▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Gatos, Vögel, Reptilien, Amphibien

Japanischer mastiff
Japón FCI 260 - Molossoide - Doggenartige

Das Japanischer mastiff ruhig, ruhig, würdevoll und außerordentlich friedlich.

Mastín Japonés

Das Japanischer mastiff (Tosa) Es ist ein Hund mit Ursprung in Japan. Molosser zur Einführung Aspekt, Es ist eine der bevorzugten Rassen für die Liebhaber von Hunde-Größe auf der ganzen Welt. Die Rasse entstand in der Mitte des 19., Wenn der großen Größe züchtet überqueren von verschiedenen europäischen (Deutsche Dogge, Dogge, Bernhardiner, Englische Bulldogge, Deutsch Kurzhaar) mit der native Shikoku Inu.

In Spanien ist es aufgeführt als eine potenziell gefährliche Hunderasse durch königliches Dekret, um seinem Besitz müssen erhalten die Lizenz für den Besitz von gefährlichen Hunden und registrieren es in der entsprechenden kommunalen Registrierung potenziell gefährliche Tiere. Eines der Dinge, die für diese Lizenz ist der zivilrechtlichen Haftung gegenüber Dritten Versicherung.

Andere Namen: 土佐 / Tosa Inu / Tosa Ken / Tosa Tōken / Japanese Fighting Dog / Japanese Mastiff / Tosa Fighting Dog

Crupo | 2 / Sektion 2 – Molosoides und Berg Hunde.

Hunderasse: Japanischer mastiff

Lesen Sie alles über das Rennen durch Klicken auf: Tosa.

▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Gatos, Vögel, Reptilien, Amphibien

Shiba
Japón FCI 257 . Asiatische Spitze und verwandte Rassen

Shiba Inu

Das Shiba Es ist die kleinste der sechs ursprünglichen und unterschiedlichen Rassen der Hund Japan.

Inhalt

Geschichte

Das Shiba Es ist eine alte Rasse japanischer Hunde. Auch bekannt als Shiba o Shiba Ken. Shiba Mittel “kleine” und “Inu” o “Ken” Mittel “Hund” auf Japanisch.

Das Shiba Es ist die kleinste der sechs anerkannten japanischen Hunderassen.

Historische Vertreter der Rasse waren viel kleiner und kurzbeiniger als aktuelle Exemplare. Bergbauern hielten sie als Hofhunde und zur Jagd auf Niederwild und Vögel.. Sie konnten sich unabhängig von anderen Rassen entwickeln und veränderten wenig. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts brachten die Briten ihre English Setter und English Pointer. Infolge, die Shiba Reinrassig wurde innerhalb weniger Jahrzehnte zur Seltenheit. Vor fast hundert Jahren war die Rasse fast ausgestorben. Rund um das Jahr 1928 frühe Züchter begannen die Rasse wiederzubeleben und in 1934 einen offiziellen Standard festgelegt. International, Die FCI teilt dies in der Gruppe mit 5 “Hunde geben Sie Spitz und primitiven Typ” im Bereich 5 “Asiatische Spitze und verwandte Rassen”.

Physikalische Eigenschaften Shiba Inu

àœbersetzt “Shiba” es bedeutet nur “Kleiner Hund”. Tatsächlich, die Shiba, bis zu 13 kg, ist der kleinste Vertreter der sechs von der FCI anerkannten Rassen japanischer Hunde.

Das Shiba ist ein ursprünglicher Hund und ein enger Verwandter des Wolfes. Sein Aussehen erinnert an einen Fuchs, besonders bei rötlichen Exemplaren. Dreieckige stehende Ohren fallen auf, die kleinen leicht dreieckigen Augen, sowie der lockige Schwanz, Das ist sehr nah an der Rückseite. Der harte und gerade Decklack kann die Farben Rot haben, braun schwarz, Sesam, sowie schwarzer oder roter Sesam. Sesam” Bei japanischen Hunden bedeutet dies eine Mischung aus roten und schwarzen Haaren. Alle Farben müssen den Ruf haben “Urajiro“. Sie sind weißliche Haare auf der Schnauze, der Brust, Wangen, sowie im unteren Teil des Körpers und in den Extremitäten.

