Frühlingspapageichen (Loriculus vernalis) - Exotische Vögel | Haustiere

    Geschrieben von Haustiere | 26 Januar 2015

    - Loriculus vernalis

    Conjunctivitis hängenden

    Charakteristik

    Solo 14 cm. Länge und 28 Gramm.

    Die Kopf von der Frühlingspapageichen (Loriculus vernalis) ist hellgrün, leichter und mehr gelblich in der kinn. Die Erholung von der obere Bereich Green, am unteren Rand der Zurück, Rump und oberen coverts hell Karmesinrot. Flügeldecken ein wenig dunkler als die Mantel Green. Primäre hellgrün mit innenfahne interne Schwärzliche und eine blau-grüne Lichtstreuung in den Federn von der innenfahne externe; sekundäre Schwarz mit äußeren Bänder grün und ein wenig Grün in innenfahne interne. Unter der Flügel ein brillant türkis blau, außer coverts und axillaris, Das sind hellgrün. Die unteren Teile mehr grünlich-gelb, die oberen Teile, mit einer Flicken hellblau in der Hals. An der Spitze, die Schwanz grün; Unten türkis blau.

    Peak korallenrot mit gelber Spitze: iris Braun bis gelblich-weiß; die Beine Sie blass braun bis gelblich-Orange.

    Die Weibchen Sie sind etwas mehr ab als Männer und haben eine Flicken Blau in der Hals weniger umfangreich.

    Die Jungvögel Mangel an der Flicken Blau in der Hals und haben eine Peak blasser, die Grupa schmal und grünen Federn von der Schwanz und Beine braun.

    Die Jungvögel Sie benötigen mindestens ein Jahr Reifen lassen.

    • Der Sound der Frühlingspapageichen.

    Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

    Lebensraum:

    Einige Bewegungen, möglicherweise mit Bezug zu saisonalen Regenfällen, wurden beobachtet, Sie erfordern jedoch weiteren Untersuchungen. Das Verbreitungsgebiet ist in einer Vielzahl von Lebensräumen, einschließlich der immergrünen Laubwälder und, neben klaren Wald, sekundäre Wachstum, Bambus-Dickicht, Obstgärten und auch angebaute Nutzpflanzen, bis zu ca. 2.000 m.

    Die Vögel sind in Paaren gefunden., Kernfamilien, Lose Herden von bis zu 50 Einzelpersonen oder Gruppen gemischt mit anderen Vögeln. Ihre Größe und Färbung machen es eine diskrete ave, aber sie sind nicht schüchtern und findet Sie in den Baumkronen Fütterung, Manchmal die Aufmerksamkeit des Betrachters mit kurzen Flügen und kreisförmig um die Baumkronen.

    Zwischen den Zweigen zu springen Sie und Klettern Sie zügig mit Schnabel und die Beine, Manchmal bilden ‘ Spiralen’ aufsteigen. Lüge, Sie Bräutigam und Schlaf aufgereiht auf den Kopf ein oder beide Beine, Obwohl Jugendliche in vertikale Position bleiben kann, Kopf kratzen, über dem Flügel.

    Nachwuchs:

    Wie die Agapornis, kleine Streifen Rinde schneiden, Blätter und andere pflanzliche Rohstoffe, Sie steckte sie in die Kontur-Federn und verstaute sie in das Nest als overlay. Die Zucht tritt zwischen Januar und April; zwischen zwei und vier weißen, oft Gefleckte braune Eier, Sie sind in den Hohlraum des faulen Stammes hinterlegt.. Der schmale Eingang wird manchmal durch Vögel vergrößert., und das tiefe Loch kann der Grundwasserspiegel in Ausnahmefällen verlängern.

    Die Inkubation, Das dauert rund um 22 Tage, Es erfolgt durch das Weibchen. Das Männchen trägt dazu bei, um die Küken zu füttern, da sie über einen Zeitraum von fünf Wochen Reifen.

