▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Amerikanische Burma-Katze
Verbände: CFA, TICA

Burmés americano

Inhalt

Geschichte von “Amerikanische Burma-Katze”

La raza Burma-Katze Modern wurde in den USA und Großbritannien unter verschiedenen Rassestandards entwickelt. Ein solch ungewöhnliches Zuchtprogramm führte zur Entwicklung einer Reihe unterschiedlicher Merkmale zwischen den beiden Gruppen., Die meisten Katzenregister erkennen sie jedoch immer noch nicht offiziell als eigenständige Rassen an.

Die Rasse wurde von der Cat Hobbyists Association anerkannt (CFA) in 1936, aber es wurde ein Jahrzehnt später wegen umfangreicher Kreuzungen mit eingestellt Siamkatze ausgelöst durch gestiegene Popularität. Amerikanische Züchter verfeinerten den einzigartigen Standard der Burma-Katze, und der CFA hob schließlich die Suspendierung auf 1954. Zur gleichen Zeit, Britische Züchter versuchten zu züchten Burma-Katzen durch ein spezielles Zuchtprogramm, das aus einer Vielzahl von Katzen besteht, darunter einige aus Amerika importiert.

In 1952, die Europäischen Burma-Katzen wurde endlich von der . anerkannt Governing Council of the Cat Fancy (GCCF) aus dem Vereinigten Königreich. Der GCCF verbot die àœberfahrt mit dem Amerikanische Burma-Katze in dem Bemühen, die Linie zu erhalten “traditionell”. Heute, die amerikanische und die europäische Version der Rasse werden streng genetisch differenziert gehalten.

physikalische Eigenschaften

amerikanische Burma
Charlie, Sabal Amerikanische Burmesische Katze – Digitalzen, CC BY-SA 4.0, über Wikimedia Commons

Das Europäischen Burma-Katzen (die Burmesen “traditionell” oder britisch) hat einen langen und schlanken Körper, lange Beine und ovale Beine. Der Kopf ist keilförmig mit langer Schnauze und mandelförmigen Augen. Der Schwanz ist normalerweise mittellang.

Das Amerikanische Burma-Katze (die Burmesen “zeitgenössische”) es hat einen viel robusteren Körper und seine Beine sind proportional zum Körper. Der Kopf ist viel breiter, die kürzere und abgeflachte Schnauze und die Augen sind rund. Die Ohren sind an der Basis breiter als bei der britischen Variante. Die Form der Beine und die Länge des Schwanzes sind bei beiden Gruppen ähnlich..

Beide Europäische Burmesische Katzen wie Amerikaner sind klein bis mittelgroß, und wiegen normalerweise zwischen 4 und 6 kg. Sie sind immer sehr muskulös und stark, Daher fühlen sie sich beim Halten oft schwerer an, als sie tatsächlich sind. Daher sein Spitzname “mit Seide umwickelter Ziegel”.

Der Mantel ist immer kurz, seidig und glänzend. Ursprünglich, alle burmesischen Katzen waren tief dunkelbraun (sable de EE.UU., in Großbritannien und Australien braun und in Neuseeland versiegeln), aber heute ist eine große Auswahl an Farben erlaubt.

Die Standard-Zobelfarbe ist das Ergebnis des sogenannten burmesischen Gens (cb) was zu einer Verringerung der Pigmentproduktion führt. Dadurch wird der übliche Ausdruck der Farbe verzerrt, wodurch ein verschwommener Farbpunkteffekt entsteht. (Ich meine, verfärbt sich schwarz in braun). Aber, Farbe muss immer einfarbig sein, nur mit leichter, schwacher Tönung zur helleren Unterseite. Seine Augen sind grün und gold und auf seinem Fell sind keine Flecken erlaubt.