Shiba Inu Charakter und Fähigkeiten

Das Shiba ist ein einfühlsamer und unabhängiger Hund, der sich niemals vollständig unterwirft. Im allgemeinen, lebendig, Unternehmer, liebevoll und mutig. Er teilt seine nicht gern “Eigenschaften” wie Körbe, Futter oder Spielzeug mit anderen Hunden. Aber, mit guter Sozialisation, Das Leben mit anderen Haustieren ist möglich. Relativ kleiner Dieb, kann aber auf komplexe Weise mit anderen Klängen kommunizieren. Er ist zurückhaltend und sehr zurückhaltend gegenüber Fremden. Sie haben einen starken Willen und können Ihre Pflegekraft von Ihren Qualitäten überzeugen. Mit seinem starken Selbstbewusstsein wirst du es zunächst mit ihm aufnehmen müssen, was eine große Herausforderung sein kann. Aber, Der Hund bleibt ruhig und gesammelt und ist niemals aggressiv. Wenn Sie eine Autorität erwerben, die Shiba ist ein liebevoller und treuer vierbeiniger Begleiter.

Shiba Inu Welpenausbildung

Das Shiba Er ist ein anspruchsvoller Hund, der für Anfänger schwer zu verstehen ist. Sie brauchen einen Besitzer, der mit Ihrem komplexen und hartnäckigen Charakter fertig wird. Er gibt seine Unabhängigkeit nie auf und braucht eine konsequente und liebevolle Ausbildung. Die Bestrafung ist für empfindliche Hunde nicht angemessen, weil sie nicht nur sensibel, sondern auch ärgerlich sind. Auch für erfahrene Hundebesitzer, Ein hartnäckiger Hund kann eine Herausforderung sein. Deswegen, Es wird eine Weile dauern, bis er dich als höherrangigen Hund akzeptiert. Für die wesentliche Sozialisation, Es wird empfohlen, eine Hundeschule zu besuchen.

Aktivitäten mit dem Shiba Inu

Je nachdem wie es dir geht, die Shiba kann sehr agil sein. Mag es, selbst zu entscheiden, wann er Lust hat, sich zu bewegen, aber er braucht seine täglichen Spaziergänge. Abhängig von deinem Charakter, Einige Vertreter der Rasse sind für den Hundesport geeignet. Wenn sie einen Sinn daraus machen, Japanische Hunde können von Beweglichkeit überzeugt werden. Hunde können auch beim Joggen oder Radfahren ein guter Begleiter sein. Der starke Jagdinstinkt in Verbindung mit der Sturheit des Hundes ermöglicht es ihm, nur in seltenen Fällen ohne Leine frei zu laufen. Bevorzugte Aktivitäten sind von Hund zu Hund sehr unterschiedlich. Entscheidend ist auch die Motivation des Besitzers, den Hund von den Vorteilen einer Aktivität zu überzeugen. Dumme Erholungsspiele oder Tricks sind für diese ernsthaften Hunde nicht sehr ansprechend. Diese intelligente Rasse möchte die Bedeutung einer Aufgabe verstehen.

Shiba Inu Gesundheit und Pflege

Das Shiba Er ist ein robuster und pflegeleichter Hund. Aber, Sie sollten ihr Fell regelmäßig bürsten. Verliert zweimal im Jahr beim Schichtwechsel seine dichte Unterwolle. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt nicht mit großen Mengen an Haaren kämpfen möchten, Sie sollten den Hund regelmäßig bürsten, um lose Haare zu entfernen. insgesamt Shiba Es ist ein sauberer und geruchloser Hund, wer soll sauber sein wie eine Katze.

Im Zusammenhang mit Gesundheit, Die Rasse ist eine der robustesten Rassen, Bei heißem Wetter sollten Sie jedoch große Anstrengungen vermeiden. Hunde fühlen sich bei Kälte und Schnee wohler. Wenn es um Ernährung geht, Sie sollten sich für eine proteinreiche, fleischreiche Ernährung entscheiden.

Passt der Shiba Inu zu mir??