    Ernährung:

    Sie ernähren sich von akrobatischen Form von Nektar in die Bäume in Blüte (zum Beispiel, Bäume Korallen Erythrina) und Obstbäume vor allem Feigen Ficus oder Guave (Echte Guave), sowie verschiedene Beeren und Samen wie Bambus-Arten und die Casuarina. Auch verbrauchen Sie gesammelten eingetopften Palmwein, und sie können dann, und Schäden an Obstplantagen.

    Aufteilung:

    Generalisierte, von der Westküste von der Indien einige 19 ° Nord, durch mindestens Maharashtra, Madhya Pradesh, Karnataka, Kerala, Tamil Nadu, Andhra Pradesh, Orissa, West-Bengalen, Assam, Nagaland, Manipur und Tripura, und wird auch in verteilt die Andamanen und Nikobaren. In Nepal wird in kleinen Mengen in den Niederungen der verteilt die Terai , und auch im Bereich der gewesen Chitwan.
    Beobachtet in Bhutan; Südwestlich von Sichuan durch Yunnan, und möglicherweise in Kwangtung, in China; Sylhet, Anführungszeichen und Chittagong in Bangladesch; Myanmar einschließlich der Mergui Archipel: Thailand Um südlich von 10 ° Nord (auch beobachtet im Süden, in der Insel Phuket); Laos; Kambodscha; und Vietnam. Die Arten worden nicht in festgestellt Sikkim, Hong Kong und Malaysien.

    Erhaltung:

    • Aktuelle IUCN Rote Liste Kategorie: Geringste Sorge

    • Bevölkerungsentwicklung: Testing

    Die Größe der Weltbevölkerung hat nicht quantifiziert worden, Es wird vermutet, dass es, über sein kann die 1.000.000 von Kopien. Die Arten nach Angaben, ist sehr selten in China, im allgemeinen, häufig in anderen Orten (Grube et an der. 1997).

    Die Bevölkerung wird stabil in Ermangelung von Beweisen für jede Minderung oder erhebliche Gefahren vermutet.

    in Gefangenschaft:

    Anzahl in Gefangenschaft

    Alternative Bezeichnungen:

    - Vernal Hanging-Parrot, Indian Hanging Parrot, Indian Hanging-Parrot, Indian Lorikeet, Vernal Hanging Parrot (ingles).
    - Coryllis vernal, Coryllis d'Inde, Loricule vernal (francés).
    - Frühlingspapageichen, Frühlings-Papageichen (alemán).
    - Lóris-indiano (portugués).
    - Lorículo Vernal (español).

    Schwarzlori Klassifikation:

    - Orden: Psittaciformes
    - Familia: Psittaculidae
    - Nombre científico: Loriculus vernalis
    - Citation: (Sparrman, 1787)
    - Protónimo: Psittacus vernalis

    Frühlingspapageichen Bilder:

    ————————————————————————————————

    Frühlingspapageichen (Loriculus vernalis)

    Quellen:

    Avibase
    – Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
    – Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
    BirdLife

    Fotos:

    (1) – “Loriculus Vernalis - Ganeshgudi, Karnataka, Indien-männlich-8-1c” von Loriculus_vernalis_-Ganeshgudi,_Karnataka,_India_-Männchen-8.jpg: viwakeabgeleitetes Werk: Snowmanradio – Diese Datei wurde von abgeleitet.: Loriculus_vernalis_-Ganeshgudi,_Karnataka,_India_-Männchen-8.jpg . Lizensiert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.
    (2) – “Vernal hängender Papagei” von Jason ThompsonFlickr: Vernal hängender Papagei. Lizensiert unter VON CCM 2.0 über Wikimedia Commons.
    (3) – Von viwake [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons
    (4) – Ein männlicher Vogel – Autor vasanthan.p.jLuchs
    (5) – “Loriculus Vernalis-Prager Zoo, Tschechische Republik-männlich-8a” von Jozef MurgašZOO Praha 34Hochgeladen von snowmanradio. Lizensiert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.

    Klingt: Mathias Ritschard (Xeno-canto)

    Hinterlasse eine Antwort

    Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind gekennzeichnet *

    *

    Frühlingspapageichen video

    Anatomie der Psitacidae


    Anatomie-Papageien von

    Mitglieder

    raton

    Verwendung von cookies

    Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies