Cymric katze
Verbände: CFA, FIFe, TICA, WCF, AACE, ACF, ACFA/CAA

Um die Cymric katze das wasser fasziniert ihn, vielleicht kommt diese Faszination von einem kleinen Stück Land, das von Wasser umgeben ist.
Cymric
Foto: AnimalPlanet.tk

Inhalt

Bewertungen des "Cymric katze"

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Bevor Sie über den Erwerb einer Katze der Rasse nachdenken "Cymric katze" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Sie müssen ihren Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, Ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Verspieltheit

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Aktivitätsgrad

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlichkeit gegenüber Kindern

Bewertet 5 aus 5
5 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Anforderungen an die Pflege

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Lautstärke

Bewertet 2 aus 5
2 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bedürfnis nach Aufmerksamkeitit

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Zuneigung zu seinen Besitzern

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Fügsamkeit

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz

Bewertet 4 aus 5
4 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Selbstständigkeit

Bewertet 3 aus 5
3 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Robustheit

Bewertet 1 aus 5
1 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Geschichte

Die Cymric katze stammt von der Isle of Man, in der Irischen See gelegen, zwischen Irland und dem Vereinigten Königreich. Es hat seinen Namen vom walisischen Wort “Wales”, Das bedeutet “Wales”. Es ist eine langhaarige Version des Manx katze, Also sprich über die Geschichte von Cymric spricht auch über die geschichte von Manx, da beides weitgehend miteinander verflochten ist.

Es wird angenommen, dass die Katze um das Jahrzehnt von entstanden ist 1750, aber es gibt viele verschiedene Versionen davon, wie Ihre Vorfahren auf die Insel kamen. Sie hätten im Jahrzehnt des Jahres mit der spanischen Armada das Meer überqueren können 1580, die Wikinger, die sich das ganze Jahr auf der Insel niederließen 800, oder sogar schon lange vorher, mit den phönizischen Kaufleuten, um das Jahr 500 V. CHR..

Die Geschichte des Cymric und das von der Manx dies ist, Daher, ziemlich vage, aber es ist auch voller Geschichten. Insbesondere, verschiedene Legenden versuchen zu erklären, wie diese Katze ihren Schwanz verloren hat. Einer von ihnen erzählt, dass er zu spät bei der Arche Noah angekommen ist und dass sich die Tür hinter seinem Schwanz geschlossen hat. Ein anderer sagt, dass Wikinger früher Kätzchen stahlen, weil ihre Schwänze als Glück galten.; Infolgedessen, Katzenmütter bissen ihren Jungen in den Schwanz, um sie nicht zu verlieren. Eine andere Erklärung ist, dass die Inselbewohner in strengen Wintern ihren Katzen den Schwanz abgeschnitten haben, um Feuerholz zu sparen.. In der Tat, eine Katze ohne Schwanz kommt schneller ins Haus, damit die Tür früher geschlossen werden kann.

Aus wissenschaftlicher Sicht, die Tatsache, dass Manx katzen und die Cymric katzen sei anura (d.h., ihren Schwanz kupieren lassen) Es wird durch eine spontane genetische Mutation erklärt, die durch jahrhundertelange Inzucht aufgrund des Inselcharakters der Rasse verstärkt wurde. Dies entspricht einer unvollständigen Ausbildung der Wirbelsäule, und das dafür verantwortliche Gen heißt Gen Manx, seit es zum ersten Mal bei dieser Katze beobachtet wurde. Laut einigen Archivdokumenten, diese Besonderheit, allgemein genannt “Syndrom von Manx“, begann auf der Insel beobachtet zu werden, so viele Spezialisten folgern, dass in diesen Ländern Katzen ohne Schwanz geboren wurden. Otros, Andererseits, sie sind überzeugt, dass eine Katze mit dieser Eigentümlichkeit mit einem Schiff aus dem Ausland gebracht wurde, und verbreitete sein Gen an die Katzenpopulation der Insel. Es muss gesagt werden, dass das Gen Manx ist dominant, was die Verbreitung erheblich erleichtert: in der Tat, es reicht, dass nur einer der beiden Elternteile Träger ist, und präsentieren somit diese anatomische Besonderheit, damit ein Teil Ihrer Kätzchen im gleichen Fall ist.

Kommt in allen Wirbeltiersäugetieren vor, und daher insbesondere bei Katzen anderer Rassen. Dies vorausgeschickt, obwohl es innerhalb dieser Rassen kurzschwanzige und schwanzlose Katzen gibt - aufgrund der gleichen genetischen Mutation- die Cymric und die Manx Sie sind die einzigen Rassen, die keinen speziellen Schwanz haben.

Parallel zum Fehlen eines Schwanzes, in den Jahren 1940-1950 ein rezessives Gen, das für lange Haare sorgte, wurde in die Linien eingeführt. Jedoch, diese Funktion wurde zunächst als Mangel angesehen, bis zu dem Punkt, dass alle Individuen, die es präsentierten, von der Zucht und Ausstellung ausgeschlossen wurden. Es war erst ein Jahrzehnt später, in den Jahren 60, als sich kanadische Züchter für dieses Merkmal interessierten und es als Merkmal des Cymric.

Dies führte zur Differenzierung zwischen den Manx katze (kurzhaar) und die Cymric katze (langhaarige). In Kanada wurden Zuchtprogramme ins Leben gerufen, die sich ausschließlich auf Letzteres konzentrieren, was die Anerkennung durch die Canadian Cat Association ermöglichte (CCA) in 1970. Die Rasse wurde auch in die Vereinigten Staaten eingeführt, wo es sehr gut angenommen wurde und schnell an Popularität gewann. Züchter, die als Pioniere der Rasse gelten, sind sowohl Kanadier als auch Amerikaner. Blair Wright und Leslie Falteisek, insbesondere, waren für den aktuellen Namen der Rasse verantwortlich: bis dahin war es einfach bekannt als Langhaariger Manx, aber der Name wurde geändert in Cymric im Jahrzehnt des 1970. Dies verdeutlicht die klare Unterscheidung zwischen den Manx und die Cymric das wurde damals eingeführt, als letztere als eigenständige Rasse angesehen wurden. Mit anderen Worten, obwohl sie britischer Herkunft sind, Es war in Nordamerika, wo die Cymric wurde selbstständig und hob ab.

Cymric
Cymric – Desaix83, basierend auf der Arbeit von Heikki Siltala, VON CCM 3.0, über Wikimedia Commons

Nach der Anerkennung durch die CEC in 1970, es war an der Reihe TICA (The International Cat Association) in 1979.

Der Katzen-Fan-Verein (CFA), die die Manx seit ihrer Gründung in . erkannt hatten 1906, hat das gleiche gemacht, das erkennen Cymric als eigene Rasse in 1989. Jedoch, der CFA änderte seine Position nur fünf Jahre später, in 1994, argumentieren, dass die Cymric war als eine Vielzahl von Manx katze und keine eigene Rasse. Dann fing es an zu rufen Langhaariger Manx, im Gegensatz zu Kurzhaar-Manx, betrachtet beide als zwei Sorten derselben Rasse und mit demselben Standard. Das Hauptargument für die Assoziation war die starke Ähnlichkeit zwischen den beiden Katzen, die sich nur durch die Haarlänge unterscheiden.

Tatsächlich, die Ähnlichkeit ist so groß, dass in den meisten Verbänden, die die beiden Rassen getrennt betrachten, Eltern Kätzchen Manx aber mit langen Haaren werden sie aufgezeichnet als Cymrics.

Die Governing Council of the Cat Fancy (GCCF) bedenke auch die Cymric als einfache Variante der Manx katze. Nicht zuletzt, die Fédération Internationale Féline (FIFé), deckt etwa vierzig Länder ab, einschließlich Frankreich und Belgien, und dass er die erkannt hatte Manx in 1949, aufgereiht auf 2006 mit der Position der TICA, auch unter Berücksichtigung der Cymric katze als eigenständiges Rennen.

In Frankreich, trotz der Anerkennung als eigenständige Rasse, die Cymric katze es ist fast unmöglich zu finden: nur eine Person war im registriert Livre Officiel des Origines Félines zwischen 2003 und 2019.

