Bernhardiner
Suiza FCI 61 - Molossoide . Berghunde

San Bernardo

Die Bernhardiner Es ist sehr anhänglich und hat ein angeborenes Gefühl der Erleichterung besonders im Schnee.

Inhalt

Geschichte

Die Bernhardiner Es ist ein Hund dessen Name in anderen Sprachen: St. Sehr, Bernhardiner, Chien du Saint-Bernard, Saint Bernard Dog.

Nach Ansicht der Historiker des Rennens, die Bernhardiner, entstammt dem uralten Molosser Asian, deren Vorfahren Form wurde und wird vertreten durch die Do Khyi.

Ein Team mit Forschern aus der University of Manchester, Regie: Chris Klingenberg der Fakultät für Biowissenschaften, überprüft 47 Schädel von Bernhardiner gestiftet von Schweizer Züchtern an das Berner Naturkundemuseum für einen Zeitraum von 120 Jahre, von modernen Kopien bis diese alten Hunde der Zeit, die ursprünglich den Standard der Rasse definiert. Es wurde festgestellt, dass die Merkmale im Rassestandard der Bernhardiner sind im Laufe der Zeit übertrieben geworden, als Züchter wählte Hunde, die physischen Attribute gewünscht hatte.

Im Vergleich zu ihren Vorfahren, die Bernhardiner modern hat den breitesten Schädel, der Winkel zwischen der Nase und der Stirn stärker ausgeprägt, und auch ein bedeutsamer Bump über den Augen. Diese Änderungen werden genau wie gewünscht in den Rasse-Standards beschrieben. Klar, nicht auf andere Faktoren wie Gesamtwachstum, dass sie nicht keine physische Vorteile zum Tier bieten, So können wir sicher sein haben nur durch selektive Züchter Überlegungen entwickelt..

Diese Forschung zeigt wie die Auswahl, entweder natürliche oder in diesem Fall künstlich beeinflusst von dem Mann, Es ist die grundlegende treibende Kraft hinter der Evolution des Lebens auf der Erde.

Im Jahr 923 geboren Bernhard von Menthon in Menton, Region Savoyen (Frankreich), Er wurde Archidiakon von Aosta, in den italienischen Alpen, zur Verbreitung des christlichen Glaubens unter den Einwohnern der Alpen gewidmet. In einem der diese Alpenpässe wurde im Jahr gegründet. 1049 Das Hospiz des Gran San Bernardo, um zu helfen, Hilfe und Schutz für Wanderer, die den Schritt waren. Die Heiligen, Katholische Gelehrter und Theologe, Er war Teil des Zisterzienserordens oder besser bekannt als Trappist, als fellow (die Trappistenmönchen) in der Schweiz hatte sie als Begleiter einen Hund dieser Rasse um 16..

In den großen Mount St Mountain pass. Bernhard, a 2.469 Meter über dem Meeresspiegel, Mönche im elften Jahrhundert gegründet, ein Hospiz für Reisende und Pilger. Es ausgelöst Sie, Seit dem Mitte des 17., Big Mountain Hunde für Guard und Überwachung. Die Existenz dieser Hunde ist von grafisch dokumentiert. 1695 geschrieben in einer Chronik des Hospizes aus dem Jahr 1707.

Diese Hunde wurden bald als Wachhunde benutzt und, vor allem, als Rettungshunde für Reisende verloren im Nebel und Schnee.

Es gibt Chronicles, über das viele Leben in vielen Sprachen veröffentlicht wurden gerettet durch diese Hunde in der “Weiße Tod” und Geschichten von Soldaten, die den Berg überquerte mit Napoleon Bonaparte zu übergeben 1800, Jahrhundert, Sie verbreiteten den Ruhm des Hundes für Bernhardiner in ganz Europa.

Bereits bekannt in dem Zeitpunkt “Barry Hund“, und die legendäre “Barry” Er wurde zum Symbol der Hund-Rettung. Die direkten Vorfahren des Hundes von Bernhardiner waren die sehr weit verbreiteten übergroßen Hunde, Bauern der region. Diese große Hunde wurde nur ein paar Generationen, eine ideale Muster, im aktuellen Rennen.

Internationale Cinológico statt nach einen Kongress der 2 im Juni 1887, der Hund von Bernhardiner wurde offiziell als Schweizer Rasse anerkannt und der Rassestandard wurde verbindlich. Seitdem war Bernhardiner konvertiert die “Schweizer nationalen Hund”.

