Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) - Exotische Vögel | Haustiere

Geschrieben von Haustiere | 26 November 2015

- Agapornis nigrigenis


Inseparable Cachetón

Charakteristik:

Zwischen 13-14 cm lang und 40 Gramm.

Inseparable Cachetón

Die Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) Sie haben die vorne, Herren und Kopfhörer coverts schwarzbraun mit dunkelbraunen Verfärbung der krone, Seiten hals und Nacken, und Bilden einer dunkle Maske.

Mantel, Halsketten, Rump und coverts supracaudals grün. Supra-Flügeldecken grün mit bläulichen suffusion in fremde federn, einschließlich Alula; innenfahne außerhalb des primäre und sekundäre grün mit bläulichen suffusion, dunkler und grüne Spitzen; innenfahne interne grau, an den Spitzen schwarz. Infra-Flügeldecken grün, gelb und grün. Kinn und vor der Hals Verfärbungen, mit oxidierten orange patch an der Unterseite der sich schwärzlich Hals und oben die Brust (leuchtend orange während der Wiedergabe); restliche unteren Teile meist blass, leicht gelblich, Green, helles smaragd in Flanken und um Oberschenkel.

Die Schwanz grün, mit Ausnahme der vier äußeren Federn zeigt, roten Fleck: Subterminal Punkt dunkelgrün in allen Federn, ohne Zentral Federn.

Peak Rote Koralle, weiß bei Basis; iris braun; Augenring White (ca. 2 mm breit); Beine graubraun.

Beide Geschlechter ähnliche.

Die unreif Sie haben die unteren Teile mit einer Wasch von dunkelgrün; Gefieder Brust und die Bauch mit dunklen Rändern. Basis Peak schwärzlich.

Lebensraum:

Die Rußköpfchen Es liegt im Wald gefunden Mopane (Colophospermum mopane) und Acacias, in den Tälern der Flüsse Höhen entre 600 und 1.000 m, angrenzenden Wäldern Baikiaea plurijuga, , von denen sie während der Regenzeit abhängig sind. Sie sind auch in Küstenwälder verteilt, durch die angezogen higueras.
Vermeiden Hainen Miombo Brachystegia.

Generell ist es nur wenige Gehminuten von zuverlässigen Wasserquellen ist, in kleinen Herden von bis zu ein paar Dutzend Vögel. Sie können in der Gemeinschaft als niederlassen Erdbeerköpfchen.

Nachwuchs:

Die Zucht dieser Art ist nur in der Gefangenschaft bekannt, aber ich denke, man kann ähnlich der sein, Erdbeerköpfchen. Zucht findet in den Monaten November und Dezember September vielleicht die Victoria Falls.

Es ist weniger gesellig als andere Agapornis, und He Abneigungen reproduziert in Köln. Das Weibchen legt in der Regel vier Eier, Sie sind für inkubiert 24 Tage. Die Küken verlassen das Nest an der 40 Tage des Lebens.

Ernährung:

Die Notwendigkeit, Wasser mindestens zweimal pro Tag trinken ist ein kritischer Faktor für den täglichen und jahreszeitlichen Aktivitäten Agapornis nigrigenis. Im Nicht-Brutsaison, diese Art versammeln sich in großen Schwärmen von bis zu 800 Vögel, Erreichen Spitzenpegel in den frühen Morgen- und Abendstunden, wenn die Vögel trinken und Futtermittel.

Die Ernährung der Rußköpfchen Es enthält Samen, Getreide, Blumen, Knospen und Beeren. Bekannte Lebensmittel enthalten Samen Amaranthus, Rottboellia Hoch, Rhus quartiniana, Albizia anthelmintica, Combretum massambicense, Syzygium guineense und Gräsern Hyparrhenia und Eragrostis, auch junge Blätter Pterocarpus antunesii.

Aufteilung:

Die Rußköpfchen Sie haben einen sehr eingeschränkten Verbreitungsgebiet (vielleicht auch nur 6.000 IMP), von Süden Kafue National Park, In den Südwesten Sambia (nur sehr geringe Zahlen), durch das Tal Sambesi bis zu den Victoria Falls, Zimbabwe.

