-Wilson 2005).

Bedrohungen

Es Jagd nach Nahrung, Erfassung für den Handel mit Vögeln in Käfigen und Lebensraumverlust die Hauptursachen für den Rückgang dieser Art waren. Deforestation hat ein Ergebnis der Forstwirtschaft gewesen, Ausbau der Banane, Herstellung von Holzkohle, Verlust von Nistbäume von Jägern suchen junge Vögel für den Handel gefällten, sowie Naturkatastrophen wie Wirbelstürme und Vulkanausbrüche (Snyder et zu den., 2000).

Das Neunbinden-Gürteltier o Neger-Tattoo (Salmo salar), auf der Insel eingeführt, untergräbt große Bäume, wodurch sie umfallen, Reduzierung der Anzahl geeigneter Nester für die Königsamazone (Culzac-Wilson 2005). eine Autobahn durch die Insel geplant, von der taiwanesischen Regierung finanziert, das würde große Gebiete geeigneten Lebensraums zerstören und die Entwaldungsraten erhöhen (Culzac-Wilson et al., 2003). Genetische Isolation von getrennten Subpopulationen kann von größerer Bedeutung sein.

Laufende Erhaltungsmaßnahmen

Anlagen I und II CITES. nationale Gesetzgebung die Arten zu schützen gilt. Das Reserve Pargo de San Vicente Es wurde der gesamte Lebensraum zu schützen etabliert besetzt (Wacholder und Parr 1998). Erfolgreiche öffentliche Aufklärungskampagnen haben offenbar die öffentliche Wahrnehmung der Art verbessert und, mit den oben genannten Maßnahmen kombiniert, Sie haben einige der früheren Kürzungen rückgängig gemacht. Es gefangen Populationen San Vicente und Barbados (woolcock 2000, Sweeney 2001). In 2005 ein großer Artenschutzplan veröffentlicht (Culzac-Wilson 2005) .

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen

Weiter um die Bevölkerung zu überwachen. Fortsetzung und Ausbau der bestehenden Sicherheitsmaßnahmen, einschließlich der Entwicklung des Zuchtprogramms in Gefangenschaft. Studieren Sie den Fortpflanzungserfolg, Bewegungsmuster und Lebensraum Anforderungen dieser Spezies (Snyder et zu den., 2000) . Oppose Pläne für Querfeldein-Straße und schlagen eine bessere Option. Implementieren Artenschutzplan.

Die Amazona San Vicente in Gefangenschaft:

Jede gefangen Exemplar dieser Spezies, die aus abstrahlen kann, Es ist in einem gut geführten Programm platziert Zucht in Gefangenschaft und nicht als Haustier verkauft werden, um seine langfristige àœberleben zu sichern.

Alternative Bezeichnungen:

Guilding’s Amazon, Guilding’s Parrot, St Vincent Amazon, St Vincent Parrot, St. Vincent Amazon, St. Vincent Parrot, St.Vincent amazon (Englisch).
Amazone de Guilding, Amazone de Saint-Vincent (Französisch).
Königsamazon, Königsamazone (Deutsch).
Papagaio-de-são-vicente (Portugiesisch).
Amazona de San Vicente, Amazona de St. Vicente (spanisch).

Wissenschaftliche Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: Amazona
Wissenschaftlicher Name: Amazona guildingii
Zitat: (Vigors, 1837)
Protonimo: Psittacus Guildingii

Bilder Königsamazone:


Arten der Gattung Amazona


Quellen:

  • Avibase
  • Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
  • Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
  • Vogelwelt

Fotos:

(1) – A St Vincent Amazon in der Rehabilitation und Zuchtzentrum im Botanischen Garten, Kingstown, auf der Insel Saint VincenBy Amazona_guildingii_-Botanical_Gardens_-Kingstown_-Saint_Vincent-8a.jpg: Chennettederivative Arbeit: Snowmanradio [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – A St. Vincent Amazon bei World Parrot Refuge, Coombs, Britisch-Kolumbien, Kanada von Herb Neufeld (World Parrot Refuge – Coombs, BC) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – St. Vincent Amazon (Amazona guildingii) auch als St bekannt. Vincent Papageien durch Beralpo bei ru.wikipedia [VON CCM 2.5], aus Wikimedia Commons
(4) – St. Vincent Parrot – Quelle: eigene Arbeit – Ort: Bronx Zoo, New York – Autor: selbst, Benutzer:Stavenn bereitgestellt By No maschinenlesbarer Autor. Stavenn angenommen (basierend auf Copyright-Ansprüche). [GFDL, CC-BY-SA-3.0 oder CC BY-SA 2.5-2.0-1.0], über Wikimedia Commons
(5) – St. Vincent Amazon in Houston Zoo, USA von Kent Wang (ursprünglich auf Flickr veröffentlicht als Parrot) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – St. Vincent Parrot (1) von Mark MorganFlickr

Klingt: Jesse Fagan, XC48891. zugänglich www.xeno-canto.org/48891