Heinrich Schumacher Holligen, war der erste, in 1867 Erstellen von genealogische Dokumenten für ihre Hunde. Im Februar 1884 eröffnet die “Schweizerische Hundestammbuch” (Schweizer Rennen Buch, SHSB). Der erste Eintrag war der von Bernhardiner “Leon”, gefolgt von anderen 28 Anmerkungen auch von Hunden von Bernhardiner. Die 15 im März 1884 gegründet wurde die “Schweizerische St. Bernhardsclub” (Schweizer Hundeverein Bernhardiner) in Basel.

Physikalische Eigenschaften

Die Heiliger Bernhard, wird in der Gruppe eingestuft. 2: Hund-Typ Pinscher und Schnauzer, Molosoides und Berg Hunde und Schweizer Sennenhunde, und anderen Rassen; Abschnitt 2; Molossoide, 2.2 Typ mountain (ohne Gerichtsverfahren arbeiten). Von der FCI (Fédération Cynologique Internationale).

Es gibt zwei Sorten des Hundes Bernhardiner:

  • Die Vielfalt der kurze Haare (Doppelte Haar, Stockhaar).
  • Die langhaarigen Vielfalt.

Zwei Sorten sind von großer Statur und eine edle Anmutung allgemeine; Sie haben einen kräftigen Körper, robuste, harmonische und muskulös, sowie eine imposante Kopf mit Ausdruck der Gesichtspflege.

Das Kreuz Rechtsmittel ist, mindestens 70 cm bei Männern und 65 cm für Frauen. Die FCI standard setzt maximal 90 cm bei Männern und 80 cm für Frauen (Hunde von mehr als die maximale Höhe ist nicht Devaluarán, wenn seine allgemeine Aspekt Harmonik und seine ordnungsgemäße Bewegung ist).

Im Allgemeinen ist die Größe definiert als:

  • Sehr große“, optimale in San Bernardo sein, Wenn überschreitet die 86 cm bei Männern und die 80 cm bei Frauen.
  • Große” Wenn man vom 82 a 86 cm bei Männern und 75 a 80 cm bei Frauen.
  • Media” Wenn man vom 78 a 82 cm bei Männern und 70 a 75 cm bei Frauen.
  • Kleine” Wenn man vom 70 a 78 cm bei Männern und 65 a 70 cm bei Frauen.

"In der"goldene Periode von Bernhardiner” (1920-1940) wurden in Ausstellungen unteren Männchen zu sehr selten gesehen 80 Schweiz-cm, Deutschland, in den Niederlanden und die Themen waren nicht so selten über die 90 cm.

Auch sollten derzeit eine gute San Bernardo für den Zugriff auf die Meisterschaft nie - mit einigen Ausnahmen werden- unterhalb der 80-82 cm und reichlich übertreffen diese Begrenzung oben möglichst das Maximum erreichen die Deutscher Doge und von der Irischer Wolfshund aber mit mehr Volumen, größeren Länge des Rumpfes und schwerer, Kurs.

Charakter und Fähigkeiten

Des Hundes Bernhardiner strahlt Ruhe und Beschaulichkeit aus. Es ist ausgeglichen und selbstbewusst. Trotz seiner imposanten Größe, es ist empfindlich und hat eine sanfte Natur. Seine “Hartnäckigkeit” ist typisch für diese Rasse, nicht nur im Aussehen. Die Bernhardiner ist vertrauenswürdig und freundlich, auch mit fremden. Es gibt kaum einen Hund, der so tolerant und ausgeglichen ist. Leise lässt er sich von Kindern streicheln und verstehen, die er nicht kennt. Es gibt kaum einen Hund, der so kinderlieb ist wie der Bernhardiner. Nichts scheint ihn zu stören.

Jedoch, hat einen wachsamen Schutzinstinkt. Verteidigt seine Familie und sein Territorium unflexibel und äußerst effektiv. A Bernhardiner gesund und gut sozialisiert verliert nie die Kontrolle. Es ist kein bellender Hund und wird jeden Eindringling leise und abrupt aufhalten. Wie lebst du gerne draußen?, noch als Wach- und Schutzhund geeignet – Aber es ist in keiner Weise ein Hund, in einem Zwinger zu sein. Grundlage dafür ist die enge Verbindung zu Ihrer menschlichen Familie, wer sollte im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Weil er liebevoll ist und viel Kontakt mit Menschen und anderen Hunden braucht.. Letztendlich, Die enge Verbindung zu seinem Meister ist die entscheidende Grundlage seiner Ausbildung.

