Dreifarbenara †
Ara tricolor

Dreifarbenara


Beschreibung der Dreifarbenara:

Dreifarbenara

Die Dreifarbenara (Ara tricolor) ave eine große Ära, Er ist mit einer Länge zwischen 45 und 50 Zentimeter, die vorne Es war rot und orange und gelb die Nacken.

Rund um die Augen Er hatte weiße Flächen ohne Federn. Gesicht, Bauch, Brust und Oberschenkel Sie waren auch orange und Beine und die Spitze der Peak Brown. Der obere Teil war ein bräunlich rot mit mit Federn geschmückter grün, während Federn unten Schwanz, oben auf dieser und der unteren Rückenbereich waren sie blau. Auch diese Farbe mit violett-roten Flügel kombiniert waren.

Das äußere Erscheinungsbild der beiden männlich und weiblich Es war die gleiche. Wie für den Flug, wie es beschrieben, Start geöffnet und in ihrer Gesamtheit den herrlichen Schwanz in einem wahrhaft großartigen Schauspiel angezeigt.

Lebensraum:

Es ist nur wenig über die Gewohnheiten bekannt Dreifarbenara. Die Menschen vor Ort berichteten die kubanischen Naturwissenschaftler, geboren in Deutschland, Juan Gundlach (1876) Was anidaba Löcher in Palmen und in Paaren und Familien lebten. Er sagte, er zu, dass der Aras in Zentral Stimmgebung eine starke ähnlich hatte (Gundlach 1893).

scheinbar kleine Populationen in verstreuten Orten gezüchtet.

Nachwuchs:

Es ist nur wenig über die Reproduktion dieser Art bekannt, es sei denn, sie in Löcher Palmen nisten und lebte in Paare und Familiengruppen.

Ernährung:

Sie aßen Früchte, Palmas, Baumsamen Zimt (Zedrachbaum), zarte Triebe und Knospen (Wiley & Kirwan 2013).

Olson & Suarez (2008) Schädel deutet darauf hin, dass die Tablette Back-ventrale, in anderer Ara ist eine Anpassung für einen starken Muskelansatz, ein Anzeichen dafür ist, dass diese Spezies ernähren sich von Palmnüsse extrem harte Schale, und die Verteilung der Vögel haben eng miteinander verbunden gewesen, die Verfügbarkeit dieser Nahrungsquelle.

Aufteilung:

in der Vergangenheit durch die Distributed Insel Kuba, und wahrscheinlich die Insel der Jugend. Es wird gesagt, dass es in der viele Menschen waren Cienaga de Zapata südlich von Matanzas. Es gibt keine Beweise für die historische Existenz dieses guacamayo oder eine andere Hispaniola, wo es auf die Existenz dieser Spezies angedeutet (obwohl möglicherweise wurden sie auf dieser Insel beobachtet, die neuesten registrierten Personen 1820.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: ausgelöscht.

• Bevölkerungsentwicklung: ausgelöscht.

Begründung der Roten Liste Kategorie

Diese Art ist bei der bekannten Insel Kuba, aber die Jagd führte zu seiner Bevölkerung vom Aussterben bedroht. Die letzten Berichte des Art-Dating 1885.

Sein Aussterben wurde von seinem verursacht Jagd als Nahrung und die Deforestation für die Verschachtelung erfassen Jungvögel und ihre Verwendung als Haustier (Forshaw und Cooper 1989).

Es wird gesagt, das letzte bekannte Exemplar, das wurde existierte getötet La Vega, über die Cienaga de Zapata in 1864. Dann Zeugnisse der Sichtungen aufgetreten up 1885 die nicht bestätigt wurden.

in Gefangenschaft:

Es wird angenommen, dass die Dreifarbenara Es war durchaus üblich, in Kuba. Zunächst begann er seine Ergreifung zu erhöhen, um sie an die Könige von Spanien zu geben,. Als im neunzehnten Jahrhundert die menschliche Bevölkerung und das nicht nur abgeholzt die Bäume und Wälder erhöht fortgeschritten entwaldet, aber auch gejagt er den Vogel als Food- trotz Bedenken, dass sein Fleisch schmeckte Bad- ihre Nester geplündert zu nehmen mascotas Jungvögel. So wurden eliminiert sie ihre Lebensräume, bis er schließlich Aussterben.

Alternative Bezeichnungen:


- Cuban Macaw, Hispaniolan Macaw, Hispaniolan or Cuban Macaw, Hispaniolan, Cuban or Jamaican Macaw (inglés).
- Ara d'Hispaniola, Ara tricolore, Ara tricolore ou A. de Cuba, Ara tricolore, A. de Cuba ou A. de Gosse (francés).
- Dreifarbenara (alemán).
- arara-vermelha-de-cuba (portugués).
- Guacamayo cubano (español).

Johann Matthäus Bechstein
Johann Matthäus Bechstein

Schwarzlori Klassifikation:

- Orden: Psittaciformes
- Familia: Psittacidae
- Genus: Ara
- Nombre científico: Ara tricolor
- Citation: (Bechstein, 1811)
- Protónimo: Ara tricolor

Dreifarbenara Bilder:

Dreifarbenara † (Ara tricolor)

Quellen:

Avibase
• Papageien der Welt - Forshaw Joseph M
• Papageien Ein Leitfaden zu den Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife
cubaconecta

Fotos:

(1) – Ara tricolor, recreación digital von Digital durch Rod6807 aus dem Originalbild von Peter behandelt. [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Kuba-Ara. Elf Dreizehntel Natural Größe-von der Probe in Liverpool Museum von John Gerrard Keulemans (1842 – 1912) [Public domain], über Wikimedia Commons
(3) – Jetzt tricolor Bechstein, 1811 von Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(4) – Jetzt tricolor Bechstein, 1811 Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(5) – Ara tricolor von Bechstein, 1811 [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(6) – Aquarell von Jacques Barra (zirka 1800) eine Kuba-Ara (Ara tricolor) von Jacques Barraband [Public domain], über Wikimedia Commons

Türkisara †
Anodorhynchus glaucus

Türkisara

Charakteristik:

72 cm. Länge.

Türkisara

Die Gefieder in der Regel die Türkisara (Anodorhynchus glaucus) Es ist hellblau, fast türkis, mit starken gräulichen Farbton in Kopf und unteren Teile.

Oberschwanz Blau-grün; Unter Schwanz Gray.

Die Peak Es ist dunkel schwärzlich grau, die offene Flammen in der Basis Unterkiefer Sie sind gelb, aber blasser als die nackter Augenhaut; die iris ist dunkelbraun, die nackter Augenhaut Nude gelb; die Beine Sie sind dunkel.

Lebensraum:

wahrscheinlich besetzt er Galerie subtropische Wälder mit Felsen, sondern auch leicht bewaldet Savannen und reich an Palmen verwendet. Die wenigen zeitgenössischen Aufzeichnungen deuten darauf hin, es war Naturalisten gesellig.

Nachwuchs:

Es wurde berichtet, dass anidaba an steilen Hängen oder Klippen, oder weniger allgemein in den Hohlräumen von Bäumen und der durchschnittlichen Größe der Sonnenuntergang Es war wahrscheinlich zwei Eier

Ernährung:

Seine Diät Es war wahrscheinlich Grund Nüsse Palme Butia horizontal (nächster Äquivalent im Rang Größe Nüsse Syagrus durch die verwendete Learara, Es wird mit der gleichen Dimensionen Spitze).

Aufteilung:

Extensión de su área de distribución (cría/residente): 1 km2

die Türkisara Sie wurden in der Zeit von dem südöstlichen Südamerika verteilt, wo offenbar wurden sie in einem durchschnittlichen Wachstum von großen Flüssen aufgezeichnet, einschließlich Parana Fluss, die Uruguay Fluss und die Río Paraguay, mit dem meisten Beweisen einer früheren Verteilung in der Provinz Strömungen, nördlich von Argentinien; Fälle wurden auch im Westen aufgenommen Uruguay und südöstlich von Brazilien (Rio Grande Sul und Paraná), und offenbar im Süden und Osten Paraguay. Die Aufzeichnungen des Bolivien Sie scheinen falsch. Es ist mit ziemlicher Sicherheit ausgestorben nach einem steilen Abfall im frühen neunzehnten Jahrhundert. Nur zwei Aufzeichnungen im zwanzigsten Jahrhundert.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste Kategorie von der UICN: In Aussterben bedroht.

• Bevölkerungsentwicklung: Unbekannt.

• Bevölkerungsgröße : 1-49 Personen.

Rechtfertigung der Kategorie Rote Liste

Diese Art wurde in den letzten zehn Jahren aufgenommen 1960 und es ist wahrscheinlich, dass die Bevölkerung dramatisch als Ergebnis zurückgegangen ist Jagd, zusätzlich zu den Abbau und Zerstörung des Lebensraums. Jedoch, Sie können nach wie vor existieren, da nicht alle seine breite Palette von Daten, über weite, Es wurde ausreichend untersucht, und es immer wieder und überzeugende lokale Berichte,. Ein verbleibender Bevölkerung ist wahrscheinlich gering sein, und aus diesen Gründen wird sie behandelt, wie in Vom Aussterben bedroht.

Rechtfertigung der Bevölkerung

Es wird angenommen, dass jede verbleibende Bevölkerung ist klein (Zählen weniger als 50 Personen) aufgrund des frühen bestätigten Aufzeichnungen Mangel seit 1960.

Bedrohungen

Die Ansiedlung der großen Flussgebiete in seiner Reichweite wurde angeblich durch die begleitet weit verbreiteter Verlust von Palmen, sei es durch direkte Reinigung für die Landwirtschaft oder Unterdrückung der Regeneration von Vieh Ansiedler. Die palma de Horizontal, wahrscheinlich gefüttert der Spezies, Es wurde von den frühen Siedlern geräumt werden gewählt, weil es ein Indikator für gute Bodenqualität war (Halskette et an der. 2014). Die weit verbreitete Verlust von Galeriewäldern auch haben könnte einen Einfluss auf die Art hatte (Halskette et an der. 2014). Die Größe und das Aussehen des Vogels gemacht ihm wahrscheinlich ein Hauptziel für Jäger, und sogar Capture-Welpen als Haustiere Es könnte wichtig gewesen. Es gibt einige Hinweise, die verkauft wurden, aber nur wenige verschiedene Ansprüche zu unterstützen, dass es in letzter Zeit Handel mit lebenden Exemplare gewesen.

Alle aktuellen Handel mit Eiern, Häute und lebende Exemplare wäre natürlich äußerst schädlich sein.

Erhaltungsmaßnahmen im Gange

    Anhang I des CITES und vom brasilianischen Gesetz geschützt.

    – Es gab mehrere Versuche, (bisher erfolglos) die Spezies wiederzufinden.

    – Es gibt Vorschläge für den Weg der Finanzierung, um zu versuchen, ein Arbeitsprogramm zu finanzieren, um das Vorkommen dieser Art in der freien Natur zu bestätigen.

Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen

    – Durchführung von Interviews mit der lokalen Bevölkerung, vor allem mit Papageien und alten Jäger Vermögenswerte, um die Wahrscheinlichkeit zu beurteilen, von jeder Population bleibt.

    – Immer bereit, alle positiven Daten aus diesen Interviews zu verfolgen.

in Gefangenschaft:

Es gibt einige Hinweise, die verkauft wurden, aber nur wenige verschiedene Ansprüche zu unterstützen, dass es in letzter Zeit Handel mit lebenden Exemplare gewesen.

Alternative Bezeichnungen:


- Glaucous Macaw (inglés).
- Ara glauque (francés).
- Türkisara (alemán).
- arara-azul-pequena, arara-celeste, guacamaio (portugués).
- Guacamayo Azul, Guacamayo Glauco, Guacamayo Violáceo, Papagayo violáceo (español).
- Guacamayo azul (Argentina).
- Papagayo violáceo (Paraguay).
- Guacamayo Azul (Uruguay).

Schwarzlori Klassifikation:

- Orden: Psittaciformes
- Familia: Psittacidae
- Genus: Anodorhynchus
- Nombre científico: Anodorhynchus glaucus
- Citation: (Vieillot, 1816)
- Protónimo: Macrocercus glaucus

Bilder Guacamayo Glauco:

————————————————————————————————

Türkisara (Anodorhynchus glaucus)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – digitale Erholung von Türkisara. Butia yatay Hintergrund mit freundlicher Genehmigung von http://floradeluruguay.blogspot.com/2010/05/butia-yatay.html , Andrés González. durch Rod6807 (Martin Rodriguez Bridges) (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Anodorhynchus glaucus von Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(3) – Anodorhynchus glaucus von Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(4) – Anodorhynchus glaucus von Vieillot, 1816 [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(5) – Anodorhynchus glaucus von Huub Veldhuijzen van Zanten / Naturalis [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(6) – Frühe Darstellung der Türkisara Illustration von Bourjot Saint-Hilaire, 1837-1838 Durch Bourjot Saint-Hilaire [Public domain], über Wikimedia Commons

 

Zwergara
Diopsittaca nobilis


Guacamayo Noble

Charakteristik:

30 cm. länge und einem zwischen 130 und 170 g.

Die Zwergara (Diopsittaca nobilis) zusammen mit den anderen beiden Unterarten gehören zu der Gruppe von der kleine Aras oft als Zwerg Aras oder Mini Aras Papageien.

Sie haben vorne, vor der krone und oben die Augen Blau; übrig Kopf und oberen Teile, einschließlich der Flügel und am oberen Ende der Schwanz, grüne Gras. Rojas die Karpal-Gelenke und die Vorderkante des die Flügel. Kleine und mittlere Infra-Flügeldecken Rot; große Infra-Flügeldecken braun; unteren Rand der Flug-Feder Goldene olive.

Die unteren Teile grün, aber mehr gelblich als die obere. Unteren Rand der Schwanz Goldene olive.

Peak schwärzlich; nackte Haut von den Herren und oben die wangen White; iris Orange-Braun; Black-footed.

Beide Geschlechter ähnliche; Vielleicht ein wenig kleineren Weibchen.

Die unreif mit der Kopf komplett grün: hat keine roten Farbe in der Karpal-Gelenke.

Charakteristik 3 Unterarten:
  • Diopsittaca Nobilis cumanensis

    (Lichtenstein, 1823) – Größere, Arten Nominale, mit ein paar 33 cm. Länge. Die vorne mehr blau und die Oberkiefer Gebrochenes weiß.

  • Diopsittaca Nobilis longipennis

    (Neumann, 1931) – Es ist die größte Unterart, mit ein paar 35 cm. Länge. Unteren Teile mehr gelb und olivgrün

  • Diopsittaca Nobilis nobilis

    (Linnaeus, 1758) – Die nominelle

  • Der Sound der Zwergara.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Red-shouldered Macaw.mp3]
Lebensraum:

Ist Sie sind in einer Vielzahl von offenen bewaldeten Lebensräume verteilt., einschließlich der Savanne mit vereinzelten Sträuchern und Palmen (zum Beispiel der Mauritia) in Surinam, morichales und die Küste-Plantagen in Guyana, geschlossen mit Palmhaine von Mauritia auf der Innenseite des Brazilien und die Ränder der Caatinga im Nordosten der Brazilien mit Palmhaine von Mauritia.

Eine dauerhafte Funktion in sein bevorzugter Lebensraum ist die Anwesenheit von Palmen, vor allem der Gattung M. flexuosa, Orbignya martiana und Maximiliana maripa (Letzteres vor allem in der Region der Amazon). Auch beobachtet bei Feuchtgebiete mit Palmen, Galerie-Wälder und Anbauflächen.

Vermeiden von großen weiten geschlossenen Baldachin Wälder, aber um menschliche Siedlungen gesehen werden können und ist häufig in der Stadt Georgetown, Guyana.

Sie erreichen die 1.400 m Venezuela, südlich von der Orinoco.

Gesellig, oft in großen Herden außerhalb der Brutzeit; Wenn nicht in Paare.

Nachwuchs:

Nisten im Baum Hohlräume, Termite-Baum oder in Löchern von Palmas. Paarungen in den Monat Oktober südwestlich von registriert Brazilien; Wahrscheinlich erzeugen zwischen Februar und Juni in Guayana. Kupplung vier Eier in Gefangenschaft. Die durchschnittliche Dauer der Inkubation ist der 24 Tage, die Küken verlassen das Nest über 54 Tagen nach der Geburt.

Ernährung:

Seine Diät, wahrscheinlich, Es ist ähnlich wie seine nächsten Verwandten, Nüsse sind enthalten der, Samen, Früchte und Blumen, aber mit einigen Zeichen der Lieblings-Samen; seine Vorliebe für Blumen bekannt Terminalia argentea und Erythrina glauca, Neben den Beeren Cordia und Früchte Euterpe. Sie auch ernähren, Getreide und Früchte in bebauten Feldern und gelten als eine Pest in einigen Bereichen.

Aufteilung:

Tamaño del área de distribución (reproducción/residente): 910.000 km2

Endemisch im Nordosten von Südamerika, aus dem Osten über die Anden in die Mitte des Brazilien.

In Ost- Venezuela Sie sind verteilt, vor allem, südlich von der Orinoco (Delta Amacuro und Teile des Bolivar), auch am östlichen Ende der Monagas.

Die nur wenige Datensätze Trinidad Sie sind wahrscheinlich Elopements Gefangenschaft gehaltenen Vögeln.

Durch verteilt sind, von der Guianas, in Bereichen der saisonalen Wälder (vor allem nahe der Küste) und in Brazilien nördlich von der Amazon in Roraima, Amapá und Norden Pere. Rücksendungen innerhalb des disjunkt Brazilien, im Süden von der Amazon von Südosten Pere und Maranhão die Feuchtgebiete des Mato Grosso und im Süden an nordöstlich in trockenen Piauí, Bahia und, Laut Berichten im Süden Alagoas bis Espírito Santo, Rio De Janeiro und nordwestlich von São Paulo (mit einer Bevölkerung eingeführt die Stadt São Paulo).

Sie besetzen im Zentrum und Osten von Bolivien und südöstlich von Peru, wo gibt es Datensätze in der Heide-Pampa.

Im allgemeinen Einwohner, mit saisonalen Bewegungen in einigen Küstengebieten (zum Beispiel Guianas) und unregelmäßig verteilte, nördlich von Amazon, wo sie verstreut auf der Grundlage geeigneter Lebensraum bleiben.

Im allgemeinen gemeinsame, vor allem im Zentrum und Nordosten Brazilien, Obgleich selten in den Guianas.

Aufteilung 3 Unterarten:
Erhaltung:

• Rote Liste Kategorie, der die UICN aktuelle: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Testing

Größe der Weltbevölkerung ist nicht quantifiziert wurden, aber diese Art wird als beschrieben “sehr häufig” (Stotz et zu den., 1996).

Die Bevölkerung der Zwergara Verdacht, dass stabil keine Beweise für eine Minderung oder erhebliche Bedrohungen.

Derzeit erfassen und Handel von Wildfische ist illegal.

in Gefangenschaft:

Relativ häufig.

Sie sind die kleinere Aras handelsüblichen Pet und genug Beliebte aufgrund seiner geringen Größe (nur ein wenig größer, die eine Kakadu) und für seine hervorragende Fähigkeit, Geräusche zu imitieren.

In Gefangenschaft, Diese Vögel sind kontaktfreudig und freundlich.

Die Zwergara Sie sind leicht zu züchten in Gefangenschaft Vögel. Sie haben sich bewährt produktivsten Spieler und sie haben seit vielen Jahren erfolgreich gebracht. In seinem Buch “Alles über Papageien“, der Autor Arthur Freud Er verweist darauf, dass die erste Zwergara Es wurde gezüchtet in Gefangenschaft in der USAs im Jahr 1939 und wieder in 1940, der Lord und Lady Vance Wright. Aber es war den britischen Erfolg während des Jahres 1949 von EMT Vane, die bekannteste. Tatsächlich Vane Er erhielt den ersten Zucht-Metal aus der Britische Avicultural Gesellschaft ’ s für seine Leistungen mit der Zwergara.

Die Zwergara Sie werden häufig als gehalten. mascotas, aber ihre Zahl hat in der Natur aufgrund abnehmender wurden die Zerstörung von Lebensräumen und zu seiner Gefangennahme auf der PET-Markt.

Im Zusammenhang mit seiner langlebigkeit, Laut Quellen, Es ist bekannt, dass ein Exemplar lebte 22,9 Jahre in Gefangenschaft.

Alternative Bezeichnungen:

- Red-shouldered Macaw, Hahn's Macaw, Long-winged Macaw, Neumann's Macaw, Red shouldered Macaw (inglés).
- Ara noble (francés).
- Zwergara (alemán).
- Maracanã-pequena, arara-nanica, maracanã, maracanã-nobre (portugués).
- Cotorra Serrana Occidental, Guacamayo Noble, Maracaná Menor, Guacamaya de hombros rojos (español).
- Guacamayo Enano (Perú).
- Guacamayo Enano (Venezuela).

Carl von Linné
Carl von Linné

Schwarzlori Klassifikation:

- Orden: Psittaciformes
- Familia: Psittacidae
- Genus: Diopsittaca
- Nombre científico: Diopsittaca nobilis
- Citation: (Linnaeus, 1758)
- Protónimo: Psittacus nobilis

Zwergara-Bilder:

————————————————————————————————

Zwergara (Diopsittaca nobilis)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Ein Red-shouldered Ara bei Parque Das Aves, Foz Iguaçu, Brazilien. Diese Unterart ist auch bekannt bei der edlen Macaw von Tschad Bordes (Picasa-Webalben) [VON CCM 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Das Foto zeigt einen Hahn ’ s Ara (D. n. Nobilis) Haustier Papagei hocken auf einen Finger durch abgeleitetes Werk: Snowmanradio (reden)Diopsittaca_nobilis_-Haustier-2.jpg:Evenprime bei en.wikipedia. Foto von Walter Maier. Bild von Familienhund. Spätere version(s) wurden von Snowmanradio auf en.wikipedia hochgeladen. (Diopsittaca_nobilis_-Haustier-2.jpg) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], aus Wikimedia Commons
(3) – Zwei Red-shouldered Aras im Pantanal, Mato Grosso, Brasilien von Nori Almeida (Zitat zu Flickr als Pantanal 2009) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Lange-Flügel-Ara oder Hahn ’ s Ara); zwei in einem Käfig von TJ-Lin (Zitat zu Flickr als DSCN9927) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Zwei Red-shouldered Papageien im Zoo von Lissabon, Portugal von Jorge Andrade aus Rio De Janeiro, Brazilien (Lissabon zoo (107)Hochgeladen von snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Rot Schultern Macaw (Diopsittaca nobilis), auch bekannt als edle Macaw von Snowmanradio (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], über Wikimedia Commons
(7) – Ein Red-shouldered Macaw Bird Park, Gebiet Kaluga, Schukowski-Landkreis, Russland von Remiz [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(8) – Drei Red-shouldered Aras in einem Zoo von DSuàr (ColdUploaded von Snowmanradio sein) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(9) – Rot Schultern Macaw (Diese Unterart ist auch bekannt als Hahn ’ s Ara) auf Jungle Island, Miami, USA von Chris Acuna aus Miami, USA [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons

Klingt: (Xeno-canto)

Rotbauchara
Orthopsittaca manilatus


Guacamayo Ventrirrojo

Charakteristik:

50 cm. - 51 cm. länge und einem zwischen 292 und 390 (g).

Die Rotbauchara (Orthopsittaca manilatus) ist eine mittelständische Macaw; hat die vorne und die krone ein helles Blau, allmählich verblasste, blau-grüne Farbe im Bereich der Nacken und auf beiden Seiten der hals. Die Mantel und die Halsketten sind grünes Gras mit Imprägnierungen Farbe Olive und gelbe Ränder, Herstellung von, insgesamt, eine flockige Wirkung; die Zurück und die Grupa sind grünes Gras, mit einigen Federn gespitzt blass bläulich. Die coverts supracaudals grüne Gras. Die Coverts kleinere und mittlere grünem Gras mit grünen Oliven mit gelblichen Ränder imprägniert; Alula und Coverts primäre Grün mit innenfahne externe Blau; große innere coverts grün.

Die Flug-Feder mit blauen und grünen Spitzen eingefasst. An der Unterseite, die Flügel mit coverts gelblich-grün und Flug-Feder gelblich. Die Federn von der Hals und oben die Brust sind hellgrau, blau in der Mitte und gelblich-grün, am Rande; den unteren Bereich des die Brust und oben die Bauch ohne Töne Pfahl in der Mitte, aber mit einigen Federn mit Rändern aus dunkelrot; Bauch dunkelrot; crissum Bläulich-grün. An der Spitze, die Schwanz grüne Farbe in der Mitte mit gelblichen Ränder; Upor unten gelb.

Peak Schwarz; nackte Teil Herren und wangen gelblich weiß; iris dunkelbraun; Beine dunkelgrau.

Geschlechter ähnlich
, die Männchen, möglicherweise, größer.

Unreif klarer Tipp in der Peak und kleineren Patch der dunkle rote Farbe, der die Bauch.

Lebensraum:

Lebt in Savanne und überfluteten Wald, wo gibt es Palmen, in Höhen nah an der 500 m. Sehr stark abhängig von der Palma de Moriche oder aguaje (Mauritia flexuosa), die feeds, aufgrund seiner grünen Gefieder fast unsichtbar bleiben.

Wandern Sie sich gelegentlich durch Anbauflächen und wurden in der Mangroven.

Gesellig, Schwärme von mehr 100 beobachteten Vögel. Im allgemeinen, Sie ruhen in den Fachrichtungen der Mauritia Palms, wo bleiben sie verborgen unter dem Laub Blätter.

Nachwuchs:

Sie nisten in Löchern von Las Palmas Toten gefunden nahe oder von Wasser umgeben, Verwenden Sie häufig die Nester von den Venezuelaamazone (Amazona amazonica), der Trinidad und Tobago.

Die Brutzeit ist von Februar bis September in Trinidad und Tobago; von Februar bis Mai in Kolumbien; von Februar bis Juni in Guyana. Die Größe der Put ist der 2 cm. - 6 Eier mit einer Frist von Inkubation von rund 27 Tage. Die jungen beginnen bereits in der elften Woche Feder. Durchschnittlich nehmen 2 cm. - 3 Jahre zu Reifen, Während dieser Zeit ganz in der Nähe ihrer Eltern Nummer(n).

Ernährung:

In der Regel frisst die Früchte der Palme Mauritia flexuosa Sie sind während der trockenen Jahreszeit präsent, wenn andere Früchte knapp sind., sowie andere Palmen wie z. B. die Roystonea oleracea und die Euterpe.

Die Rotbauchara Sie kommunizieren untereinander mit aufrufen, wenn gibt es eine lokalisierte Nahrungsquelle.

Sie Burg in Obst voller Palmen und verwendet Schnabel, harte Früchte um herauszustellen das Fruchtfleisch schälen. Sind, Im Gegensatz zu den meisten Papageien, Saatgut-Raubtiere, aber teilweise, Da sie die Frucht essen, intakt die endocarpio (Darnell und Bergstrom 2002; Janzen 1981; Kristosh und Marcondes Machado-2001).

Einige lecken-Versuch, mit den Samen auf seinem Höhepunkt fliegen, und ungewollt zwischen zwei Palmen fallen möglicherweise. Der Fall der Samen und essen Verhalten, um Beschädigungen der Samen zu vermeiden, Es macht diese Aras und andere psittacidas Agenten der Samenverbreitung.

Aufteilung:

Tamaño del área de distribución (reproducción/residente): 7.150.000 km2

Die Rotbauchara wird im Norden von verteilt. Südamerika östlich von der Anden.

In Kolumbien der Bereich reicht von Ziel und westlich von Río Vaupés bis Putumayo und Amazon, ausgebreitete nordöstlich von Venezuela bis Trinidad und Tobago und die Guianas, wo anscheinend, Sie beschränken sich auf die Küstengebiete.

Östlich von verteilt Ecuador, Nordöstlich von Peru, Nördlich von Bolivien und viel von der Brasilianischen Amazonas, östlich von Pere und aus dem Westen Bucht und Goiás bis Mato Grosso. Offenbar abwesend die meisten Venezuela und nördlich von der Brasiliens, im Einzugsgebiet des die Rio Negro.

Eine kleine Population im Norden gemeldet São Paulo, Brazilien.

Wahrscheinlich Einwohner in einigen Bereichen, Obwohl in anderen wandernden, zum Beispiel, im Nordwesten der Bolivien, beobachtet wurden, müssen diese Aras in den Monaten September bis November, Seins abwesend von November bis Januar.

Gemeinsame lokale; die Verteilung ist verwandt mit den Handflächen Mauritia. Wahrscheinlich eine stabile population. Jedoch, im Nordosten der Brazilien Obst Mauritia Es wird in der Herstellung von Süßwaren und die Stämme der Palmen einige bauliche Zwecke verwendet..

Selten in Gefangenschaft.

Erhaltung:

• Rote Liste Kategorie, der die UICN aktuelle: Geringste Sorge.

• Bevölkerungsentwicklung: Testing.

Größe der Weltbevölkerung ist nicht quantifiziert wurden, aber diese Art wird als beschrieben sehr häufig.

Die Populationen der Rotbauchara Sie hängen von der Handflächen Mauritia für Essen und Verschachtelung. Diese Bäume sind weit verbreitet für Bau, und das ist, warum Sie schlechte Folgen für die Zukunft der Art haben kann.

Diese Vögel sind bedroht durch die Abholzung von diesen Palmen und erfassen für die PET-Handel. Jedoch, Diese Arten tendenziell werden gemeinsame in den meisten ihrer Lebensräume, mit Ausnahme von Kolumbien, Guyana und Venezuela, wo wird es durch den Verlust von Lebensraum bedroht..

in Gefangenschaft:

Seltene Vogelkäfig.

Es ist äußerst schwierig, diese Vögel leben in Gefangenschaft zu halten, Da, vor allem, zu Ihrem reizbare Persönlichkeit, und seine Diät fettarm und reich an Kohlenhydraten.

Die Export und import für den Haustierhandel oft mit sich bringt ein Sterblichkeit von der 100%; in Gefangenschaft gezüchteten Küken haben eine sehr geringe Überlebensrate. Ein hoher Prozentsatz Die an einem frühen Alter Nierenerkrankung. Akquisiton als Haustier ist sehr fraglich.

Ist das einzige Land, das diese Vögel in den letzten Jahren exportiert Guyana.

Aufgrund des Mangels an kommerzielle Verfügbarkeit von Nuts: Buriti-Palme, geschälte ungesalzene Erdnüsse sind als Grundnahrungsmittel in der Ernährung dieser Vögel in benutzt worden in Gefangenschaft. Sie müssen nicht mit den typischen zugeführt werden Handelssaatgut, So stand vor allem Fett Samen die Sonnenblume.

Eine Ernährungsanalyse die natürliche Ernährung von der Rotbauchara Er enthüllt, dass das hohe erfolgte Beta-Carotin, der Kohlenhydrate und NULL Fett. Dies erklärt seine Neigung zu Adipositas in Gefangenschaft. Fast alle Papageien üblichen Diäten sind zu hohen Fettgehalt, mit dem, was die Vitamin-A-Zulagen in Form von Beta-Carotin Sie sind unverzichtbar.

Mängel der Vitamin A werden normalerweise gebildet, um sehr schnell zu bemerken, was zu viele schwere Krankheiten, in der Lage, viele von ihnen tödlich zu.

Die Beta-Carotin ist die einzige Möglichkeit der Vitamin A Das erfordert keine Fett übernommen wird. Die erfolgreiche Reproduktion Diese Art wurde nur erreichen, indem Sie Ihre Ernährung anpassen.

Die junge von hand gefüttert sind wesentlich leiser als Erwachsene und sind in der Lage, metabolisieren Fett effizienter als Erwachsene. Einmal entwöhnt, Sie bleiben benötigen eine sehr fettarme Ernährung.

Es gibt keine Daten über Ihre Langlebigkeit in Gefangenschaft, Obwohl in der Natur, möglicherweise, Sie leben können, um die 40 Jahre.

Ist kein Vogel zu halten an in Gefangenschaft. Eine verantwortungsvolle Haltung sollte es sein, setzen Sie diese schönen Vögel in Zucht Programme, damit zukünftige Generationen sich daran erfreuen können.