Charakter und Fähigkeiten

Los Burmesen Aufgrund ihrer anhänglichen Art sind sie ausgezeichnete Begleittiere., liebevoll und verspielt. Sie gelten als Aufmerksamkeitssuchende und neigen dazu, sich an ihre menschlichen Gefährten zu klammern, wann immer sie können.. Aufgrund seiner anhänglichen Persönlichkeit und seines welpenähnlichen Verhaltens, die Burmesen werden oft als die Hunde der Katzenwelt angesehen.

Diese menschenorientierten Katzen neigen dazu, ihre energische und verspielte Kätzchen-Persönlichkeit auch bis ins hohe Alter beizubehalten.. Wie ihre Vorfahren Siamkatze, die Burmesen sie sind sehr laut, liebevoll und süß. Sie sind nicht unabhängig und mögen es nicht lange alleine zu sein. Sie verstehen sich sehr gut mit Kindern und anderen Haustieren, einschließlich Hunde.

Gesundheit

Einige veröffentlichte Studien haben erkannt, dass Burma-Katzen, unter anderen Rassen, haben ein erhöhtes Diabetesrisiko (Cooper RL et al, 1997-2007 y Ohlund M et al, 2015). Der Diabetes mellitus (DM) ist eine Stoffwechselstörung, bei der der Blutzuckerspiegel über längere Zeit erhöht bleibt. Dies tritt auf, wenn im Körper nicht genügend Insulin produziert wird oder der Körper nicht darauf reagiert..

Es wurde auch identifiziert und assoziiert mit Burma-Katzen Hypokaliämie, eine rezessive genetische Erkrankung, die durch niedrige Serumkaliumspiegel gekennzeichnet ist. Abgesehen von diesem, das Rennen Burma-Katze Es gilt als ziemlich gesunde und starke Rasse, mit einer Halbwertszeit von 10 a 17 Jahre.

Daten von “Burma-Katze”

1. Der burmesische Rassename in Thai bedeutet “gut aussehend, glücklich und prächtig aussehend”. Wir denken, dass diese gutaussehenden, eleganten Katzen diesen Titel verdient haben..

2. Um die Burmesen sie lieben es zu recherchieren. Rufen Sie an Burma-Katze neugierig wäre eine gewagte Untertreibung. Dies ist die Katze, die auf alles und jeden um ihn herum aufmerksam ist. Mit einem Burmesen, Sie werden in fast allem, was Sie tun, den engagiertesten und engagiertesten Vorgesetzten haben.

3. Sie sind die besten Freunde. Sie sollen Welpen sehr ähnlich sehen, und seine Freundlichkeit gehört definitiv dazu. Sie lieben ihre Kätzchen, andere Katzen und Hunde, und sie werden glücklicher sein, wenn du zu hause bist. Sie sind dafür bekannt, ihre Menschen sogar zu trösten, wenn sie krank oder traurig sind.

4. Sie passen sich nach außen nicht gut an. Diese neugierige Katze ist zu selbstsicher und gerät leicht in Schwierigkeiten. Auch seine àœberlebensfähigkeiten gehören nicht zu den besten in der Katzenwelt.. Deswegen, im allgemeinen, Es wird nicht empfohlen, sie draußen frei herumlaufen zu lassen.

5. Zusammen mit dem Siamkatze, waren die Gründer der Tonkanese Katze. Das Tonkanese Katze wurden in Kanada durch ein Crossover-Programm zwischen den Siam und die Burma-Katze, mit dem Ziel, die perfekte Kombination der besten Eigenschaften der beiden Rassen zu schaffen. Das Tonkanese wurde offiziell als Rasse anerkannt in 2001.

▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Europäischen Burma-Katzen
Verbände: GCCF, LOOF, FFH

burmes europeo

Inhalt

Geschichte

Das Europäischen Burma-Katzen hat die gleichen Ursprünge wie die Amerikanische Burma-Katze, Das geht zurück zu Wong Mann, Katze von Birma nach Amerika führte 1930. Importierten amerikanischen Katzen, Nachkommen von Wong Mau, nach Großbritannien, und Brown wurde in 1952, aber dann wurde das Rennen auf beiden Seiten des Atlantiks zu verschiedene Formen unterteilt. In Europa, Züchter bevorzugten ein eher typisch orientalisches Aussehen, und sie waren auch interessiert in einer breiteren Skala von Farben.

