▷ Die Welt der Haustiere: Hunderassen, Katzen, Vögel, Reptilien, Amphibien

Himalayakatze
Verbände: ACFA, TICA, WCF

Teile mit deinen Freunden !!
Das Himalayakatze es ist ein extrem süßes Haustier, verspielt und sanft, passt sich praktisch jedem Zuhause an.

Himalaya

Inhalt

Bewertungen des "Himalayakatze"

Coexistence ist wichtig, dass Sie mit Ihrem neuen Freund haben. Bevor Sie über den Erwerb einer Katze der Rasse nachdenken "Himalayakatze" Sie wissen, bestimmte Faktoren. Sie müssen ihren Charakter berücksichtigen, ihr Bedürfnis nach Bewegung, ihre Wechselwirkung mit anderen Haustieren, ihre Pflege und wenn Sie kleine Kinder haben, ihr Niveau der Toleranz gegenüber ihnen.

Freude

3.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Aktivitätsgrad

1.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren

4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Freundlichkeit gegenüber Kindern

4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Anforderungen an die Pflege

5.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Lautstärke

1.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Bedürfnis nach Aufmerksamkeitit

4.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Zuneigung zu seinen Besitzern

5.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Fügsamkeit

5.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Intelligenz

2.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Selbstständigkeit

2.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Robustheit

2.0 aus 5 Sterne (beyogen auf 1 Rezension)

Geschichte

Auch bekannt als Persa colourpoint, die gato himalay Es ist eine Katzenrasse, die die Farben der Siamkatze mit der Traditionelle Perserkatze. Es ist eine Kreuzung zwischen halblanghaarigen siamesischen Zwillingen und blaue und schwarze perserkatzen.
Einige Katzen-Assoziationen, wie die American Cat Fanciers’ Association (ACFA), sie halten es für eine eigene Rasse, während andere, wie die Cat Fanciers’ Association (CFA), sie sehen es eher als eine Vielzahl von Perserkatze, von denen es sich nur in der Fellfarbe unterscheidet. Sein Name ist auf die à„hnlichkeit seiner Färbung mit der eines Hauskaninchens zurückzuführen, auch genannt Himalaya.

Seine Ursprünge reichen fast ein Jahrhundert zurück., als Züchter davon träumten, die Farben der Siamkatze mit der Traditionelle Perserkatze. Zu Beginn des Jahres 30, in USA, die DR. Clyde Keeler, Forscher an der Harvard University School of Medicine, zu diesem Zweck ein Hybridisierungsprogramm durchgeführt, in Zusammenarbeit mit einem Züchter, die Ms.. Virginia Cobb. Die Ergebnisse waren nicht ganz zufriedenstellend und das Experiment wurde durch den Zweiten Weltkrieg unterbrochen.. Nach dem Krieg, ein weiterer leidenschaftlicher Züchter, die Ms.. Marguerita Goforth, nahm die Fackel und schaffte es, ein “Colourpoint Perserkatze” das wurde erkannt in 1957 von der CFA und ACFA als neue Rasse namens “Himalaya“. Zu dieser Zeit, der Züchter musste die Existenz von drei Generationen nachweisen “Colorpoint” rein, damit diese Linie als neue Rasse anerkannt wurde und an Wettbewerben und Meisterschaften teilnehmen konnte.

In der Zwischenzeit, in Großbritannien, Brian Sterling-Webb, ein weiterer begeisterter Züchter, arbeitete ein Jahrzehnt an der Entwicklung eines ähnlichen Hybrids, in 1955, wurde als eigene Rasse namens registriert “Colorpoint Langhaarkatze” durch die Governing Council of the Cat Fancy (GCCF).

