Dreifarbenara †
Ara tricolor

Dreifarbenara

Inhalt

Dreifarbenara

Beschreibung der Dreifarbenara:

Die Dreifarbenara (Ara tricolor) ave eine große Ära, Er ist mit einer Länge zwischen 45 und 50 Zentimeter, die “vorne” Es war rot und orange und gelb die Nacken.

Rund um die Augen Er hatte weiße Flächen ohne Federn. Gesicht, Bauch, Brust und Oberschenkel Sie waren auch orange und Beine und die Spitze der Peak Brown. Der obere Teil war ein bräunlich rot mit mit Federn geschmückter grün, während Federn unten Schwanz, oben auf dieser und der unteren Rückenbereich waren sie blau. Auch diese Farbe mit violett-roten Flügel kombiniert waren.

Das äußere Erscheinungsbild der beiden männlich und weiblich Es war die gleiche. Wie für den Flug, wie es beschrieben, Start geöffnet und in ihrer Gesamtheit den herrlichen Schwanz in einem wahrhaft großartigen Schauspiel angezeigt.

Lebensraum:

Es ist nur wenig über die Gewohnheiten bekannt Dreifarbenara. Die Menschen vor Ort berichteten die kubanischen Naturwissenschaftler, geboren in Deutschland, Juan Gundlach (1876) Was anidaba Löcher in Palmen und in Paaren und Familien lebten. Er sagte, er zu, dass der Aras in Zentral Stimmgebung eine starke ähnlich hatte (Gundlach 1893).

scheinbar kleine Populationen in verstreuten Orten gezüchtet.

Nachwuchs:

Es ist nur wenig über die Reproduktion dieser Art bekannt, es sei denn, sie in Löcher Palmen nisten und lebte in Paare und Familiengruppen.

Ernährung:

Sie aßen Früchte, Palmas, Baumsamen Zimt (Zedrachbaum), zarte Triebe und Knospen (Wiley & Kirwan 2013).

Olson & Suarez (2008) Schädel deutet darauf hin, dass die Tablette Back-ventrale, in anderer Ara ist eine Anpassung für einen starken Muskelansatz, ein Anzeichen dafür ist, dass diese Spezies ernähren sich von Palmnüsse extrem harte Schale, und die Verteilung der Vögel haben eng miteinander verbunden gewesen, die Verfügbarkeit dieser Nahrungsquelle.

Aufteilung:

in der Vergangenheit durch die Distributed Insel Kuba, und wahrscheinlich die Insel der Jugend. Es wird gesagt, dass es in der viele Menschen waren Cienaga de Zapata südlich von Matanzas. Es gibt keine Beweise für die historische Existenz dieses guacamayo oder eine andere Hispaniola, wo es auf die Existenz dieser Spezies angedeutet (obwohl möglicherweise wurden sie auf dieser Insel beobachtet, die neuesten registrierten Personen 1820.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: ausgelöscht.

• Bevölkerungsentwicklung: ausgelöscht.

Begründung der Roten Liste Kategorie

Diese Art ist bei der bekannten Insel Kuba, aber die Jagd führte zu seiner Bevölkerung vom Aussterben bedroht. Die letzten Berichte des Art-Dating 1885.

Sein Aussterben wurde von seinem verursacht Jagd als Nahrung und die Deforestation für die Verschachtelung erfassen Jungvögel und ihre Verwendung als Haustier (Forshaw und Cooper 1989).

Es wird gesagt, das letzte bekannte Exemplar, das wurde existierte getötet La Vega, über die Cienaga de Zapata in 1864. Dann Zeugnisse der Sichtungen aufgetreten up 1885 die nicht bestätigt wurden.

"Dreifarbenara †" in Gefangenschaft:

Es wird angenommen, dass die Dreifarbenara Es war durchaus üblich, in Kuba. Zunächst begann er seine Ergreifung zu erhöhen, um sie an die Könige von Spanien zu geben,. Als im neunzehnten Jahrhundert die menschliche Bevölkerung und das nicht nur abgeholzt die Bäume und Wälder erhöht fortgeschritten entwaldet, aber auch gejagt er den Vogel als Food- trotz Bedenken, dass sein Fleisch schmeckte Bad- ihre Nester geplündert zu nehmen mascotas Jungvögel. So wurden eliminiert sie ihre Lebensräume, bis er schließlich Aussterben.

Alternative Bezeichnungen:

Cuban Macaw, Hispaniolan Macaw, Hispaniolan or Cuban Macaw, Hispaniolan, Cuban or Jamaican Macaw (Englisch).
Ara d’Hispaniola, Ara tricolore, Ara tricolore ou A. de Cuba, Ara tricolore, A. de Cuba ou A. de Gosse (Französisch).
Dreifarbenara (Deutsch).
arara-vermelha-de-cuba (Portugiesisch).
Guacamayo cubano (Spanisch).

Johann Matthäus Bechstein
Johann Matthäus Bechstein

Schwarzlori Klassifikation:


Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: ARA
Wissenschaftlicher Name: Ara tricolor
Zitat: (Bechstein, 1811)
Protonimo: Ara tricolor

Dreifarbenara Bilder:


Dreifarbenara † (Ara tricolor)


Quellen:

Avibase
• Papageien der Welt - Forshaw Joseph M
• Papageien Ein Leitfaden zu den Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife
cubaconecta

Fotos:

(1) – Ara tricolor, recreación digital von Digital durch Rod6807 aus dem Originalbild von Peter behandelt. [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Kuba-Ara. Elf Dreizehntel Natural Größe-von der Probe in Liverpool Museum von John Gerrard Keulemans (1842 – 1912) [Public domain], über Wikimedia Commons
(3) – Jetzt tricolor Bechstein, 1811 von Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(4) – Jetzt tricolor Bechstein, 1811 Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(5) – Ara tricolor von Bechstein, 1811 [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(6) – Aquarell von Jacques Barra (zirka 1800) eine Kuba-Ara (Ara tricolor) von Jacques Barraband [Public domain], über Wikimedia Commons

Rotbugara
Ara severus


Guacamayo Severo

Inhalt

Ilustración Guacamayo Severo

Charakteristik:

46 cm. länge und einem zwischen 285 und 387 g.

Die Rotbugara (Ara severus) Es ist ein mittlerer Papagei mit einem Gefieder überwiegend grün.

Die Männchen und Weibchen sind fast identisch und Jungfische unterscheiden sich kaum von den Erwachsenen.

Bei den Männchen Erwachsener, die Federn von der krone und die hals Sie sind stark infiltriert blau. Die vorne, kinn und im Bereich der wangen an der Grenze mit der nackten Haut von den Gesicht Braun. Die Krümmung des Flügels, Karpal-Rand und kleine niedrigere coverts sind leuchtend rot. Unteren Rand der Flug-Feder zeigt eine dunkle Farbe rot-orange.

Die Schwanz ist rötlich-braun mit einem blauen Spitze. Die Peak grau schwarz. Die nackte Haut von den Gesicht ist creme-weiß mit dünnen Linien der kleine schwarze Federn. Die iris ist gelb, die Beine grau.

Die Jugend Sie sind wie die Erwachsene, aber haben die Schwanz kürzer und die iris ist grau.

Die Rotbugara kann mit zwei Arten verwechselt werden: die Blauflügelara, Zwar Dies hat eine Blende und eine Fleck Bauch Rot und die Rotbauchara Obwohl es da unterscheidet sich die Gesichtshaut gelb, und die Bauch Rot. Andererseits, Diese Papageien sind kleiner und haben einen gelben Farbton unter den Flügel.

Lebensraum:

Während sie manchmal in Lichtungen oder am Rande der diesen Lebensraum, die Rotbugara, im allgemeinen, vermeiden Sie die grossen Wälder nie Wasser eingedrungen. Sie bevorzugen Bereiche, die regelmäßig überflutet werden, sekundären Wäldern, Galerien von Bäumen, die angrenzenden Wasserläufen, Palmölplantagen, Wiesen und Weiden wo gibt es noch einige Klumpen von verstreuten Bäumen.

Es hängt von der region, Diese Vögel leben in sehr unterschiedlichen Höhenlagen der bis 1000 m Kolumbien, 1500 Meter im Süden Ecuador, und nur 350 m Venezuela.

Die Rotbugara, im allgemeinen, Sie leben paarweise oder in kleinen Gruppen. Jedoch können sie große Versammlungen bilden, wenn die Schlafsäle sind Satz oder wenn die Nahrungsressourcen reichlich vorhanden ist.

Die Rotbugara, manchmal, Sie essen im Kreise der Ventrirrojo-Ara (Ara-manilata).

Im Laufe des Tages, Sie sind im wesentlichen arboreal, lieber weiterhin an der Spitze der Bäume und in den Baumkronen, wo bleiben sie gut versteckt im dichten Laub. Sie sind am besten bei Morgen- und Abenddämmerung beobachtet., Da sie regelmäßige Routen zwischen ihrer Orte der Ruhe und Fütterung Websites folgen.

Sie fliegen direkt, mit schnellen Rhythmen offenbart rot unter seine Fittiche zu färben.

Sie sind Vögel sitzende. In einigen Bergregionen, Jedoch, verpflichten sich Höhenstufen Migrationen.

Nachwuchs:

Angesichts der große Größe seiner Verbreitungsgebiet und große Variation in Breite, Schachtelung erfolgt zu unterschiedlichen Zeiten je nach region, von März bis Mai in Kolumbien, Februar-März in Panama, und von September bis Dezember in Surinam.

In der Regel diese Aras Sie nisten in Hohlräumen der Toten Palmen, oft nur über dem Wasser, aber sie können auch legen ihre Eier in einen Fels-Spalt.

Die in der Regel Laichen umfasst 2 o 3 Eier. Es gibt wenig Informationen über diesen Vogel in freier Wildbahn, aber es ist bekannt, dass in Gefangenschaft die Zeit der Inkubation dauert wenige 28 Tage. Der Fortpflanzungszyklus ist besonders lang, die Küken bleiben im Nest für ein Minimum von 9 Wochen.

Ernährung:

Die Rotbugara Sie sind ausschließlich Vegetarier. Seine Diät enthält Samen der Hura crepitans, Sapium aureum, Cedrela odorata und Cupania cinerea, Das Fruchtfleisch und die Samen von Inga laterifolia, Micropholis melinoneana, Euterpe precatoria und Gulielma, und Früchte der Ficus, Cecropia feulla, Caraniana, sowie Obst verschiedene Arten von Feigenbäume oder Palmen (vor allem Arten mit kleinen Früchten); auch die Blüten der, zum Beispiel, Ferrule und Erythrina.

Die Vögel werden in Stille in den Baumkronen eingezogen, wo sie sein können schwer zu erkennen.

Aufteilung:

Die Rotbugara östlich von verteilt Panama und durch Südamerika erreichen das Zentrum der Bolivien.

In Ost- Panama Sie sind in der tropischen zone (Datensätze im Westen nördlich von der Kanal-Bereich Sie sind wahrscheinlich aufgrund von Lecks), am Hang des die Pacific von Süden über die Anden südlich von Ecuador (der Guayas - Pichincha) und im nördlichen Tiefland von Kolumbien, Im oberen Bereich des Tales von Süden Sinú River, in den Ausläufern des erweitern die Kolumbianischen Anden, in den Tälern von der Cauca und Magdalena bis Antioquia.

Östlich von der Anden Sie besetzen den amazonischen Tiefland Kolumbien, Ecuador, Peru und Bolivien in Frieden, Beni, Cochabamba und Santa Cruz, östlich von den Ausläufern des gehen die Anden durch den Westen und Süden von der Amazonenpapageien (Obwohl sie nicht im Norden bekannt sind Brazilien, zum Beispiel, in Manaus oder entlang der Flüsse Schwarz und Branco).

Werden Sie über die tropische Zone des Venezuela in Zulia und aus dem Westen Apure bis Aragua, Nordwestlich von Bolivar und der Amazonas entlang der Orinoco, erreichen der Guianas und Amapá, Brazilien.

Südlich von der Amazonenpapageien verlängert sich um die Mato Grosso, Brazilien. Ein Datensatz im Süden von Bahia wird nicht bestätigt.

Resident mit saisonalen Bewegungen Höhenmeter in einigen Bereichen (zum Beispiel, Westlich von Ecuador und Norden Venezuela).

Ziemlich in einem Großteil ihres Verbreitungsgebietes häufig, und während die Verschlechterung des Lebensraums ernsthaften Rückgang der Bevölkerung auf lokaler Ebene verursacht hat (zum Beispiel, in der Valle del Cauca, Kolumbien und westlich von Ecuador), Moderate Entwaldung führte zu Steigerungen in anderen Bereichen.

Zwar gibt es keine Berichte in Guyana Seit Anfang des 19. Jahrhunderts, die Rotbugara Sie sind immer noch verbreitet in Surinam, vor allem in einigen Küstengebieten.

Die Art ist in Gefangenschaft gehalten., aber die Nachfrage ist nicht sehr groß.

Erhaltung:


Status

• Rote Liste Kategorie, der die UICN aktuelle: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Rotbugara Sie sind recht häufig in großen Teilen seiner Palette-Vögel. Offenbar, Sie sind fähig, zu überleben, die selektive Abholzung und sogar nutzen.

In Venezuela Es ist eine Art mit hohen Raten als Haustier aufgrund seiner Schönheit und gesellig Verhalten vermarktet werden. Die Ye'kwana in der Das Waldreservat Caura im Staat Bolivar, Dazu gehören dieser Art in seiner Liste von Federwild, für seine Leistung und Ornamente, aber es ist nicht der meisten Gejagte. Im Staat Carabobo wird als Haustier laut Angaben der vermarktet die Regionaldirektion für die Ecosocialism und Wasser-Carabobo.
Seitens der Nationale Regierung ist durch die Tierwelt und seine Verordnungen Datenschutzrecht geschützt. Mehrere ihrer Bevölkerung findet man in den Nationalparks: Waraira Repano, Henri Pittier, Das Waldreservat Caura, San Esteban, Canaima. Zur Zeit der Landesverband der biologischen Vielfalt, Ministerium für die Volksmacht für die Umwelt Er arbeitet bei der Festlegung der Kriterien um die offiziellen Bücher der gefährdeten Arten zu entwickeln die Bolivarische Republik Venezuela.

In Bolivien, Internationaler Handel mit Papageien hatte erhebliche Probleme mit dieser Spezies in der Vergangenheit verursacht., aber seit Anfang 1980, seine Handel ist verboten..

"Rotbugara" in Gefangenschaft:

Vor kurzem, die Rotbugara die Reihen der anderen Vögel haben sich in Gefangenschaft gehalten. Eine Zeitlang, die meisten Brutvögel dieser Spezies wurde durch Einfuhr von wilden Exemplare erworben. Heute hat sich dies geändert, und die meisten diese Aras von heute kommen in Gefangenschaft gezüchtet Generationen. Als kürzlich seine Gefangenschaft-Zucht, die Mehrheit der Diese Papageien werden viel von ihrer natürlichen Verhaltensweisen beibehalten.

Diese kleine Aras sind beliebt wegen ihrer freundlich zur Verfügung und höchstwahrscheinlich wird weiterhin wachsen in der Popularität in der Zukunft.

Während sie nicht Hunderte von Jahren Selektion ihrer Persönlichkeit zu zähmen gehabt haben, Diese Aras können eine fantastische Haustiere sein, wenn sie von hand gefüttert werden und sind gut sozialisiert in jungen Jahren.

Sie sind Kreaturen sehr neugierig, so sie viel geistige Anregung brauchen, gesund und glücklich zu sein. Sie sollten zur hand haben, Spiele, Spielzeug, und tägliche Interaktion mit Ihren Betreuer um sicherzustellen, dass Sie nicht zu langweilen.

Die Mehrheit der Rotbugara Sie bilden Verbindungen monogam und sie müssen mit mehr Vögel leben, um eine Familie bilden können. Werden diese Vögel nicht, gut, wenn sie von Familie isoliert sind und einige sogar neurotische ihre geistige Bedürfnisse nicht erfüllt werden.

Ein zukünftiger Käufer von einem Rotbugara Sie sollten über die Einbeziehung dieser schöne Vogel in seinem Leben auf das Erreichen der die emotionale und kognitive Bedürfnisse planen.

Im allgemeinen, die Mehrheit der Rotbugara mag nicht mehr berührt wird, Obwohl alle Vögel unterschiedlich sind und ihre eigene Persönlichkeit haben. Bewerten Sie Ihren Vogel um zu sehen, was funktioniert am besten. Diese Vögel Liebkosungen zu genießen Neben den Nacken, entlang den Schnabel, oder um die Augen. Sie können gerne auf den Schultern des Besitzers. Schmuck oder glänzende Objekte überraschen schnell diese neugierig Parrot. Aus diesem Grund, Alle Ketten, Ohrringe, Uhren, Armbänder , usw. … Sie sollten von unseren Ara bleiben., Es könnte brechen, wenn der Vogel entscheidet, mit ihnen spielen.

Trotz dieser Papageien fallen sie in die Kategorie der kleinen Aras, Sie erhalten eine hohes Maß an Rauschen. Es ist keine ideale Haustier für Wohnungen. Wenn Sie zu einem Kauf entscheiden und Sie in einer Wohnung leben, Es kann sein, ein guter Grund, mit Ihren Nachbarn zu argumentieren, Da diese Vögel sind Laut. Laute scharfe Töne können leicht werden einige Wohnungen unten zu hören und dürften in den frühen Morgenstunden, am Mittag, und vor dem Sonnenuntergang. Dies ist, was sie tun, in ihrem natürlichen Lebensraum.

Ja ein Rotbugara Es ist ständig Geschrei um die Aufmerksamkeit ihres Besitzers, Diese Anrufe sollte ignoriert werden.. Der Vogel reagiert auf den Weg, wer weiß, wie man seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Das beste ist, Aufmerksamkeit in Momenten der Ruhe geben, das Konto ist, das dies funktioniert am besten.

Leider, viele Male ein Hausbesitzer kommen um die Nachbarn unten beruhigen zu die unaufhörlichen Schreie Ihrer Macaw; Jedoch, Diese Aufmerksamkeit funktioniert in der Regel in den umgekehrten Weg und der Vogel wird weiterhin Lärm zu machen, weil Sie wissen, dass es funktioniert.

Unter keinen Umständen, der Besitzer sollte den Schnabel des Vogels einrasten werden, Sprühen Sie es mit Wasser, oder es bei übermäßigem Lärm ist zu schreien. Solche Taktiken machen nur das Problem schlimmer und Papageien nicht verstehen, diese Art der Bestrafung. Andererseits, Besitzer sollten etwas positiveres für den Vogel fokussieren und in irgendeiner Weise zu belohnen, wenn es ruhig ist. Mit der Zeit, der Vogel erkennt, dass dieses positive Verhalten viel besser funktioniert.

Trotz dieser Papageien können laut werden, im allgemeinen, Sie sind diejenigen, die Oberhand über alle Aras sprechen. A Rotbugara Sie sprechen mit Klarheit und eine Menge von Wörtern und Phrasen zu merken. Sie sind Besitzer einige scharfen Stimmen, die eine Freude zu hören sind. Es muss gesagt werden, dass der Kauf ein Papagei für seine Fähigkeit zu sprechen nicht die beste Idee ist, Da einige Papageien können niemals sprechen lernen und seines Besitzers sehr enttäuscht spürt. An seiner Stelle, das beste ist, entscheiden sich für einen Vogel durch seine Persönlichkeit liebenswert und nett, Wenn sie anfängt zu sprechen, dann wird es ein Vorteil sein..

REPRODUKTION:

Die Zucht von der Rotbugara Es ist nicht sehr schwierig. Es ist zwar richtig, es ist Zeit für die Union dieser Vögel, nicht viel Aufwand ist notwendig, um zu erreichen, dass sie sich erfolgreich fortpflanzen. Es ist immer empfehlenswert Verwenden Sie einheimische Vögel nicht auf ein Zuchtprogramm, seit einmal domestiziert, Sie in der Regel nicht erfolgreich reproduzieren.
Die besten Kandidaten sind, die haben andere schwere Aras ausgesetzt waren und gelebt haben, innerhalb einer Voliere.

Bei der Annäherung an die Saison Reproduktion im Frühjahr und Frühsommer, ein verbundenes Paar wird lauter sein.. Während dieser Zeit ein Weibchen sucht ein Nistplatz Ihre zukünftige Taube erhöhen. In den meisten Fällen, Dies ist normalerweise eine vertikale aus Holz Nistkasten oder Metall, die in einer Ecke des Käfigs platziert. Im Inneren die Box muss eine Leiter sicher sein, dass das Weibchen nach oben und unten lassen, ohne ihre Eier zu beschädigen. Die Unterseite der Box sollten auch irgendeine Art von flauschigen Base haben, wie Holzspan, die sind nicht giftig für den Papagei; Jedoch, Einige weibliche Vögel entscheiden, Hackschnitzel entfernen. In diesem Fall, der Besitzer muss wieder geben Sie eine Handvoll Chips im Nest, bis Sie das erste Ei gelegt, da dies das Ei hält und verhindert, dass es bewegen und Schäden an. Die Box sollte auch platziert werden, so dass der Besitzer einfachen Zugang zu den Eiern und Küken hat. Die Mehrzahl der Fälle sind aus dem Käfig mit Türen ausgesetzt, die oben auf der Seite der Box öffnen.

Die Eiablage Es ist jeden Tag bis zum Abschluss Ihrer Kupplung. Durchschnittlich, ein typische Kupplung besteht zwischen 2 - 4 weiße Eier. Die Weibchen bebrüten die Eier während 27 - 28 Tage. Kurz vor dem schlüpfen, die Hühner werden ein kleines Loch aus dem Inneren des Eies machen, um atmen zu können. Dies alarmiert die Mutter der Ankunft. Einige Mütter Essen die Shell um wiederherstellen das Kalzium, das verloren geht, während es im Brutschrank, Jedoch, andere ignorieren komplett.

Sobald die Küken schlüpfen, sind, die Mutter bleibt mit den Küken für mehrere Wochen, bis sie ihre eigene Körperwärme und erhöhte Nachfrage nach Nahrung der Nestlinge produzieren können. Bis dahin, die männlichen arbeiten unermüdlich, um sicherzustellen, dass die Nachkommen, Das Weibchen, und sich selbst, Essen. Dieser Moment der harte Spannung bis zu diesem alle Babys entwöhnt; ca. 70 Tage.

MACHT:

In freier Wildbahn diese Vögel ernähren sich von allerlei Essen und es ist wichtig, dass wir versuchen, ihrer natürlichen Nahrung zu imitieren. Dadurch wird einen gesünderen Vogel. Von Zeit zu Zeit, Wir bieten muss Palmnüsse Ihre Schnäbel dienen der fleischigen äußeren Teilen dieser Früchte essen. Diese Trockenfrüchte enthalten Öle und Enzyme Sie benötigen unsere Vögel. Eine Basis-Diät von Pellet und Samen auch müssen bereitstellen.

Sie haben auch mit angetrieben werden frisches Obst und Gemüse auf einer täglichen basis. Früchte wie Orangen, Kiwi, Griffe, Äpfel, Trauben, Pfirsiche und Pflaumen Sie sind tolle Accessoires für den Vogel. Viele dieser Früchte in Quadrate schneiden und als Spieß der präsentiert werden können eine unserer Macaw, Da er gern mit Obst und die Probenahme alle Geschmacksrichtungen.

Die Gemüse wie die Kürbis, Mais, Möhre, Grünkohl, Spinat, Sellerie und sie sind in der Regel ein Genuss für die Mehrzahl der Papageien. Diese Gemüse können während des Abendessens geschnitten werden und wurden im Kühlschrank platziert, während die Zukunft feed. Auf diese Weise sparen Sie Zeit. Andere gesunde Elemente sind die Bohnen und Leguminosen; Obwohl, Bohnen und Gemüse immer müssen gekocht werden, vor der Fütterung Ihr Vogel. Wenn eine schwere Macaw richtig gepflegt ist, und RSS-Feeds mit einer Vielzahl von verschiedenen Lebensmitteln, die gesund sind, Es kann bis zu leben die 45 o 50 Jahre.

Alternative Bezeichnungen:

Chestnut-fronted Macaw, Brazilian Green Macaw, Chestnut fronted Macaw, Severa Macaw, Severe Macaw (Englisch).
Ara vert, Ara à front châtain, Ara sévère (Französisch).
Rotbugara (Deutsch).
Maracanã-guacu, anacã, ararica, ararinha, ararinha-de-fronte-castanha, maracanã, maracanã-açu, maracanã-guaçu (Portugiesisch).
Guacamaya Cariseca, Guacamayo Severo, Maracaná Grande (Spanisch).
Guacamaya cariseca, Cheja cariseca (Kolumbien).
Maracaná (Venezuela).
Loro arara, Guacamayo frenticastaño (Ecuador).
Tereche grande, Parabachi, maracaná grande (Bolivien).
Shivaí (Chimane).
Maracana Guasu (Guarani).
Avensó (Embera).
E-ara (Piaroa).

Carl von Linné
Carl von Linné

Schwarzlori Klassifikation:


Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: ARA
Wissenschaftlicher Name: Ara severus
Zitat: (Linnaeus, 1758)
Protonimo: Psittacus severus


Bilder Rotbugara:

Videos der “Rotbugara”

————————————————————————————————

“Rotbugara” (Ara severus)


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife
– Venezolanischer von Informationen über die biologische Vielfalt-system – Ara Maracanã (Ara severus)

Fotos:

(1) – Cheatnut-fronted Macaw (Ara severus) an Jungle Island of Miami von DickDaniels (http://carolinabirds.org /) (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0], über Wikimedia Commons
(2) – Eine Kastanie-fronted Macaw Dehnung Bein und Flügel von Sandysphotos2009 (20100123_187Uploaded von Snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Kastanien-fronted Macaw oder schwere Macaw im Süden Columbia von anthrotect (Zitat zu Flickr als [1]) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Eine Kastanie-fronted Macaw im Zoo von Santa Fe, Medellín, Kolumbien von Steven (Quueee?Hochgeladen von Snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Eine Kastanie-fronted Macaw in World Parrot Zuflucht, Coombs, Britisch-Kolumbien, Kanada von Herb Neufeld (P1120046Uploaded von snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Eine Kastanie-fronted Macaw Niabi Zoo, Kohle-Tal, Illinois, USA von Bill & Vicki Tracey von Rochelle, Illinois, USA (Bei der ZooUploaded von snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(7) – Rotbugara (auch bekannt als schwere Macaw) am World Parrot Refuge Center, Vancouver Island, Britisch-Kolumbien, Kanada von Darlee Byron (Nun.. Hallo!Hochgeladen von Snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(8) – Rotbugara | Maracanã (Ara severus) von Fernando Flores – Flickr
(9) – Eine Kastanie-fronted Macaw in Miami, Florida, USA. Es ist wahrscheinlich wilde von Don Faulkner (Kastanien-fronted MacawUploaded von snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(10) – Ilustración Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par

Klingt: (Xeno-canto)

Rotohrara
Ara rubrogenys


Guacamayo de Cochabamba

Inhalt

Ilustración Guacamayo de Cochabamba

Charakteristik:

Ca. 55 cm. Länge und 525 (g). Gewicht.

Die Rotohrara (Ara rubrogenys) Sie sind die kleinste der großen Aras.

Sie haben vorne, ehemaligen Herren, krone und einige Kopfhörer coverts leuchtend Orange rot. Rückseite des die krone, Nacken und Mantel olivgrüne Farbe orange Farbe in einigen Feder-Kreissägeblätter; Halsketten Farbe Marron-oliva; Grupa und coverts supracaudals Olivgrün, blass, die die von der Mantel. Kleinere Coberteras, Biegung des Flügels und Karpal-Rand Orange-rot; mittleren coverts Olivgrün, Einige blasse orange Tipps, das äußerste imprägnierte blau; großen coverts die meisten blau, mehr Olive am Körper; innenfahne externe primäre blau, interne Olivgrün.
Infra-Flügeldecken jugendliches rot-orange, verbleibende Rest grüne Olive beige.

Die unteren Teile Olivgrün mit der Oberschenkel Rot. An der Spitze, die Die Schwanzfedern Farbe olivgrün Suffusion blaue Spitze blau und; an der Unterseite, Olivgrün, gelblich.

Die Peak dunkelgrau; bare Bereich die nachfolgenden Lords und die oberen Wangen, Weiß zwei gekreuzte Linien mit schmalen dunklen braunen Federn; Orange der iris; perioftalmico Ring White; Beine dunkelgrau.

Beide Geschlechter ähnliche.

Unreif undurchsichtiger, mit weniger umfangreich Orange-rote Farbe in der Kopf und in der Kopfhörer coverts und ohne die Orange-rot in der Flügel.

  • Der Sound der Rotohrara.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/generatepress_child/sonidos/Ara rubrogenys.mp3]

Lebensraum:

Die Rotohrara Es ist sehr wählerisch bei der Verfolgung seines bevorzugten Lebensraums. Es bevorzugt subtropisches Buschland Gebiete Subkontinentale oder Halbwüste mit vielen Kaktus (einschließlich Cereus, Neocardenasia, Cleistocactus, Echinopsis, Opuntia, Quiabentia und die endemische Lobivia caineana) und Gebiete mit vereinzelten Bäumen und Sträuchern (vor allem Hülsenfrüchte, darunter Arten Prosopis kuntzei, Acacia aroma, Cnidoscolus und Schinus molle).

Ein weiteres wesentliches Merkmal der Lebensraum der Rotohrara Sie sind der steile Hänge und Steilküste unverändert bei Verschachtelung und Überwinterungsstätten Sites.

Oft teilen Sie sich mit den Gemeinden von Landwirten, die das Land der Täler mit Klimazonen verwendet mesothermic für die Bepflanzung von Erdnüssen, Mais und andere Getreide, dieselben Leute, die Teil der Ernährung sind von der Rotohrara.

Sie sind Vögel Sozial- und steht selten allein. Sind oft in kleinen Gruppen von fliegen 3 - 5 Personen. Für die Mehrheit der Aktivitäten wie Lebensmittel oder Dormideros versammeln sich in großen Gruppen von 20 - 30 Personen. Sie liegen oft in der Mitte des Tages in den heißesten Stunden. Der Grad der Aktivität hängt weitgehend von dem Alter und die Anzahl der Aras in der Gruppe.

Nachwuchs:

Beobachtete Nester einzeln oder in Kolonien in Mulden und Rinnen an den Ufern der Flüsse. In der Regenzeit die Eiablage Es wurde in den Monaten November bis April berichtet. Sie sind der 1 - 3 Eier pro Saison, in der Regel zwei, und die Inkubation dauert rund um 26 Tage. Die Mehrheit der Paare Feder eine Brut pro Jahr.

Sie bilden links monogam Sie pflegen das ganze Jahr. Auch in der Offseason Zucht, Die Kopula und Gefiederpflege ausschließlich zwischen den konsolidierten paar angezeigt werden, vermutlich weiterhin seine Verbindung.

Sie sind im Allgemeinen nicht territorial, aber während der Brutzeit Sie können die Umgebung der Mundhöhle verteidigen die nest.

Ernährung:

Die Ernährung der Rotohrara Es enthält verschiedene Samen und Früchte, die die Gattungen von Pflanzen enthalten Cenchrus, Tribulus, Cnidoscolus, Leguminosen Prosopis kuntzei, P. juliflora, Prosopis chilensis, Bäume und Sträucher der Gattung Aspidosperma, Schinus molle, Ziziphus mistol und Jatropha ricinifolia.

Jedoch, natürliche Nahrung ist oft knapp und Vögel ernähren sich von, zu einem großen Teil, der Nutzpflanzen, vor allem die Erdnüsse Arachis hypogaea und Mais gereifter.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 27.100 km2

Die Rotohrara als endemisch in einem kleinen Gebiet im Osten von der Anden, im Mitte-Süden Bolivien, aus dem Süden Cochabamba und West Santa Cruz, die Übergabe Chuquisaca, östlich von Potosi, vor allem in den Tälern des Rio Grande, Mizque und Pilcomayo.

Die vollständige Palette Schätzung ist von 20,000 km ², mit 18,000 km ² Grand / System der Mizque und 2.000 km ² im Tal der der Pilcomayo, zwischen 1.100 und 2.500 (m) (lokale nach Zucht bis 3.000 m).

Sie erfüllen viele Lokale Bewegungen als Reaktion auf die Verfügbarkeit von Lebensmitteln.

Lokal gemeinsame, aber sinkende und gefährdete auf globaler Ebene.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste der UICN: Gefahr

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Die Bevölkerung von der Rotohrara (Ara rubrogenys) wird geschätzt 1.000-4.000 Personen, mehr oder weniger gleichbedeutend mit einem Streifen zwischen 670-2,700 ältere Personen.

Diese Art hat eine sehr kleine Population und abnehmender. Konservative Schätzungen gehen davon aus, dass alle Bevölkerungsgruppen extrem klein sind. Daher, qualifiziert als vom Aussterben bedroht.

Erhaltungszustand:

Befindet sich in der Anhang I des internationalen Übereinkommens zum Handel mit bedrohten Tier-und Pflanzenarten (CITES). Seine erfassen, Verkehr und Export ist Bolivianische gesetzlich verboten. Aber vom Leben Vogel-Fänger für erfasst wird die illegalen Handel und verfolgt intensiv für den Bauern die die Betrachten Sie ein Pest für ihre Ernte von Mais und Erdnüssen.

Seine natürlicher Lebensraum Es wird beeinträchtigt Aktivitäten Menschen untragbar als wahllose Protokollierung und grasende Ziegen Umschlag. Ca. 40% natürliche Vegetation der sie bewohnten Täler hat diese Aras in landwirtschaftlichen Flächen von umgewandelt worden 1991. Einheimischer Vegetation verliert die Ausstellung der Macaw Cochabamba in den wachsenden Bereichen Suche nach ist Nahrung größer. Die kontinuierliche Aufnahme illegaler, die meisten des unerlaubten Handels mit inländischen aber einige Arten sind in vermarktet Peru.

Erhaltungsmaßnahmen:

Das Vorhandensein von kleine Populationen in Nationalparks Amboró und Torotoro, Sie bilden eine wirksame Erhaltungsmaßnahme.

Die Harmonie-Verband Es hat ein Langstrecken-Projekt in der Mizque River durch das es mit Bauernfamilien funktioniert schützen Schachteln Klippen.

Auch, in 2006, eine wurde eröffnet Öko-Tourismus, die Erhaltung fördert zu bleiben dieses Vogels rechtzeitig Gewinne zu generieren, für die lokale Gemeinschaft; Es plant auch, schaffen ein geschützter Bereich an diesem Standort. Zusätzlich, in 1992, 5000 Plakate der Schutz dieser Arten und ihr Lebensraum wurden in der Region offenbar gut angenommen., als sekundäre Maßnahme zu bewahren.

"Rotohrara" in Gefangenschaft:

Selten in Gefangenschaft.

Es ist eine sehr intelligente und neugierige Vogel, der hat die Fähigkeit, die menschliche Stimme zu imitieren, Trotz der Tatsache, die die Ureinwohner Boliviens sie als bezeichnet “Vögel-Esel”, aufgrund ihrer Unfähigkeit zu sprechen. Alle Fähigkeiten erfordern eine Ausbildung; Inhaber dieser Vögel Züchter geben Beweis, wie einfach es ist, zu sprechen.

Im Zusammenhang mit seiner Langlebigkeit, Laut Quellen, ein paar dieser Aras gezüchtet noch dann von 23 Jahre in Gefangenschaft. Es wurde berichtet, dass diese Tiere bis zu leben kann 36,2 Jahre in Gefangenschaft, ein mögliches, aber das wurde nicht überprüft; dieselbe Studie berichtet, dass diese Tiere im Alter von reproduziert werden können 3 Jahre in Gefangenschaft.

Aufgrund der wenigen Exemplare, die freigegeben werden und ihre Situation in vom Aussterben bedroht, Die Rotohrara nur empfohlen für erfahrene Handler und Züchtern.

Alternative Bezeichnungen:

Red-fronted Macaw, Lafresnaye’s Macaw, Red fronted Macaw, Red-cheeked Macaw (Englisch).
Ara de Lafresnaye, Ara rubrogenys (Französisch).
Rotohrara (Deutsch).
Arara-de-fronte-vermelha (Portugiesisch).
Guacamayo de Cochabamba, Guacamayo Dorado, Guacamaya frente roja (Spanisch).
Paraba frente roja (Bolivien).
Qaqa Loro (Quechua).

Frédéric de Lafresnaye
Frédéric de Lafresnaye

Schwarzlori Klassifikation:


Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: ARA
Wissenschaftlicher Name: Ara rubrogenys
Zitat: Lafresnaye, 1847
Protonimo: Ara Rubro-Specht


Bilder Rotohrara:

Videos der “Rotohrara”

————————————————————————————————

“Rotohrara” (Ara rubrogenys)


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Rotohrara im Zoologischen Garten Berlin, Deutschland. Die Schwanzfedern sind nicht sauber von Konstantinos K [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Zwei rot-fronted Aras in Tulsa Zoo, Oklahoma, USA von Zitat zu Flickr in Tulsa Zoo – Papageien und in Lager bei Ara_rubrogenys_-Tulsa_Zoo hochgeladen,_Oklahoma,_USA-8a.jpg: Doug Wertman von Rogers, AR, USAderivative Arbeit: Snowmanradio (Ara_rubrogenys_-Tulsa_Zoo,_Oklahoma,_USA-8a.jpg) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Rotohrara Wilhelma Zoo, Stuttgart, Deutschland von Kathrin Gaißer (PapageiUploaded von snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Ein Rotohrara fliegen im Zoo von Doué la Fontaine, Frankreich von frank wouters (Zitat zu Flickr als papegaai) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Rotohrara (Ara rubrogenys) Leiter von Benjamin Graves (Zitat zu Flickr als rot Fronted Macaw) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Rotohrara (Ara rubrogenys) auf einem Ast im Vordergrund durch Ableitung arbeiten: Snowmanradio (reden)Rot-fronted_Macaw_(Ara rubrogenys)_-on_branch.jpg: Balaji Dutt M-V [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(7) – Rotohrara in den Vogelpark Walsrode, Deutschland von Quartl (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(8) – Rotohrara in Jurong Bird Park von Peter Tan (Rot-fronted MacawUploaded von Snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(9) – Rotohrara – Jurong BirdPark, Singapur durch Doug Janson (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], über Wikimedia Commons
(10) – Abbildung Ara rubrogenys (Rotohrara) von Marc Athanase Parfait Oeillet Des Murs [Public domain], über Wikimedia Commons

Klingt: (Xeno-canto)

Bechsteinara
Ara ambiguus


Guacamayo Ambiguo

Inhalt

Ilustración Guacamayo Ambiguo

Charakteristik:

77 - 85 cm. Länge und einem durchschnittlichen Gewicht von 1300 g.

Die Bechsteinara (Ara ambiguus) hat die vorne und das ehemalige Gebiet von der Herren dunkelrot; krone hellgrün, bläulich in der Nacken. Die Mantel und die Zurück Grüne olive: Halsketten von der gleichen Farbe, aber einige mit blauen Spitzen; Rump und coverts supracaudals Blasses hellblau, Coverts kleinere und mittlere grünliche Oliva-marron; großen coverts bläulich-grün. Die primäre und die sekundäre Blau, dunkler am Rand der innenfahne interne. Flügel-Federn Farbe olive; restliche Infra-Flügeldecken Farbe Oro-oliva.

Schwarze Federn Weg am oberen Rand der Hals angrenzend an die Unterkiefer; übrig Hals, die Brust und die Bauch gelblich-grün, Federn im unteren Bereich der Bauch mit roten Basen versteckt; Subcaudales coverts hellblau. An der Unterseite, die Schwanz, rötliche Orange in der Mitte mit blauen Spitzen, immer blaue äußeren Federn und mehr komplett blau extern; an der Unterseite, die Schwanz, Farbe Oro-oliva.

Oberkiefer Schwärzlich, an der Basis, Farbe Horn in Richtung der Spitze und Kanten, Unterkiefer negruzca; nackte Haut von den Herren Posterior und wangen Rosa von schmalen dunklen roten Feder Wissensformen und schwarze Linien durchzogen, auf die wangen; iris blasses Gelb, Beine dunkelgrau.

Beide Geschlechter ähnliche.

Die Schwanz von der unreif opak gelb-Kreissägeblätter, die Gefieder langweiliger als die Erwachsenen grün (vor allem unten), die iris braun.

Die ältere Erwachsene Vögel Manchmal zeigen Flecken von Türkis in der Gefieder, vor allem im hinteren Teil der hals und die Brust.

HINWEIS:

    Die Militärische Macaw (Ara militaris) ist so ähnlich wie diese Arten, auf Deutsch nennt man kleine Soldatenara (Militaris) und größer (mehrdeutige).

    Eine ecuadorianische Muster zwischen den Bechsteinara (Ara ambiguus) und die Militärische Macaw (Ara militaris) schlägt man Hybridisierung, erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass die zwei Formen derselben Art sind. Zwar unabhängig von der ökologischen Sicht.

    Die Mehrdeutige Aras und Militärische Sie können sein in Kontakt am unteren Rand der Valle del Cauca in Kolumbien, und im Nordwesten der Ecuador und West Kolumbien. Die Bechsteinara (vor allem in feuchten Auwälder) Verwenden der Laubwälder, Während der Militärische Macaw (hauptsächlich aus Hochland Trockenwald) Sie werden auch in feuchten Auwälder aufgezeichnet.. Beide machen saisonale Bewegungen und bei der Militärische Macaw, Sie führen die Bewegungen der lange Abstand zwischen ihren bevorzugten Lebensräume.

    Die Länge der Schwanz und von der Flügel von der Mexikanische Soldatenara und Arten Nominale von der Bechsteinara, Sie zeigen eine beträchtliche Überlappung. Warten auf Weitere Informationen sammeln, die Bechsteinara und die Militärische Macaw Sie werden hier behandelt, als getrennte Arten.

Unterart Beschreibung:

  • Ara Ambiguus ambiguus

    (Bechstein, 1811) – Die nominellen Arten


  • Ara Ambiguus guayaquilensis

    (Chapman, 1925) – Die Peak kleinere, mit eine mehr grünliche Farbe unter den Flug-Federn und unter den Schwanz.

Lebensraum:

Die Bechsteinara Sie sind sehr scheu und schwer zu sehen, Vögel, in der Regel finden Sie unter keine niedrigeren Höhen von 35 Meter in den Baumkronen. Sie ernähren in Stille und viele Male könnte bis zu mehr als fünf Stunden in einem gleichen Baum.

Vor allem beobachtet in feuchten Auwälder, aber auch in Laubwäldern in den Chongon Gebiet südwestlich von Ecuador.

In Costa Rica in den Primärwald niedrig und klare Land mit hohen Bäumen, von Zeit zu Zeit in den unteren Bergwäldern. Geöffnet überschreiten zwischen Wald Fragmente Felder und besuchen Sie Reste der Bäume der Arten Dipteryx auf Wald Weiden.

Remotegesamtstrukturen in Panama.

In Ecuador lebt in feuchten Niederungen, Laubwald und Montane Wald niedrig, aber auch besuchen mehr Freiflächen für die Fütterung.

Sie kommen, um die 600 Meter in die Cordillera de Guanacaste, Costa Rica; zwischen 1.000 und seltener 1.500 m, in Darien, Panama.

Weniger gesellig als andere große Aras, Obwohl in der Regel paarweise gesehen, in Gruppen von 3-4, und seltener in Gruppen von bis zu zwölf Vögel.

Nachwuchs:

Paare von Lebensdauer und sind fast treu ihre Nester, Verschachtelung von Dezember bis Juni. Die Mehrheit der Paare die ersten Ei Ende Januar und Februar sind die Nester jung. Das Weibchen Bebrüten die Eier, Während der Mann Essen zum Nest bringt. Beide Eltern sind verantwortlich für die Fütterung der Tauben, zu tun, also ungefähr alle zwei Stunden. Dies sind die Vögel, die ihre Küken kümmern, bis sie sich selbst in Anspruch nehmen können, Sie sorgen sogar von ihnen bis das schlüpfen die Küken der Saison.

Die durchschnittliche Kupplung besteht aus 2 – 3 weiße Eier, Sie sind inkubiert. vom Weibchen für einige wenige 26 Tage. Jungtiere sind blind, nackt und völlig abhängig von der Pflege der Eltern; Sie wiegen, um 23 g.

Die Küken werden von beiden Eltern gefüttert und Sie verlassen das nest Wenn Sie zu haben. 12 – 13 Wochen alt. Zur Zeit verlassen sie das nest, in der Regel wiegen zwischen 930-985 g.

Ein Nest in Guayas, Ecuador, in den Hohlraum eines Baumes der Arten Cavanillesia platanifolia. Gemeldete Schachtelungen zwischen August bis Oktober in Ecuador. Während der Trockenzeit Zucht (Dezember-April) in Costa Rica.

Ernährung:

Die Ernährung der Bechsteinara enthält Früchte Paradiesnüsse costaricensis, Dipteryx panamensis, Sloanea, Dalium guianensis und Ficus, und Blumen Symphonia globulifera.

RSS-Feeds in den Baumwipfeln.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 100,000 km2

Seine Verbreitung reicht von östlich von Honduras In den westlichen Kolumbien und westlich von Ecuador.