Die Cat Fanciers Association begann mit der Registrierung von Burmesen in 1936, aber suspendierte Aufzeichnungen an 1947 weil die Züchter weiterhin siamesische Zwillinge in ihren Zuchtprogrammen verwendeten. Aufzeichnungen wieder aufgenommen in 1953, nachdem diese Praxis eingestellt wurde.

In Europa, Jedoch, die Entwicklung der Burmesen ging einen anderen Weg. In Großbritannien, wo der Mangel an Brutbeständen noch größer war als in den Vereinigten Staaten, die Siamesischer Red Point und die Britisch Kurzhaar Kazte wurden in Zuchtprogrammen verwendet, und sein genetischer Beitrag beinhaltete zusätzliche Farben: Rot, Creme, braun-schildkröte, Schokoladenschildkröte, blaue-schildkröte und lila-schildkröte. Mit der Zeit, sie trafen sich als Europäischen Burma-Katzen.

Die Farbe blau, ein rezessiv vererbt, getragen von Katzen aus Amerika importiert, Angenommen ein paar Jahre. Die rötlichen Farben und die Schildkröte, Es resultierte aus einer zufälligen Kreuzung, Sie wurden in den zehn Jahren von anerkannt. 1970. Katzen von Großbritannien waren nach Europa exportiert., Afrika, Australien und Neuseeland in den zehn Jahren von 1950. Infolgedessen, die Rasse in diesen Ländern folgt dem europäischen Typ. Das FIFé können grüne Augen, aber der GCCF hält es für ein Defekt.

Auf beiden Seiten des Atlantiks, die Burma-Katze immer noch unter den beliebtesten Rassen aufgeführt, aber am besten in Europa eingestuft ist, kurze Haare Katzen wo Vorrang vor Kopien von langen Haaren.

physikalische Eigenschaften

Europäischen Burma
Alois de Arkhitekton teilen, Europäischer Burma-Rüde, vorgestellt auf einer Katzenausstellung in Siilinjärvi, Finnland – Heikkisiltala, VON CCM 3.0, über Wikimedia Commons

Das Europäischen Burma-Katzen, als die Amerikanische Burma-Katze, zeichnet sich vor allem durch die Sepia Muster Pelz, die sich an den Wurzeln allmählich in dunkle, gleichmäßige Spitzen verwandelt, ohne Kennzeichnung gestreifte Katze.

Das Fell ist kurz und dünn, auf den Körper geklebt und benötigen keine tägliche Pflege. Dünne Beine halten einen sehr skinny Körper, aber muskulös, überraschend schwer für seine Größe.

Der Kopf ist das Feature in dem die Europäischen Burma-Katzen mehr als die amerikanischen Typ unterscheidet sich. Es ist keilförmigen und die Schnauze ist stumpf; die Augen sind getrennt, Sie sind Runde und wenig schräg.

Es ist eine mittelgroße Katze, die normalerweise zwischen wiegt 2 und 3 kg, manchmal mehr.

Sorten:

Die meisten Organisationen, die die anerkennen Europäischen Burma-Katzen sie erlauben keine Kreuzung mit anderen Rassen im Rahmen ihrer Zucht.

Dies ist die Position der Fédération Internationale Féline (FIFé) und die Governing Council of the Cat Fancy (GCCF).

Das Livre Officiel des Origines Félines (LOOF) Französisch ist eine Ausnahme, da es die Paarung mit dem autorisiert Burmilla Katze, um den genetischen Hintergrund dieser Rasse zu erweitern.

Außerdem, die Europäischen Burma-Katzen ist selbst der Ursprung zweier Rassen:

die Burmilla Katze, resultierend aus der Paarung mit dem Perserkatze;
die Gato Tiffanie, resultierend aus einem Kreuz mit dem Himalaya-Katze.

Popularität von "Europäischen Burma-Katzen"

Das Europäischen Burma-Katzen ist in Europa recht erfolgreich, und dies gilt insbesondere für das Land, in dem es entwickelt wurde: Großbritannien. Von 2004, belegt den fünften Platz in der Rangliste der Rassen, basierend auf der Anzahl der jährlichen Registrierungen bei der führenden Katzeninstitution des Landes, die Governing Council of the Cat Fancy (GCCF). Aber, ist deutlich rückläufig: während am Ende der 90 mehr als 3.000 Kätzchen pro Jahr in der Organisation (was ihm erlaubte, den vierten Platz in der Rangliste zu belegen), diese Zahl wurde seitdem durch drei geteilt, und jetzt rund tausend.

In Frankreich, die Europäischen Burma-Katzen nicht so erfolgreich wie in Großbritannien und Ränge 35 (über 70) in der Rassenklassifikation des Official Book of Feline Origins (LOOF) basierend auf der Anzahl der registrierten Geburten pro Jahr. Diese Zahl liegt bei etwa fünfzig, was auch immer, genau wie in Großbritannien, spiegelt einen gewissen Rückgang wieder: im Jahrzehnt des 2000, es war eher in der ordnung von 60 a 80. Das Amerikanische Burma-Katze nicht weit dahinter, da es die Position einnimmt 40, Nägel an 30 oder 40 Anmeldung pro Jahr.

In der Schweiz, die Europäischen Burma belegt den zehnten Platz in der Statistik der Fédération Féline Helvétique (FFH) seit den Jahren 90. Aber, während im Jahrzehnt von 2000 es gab welche 70 Anmeldung pro Jahr, Diese Zahl ist im folgenden Jahrzehnt gesunken und ist jetzt eher wie 40.

Charakter und Fähigkeiten

Europäischen Burma
Europäische Burmesen – asi02, CC BY-SA 2.0, über Wikimedia Commons

Wenn es um Persönlichkeit geht, die Europäischen Burma und die Burma-Katze Sind ausgerichtet. Das Europäischen Burma ist energisch und freundlich. Hat den Charme und die Entschlossenheit seiner Vorfahren Siamkatze, und genieße das Gespräch so sehr wie diese Rasse, aber ihre stimme ist weich und süß, was seiner Neigung widerspricht, das Haus mit einer eisernen Pfote zu führen, die in samtiges Fell gehüllt ist. Er ist sehr intelligent und sucht menschliche Gesellschaft., Daher ist es nicht am besten für ein Zuhause geeignet, in dem Sie den größten Teil des Tages allein sind. Wenn keine Menschen in der Nähe sind, um Ihren Intellekt zu stimulieren, Stellen Sie sicher, dass er ein anderes Haustier zur Gesellschaft hat. Verträgt sich gut mit anderen Katzen und Hunden, aber, Natürlich, Sonstiges Burma-Katze (jeglicher Art) wird dein bester Freund sein.

Das Europäischen Burma er ist eine sehr neugierige katze. Hoffentlich erkunden Sie Ihr Zuhause gründlich und lernen alle Ecken kennen.. Er ist verspielt und bleibt es bis ins Erwachsenenalter. Stimulieren Sie ihren klugen Verstand mit interaktiven Spielzeugen und bringen Sie ihnen Tricks bei, mit denen sie vor der Öffentlichkeit angeben können. Außer sitzen, Dreh dich um, sag hallo und komm, kann lernen, nach einem kleinen Spielzeug zu greifen oder an der Leine zu laufen. Mit der richtigen frühen Konditionierung, Autofahrten und Tierarztbesuche werden ein Kinderspiel.