In Ländern, in denen eine einfache Vielfalt der Manx katze, es ist schwieriger, seine Popularität zu messen, da bleibt es “ertrunken” in der Statistik der letzteren. Jedoch, Es ist zu beachten, dass in den Vereinigten Staaten, die Manx katze steht direkt über dem Pfosten 30 (von wenig mehr als 40) in der Rasseklassifikation basierend auf der Anzahl der jährlichen Registrierungen im CFA, d.h., ist alles andere als verbreitet, und das gilt noch mehr für ihre Langhaarvariante. Die Situation in Großbritannien ist ähnlich wie in Frankreich: kann davon ausgegangen werden, dass die Cymric katze ist fast nicht im Land, da die Zahl der Manx jährlich registriert war ca. 40 um das Jahrzehnt von 2000, und dann zusammengebrochen von 2007, so weit, dass man jetzt an den Fingern einer Hand abzählen kann. Jedoch, in 2018 es war ein Sprung auf mehr als 22 Anmeldungen, aber es bleibt abzuwarten, ob diese Erholung nachhaltig sein wird.

Physikalische Eigenschaften

Die Cymric Es ist eine langhaarige Version des Manx katze: abgesehen von der mantellänge, die beiden Rassen sind identisch. Die Cymric es ist eine mittelgroße katze, aus festen Knochen, leichter als es scheint und zeichnet sich durch seine abgerundete Optik aus, von den Augen bis zur Wirbelsäule, Kopf und Körper allgemein.

Seine Zurück kurz und kompakt bildet einen Bogen. Die Beine sie sind stark und die vorderen sind kürzer als die hinteren. Die Oberschenkel sind besonders muskulös und das allgemeine Erscheinungsbild der vier Gliedmaßen ist so, dass manche sie mit einem Kaninchen vergleichen. Die Füße Sie sind rund, mittelgroß und ziemlich buschig.

Die Kopf ist abgerundet und etwas länger als breit. Es hat die Ohren weit getrennt mit abgerundeten Spitzen. Die wangen sie sind hervorstehend und die Schnauze ist länger als breit. Die Augen Sie sind groß, rund und kann gelb sein, Orange, Haselnuss oder Grün.

Das Hauptunterscheidungsmerkmal der Cymric und von der Manx ist die kein Schwanz. Es ist das Ergebnis einer spontanen genetischen Mutation, die bei Katzen ziemlich häufig ist, und heißt “Manx-Syndrom“, auch wenn es bei Individuen anderer Rassen auftritt. Jedoch, es ist möglich, dass Cymrics und die Manx werden mit einem längeren oder kürzeren Schwanz geboren. Manche haben bis zu drei Kreuzbeinwirbel (Wirbel im Beckenbereich): namens “risers“. Otros, die “stumpies“, einen Stumpf haben, der aus ein bis drei Schwanzwirbeln besteht (Wirbel im Schwanz). Nicht zuletzt, die “longys” einen Schwanz haben, der länger ist als ein Stumpf, aber kürzer als die der anderen Rassen.

Personen, die keinen Schwanz haben - der häufigste Fall- werden genannt “rumpies“. Nur rumpies und die risers werden in Katzenausstellungen akzeptiert, aber die anderen Arten sind immer noch von großem Wert für die Rasse und finden sich in den meisten Zuchtprogrammen, da die Aufzucht von zwei völlig schwanzlosen Individuen den Tod eines Viertels der Föten vor der Geburt verursacht, und Wirbelsäulenfehlbildungen (Anrufe “Manx-Syndrom“) in um die 20% von denen, die geboren sind, was zum sicheren Tod führt 3/4 Jahre.

Jedoch, Es sollte beachtet werden, dass für Katzen, die diese ernsthaften Probleme loswerden, das Fehlen eines Schwanzes - das ist das Los der meisten Vertreter der Rasse- kein wirklicher nachteil: als er Cymric als die Manx sie haben ihren Gleichaltrigen in Bezug auf ihren Gleichgewichtssinn wenig zu beneiden, da sie wissen, wie sie sich an die Abwesenheit anpassen können.

Seine Pelz es ist halblang, Dick, seidig und doppellagig. Die Rasse bietet eine große Auswahl an Fellfarben: Brown, Carey, Creme, Blau, Silber, Schwarz, Rot, White… Auch bei den Fellmustern gibt es Vielfalt: ombre, geräuchert, gestreift, Kaliko oder Schildpatt. Schokoladenmuster, Lavendel und Himalaya sind im Rassestandard nicht erlaubt. Außerdem, das Fell kann mit den Jahreszeiten Farbe und / oder Länge ändern, im Sommer leichter und im Winter länger.

Einige Cymrics haben besonders markante Haarbüschel an Ohren und Beinen, eine Eigenschaft, die von Züchtern und in Ausstellungen geschätzt und gesucht wird. Auch ohne diese Funktion, die haare sind am hals länger, der Bauch, Brust und Beine.

Nicht zuletzt, Es ist zu beachten, dass die Cymric und die Manx sie reifen sehr langsam, bis zu dem Punkt, dass einige ihre maximale Größe nicht vor dem 5 Jahre. Es gibt auch einen leichten Sexualdimorphismus, da das Männchen meist etwas schwerer und größer ist als das Weibchen.

Größe und Gewicht

  • Größe: Der 30 - 35 cm
  • Gewicht: Der 2 - 5 kg

Varianten von "Cymric katze"

Die verschiedenen Katzenverbände unterscheiden vier Sorten von Cymric und Manx, das einzige, was sie unterscheidet, ist die Größe des Schwanzes:

  • Rumpy: die katze hat keinen schwanz;
  • Riser : der Schwanz hat ein knorpeliges Wachstum von ein bis drei Kreuzbeinwirbeln (Wirbel der Beckenregion);
  • Stumpy : die Katze hat einen kleinen Schwanz, der misst 3 - 4 cm, von ein bis drei Schwanzwirbeln gebildet (d.h., befindet sich in der Warteschlange);
  • Longy: die Katze hat einen längeren Schwanz als die anderen Sorten, aber kürzer als andere Rassen.

Die Sorten Rumpy und Riser übertragen am ehesten das Manx-Syndrom. Die Manx-Syndrom verursacht den Tod des Kätzchens, auch vor der Geburt oder kurz nach der Geburt. Daher, Es wird empfohlen, nicht zwei Vertreter dieser Sorten zu züchten und, Stattdessen, schwanzlose Katzen mit kreuzen stumpies o longies.

Cymric
Ein Foto einer langhaarigen Manx, auch bekannt als Cymric, in aufrechter Position in der Nähe eines Fensters – Robertlucien, VON CCM 3.0, über Wikimedia Commons

Charakter und Fähigkeiten

Im Grunde, die Cymric katze unterscheidet sich von Manx katze nur in der länge ihrer haare, weshalb es von einigen Referenzorganisationen als bloße Variante der letzteren angesehen wird. Beide haben ähnliche Persönlichkeitsmerkmale.

Die Cymric er ist eine sanfte und liebevolle Katze, der die Gesellschaft von Menschen liebt und besonders für seine Loyalität zu ihnen bekannt ist. Sie lieben es, ihren Besitzern im Haus zu folgen und an allen täglichen Aufgaben teilzunehmen.. Manche Menschen konzentrieren ihre ganze Liebe auf eine Person, während andere allen Familienmitgliedern Zuneigung zeigen, einschließlich Kinder: sein zartes und aufmerksames Wesen macht es zu einer guten Wahl für Katzenrassen für Kinder, für wen es ein sehr guter Spielkamerad ist. Jedoch, sie brauchen eine liebevolle und fürsorgliche Familie, deren Mitglieder sich Zeit zum Spielen und Interagieren mit ihnen nehmen. Daher, nicht zu empfehlen für Leute die oft abwesend sind, aber es ist eine ideale Katzenrasse für ältere Menschen.

Sie sind nie aggressiv, eher genießen sie einen allgemein ruhigen und friedlichen Lebensstil, aber das heißt nicht, dass sie inaktiv sind. Sie lieben es zu spielen, entweder Sachen laden, in Schränke kriechen oder Schubladen öffnen. Kann mit sehr wenig spielen, finde immer was zu tun. Er ist auch eine sehr kluge und kluge Katze., kann Tricks lernen: es ist sehr gut möglich, zum Beispiel, trainiere ihn, einen Ball zu fangen, wie ein hund.

Diese kraftvolle Katze ist auch in der Lage, sehr schnell zu laufen und große Sprünge zu machen.. So erreichen Sie bequem die hohen Regale, Gegenstände, die unbedingt von diesem Joker ferngehalten werden müssen, werden daher am besten in dicht geschlossenen Schränken aufbewahrt.