Weitere Informationen –>

Alternative Bezeichnungen:

- Red-bellied Macaw, Red bellied Macaw, Small Red-bellied Macaw (inglés).
- Ara macavouanne, Ara à ventre rouge (francés).
- (alemán).
- Maracanã-do-buriti, arararana, ararinha, maracanã-de-cara-amarela (portugués).
- Guacamaya Buchirroja, Guacamayo Ventrirrojo, Maracaná de Vientre Rojo (español).
- Guacamayita morichalera, Guacamaya Buchirroja (Colombia).
- Guacamayo barriga roja, Perico morichalero (Venezuela).
- Guacamayo ventrirrojo (Ecuador).
- Maracaná ventrirroja, Parabachi de palmar (Bolivia).
- Evaí (Chimani).
- Ararinha (Tupí).
- Quequeto (Guahibo).
- Ectoa (Barasana).

Pieter Boddaert
Pieter Boddaert

Schwarzlori Klassifikation:

- Orden: Psittaciformes
- Familia: Psittacidae
- Genus: Orthopsittaca
- Nombre científico: Orthopsittaca manilatus
- Citation: (Boddaert, 1783)
- Protónimo: Psittacus manilatus

Ara-Bilder Ventrirrojo:
Guacamayo Videos Ventrirrojo:


Rotbauchara (Orthopsittaca manilatus)

Quellen:

  • Avibase
  • Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
  • Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
  • BirdLife
  • Wikipedia

Fotos:

(1) – Rotbauch-Ara Orthopsittaca Manilata in Goiânia, Brasilien von einer C-Moraes (Zitat zu Flickr als Tocci) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Zwei Fliegen in der Nähe der Amerindian Reservierung von Santa Mission Rotbauch-Papageien, Guyana von Feroze Omardeen [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Ein kleines Mädchen in San Martin, Peru mit einem Haustier juvenile Rotbauch-Ara auf ihrer rechten Schulter von Michael Nickel (Zitat zu Flickr als Mädchen mit lorito) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Buchirroja Guacamaya ( Orthopsittaca manilatus) von Marcello Magnussen – wiki_aves_colombia
(5) – Jungtiere Maracanã Buriti im nest, Orthopsittaca Manilatus von Osvaldo Scalabrini

Halsbandara
Primolius auricollis


Guacamayo Acollarado

Charakteristik:

Der 37 cm. - 45 cm länge und einem zwischen 240 und 250 g.

Ilustración Guacamayo Acollarado

Die Halsbandara (Primolius auricollis) bereits beschrieb es US-amerikanischer Ornithologe John Cassin in 1853.

Ähnlich wie die Blaukopfara, zeichnet sich durch eine charakteristische Gelber Kragen Golden, im Bereich der bemerkenswerteste der Nacken. Diese dünne gelbe Linie Federn rund um die Rückseite des Halses, Es ist, dass diese Art ihren Namen gibt.

Vorher betrachtet Sie innerhalb des Genres “ARA” durch das Gesicht es blanke Federn und auch wissenschaftlich als bekannt wurde “Propyrrhura Macaw

Es ist eine kleine Macaw; hat die vorne, der gefiederten als Bestandteil der wangen und die Front des die krone Farbe schwarz-braun, immer einen blau-grünen Farbton an der Rückseite des die krone und beide Seiten der hals. Die hals ist mit einem großen bedeckt Goldene Halskette gelb. Alle die oberen Teile sind mit blauen Markierungen in einige Federn grün.

Die kleine und mittlere coverts sind grün. Die Alula und die Coverts primäre Sie sind komplett blau. Die primäre sind blau, die sekundäre der Farbe grün mit einem starken Farbton blau in ihnen sind innenfahne externe. Die Infra-Flügeldecken sind, in seiner Gesamtheit, Olive gelb, mit Ausnahme der unteren Teil der Flug-Feder Es ist gelblich.

Die unteren Teile sind grün. An der Spitze, die Mittleren Schwanzfedern sind an der Basis rötlich-braun, in der Mitte grün und blau an der Spitze. Die äußeren Schwanzfedern die meisten sind blau. Unteren Rand der Schwanz ist opak gelb.

Die Peak ist schwärzlich mit einem Ton Schiefer-finish. Die nackte Haut über Herren und wangen Es ist weiß mit einem Stroh Ton klar. Die iris sind orange, Beine rosa Fleisch.

Beide Geschlechter ähnliche.

Die Jugend Sie ähneln die Eltern. Jedoch, Sie haben eine Peak grau mit eine weisse Kuppe; iris Graustufen und die Beine hellgrau. Die unreif Sie haben den Kragen der Nacken rötlich.

  • Der Sound der Halsbandara.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/guacamaya Kragen amarillo.mp3]
Lebensraum:

Die Halsbandara Sie besuchen eine Vielzahl von Lebensräumen aus Wäldern. Gefunden in den tropischen Regenwäldern, die Hügel von decken die Anden, aber auch in trockenen Gebieten Laub- und Grasland mit vereinzelten Bäumen. Sie sind auch in den Baum Kanten und Savannen.

Im Gegensatz zur Mehrheit der Arten von Papageien, die Halsbandara Unterstützung sehr gut die tief greifenden Veränderungen in ihrem Lebensraum.

Sie sind relativ häufig in der Abfall-Waldungen befindet sich mitten in Ackerland und um die großen städtischen Zentren.

Vor allem unten aufgeführten 600 m, cm. - 1.700 Meter über dem Meeresspiegel im Nordwesten Argentinien.

Im allgemeinen Sie leben paarweise oder in kleinen Gruppen, auch außerhalb der Brutzeit. Größere Sitzungen können beim Essen reichlich ist Platz haben oder wann sammeln in den Wohnheimen in der Nacht. Innerhalb dieser großen Beständen, die übereinstimmende Paare sind weniger sichtbar als andere Arten von Aras.

Sie ernähren sich von Bäumen und Sträuchern, Auch wenn sie gelegentlich auf dem land

Nachwuchs:

Die Saison der Verschachtelung ist im Dezember in Argentinien. Die nest Es neigt dazu, in den Hohlraum eines Baumes befinden, manchmal bis zu 20 Meter über dem Boden. Die Laichen in der Regel enthalten in 2 cm. - 4 Eier.

In Gefangenschaft, die Inkubation dauert ein paar 23 Tage. Der Fortpflanzungszyklus ist besonders lang, Da die jungen das Nest zu verlassen die 7 Wochen, Nach der Schraffur.

Ernährung:

Die Halsbandara Sie haben eine vegetarische-Therapie, die Früchte enthält Byrsonima, Blumen Erythrina, Ficus, Mais und Samen von Tomentosa Guazuma, Spondias lutea, Adelia mesembinifolia, Astronium Badi und A. urundeuva.

Aufteilung:

Tamaño de su área de distribución (reproductor/residente ): 1.950.000 km2

Endemisch auf den Mittelpunkt des Südamerika. Die Verteilung der Halsbandara umfasst im Nordwesten der Argentinien, im Osten der Jujuy und Norden Salta (Berichte über Missionen und Formosa Sie sind nicht korrekt) geht nach Norden durch den Osten und Norden der Bolivien, in den Abteilungen der Santa Cruz, Beni und Tarija, wird auch von Norden vertrieben. Paraguay, vor allem in den Westen von der Río Paraguay, aber weitgehend abwesend in den trockeneren Bereichen der Chaco.

Erstrecken Sie sich über den Südwesten der Mato Grosso und Mato Grosso aus dem Süden, in Brazilien, wo sind seine Grenzen im Norden und Osten nicht klar; Sie sind auch verteilt (möglicherweise unterschiedliche) in West Goiás, Nordöstlich von Mato Grosso und Südosten Ende Pere, wo gibt es Berichte über Vögel in und um die Die Insel Bananal.

In den meisten Fällen Einwohner, Obwohl scheinbar, saisonale Bewegungen in einigen Bereichen.

Im Allgemeinen ist eine gemeinsamen Macaw und er bleibt in Gebieten wo Signifikanter Lebensraum Änderung stattgefunden hat. Am Rand ihres Verbreitungsgebietes in knapper Paraguay.

Sie haben das Thema gewesen. Internationaler Handel, aber seine Bevölkerung scheint nicht von der Einnahme beeinträchtigt werden.

Erhaltung:

• Rote Liste Kategorie, der die UICN aktuelle: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Wachsende

Die Arten nicht bedroht auf globaler Ebene. Größe der Weltbevölkerung ist nicht quantifiziert wurden, aber diese Art wird als beschrieben “sehr häufig

Zu Beginn des Jahrzehnts 1980, in Bolivien, die Erfassung der für Vögel Vogelhaus erreicht die alarmierende Zahl der über der 3.200 Vögel pro Jahr. Glücklicherweise, die Verkehr ist untersagt. 1984.

Es gilt als eher gering, die Bevölkerung dieser Art in Paraguay und Norden Argentinien, aber in den letzten Jahren wurde der Trend umgekehrt, und Arten hat neue Gebiete besiedelt.

in Gefangenschaft:

Relativ häufig, vor allem in der EE.UU, weniger häufig in anderen Teilen.

Charmante, Clever, und comedian, Diese kleine Aras bieten alle die Persönlichkeit in einer kleineren Größe ein großer Soldatenara, wird erschwinglicher und leichter zu kümmern. Es ist ein extrem Intelligente und leicht zu trainieren.

Viele Halsbandara sind begabte Schwätzer, und sie können mehrere Wörter und Sätze sagen. Einige Besitzer haben darauf hingewiesen, dass diese kleinen Macaw deutlicher als andere größeren Arten sprechen kann. Auch so, Unsere Ara sollten nicht gekauft werden, nur durch seine Fähigkeit zu sprechen; Diese Fähigkeit ist niemals eine Garantie.

In Gefangenschaft gut reproduzieren. Die Brutzeit Es ist in der Regel im Frühjahr und Frühsommer, Obwohl einige Paare fast das ganze Jahr gespielt werden. Die Umsetzung-Größe Es ist in der Regel zwei bis vier Eier, aber manchmal mehr. Die Inkubationszeit ist der 23 cm. - 27 Tage. Einige zusätzlichen hohen fetten-Samen, wie die Sonnenblumenkerne, sollten während der Brutzeit Fortpflanzung stimulieren die Diät hinzugefügt werden.

Paar-Anleihen sind stark, aber nicht unbedingt für das Leben.

Alternative Bezeichnungen:

- Yellow-collared Macaw, Cassin's Macaw, Golden-collared Macaw, Golden-naped Macaw, Yellow collared Macaw, Yellow-naped Macaw (inglés).
- Ara à collier jaune, Ara à nuque d'or (francés).
- Halsbandara (alemán).
- ararinha, Maracanã-de-colar (portugués).
- G. Acollarado, Guacamayo Acollarado, Maracaná cuello dorado, Maracaná de Cuello Dorado (español).
- Parabachi de cuello amarillo, Maracaná de cuello dorado (Bolivia).
- Marakana (Guaraní).
- Maracaná cuello dorado (Paraguay).