Im nächsten Jahrzehnt, die Popularität von Himalayakatze deutlich gewachsen. Aber, Züchter begannen sich nur mit zu kreuzen Himalaya. Infolge, die geerbten Eigenschaften Perserkatze sie gingen zugunsten von Personen mit einem weniger abgeflachten Gesicht verloren. Das hat einige Züchter im Laufe der Jahre dazu geführt 70 gelegentlich verwenden reine perserkatzen an den Kreuzen, um die Eigenschaften dieser Rasse noch einmal zu steigern Himalayakatze. Dies war so erfolgreich, dass die aus dieser Selektion hervorgegangenen Katzen am Ende alle Eigenschaften hatten, um an Wettbewerben teilzunehmen. Perserkatze. Zwangsläufig, die frage stellte sich: sollte er Himalayakatze betrachten sich immer noch als eine Rasse für sich?

Als Antwort auf diese Frage, der CFA hat sich entschieden 1984 bedenke die Himalaya als Unterteilung der Perserkatze, behalte deinen Namen. Es folgte World Cat Federation (WCF). Aber die ACFA, sowie die International Cat Association (TICA), sie haben sie als separate Rasse behalten.

Heute, die Himalayakatze immer noch eine sehr beliebte Katze in Nordamerika, aber weniger in Europa.

physikalische Eigenschaften

Himalaya-Katze
Himalaya-Katze – Joseph Morris, CC BY-SA 4.0, über Wikimedia Commons
Das Himalayakatze, wie der perser, es ist eine solide und runde Katze, mit kurzen Beinen, kurzer Schwanz und kleine, abgerundete Ohren. Entsprechend American Cat Fanciers Association (ACFA), muss fünf Finger vorne und vier hinten haben.

Wie bei den Persern, Es gibt zwei Arten von Himalaya: der Klassiker “Babygesicht” und der mit dem flacheren Gesicht “wie man pekinés”, das seinen Namen von seiner à„hnlichkeit mit dem Hund hat Pekingese.

Das meiste Fell der Katze ist weiß oder cremefarben, aber es gibt einige sorten, nach den unterschiedlichen Schattierungen der Fellspitzen und der Körperenden.

Größe und Gewicht

  • Größe: 30 cm
  • Gewicht: Der 3 a 6 kg

Varianten von "Himalayakatze"

Unterscheidet sich durch die Farbe der Extremitäten des Körpers und der Haarspitzen, die Hauptsorten des Himalaya sind

Blauer Punkt:
  • die Fellspitzen sind blau, wie Füße, die Ohren, Schwanz und Gesicht. Der Rest des Körpers ist leicht bläulich weiß, und die augen sind strahlend blau.
Lila Punkt:
  • In dieser Vielfalt, die Extremitäten des Körpers und die Haarspitzen sind blasser und lila als blau. Der Rest des Körpers ist weißer und heller als im Blauer Punkt.
Siegelpunkt:
  • Die Extremitäten des Körpers und die Spitzen eines Großteils des Körpers sind schwarz oder dunkelbraun (ähnlich der Farbe des Siegels, das hat seinen Namen inspiriert). Es ist die Sorte, deren Farbe der der Sorte am ähnlichsten ist Siam.
Schokoladenpunkt:
  • Die Körper- und Fellspitzen dieser Sorte sind schokoladenbraun., eine Nuance heller als Siegelpunkt. Der Rest des Fells ist auch weißer und heller als das des Siegelpunkt. Die Farbe der Fußballen ist ein Merkmal, das die beiden Sorten stark unterscheidet.: die von den Schokoladenpunkt sie sind rosa, während seine Siegelpunkt sind dunkelbraun.
Roter Punkt oder Flammenpunkt:
  • Die vorherrschende Farbe der Gliedmaßen und Spitzen dieser Katze ist rot, was kann orange sein. Der Rest des Körpers ist weiß oder cremefarben.
Sahnepunkt:
  • Diese Vielfalt von Himalaya ist eine verdünnte Version von Flammenpunkt. Die Färbung der Maske und der Extremitäten ist rötlich oder blass orange, während der Rest des Körpers weiß oder leicht cremefarben ist.

Charakter und Fähigkeiten

Himalayakatze
Himalaya-Katze namens „Monte“.’ Flickr
Das Himalayakatze es ist eine wundervolle wohnungskatze. Sie sind sanft, ruhiges und süßes Temperament, und sie haben auch eine verspielte Seite. Wie er Siamkatze, zu den Himalaya er liebt es, holen zu spielen, und ein zerknülltes Blatt Papier oder ein Katzenspielzeug werden sie stundenlang unterhalten, oder bis zu deinem nächsten Nickerchen.

Das Himalayakatze Sie sind hingebungsvoll und auf ihre Menschen angewiesen, um sie zu begleiten und zu beschützen. Sie sehnen sich nach Zuneigung und lieben es, gestreichelt und gepflegt zu werden., was ist glück, denn alle Besitzer dieser Katzenrasse verbringen einen Teil des Tages damit.

Wie seine persischen Brüder, sie sind fügsam und werden dich nicht um Aufmerksamkeit belästigen, wie es manche Rassen tun. Sie haben das gleiche Aktivitätsniveau wie die Perserkatze und sie sind nicht laut wie die Siamkatze.

Pflege und Betreuung der "Himalayakatze"

Wenn Sie nicht bereit sind, etwas Zeit mit der täglichen Pflege zu verbringen, die Himalayakatze wahrscheinlich nicht die richtige Katze für Sie. Da sie langes, seidiges Haar haben, das sich leicht verheddert und beschwert, das Fell der Himalaya sollte täglich mit einem kräftigen, grobzinkigen Kamm gebürstet werden. Dadurch werden Verwicklungen und Matten entfernt und verhindert, und hilft Schmutz zu entfernen, Staub und Schmutz. Es wird auch empfohlen, die Himalayakatze Besuchen Sie alle paar Monate einen professionellen Hundefriseur, um sicherzustellen, dass sein Fell gesund und sauber ist. Die gute Nachricht ist, dass Himalaya sie lieben es, die Aufmerksamkeit ihrer Besitzer zu erhalten, was die Pflege erleichtert und ein hervorragendes Bindungserlebnis für den Besitzer und seine katzenartige Begleiterin ist.

Sie können Ihre Beine und Ihre Möbel schützen, indem Sie Ihre Nägel kürzen Himalaya regelmäßig. Untersuchen Sie Ihre Beine wöchentlich und trimmen Sie sie bei Bedarf, um sie gesund und verletzungsfrei zu halten. Verbringen Sie auch eine Woche Zeit damit, die Ohren Ihrer Katze zu untersuchen. Die spitzen Ohren des Himalaya sind anfällig für das Einfangen von Schmutz und Ablagerungen, was in Zukunft zu Infektionen und anderen Ohrproblemen führen kann. Wenn Sie Schmutz in den Ohren Ihrer Katze finden, Verwenden Sie einen Ohrenreiniger für Haustiere und ein Wattepad, um sie vorsichtig zu entfernen. Verwenden Sie niemals ein Wattestäbchen in den Ohren Ihrer Katze, da es die empfindlichen Strukturen des Innenohrs schwer schädigen kann. Wenn die Ohren sehr rot oder geschwollen sind, sehr schmutzig oder riechen komisch, bring ihn so schnell wie möglich zum Tierarzt.

Los Himalaya einen geringen Bewegungsbedarf haben, aber sie sind extrem verspielt und werden Unfug treiben, wenn sie sich langweilen. Sie können sie unterhalten und beschäftigen, indem Sie ihnen jeden Tag viel Katzenspielzeug und ein paar Minuten Spielzeit zur Verfügung stellen.. Wie die Himalaya Sie haben so eine verspielte Persönlichkeit, etwas so Einfaches wie ein Papierknäuel wird sie stundenlang unterhalten.

Wie viel Aktivität braucht er? "Himalayakatze"?

Das Himalaya Sie müssen trainieren, um in Topform zu bleiben. Spielt gerne mit ihren Besitzern und spielt mit interaktiven Spielzeugen, Bälle jagen und Mäuse mit Katzenminze angreifen, aber du musst ihn vielleicht jagen, damit er täglich Sport macht.

Gesundheit und Ernährung

Himalaya-
Himalaya- – Aaa803287, CC BY-SA 4.0, über Wikimedia Commons
Das Himalayakatze sind anfällig für bestimmte Hautkrankheiten: Seborrhö, Cheyletilose und Dermatophytose (hatte).

Außerdem, wie der perser, kann zu àœbergewicht neigen. Deswegen, du musst auf deine Ernährung achten, um jedes Risiko von Fettleibigkeit bei der Katze zu vermeiden.

Außerdem, aufgrund seines persischen Erbes, kann ein Träger des Gens sein, das verursacht Poliquistose renale. Diese Erbkrankheit führt dazu, dass sich Zysten in den Nieren langsam und fortschreitend entwickeln.. Aber, das Vorhandensein des betreffenden Gens kann durch Gentests nachgewiesen werden. Deswegen, bevor Sie ein Kätzchen dieser Rasse adoptieren, Es ist ratsam, sich beim Züchter von . zu erkundigen Himalaya dass dieser Gentest durchgeführt wurde und ein negatives Ergebnis ergab. Wenn nicht erledigt, Es ist eine kluge Vorsichtsmaßnahme, dies zu verlangen.

Außerdem, die abgeflachte Gesichtsform kann prädisponieren Himalaya bestimmte gesundheitliche Probleme. Zum Beispiel, Sie können aufgrund von engen Nasenlöchern anfällig für Atemprobleme sein. Sie können auch leiden Malokklusion (Zahnfehlstellungen) oder anormale Bewässerung.

Das Himalaya du kannst auch leiden die felines Hyperästhesie-Syndrom (eine wenig bekannte Krankheit, die Verhaltensprobleme verursacht).

Letzte, die Länge ihres Fells kann zu Problemen bei der Haaraufnahme führen, was am Ende entsteht Haarballen im Bauch der Katze (Tricobezoares), Schmerzen und/oder Verdauungsprobleme verursachen.

Ernährung

Wie die Himalayakatze neigen zu àœbergewicht, Besonderes Augenmerk sollte auf Ihre Ernährung gelegt werden.

Einige Unternehmen haben ein speziell auf die Bedürfnisse der Perserkatze (und daher von Himalaya). Erhältlich in Form von Kroketten oder Dosen, Diese Lebensmittel bieten eine fettarme Ernährung, die zur Gesundheit der Katze beiträgt, während es hilft, ein seidiges Fell zu erhalten und die Bildung von Haarballen zu begrenzen. Einige der auf dem Markt erhältlichen Kroketten sind so geformt, dass sie zum brachyzephalen Kiefer des Hundes passen Persisch und von der Himalaya.

Die Qualität der Produkte auf dem Markt ist unterschiedlich, Stellen Sie also sicher, dass die, die Sie Ihrem Hund anbieten, zuverlässig sind. Die Zutatenliste auf der Packung kann dir dabei helfen, Du kannst aber auch den Züchter um Rat fragen Himalaya oder dein Tierarzt.

Kaufen Sie eine "Himalayakatze"

Die Kätzchen Himalaya (Haustierqualität) Kosten zwischen 700 und 1400 EUR, je nach Fellfarbe und Blutlinie. die Suche des Kätzchens Himalaya perfect beginnt mit der Suche nach einem seriösen Züchter. Eins Himalayakatze aus bekannten Brutplätzen, mit guter farbe und perfektem verhältnis kann zwischen kosten 1500 und 3000 EUR,

Videos der "Himalayakatze"

Katzen 101: Himalaya-
Cats 101: Himalayan
OBEN 10 HIMALAYA-KATZENRASSEN
TOP 10 HIMALAYAN CATS BREEDS

Alternative Bezeichnungen:

Leave a Comment