Aufgrund seiner Größe und Stärke, ein Bernhardiner ein Hund ist nicht für Anfänger. Außerdem, seine Wartung ist – wie bei allen großen Hunden – sehr komplex. Wenn Sie einen Hund von kaufen möchten Bernhardiner, Sie müssen sich zunächst über einige grundlegende Dinge im Klaren sein:

Die extremen Dimensionen bringen ganz praktische Probleme mit sich. Das beginnt mit dem Auto. Und was ist, wenn der erwachsene Riese krank ist oder altersbedingt eine Weile nicht laufen kann?? Die Bernhardiner kein Hund für eine Wohnung. Der Boden des Hauses sollte nicht rutschig sein. Der Hund sollte nicht häufig die Treppe hinaufsteigen müssen. Um die Bernhardiner er reist gern; kein Athlet, und nimm es ruhig. Im Interesse Ihrer körperlichen Verfassung, man sollte darauf achten, dass sie jeden Tag im Freien trainieren. Idealerweise a Bernhardiner bleib auf dem Feld.

Bernhardiner Ausbildung

Spaß mit Ihrem Hund haben Bernhardiner, Eine konsequente Ausbildung ab dem Alter des Welpen ist eine Grundvoraussetzung. 60 und mehr Kilo Sturheit, Anweisungen widerwillig befolgen, Es ist keine lustige Sache. Denken Sie auch daran, dass die Bernhardiner dies ist, im Zweifelsfall, viel stärker als jeder gut ausgebildete Mann.

Eine tiefe und enge Bindung zu Ihrer Pflegekraft ist die Grundlage der Bildung, Niemals Schwierigkeiten oder Zwang. Als Welpen muss es mit einer stoischen Konsistenz getragen werden. In seiner Jugend, die Bernhardiner Sie sind normalerweise sehr lebhaft und fordern die Führung ihrer Menschen heraus. Jedoch, der Hund von Bernhardiner kann gut ausgebildet sein. Seine ruhige und freundliche Art vergibt sogar diesen oder jenen Fehler. Eine solide Bildungsgrundlage mit klaren Regeln für das tägliche Leben ist jedoch eine unabdingbare Voraussetzung für Ihre zukünftige Einstellung..

Bernhardiner Gesundheit und Pflege

Die Fellpflege ist einfach. Regelmäßiges Bürsten reicht aus. Während des Fellwechsels, zweimal im Jahr, alles ist etwas komplexer.

Das Hauptgesundheitsproblem von Bernhardiner ist extreme Zucht, Zucht für Gigantismus. Welpen und junge Hunde dieser Art wachsen bereits zu schnell. Daher, Es geht um Probleme mit der Körperkoordination. Epilepsie und andere Krankheiten begleiten den Riesen, der wird. Die Lebenserwartung sinkt dramatisch. Das enorme Wachstum und die damit verbundene schnelle Gewichtszunahme sind eine extreme Herausforderung für den gesamten Körper.. Der Fingerabdruck des Hundes ist nicht für solche Riesen ausgelegt. die Köpfe, für mehr “typisch” Sie scheinen, Sie wurden auch als ungesund und mächtig erzogen, was bei der Geburt Probleme verursachen kann.

Man sollte auf die Augen achten: Ein schlaffes Auge oder ein herabhängendes Augenlid ist ein weit verbreitetes Problem, besonders mit besonders starken Köpfen, Das erfordert lebenslange Pflege und kann die Augen ernsthaft schädigen. Professor Distl von der Veterinärmedizinischen Universität Hannover betrachtet die Bernhardiner als eine der Rassen, bei denen Epilepsie am häufigsten ist. Verschiedene Krebsarten wie Osteosarkom scheinen ebenfalls häufig zu sein Bernhardiner. Die Rasse ist stark von einer Dysplasie des Hüftgelenks betroffen, sowie andere Skeletterkrankungen.

Ernährung / Lebensmittel

Welpen und junge Hunde, Sie wachsen sehr schnell, Für die richtige Ernährung ist eine fachkundige Anleitung erforderlich. Zur gleichen Zeit, Achten Sie auf kontrollierte Bewegung, weder zu viel noch zu wenig. Beim erwachsenen Bernhardiner besteht die Gefahr einer Magenverdrehung. Im übrigen, wie bei jedem großen Hund, Gleiches gilt für Lebensmittel: gut und herzhaft.