Eins Europäischen Burma-Katzen Es ist eine gute Wahl, wenn Sie den totalen Verlust der Privatsphäre nicht ablehnen. Diese Katze wird an allem teilnehmen wollen, was du tust, vom Zeitungslesen und Arbeiten am Computer bis hin zum Zubereiten von Mahlzeiten und Fernsehen. Natürlich, schläft mit dir im Bett und kann sich sogar unter die Decke kuscheln. Wenn ich sitze, wird auf deinem Schoß oder direkt neben dir sein, warte erwartungsvoll darauf, dass ich dich streichle. Ja, er ignoriert sie, werde dich schimpfen. Gäste erhalten Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit, und diejenigen, die sagen, dass sie keine Katzen mögen, werden wahrscheinlich gewinnen.

Ein Weibchen von Europäischen Burma ist die Definition von Queen Status. Mag Aufmerksamkeit und hat gerne das Kommando. Männchen sind ruhiger und begnügen sich, die Runde zu füllen. Was auch immer Ihre Wahl ist, Vielleicht sehnen Sie sich bald nach einem anderen.

Kinder und andere Haustiere

Das Europäischen Burma, aktiv und gesellig, Es ist eine perfekte Option für Familien mit Kindern und für Hunde, die Katzen akzeptieren. Spielen Sie Fetch sowie jeden Retriever, lernt mit Leichtigkeit Tricks und liebt die Aufmerksamkeit, die er von Kindern bekommt, die ihn mit Höflichkeit und Respekt behandeln. Lebe friedlich mit Katzen und Hunden, die deine Autorität respektieren. Führen Sie Haustiere immer langsam und unter kontrollierten Bedingungen ein, damit sie lernen, miteinander auszukommen.

Gesundheit

Sowohl Rassekatzen als auch Katzengemischte Rassenunterschiedliche Inzidenzen von Gesundheitsproblemen haben, die genetischer Natur sein können.Das Europäischen Burma-Katzen ist generell gesund, obwohl sie anfällig für Zahnfleischentzündungen und empfindlich auf Anästhesie sein können. Die folgenden Krankheiten wurden auch bei dieser Rasse beobachtet:

  • Wässrige Humorlipämie, ein vorübergehendes milchiges Aussehen des Auges im Säuglingsalter, das löst sich meist von alleine.
  • Dermoide Hornhaut, das Vorhandensein von Haut und Haaren auf der Hornhautoberfläche, die operativ erfolgreich korrigiert werden kann.
  • Gangliosidose, ein Enzymmangel Es wurde ein Test entwickelt, um die Krankheit zu erkennen.
  • Orofaziales Schmerzsyndrom, angezeigt durch übertriebene Leck- und Kaubewegungen und das Scharren des Mauls Unwohlsein kann zunehmen, wenn die Katze aufgeregt oder gestresst ist, und Katzen fressen oft nur ungern, weil die Aktivität schmerzhaft ist. Einige Katzen müssen ein elisabethanisches Halsband tragen und ihre Pfoten verbinden, um Verletzungen zu vermeiden. Einige Fälle lösen sich von selbst auf und treten dann wieder auf. Ursache und Ergebnis sind unbekannt. Schmerzmittel und Antikonvulsiva können helfen, zum Beispiel einen Tierarzt zu konsultieren, um eine Zahnerkrankung auszuschließen.
  • Angeborene periphere Vestibulariserkrankung Kopfneigung verursachen, Mangel an Gleichgewicht, schnelle Augenbewegungen und unkoordinierter Gang bei Kätzchen Einige Kätzchen mit dieser Erkrankung können auch taub sein.
  • Hypokaliämische Polymyopathie, Muskelschwäche durch niedrige Kaliumspiegel im Blut, manchmal bei burmesischen Kätzchen zu sehen Anzeichen umfassen allgemeine Schwäche, steifer Gang, Unlust zu gehen und Zittern des Kopfes Kann mit oral verabreichten Kaliumpräparaten behandelt werden.
  • Flat-Brust-Kitten-Syndrom, eine Deformität, die von leicht bis schwer reichen kann Kätzchen, die bis ins Erwachsenenalter überleben, zeigen normalerweise keine Anzeichen, wenn sie die Reife erreicht haben.
  • verdrehter Kleber, in der Regel als Folge einer Steißbeinfehlstellung, verursacht keine Schmerzen oder Beschwerden.
  • Arthrose des Ellenbogens, eine früh einsetzende Arthritis im Ellenbogen, die die Aktivität oder Mobilität der Katze einschränkt.
  • Endokardiale Fibroelastose, eine Herzerkrankung, bei der sich der linke Ventrikel des Herzens verdickt und den Herzmuskel dehnt. Die Anzeichen entwickeln sich normalerweise, wenn ein Kätzchen hat 3 SA Woche 4 Monate alt, ein guter grund zu warten bis 4 Monate, um ein Kätzchen nach Hause zu bringen.
  • Dilatative Kardiomyopathie, vergrößertes Herz.
  • Mellitus-Diabetes, ein endokriner Zustand, der durch einen Defekt in der Insulinsekretion oder Insulinwirkung verursacht wird und zu hohen Blutzuckerspiegeln führt.
Europäischen Burma
Europäischen Burma