Einige Vögel, möglicherweise, auch sie in die verteilte Zambezi Region, angrenzend an den nordöstlichen Ende Namibia, zum Beispiel, Isla Impalila am Zusammenfluss der Flüsse Sambesi und Wann; gegebenenfalls auch in der nördlichsten Spitze Botswana.

In der Trockenzeit, die Kernbereiche der Wälder Mopane in Höhe von nur 2.500km2, aber die Vögel in die Felder, wenn Ernten reifen eingeführt (verursacht einen Schaden).

Es gibt einige, Lokale Bewegungen saisonal.

Viele Rußköpfchen in Gefangenschaft gehalten, vor allem in Südafrika.

Erhaltung:

• Aktuelle Rote Liste der UICN: Gefährdete

• Bevölkerungsentwicklung: Abnehmender

Die Bevölkerung von Rußköpfchen, Grundlage von Erhebungen 1994, Es wurde bei etwa geschätzten 10,000 Personen, jedoch wegen angeblicher Rückgang der Bevölkerung seitdem, Heute ist die Bevölkerung in einem Bereich variieren zwischen 3,500 und 15,000 Vögel.

Es wird angenommen, dass drei Faktoren haben die Bevölkerungsverlust verursacht Rußköpfchen im letzten Jahrhundert:

    – Eine starke Ausbeutung Käfigvogelhandel Von 1920 bis das Jahrzehnt der 1960 (Moreau 1948, Dodman 1995c)

    – Die progressive Austrocknung ihres Lebensraums (Moreau 1948, Dodman 1995c), wahrscheinlich die größte Bedrohung angesichts der stark lokalisierten Bereich der Arten (Warburton 2003).

    – Die teilweise Substitution von Kulturpflanzen Sorgum und Hirse, (eine attraktive Quelle für Nahrung).

Es gibt Hinweise, dass der Handel mit wildlebenden Arten ist zur Zeit auf einem sehr niedrigen Niveau, mit vereinzelten Vorfällen und Export-Handel (Dodman 1995c, Warburton y Perrin 2005c), obwohl es klar ist, dass jede internationale Nachfrage mit Begeisterung erfüllt ist (Warburton y Perrin 2005a, (d)).

Einige Vögel sind zum Verzehr gefangen genommen und auch verfolgt Ungeziefer. Landwirte Maßnahmen ergreifen, um die Schäden an Kulturen zu mildern, aber sie weitgehend unwirksam sind.

Die derzeitige Höhe der Jagd Es ist nicht wahrscheinlich, um eine ernsthafte langfristige Auswirkungen auf die Bevölkerung haben, aber die lokale Bevölkerung leidet unter den Auswirkungen der Austrocknung gefährden könnten.

Kürzlich vielleicht gab lokalen Rückgängen aufgrund haben Verlust der Wasserversorgung shallow in der Trockenzeit, vielleicht durch den Klimawandel auf lange Sicht. Die Anzahl der permanenten Wasserquellen in den Wäldern Mopane Es ist seit Beginn des Jahrhunderts verringerte 20. Die geringe Verfügbarkeit von Wasser in der Trockenzeit Es ist wahrscheinlich der Hauptgrund für das Verschwinden des permanenten Populationen Bovu und Sinde Rivers, und Veränderungen in der Population in der Ngweze Fluss. Dies wird durch eine compoundierte Abnahme der jährlichen Niederschlagsmenge im Lebensraum der Arten, im Durchschnitt, über 5 mm pro Jahr zwischen 1950 und 1995, wodurch eine Erhöhung in der Abhängigkeit von der Art der künstlichen Wasserquellen. Die jüngste Gründung Handpumpbrunnen entlang der Flusseinzugsgebiete Ngweze, Nicht chifulo und Machile kann zu einer Abnahme der Oberflächenwasserverfügbarkeit führen.

In einigen Bereichen, Wasserlachen sind vergiftet, um die Fische zu töten und dies kann die Spezies beeinflussen.

Die Art kann auch durch sinkende Wasser in der Trockenzeit von saisonalen Flüsse im Südwesten bedroht Sambia, aufgrund der verringerten Niveaus des Niederschlags.

Bewaldete Mopane für Brennholz und Holz ausgenutzt, auch wenn der Lebensraum wird regeneriert und eindringenden anderen Lebensräumen in einigen Bereichen.

Disease Virus Schnabel und Federn Sie sind in der Wildpopulation vorhanden, aber es gibt keine Beweise dafür, dass dies eine ernste Bedrohung.

Erhaltungsmaßnahmen im Gange Anhang II des CITES.

– Die Rastvögel für den Handel ist verboten (T. Dodman in ein wenig., 2000), obwohl es immer noch eine Reihe von wilden Populationen.

– In Sambia, das Handelsverbot wurde bei Wildvögeln durchgeführt 1930 (Warburton y Perrin 2005d).

– Ca. 35% ihren Lebensraum liegt in der Kafue National Park und um Spiel Management Areas (P. Leonard in ein wenig., 1999, T. Dodman in ein wenig., 2000), während die meisten der Hauptarray ist in der mitgelieferten Machile und die IBA Kafue National Park (Leonard 2005).

– Detaillierte Forschungsprogramme dieser Art wird in der frühen vorgenommen 1990 (1995b Dodman, Warburton 1999a, b, Dodman et al., 2000, T. Dodman in einigen. 2000) von dem sie veröffentlicht wurden Berichte.

– A Bildungsprojekt Er konzentrierte sich auf die Art wurde im Südwesten gehalten Sambia im September 2001, die Beteiligung der örtlichen Schulen, Siedlern und Entdeckern Wildlife Authority of Zambia (Warburton, 2003).

Fuente: BirdLife

Erhaltung der vorgeschlagenen Maßnahmen:

– Regelmäßige Conduct (zum Beispiel, monatliche) Was Überwachung ausgewählten Standorten (wie Wasserquellen in der Trockenzeit) um ihre Bevölkerung zu kontrollieren, Fokussierung auf das Kernverteilung (Dodman 1995c, Dodman et al. 2000, Warburton 2003, Warburton y Perrin 2005d ).

– Führen Sie eine Jährliche Überwachungsbereiche wie Mitte der Flüsse Machile und Nicht chifulo und Schwimmbäder der Region Verfolger Südlich Kafue National Park und überwacht die Verfügbarkeit von Oberflächenwasser in der Trockenzeit (Warburton y Perrin 2005d).

– Untersuchen Sie Ihren Zustand in Caprivi Östliche (Dodman (1995(c), Dodman et al., 2000).

– Ermutigen ihre Rückkehr zu den alten Gebieten des Bereichs (Warburton 1999b).

– Folgen Sie ein Programm Umweltbildung mit Schulbesuchen und Treffen mit landwirtschaftlichen Gemeinden (Dodman 1995c, Dodman et al. 2000, Warburton 2003) um die Erfassung und Störung in Wasserquellen zu reduzieren (Warburton y Perrin 2005d).

– Liefern Ausbildung in Ornithologie und Naturschutz potenziellen lokalen Vogel Führungen und Begegnungen mit den Menschen über den Schutz der Ressourcen, wie Bäume und Wasser (Dodman 1995c).

– Zu erhalten und erstellen Wasserressourcen mit minimaler Störung (Warburton 2003).

– Fahren Sie mit dem Verbot des Handels mit Wildvögeln dieser Art durchzusetzen (Warburton 2003, Warburton y Perrin 2005d) und weiter zu entwickeln Zuchtprogrammen.

– Um die Wirkung der brennenden Grassamen zu untersuchen (Warburton y Perrin 2005b). – Bewirtschaftung der Wasserquellen, um ihre Nutzung durch Arten zu fördern, und Bewertung der Auswirkungen der Pumpbrunnen in Oberflächenwasserversorgungen (Warburton y Perrin 2005d).