Die Cymric katze nicht nur körperlich flexibel: ist sehr anpassungsfähig und kann eine Veränderung der Umgebung bewältigen, zum Beispiel nach dem Einzug mit Ihrer Katze oder auch wenn es notwendig ist, sie in eine andere Familie zu verlegen.
Es muss gesagt werden, dass er gerne neue Leute trifft, vor allem wenn du an alle möglichen menschen gewöhnt bist, Tiere und Situationen von klein auf. Das Zusammenleben mit anderen Hunden geht normalerweise gut, wie das Leben mit einem Hund, vor allem, wenn es zu einer für Katzen empfohlenen Rasse gehört.

Andererseits, man muss sehr vorsichtig sein, wenn es um kleine Tiere geht, die ihm zum Opfer fallen können, wie Vögel, Nagetiere oder sogar Fische. Tatsächlich, neben einer großen Leidenschaft für das Spiel, hat einen gut entwickelten Jagdinstinkt. Wenn Sie mit dieser Tierart im selben Haus wohnen, man muss sich sehr früh daran gewöhnen, um sie nicht anzugreifen. Jedoch, es ist immer noch vorzuziehen, den Kontakt mit ihnen zu vermeiden, Daher ist es am besten, die Koexistenz zu vermeiden.

Apropos, er ist eine ziemlich disziplinierte Katze, das akzeptiert, dass Grenzen gesetzt sind. Er versteht schnell, wenn sein Herr ihm bestimmte Dinge verbietet, wie auf der Couch reiben oder an bestimmten Stellen kratzen.

Andererseits, die Cymric Es ist eine Katzenrasse, die viel miaut. Dieser großartige Redner ist es gewohnt, zu miauen, um sich Gehör zu verschaffen, oder einfach um mit seinem Besitzer zu kommunizieren. Einige Personen scheinen sogar die Rolle des Wachhundes spielen zu wollen., da sie dazu neigen zu knurren oder bedrohlich zu sein, wenn sie ungewöhnliche Dinge sehen oder hören.

Gesundheit

Das Fehlen einer Warteschlange in der Cymric und die Manx, verursacht durch die Mutation eines Gens namens “gen manx“, nicht immer gutartig. Dies erschwert die Fortpflanzung dieser Katzen erheblich..

Cymric
Langhaariger stämmiger Manx (Cymric) – Jumpinjim, CC BY-SA 3.0, über Wikimedia Commons

Zuallererst, die Embryonen, die homozygot für das Gen - das heißt, die die Mutation von erben gen manx beider Elternteile- sind dazu bestimmt zu sterben, bevor sie geboren werden, da Ihr Rückenmark noch nicht vollständig entwickelt ist. Sie repräsentieren etwa ein Viertel der gezeugten Embryonen, also Würfe sind normalerweise klein. In einem größeren Flugzeug, Zwei Katzen ohne Schwanz zu züchten sollte unbedingt vermieden werden (Vielzahl “Rumpund” o “Riser“), da es das Risiko erhöht, Kätzchen mit Missbildungen zu bekommen.

Jedoch, ser Heterozygosität reicht nicht um gesund zu sein: einige der Kätzchen, die sind heterozygot sie sind auch stark von Deformitäten der Wirbelsäule betroffen. Die Wirbelsäule ist meist zu kurz, was zu Bewegungsschwierigkeiten führen kann, Schäden an Rückenmark und Nerven, oder Fehlbildungen der Harnwege oder des Darmtraktes. Die meisten Kätzchen mit diesem Problem werden zwischen den 4 und 6 Monate alt, hauptsächlich durch Beobachtung. Daher, bevor Sie ein Kätzchen adoptieren Cymric o Manx eines Züchters, Es ist ratsam, sich vom Züchter zu vergewissern, dass die Kätzchen gesund sind, bevor sie zum Verkauf angeboten werden. Diese besondere Situation erklärt, warum Vertreter dieser Rasse normalerweise nicht vor dem 4 Monate alt, da so sichergestellt ist, dass sie nicht vorher an diesen gesundheitlichen Problemen leiden. Der Prozentsatz der betroffenen Kätzchen liegt bei etwa 20%, und meistens sind es Rabones, d.h., schwanzlos. Sie werden normalerweise eingeschläfert, Aber wenn es nicht, überleben normalerweise nicht mehr als 3 oder 4 Jahre; die älteste Katze hatte 5 Jahre, als er starb.
Diese physikalische Eigenschaft kann auch dazu führen, dass Steißbein-Arthritis. Dies betrifft alle Sorten, Am stärksten betroffen sind jedoch Personen mit einem Teilschwanz.