In den Niederungen der beobachtet die Karibik Östlich von Honduras durch diese von Nicaragua zu den Niederungen des Costa Rica vor allem am Hang der Karibik, einschließlich der Cordillera de Guanacaste.

In Panama vor allem am Hang der Karibik, sondern auch lokal in der Pacific. Von Osten Panama der tropischen Zone westlich von Kolumbien, in der Westlichen Kordilleren der Anden und im oberen Bereich der Süd der Río Atrato und die Die Baudo (möglicherweise bis zu Buenaventura) und Osten in Richtung Nordende der Anden im Westen des oberen Teils der Tal des Rio-Sinú.

In West Ecuador überwiegend aus beobachtet die Colonche Hügel, Nordwestlich von Guayaquil; auch weiter nördlich, in Esmeraldas, möglicherweise im äußersten Südwesten des Kolumbien, Obwohl die Wälder hier sind, Vielleicht, zu feucht (Finden Sie unter geografische variation).

Die Zahlen schwanken lokal aufgrund von Bewegungen der Futtersuche Saison. Lokalen Auftritten in Costa Rica Sie decken sich oft mit der Fruchtbildung Bäume der Arten Dipteryx.

Lokales, werden die am häufigsten von den großen Aras in Panama. Jedoch, im allgemeinen, seltene, mit dem Rückgang der letzten großen Maßstab seiner Bevölkerung aus offensichtlichen Entwaldung im Bereich.

Viel von erloschen Ecuador, wo die Bevölkerung (nur 100 Vögel) Es droht Verlust des Lebensraumes durch Urbanisierung und Landwirtschaft.

Die Ausbeutung der Bäume der Arten Dipteryx Es stellt eine ernste Bedrohung in Costa Rica.

Sie kommen in mehreren Schutzgebieten, einschließlich der Das Darien-Biosphärenreservat, Panama, Das Rio Platano Biosphärenreservat, Honduras und die Cotacachi-Cayapas Ökologie Reservat, Ecuador, aber saisonale Wallfahrten vorschlagen, dass diese Gebiete nicht, auf eigene Faust, die Populationen zu erhalten ausreichen.

Weniger häufig, die Militärische Macaw (Ara militaris) in Gefangenschaft und selten gezüchtet. WA Anhang ich. ANFÄLLIG (als Unterart der enthalten die Militärische Macaw Halskette et zu den. 1994).

Verbreitung von Unterarten:

  • Ara Ambiguus ambiguus

    (Bechstein, 1811) – Die nominellen Arten


  • Ara Ambiguus guayaquilensis

    (Chapman, 1925) – In kritisch gefährdet; Sie leben in freier Wildbahn in begrenzten Bereichen des westlichen Teils der Ecuador; charakteristisch ist ihr Lebensraum im tropischen und trockenen feuchten Wäldern von der ecuadorianischen Küste

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste der UICN: Gefahr

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Jüngste Schätzungen zufolge hat die Bevölkerung weniger als 2.500 ältere Personen (oder weniger als 3.700 in total, wenn man Jugendliche und unreif); wäre der größte Teilgesamtheit in Darien, östlich von Panama, mit weniger als 1.700 ältere Personen (oder weniger als 2.500 insgesamt). Sie müssen immer Vorsicht walten lassen, wegen, die in nicht-Zucht-Zeiten können Gruppen bilden. 50 Personen oder mehr, Es kann sein, dass Qe wird ihre Bevölkerungen zu überschätzen. Außerdem, Obwohl es am häufigsten vorkommenden in ist Darien, Es ist in bestimmten Bereichen gefunden., Suche nach zahlreichen Gebieten ohne Kopien.

BEDROHUNGEN

VERLUST VON LEBENSRAUM: In Zentralamerika, Entwaldung unter anderem zur Steigerung der Bananenplantagen und Vieh, sowie Protokollierung aus anderen Gründen, Sie haben stark betroffen. Tatsächlich, jährlichen Entwaldung-Preise sind sehr hoch im gesamten Spektrum, und Abholzung in Panama wahrscheinlich überlegen zu sein die 30% das ursprüngliche Angebot. In anderen Ländern wie Costa Rica und Ecuador auch reduziert sein Angebot in den letzten 100 Jahre. Urbanisierung und Landwirtschaft, die ihren Lebensraum zerstört haben im großen Teil mit der Unterart des führten die Ecuador.

Zum Beispiel, die Zona Norte (Costa Rica) Es ist das Land höchste Entwaldung Rate in zwei Jahrzehnten gewesen., legale und illegale, so dass weniger als ein 30% den Wald zu Fuß. Jedoch, Es ist wichtig zu erwähnen, dass mehrere wissenschaftliche Studien die hohe Artenvielfalt der Wälder von unterstreichen der Region Nord Huetar, unter den unterschiedlichsten Mittelamerika.

Auch, Zwar gibt es einige Schutzgebiete für diese Vögel als die Indio-Maíz Biologisches Reservat der Nicaragua, wo finden sie einen umfangreichen Lebensraum seiner Entwicklung förderlich; Jedoch, werden jeden Tag Überfälle durch Costa Rica Holz auf der anderen Seite von häufigere der San Juan River, so dass diese Rücklage, zu den bedeutendsten der Mittelamerika Es ist auch nicht sicher vor Kettensägen.

ILLEGALE ERFASSEN: der illegale Handel, die mit der Bechsteinara für die Verwendung als Haustier ein Faktor ist gefährdet, die seine Existenz.
Sie werden auch erfasst, da ihre Federn verwendet werden, Bilder davon machen.

JAGD: Es scheint auch, dass, das manchmal sie als Schädling an Kulturpflanzen ausgelöst wird.

ERHALTUNGSMAßNAHMEN

Im Hinblick auf die Bedrohungen, Natürlich ist es Ihre Jagd verboten für den Handel, macht oder ihre Federn zu erhalten, Obwohl oft Lebensstandard nicht erfüllt sind.

Befindet sich in der ZITIERT im Anhang I und II als.

RESERVIERUNGEN: Es ist sehr wichtig für diese Vögel die Darien-Biosphärenreservat, Panama, und dem angrenzenden Nationalpark Los Katíos, Kolumbien. Es gibt auch andere wichtigen Reserven in allen Ländern behandelt, obwohl sie wenig Schutz für diese Vögel bieten.

In Costa Rica, Obwohl es ein vorgeschlagene Moratorium war für die Protokollierung der Mandelbäume, Dies wurde schließlich nicht durchgeführt. Andererseits, eine Strategie zur Erhaltung staatlich gestützten realisiert wird in Ecuador.

Der Nachweis, dass die Ermittlungen in diesen Fällen wichtig ist, Das ist in 2007, eine rasche Beurteilung-Umfrage, die auf der Suche nach den letzten Überlebenden in der Kordilleren-Chongon-Colonche, Ecuador, positive Ergebnisse gab.

Andererseits, Es gibt eine Bi-nationale Kampagne im Tiefland von der San Juan River (Nicaragua und Costa Rica), Es soll wissen über die Biologie zu erhöhen, Gefährdung und Schutz, und die Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen stärken.

Die Forschung und Erhaltung des Bechsteinara Projekts seit 1994 das Studium der Biologie der Erhaltung der Bechsteinara in der Zona Norte (Costa Rica) und es hat eine wichtige biologische Datenbank auf diese Art, in der Tat existiert die einzige Information dieser Art, die in Zentralamerika, Nach der gleichen Quelle. Dieses Projekt wurde initiiert, zu bedenken, dass seine Bevölkerung beschränkt war und dass der Wald auch war Opfern, in einem sehr schnellen Tempo. Das Projekt wird unterstützt von 1997 durch die Tropical Science Center, die gleiche Karosserie, die verwaltet die Monteverde Nebelwald biologische reserve. Die Sorge war gerechtfertigt, wenn die erste Phase der Studie, die ermittelt Bereich der Verteilung der Bechsteinara in Costa Rica gekürzt einer 90% Seit Anfang des 20. Jahrhunderts.

In Costa Rica haben an einigen Standorten in Gefangenschaft reproduziert worden, als die ZOOAVE Zoo.

VORGESCHLAGENEN ERHALTUNGSMAßNAHMEN:

• Eine von ihnen ist in die Reserven der wirksamen Schutz zu Honduras und Nicaragua.

• Eine andere als die vorgeschlagenen bestimmen Maquenque Nationalpark, in Costa Rica.

• Wir beschränken sollte den Handel durch die Anwendung des Gesetzes und Aufklärungskampagnen.

• Schließlich sehr wäre es interessant, bestimmte Bereiche private Reservate zu erwerben, um den gleichen Schutz gewährleisten.

"Bechsteinara" in Gefangenschaft:

Weniger häufig, die Militärische Macaw (Ara militaris) in Gefangenschaft und selten gezüchtet.

Die Bechsteinara nur empfohlen für erfahrene Handler und Züchtern. Es gibt mehr Stille als andere Aras und mit anderen großen Aras außerhalb der Brutzeit gehalten werden können.

Brutpaare erfordern lange Flüge von mindestens 15 m. Diese Papageien sind nicht geeignet für den Innenbereich eines Hauses.

Im Zusammenhang mit seiner Langlebigkeit, Laut Quellen, ein Exemplar war noch am Leben, nach 29 Jahre in Gefangenschaft.

Alternative Bezeichnungen:

Great Green Macaw, Buffon’s Macaw, Grand Military Macaw, Green Macaw (Englisch).
Ara de Buffon, Grand Ara vert (Französisch).
Bechsteinara, Bechstein-Ara, Grosser Soldatenara (Deutsch).
Arara-militar-grande (Portugiesisch).
Guacamaya Verdelimón, Guacamayo Ambiguo, Guacamayo de Cara Blanca, Guacamayo verde mayor, Guara verde, Lapa Verde (Spanisch).
Guacamaya Verdelimón, Gucamaya verde limón (Kolumbien).
Guacamayo verde mayor, Lapa Verde (Costa Rica).
Guacamayo verde mayor (Ecuador).
Bagarapabara (Emberá).

Johann Matthäus Bechstein
Johann Matthäus Bechstein

Schwarzlori Klassifikation:


Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: ARA
Wissenschaftlicher Name: Ara ambiguus
Zitat: (Bechstein, 1811)
Protonimo: Psittacus ambiguus


Bilder Bechsteinara:

Videos der “Bechsteinara”

————————————————————————————————

“Bechsteinara” (Ara ambiguus)


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Große grüne Ara im Zoo in Hodonín, Tschechische Republik von Bohuna Mikulicová (Zoologická Zahrada Hodonín) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Ara Ambigua aus Zoo Schmiding von Alois Staudacher (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], über Wikimedia Commons
(3) – Großer Soldatenara (auch bekannt als Buffon ’ s Ara). Ein Männchen in einem Käfig von Ruth Rogers (Zitat zu Flickr als männlich Buffon ’ s Ara) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Ara Ambiguus in den Zoo Paradise Village Resort, Nuevo Vallarta, Nayarit, Mexiko von Riley Huntley (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], über Wikimedia Commons
(5) – Ara ambiguus, La Selva, Costa Rica von Don Faulkner (Großer Soldatenara) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Onze Vogels in Huis de Tuin von Keulemans, J. G. [VON CCM 2.0 oder öffentlich], über Wikimedia Commons

Klingt: (Xeno-canto)

Soldatenara
Ara militaris


Guacamayo Militar

Inhalt

Abbildung Soldatenara

Charakteristik:

70 - 85 cm. länge und einem zwischen 900 und 1100 g.

Die Soldatenara (Ara militaris) hat eine dunkle grüne Farbe. Die Kopf ist eine grüne etwas klarer und die krone Blau. Die Zurück und am oberen Ende der Flügel Sie haben einen leicht grünlichen Ton. Die Rundung der Flügel, die Kante von der Flügel und die Flug-Feder außen sind hellblau.

Die vorne ist leuchtend rot und es gibt eine Reihe von Linien, braun und lila Federn auf dem Hintergrund der nackten Haut, Da die Nase auch hinter der Augen und in der wangen.

Bereich der Hals und ein schmaler Streifen unten die wangen sind Olive braun in der Farbe. Brust und Bauch grün; Subcaudales coverts hellblau.

An der Spitze, die Schwanz Orange-rot mit den Enden der Federn Blau; an der Unterseite, die Schwanz Olivgrün, gelblich.

Die Augen Sie haben die iris Gelb. Die Peak ist dunkelgrau, Beine dunkelgrau.

Beide Geschlechter ähnliche.

Unreif nicht beschrieben aber wie andere große Aras, iris wahrscheinlich braun, Schwanz kürzer und die nackte Gesichtshaut klarer.

Unterart Beschreibung:

  • Ara Militaris bolivianus

    (Reichenow, 1908) – Es unterscheidet sich von den Arten Nominale durch die Hals rötliches Braun. Die Kopfhörer-Federn Sie haben eine Basis von rötlich und blau vorhanden in der Flügel und am Ende der Federn ist ein intensiver Ton.


  • Ara Militaris mexicanus

    (Ridgway, 1915) – Fast identisch mit den Arten Nominale aber größer.


  • Ara Militaris militaris

    (Linnaeus, 1766) – Die nominellen Arten

Lebensraum:

Die Soldatenara Sie können vor allem bei Ausläufern des bergiges Terrain in Wäldern mit Kanonen Feldern beobachtet werden, zum größten Teil zwischen 500 und 1, 500 Meter über dem Meeresspiegel, auf lokaler Ebene zu 2.000 (m), (3.100 m berichtet in Peru, bis 2.400 m Bolivien), aber auch auf Meereshöhe die Pazifik-Mexiko und in der Region Santa Marta, Kolumbien.

In Mexiko, die meisten sind in isolierten Wäldern und ariden und semi-ariden Hochland verteilt., als auch in Wäldern Quercus und Pinus; manchmal in Formationen feucht und küstennahen Niederungen, mit Höhenstufen Bewegungen zu niedrigeren Höhe zu dichten Gestrüpp Wälder zwischen November und Januar.

Beobachtet in feuchten Wäldern in der Kolumbianischen Anden.

In Venezuela, im Regenwald, in einigen Gebirgsregionen 600 m, manchmal auch in mehr Trockenwälder öffnen.

Im allgemeinen in Paaren oder kleinen Herden (bis 10 Vögel), aber viel größere Schwärme in Flüge berichtet, dass die Stangen. Gemeinschaftsquartiere auf Klippen oder in Bäumen.

Nachwuchs:

Nisten, im allgemeinen, in Ritzen der Klippen; manchmal in großen Bäume (zum Beispiel, Acer, Pinus o Enterolobium).

In Mexiko Es ist beobachtet worden, um die Soldatenara die Nutzung der alten Nestern von der Kaiserspecht (Campephilus imperialis) in Toten Kiefer.

Brutpaare sind für das Leben.

Die Eiablage findet im Juni in Mexiko. Sie sind der zwei bis drei Eier dass es dauern wird 24 Tage in Luke, und wo bleibt die Jugend mit den Eltern über ein Jahr.

Die erste Flüge die Küken entstehen zwischen den 97 und 140 Tage Alter und Reichweite der Geschlechtsreife um die 3 o 4 Jahre alt.

Ernährung:

Die Ernährung der Soldatenara Es besteht aus einer Vielzahl von Früchten und Nüssen, Frucht des einschließlich der Zedrachbaum, Ficus und Samen von der Hura crepitans.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 276.000 km2

Verteilt Mexiko, Neben mehreren getrennten Populationen von Südamerika, in Richtung Süden, nordwestlich von Argentinien.

Im verbreitet Mexiko Von Sonora (auf 28° 45 beobachtet ’ N) und Chihuahua im Norden, bis Chiapas, im Süden und Osten, wo können die Vögel geographisch isoliert werden..

Aus den Niederungen des Abwesenden die Karibik; alten Auftritte in Guatemala nicht bestätigt.

In Kolumbien westlich von der Anden südlich von DAgua, von der Das Flusstal von Magdalena, und auf der Westseite von der Anden, östlich von der Sierra Nevada de Santa Marta, im Norden, durch den Osten von der Ecuadorianischen Anden bis Huanuco in der Peruanischen Anden.

Auch vertrieben von Norden Venezuela in der Serranía del Perijá und von Nordwesten Zulia bis Distrito Federal.

In Peru, in den meisten, im Osten der beobachtet die Anden, vor allem in der Marañón Gebiet, Wenn mindestens, früher, Es war ein gemeinsamer Migrant aus dem Hang des die Pacific zwischen September-Oktober(auf der Westseite bei 6° 50 gemeldet ’ S) an der Frucht zur Verfügung saisonal ernähren.

Im Osten der Hänge von der der Bolivianischen Anden, in Santa Cruz De La Sierra, Chuquisaca und Tarija und Nordwest-Ecke des Argentinien in Salta und möglicherweise Jujuy.

Saisonale Bewegungen in vielen Bereichen, zum Beispiel, Besucher im Westen der Caquetá in Kolumbien, vom Westhang des die Anden bis zu diesem.

Im Süden von seltenen Mexiko (in Chiapas vermutlich ausgestorbene), zahlreicher im Osten und Nordwesten, wo die Herden von mehreren hundert Vögeln Ende gemeldet wurden 1970.

Sehr lokal in der Anden und Risiko in Venezuela durch den Verlust von Lebensraum und Handel.

Relativ häufig im Norden der region Santa Marta, aber sporadisch in anderen Teilen der Kolumbien.

Herden von bis zu 60 Vögel beobachten der Manu Nationalpark in Peru und in der Nationalpark Amboró der Bolivien.

In sehr selten Argentinien Berichte mit nur sporadisch den letzten Jahren. Den letzten Rückgänge aufgrund geringer Lebensraum und Vogel-Handel, ein große Anzahl von Vögeln in Gefangenschaft.

Verbreitung von Unterarten:

  • Ara Militaris bolivianus

    (Reichenow, 1908) – Südlich von Bolivien und nordwestlich von Argentinien.


  • Ara Militaris mexicanus

    (Ridgway, 1915) – Mexiko


  • Ara Militaris militaris

    (Linnaeus, 1766) – Die Arten Nominale

Erhaltung:


Gefährdete

• Aktuelle Rote Liste der UICN: Gefährdete

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Die Populationsgröße wird geschätzt, vorläufig, Sie können in der Band sein. zwischen 10.000 und 20.0000 Personen.

Es wird vermutet, dass die Bevölkerung Diese Arten werden können abnehmender aufgrund der laufenden Lebensraumverlust und Capture für nationale Marken.

Die Lebensraumverlust und vor allem die nationalen Handel Sie sind die größten Bedrohungen für diese Art, selbst innerhalb der Reserven (Snyder et an der. 2000).

In 1991-1995, 96 Wild Gefangener Exemplare fanden sich in der Internationaler Handel, mit Bolivien und Mexiko, möglicherweise, wichtigsten Exporteure (Chebez 1994, D. Brightsmith in Litt., 2007).

In Mexiko, nach wie vor eines der begehrtesten nach Arten, für die illegaler Handel mit Vögel im Käfig; zwischen 1995 und 2005, Es war das fünfte Land mit mehr Papageien von beschlagnahmten die Control-Umweltbehörde des Landes, immer das vierte mit mehr Anfälle zwischen 2007 und 2010 (JC Cantu in litt. 2010).

In vielen Bereichen nistet es in Hohlräume des schwierigen Zugangs in den Wänden der Klippen, vorsehen, dass gewissen Schutz gegen den Druck der Plünderung der Nester. Jedoch, die Plündern von Nestern ist eine ernste Bedrohung in Jalisco und Nayarit, wo die Arten im Baum Hohlräume nistet (C. Bonilla in litt. 2007, K. Renton in Litt., 2007).

In Jalisco, Mexiko, Diese Aras wurden in abgeholzte Gebiete nicht gefunden., auch wenn es reichlich war das Hura polyandra (eine wichtige Quelle von Nahrung), verlassen, in den Nachrichten, als Bäume, die Schatten bieten für Rinder (Renton 2004).

Eine Analyse der GARP nach Auffassung der Spezies durchgemacht hat eine 23% Verlust von Lebensraum in sein Verbreitungsgebiet in Mexiko (Ríos Muñoz 2002).

Ein Teilgesamtheit in der Valle del Cauca, Kolumbien, entfallen auf weniger als 50 ältere Personen, wenig ist, verlieren Sie möglicherweise erwartet einen Damm, die einzige Verschachtelung Klippe zu überfluten (Fundación begleitet 2011).

"Soldatenara" in Gefangenschaft:

Sehr beliebt bei Geflügel.

Obwohl die Ara MilitaR steht für mehr als ein Jahrhundert in Europa, Er hat besonderes Interesse bei den Fans nie genossen., Es ist eine Schande, Denn es ist ein Wesen Intelligente. Der Hauptgrund, warum sollte Ihr wenig schillernde Gefieder; insbesondere im Vergleich zu einer der anderen Aras. Andere Ausfälle betreffen seine Präsenz in Volieren: ist sehr Laut und hat eine starke Tendenz zu nagen.

Die Macht ihrer Stimmorgans ist viel höher als alle anderen Arten von Macaw. Auf der anderen Seite es auch gute Qualitäten: ist sehr angewandte lernen, hat eine große talentierte Nachahmer und es hatte eine Intelligenz aus der gewöhnlichen.

Im Zusammenhang mit seiner Langlebigkeit, Laut Quellen, ein Exemplar lebte 46 Jahre in Gefangenschaft. In Gefangenschaft, Diese Tiere sind dafür bekannt, dass sie einige erhöhen können 5 Jahre alt.

Alternative Bezeichnungen:

Military Macaw (Englisch).
Ara militaire (Französisch).
Soldatenara (Deutsch).
Arara-militar (Portugiesisch).
Guacamaya Verde, Guacamayo Militar, Guacamayo Verde, Papagayo verde (Spanisch).
Guacamaya verde oscura (Kolumbien).
Guacamayo verde (Venezuela).
Guacamayo militar (Ecuador).
Maracan, Paraba militar (Bolivien).
Jarcia, Sarea (Chaka).
Panicco (Cofán).

Carl von Linné
Carl von Linné

Schwarzlori Klassifikation:


Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: ARA
Wissenschaftlicher Name: Ara militaris
Zitat: (Linnaeus, 1766)
Protonimo: Papagei Militär


Bilder Soldatenara:

Videos der “Soldatenara”

————————————————————————————————

“Soldatenara” (Ara militaris)


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Militärische Macaw (Ara militaris) im London Zoo, England von Jon hanson (Zitat zu Flickr als Soldatenara) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Militärische Ara Ara Militaris in Gefangenschaft im Occidental Grand Xcaret Resort, Yucatan, Mexiko von Tony Hisgett (Zitat zu Flickr als grüner Papagei) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Fliegen in Whipsnade Zoo Soldatenara, Bedfordshire, England und Ara_militaris_-Whipsnade_Zoo_-fliegen-8a.jpg: Alex Smithderivative Arbeit: Snowmanradio [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Drei militärische Aras bei Zoológico Los Coyotes, Mexiko von Gary Denness (Zitat zu Flickr als Squawk No Evil) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Zwei militärische Aras in Whipsnade Zoo, Bedfordshire, England. Der Ara auf der linken Seite hat Federn auf seine Brust und Bauch wahrscheinlich aufgrund einer Feder Rupfen Gewohnheit von Mark Fosh beschädigt (Zitat zu Flickr als ARA) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Zwei militärische Aras Moody Gardens, Galveston, Texas, Vereinigte Staaten von joannapoe (Zitat zu Flickr als 2005-06-18_11-52-47) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(7) – Ein Soldatenara Whipsnade Zoo, Bedfordshire, England. Einige seiner Federn sind vermutlich aufgrund der Zupf von William Warby aus London Feder beschädigt, England (Militärische MacawUploaded von Snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(8) – Militärische Aras in Mexiko von Gregg (Zitat zu Flickr als SIE wollen einige?) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(9) – Militärische Macaw (Ara militaris). Informationen über den Kopf und das Gesicht von Mary Mueller (Flickr) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(10) – Arara Militaris von John Gerrard Keulemans [Public domain], über Wikimedia Commons

Klingt: (Xeno-canto)

Grünflügelara
Ara chloropterus


Guacamayo Aliverde

Inhalt

Geflügelte Ara, Abbildung

Charakteristik:

Zwischen 90 und 95 cm. länge und einem zwischen 1050 und 1708 g.

Die Grünflügelara (Ara chloropterus) Sie sind der zweitgrößte Familienangehörige von Aras hinter der Hyazinthara. Sie haben vorne, krone, beide Seiten der hals, die Nacken und die Mantel, eine schöne rote; die Zurück bis zu den coverts supracaudals, Blau, Halsketten Green. Kleinere Coberteras Rot mit grün versteckten Basen; mittleren coverts Green; Coverts primäre, sekundäre äußere und primäre, Blau, Letztere mit einem schwarzen Rand um die innenfahne interne; Weiterführende interne und große coverts interne insgesamt oder teilweise grün. Rot der Infra-Flügeldecken.

Unteren Teile Rot, mit Ausnahme von der Subcaudales coverts Sie sind leicht blau. Oberschwanzdecken Rot im Mittelteil mit blauen Spitzen und die fremde federn kürzere, Blau; crissum dunkelrot.

Die Oberkiefer ist meist weiß Elfenbein, außer der Schneide, der schwarz ist. Die Unterkiefer ist schwarz. Die wangen Sie sind bedeckt mit einer weißen nackten Haut, die am Ende eine dünne Linien Rote Federn. Schwertlilie gelblich braun; Beine Schwarz.

Beide Geschlechter ähnliche.

Unreif mit Schwanz kürzer und die iris braun, manchmal mit gelben in die Coverts supra-alares.

Lebensraum:

Die Grünflügelara Sie besetzen Regenwald Land im nördlichen Bereich der distribution, offenbar, Vermeidung von Feuchtgebieten; im Süden und Osten Bereich häufig in Formationen überflutete trocken offener einschließlich saisonal Wälder, Wald, Hochland und Trockenwälder (Bolivien), Eingabe der Savanne in Paraguay.

Seine Präsenz hängt, zu einem großen Teil, die Existenz von großen Bäumen und Felsen, die sind die großen Anbieter der Seiten von anidacion. Andererseits, Sie sind weit von den Städten, Völker und alle bewohnten Orte, Denn es ist ein Opfer der intensive Jagd und oft zu erfassen, für den Handel der Vögel in der Voliere

Beobachtet, um 1.000 m in Panama, 500 in Kolumbien, 1.400m in Venezuela.

Sie leben paarweise oder in kleinen Herden, sind weniger wahrscheinlich als die Gelbbrustara zu formieren, Das hindert sie nicht, manchmal, eine Partnerschaft mit ihnen und mit der Scharlachara.

Größte und spektakulärste treffen verschiedener Arten sammeln, um Ton an den Ufern der Flüsse zu essen.

Die Grünflügelara Sie oft Barsch auf den Gipfeln der höchsten Bäume. Im Prinzip, Sie sind sehr schüchtern und schwer zu behandeln. Früh am Morgen und Nacht Eingang, Sie engagiert sich auf Entdeckungsreisen hin und her zwischen ihrer Orte der Ruhe und Fütterung Gebiete, entwickelt sich hoch in der Luft.

Nachwuchs:

Die Saison der Verschachtelung Es findet zu unterschiedlichen Zeiten je nach region: in Surinam im Dezember, von November bis April in Peru, im Januar in der Mitte des Brazilien.

Die Nester Sie bauten, im allgemeinen, im Baum Hohlräume, Obwohl es auch gemeinsame Nester in Risse oder Löcher von felsigen Klippen gelegen sein kann, wie es der Fall ist Bolivien und im Nordosten und Süden von Brazilien, vor allem in Minas Gerais, Brasilien.

Die Laichen hat in der Regel zwei oder drei Eier. Der Bruterfolg ist nicht sehr hoch. Laut Vögel der Welt (HBW), in einer Studie vor kurzem Umschlag 25 von FRY 16 Nester, führte zu: 10 Jungvögel (40%) Sie waren normalerweise fliegen, 9 von Ihnen (36%) Sie starben an Unterernährung und 6 (24%) Sie waren Opfer von Raubtieren.

Ernährung:

Die Grünflügelara Sie haben eine vegetarische Ernährung. Konsumieren Sie, eine Vielzahl von Früchten und Samen von vielen Arten von Bäumen. Früchte der Macauba und Caryocar (Südwestlich von Brazilien) Früchte und Samen von Copaifera langsdorffii und Hymenaea courbaril (Nordöstlich von Brazilien).

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 8.100.000 km2

Die Grünflügelara wird östlich der endemischen Panama im Norden und Zentrum von Südamerika, bis fast nördlich von Argentinien.

In Panama früher im Westen bis Karibik Hang beobachtet die Kanal-Bereich (Auch wenn diese Datensätze durch Lecks), jetzt nur beobachtet in den entlegensten Teilen des östlichen (zum Beispiel, am oberen Rand der Rio Bayano).

In der tropischen Zone der beobachtet Kolumbien, in der Das Flusstal von Magdalena, Küste von der Karibik, der Amazonas-Region westlich von der Anden Im oberen Bereich der Süd der Río Atrato und die Die Baudo.

Auch bewohnen Sie die Niederungen des Venezuela aber abwesend im Norden, Von Portugiesisch - Monagas. Partielle Form auf der Innenseite des Guianas. Entlang des Amazonasbeckens Brazilien, Östlich von Ecuador, Peru nordöstlich von Bolivien in Beni, Cochabamba und Santa Cruz.

In Brazilien, wurden früher in gesehen. Espirito Santo, Rio De Janeiro und das Innere des Paraná; jetzt scheinbar abwesend; Sie weiterhin produzieren Mato Grosso und die zurückgebliebenen Bevölkerung bleibt der Parque Estadual Morro Diabo, westlich von São Paulo. Sie verharren im Norden und östlich von Paraguayischen Chaco, aber jetzt aus Missionen, Chaco, Formosa und Salta, Argentinien, wo war letzten zuverlässigen Rekord in 1917.

Resident. In der Regel selten nach dem Rückgang der Bevölkerung, verursacht durch den Verlust von Lebensraum und Capture für Handel.

Im verteilt lokal Panama, Venezuela, Bolivien.

Im Amazonasbecken im Allgemeinen weniger verbreitet, aber weit verbreitet, dass die Scharlachara und die Gelbbrustara (ziemlich selten in Ecuador Östliche), Obwohl in dieser Situation aufgelöst wurde Venezuela und Guianas (und vielleicht an anderen Orten).

Teilweise fehlt in der Nähe von Bevölkerungszentren und im Niedergang oder haben bereits in den Peripherien des Bereichs durch den Verlust von Lebensraum verschwunden, Handel und Jagd.

Trotz der Größe des Bereichs Vertrieb, die Art gilt als lactoridaceae (ohne geographische Variationen).

Weit verbreitet in Gefangenschaft.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste der UICN: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Die Größe der Weltbevölkerung hat nicht quantifiziert worden, Doch diese Art lässt sich beschreiben als “sehr häufig” (Stotz et, die. (1996)).

Die Bevölkerung ist stellenweise verschwunden, wo war es früher üblich, und es wird vermutet, dass es möglicherweise im Niedergang durch anhaltende Lebensraumzerstörung anderswo, die untragbare Ausbeutung, Jagd und Capture für Handel mit lebenden Vögeln.

Selten in Panama, im Westen der gefährdet Kolumbien, fehlt im Südosten Brazilien. Sie sind Ausnahmen, Peru und Paraguay, wo ist die Art noch durchaus üblich.

Vor nicht langer Zeit, Guyana Er hatte den Rekord der Fänge von jungen Kälbern. Glücklicherweise, Von 1993, das Land verboten den Handel dieser Art.

Ihrem Hoheitsgebiet ist besonders groß, Es gilt nicht als vom Aussterben bedroht auf globaler Ebene.

"Grünflügelara" in Gefangenschaft:

Generalisierte in Gefangenschaft.

Es ist ein Vogel Intelligente und Neugierige aber ist vielleicht, von dem großen Aras, Was ist schlimmer Einsamkeit, So ist es ratsam, mit einem anderen Vogel Leben, dass Sie nicht unbedingt ihrer Art sein. Seine Größe und seine enorme Aktivität erfordern große Käfige und Raum zu bewegen.

Seine Erhaltungszucht ist komplizierter als andere große Aras.

Im Zusammenhang mit seiner Langlebigkeit, Laut Quellen, Männliche Muster Grünflügelara war noch am Leben, nach 50,1 Jahre in Gefangenschaft kurz bevor es verkauft wurde. Es wurde berichtet, dass Diese Tiere können bis zu leben. 63 Jahre in Gefangenschaft, aber dies wurde nicht überprüft; dieselbe Studie berichtet, dass diese Tiere Sie können aus abgespielt werden die 8 Jahre Alter in Gefangenschaft.

Sind oft mit anderen Arten gekreuzt. Aras eine Reihe von zu entwickeln Hybrid.

Alternative Bezeichnungen:

Red-and-green Macaw, Green-winged Macaw, Red and green Macaw, Red-and- Green Macaw, Red-and-blue Macaw, Red-blue-and-green Macaw, Red-green Macaw (Englisch).
Ara chloroptère, Ara de Cuba (Französisch).
Grünflügelara (Deutsch).
Arara-vermelha, arara-canga, arara-piranga, arara-verde, arara-vermelha-grande (Portugiesisch).
Guacamaya Rojiverde, Guacamayo Aliverde, Guacamayo Rojo, Papagayo rojo (Spanisch).
Gonzalo, Guacamaya roja aliverde (Kolumbien).
Guacamayo rojo (Ecuador).
Carapaico (Venezuela).
Paraba roja, Raraba colorada (Bolivien).
Uvaí (Chimane).
Arapiranga (Guaraní).
Majá (Guahibo).
Ja-wo (Piaroa).
Bagarapuru (Embera).
Tooma (Okaima).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: ARA
Wissenschaftlicher Name: Ara chloropterus
Zitat: Gray, GR, 1859
Protonimo: Ara chloropterus

Bilder Grünflügelara:

Videos der “Grünflügelara”

————————————————————————————————

“Grünflügelara” (Ara chloropterus)


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Ejemplares de Guacamayo rojo (Ara chloropterus) de Singapur von Michael Gwyther-Jones (Zitat zu Flickr als Singapur) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Zwei Gefangene und rotgrünen Aras (auch bekannt als der Ararauna) in San Diego, California, USA von Steve Wilson aus Mississippi, USA [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Rot und grün Macaw (auch bekannt als Red und Green Macaw) Apenheul Primate Park, Apeldoorn, Niederlande von Arjan Haverkamp [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Rot und grün Macaw (Ara chloropterus) in der Vogelpark Herborn, Deutschland von Quartl (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(5) – Ararauna oder rot und grün Macaw (Ara chloropterus) Kopf und Hals Details von Tom Woodward (Zitat zu Flickr als IMG_6422) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Rot und grün Macaw fliegen bei Pont-Scorff Zoo, Morbihan, Bretagne, Frankreich von Tony Brierton aus noch hier…, Irland (Pont-Scorff-Zoo, FranceUploaded von Snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(7) – Ara chloropterus, Puerto Ayacucho, Venezuela von Luna04Luna04 auf Französisch (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], aus Wikimedia Commons
(8) – Grünflügelara (auch bekannt als das rot und grün Macaw) in Denver Zoo, USA. Es handelt sich um Flügel abgeschnitten von Drew Avery (Zitat zu Flickr als hellroter Ara) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(9) – Rot-grün-Aras in Pont-Scorff Zoo, Morbihan, Bretagne, Frankreich von Tony Brierton aus noch hier…, Irland (Scharlachrote MacawsUploaded von Snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(10) – Grünflügelara (Ara chloropterus), auch bekannt als das rot und grün Macaw. Bild beschriftet “L ’ Ara Macao” von Jacques Barraband [Public domain], über Wikimedia Commons

Klingt: (Xeno-canto)

Scharlachara
Ara macao


Guacamayo Macao

Inhalt

Ilustración Guacamayo Macao

Charakteristik:

Der 85 - 96 cm länge und einem zwischen 1.060 und 1.123 g.

Die Scharlachara (Ara macao) hat ein auffälliges und bunten Gefieder, überwiegend Scharlachrot in der Kopf, hals, Zurück, Hals, Bauch, Seiten und Oberschenkel, wie auch in den oberen Abschnitten der Flügel und die Schwanz. Diese Stifte sind ein heller Farbton rot, fast Orange, Wenn Sie das Sonnenlicht direkt ausgesetzt sind.

Die Federn größere coverts und Strümpfe von der Flügel Sie sind gelb, auch wenn die Enden der diesen Federn grün in Unterarten sind Ara Macao Macau und in blau Ara Macao cyanoptera. Die t-Shirts, sowie die niedrigere coverts von der obispillo, die von der zurück und beide oberen und unteren Teil der Schwanz Sie sind blau. Der internen Teile der Schwanz und von der Flügel sind Orange-rot, leichter als das Gefieder überwiegend Scarlet.

Seine Peak ist süchtig, stark genug, um Objekte Ausschneiden, Graben, helfen Sie, Klettern und verteidigen sich zu, aber so Licht, daß es Ihr Flug wirkt sich nicht. Es besteht aus zwei Teilen, davon die obere ist die größte und cremefarben, Manchmal ein wenig Rosa, Außerdem hat es einen kleinen schwarzen Flecken auf jeder Seite in der Region, wo sie mündet, mit, der Kopf. Es ist auch auf die Spitze und Base schwarz, bilden eine dreieckige Gestalt dieser Farbe. An seiner Spitze sind seine Nasenlöcher, mit dem bloßen Auge kaum wahrnehmbaren. Unteren Rand der Peak, Andererseits, ist komplett schwarz, wie seine fleischigen Sprache.

Die Augen positioniert sind seitlich in die Kopf, und obwohl der freiliegenden Teil der Hornhaut ist rund und scheinbar kleine, die Augapfel ist groß genug, Realität, noch mehr als die Gehirn. Seine iris ist hellbraun, auf die Junge aber wird es gelb, bei Erreichen der Erwachsenenalter. Rund um die Augen Sie haben eine Fläche von Haut zwischen weißlich und Rosa, die anscheinend nackt ist, Obwohl es in der Tat teilweise fast unmerklich rötliche Kleinfedern Gegenstand ist die dünne gewundene Linien bilden.

Ihre Beine Sie sind kurz, aber stark, weil es mächtige Flexor Muskeln und Sehnen hat, sodass Sie aufrechte hocken werden. Ihre Beinezigodactilas‘ Sie sind erhältlich in vier Finger, zwei nach vorne und zwei nach hinten, und sind dunkelgrau.

Morphologisch, ist sehr ähnlich der Grünflügelara (Ara chloropterus), Jedoch, unterscheiden sich darin, dass die Scharlachara haben gelbe Flecken auf ihrer Flügel Während in Grünflügelara, wie der Name schon sagt, Flecken sind komplett grün. Das gleiche, in der Grünflügelara die schmale roten Linien auf den gezupften weißen Teil von Ihr Kopf Sie sind viel mehr berüchtigt, Während der Scharlachara Es fehlt diese Zeilen oder sind fast unmerklich. Endlich, in der GrünflügelaraScharlachara Rot ist lebendige Ton, Feuerzeug, Besonders hervorheben, der Nacken und krone, wo tendenziell Orange.

Es ist eine Art, die eine sehr leichte hat Geschlechtsdimorphismus, Da die Weibchen Sie sind kleiner und ihre Peak ist mehr gewölbt, kurz und Dick, Zusätzlich zu den Schwanz von der männlich ist etwas länger. Trotzdem, Es ist schwierig zu bestimmen, ihr Geschlecht auf einen Blick; die einzig zuverlässige Möglichkeit, ihn zu kennen ist durch eine Prüfung der gesammelten DNA aus Blut oder Federn, technische oder stärker als die Laparoskopie und die Kanalisation exploration.

Unterart Beschreibung:

  • Ara Macao cyanopterus

    (Wiedenfeld, 1995) – Größer ist als der Spezies Nominale. Ein dunkel Scharlachrot in das Gefieder von den Kopf und die Körper, einen breiten gelben Streifen in der Flügel, wo viele Federn haben blaue Spitze, und die zentralen Federn von der Schwanz extrem lang und breit, dessen Spitze leicht ist, blau.


  • Ara Macao Macau

    (Linnaeus, 1758) – Die Arten Nominale.

Lebensraum:

Die Scharlachara Sie sind durch die tropischen Wälder des Tiefland und Savannen verteilt..

In Mexiko in abgelegenen Gebieten des Regenwaldes.

In Honduras, an den trockenen hängen von der Pacific, Vögel Futter im offenen Gelände (einschließlich der Regionen); manchmal in den Wäldern von Pinien oberhalb des Regenwaldes in den Moskito-Küste.

In Costa Rica in Laubwäldern, nass und offen und mehr Kanten mit hohen Bäumen verstreut Gebiete.

Sie bewohnen im Flachland intakt und teilweise gelöscht, Regenwald und Galerie-Wald in Kolumbien.

Im Regenwald, Savannah und Ebenen in Venezuela.

Sie bevorzugen trockene Regenwald Land in Surinam Regenwald und der Savanne im Guyana.

Oft in der Nähe von Flüssen im gesamten Spektrum.

Unter 240 m Oaxaca, Mexiko, der 1.100 m Honduras, 1.500 m Costa Rica, 500 m Kolumbien und 450 m Venezuela.

Die Scharlachara, im allgemeinen, Sie können sein paarweise beobachtet, in Gruppen von 3/4 Vögel oder in Herden von bis zu ca. 30 Personen, bis maximal 50, in kommunalen Stangen in hohen Bäumen (einschließlich der Mangroven).

Sie oft Barsch auf der Oberseite große Bäume.

Nachwuchs:

In Zentralamerika, die Scharlachara nisten Sie in den Monaten Dezember bis Juni in der Zeit trocken (Forshaw, 1989; MONTERRUBIO, 1996; Renton, 1998; Renton et zu den., 2003).

In der Selva Lacandona der Mexiko, Sie nisten in natürlichen Hohlräumen von emergent Bäumen, tot oder lebendig, verwenden öfter Baumarten der Ceiba pentandra, Schizolobium parahybum, und Vatairea lundelli (MONTERRUBIO, 1996; Carreonarroyo, 2006).

Die Aras Sie nutzen große Bäumen mit der durchschnittlichen Brust-Höhe-Durchmesser 129 cm. (Inigoelias, 1996; Carreon-Brook, 2006). Offenbar, die Aras Wählen Sie die höchste Hohlräume für Nest, Durchschnitt der 19 m hoch, und mit Abmessungen von durchschnittlichen Eintrag 22 cm. x 32 cm. (MONTERRUBIO 1996; Carreon-Brook, 2006). Sie bevorzugen, dass weiche Baumarten für den Eingang zum Nest-Hohlraum geändert werden können.

Im allgemeinen, die Nester der Scharlachara Sie sind getrennt von mehr als 3 km. (Carreonarroyo, 2006), die starken agonistischen Interaktionen zwischen Paaren reduzieren würde, die nisten, und kann dazu führen, dass das Scheitern der Nester (Renton, 2004; Renton und Brightsmith, 2009).

In Zentralamerika Sie stellen in 1 - 3 Eier (MONTERRUBIO, 1996, Renton, 1998; Renton et zu den., 2003), auch wenn bis zu Bruten von aufgezeichnet wurden 4 Eier in Südamerika (Nycander et zu den., 1995). In der Selva Lacandona der Mexiko, eine durchschnittliche Kupplung Größe aufgezeichnet 1.6 Eier/weiblich in 1988-1989 (Inigoelias, 1996) und 2.7 Eier/weiblich in 1998- 1999 (Carreon-Brook, 2006).

Luke im Durchschnitt 1.5 - 2.0 Küken/paar, Verwaltung, das Nest zu fliegen 0.6 - 1.3 junges Paar, die nisten (MONTERRUBIO, 1996; Carreon-Brook, 2006; Renton und Brightsmith, 2009).

Ernährung:

Die Diät von der Scharlachara enthält Obst der Inga, Micropholis, Stinkbäume, Bursera, Dipteryx, Ficus, JOBO, Hura, Eschweilera und Terminalia, sowie Früchte und Nüsse verschiedene Palmen; Samen der Jacaranda, Dialium, Caryocar, Hevea, Euterpe, Cedrela und Sapium; Blüten und Nektar, zum Beispiel, der Ferrule und Erythrina.

Fütterung in den Baumkronen, in der Regel in der Stille. Können andere Papageienarten zugeordnet werden, wenn reichlich Nahrung.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 10.200.000 km2

Die Scharlachara sind zu einem großen Teil aus verteilt. Zentralamerika, aus dem Süden Mexiko bis Panama und anscheinend verstreut in Tropen Südamerika, aus dem Süden östlich von Bolivien.

In Mexiko, früher, wurden im Süden beobachtet. Tamaulipas, Südlich von Veracruz, Oaxaca, Tabasto, Chiapas und Campeche und durch die Niederungen des Guatemala zu den entlegensten Gegenden Belize, wo sind die aktuellsten Datensätze aus der Macal River.

Ehemals weit verbreitet, in Honduras, EI-Salvador und Nicaragua; Costa Rica vor allem in der Pazifikküste ist.

In Panama beschränkt sich auf die Coiba Insel, südwestlich von der Halbinsel Azuero und eine Chiriqui, wo die Vögel früher konnten haben aus eingeflogen Costa Rica.

Auch verteilt in der tropischen Zone der Kolumbien einschließlich der Das Flusstal von Magdalena, die die karibische Küste und die Amazonas-region mit einem neuen Rekord von Nariño.

In Venezuela, in Apure, Nordöstlich von Monagas, Südwestlich von Sucre, verbreitet durch die Ebenen und in Bolivar und Amazonenpapageien.

Eine beträchtliche Bevölkerung in Guianas, im gesamten Amazonasbecken von Brazilien, östlich von Ecuador und östlich von Peru.

Im Norden und Osten des Bolivien, in Santa Cruz, Beni und möglicherweise Pando. Weg in den Westen von Los Andes.

Die Scharlachara machen saisonale Bewegungen auf der Suche nach Obst und zeitweiliger Besucher in einigen Bereichen ist. Lokal gemeinsame aber offensichtlich im Niedergang Bereich-weite, vor allem rund um die Zentren der Entwicklung, durch den Verlust von Lebensraum, Handel und Jagd, sowohl als Nahrungsmittel und zur Erlangung ihrer Federn; die Bevölkerung Total: Mesoamerika wahrscheinlich nicht größer als 4.000 Personen.

Ausgestorbene die meisten ehemaligen Verbreitungsgebietes in Mexiko (in registriert nicht Tamaulipas Seit dem 19. Jahrhundert) und beibehalten nur begrenzten Zahlen in den Selva Lacandona, Chiapas.

In der Regel selten in Guatemala, Obwohl am häufigsten in den abgelegeneren Gegenden, als im Westens Petén.

Ausgestorben in El Salvador. Generalisierte, Obgleich selten, am Hang des karibischen Honduras; am Hang des erloschenen der Pacific. Fast ausgestorben in der Pazifikküste ist der Nicaragua, aber in die abgelegenen Gebiete des Nordostens beibehalten. Ehemals weit verbreitet, an den Hängen der Karibik von Costa Rica, jetzt nur im Nordosten; einige Ortschaften in der Pazifikküste ist (zum Beispiel, die Halbinsel Osa). Ziemlich häufig in Coiba, Panama. In Venezuela Lokales. Ziemlich häufig in der Amazonas-Becken und die Guianas, insbesondere in den abgelegeneren Gegenden. Weniger, die Grünflügelara in Guyana und Venezuela.

Weit verbreitet in Gefangenschaft, aber nur selten gezüchtet. WA Anhang ich.

Verbreitung von Unterarten:

  • Ara Macao cyanopterus

    (Wiedenfeld, 1995) – Sie bewohnen das Gebiet von Mesoamerica zwischen Mexiko und Honduras; Derzeit gibt es zwei Städte im Südosten Mexiko, nur einer der 50 Personen in der Region der Chimalapas, Oaxaca (Iñigo et zu den 2004; Lazcano-Barrero obs. Pers.) und der andere in der Selva Lacandona in Chiapas, mit einer geschätzten Bevölkerung von zwischen 150 und 250 individuelles (Iñigo-Elias 1996 & Iñigo-Elias et zu den. 2004, Garcia fair).


  • Ara Macao Macau

    (Linnaeus, 1758) – Die Arten Nominale.

Erhaltung:


Status

• Aktuelle Rote Liste der UICN: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Angesichts der Tatsache, dass die Scharlachara Sie haben ein außerordentlich breites Spektrum - der größte unter allen Vögeln der Gattung Ara-,und seine Bevölkerung, Trotz wird offenbar schrumpfen, nicht schnell genug, um es anfällig für halten, die Rote Liste gefährdeter Arten der IUCN hält es für eine Art von geringste Sorge. Jedoch, die Agentur wies seiner “Erhaltung Aktionsplan und Probenahme von Psitacidae” hinsichtlich des Status der Unterarten ein.. (m). cyanoptera, Da seine Bevölkerung ja schnell in einen Zeitraum von zwanzig Jahren gesunken hatte. Die Spezies scheint auch aus der 1 im August 1985 in der Anhang I des Übereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen (CITES), Es verbietet den Handel mit diesen Arten innerhalb der Unterzeichnerstaaten. In Anlage III dieser Organisation in ursprünglich eingegebenen 1976, belief sich auf Anhang II in 1981 und es kam schließlich zu Anhang I vor diesem Datum.

Es ist auch durch verschiedene Gesetze und Dekrete national geschützt.; zum Beispiel, in Costa Rica, verbrachte dort um zu behandeln, um die 80% des Staatsgebiets, nur die 20% für das Jahr der 1993. Wegen seiner besonders prekären Zustand im Hoheitsgebiet der Mexiko, in diesem Land gilt es aus 2000 eine prioritäre Art für die Erhaltung. In Panama, auch, gilt als eine der zwei Arten von bedrohten Vogelarten des Landes zusammen mit der Schmuckvögel. Ihrerseits, in Peru wird als aufgeführt Gefährdete Arten (VU) Nach der Obersten Dekret Nr. 034-2004-AG ab September 2004. In Guatemala trat in Kraft. 1989 Gesetzesverordnung Nr.. 4-89 von der Gesetz der Schutzgebiete, dasselbe mit der erstellt die Guatemaltekische System der Schutzgebiete, Das garantiert den Schutz der in seinem Hoheitsgebiet bedrohten Arten, einschließlich der Scarlet Macaw. In Belize Es ist geschützt 1992 durch die Umweltschutz-Gesetz, Es verbietet den Handel oder Besitz. Im Inneren Brazilien hat einen ähnlichen Schutz, Da seine Handel lokal oder Export oder Besitz ist unzulässig, sofern sie nicht züchten oder Zoos autorisierten. In Kolumbien das Kriterium ist «unbestimmten» in der Kolumbianische gefährdete Arten-Liste, Also gilt es nicht als gefährdet, in diesem Land, Obwohl ja, erhält es den Schutz der verschiedenen nationalen Gesetze. In Venezuela Ja es gilt eine gefährdeten Arten und ist geschützt durch das Gesetz zum Schutz der Tiere.

Zu den wichtigsten Faktoren, die das Überleben dieser Spezies sind die Zerstörung von Lebensräumen wegen der Abholzung, die Öl-Industrie und die vorsätzliche brennen; die Fragmentierung der Bevölkerung, die gewerblichen Verkehr Federn, Eier und Einzelexemplare als solche, die sie als Haustiere zu verkaufen, Abgesehen davon, dass eine Art von Inzucht und geringe Vermehrungsfähigkeit, und die Spezialisierung der Ernährung der einige Populationen. Das Problem der illegalen Handel Es beeinflusste ihn stark im 20. Jahrhundert, wo unter 1975 und 1990 Es wird geschätzt, dass sie um exportiert 1500 Exemplare. Bis die Mitte des 1980, wichtige Exportländer waren diejenigen wo das Scharlachara Natürlich reproduziert, als Bolivien, Guyana und Surinam. Jedoch, bis Ende dieses Jahrzehnts Länder als USA, Philippinen und Kanada Sie waren schon große Exporteure, zu den entwickelten genug lokalen Brutvögel und eigenen Handel zu halten. Das Hauptreiseziel des Handels von diesen Vögeln war immer USA. In den letzten Jahren, der verschiedenen nationalen Gesetze haben den Handel mit diesem und anderen Vogelarten verboten., Obwohl diese illegale Praxis nicht vollständig ausgerottet. Die große Veränderung, die stattgefunden hat ist, dass die meisten der Vögel gehandelt nun stammen aus der Fortpflanzung in Gefangenschaft, Was ist ein Vorteil für den Käufer, da sie neigen, gesünder sein und mehr Vögeln domestizierten.

"Scharlachara" in Gefangenschaft:

Beginnend bei der 16. Jahrhundert, im Anschluss an die Eroberung Amerikas, erschien das europäische Interesse an verschiedenen Arten von Papageien zu fangen, Diese eingeschlossen. Der Verkehr dieser und anderer Arten wuchs aufgrund ihrer Beliebtheit als mascotas, von Macaw begann zu verschwinden aus ihrem Lebensraum in einigen Regionen seit dem 19. Jahrhundert. Ihren Wert auf dem Schwarzmarkt, Es kann mehrere tausend Dollar sein., Es ist oft einer profitableren Aktivität für die Anwohner die Landwirtschaft, Protokollierung der wertvollen Hölzer oder sogar gegen den Drogenhandel. Dies ist einer der Hauptgründe, die zu ihrem verschwinden beigetragen haben. Tatsächlich, die Popularität von mehreren Arten von Aras ist so, dass diese Tiere mehr geworden sind zitiert in der pet-Markt, und sie haben auch die Katzen und die Primaten überwunden.

Quellen Sie weisen darauf hin, dass ein Weibchen Scharlachara war noch am Leben, nach 33 Jahre in Gefangenschaft, aber es flog nur selten wahrscheinlich aufgrund seines Alters; Er wuchs zusammen mit einem Männchen aus 32 Jahre alt, während 22 Jahre, bis die beiden Sie fast 30 Jahre alt. Es gibt mehrere anekdotische Berichte, die darauf hinweisen, dass diese Vögel länger leben, Jedoch, einschließlich eines Berichts, der eine Scharlachara der 37,1 Jahren und eines lebenden Exemplars 64 Jahre alt. In Gefangenschaft, Diese Tiere sind dafür bekannt, der Erhöhung ab 8 Jahre alt.

Einige Faktoren, die eine Ara machen sehr attraktives Haustier Sie sind Ihre gesellig Verhalten, seine bunte Gefieder und ihre Fähigkeit zu lernen Wörter zu imitieren, Obwohl darauf hinzuweisen, dass dies nicht eine der Arten von Aras, die besser, diese Fertigkeit zu entwickeln. Außerdem, Es sei darauf hingewiesen, dass «sprechen» eigentlich nicht verstehen, die Bedeutung dessen, was sie sagen: um wie viel sie den Sound mit einigen Objekt oder Ereignis beziehen, aber nie durch einen Prozess der Argumentation. Auf jeden Fall, im Allgemeinen ist es ein Vogel sehr intelligent, mit Lernfähigkeit ähnlich wie ein Kind im Alter zwischen fünf und sieben Jahren.

Andererseits, gerade weil es ist hohe soziale, Darüber hinaus brauchen Sie viel Platz zum üben, dies ist geschäftige und es hat einen Schnabel und starke Krallen, die sind in der Lage, Objekte zu beschädigen und sogar Menschen verletzt, Es eignet sich nicht als Haustier zu leben, Obwohl Sie tun können, vorzugsweise in der Gesellschaft anderer Vögel und vor allem Artgenossen, in Volieren und Zoos rechts. Tatsächlich, ist ein Vogel leicht zu erhöhen auch für Geflügelzüchter mit wenig Erfahrung, und ist heute einer der am häufigsten verwendeten Arten für die Zucht in Gefangenschaft auf der ganzen Welt. Auch, aufgrund seiner Neugierige Natur und seine hervorragende Fähigkeit, Tricks lernen, Es ist ein Vogel sehr häufig in Zoos und Vergnügungsparks-Ausstellungen.

In 1993, die Scharlachara Er wurde zum nominiert. Symbol der Fauna von Honduras und erklärte, wie die Nationalvogel dieser Nation, Nach Executive Order Nr. 36-93 ausgestellt von der Honduranische Nationalkongress. Dieser Vogel wurde auch ausgewählt, als die Maskottchen des America's Cup 2007 statt in Venezuela, die Vertreter dieses Landes, die drei Farben des ihre Nationalflagge in ihr Gefieder zu tragen ist. Der Name für das Tier war «Guaky», dem trug der T-shirt-Farbe-Vinotinto-Auswahl des Fußballs in diesem Land, Neben acht Sternen auf ihre Flügel, die Anspielung auf die venezolanischen Flagge markieren. Vor kurzem, die Scharlachara fing an, sein Angesichts der Münzen geprägt der 200 Gewichte Kolumbianische Das begann in diesem Land aus in Umlauf 2012.

Hybriden von Ara macao

Kreuz-ArtenDer Hybrid-name

Ara ararauna

Catalina

Ara chloroptera

Ruby

Ara militaris

Kleeblatt

Ara ambiguus

Green

Ara severa

Voren Macaw

Ara ararauna

Catalina

Ara Catalina

Camelot

Camelot

Capri

Alternative Bezeichnungen:

Scarlet Macaw, Red-and-yellow Macaw, Red-breasted Macaw, Red-yellow-and-blue Macaw, Scarled macaw (Englisch).
Ara rouge, Ara macao (Französisch).
Scharlachara, Arakanga, Hellroter ara, HellroterAra (Deutsch).
arara-boliviana, Araracanga, Arara-canga, arara-macau, arara-piranga, arara-vermelha, arara-vermelha-pequena, macau (Portugiesisch).
Guacamaya Macao, Guacamaya Roja, Guacamayo Macao, Guacamayo Rojo, Guacamayo Rosado, Guara roja, Guara Roja (Spanisch).
Gonzalo, Guacamaya colorada, Guacamayo real, Guacamaya bandera (Kolumbien).
Guacamayo bandera (Venezuela).
Guacamayo escarlata (Ecuador).
Paraba rosada, Paraba siete colores (Bolivien).
Araranka (Guaraní).
Majá (Guahibo).
A-rá (Piaroa).
waama’ya (Wayú).

Carl von Linné
Carl von Linné

Schwarzlori Klassifikation:


Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: ARA
Wissenschaftlicher Name: Ara macao
Zitat: (Linnaeus, 1758)
Protonimo: Psittacus Macao


Bilder Scharlachara:

Videos der “Scharlachara”

————————————————————————————————

“Scharlachara” (Ara macao)


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife
Wikipedia
– Ara Macao cyanoptera (Hellroter Ara) Von: Jesus Gomez Ananas und Jose ein.. Valero Pérez

Fotos:

(1) – Dies hat das Aussehen einer hellroter Ara, die haben einer unterschiedliche Menge an grün in den Startlöchern. Der genaue Stammbaum dieser Zoo Parrot kann der Zoo von Travis Isaacs von Grapevine bekannt sein, TX, USA (zoo355Uploaded von snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Hellroter Ara (Ara macao). Seitenansicht. Es ist eines seiner Beine von Peter erhöhen (Flickr) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Ein hellroter Ara fliegen weg von Photographe von original Uploader war Robert01 in der deutschen Wikipedia [CC BY-SA 3.0 der], über Wikimedia Commons
(4) – Hellroter Ara am Tiergarten Blijdorp, Rotterdam, Niederlande von Jar0d [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Hellroter Ara in Yucatan, Mexiko von Tony Hisgett (ursprünglich auf Flickr veröffentlicht als Parrot 2) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Hellroter Ara in Phoenix Zoo, USA von Khamis Hammoudeh (Zitat zu Flickr als <3) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(7) – Rote Aras (Ara macao) von Heather Paul – Flickr
(8) – Guacamayo Rojo von m.prinke – Flickr
(9) – Ara macao (Hellroter Ara) Tarcoles, Costa Rica von Juan Zamora – Flickr
(10) – Erste Auflage Abbildungen von der Familie Psittacidae, oder Papageien. Ursprünglich ein Gemälde von Edward Lear [Public domain], über Wikimedia Commons

Klingt:

Blaukehlara
Ara glaucogularis


Guacamayo barbiazul

Inhalt

Charakteristik:

Der 85 cm. länge und einem zwischen 600 und 1000 g.

Die Blaukehlara (Ara glaucogularis) Sie haben eine sehr lebhafte Färbung. Sehr ähnlich, desto häufiger Gelbbrustara (Ara ararauna), leicht differenziert nach breit türkis blauen Fleck, der die Kehle erreicht.

Diese schöne Aras haben helle türkise blaue Federn, die Decken der Hals, krone, die Zurück und am Ende Ihrer Flügel und Schwanz. Gelbe goldene Federn wachsen in einem Streifen zwischen der krone Blau und hals, auf den Seiten der Gesicht und im ventralen Teil des Körpers, die Flügel und die Schwanz.

In der Gesicht Es gibt eine Flicken spärlich gefiederten Haut am Fuße des großen Peak dunkel, die hat 5 o 6 horizontale Streifen blauen Federn, einzigartig für jeden Blaukehlara und dass sie können, zur Einzelkennzeichnung von Erwachsenen verwendet werden. Die Haut Dieser Patch ist überwiegend weiß mit einem Hauch von Rosa rund um die Peak.

Die Blaukehlara Beispiel wenig Geschlechtsdimorphismus.; Jedoch, die Männchen Sie neigen dazu, ein wenig größer als die Weibchen mit ungefähren Massen von 600 und 800 g, bzw..

Die Neugeborenen Sie sind vollständig rosa und haben keine Federn. Die graue Farbe der unten zunehmendem Alter wächst, und später ersetzt durch bunte Feder, voll entwickelt. Die iris Es ändert sich auch die Farbe mit dem Alter. Die Farbe der Augen eine Zucht ist anfangs schwarz und ändern Sie in Brown kurz nach der Eröffnung der Augen.

Wann ist der Ara ein bis drei Jahre, Ihre Augen Grau werden, dann weiß. In den alten Reifen, die iris Es wird gelb und werden mehr goldene Farbe in der 10 Jahre, immer ein goldenes Alter reicher.

Die größte Aras Sie zeigen eine ring dunkel graue Farbe, die Sie umgibt die Schüler. Dieser Ring kann verwendet werden, um das Alter der Ara zu schätzen.

Lebensraum:

Sehr knappe und lokalisierte. Sie bewohnen in der Galerie Wald und Baum Inseln umgeben von tropischen Savanne.

Saisonale Regenfälle Ursache Überschwemmungen im Oktober zu können und verwandeln die Savanne in einem Sumpf, bedeckt mit Gras, umgibt die Hochwald-Inseln, dauerhaft trocken. Das Vorhandensein von Palmen ist erforderlich Motacú (Landsmannschaft-Sammler) für das Überleben der Blaukehlara Da diese Art ernährt, Zusätzlich zu benutzen, um ihre Nester zu bauen.. Haben Sie auch die Bevorzugung durch die Macauba, Stechimmen.

Sie sind am häufigsten zwischen den Erhebungen 200 und 300 (m). Die meisten diesen Lebensraum Aras wird verwendet für die Rinderzucht. Jedoch, das Land ist nicht geeignet für den Anbau, Es gibt also eine Veränderung des Lebensraums für die Landwirtschaft.

Im allgemeinen, beobachtet paarweise; offenbar weniger gesellig in der Nähe Abferkelns als. Junge Menschen glaubten, dass sie mit ihren Eltern für nur eine kurze Zeit bleiben, Vielleicht erklärt, dass die Seltenheit in denen beobachteten kleine Herden oder Familiengruppen. Wahrscheinlich kommunale Stangen, manchmal mit der Gelbbrustara. Sie neigen dazu, Kleiderbügel in hohen Bäumen zu verwenden, vor allem der Arten Tabebuia.

Obwohl die Rinder Jungbäume trampeln, Handflächen Motacú Reifen sind sehr widerstandsfähig und Schaden widerstehen. Diese Palme ist auch Feuer-und säurefeste. Als Folge, Handflächen Motacú, oft dominieren die Wald-Fragmente in der Beni-Savanne (Llanos de Moxos).

Nachwuchs:

Die Blaukehlara sind monogam und sie paaren sich auf Lebenszeit. Es ist nicht bekannt, ob diese Aras mit einem anderen Partner abgestimmt sind, wenn Ihr original-Partner, stirbt. Nichts ist bekannt über Systeme der Paarung für diese Arten in freier Wildbahn.

Im allgemeinen Sie nisten in Hohlräumen der Palmen, oft die Arten Landsmannschaft-Sammler, aber auch andere Arten von Palm oder Bäume verwenden wird Tabebuia. Sie können die Löcher, die zuvor von anderen Arten besetzt, zum Beispiel, Spechte.

Tote Palmen eignen sich für Verschachtelung, Soweit sie von großen Larven ausgegraben werden, nachdem ein Baum gestorben ist.

Einige Arten von Aras, einschließlich der Blaukehlara, Palmblätter werden gegessen., Was den Tod des Baumes. Der Stamm der Palme wird durch Larven eingelassen werden, wodurch ein potenzieller Nest. Es ist noch nicht bekannt, ob es ein Zufall oder wenn diese Vögel tun dies absichtlich, um Nistplätze zu erstellen.

Verschachtelung Paare bleiben nicht in einem Nest in Folge reproduktive Jahreszeiten und in der Regel jedes Jahr verschiedene Nistplätze zu suchen.

Die Reproduktion tun Sie es einmal im Jahr, wenn Umweltbedingungen zu ermöglichen; Jedoch, Wenn Eier oder Küken verloren gehen, Das Zuchtpaar kann produzieren ein zweite Kupplung in der gleichen Brutsaison.

Es ist spekuliert worden, dass die beiden Sub-Populationen Sie züchten zu etwas unterschiedlichen Zeiten: die Bevölkerung des Nordens von August bis November und die Bevölkerung des Südens von November bis März.

Die weiblich Es setzt ein bis drei Eier von Sonnenuntergang und die inkubiert während 26 Tage. Die Küken haben eine Masse von über 18 g bei Schlupf; Sie verlassen das nest um die 13 - 14 Wochen und nicht völlig unabhängige Eltern ein ganzes Jahr lang. Sie erreichen ihre Geschlechtsreife um die 5 Jahre.

Ernährung:

Die Blaukehlara füttern Sie nicht auf Samen und Nüsse in gleichem Maße, die andere viele andere Arten von Papageien, die es machen. Andererseits, Sie fressen hauptsächlich Frucht der großen Palmen, einschließlich der von der Landsmannschaft-Sammler und die Macauba, Stechimmen.

Ergänzen sie ihre Ernährung mit Samen und Blätter der Hura crepitans, Blütenständen Syagrus botryophora und Palmen Astrocaryum vulgare.

Die Vögel verbrauchen fast Reife und reife Früchte und nehmen Flüssigkeiten aus Früchten der unreifen Palms Landsmannschaft.

Aufteilung:

Die Blaukehlara fand nur den Departamento Beni, Bolivien (zwischen 200 und 300 Meter über dem Meeresspiegel). Insgesamt, Sie bewohnen ein Areal von 2508 Quadratkilometer.

Es ist ein zwei bewohnten Gebiete von zwei Teilpopulationen, nordwestlich von Trinidad (die Hauptstadt von Beni), und das andere im Süden von Trinidad. Diese Trennung stattgefunden haben mag, wegen der indigenen Völkern bewohnt, die historisch in diesem Bereich und, die sie gejagt die Blaukehlara um ihre Federn in ihren ornamentalen Kostümen zu verwenden. Diese Trennung auch verursacht haben könnte wurden vor kurzem von der Wildvogel Handel. Mit der hohen Bevölkerung des Menschen, die Vögel in diesen Bereichen würde eine größere Chance erwischt haben.. Die Bildung von großen Siedlungen auf diesem Gebiet führte auch zu einem Verlust von geeigneten Lebensraum und Fragmentierung der Lebensraum dieser Art. Daher, Es gibt keine Blaukehlara in der Nähe des Trinidad.

Berichte der Vögel in Tarija und Chuquisaca Sie wurden nicht getestet. Lager in Paraguay und Norden Argentinien Sie sind noch bestätigt werden und erscheint unwahrscheinlich, dass. Offenbar Resident. Knapp und hoch dispergiert.

Erhaltung:


Kritisch gefährdet

• Aktuelle Rote Liste der UICN: Kritisch gefährdet

• Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Blaukehlara ist derzeit wie in eingestuft. kritisch gefährdet in der Der IUCN Roten Liste und Abbildung der Anhang I von der zitiert. Überfüllung für diese Art illegal ist weil die Blaukehlara Sie sind geschützt durch die nationales Recht von Bolivien und die Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten der Fauna und Flora Silvestres (CITES) Von 1986. (Strem, 2008; “Blaulatzara”, 2009)

Die Erfassung für die pet-Handel Es ist der Hauptgrund, dass die Blaukehlara sind also kritisch gefährdet. Die Seltenheit dieser Tierart trieb den Verkaufspreis, Was gibt als Ergebnis eine Erhöhung in der Druck-Capture. Da immer mehr Vögel wurden gefangen genommen., die Seltenheit der Blaukehlara war auf dem Vormarsch. Dies wurde ein Teufelskreis, der die wilde Bevölkerung diese Aras derzeit beobachteten Zahlen stark reduziert. Derzeit gibt es eine geschätzte Zahl von 50 - 250 Exemplare in der Natur. (Hessen und Duffield, 2000; Jordan und Munn, 1993; “Blaulatzara”, 2009)

Da die Spixara (Cyanopsitta spixii) erlosch die 2000, die Arten Ara glaucogularis Es ist jetzt die seltenste unter den Papageien der Welt. Mit den niedrigen wilde Bevölkerung, Extreme Naturschutz-Aktionen sind notwendig..

Die World Parrot Trust hat viele Freiwillige Helfer und Mitarbeiter, die bei der Erhaltung der Arbeiten der Blaukehlara. Diese Menschen wachen über Nester, die Küken von Raubzügen zu schützen. Die Küken werden auch regelmäßig überprüft, um sicherzustellen, dass sie gesund sind und ausreichende Nahrung von ihren Eltern erhalten. Wenn das Weibchen nicht so gut wie erwartet zu tun, wird dann mit der Formel ergänzt.. Neues Nest-Kisten gebaut worden und aktuelle Nistplätze wurden verbessert. Die Unterstützung der lokalen Grundbesitzer etablierte sich auch. (Gilardi, et zu den., 2005; Kyle, 2006; Kyle, 2007b; Kyle, 2007-)

"Blaukehlara" in Gefangenschaft:

Die Blaukehlara Sie sind relativ leicht zu züchten in Gefangenschaft, und die Gefangenschaft Bevölkerung oft größer als die wilden Bevölkerung.

Diese Art von Macaw ist jetzt häufiger in Gefangenschaft in USA und Südafrika in ihrem natürlichen Lebensraum. In einer neueren Studie der Arten von der Anhang I der CITES, durch die Ausschuss zitiert von der AF A, Diese Art wurde die zweite mehr dokumentiert; nur die Scharlachara Es hatte in größerer Anzahl in Gefangenschaft dokumentiert. Außerdem, die Mehrheit der Eigentümer hatten Erfolg in der Zucht, Obwohl es ungewöhnlich ist, dass die Nachkommen der zweiten Generation zu erhalten (nur drei Besitzer haben es berichtet.). Ohne Zweifel, Dies wird in naher Zukunft ändern, Wenn Jugendliche erreichen, das Alter und die Reife zu reproduzieren.

Im Zusammenhang mit seiner Langlebigkeit, Laut Quellen, ein Exemplar lebte während 22 Jahre in Gefangenschaft. Es wurde berichtet, dass diese Tiere bis zu leben kann 32,8 Jahre in Gefangenschaft, aber dies wurde nicht überprüft.

Als special, eine spezifische Installation von USA produziert mehr als siebzig Kopien der Blaukehlara ein Jahr. Die Preis dieser Spezies Es hat alle Arten von Papageien fallen die drastischste unterzogen; zunächst, Es war nicht ungewöhnlich, Paare finden Sie unter Blaukehlara Es wird sogar von verkauft 10.000 $ Amerikanische, Während man nun ein paar unabhängige junge von finden kann 3000 $ Amerikanische oder noch weniger.

Andererseits, Export von Züchter von gemacht USA in anderen Ländern ist es schwer durchführbar zu diesem Zeitpunkt wegen der strengen Beschränkungen des Handels durch die Art der CITES. Der legale Handel legal Vögel entlasten sicherlich etwas die Gefahr drohend über die Nummer(n) Wildvögel Schwärme.

Ihre Federn sind auch für die Dekoration der ornamentalen Kostüm von indigenen Gruppen benutzt worden.

Nur eine lange Erfahrung mit der am häufigsten verwendeten Arten von Ara Züchter sollten erwägen, erhalten diese Aras.

Alternative Bezeichnungen:

Blue-throated Macaw, Blue throated Macaw, Caninde Macaw, Wagler’s Macaw (Englisch).
Ara canindé, Ara à gorge bleue (Französisch).
Blaukehlara, Kaninde (Deutsch).
Arara-de-garganta-azul (Portugiesisch).
Guacamayo Barbazul, Guacamayo barbiazul, Guacamayo de Barba Azul, Papagayo azul y amarillo (Spanisch).
Guacamaya caninde, Guacamaya garganta azul (Bolivien).
Andapury, Arara (Guaraní).
Bagará (Emberá).
Carú (Yucuna).
Koatá (Tunebo).

Schwarzlori Klassifikation:

Ordnung: Psittaciformes
Familie: Psittacidae
Gattung: ARA
Wissenschaftlicher Name: Ara glaucogularis
Zitat: Dabbene, 1921
Protonimo: Ara glaucogularis

Bilder Blaukehlara:

Videos der “Blaukehlara”

————————————————————————————————

“Blaukehlara” (Ara glaucogularis)


Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife
– Aras. Eine umfassende Anleitung von Rick Jordan.

Fotos:

(1) – Ein blau-throated Macaw im Zoo von Chester, Cheshire, England von Steve Wilson – über 2 Million Ansichten Dankeschön von Chester, GROßBRITANNIEN (Blauer throated MacawUploaded von snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Blau-Waldsänger Aras im Zoo von Chester, England. Foto zeigt oberen Körper von zwei Aras von David Friel [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Ein blau-throated Macaw im Zoo von Cincinnati, Cincinnati, Ohio, USA von Photo von Greg Hume (Greg5030) (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(4) – Blau-throated Macaw im Zoo von Cincinnati, USA von Ted (Zitat zu Flickr als DSC_0388) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Blaulatzara; Foto zeigt Oberkörper Haustier Papagei von Ruth Rogers (Zitat zu Flickr als Candinde Ara) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Ein Ara Ara Ararauna bei Indira Gandhi Zoological Park in Visakhapatnam, Andhra Prades von Adityamadhav83 (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(7) – Die Rückseite der einen blau-throated Macaw zeigen die blauen über seinen Rücken und Kopf von Eric Savage aus USA [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(8) – Blau-gelber Ara Ara Ararauna in Himeji Central Park, Hyogo, Japan – opencage.info
(9) – Blau-throated Macaw im Zoo von Chester, England von Matt Sims (Zitat zu Flickr als DSC_0236) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons

Klingt: (Xeno-canto)