– Identifizieren Sie eine Auswahl von preis zugänglichen Stellen, wo die Besucher gehen, um die Arten zu sehen, und garantieren Optionen für die Generierung Einkommen durch Ökotourismus, in Assoziation mit Birdwatch Sambia (T. Dodman in einigen. 2012).

Fuente: BirdLife

in Gefangenschaft:

Seltene Geflügel. Nicht leicht, diese Vögel in den Läden zu finden, Jedoch, Es ist durchaus üblich bei den Geflügelbauern in der Umgebung, und immer in der ornithologischen Ausstellungen vorhanden.

Die Rußköpfchen Sie sind leiser als andere Vogelarten Lovebird; genießen das Baden, Sie sind schwer zu beißen, lebhaften und sozialen; Sie passen sich gut an das Leben in Köln, kann mit Vögeln der gleichen Art und die nebeneinander existieren Erdbeerköpfchen (Agapornis lilianae); wenn der Platz begrenzt ist Sharing, Sie können sich gegenseitig bekämpfen, obwohl es eigentlich friedlicher als andere Arten Agapornis; sowohl für Erwachsene und unreif neu importierte, Sie sind anfällig ersten duarnte 10 Monate; widerstandsfähiger, nachdem Akklimatisierung.

Keine Blätter nie ganz zahm. Sie mögen es nicht den Lärm, daher ist es weniger geeignet als andere Agapornis Leben in engem Kontakt mit Menschen.

Alternative Bezeichnungen:

- Black-cheeked Lovebird, Black cheeked Lovebird, Blackcheeked Lovebird, Black-faced Lovebird (inglés).
- Inséparable à joues noires (francés).
- Rußköpfchen, Erdbeerköpfchen (alemán).
- Inseparável-de-faces-pretas (portugués).
- Inseparable Cachetón, Inseparable de Cara Negra, Inseparable de Mejillas Negras (español).

Schwarzlori Klassifikation:

- Orden: Psittaciformes
- Familia: Psittaculidae
- Genus: Agapornis
- Nombre científico: Agapornis nigrigenis
- Citation: Sclater, WL, 1906
- Protónimo: Agapornis nigrigenis

Rußköpfchen Bilder:

————————————————————————————————

Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis)

Quellen:

Avibase
– Papageien der Welt – Forshaw, Joseph M
– Papageien einen Leitfaden für die Papageien der Welt – Tony Juniper & Mike Par
BirdLife
ARKive

Fotos:

(1) – Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) – San Diego Zoo von DickDaniels (http://carolinabirds.org /) (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], über Wikimedia Commons
(2) – Rußköpfchen im Londoner Zoo, England von Gediminas (Picasa-Webalben) [CC BY-SA 3.0], über Wikimedia Commons
(3) – Rußköpfchen mit sichtbaren pin Federn am Kopf, Birmingham Nature Centre, West Midlands, England Von Simon Redwood (ursprünglich auf Flickr veröffentlicht als Parrot) [VON CCM 2.0], über Wikimedia Commons
(4) – Vögel-Tier-wallpapers – Link
(5) – zurück in die Kindheit – Link
(6) – Von Gonzalo Blanco – Linx

Hinterlasse eine Antwort

Diese Seite nutzt Akismet Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kommentar Daten verarbeitet.

Print Friendly, PDF und E-Mail



Vídeo Rußköpfchen

Phylogenie der Gattung Agapornis

Phylogenie der Gattung Agapornis

Phylogenie der Gattung Agapornis auf genetische Studien. Die Arten mit roten Linie ist noch nicht in der Stammesgeschichte angesiedelt, aber es gehört zum Genre.

Anatomie der Psitacidae


Anatomie-Papageien von

Arten der Gattung Agapornis

raton

Verwendung von cookies

Diese Website benutzt Cookies, so dass Sie die bestmögliche Benutzererfahrung. Wenn Sie Blättern weiter, Sie Ihr Einverständnis für die Aufnahme der oben genannten Cookies und die Akzeptanz geben, unserer Cookies-Politik, Klicken Sie auf den Link Weitere Informationen.Plugin-cookies

ACCEPTING
Bekanntmachung über die Cookies
Wordpress Lightbox