Pflege und Pflege

Das weiche, kurze Fell der Europäischen Burma pflegeleicht durch wöchentliches Bürsten oder Kämmen, um abgestorbene Haare zu entfernen und Hautfett zu verteilen. Ein Bad ist selten nötig.

Zähne putzen, um Parodontitis vorzubeugen. Das Beste ist die tägliche Zahnhygiene, aber wöchentliches Bürsten ist besser als nichts. Reinigen Sie die Augenwinkel mit einem weichen, feuchten Tuch, um jeglichen Ausfluss zu entfernen. Verwenden Sie für jedes Auge einen anderen Bereich des Tuchs, um keine Infektionsgefahr zu riskieren. àœberprüfen Sie die Ohren wöchentlich. Wenn sie schmutzig aussehen, Reinigen Sie sie mit einem Wattepad oder einem weichen Tuch, das mit einer Mischung aus Apfelessig und warmem Wasser angefeuchtet ist 50%. Vermeiden Sie die Verwendung von Wattestäbchen, die das Innere des Ohrs beschädigen können.

Halten Sie die Katzentoilette sauber. Wie alle Katzen, die Europäische Burmesen sie stellen hohe Ansprüche an die Badhygiene.

Es ist eine gute Idee, eine Europäischen Burma-Katzen als Wohnungskatze, um sie vor Krankheiten zu schützen, die von anderen Katzen übertragen werden, vor Hundeangriffen und anderen Gefahren, denen Outdoor-Katzen ausgesetzt sind, als ob man von einem auto angefahren wird. Los Europäische Burmesen wer ins Ausland geht, läuft auch Gefahr, von jemandem gestohlen zu werden, der eine so schöne Katze haben möchte, ohne dafür zu bezahlen.

Bewertungen des "Europäischen Burma-Katzen"

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Bevor Sie über den Erwerb einer Katze der Rasse nachdenken "Europäischen Burma-Katzen" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Sie müssen ihren Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Freude

5.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Aktivitätsgrad

4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren

3.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlichkeit gegenüber Kindern

3.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Anforderungen an die Pflege

1.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Lautstärke

4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bedürfnis nach Aufmerksamkeitit

4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Zuneigung zu seinen Besitzern

5.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Fügsamkeit

1.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz

4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Selbstständigkeit

2.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Robustheit

3.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Videos der "Europäischen Burma-Katzen"

Europäische Burma-Katze❤️ Zuchtzucht Freya Way*RU
European Burmese cat❤️ Breeding cattery Freya Way*RU
Harvey lilac Europäische Burma-Katze im Spiel
Harvey lilac European Burmese Cat at Play