John Cassin
John Cassin

Schwarzlori Klassifikation:

- Orden: Psittaciformes
- Familia: Psittacidae
- Genus: Primolius
- Nombre científico: Primolius auricollis
- Citation: (Cassin, 1853)
- Protónimo: Ara auricollis

Halsbandara-Bilder:

————————————————————————————————

Halsbandara (Primolius auricollis)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Ein Golden-Kragen Macaw in Kakegawa Kachö-de, KAKEGAWA, Shizuoka, Japan von Takashi Hososhima aus Tokio, Japan (Ein Vogel der DexterityUploaded von snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Zwei goldene Kragen Aras (auch bekannt als gelb-Kragen Aras) bei Pana ’ Ewa Rainforest Zoo, Hawaii, USA von Pat McGrath von Lihue, USA. [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Golden-Kragen Macaw (auch die gelben Kragen Macaw). Ein Haustier Papagei von rebeccakoconnor [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Golden-Kragen Macaw (auch genannt Kragen gelb Macaw) Eltern mit einer juvenilen durch Benutzer:Robert01 in deutschen wiki (Bild:Goldnackenaras in deutschen Wiki.) [CC BY-SA 3.0 der], über Wikimedia Commons
(5) – Golden-Kragen Macaw (auch die gelben Kragen Macaw); zwei Gefangene von TJ Lin [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Ara Primoli = Primolius Auricollis (Exemplaire De La Bibliothèque Patrimoniale de Gray (Frankreich) von Francis de Laporte de Castelnau [Public domain], über Wikimedia Commons

Klingt: (Xeno-canto)

Blauflügelara
Primolius maracana


Guacamayo Maracaná

Maracanã Macaw Beschreibung:

Der 43 cm. Länge und einem Gewicht von 265 g.

Die Blauflügelara (Primolius maracana) Es ist zunehmend seltenen und exotischen.

Diese kleinen Ara hat die vorne gekennzeichnet mit einem schmalen Band von schwarzer Farbe, die verblasst in blau im Bereich der krone; die Kopfhörer coverts und beide Seiten der hals sind blau, immer grün im Bereich der Nacken.

Oberteile Olivgrün mit hellen Farbton in der Grupa und in der coverts supracaudals. Klein, mittlere und große inneren coverts sind grün; die große externen coverts Blau.

Die Flug-Feder blaue Farbe oben, (ein wenig Grün in Gymnasien), der Olivenbaum gelb unten. Die unteren Teile grün, etwas mehr gelb als die obere. An der Spitze, die Schwanz meist blau, aber die grünen zentralen Federn, Rot opak im Zentrum und mit blauen Spitzen; an der Unterseite, die Schwanz opak gelb olive.

Die Peak Knochen-Farbe, Black base; nackte Haut von den Herren und wangen Top grau mit bläulicher Farbe und Färben in gekreuzten Frontlinien der kleine schwarze Federn: die iris Gelb; Beine gräulich Rosa.

Beide Geschlechter ähnliche; weibliche eventuell kleinere und langweiliger Gefieder im Vergleich zu Männern.

Die unreif Sie haben ein Gefieder blasser und weniger rote Färbung in der vorne. Die roten Flecken der Bauch und die Zurück Sie sind gelb gefärbt. Kanten Farbe Horn in seiner Peak. Die Schwanz ist kurz und die Augen braun.

  • Der Sound der Blauflügelara.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Guacamayo Maracana.mp3]
Lebensraum:

Sie bewohnen in tropischen und subtropischen Wäldern von immergrünen und Laubwald (einschließlich des Regenwaldes von der Atlantik und die Savanne von der Geschlossen) mit offensichtlichen Vorliebe für Wald Kanten oder Wald in der Nähe von Wasser.

Am nördlichen Ende des Bucht, Brazilien, bewohnt bewaldete Galerien der Tabebuia caraiba im Bereich Caatinga Neben der Spixara, wo die Vögel fliegen über offenes Feld zu vermeiden, lieber weiterhin unter den Bäumen.

Es gibt Berichte über diese Vögel cm. - 1.000 Meter über dem Meeresspiegel. Im allgemeinen in kleinen Herden, außer beim Spielen.

Nachwuchs:

Nachweis der Zucht im Dezember (Brazilien) und Februar (Argentinien). Nest in den Hohlraum eines Baumes. Die durchschnittliche Größe der Kupplung ist drei bis fünf Eier und die Zeit der Inkubation ist der 25 Tage.

Ernährung:

Beobachtet die Vögel die Samen nehmen Zedrachbaum eingeführt im Nordosten Brazilien; ohne weitere Details über die Ernährung, Es ist zwar bekannt, dass sie auch in den Bereichen Getreide und Mais Futter, Das führt zu seiner Verfolgung von Landwirten.

Aufteilung:

Vertrieben von östlich von Südamerika von Süden Amazon.

In Brazilien erstreckt sich vom Süden der Pere, Südlich von Maranhão (einschließlich eines Datensatzes an der Küste) und im Westen an Piauí, Pernambuco, Bucht, Tocantins, Goiás und Minas Gerais, Brasilien, Mato Grosso, mit einer letzten dadurch im Bundesland Rio De Janeiro und Datensätze in Rio Grande Sul bis 1930.

In Ost- Paraguay und mal wieder im Nordosten Argentinien, in Missionen und Norden Strömungen.

Offenbar Resident, mit einem deutlichen Rückgang in den letzten Jahrzehnten, vermutlich um die großflächige Entwaldung.

In den Nachrichten seltene und lokalen; der restlichen Bevölkerung häufig nur in der Sierra Negra, Pernambuco, und Die Serra Do Cachimbo, Pere in Brazilien.

In knapp Paraguay, wo es scheint, in kleinen, fragmentierten Populationen beibehalten; früher häufig in Argentinien, jetzt anscheinend ausgestorben. Eine kleine Anzahl in Gefangenschaft.

Sie sind in verschiedenen geschützten Gebieten verteilt., zumindest in kleinen Mengen. Gesetzlich geschützt in allen Staaten der Region.

Erhaltung:

• Rote Liste Kategorie, der die UICN aktuelle: In der Nähe bedroht

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Die Bevölkerung von der Blauflügelara Es wird geschätzt, dass es möglicherweise in der Band von 2,500-9,999 Personen insgesamt, Das entspricht einem Streifen zwischen 1,667-6,666 ältere Personen.

A Bevölkerungsrückgang mäßig schnelle und dauerhafte wird vermutet, möglicherweise aufgrund der Verlust von Lebensraum, die erfassen für den Käfig Vogel Handel und die Verfolgung als Schädling Ernte.

Seine Niedergang Es wird nur teilweise erklärt, durch die Entwaldung, Da es aus Gebieten verschwunden ist verschwunden wo scheinbar geeigneten Lebensräume (Wacholder und Parr 1998).

Sie leiden unter der Aufnahme für den Handel mit Vogel Käfig. 183 Personen kamen nach der EE.UU. Von Paraguay zwischen 1977 und 1979 (Chebez 1994).

Zumindest in Argentinien sein Untergang wurde weitgehend durch die Verfolgung der verursacht die Blauflügelara Betrachten sie ein Schädlingen für Kulturpflanzen (Et Bodrati, die., 2006).

  • Laufende Erhaltungsmaßnahmen:
    CITES Anhang I und II.

    – Wurde in zahlreichen Schutzgebieten in aufgezeichnet Brazilien, aber Die Serra Do Cachimbo ist nicht geschützt und die Biologisches Reservat Serra Negra soll nur 10 km (Wege und lange 1995, Clay et zu den., 1998).

    – Zwanzig Vögel wurden in veröffentlicht Bahia, Brazilien, mit der Absicht korrelieren Unterschiede in der Fähigkeit zum Überleben in der Natur mit Unterschieden der Geschichte in Gefangenschaft (Waugh, 1997).

  • Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen:
    – Sortieren von Daten aus vergangenen Datensätzen von Exemplaren bietet damit eine bessere Bewertung der Verteilung und Status der Blauflügelara.

    Monitor bekannten Populationen Tendenzen bewerten.

    – Untersuchen den Einfluss des die Handel.

    Lebensraum zu schützen in Bereichen, die bekanntermaßen hohe Konzentrationen der Spezies halten und entwickeln Zucht Programme in Gefangenschaft, dies noch mehr zu erweitern.

in Gefangenschaft:

In den Jahrzehnten der siebziger und achtziger Jahre, die Blauflügelara Es galt als recht ungewöhnlich in Gefangenschaft in USA und in anderen Ländern. Die Busch Gardens der Florida Sie waren eine der ersten Installationen der Zucht erfolgreich und ist wahrscheinlich verantwortlich für, dass diese Spezies heute so verbreitet in Volieren im ganzen Land ist. Die Tatsache ist, dass die Blauflügelara Es ist inzwischen sehr verbreitet und ist derzeit auch in der pet-Markt während es gilt in freier Wildbahn gefährdet.

Es ist nachgewiesen, dass die Blauflügelara Es passt sich gut an die Gefangenschaft. Trotz der scheinbaren Inzucht, Diese Spezies ist noch fruchtbar in Gefangenschaft, und wir haben mindestens drei (oder vielleicht mehr) Generationen in Voliere alles USA.

Heute sind mehrere Generationen in Gefangenschaft produziert dieser Spezies. Da diese Art sehr selten in der Natur ist, die Mengen steigen sie in Gefangenschaft. Diese Art wäre ein perfekter Kandidat für zukünftige Version Programme.

Sie haben Berichte ein vorbildliches Leben nach 31 Jahre in Gefangenschaft. In Gefangenschaft, Diese Tiere ausgelöst werden können, aus der 6 Jahre alt

Mutationen in Gefangenschaft:

Es gibt Gerüchte in Europa die Existenz einer Vielzahl von Lutino. Zwar gibt es keinen Beweis für die Tatsache durch eine Fotografie des gleichen oder anderen Formen der Dokumentation. Keine andere Mutation wurde nicht dokumentiert.

Alternative Bezeichnungen:

- Blue-winged Macaw, Blue winged Macaw, Illiger's Macaw (inglés).
- Ara d'Illiger, Ara maracana (francés).
- Blauflügelara, Maracana, Marakana, Rotrückenara (alemán).
- Maracanã-verdadeira, ararinha, Maracanã, maracanã-do-buriti (portugués).
- Guacamayo Maracaná, Maracaná afeitado, Maracaná de Dorso Rojo, Maracaná lomo rojo (español).
- Maracaná de dorso rojo, Maracaná lomo rojo (Argentina).
- Maracaná afeitado (Paraguay).

Schwarzlori Klassifikation:

- Orden: Psittaciformes
- Familia: Psittacidae
- Genus: Primolius
- Nombre científico: Primolius maracana
- Citation: (Vieillot, 1816)
- Protónimo: Macrocercus maracana

Blauflügelara-Bilder:

————————————————————————————————

Blauflügelara (Primolius maracana)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife
– Aras. Eine umfassende Anleitung von Rick Jordan

Fotos:

(1) – Blauflügel-Ara (auch bekannt als Illiger ’ s Ara) Palmitos Park, Gran Canaria, Spanien von Teijo Hakala aus Jyväskylä, Finnland (PapukaijaUploaded von Snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(2) – Blauflügel-Ara (auch bekannt als Illiger ’ s Ara). Zwei Gefangene von TJ Lin (Zitat zu Flickr als Illiger ’ s Ara) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Blauflügel-Ara (auch bekannt als Illiger ’ s Ara). Zwei Gefangene von TJ Lin (Zitat zu Flickr als Illiger ’ s Ara) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Illiger ’ s Ara auch genannt Blauflügel-Ara (Primolius maracana) am Iguaçu-Vogelpark, Foz Iguaçu, Brasilien von Arthur Chapman [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Blauflügel-Ara (auch bekannt als Illiger ’ s Ara Monte), Zwei in einem Baum Loch Alegre, Pere, Brasilien von Sidnei Dantas (Zitat zu Flickr als Primolius maracana) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons

Klingt: Eduardo D. Schultz (Xeno-canto)

Blaukopfara
Primolius couloni


Guacamayo Cabeciazul

Charakteristik:

Der 41 cm. Länge und ein Gewicht, das variiert zwischen 207 und 294 g.