Wenn Sie einen anspruchsvollen Hund mit starkem Charisma suchen, die Shiba Es wird dich glücklich machen. Es ist ein sehr sauberer Hund, dessen Fell hat wenig Eigengeruch. Im allgemeinen, Die asiatische Hunderasse eignet sich für selbstbewusste Menschen, die sich ernsthaft und intensiv mit ihrem Hund auseinandersetzen möchten. Anfänger sollten diesen Hund nicht kaufen, trotz seines schönen Aussehens. Wenn Sie sich der Rasse sicher sind, Es ist besser, einen Züchter zu suchen, der einem anerkannten Verein angehört. Für einen reinrassigen Welpen mit Papieren können Sie zwischen berechnen 800 und 1500 EUR. Vertreter dieser Rasse finden sich gelegentlich im Tierheim auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Shiba Inu Kuriositäten

in seinem Heimatland, Japan, die Shiba Es ist nicht nur ein “Nationales Naturdenkmal”, aber zusammen mit dem Akita Inu ist der beliebteste Begleithund. Aufgrund seines einzigartigen Aussehens, Diese Hunde sind heutzutage auch in den sozialen Medien sehr beliebt. Das Shiba Am beliebtesten ist wahrscheinlich die männliche Maru Taro (@ Marutaro) aus der japanischen Stadt Nezu mit mehr als 2,5 Millionen Abonnenten auf Instagram. Unter Internetfreunden seitdem 2013, der Anruf Doge Meme ist besonders bekannt geworden. Es besteht aus einem Foto von a Shiba und ein rudimentärer Text in Englisch. Das meistgenutzte Foto zeigt das Männchen Kabosu, ein Hund, der von der Kindergärtnerin adoptiert wurde Atsuko Sato.

Züchterliste "Shiba"

REGISTRIERUNG VON ZWINGERN

Shiba Inu Züchter

Bieten Sie Ihren Welpen kostenlos an. Registrieren Sie sich hier.
  • Geben Sie ein Bild von Ihrem Zwinger ein.
  • Dieses Feld dient zu Validierungszwecken und sollte unverändert bleiben.


Bewertungen des "Shiba"

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Plantearte Erwerb vor einem Hunderennen "Shiba" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Nicht alle Hunderassen geeignet sind, in einer Wohnung zu leben, Sie müssen seinen Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Trainierbarkeit ?

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Wohnungseignung ?

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kann den ganzen Tag alleine bleiben ?

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Als erster Hund geeignet ?

Bewertet 1 aus 5
1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gewichtszunahme ?

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gesundheit ?

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz ?

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kinderfreundlichkeit ?

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Tendenz zu beißen ?

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Tendenz zu bellen ?

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Tendenz wegzulaufen ?

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Stärke des Haarausfalls ?

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Als Wachhund geeignet ?

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freude ?

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Katzenfreundlichkeit ?

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Leistungspegel ?

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bilder von Shiba Inu

Shiba Inu Videos

Art und Auszeichnungen:

  • FCI-KLASSIFIKATION:
  • Gruppe :
  • Sektion : . .

Verbände:

  • FCI – Gruppe 5: Hunde geben Sie Spitz und primitiven Typ – Sektion 5: Asiatische Spitze und verwandte Rassen. i)
  • AKCNon-sporting i)
  • ANKCGroup 6 (Utility) i)
  • CKCGroup 6 – Non-Sporting i)
  • KCUtility i)
  • NZKCUtility i)
  • UKCNorthern Breeds i)


FCI Rassestandard "Shiba"

FCIFCI - Shiba
Shiba

Alternative Bezeichnungen:

    1. Japanese Shiba Inu, Japanese Small Size Dog, Japanese Brushwood Dog, Japanese Turf Dog, Shiba Ken (Englisch).
    2. shiba inu (Französisch).
    3. Shiba-ken, Shiba Inu (Deutsch).
    4. Shiba (Portugiesisch).
    5. Japanese Shiba Inu, Japanese Small Size Dog, Shiba Ken (spanisch).

▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Gatos, Vögel, Reptilien, Amphibien

Kai
Japón FCI 312 - Asiatische Spitze und verwandte Rassen

Kai Tora-Ken

Aufgrund des primitiven Charakters der Kai, Es wird nicht empfohlen, ihn nur als Familienhund zu halten.

Inhalt

Geschichte

Das Kai kommt aus der gleichnamigen Provinz “Kai”, Eine Region Japans, umgeben von Bergen in der Präfektur Yamanashi. Zu seinen Vorfahren zählen mehrere mittelgroße japanische Hunde, die seit Tausenden von Jahren zur Bärenjagd eingesetzt werden, Hirsch, Wildschweine, Dachs und Hasen. Asiatische Jäger schätzten besonders die große Unabhängigkeit und Furchtlosigkeit dieser Hunde, der nicht einmal widerstehen konnte, gegen einen erwachsenen Bären zu kämpfen.

Naturdenkmal mit Exportverbot

Nicht nur die Abgeschiedenheit der Region der Kai, schwer zugänglich, aber auch die Tendenz zum Aufruhr trug wahrscheinlich zur Reinheit dieser seltenen Rasse bei. Aufgrund seiner großen kulturellen Bedeutung, Japan erklärte zu Kai als Naturdenkmal in 1934. Seitdem ist die Ausfuhr aus Japan strengstens verboten, bisher nur unter besonderen bedingungen möglich. Deswegen, In Europa gibt es fast keine Züchter mit einer Rasse Kai.

Physikalische Eigenschaften des Kai

Das Kai mittlere Größe verdient den notwendigen Respekt, besonders durch seinen glatten, muskulösen Körper und die extrem entwickelten Beine und Sprunggelenke, mit denen einige Vertreter der Rasse nicht nur auf die Rückseite des Sofas klettern können, aber auch die Bäume.

Los Kai Männchen erreichen eine Schulterhöhe von etwa 53 cm, daher werden geringfügige Abweichungen toleriert. Hündinnen sind mit etwas kleiner 48 cm. Das Gewicht ist im Standard der Fédération Cynologique Internationale nicht angegeben (FCI). Aber, sollte in einem angemessenen Verhältnis zur Körpergröße stehen und beträgt in der Regel maximal 18 kg.

Die FCI, das klassifiziert die Kai unter der Standardnummer 317, Er erzählt es in der Gruppe der asiatischen Top. Wie viele andere Hunde in dieser Gruppe, die Kai hat ein ziemlich spitzes Gesicht, dreieckige Ohren und ein Schwanz aus dichtem, hohem Fell, die er auf dem Rücken gekräuselt oder sichelförmig trägt.

typische Strömungen

charakteristisch für Kai Es ist sein gestromter Mantel, das ist seit Tausenden von Jahren ohne die Hilfe anderer Rassen rein gehalten worden. Der Mantel erscheint in den Farben Schwarz, rot und schwarz-rot getigert. Aber, entwickelt typische Strömung erst nach einem Jahr. In den ersten zwölf Lebensmonaten des Welpen ist das Fell zunächst einfarbig.

das Haar Kai Erwachsener ist hart und stark und hat eine weiche und dichte Unterwolle. Deswegen, ist gut vor den manchmal extremen Wetterbedingungen seiner Heimatregion geschützt, Das ist von hohen Bergen umgeben.

Charakter und Fähigkeiten des Kai

Das Kai, auch bekannt als Kai Inu, Tora Inu o Kai tora-ken, Er ist ein sehr origineller Hund, das hat seine instinktive Natur behalten und “Wild” bis heute. Nicht nur sein ausgeprägter Jagdinstinkt und seine hohe Wachsamkeit, aber auch ihr natürliches Rudelverhalten und ihre Unterordnungslosigkeit sind typische Merkmale.. Er gilt als dominanter und unabhängiger Jäger, der wenig Grund sieht, Menschen bedingungslos zu folgen..

Kann man ihn als Familienhund halten??

Aufgrund seines primitiven Charakters, Es wird nicht empfohlen, ihn ausschließlich als Familienhund zu halten und zu halten, sollte gut überlegt sein – obwohl ein hastiger Kauf dieser seltenen Rasse Hund, was außerhalb Japans kaum üblich ist, sowieso nicht möglich. Jeder das, trotz aller Umstände und Herausforderungen, hat vorgeschlagen, a Kai Als Familienhund sollten Sie sich bewusst sein, dass nicht nur das große Bedürfnis nach Arbeit und Bewegung besteht, Vor allem aber erfordert die Erziehung und Sozialisierung dieses ursprünglichen Tieres viel Zeit. Viel Erfahrung ist erforderlich, Geduld, Beständigkeit und positive Motivation, diesen hochintelligenten und lernwilligen Hund zu trainieren, aber auch stur, ein angepasster und unkomplizierter Begleiter zu werden.

Ein Kai braucht viel Aufmerksamkeit

Aber, Wer diese Herausforderung meistert, wird mit einem äußerst loyalen und wachsamen Hund belohnt, der seiner Familie vorbehaltlos und beschützend zur Seite steht.. Diejenigen, die das Vertrauen der verdient haben Kai Sie werden feststellen, dass die anfängliche Zurückhaltung gegenüber Fremden bald einem äußerst freundlichen und liebevollen Wesen Platz macht, das die Liebe und Aufmerksamkeit seines Besitzers in vollen Zügen genießt.. Aber, Seine große Leidenschaft für die Jagd und seine natürliche Schärfe sollten niemals unterschätzt werden.