Andererseits, zu einem Kätzchen Cymric Die Beseitigung dieser verschiedenen Risiken, die mit dem Fehlen oder der ungewöhnlich kurzen Länge des Schwanzes verbunden sind, wird im Allgemeinen ein langes Leben versprochen, da es nicht ungewöhnlich ist, dass Vertreter der Rasse die 20 Jahre alt und in bester Gesundheit leben. Es ist eine sehr langsam reifende Rasse, da Welpen viele Jahre brauchen, um ihre Erwachsenengröße zu erreichen, manchmal sogar 5 Jahre.

Eines der gesundheitlichen Probleme, mit denen sie möglicherweise konfrontiert sind, ist Hornhautdystrophie, eine Erbkrankheit, die durch die Ansammlung von Wasser in den Hornhautschichten verursacht wird, was zu vermindertem Sehvermögen und sogar Blindheit führen kann.

Nicht zuletzt, die Cymric katze neigen zu Übergewicht. Daher, Es ist ratsam, die Portionen an Ihre Bedürfnisse anzupassen (das hängt davon ab, insbesondere, deines Lebensstils) und kontrolliere regelmäßig dein Gewicht, zur Vorbeugung von Fettleibigkeitsproblemen bei der Katze. Obwohl Fettleibigkeit keine Krankheit an sich ist, kann verschiedene Zustände verursachen oder verschlimmern.

Reinigung

Der lange Mantel der Cymric katze nicht besonders schwer zu pflegen, sollte aber regelmäßig gebürstet werden, idealerweise zwei- bis dreimal die Woche. Dadurch wird verhindert, dass sich abgestorbene Haare im ganzen Haus ausbreiten. Seien Sie während der Abwurfzeiten im Frühjahr und Herbst vorsichtiger.

Außerdem sollten Sie die Ohren Ihrer Katze etwa einmal pro Woche waschen., und mach das gleiche mit den augen.

Schau dir deine Nägel an, hängt stark von deinem Aktivitätsgrad ab, aber natürlicher Verschleiß kann nicht ausreichen: wenn ja, Nägel müssen gekürzt werden, um Peinlichkeiten im täglichen Leben zu vermeiden.

Ernährung

Die Cymric keine besonders schwierige Katze zu füttern, und passt perfekt zu hochwertigen Industrienahrungsmitteln, entweder Kroketten oder Pasteten. Andererseits, ist sehr gefräßig und neigt zu Übergewicht: Daher, Es ist ratsam, besonders auf die Futtermengen zu achten, und passen sie je nach körperlicher Aktivität gut an und, Daher, von deinen Bedürfnissen. Im Gegensatz zu vielen Rassen, dauerhafter Zugang zu Nahrung ist nicht möglich, da es nicht zur Selbstregulation fähig ist.

Kaufen Sie a "Cymric katze"

Der Preis für ein Kätzchen Cymric stark abhängig von seiner Abstammung und dem Ruf des Zwingers, aus dem er stammt. Die Preisspanne ist ziemlich breit, der 900 - 1500 EUR. In jedem Fall, die Tatsache, dass es sich um eine seltene Katzenrasse handelt, erklärt weitgehend ihren hohen Preis. Aufgrund der geringen Anzahl von Züchtern von Cymric, Es ist üblich, dass man sich auf eine Warteliste setzen muss, bevor man ein Kätzchen dieser Rasse aufnehmen kann.

Alternative Bezeichnungen:

Long-haired Manx / Longhair Manx / Manx Longhair

Videos der "Cymric katze"

Winston the Cymric Manx
Cymric kitten Miyako
Falls es dir gefallen hat, Bewerte diesen Eintrag.
5/5 (1 Meinung)

Teilen ist Fürsorge!!

Leave a Comment

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.