Die seltenen und schönen Blaukopfara (Primolius couloni), mit seiner eindrucksvollen und lebendigen Gefieder Grün und blau, Leider, jetzt kaum gesehen, in der Natur.

Wie der gemeinsame Name andeutet, die Kopf ist blau, die vorne mit einem schmalen Band von schwarzer Farbe, die in blau auf dem Gebiet der verblassen die krone; die Kopfhörer coverts und beide Seiten der hals sind blau, Fading Green im Bereich der Nacken. Oberteile Olivgrün mit hellen Farbton in der Schwanz und in der coverts supracaudals. Kleine, mittlere und große coverts grüne Innenräume; die große coverts Blau außen. Die Flug-Feder sind BLAUKEIL (mit ein wenig Grün in Gymnasien), von unter, Gelb-oliv. Unteren Teile Green, etwas mehr gelb als die obere. Der obere Teil der Schwanz ist ein intensives braun, während unten ist gelblich-grün.

Die Peak ist schwarz, Elfenbein am Ende; Die nackte Haut von den Herren und am oberen Ende der wangen ist grau mit bläulich und Farbstoff überquerte vor uns durch sehr kleine Linien schwarze Federn: die iris Gelb; Beine gräulich Rosa.

Beide Geschlechter sind ähnlich, Das Männchen, möglicherweise, größten Durchschnitt.

Die unreif mit der iris Dunkel. Die Peak ist komplett schwarz und die Beine mehr grau. Die Haut von den Gesicht und die Herren (Bereich zwischen Schnabel und Augen) ist weiß. Abhängig von deinem Alter, haben Warteschlangen kürzere.

HINWEIS:

    In enger Beziehung zu den Halsbandara (Primolius auricollis) und die Blauflügelara (Primolius maracana); Es wurde manchmal als Kongenere mit diesen. Monotypic.
  • Der Sound der Blaukopfara.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/Blueheadedmacaw.mp3]
Lebensraum:

Die Blaukopfara zur Verfügung gestellt tropische Regenwälder, in Höhenlagen zwischen 150 und 1,550 m. Sie bevorzugen Lebensräume verändert oder teilweise geöffnet, vor allem an den Rändern des Waldes entlang der Flüsse, in den Lichtungen und teilweise bewaldeten Umland; Es gibt auch Aufzeichnungen über diese Aras in sumpfigen Gebieten des Waldes mit Mauritia Palms.

Diese Art bevorzugt möglicherweise die bewaldeten Ausläufern des Tiefland.

Er ist nicht sehr gesellig: Die Herden mit größeren Zahl von Individuen auftreten, zwischen Juni und Oktober, in der Regel Reisen in Paaren oder Gruppen von drei Personen; offenbar, nicht in Verbindung mit der Rotbugara.

Nachwuchs:

Bekannt, dass die Reproduktion von diesen Vögeln ist korreliert mit der Zeit der größten Fülle von Lebensmitteln durch die Zucht von Tauben (vor und nach dem Verlassen des Nestes) Es erfordert eine Menge Energieaufwand.
Aufzeichnungen über ihre reproduktive Periode sind nicht, Allerdings gab es in den Monaten April bis Juni gezeigt, dass die Eltern mit ihren Küken und das in Peru, Arten Mauritia flexuosa “Guaje” und Dipterix odorata “odorata” Sie sind der Schlüssel zu Ihrem Reproduktion.

In Gefangenschaft Sie reproduzieren Paare von ihnen gewählt und haben von zwei bis drei Eier, zwei Küken wird in der Regel lebensfähig.

Ernährung:

Die Blaukopfara Sie ernähren sich hauptsächlich von Samen, Reifen und unreifen Früchten, und Blumen, gelegentlich ergänzt mit Rinde und andere Eingaben.

Anders als viele andere Vögel, die Papageien von der Neue Welt Sie scheinen nicht in der Lage, Ihre Ernährung vorwiegend zu ändern Insektenfresser, Grund warum eng an die Muster der Blüte und Fruchtbildung (Brightsmith et auf der, 2008). Sie haben eine starke Abhängigkeit von der Colpas Ton.

Aufteilung:

Durch das westliche Becken des verteilt die Amazon am westlichen Ende des Brazilien (in Akko, von Zeit zu Zeit), Peru Östlichen und in der Nordwest-Ecke des Bolivien.

In Peru von oben aus dem Tal der bekannt sind die Huallaga River in Loreto, San Martin und Huanuco (Stadtrand von einschließlich Tingo Maria), in einer Stadt am Osthang des die Nationalpark der Sierra des Divisors im Becken Ucayali, in den Becken von der Curanja River und Purus River, in der Río Apurímac in der Cuzco und Mutter Gottes westlich von Puerto Maldonado, rund um Puerto Maldonado und die Tambopata Fluss cm. - 50 km von der Grenze zu Bolivien; Sehen Sie in der Manu Nationalpark.

In Bolivien in gefunden Frieden und vielleicht im Süden Beni mit Anzeichen dafür, dass die Vögel regelmäßig im Süden verteilt sind, in den östlichen Ausläufern der Anden südlich von Bolivien.

Lokale und unberechenbar in seiner Verteilung, aber anscheinend recht häufig in einigen Orten. Vielleicht die Erweiterung seiner Produktpalette ist ziemlich begrenzt, im Südwesten von der Amazon aufgrund der Verschlechterung der Wälder.

Selten in Gefangenschaft.

Erhaltung:

• Rote Liste Kategorie, der die UICN aktuelle: Gefährdete

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Bis vor kurzem galt es ziemlich häufig, aber eine Überprüfung 2006 von BirdLife International vorgeschlagen, dass es war selten, mit einem Rückgang der gesamten Bevölkerung, die 1.000-2.500 Personen. Aus diesem Grund, Es wurde in der Kategorie setzen vom Aussterben bedroht in der 2007 (Rote Liste der UICN).

Teile der Verteilung dieser Art sind noch wenig bekannt, aber Tobias und Brightsmith (2007) Es wurde vorgeschlagen, dass die früheren Schätzungen zu niedrig waren, mit der wahrscheinlich reelle Zahl der 9.200 cm. - 46.000 ältere Personen. Es wird vorgeschlagen, die gefährdete Es könnte eine Kategorie für diese Art besser geeignet sein..

Die Blaukopfara häufig in den Märkten gefunden Brazilien, noch wertvolle, obige Preise der 12.000 $, und in der hohen Nachfrage aufgrund ihrer Seltenheit.

ZIELE:

Informationen über den aktuellen Stand der Erhaltung der Art. Außerdem, Dieses Projekt, durchgeführt wird, die unter eine Partnerschaft mit der Regierung von Peru, enthält andere Projekt, in diesem Fall für die Erhaltung der Feuerflügelsittich, als “in Gefahr”.

STRATEGIEN:

Die beiden Projekte umfassen die Definition von Methoden zur Bestimmung der Dichte der Populationen an zentralen Orten, die Bewertung des Ausmaßes der die illegaler Handel mit Vögeln, und die Förderung der lokales Gesellschaftliches Bewusstsein in Bezug auf den illegalen Handel dieser Arten.

AKTIONEN:

Einschätzungen der Bevölkerung und der Lebensraum-Analyse ist das Feld Team durchführt., und zur gleichen Zeit aktualisiert sie die Beurteilung der Gefahren auf die beiden Arten Lasten. Die Allgemeinbevölkerung trend von der Blaukopfara ist eine sehr allmählichen Verringerung, aber es scheint, dass Arten bestimmte ihren Wald Lebensraum Änderung standhalten kann. Von Volkszählungen in aufeinander folgenden Jahren, die Bevölkerung von der Feuerflügelsittich Es hat kein weiteren Rückgang trotz der schweren Zersplitterung des bevorzugten Trockenwald absolviert..

in Gefangenschaft:

Sehr selten in Gefangenschaft.

Paare bilden sich nach den Vorlieben der Kopien, Paare von der Züchter gewählt werden nicht funktionieren.. Die Ernährung basiert auf den saisonalen Früchten und Vitamin-Ergänzungen.

Die Parque de Las Leyendas Zoo in Peru, Zucht in Gefangenschaft, Es hat keine objektiven Wiedergabe aber die Ausstellung der Tiere, die in insgesamt zwölf. Geburten wurden aber Manuellâ Studien nicht durchgeführt wurden. Im Monat von März bis April von der 2010, Dieses Projekt durch die SERNANP zitierte wissenschaftliche Mitarbeitern der Zoo führten die Studien der Biometrie dieser Spezies und etablieren die Protokolle für die Reproduktion-Studien.

Sind keine Daten über Ihre Langlebigkeit, Obwohl ähnliche Arten wie z. B. die Blauflügelara haben Datensätze Er lebt 31 Jahre in Gefangenschaft und dass von den 6 Jahre alt.

Die illegalen Handel Diese Art ist ein ernstes Problem, das ihre Erhaltung betrifft.

Alternative Bezeichnungen:

- Blue-headed Macaw, Blue headed Macaw, Coulon's Macaw (inglés).
- Ara de Coulon (francés).
- Blaukopfara (alemán).
- maracanã-de-cabeça-azul (portugués).
- Guacamayo Cabeciazul, Maracaná de Cabeza Azul, Guacamaya cabeza azul (español).
- Parabachi cabeza azul (Colombia).
- Guacamayo de Cabeza Azúl (Perú).

Philip Lutley Sclater
Philip Lutley Sclater

Schwarzlori Klassifikation:

- Orden: Psittaciformes
- Familia: Psittacidae
- Genus: Primolius
- Nombre científico: Primolius couloni
- Citation: (Sclater, PL, 1876)
- Protónimo: Ara couloni

Blaukopfara-Bilder:

————————————————————————————————

Blaukopfara (Primolius couloni)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife

Fotos:

(1) – Unter der Leitung von blau-Ara in den Vogelpark Walsrode, Deutschland von Quartl (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(2) – Gebirgsara (auch bekannt als Coulon ’ s Ara) in Gefangenschaft im Vogelpark Walsrode, Deutschland von Robert01 (Selbst fotografiert) [CC BY-SA 3.0 der], über Wikimedia Commons
(3) – Gebirgsara (Primolius couloni) an Jungle Island of Miami von DickDaniels (http://carolinabirds.org /) (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0], über Wikimedia Commons
(4) – Moskauer Zoo. Gebirgsara (Ara couloni, SYN. Primolius couloni) Von Корзун Андрей (Kor!Ein) (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(5) – Ara couloni – Wikipedia

Klingt: (Xeno-canto)

Rotbugara
Ara severus


Guacamayo Severo

Charakteristik:

46 cm. länge und einem zwischen 285 und 387 g.