Kai Gesundheit

Die geringe Dispersion von Kai es ist auch die Anziehungskraft dieser Rasse, denn im Vergleich zu anderen japanischen Jagdhunden die Kai wird als äußerst echt und rein angesehen. Dies zeigt sich nicht nur in seinem Verhalten, sondern auch in seiner robusten Gesundheit. Das Kai rassetypische Krankheiten brauchen Sie kaum zu fürchten, die hauptsächlich durch unkontrollierte Züchtung verbreitet werden. Deswegen, Die durchschnittliche Lebenserwartung ist recht hoch, der 12 a 15 Jahre.

Kai Pflege

Hohe Tierarztrechnungen oder lange, teure Pflege sind bei diesem harten, natürlich sauberen Hund kein Problem. Regelmäßiges Bürsten oder Kämmen des Fells ist absolut ausreichend. Aber, während der Schichtwechselzeit (zweimal im Jahr), die Kai sollte täglich mit einer Bürste in Kontakt kommen. Auf diese Weise können Sie abgestorbene Haare entfernen und das àœberfluten von Haarsträhnen im Haus etwas reduzieren.

Kai Ernährung

In seiner Heimat Japan, die Kai ernährt sich nach wie vor fast ausschließlich von Wild. Also isst er, was ihm der Jäger von den erbeuteten Tieren hinterlässt. Wer hält das Kai als Familien- und Begleithund wird er diese ursprüngliche Ernährung nicht aufrechterhalten können. Den Hund so ursprünglich wie möglich zu füttern, Viele Hundebesitzer wenden sich der sogenannten BARF-Methode zu, was grob übersetzt werden kann als “biologisch geeignetes Rohfutter für die Art”. Hier, Dem Hund wird nur rohes Fleisch angeboten, angereichert mit Gemüse oder Reis.

Wo bekomme ich einen Kai?

Jeder außerhalb Japans, der davon träumt, ein echtes zu sehen Kai, viel weniger kaufen Sie eine, wird große Schwierigkeiten haben, diesen Wunsch zu erfüllen. Die größte Gelegenheit, a Kai uro besucht eine internationale Hundeausstellung, auf der von Zeit zu Zeit Vertreter dieser Rasse gezeigt werden. Wenn Sie keine japanische Staatsbürgerschaft haben, Sie müssen sich mit diesen kurzen Begegnungen oder Fotos dieser Rasse zufrieden geben, wohl oder übel. Wenn Ihnen das nicht reicht, Vielleicht sollte ich nach verwandten Rassen suchen Kai als die Akita Inu oder die Shiba, das ist in Charakter und Aussehen dieser Rasse ziemlich ähnlich.

Bewertungen des "Kai"

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Plantearte Erwerb vor einem Hunderennen "Kai" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Nicht alle Hunderassen geeignet sind, in einer Wohnung zu leben, Sie müssen seinen Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Trainierbarkeit ?

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Wohnungseignung ?

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kann den ganzen Tag alleine bleiben ?

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Als erster Hund geeignet ?

Bewertet 1 aus 5
1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gewichtszunahme ?

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gesundheit ?

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz ?

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kinderfreundlichkeit ?

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Tendenz zu beißen ?

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Tendenz zu bellen ?

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Tendenz wegzulaufen ?

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Stärke des Haarausfalls ?

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Als Wachhund geeignet ?

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freude ?

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Katzenfreundlichkeit ?

Bewertet 1 aus 5
1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Leistungspegel ?

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Videos der "Kai"

Kai Ken Tiger Hund – Natürlicher Jäger und extrem seltener Hund
Kai Ken / kai Toraken / Tora Inu – Hunderasse

Art und Auszeichnungen:

  • FCI-KLASSIFIKATION:
  • Gruppe :
  • Sektion : . .

Verbände:

  • FCI – Gruppe 5: Hunde geben Sie Spitz und primitiven Typ – Sektion 5: Asiatische Spitze und verwandte Rassen. i)


FCI Rassestandard "Kai"

FCIFCI - Kai
Kai

Alternative Bezeichnungen:

    1. Kai Ken, Tora Inu, Tiger Dog, Tora Dog (Englisch).
    2. Kai tora-ken (Französisch).
    3. Kai Inu, Tora Inu, Kai tora-ken (Deutsch).
    4. Kai tora-ken (Portugiesisch).
    5. Kai Ken, Tora Inu, perro tigre (spanisch).