Die Lebenserwartung eines Bernhardiner

Der legendäre Barry hatte 14 Jahre, 10 von denen er sie für den aktiven Rettungsdienst im Gran San Bernardo ausgab. Heute ist anders, von dem Mann gemacht. Heute, die Bernhardiner ist einer der Hunde mit der niedrigsten Lebenserwartung. Die heutigen Kolosse reichen nur 6 a 8 Jahre. Nur sehr selten erreicht er ein Alter von 10 Jahre oder mehr. Andererseits, ein Bernhardiner gesund erzogen mit einem Gewicht niedriger als 70 kg ist ein robuster Hund und, trotz seiner Größe, sehr sparsam, ohne Probleme kann leben 10 Jahre.

Kaufen Sie einen Bernhardiner

Vor dem Kauf eines Bernhardiner, Sie sollten sehr sorgfältig prüfen, ob Sie wirklich alle Voraussetzungen haben, um viele wundervolle Jahre mit diesem Riesen verbringen zu können. Nur wenn das alles klar ist, Ein Züchter muss lange vor dem Kauf gefunden und kontaktiert werden. Besonderes Augenmerk muss darauf gelegt werden, dass der Züchter Übertreibungen vermeidet. Hunde in Ihrem Zwinger sollten nicht groß oder zu schwer sein. Auch die Köpfe sollten nicht zu stark sein. Außerdem, Stellen Sie sicher, dass bei den Vorfahren keine Epilepsie aufgetreten ist. In jedem Fall, Es sollte klar sein, dass ein Welpe nur direkt von einem ernsthaften Züchter gekauft wird. Zahlen Sie besser ein paar hundert Euro mehr für einen Welpen eines ernsthaften Züchters. Diese Euro haben eine gute Gelegenheit, die beste Investition Ihres Lebens zu werden. Ich komme aus einer ernsthaften Erziehung, ein Welpe von Bernhardiner Kosten zwischen 1.500 und 2.000 EUR.

Bewertungen von Bernhardiner

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Plantearte Erwerb vor einem Hunderennen “Bernhardiner” Sie wissen, bestimmte Faktoren. Nicht alle Hunderassen geeignet sind, in einer Wohnung zu leben, Sie müssen nehmen in ihrem Charakter ausmachen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Anpassung ⓘ

4.0 Wertung
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Hundefreundlich ⓘ

5.0 Wertung
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Haarausfall ⓘ

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Niveau Zuneigung ⓘ

5.0 Wertung
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Need to Übung ⓘ

2.0 Wertung
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

soziale Notwendigkeit ⓘ

4.0 Wertung
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Haus ⓘ

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Hundestyling ⓘ

4.0 Wertung
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlich mit Fremden ⓘ

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Rinden ⓘ

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Gesundheit ⓘ

5.0 Wertung
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Räumlicher ⓘ

5.0 Wertung
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlich mit Katzen ⓘ

5.0 Wertung
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz ⓘ

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Vielseitigkeit ⓘ

3.0 Wertung
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Kinderfreundlich ⓘ

5.0 Wertung
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Überwachung ⓘ

2.0 Wertung
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freude ⓘ

5.0 Wertung
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bilder von Bernhardiner

Videos des Bernhardiner

Art und Anerkennungen:

  • Klassifikation FCI: 61
  • Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde.
  • Sektion 2.2: Molosser, Berghunde. Ohne Arbeitsprüfung.
  • Verbände:
    • FCI – Hunde vom Typ Pinscher und Schnauzer-Molossoid – Schweizer Sennenhunde. Sektion 2.2 Molossoide, Bergtyp.
    • AKC – Arbeitsgruppe
    • ANKC – Gruppe 6 (Gebrauchshunde)
    • CKC – Arbeitsgruppe
    • KC – Arbeitsgruppe
    • NZKC – Gebrauchshund
    • UKC – Wachhund

    FCI-Standard der Rasse Bernhardiner

    ST. BERNHARDSHUND (BERNHARDINER) FCI

    Alternative Bezeichnungen:

      1. St. Bernhardog, Bernhardinner, Alpine Mastiff (archaic), Saint, Saint Bernard (Englisch).
      2. Grand-Saint-Bernard (Französisch).
      3. St. Bernhardshund, Chien du Saint-Bernard, Saint Bernard Dog, Perro San Bernardo (Deutsch).
      4. Cão de São Bernardo (Portugiesisch).
      5. Gran San Bernardo (Spanisch).

    Teilen ist Fürsorge!!

    5 1 Abstimmung
    Artikelbewertung
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    Gast

    Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

    0 Kommentare
    Inline-Feedbacks
    Alle Kommentare anzeigen

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

    ACCEPTING
    Bekanntmachung über die Cookies
    Anteile
    0
    Würde deine Gedanken lieben, Bitte kommentieren.x
    ()
    x