Ilustración Guacamayo Severo

Die Rotbugara (Ara severus) Es ist ein mittlerer Papagei mit einem Gefieder überwiegend grün.

Die Männchen und Weibchen sind fast identisch und Jungfische unterscheiden sich kaum von den Erwachsenen.

Bei den Männchen Erwachsener, die Federn von der krone und die hals Sie sind stark infiltriert blau. Die vorne, kinn und im Bereich der wangen an der Grenze mit der nackten Haut von den Gesicht Braun. Die Krümmung des Flügels, Karpal-Rand und kleine niedrigere coverts sind leuchtend rot. Unteren Rand der Flug-Feder zeigt eine dunkle Farbe rot-orange.

Die Schwanz ist rötlich-braun mit einem blauen Spitze. Die Peak grau schwarz. Die nackte Haut von den Gesicht ist creme-weiß mit dünnen Linien der kleine schwarze Federn. Die iris ist gelb, die Beine grau.

Die Jugend Sie sind wie die Erwachsene, aber haben die Schwanz kürzer und die iris ist grau.

Die Rotbugara kann mit zwei Arten verwechselt werden: die Blauflügelara, Zwar Dies hat eine Blende und eine Fleck Bauch Rot und die Rotbauchara Obwohl es da unterscheidet sich die Gesichtshaut gelb, und die Bauch Rot. Andererseits, Diese Papageien sind kleiner und haben einen gelben Farbton unter den Flügel.

  • Der Sound der Rotbugara.
[Audio-:HTTPS://www.mascotarios.org/wp-content/themes/imageless_gray_beauty/sonidos/ARA SEVERA.mp3]
Lebensraum:

Während sie manchmal in Lichtungen oder am Rande der diesen Lebensraum, die Rotbugara, im allgemeinen, vermeiden Sie die grossen Wälder nie Wasser eingedrungen. Sie bevorzugen Bereiche, die regelmäßig überflutet werden, sekundären Wäldern, Galerien von Bäumen, die angrenzenden Wasserläufen, Palmölplantagen, Wiesen und Weiden wo gibt es noch einige Klumpen von verstreuten Bäumen.

Es hängt von der region, Diese Vögel leben in sehr unterschiedlichen Höhenlagen der bis 1000 m Kolumbien, 1500 Meter im Süden Ecuador, und nur 350 m Venezuela.

Die Rotbugara, im allgemeinen, Sie leben paarweise oder in kleinen Gruppen. Jedoch können sie große Versammlungen bilden, wenn die Schlafsäle sind Satz oder wenn die Nahrungsressourcen reichlich vorhanden ist.

Die Rotbugara, manchmal, Sie essen im Kreise der Ventrirrojo-Ara (Ara-manilata).

Im Laufe des Tages, Sie sind im wesentlichen arboreal, lieber weiterhin an der Spitze der Bäume und in den Baumkronen, wo bleiben sie gut versteckt im dichten Laub. Sie sind am besten bei Morgen- und Abenddämmerung beobachtet., Da sie regelmäßige Routen zwischen ihrer Orte der Ruhe und Fütterung Websites folgen.

Sie fliegen direkt, mit schnellen Rhythmen offenbart rot unter seine Fittiche zu färben.

Sie sind Vögel sitzende. In einigen Bergregionen, Jedoch, verpflichten sich Höhenstufen Migrationen.

Nachwuchs:

Angesichts der große Größe seiner Verbreitungsgebiet und große Variation in Breite, Schachtelung erfolgt zu unterschiedlichen Zeiten je nach region, von März bis Mai in Kolumbien, Februar-März in Panama, und von September bis Dezember in Surinam.

In der Regel diese Aras Sie nisten in Hohlräumen der Toten Palmen, oft nur über dem Wasser, aber sie können auch legen ihre Eier in einen Fels-Spalt.

Die in der Regel Laichen umfasst 2 o 3 Eier. Es gibt wenig Informationen über diesen Vogel in freier Wildbahn, aber es ist bekannt, dass in Gefangenschaft die Zeit der Inkubation dauert wenige 28 Tage. Der Fortpflanzungszyklus ist besonders lang, die Küken bleiben im Nest für ein Minimum von 9 Wochen.

Ernährung:

Die Rotbugara Sie sind ausschließlich Vegetarier. Seine Diät enthält Samen der Hura crepitans, Sapium aureum, Cedrela odorata und Cupania cinerea, Das Fruchtfleisch und die Samen von Inga laterifolia, Micropholis melinoneana, Euterpe precatoria und Gulielma, und Früchte der Ficus, Cecropia feulla, Caraniana, sowie Obst verschiedene Arten von Feigenbäume oder Palmen (vor allem Arten mit kleinen Früchten); auch die Blüten der, zum Beispiel, Ferrule und Erythrina.

Die Vögel werden in Stille in den Baumkronen eingezogen, wo sie sein können schwer zu erkennen.

Aufteilung:

Die Rotbugara östlich von verteilt Panama und durch Südamerika erreichen das Zentrum der Bolivien.

In Ost- Panama Sie sind in der tropischen zone (Datensätze im Westen nördlich von der Kanal-Bereich Sie sind wahrscheinlich aufgrund von Lecks), am Hang des die Pacific von Süden über die Anden südlich von Ecuador (der Guayas cm. - Pichincha) und im nördlichen Tiefland von Kolumbien, Im oberen Bereich des Tales von Süden Sinú River, in den Ausläufern des erweitern die Kolumbianischen Anden, in den Tälern von der Cauca und Magdalena bis Antioquia.

Östlich von der Anden Sie besetzen den amazonischen Tiefland Kolumbien, Ecuador, Peru und Bolivien in Frieden, Beni, Cochabamba und Santa Cruz, östlich von den Ausläufern des gehen die Anden durch den Westen und Süden von der Amazon (Obwohl sie nicht im Norden bekannt sind Brazilien, zum Beispiel, in Manaus oder entlang der Flüsse Schwarz und Branco).

Werden Sie über die tropische Zone des Venezuela in Zulia und aus dem Westen Apure bis Aragua, Nordwestlich von Bolivar und der Amazonas entlang der Orinoco, erreichen der Guianas und Amapá, Brazilien.

Südlich von der Amazon verlängert sich um die Mato Grosso, Brazilien. Ein Datensatz im Süden von Bahia wird nicht bestätigt.

Resident mit saisonalen Bewegungen Höhenmeter in einigen Bereichen (zum Beispiel, Westlich von Ecuador und Norden Venezuela).

Ziemlich in einem Großteil ihres Verbreitungsgebietes häufig, und während die Verschlechterung des Lebensraums ernsthaften Rückgang der Bevölkerung auf lokaler Ebene verursacht hat (zum Beispiel, in der Valle del Cauca, Kolumbien und westlich von Ecuador), Moderate Entwaldung führte zu Steigerungen in anderen Bereichen.

Zwar gibt es keine Berichte in Guyana Seit Anfang des 19. Jahrhunderts, die Rotbugara Sie sind immer noch verbreitet in Surinam, vor allem in einigen Küstengebieten.

Die Art ist in Gefangenschaft gehalten., aber die Nachfrage ist nicht sehr groß.

Erhaltung:

• Rote Liste Kategorie, der die UICN aktuelle: Geringste Sorge

• Bevölkerungsentwicklung: Testing

Die Rotbugara Sie sind recht häufig in großen Teilen seiner Palette-Vögel. Offenbar, Sie sind fähig, zu überleben, die selektive Abholzung und sogar nutzen.

In Venezuela Es ist eine Art mit hohen Raten als Haustier aufgrund seiner Schönheit und gesellig Verhalten vermarktet werden. Die Ye'kwana in der Das Waldreservat Caura im Staat Bolivar, Dazu gehören dieser Art in seiner Liste von Federwild, für seine Leistung und Ornamente, aber es ist nicht der meisten Gejagte. Im Staat Carabobo wird als Haustier laut Angaben der vermarktet die Regionaldirektion für die Ecosocialism und Wasser-Carabobo.
Seitens der Nationale Regierung ist durch die Tierwelt und seine Verordnungen Datenschutzrecht geschützt. Mehrere ihrer Bevölkerung findet man in den Nationalparks: Waraira Repano, Henri Pittier, Das Waldreservat Caura, San Esteban, Canaima. Zur Zeit der Landesverband der biologischen Vielfalt, Ministerium für die Volksmacht für die Umwelt Er arbeitet bei der Festlegung der Kriterien um die offiziellen Bücher der gefährdeten Arten zu entwickeln die Bolivarische Republik Venezuela.

In Bolivien, Internationaler Handel mit Papageien hatte erhebliche Probleme mit dieser Spezies in der Vergangenheit verursacht., aber seit Anfang 1980, seine Handel ist verboten..

in Gefangenschaft:

Vor kurzem, die Rotbugara die Reihen der anderen Vögel haben sich in Gefangenschaft gehalten. Eine Zeitlang, die meisten Brutvögel dieser Spezies wurde durch Einfuhr von wilden Exemplare erworben. Heute hat sich dies geändert, und die meisten diese Aras von heute kommen in Gefangenschaft gezüchtet Generationen. Als kürzlich seine Gefangenschaft-Zucht, die Mehrheit der Diese Papageien werden viel von ihrer natürlichen Verhaltensweisen beibehalten.

Diese kleine Aras sind beliebt wegen ihrer freundlich zur Verfügung und höchstwahrscheinlich wird weiterhin wachsen in der Popularität in der Zukunft.

Während sie nicht Hunderte von Jahren Selektion ihrer Persönlichkeit zu zähmen gehabt haben, Diese Aras können eine fantastische Haustiere sein, wenn sie von hand gefüttert werden und sind gut sozialisiert in jungen Jahren.

Sie sind Kreaturen sehr neugierig, so sie viel geistige Anregung brauchen, gesund und glücklich zu sein. Sie sollten zur hand haben, Spiele, Spielzeug, und tägliche Interaktion mit Ihren Betreuer um sicherzustellen, dass Sie nicht zu langweilen.

Die Mehrheit der Rotbugara Sie bilden Verbindungen monogam und sie müssen mit mehr Vögel leben, um eine Familie bilden können. Werden diese Vögel nicht, gut, wenn sie von Familie isoliert sind und einige sogar neurotische ihre geistige Bedürfnisse nicht erfüllt werden.

Ein zukünftiger Käufer von einem Rotbugara Sie sollten über die Einbeziehung dieser schöne Vogel in seinem Leben auf das Erreichen der die emotionale und kognitive Bedürfnisse planen.

