Rotbrust-Spechtpapagei
Micropsitta bruijnii

 Microloro Pechirrojo

Inhalt


Anatomie-Papageien von

Charakteristik

9 cm. Länge zwischen 12 und 16 Gramm Gewicht.

Das krone von der kleinen Rotbrust-Spechtpapagei (Micropsitta bruijnii) verschieden von den Rosa bis braun in Richtung der Nacken; wangen, Chin und Kopfhörer coverts, Hellrosa; línea que va de los Augen bis zu den Nacken, Farbe Blau schillernden. Banda Breite im Teil von der Nacken, Farbe Blau schillernden, übrig obere Bereich Grün mit dunklen feinen Margen. Die Flugfedern Schwarz, fein ausgekleidet in grün; Flügeldecken Grün mit schwarzen Zentren. Plumas de las Ach grau-schwarz.

Die unteren Teile sind der Farbe rosa, mit Kragen schmal blau schillernden Teil Superior von der Brust, Fusion ist in der Farbe Grün in Ihnen unteren Flanken und blau in den Teil von der hals; Seiten Brust, blau. Oberschwanzdecken Dunkel rosa. Zentrale Federn von der Schwanz der Farbe blau blickdicht, gepunktete schwarz; Schwarz-gelb-Orange-Kreissägeblätter äußeren.

Peak grau, Wachshaut Rosa, iris braun; Beine grau.

Weibchen vor allem grüne und frei von unteren Teile Rosen und die hals Blaue Männchen. Das krone Rosa wird durch Blau ersetzt. (mit Ausnahme der Front, die Rosa), und die coverts supracaudals sind gelb-grün, nicht rosa. Die plumas de las alas Sie zeigen einige grünlichen Marken und die Kehle ist grau-weiß.

Unreif sind wie Frauen, aber zeigen Orange in der unteren Teile, und sie haben vorne und Herren White.

Hinweis: El nombre científico bruijnii erinnert an die holländischen Kaufmann Federn Antonie Augustus Bruijn.

Unterart Beschreibung

Charakteristik 5 Unterarten
  • Micropsitta bruijnii bruijnii

    (Salvadori, 1875) – Nominale.

  • Micropsitta bruijnii buruensis

    (Arndt, 1999)

  • Micropsitta bruijnii necopinata

    (Hartert, 1925) – Krone Das Männchen ist braun mit einem gelblich-Center. Die wangen, die Kehle und Teil Mitte der Brust und Bauch sind von rötlicher Farbe. Die coverts supracaudals sind gelb. Das weiblich ist als das Weibchen von der Nominale aber krone es más púrpura-azul.

  • Micropsitta bruijnii pileata

    (Mayr, 1940) – Das Männchen hat die krone der Farbe rot mehr dunkel, dass die Nominale, und unten erweitert, bis zu den Nackenkragen blau.

  • Micropsitta bruijnii rosea

    (Mayr, 1940) – El rojo de las unteren Teile ist reicher, sondern beschränkt sich auf das Zentrum der das minderwertige Teil von der Brust und die Bauch. El rojo de las wangen und Bogen krone Es ist auch reicher. Weibchen als das Weibchen von der Nominale.

  • Hinweis: Vögel, die in letzter Zeit beobachtet OBI, Zentrum-Nord der Molukken, Möglicherweise gehören Sie zu einer neuen Unterart. (Mittermeier, J.C., Cottee-Jones, H.E.W., PURBA, E.C., Angriff, N.M., Hesdianti E. & Supriatna, J. (2013)
    Einen àœberblick über die Vogelwelt der Insel Obi, Nord-Molukken, Indonesien. WidÅ‚ogon 29: 128–137.)

Lebensraum:


Los Microloro pechirrojo Sie können in primäre und sekundäre Wälder auf Berg beobachtet werden, entlang der Ränder der Wald, und auch aufgenommen worden sein, der Albizia moluccana, in Kaffeeplantagen. Sie sind in der Regel zwischen 500 und 3.000 m, aber sie finden sich in niedrigeren Höhen. Es ist eine Aufzeichnung der wandernden Vogel beobachtet auf der Ebene des Meeres.

Die Art ist in der Regel paarweise oder in Gruppen von bis zu gefunden. 20 Personen, schnell bewegt sich in kleinen Gruppen durch die zweite Hälfte des oberen Baldachin. Se encuentran más comúnmente por sus llamadas agudas.

Vögel bevorzugen die toten Bäume und können “Skip” de una rama a otra en busca de hongos y líquenes para alimentarse. Nehmen sie auch Früchte und Blüten.

Ein Unterschied zu anderen Pygmy Papageien, Sie bauen ihre Hohlräume für Verschachtelung auf den Seiten der toten Bäume, nicht in Termitenhügel. El túnel de entrada conduce hacia arriba a la cavidad y entra por la parte trasera. Uno de los túneles registrados tenía 100 x 55 mm. mit einer Beschichtung aus Holz innen.

Nachwuchs:

Das Brutzeit, laut Quellen, ist zwischen den Monaten Dezember und April. Das nest Es ist ein Loch in einem Baumstumpf oder toter Baum bis zu einer Höhe, die zwischen 3 und 4 Meter über dem Boden; offenbar einer der diese Nester gezählt, mit der Anwesenheit von einem Männchen und zwei Weibchen.

Ernährung:

Pilze und líquenes, Manchmal fressen sie Obst und Blumen.

Aufteilung:

Größe des Bereichs Vertrieb (Reproduktion/Bewohner): 269.000 km2

Los Rotbrust-Spechtpapagei werden von den Inseln vertrieben Buru und Seram, und in den Bergwäldern entlang der Neu-Guinea, die Bismarck-Archipel, und drei von der Salomonen. In Neu-Guinea, werden in den Bergen beobachtet. Tamrau und Strahlenparadiesvogel der Manokwari, entlang der Península Onin, und durch das zentrale Gebirge, einschließlich der Berge, Kubor, und kommen bis zu Adelbert, Saruwaged und Owen Stanley reicht im Norden und Südosten. Es gibt auch in Neubritannien und Neuirland (Hans-Meyer-Gebirge) und in Bougainville, Kolombangara und Guadalcanal in der Salomonen.

Verbreitung von Unterarten

Aufteilung 5 Unterarten

    Erhaltung:


    Status


    • Aktuelle Kategorie der Roten Liste der IUCN: Kleine Sorge

    • Bevölkerungsentwicklung: Testing

    Die Größe der Weltbevölkerung Er hat nicht quantifiziert, wahrscheinlich über die 100,000 Kopien. Die Art wird berichtet. entre común y rara durch Entwaldung und Verlust von Lebensraum in diesem begrenzten Bereich.

    Das Bevölkerung Verdacht, dass stabil keine Beweise für eine Minderung oder erhebliche Bedrohungen.


    "Rotbrust-Spechtpapagei" in Gefangenschaft:

    Es ist nicht in Gefangenschaft. Difíciles de mantener con vida durante más de unas pocas horas o días.

    Alternative Bezeichnungen:

    Red-breasted Pygmy-Parrot, Mountain Pygmy Parrot, Mountain Pygmy-Parrot, Red breasted Pygmy Parrot, Red-breasted Pygmy Parrot, Rose-breasted Pygmy Parrot (ingles).
    Micropsitte de Bruijn, Perruche pygmée de Bruijn (Französisch).
    Rotbrust-Spechtpapagei (Deutsch).
    Papagaio-pigmeu-de-peito-vermelho (Portugiesisch).
    Microloro de la Montaña, Microloro Pechirrojo (spanisch).


    Wissenschaftliche Klassifikation:

    Salvadori Tommaso

    Ordnung: Psittaciformes
    Familie: Psittaculidae
    Gattung: Meeki
    Wissenschaftlicher Name: Micropsitta bruijnii
    Zitat: (Salvadori, 1875)
    Protonimo: Nasiterna bruijnii


    Bilder “Rotbrust-Spechtpapagei”:

    Rotbrust-Spechtpapagei

    ————————————————————————————————

    “Rotbrust-Spechtpapagei” (Micropsitta bruijnii)


    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    Vogelwelt

    Fotos:

    (1) – Ein paar fand auf dem Stamm eines Baumes Nahrungssuche durch hohe mehdhalaouate – Luchs
    (2) – © Bernard Van Elegembernardvanelegem

    Klingt: Hans Matheve (Xeno-canto)

    5/5 (1 Meinung)
Teile mit deinen Freunden !!

Leave a Comment