Im allgemeinen, die Mehrheit der Rotbugara mag nicht mehr berührt wird, Obwohl alle Vögel unterschiedlich sind und ihre eigene Persönlichkeit haben. Bewerten Sie Ihren Vogel um zu sehen, was funktioniert am besten. Diese Vögel Liebkosungen zu genießen Neben den Nacken, entlang den Schnabel, oder um die Augen. Sie können gerne auf den Schultern des Besitzers. Schmuck oder glänzende Objekte überraschen schnell diese neugierig Parrot. Aus diesem Grund, Alle Ketten, Ohrringe, Uhren, Armbänder , usw. … Sie sollten von unseren Ara bleiben., Es könnte brechen, wenn der Vogel entscheidet, mit ihnen spielen.

Trotz dieser Papageien fallen sie in die Kategorie der kleinen Aras, Sie erhalten eine hohes Maß an Rauschen. Es ist keine ideale Haustier für Wohnungen. Wenn Sie zu einem Kauf entscheiden und Sie in einer Wohnung leben, Es kann sein, ein guter Grund, mit Ihren Nachbarn zu argumentieren, Da diese Vögel sind Laut. Laute scharfe Töne können leicht werden einige Wohnungen unten zu hören und dürften in den frühen Morgenstunden, am Mittag, und vor dem Sonnenuntergang. Dies ist, was sie tun, in ihrem natürlichen Lebensraum.

Ja ein Rotbugara Es ist ständig Geschrei um die Aufmerksamkeit ihres Besitzers, Diese Anrufe sollte ignoriert werden.. Der Vogel reagiert auf den Weg, wer weiß, wie man seine Aufmerksamkeit zu bekommen. Das beste ist, Aufmerksamkeit in Momenten der Ruhe geben, das Konto ist, das dies funktioniert am besten.

Leider, viele Male ein Hausbesitzer kommen um die Nachbarn unten beruhigen zu die unaufhörlichen Schreie Ihrer Macaw; Jedoch, Diese Aufmerksamkeit funktioniert in der Regel in den umgekehrten Weg und der Vogel wird weiterhin Lärm zu machen, weil Sie wissen, dass es funktioniert.

Unter keinen Umständen, der Besitzer sollte den Schnabel des Vogels einrasten werden, Sprühen Sie es mit Wasser, oder es bei übermäßigem Lärm ist zu schreien. Solche Taktiken machen nur das Problem schlimmer und Papageien nicht verstehen, diese Art der Bestrafung. Andererseits, Besitzer sollten etwas positiveres für den Vogel fokussieren und in irgendeiner Weise zu belohnen, wenn es ruhig ist. Mit der Zeit, der Vogel erkennt, dass dieses positive Verhalten viel besser funktioniert.

Trotz dieser Papageien können laut werden, im allgemeinen, Sie sind diejenigen, die Oberhand über alle Aras sprechen. A Rotbugara Sie sprechen mit Klarheit und eine Menge von Wörtern und Phrasen zu merken. Sie sind Besitzer einige scharfen Stimmen, die eine Freude zu hören sind. Es muss gesagt werden, dass der Kauf ein Papagei für seine Fähigkeit zu sprechen nicht die beste Idee ist, Da einige Papageien können niemals sprechen lernen und seines Besitzers sehr enttäuscht spürt. An seiner Stelle, das beste ist, entscheiden sich für einen Vogel durch seine Persönlichkeit liebenswert und nett, Wenn sie anfängt zu sprechen, dann wird es ein Vorteil sein..

REPRODUKTION:

Die Zucht von der Rotbugara Es ist nicht sehr schwierig. Es ist zwar richtig, es ist Zeit für die Union dieser Vögel, nicht viel Aufwand ist notwendig, um zu erreichen, dass sie sich erfolgreich fortpflanzen. Es ist immer empfehlenswert Verwenden Sie einheimische Vögel nicht auf ein Zuchtprogramm, seit einmal domestiziert, Sie in der Regel nicht erfolgreich reproduzieren.
Die besten Kandidaten sind, die haben andere schwere Aras ausgesetzt waren und gelebt haben, innerhalb einer Voliere.

Bei der Annäherung an die Saison Reproduktion im Frühjahr und Frühsommer, ein verbundenes Paar wird lauter sein.. Während dieser Zeit ein Weibchen sucht ein Nistplatz Ihre zukünftige Taube erhöhen. In den meisten Fällen, Dies ist normalerweise eine vertikale aus Holz Nistkasten oder Metall, die in einer Ecke des Käfigs platziert. Im Inneren die Box muss eine Leiter sicher sein, dass das Weibchen nach oben und unten lassen, ohne ihre Eier zu beschädigen. Die Unterseite der Box sollten auch irgendeine Art von flauschigen Base haben, wie Holzspan, die sind nicht giftig für den Papagei; Jedoch, Einige weibliche Vögel entscheiden, Hackschnitzel entfernen. In diesem Fall, der Besitzer muss wieder geben Sie eine Handvoll Chips im Nest, bis Sie das erste Ei gelegt, da dies das Ei hält und verhindert, dass es bewegen und Schäden an. Die Box sollte auch platziert werden, so dass der Besitzer einfachen Zugang zu den Eiern und Küken hat. Die Mehrzahl der Fälle sind aus dem Käfig mit Türen ausgesetzt, die oben auf der Seite der Box öffnen.

Die Eiablage Es ist jeden Tag bis zum Abschluss Ihrer Kupplung. Durchschnittlich, ein typische Kupplung besteht zwischen 2 cm. - 4 weiße Eier. Die Weibchen bebrüten die Eier während 27 cm. - 28 Tage. Kurz vor dem schlüpfen, die Hühner werden ein kleines Loch aus dem Inneren des Eies machen, um atmen zu können. Dies alarmiert die Mutter der Ankunft. Einige Mütter Essen die Shell um wiederherstellen das Kalzium, das verloren geht, während es im Brutschrank, Jedoch, andere ignorieren komplett.

Sobald die Küken schlüpfen, sind, die Mutter bleibt mit den Küken für mehrere Wochen, bis sie ihre eigene Körperwärme und erhöhte Nachfrage nach Nahrung der Nestlinge produzieren können. Bis dahin, die männlichen arbeiten unermüdlich, um sicherzustellen, dass die Nachkommen, Das Weibchen, und sich selbst, Essen. Dieser Moment der harte Spannung bis zu diesem alle Babys entwöhnt; ca. 70 Tage.

MACHT:

In freier Wildbahn diese Vögel ernähren sich von allerlei Essen und es ist wichtig, dass wir versuchen, ihrer natürlichen Nahrung zu imitieren. Dadurch wird einen gesünderen Vogel. Von Zeit zu Zeit, Wir bieten muss Palmnüsse Ihre Schnäbel dienen der fleischigen äußeren Teilen dieser Früchte essen. Diese Trockenfrüchte enthalten Öle und Enzyme Sie benötigen unsere Vögel. Eine Basis-Diät von Pellet und Samen auch müssen bereitstellen.

Sie haben auch mit angetrieben werden frisches Obst und Gemüse auf einer täglichen basis. Früchte wie Orangen, Kiwi, Griffe, Äpfel, Trauben, Pfirsiche und Pflaumen Sie sind tolle Accessoires für den Vogel. Viele dieser Früchte in Quadrate schneiden und als Spieß der präsentiert werden können eine unserer Macaw, Da er gern mit Obst und die Probenahme alle Geschmacksrichtungen.

Die Gemüse wie die Kürbis, Mais, Möhre, Grünkohl, Spinat, Sellerie und sie sind in der Regel ein Genuss für die Mehrzahl der Papageien. Diese Gemüse können während des Abendessens geschnitten werden und wurden im Kühlschrank platziert, während die Zukunft feed. Auf diese Weise sparen Sie Zeit. Andere gesunde Elemente sind die Bohnen und Leguminosen; Obwohl, Bohnen und Gemüse immer müssen gekocht werden, vor der Fütterung Ihr Vogel. Wenn eine schwere Macaw richtig gepflegt ist, und RSS-Feeds mit einer Vielzahl von verschiedenen Lebensmitteln, die gesund sind, Es kann bis zu leben die 45 o 50 Jahre.

Alternative Bezeichnungen:

- Chestnut-fronted Macaw, Brazilian Green Macaw, Chestnut fronted Macaw, Severa Macaw, Severe Macaw (inglés).
- Ara vert, Ara à front châtain, Ara sévère (francés).
- Rotbugara (alemán).
- Maracanã-guacu, anacã, ararica, ararinha, ararinha-de-fronte-castanha, maracanã, maracanã-açu, maracanã-guaçu (portugués).
- Guacamaya Cariseca, Guacamayo Severo, Maracaná Grande (español).
- Guacamaya cariseca, Cheja cariseca (Colombia).
- Maracaná (Venezuela).
- Loro arara, Guacamayo frenticastaño (Ecuador).
- Tereche grande, Parabachi, maracaná grande (Bolivia).
- Shivaí (Chimane).
- Maracana Guasu (Guarani).
- Avensó (Embera).
- E-ara (Piaroa).

Carl von Linné
Carl von Linné

Schwarzlori Klassifikation:

- Orden: Psittaciformes
- Familia: Psittacidae
- Genus: Ara
- Nombre científico: Ara severus
- Citation: (Linnaeus, 1758)
- Protónimo: Psittacus severus

Rotbugara-Bilder:

————————————————————————————————

Rotbugara (Ara severus)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife
– Venezolanischer von Informationen über die biologische Vielfalt-system – Ara Maracanã (Ara severus)

Fotos:

(1) – Cheatnut-fronted Macaw (Ara severus) an Jungle Island of Miami von DickDaniels (http://carolinabirds.org /) (Eigene Arbeit) [GFDL oder CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0], über Wikimedia Commons
(2) – Eine Kastanie-fronted Macaw Dehnung Bein und Flügel von Sandysphotos2009 (20100123_187Uploaded von Snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(3) – Kastanien-fronted Macaw oder schwere Macaw im Süden Columbia von anthrotect (Zitat zu Flickr als [1]) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Eine Kastanie-fronted Macaw im Zoo von Santa Fe, Medellín, Kolumbien von Steven (Quueee?Hochgeladen von Snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(5) – Eine Kastanie-fronted Macaw in World Parrot Zuflucht, Coombs, Britisch-Kolumbien, Kanada von Herb Neufeld (P1120046Uploaded von snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(6) – Eine Kastanie-fronted Macaw Niabi Zoo, Kohle-Tal, Illinois, USA von Bill & Vicki Tracey von Rochelle, Illinois, USA (Bei der ZooUploaded von snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(7) – Rotbugara (auch bekannt als schwere Macaw) am World Parrot Refuge Center, Vancouver Island, Britisch-Kolumbien, Kanada von Darlee Byron (Nun.. Hallo!Hochgeladen von Snowmanradio) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(8) – Rotbugara | Maracanã (Ara severus) von Fernando Flores – Flickr
(9) – Eine Kastanie-fronted Macaw in Miami, Florida, USA. Es ist wahrscheinlich wilde von Don Faulkner (Kastanien-fronted MacawUploaded von snowmanradio) [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
(10) – Ilustración Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par

Klingt: (Xeno-canto)

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies